Leserunde

Leserunde zu "Feldpost" (Mechtild Borrmann)

Feldpost -

Feldpost
von Mechtild Borrmann

Bewerbungsphase: Bis zum 17.11.

Beginn der Leserunde: 24.11. (Ende: 15.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Droemer Knaur Verlags – 20 Freiexemplare von "Feldpost" (Mechtild Borrmann) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Zeitgeschichte trifft subtile Spannung:

SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann verwebt eine tragische Schuld, einen bitteren Verrat und eine unmögliche Liebe zur Zeit des Zweiten Weltkriegs zu einem großen deutschen

Roman. »Adele
»Adele ist verschwunden.« Mehr mag die Fremde nicht sagen, die sich in einem Café einfach so an den Tisch der Anwältin Cara setzt – und kurz darauf ebenfalls spurlos verschwindet. Zurück bleibt lediglich ihre Handtasche. Neben anrührenden Feldpost-Briefen aus dem 2. Weltkrieg, die von einer großen Liebe zeugen, findet Cara darin auch Unterlagen über den Verkauf einer Villa in Kassel zu einem symbolischen Preis.

Doch was hat das alles mit ihr zu tun? Und weshalb wurde die Villa – anders als vereinbart – nie an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben?

Caras Recherchen decken nicht nur die tragische Geschichte einer großen, verbotenen Liebe auf, sondern auch die Schuld einer Liebenden und einen bitteren Verrat.

Der Roman beruht auf wahren Lebensgeschichten: Recherchen im Tagebuch-Archiv Emmendingen haben Mechtild Borrmann zu diesem feinfühligen Roman über Schuld, Verrat und eine tragische Liebe während des 2. Weltkriegs inspiriert.

ÜBER DIE AUTORIN:

Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich als Schriftstellerin einen Namen machte, war sie u. a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Die Autorin ist mit zahlreichen renommierten Preisen, u.a. dem deutschen Krimipreis ausgezeichnet worden. Ihre Romane "Trümmerkind" und "Grenzgänger" standen monatelang unter den TOP 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld.

17.12.2022

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PeWie kommentierte am 07. November 2022 um 12:02

Ein Buch dieser Autorin ist ein Muss

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gagamaus kommentierte am 07. November 2022 um 12:24

stimmt :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 07. November 2022 um 12:03

Die Briefe sind alles was geblieben ist.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 07. November 2022 um 13:49

Auch hier stimme ich dir zu...

Ich mag abgeschnittene  Köpfe nicht so, aber hier passt es...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Flyspy kommentierte am 07. November 2022 um 12:09

Die Leseprobe macht neugierig.Sie hat mich zwar nicht auf den ersten drei Seiten gepackt, aber beim Weiterlesen klingt etwas an, was es lohnend erscheinen lässt, sich mit der Story auseinanderzusetzen. Ich wäre gerne dabei, bei diesem Stück Geschichte.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gagamaus kommentierte am 07. November 2022 um 12:24

Oh wow, hier wäre ich so gerne mit dabei. Ich finde, Frau Borrmann ist eine der besten deutschen Krimi-Autorinnen, die wir haben. Eine Künstlerin der Sprache und der Empathie. Mit wenigen Worten bringt sie so viel Tiefe und Dramatik in ihre Geschichten. Einfach phänomenal.

Ich war bei meiner letzten Leserund-Runde so geknickt, weil mein Buch nicht angekommen ist. Aber das muss ja das nächste Mal wieder klappen. Die Post ist wirklich ein Fiasko zur Zeit. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 07. November 2022 um 12:48

Sehr interessant!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 07. November 2022 um 13:00

Lesenswert!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 07. November 2022 um 13:06

Ich habe schon soviel positives zu diesem Buch gelesen, da wäre ich gerne in der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
blubber kommentierte am 07. November 2022 um 13:43

Wieder eine Leserunde, die ich sonst nirgends finde. Hach wie toll. Ich bewerbe mich zum mitlesen. Ich kenne alle Bücher von Mechtild Borrman und schätze sie sehr. Die Vermischung mit dem zweiten Weltkrieg verspricht dramatische und spannende Lesestunden. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 07. November 2022 um 13:43

Bei dieser Leserunde wäre ich ebenfalls gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 07. November 2022 um 13:50

Das hört sich sehr interessant an. Hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 07. November 2022 um 14:17

Oh das ist auch wieder ein Buch wie für mich gemacht.

Voller Emotionen, Verwirrungen, Liebe, Schuld und Geheimnissen.

Wie wird Cara dies alles aufklären?

Super gerne wäre ich heir auch dabei.

Jetzt in der ruhigeren Jahreszeit kann ich nciht genug Lesestoff haben (Lesen ist eines der wenigen Dinge die ich noch ungetrübt tun kann)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gelinde kommentierte am 07. November 2022 um 14:23

Das Cover gefällt mir gut.

DasSepiafarbene Bild passt zu einem historischen Buch und die Briefe sind ja anscheinend ein Kernpunkt des Buches.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 07. November 2022 um 14:25

Zusammen mit dem Titel verursachen sie Gänsehaut. Das Cover stimmt mich sehr traurig. All diese sinnlos verlorenen Leben von denen nichts bleibt als vielleicht ein Brief. Schrecklich.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 07. November 2022 um 14:26

Sehr gut. Die Sepiatöne passen zur Zeit und der Brief zur Feldpost.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene101 kommentierte am 07. November 2022 um 15:02

Geschichte und Spannung. Dazu noch lange Herbstabende. Da ist eine Bewerbung schon Pflicