Leserunde

Leserunde zu „Fall of Legend“ (Meghan March)

Fall of Legend - Meghan March

Fall of Legend
von Meghan March

Bewerbungsphase: 17.12. - 07.01.
Beginn der Leserunde: 14.01. (Ende: 04.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des LYX Verlags – 20 Freiexemplare von "Fall of Legend“ (Meghan March) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Auftaktband der verboten-heißen LEGEND-Trilogie von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Meghan March

Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen

Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familien von New York wurde Scarlett von klein auf alles in den Schoß gelegt, was Legend sich sein Leben lang hart erkämpfen musste. Sie ist alles, was er verabscheut – und doch die Einzige, die jetzt Legends Imperium retten kann. Ein Business-Deal, mehr ist da nicht zwischen ihnen. Bis ein einziger Kuss ihre Welten erschüttert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben …

»Dieses Buch hat alles, was ich mir von einer großen Liebesgeschichte wünsche! Meghan March hat mich mal wieder in ihren Bann geschlagen und mir mit jeder Seite den Atem geraubt!« ONCE UPON A BOOKBLOG

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte.

06.02.2021

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
DianaMaslina kommentierte am 17. Januar 2021 um 17:10

Dann bin ich wohl die Erste:)

In die Geschichte bin ich wirklich sehr gut hineingekommen. Der Anfang hat mir deswegen so gut gefallen, weil es eine mal etwas ganz andere erste Begegnung war und meine Neugier geweckt wurde. Mit jeder Seite ist mir Scarlett immer mehr als Herz gewachsen, denn sie ist nicht nur eine unglaublich starke Businessfrau, sondern auch sehr sensibel und freundlich. Genau diese Mischung macht es mir so leicht sie zu mögen. Außerdem liebe ich ihren kleinen Laden und die Tatsache, dass sie trotz ihrem Erfolg, Namen, Reichtum und Aussehen, nicht alles für selbstverständlich hält.
Auch Legend hat sich in mein Herz geschlichen! Ich möchte unbedingt mehr über seine Vergangenheit erfahren, denn ich fand die Stelle, an der man als Leser erfährt, dass Bump eine Kugel in den Kopf geschossen bekommen hat, unglaublich intensiv! Legend fasziniert mich, weil er niemals aufgegeben hat und trotz aller Hürden und obwohl es so schien, dass er niemals erfolgreich sein wird, hat er sich einen Namen gemacht. Er ist ein Kämpfer und dass diese Tatsache zusätzlich darin aufgegriffen wird, dass er ein Boxer ist, gefällt mir sehr. Ich liebe auch seine Hündin Roux!
Neben den beiden Hauptcharakteren, bin ich auch von den Nebenpersonen begeisert. Sowohl Scarletts, als auch Legends Angestellte sind mir super sympathisch und ich kann förmlich spüren, was für ein eingespieltes Team sie sind! Ich bin wirklich gespannt zu lesen, wie ihre beiden Welten kollidieren werden.
Meghan March hat außerdem sehr gefühlvolle Themen aufgegriffen, die meiner Meinung nach der Geschichte eine Tiefe verleihen. Der Tod Scarletts Mutter, die angespannte Beziehung zum Vater, Legends traumatisierende Vergangenheit und sein Fall. Ich finde es besonders schockierend, dass Scarlett glaubt ihren Vater nur erreichen zu können, indem sie mit diesem Chadwick - ich kann ihn überhaupt nicht leiden! - zusammen ist.
Ich bin auf jeden Fall gespannt mehr zu erfahren und werde auch gleich weiterlesen :)

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Steidi kommentierte am 19. Januar 2021 um 13:24

Chadwick kann ich auch nicht leiden- genauso wie auch jeder ihrer Freunde. Mir hat der Spitzname LaLangweilig sehr gefallen :-D

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Sophia_81 kommentierte am 20. Januar 2021 um 17:08

Oh ja, das war stark von den Freundinnen ;-)

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
chaiiii kommentierte am 18. Januar 2021 um 20:17

Ich schließe mich DianaMaslina an, ich habe ebenfalls sofort in die Geschichte eintauchen können.

Scarlett war mir sofort sympathisch, sie ist trotz ihrer prominenten Persönlichkeit am Boden geblieben und wirklich eine Powerfrau! Auch habe ich den Eindruck, dass ihr das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter*innen wirklich am Herzen liegt und sie keine Person ist, die nur den Gewinn ihrer Firma im Blick hat. 

Gabriel ist für mich ein sehr undurchschaubarer Protagonist, was ihn für mich nur umso interessanter macht. Seine unglaubliche Entwicklung zeigt, dass er nicht nur im Boxring, sondern auch innerlich sehr stark ist und immer unweigerlich an seinen Zielen festgehalten hat. Im Umgang mit Q, Roux und Melanie wird angedeutet, dass er sich nach außen hin hart gibt, aber ebenso eine sanfte Seite hat. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, mehr über seinen vielschichtigen Charakter und über den Erfolg von Scarletts Vorhaben bezüglich des Clubs zu erfahren.  :)

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
wacaha kommentierte am 19. Januar 2021 um 09:23

Dass ihr das Wohl ihrer Mitarbeiter so am Herzen liegt hat mir auch sehr gut gefallen! Ich bin beruflich Personalreferentin und dementsprechend geht mein Herz auf, wenn jemand darauf achtet, dass z.B. Teamgefühl und Zusammenhalt entstehen (Scarlett wollte ja deshalb keine Zweigstelle außerhalb Manhattans eröffnen) oder die Entlohnung angemessen ist (Stichwort Provisionen der Scouts). Das sagt meiner Meinung nach sehr viel über sie als Chefin und Mensch aus.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
book.cat.love kommentierte am 18. Januar 2021 um 22:56

Ich habe auch bereits den Abschnitt beendet. Ich fand den Einstieg allerdings ein bisschen holprig. Die Schilderungen aus Legends Sicht kann ich nicht immer so ganz nachvollziehen. Das ist für mich noch etwas undurchsichtig. Scarlett hingegen empfinde ich als sympathische Protagonistin.
Für mich ist die ganze Geschichte jedoch bislang sehr konstruiert. Ich konnte auch noch keine richtige Anziehungskraft zwischen den beiden spüren. Scarlett ist völlig unzufrieden mit ihrer Beziehung und Legend findet sie scheinbar heiß. Mehr ist bislang noch nicht passiert. Ich denke, dass jetzt der nächste Abschnitt interessant wird, wenn Scarlett in den Club geht.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
wacaha kommentierte am 19. Januar 2021 um 09:25

Oh ja, auf Scarletts Clubbesuch fiebere ich auch hin, damit hat sich die Autorin ja ganz schön Zeit gelassen! Mal sehen, ob Legend sich dann zeigt - dass er anscheinend den Großteil der Zeit hinter einem Einwegspiegel sitzt und das Geschehen im Club beobachtet ohne selbst gesehen zu werden fand ich etwas seltsam...

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
book.cat.love kommentierte am 19. Januar 2021 um 09:33

Er muss sich ja zeigen sonst wäre die Story ja sehr langweilig. Ich denke daher schon, dass sie sich wiedersehen

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Steidi kommentierte am 19. Januar 2021 um 13:27

Ich denke dass sich das Ganze auch etwas zu ziehen scheint, weil ja anscheinest drei Bücher in dieser Reihe angefacht sind.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
caro.aus.dem.norden kommentierte am 19. Januar 2021 um 06:23

So, ich bin auch mit de ersten Abschnitt durch und muss sagen, dass ich leider mehr erwartet habe.

Der Schreibstil ist angenehm und der Leser ist sofort im Geschehen drin.

Scarlet wirkt sehr sympathisch und ich kann mich auch komplett in sie hineinversetzen. Gabe wirkt sehr undurchsichtig. Sein Verhalten ist schlecht vorhersehbar und man kann nicht hinter seine Fassade schauen. Dennoch wird deutlich dargestellt, dass sowohl Scarlett als auch Gabe sich gegenseitig anziehend finden - hauptsächlich jedoch nur mit ihren Gedanken. Ich hoffe, dass ändert sich, wen, sie wieder aufeinander treffen.

Im ersten Abschnitt wird hauptsächlich die Ausgangssituation beschrieben, aber es wirkt für mich aktuell sehr gestellt und die Spannung fehlt leider noch etwas. Ich hoffe, dass sie im 2. Abschnitt kommt.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
book.cat.love kommentierte am 19. Januar 2021 um 09:31

Ja das finde ich auch. Ich hoffe im 2. Abschnitt nimmt die Story etwas an Fahrt auf

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
yourheartbooks kommentierte am 24. Januar 2021 um 22:20

Geht mir ähnlich. Ich hoffe, dass der zweite Abschnitt um einiges spannender wird! :)

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
wacaha kommentierte am 19. Januar 2021 um 09:36

Mir ist der Einstieg in das Buch sehr leicht gefallen, was insbesonders an Meghan Marchs tollem Schreibstil liegt. Scarlett finde ich toll, sie ist eine richtige Identifikationsfigur und es hat mir großen Spaß gemacht, ihr kleines Imperium und ihren Alltag als Influencerin kennenzulernen. Ein sehr aktuelles Thema, in dem auch die Schattenseiten (Stalker, Bedrohung, Beschimpfungen) nicht zu kurz kommen. Trotzdem bleibt Scarlett immer optimistisch und hebt auch trotz ihres reichen Backgrounds nicht ab. Legend bleibt für mich auch noch sehr undurchsichtig und mysteriös, aber es scheint ja ab und an durch, dass er ein gutes Herz hat und lediglich nach außen hin noch sein Badboy-Image pflegt. Aber ich denke, dass jemand der so liebevoll mit seinem Hund umgeht gar kein schlechter Mensch sein kann ;-) Auf seine Vergangenheit bin ich auch sehr neugierig, außerdem kann ich das Auftauchen dieses Schauspielers, Bo, noch gar nicht einordnen. Ich bin gespannt, ob Legend aus Geldnot doch noch einmal in den Ring steigt und gegen Black kämpft. Aber jetzt freue ich mich ersteinmal auf Scarletts Club-Abend und wie sich das nächste Aufeinandertreffen gestaltet.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
CookiesBooksAndPizza kommentierte am 19. Januar 2021 um 18:07

Gut, dass du Bo erwähnst. Den hatte ich gerade so gar nicht auf dem Schirm.

Ich glaube aber, dass er irgendwie noch eine Rolle spielen wird...
Die Frage ist nur welche?

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
yourheartbooks kommentierte am 24. Januar 2021 um 22:24

Bo ist wahrscheinlich derjenige, der Legend Ratschläge geben wird und ihn bei Scarlett hilft. Könnte ich mir zumindest vorstellen. Vielleicht spielt er gegen Ende des Buches nochmal eine größere Rolle.^^

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Steidi kommentierte am 19. Januar 2021 um 13:11

Mein Buch hat mich gestern erreicht und ich habe mir nach dem Dienst auch direkt den ersten Abschnitt zu Gemüte geführt.

Die Autorin hat mit dem Setting das Rad zwar nicht neu erfunden, das macht aber gar nichts. Ihre Charaktere kommen sympathisch und natürlich bei mir an und das ist doch das Wichtigste. Zwei Welten, die da zusammengeprallt sind und doch gut zueinander passen könnten. Der Bruder von Ledgend hat also kognitive Defizite aufgrund eines Hirnschädels. Soweit, so gut aber mir erschließt sich trotzdem nicht warum er eine Entführung für eine prima Idee halten kann, immerhin lernen schon kleine Kinder den Unterschied zwischen richtig und falsch. Entführungen würde ich da doch ganz eindeutig unter falsch eingruppieren. 
Ledgend selbst wirkt sehr direkt und auch recht hart. Es wird schon kurz angedeutet, dass ihm sein Herz gebrochen wurde. Spannend wäre jetzt ja nur noch warum.

Scarlett finde ich sehr sympathisch und dass zwischen den beiden was geht ist uns glaube ich allen klar.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
CookiesBooksAndPizza kommentierte am 19. Januar 2021 um 18:04

Ich melde mich dann auch mal :)
(ich lese mir eure Beiträge gleich durch, um mich nicht beeinflussen zu lassen, deshalb sorry, wenn sich was wiederholt)

Alsooo, wo fange ich mal an?
Der Anfang war mal etwas ganz anderes. Habe ich auch noch nie erlebt, aber es gefiel mir extrem gut.
Eine abgedrehte Idee gleich zu Beginn ist immer wieder was schönes.
Und da stellt sich die Frage:
Die gesamten Andeutungen, die Gabriel macht...Ich glaube kaum, dass alles nur mit den Boxkämpfen zusammen hängt.
Da muss noch irgendwas passiert sein...
Nur was?
Wie ich die Bücher von Meghan March kenne, kommt die Auflösung vermutlich erst am Ende von Band 2 oder so, um für einen Cliffhanger der Extraklasse zu sorgen (auch wenn ich befürchte, dass uns in diesem Band auch einer erwarten wird).

Was mich ziemlich verwundert hat, dass Scarlett anscheinend nur drei "Hater" hat. Und auch noch verwundert darüber ist...
Wenn sie doch so unfassbar bekannt ist, sind drei Menschen, die nicht viel von ihr halten, seltsam wenig.
Oder vielleicht ist alles ja wirklich ein und die selbe Person mit mehreren Accounts? Vielleicht Chadwick (oder wie dieser unsympathische Kerl auch heißt)?

Mein einziges Problem ist momentan, dass ich irgendwie nicht in die Handlung abtauchen kann wie in zB Sinful King oder Richer than Sin.
Irgendetwas ist bei diesem Buch...anders.
Und ich weiß noch nicht genau was.
Kann aber auch an mir liegen.

Trotzdem bin ich echt gespannt, wie es weitergeht. Besonders auf Scarletts erste Clubnacht im Legend.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Sophia_81 kommentierte am 20. Januar 2021 um 17:16

Auch ich bin gut in die Geschichte hineingekommen und mag Scarlett und Legend echt gerne. Sie sind durch ihre Beziehungen zu den Nebenfiguren gut und plastisch dargestellt. Außerdem mag ich Bump und Kelsey total gerne, weil sie so gute Seelen sind und direkt in ihrer Art sind.

Für mich war manchnal die Perspektive von Legend etwas holprig, weil vieles nicht erklärt wird, während bei Scarlett ihre Reaktionen und Gedanken Sinn machen. Aber das liegt wohl an Legends Herkunft, über die wir gar nichts wissen, nur dass sein Name ursprünglich ein anderer war ...

Irgendwie hatte ich den irren Gedanken, dass dieser Schauspieler Bo im Auftrag von Ryan und Christine nach Boxstunden gefragt hat oder ihnen von Legends Boxstunden erzählt hat, die dann schlussendlich Scarlett nehmen wird. Bin mal gespannt, ob es so kommt oder ob ich zu viel Phantasie hineinlege...
 

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
wacaha kommentierte am 20. Januar 2021 um 17:36

Interessante Idee, Bo kann ich gerade noch gar nicht einschätzen...

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
MsNici91 kommentierte am 22. Januar 2021 um 11:57

Der Einstieg in die Geschichte ist mir super leicht gefallen und ich war auch gleich mitten im Geschehen. Leider ist die Spannung dann aber recht schnell abgefallen und es ging etwas zäh voran. Die Charaktere finde ich toll und sehr interessant. Scarlett scheint immer mehr aus sich heraus zu kommen, denn sie gesteht sich langsam ein, dass der blöde Chadwick nicht zu ihr passt und dass sie Legend sehr anziehend findet. Legend selbst kann ich noch nicht ganz einschätzen, da mir da noch ein paar hintergrundinfos fehlen. Richtig gespannt bin ich, was es mit Bump auf sich hat.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
book.cat.love kommentierte am 24. Januar 2021 um 23:10

Ja das ging mir auch so. Ich fand den Anfang mal was ganz anderes und dann fiel die Spannung ab.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
book.cat.love kommentierte am 24. Januar 2021 um 23:10

Ja das ging mir auch so. Ich fand den Anfang mal was ganz anderes und dann fiel die Spannung ab.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
magical.bookdreams kommentierte am 22. Januar 2021 um 23:21

••

 

Nachdem das Buch heute endlich angekommen ist, habe ich direkt den ersten Abschnitt gelesen und muss sagen, dass ich die Geschichte bis jetzt ganz in Ordnung finde.

 

Der Schreibstil von Meghan March ist erst einmal wieder unglaublich! Ich liebe es einfach, wie sie schreibt und Scarletts und Gabriels Sichten darstellt. Ihr Schreibstil ist so eine emotionale Achterbahnfahrt.

 

Scarlett als Hauptprotagonistin ist mir bis jetzt ganz sympathisch und auch Gabriel hat meine Aufmerksamkeit geweckt und mich ein wenig um den Finger gewickelt. Auch die anderen Charaktere scheinen bis jetzt alle sehr cool und sympathisch zu sein, außer Chadwick, der ging mal gar nicht. Was mich bloß auch etwas stört, sind diese ständigen Sexgedanken von Scarlett und Gabriel. Ich meine, die kennen sich gefühlt fünf Minuten und schon können sie an nichts anderes mehr denken, ist leider ein bisschen sehr unrealistisch und albern.

 

Nun zum Handlungsverlauf: den Anfang des Buches fand ich auf jeden Fall schon mal ganz unterhaltsam, vor allem den Umstand, dass Gabriel und Scarlett sich durch ihre Entführung kennenlernen. Auch den Deal, den sie getroffen haben, finde ich ganz interessant und bin deswegen schon gespannt, wie das wohl so weiterverläuft. Leider hat für mich die Spannung sehr nachgelassen, nachdem Gabriel Scarlett wieder hat gehen lassen. Über die folgenden Seite ist wirklich kaum was passiert und alles wurde so unnormal detailliert wiedergegeben, dass ich doch recht gelangweilt war. Noch dazu die ständigen unangebrachten Gedanke von Gabriel und Scarlett, die ziemlich nervig sind. Wie gesagt, sie kennen sich erst fünf Minuten und dann das...

 

Naja, ich bin einfach mal gespannt, wie es denn so weitergeht mit den beiden. 

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
yourheartbooks kommentierte am 24. Januar 2021 um 22:30

Ich finde es auch albern, dass gleich die Rede von Verlangen und auch Sex ist, da die beiden sich ja wirklich noch gar nicht kennen. Wenn schon, dann könnte man höchstens von Anziehung und Schwärmen reden. Das wurde doch sehr übertrieben dargestellt, dass sie gleich so heftig aufeinander reagieren.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
book.cat.love kommentierte am 24. Januar 2021 um 23:12

Ja sehe ich auch so

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Lese.Lust.Ich kommentierte am 23. Januar 2021 um 12:20

Ich habe es auch endlich geschafft, den ersten Abschnitt zu beenden. Da ich aktuell fast jeden Tag Kopfschmerzen habe, muss ich immer den richtigen Moment erwischen um zumindest ein paar Seiten zu lesen... aber davon mal ab.

Der Einstieg mit der Entführung hat bei mir für einen kurzen Moment für Verwirrung gesorgt. Aber genau das fand ich kurz danach wieder total cool. Ich meine, wer rechnet denn mit sowas? Ich jedenfalls nicht.

Bei Scarlett gefällt mir die Mischung aus Person des öffentlichen Lebens und ihre Sensibilität und dass mit dem Gesicht auf dem Laptop einschlafen total gut. Das macht sie zu einer total sympathischen Person. Ich bin mal gespannt, wie sie ihrem Schmarotzer-Freund "Chaddy" loswird. Wie geil das ist, dass ihre ganzen Freundinnen den auch so kacke finden. (Kommt mir alles sehr bekannt vor...)

Gabe kann ich noch nicht so wirklich einschätzen. Aber wie er für Melanie "da war" als es um das Mobbing in der Schule geht, fand ich super. Dass er da am liebsten jemandem auf die Fresse hauen würde, glaube ich sofort!

Dass die Beiden sich auf Anhieb so voneinander angezogen fühlen.. viele denken sicherlich, das sei übertrieben. Aber genau so kann das wirklich ablaufen - die Gedanken sind immer bei der anderen Person und man verflucht sich dafür, weil man eigentlich mit jemand anderem in einer Beziehung ist.

Ich bin zwar nicht erfolgreich, wie Scarlett, kann mich also nicht im geringsten mit ihr vergleichen, aber diese Situation, in der sie sich befindet, grade weil mir das so bekannt vorkommt, das gefällt mir wirklich gut!

Ich bin gespannt, wie das Ganze weitergeht und deswegen werde ich jetzt auch weiterlesen.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
wacaha kommentierte am 23. Januar 2021 um 15:31

Oje, Kopfschmerzen sind ätzend! Ich wünsche dir eine schnelle gute Besserung! Hihi, "Chaddy" ist auch ein toller Spitzname für dieses Ekelpaket ;-)

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Lese.Lust.Ich kommentierte am 24. Januar 2021 um 12:31

Dieser Typ regt mich richtig auf. Das ist genau der Typ Mann, der mich anekelt! Ich habe mittlerweile so viele Textstellen mit Post-Its versehen, wo er mich so richtig aufregt! Jede Szene mit ihm bringt meine Halsschlagader zum Pulsieren - nicht auf die gute Art und Weise!

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
Lily Bloom informierte am 23. Januar 2021 um 18:12

Heute bin ich mit A1 fertig geworden - und ich muss sagen, dass ich bis jetzt ziemlich zufrieden bin. Vor allem hat mir der ungewöhnliche Einstieg in die Geschichte gefallen. Mich als Leserin hat er sofort an die nächsten paar Kapitel gefesselt.

Scarlett ist mir sehr sympatisch, sogar sympathischer als Legend. Mir gefällt ihre taffe, selbstbewusste Art und ihren Job finde ich richtig interessant.

Mit Legend dagegen muss erst noch warm werden... ich weiß ehrlich nicht, woran das liegt. xD

Ich habe ja die Vermutung, dass diese Trolle im Internet Scarletts Leben noch richtig in Gefahr bringen werden. Gut, dass sie bald mit dem Verteidigungskurs anfängt... bestimmt läuft sie Gabe da noch ein paar Mal über den Weg - wenn er nicht sogar ihr Trainer ist. :-D

LaLangweilig konnte ich auf Anhieb nicht leiden. Aber so geht es wahrscheinlich allen. Einfach nicht nett der Typ.

So... und jetzt werde ich mich  wohl an A2 setzten... Ich bin schon gespannt, ob Scarlett es schafft, den Club zu retten!

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
buchgestapel kommentierte am 23. Januar 2021 um 21:28

Auch für mich war der Einstieg in diese Geschichte gleichermaßen vielversprechend wie ungewöhnlich. Wirklich böse konnte ich Bump wegen seiner Aktion aber tatsächlich nicht sein, auch wenn die Einführung in das Setting mehr als chaotisch angelaufen ist und mich im ersten Moment fast ein wenig überrumpelt hat.

Richtig gut gefällt mir bisher, dass die Protagonisten nicht nur sympathisch wirken, sondern auch authentisch auftreten. Gerade in diesem Genre ist es ja keine ungewöhnliche Praktik, relativ schnell relativ große Sprünge zu machen - zumindest, was die Beziehung der Figuren zueinander angeht. Hier finde ich das bisher aber gut gelöst, und auch die Einbindung von Gedanken in den Handlungsfluss ist mir bisher positiv aufgefallen.

Interessant zu beobachten wird sicherlich sein, ob und wie lange sich diese latente Spannung in der Geschichte halten kann, die Gabes Hintergrund (aktuell noch) bereithält. Gestreckt werden muss da ja auf jeden Fall noch was, ansonsten wüsste ich nicht, mit welchen Inhalten die Trilogie sonst noch sinnvoll gefüllt werden soll.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
yourheartbooks kommentierte am 24. Januar 2021 um 22:48

Eben bin ich mit dem ersten Abschnitt fertig geworden und muss erstmal meine Gedanken sortieren. So richtig interessant finde ich es noch nicht. Ich hätte eigentlich zu Beginn mehr Spannung erwartet. Es ging zwar sehr fesselnd los und man wurde direkt in die Handlung geworfen, aber ich hatte das Gefühl, dass es von Kapitel zu Kapitel langatmiger und detaillierter wurde. Schon nach wenigen Seiten lernt man viele Charaktere auf einmal kennen, also die ganzen Leute von Legend, Bo, Mel und von Scarlett die Angestellten und ihre Freundinnen. Das war mir zu Beginn etwas zu viel des Guten. Hier hätte ich mir einfach gewünscht, dass erstmal Scarlett und Legend im Fokus stehen, da sie bisher ja nur wenig Kontakt hatten. Umso mehr freue ich mich aber auf den Club-Besuch von Scarlett und ihren Freundinnen im nächsten Abschnitt. Mir fehlt bisher eben der Kontakt zwischen Scarlett und Legend, weshalb ich es auch total komisch finde, dass sie sich jetzt schon am liebsten vernaschen würden. Zudem Scarlett eigentlich ja einen Freund hat.

Die Handlung ist nicht neu und ich weiß noch nicht, was ich zu den Kämpfen sagen soll, da ich gar kein Fan vom Boxen bin und generell Kämpfen wenig toleriere. Naja, Scarlett und Legend an sich finde ich interessant. Vieles ist noch offen. Ich finde es schön, dass die Autorin Kleinigkeiten einbaut, wie z.B. das Gespräch von Legend mit Mel, die Szene mit Bo oder auch die Hintergrundinfo zu Bump. (Zu ihm möchte ich gerne noch mehr erfahren.)

Der Schreibstil ist leicht zu lesen, aber fesselt mich noch nicht. Die Handlung kann sich noch in viele Richtungen entwickeln. Ich bin definitiv gespannt und hoffe, dass Legend und Scarlett sich bald näher kennenlernen. Ihren Freund Chadwick kann sie ja wirklich vergessen. Ich finde es schade, dass sie bloß eine "Zweckbeziehung" führen. Ich meine, das ist zwar jedem das seine, aber das macht Scarlett mir ein bisschen unsympathisch. Dafür finde ich es umso schöner, dass sie eine innige Beziehung zu ihren Angestellten führt und ihren Store liebt. Ich hatte tolle Bilder vor Augen. Trotzdem hoffe ich, dass die Autorin im nächsten Abschnitt nicht all zu ausführlich den Club, Store, usw. beschreibt.

Ich freue mich jetzt sehr darauf, den nächsten Abschnitt zu lesen und hoffe, dass dieser mich ein bisschen mehr mitreißen kann. *-*

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
susis.bookclub kommentierte am 25. Januar 2021 um 18:57

Jetzt hatte ich auch endlich das Vergnügen den ersten Abschnitt lesen zu können, nachdem mein Buch leider etwas getrödelt hat. Aber das ändert nichts am Buch! Der erste Abschnitt hat mir schon ziemlich gut gefallen. Natürlich ist noch nicht wahnsinnig viel passiert, außer das man von Gabriel und Scarlett ein bisschen was erfährt und natürlich wie es zu dem Deal kommt. Ich mag den Schreibstil gern und bin sehr gut in die Story reingekommen. Natürlich hoffe ich das es jetzt dann bald zu dem 1. Clubbesuch kommt auf den freue ich mich schon sehr und ich hoffe er enttäuscht mich nicht. Außerdem bin ich natürlich auch gespannt ob noch mehr mit den Nebencharakteren passiert, wie z.B. Bo und wie es mit Mr. LaLangweilig weiter geht. Also ich bin aufjedenfall schon ziemlich drin in der Story und werde jetzt direkt weiterlesen!

 

 

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
dragonfly_books_ kommentierte am 26. Januar 2021 um 13:43

So, ich komm jetzt auch endlich dazu hier einen Beitrag zu schreiben.

Ich habe bis jetzt schon 9 Bücher von Meghan March gelesen und absolut geliebt, weshalb sie auch zu meinen Lieblinsgautorinnen gehört.

Auch der Einstieg in Fall of Legend hat mir extrem gut gefallen, es besteht direkt eine Spannung und man will unbedingt erfahren, was weiter passiert. Ich finde es auch irgendwie sehr cool, dass Bump für die Entführung verantwortlich ist. 
Ich bin auf jeden Fall neugierig wie es weitergeht, wie der Abend im Club verläuft und natürlich wie Scarlett und Legend sich näher kommen. Ich mag sie beide schon extrem gerne, sie sind einfach starke Persönlichkeiten, und auch die Anziehung zwischen ihnen ist schon greifbar für mich. 

Meghan Marchs Schreibstil ist sowieso große Liebe, ich fliege immer nur so durch die Seiten und bin sofort gefesselt.

Thema: Lektüre, Teil I;Seite 1 bis 114
prisonerinbooks kommentierte am 28. Januar 2021 um 11:25

Ich bin noch sehr unentschlossen.. Zwar gefällt mir der Schreibstil ziemlich gut, aber die Story an sich zieht sich sehr. Das Buch hat zwar direkt im Geschehen angefangen, aber außer das passiert irgendwie nichts. 

Scarlett wirkt echt und nicht so künstlich, wie manch so Charaktere, was mir sehr gefällt.

Gabe kann ich nicht wirklich einschätzen, weil man sehr wenig von ihm erfahren hat, wo ich hoffe, dass es sich noch ändert.

Wenn ich vor allem mag, sind die Angestellten von den beiden, sie sind mir einfach unglaublich sympathisch.

Wenn ich gar nicht ab kann ist dieser Chad und ich hoffe einfach, dass Scarlett ihn sobald wie möglich los wird

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch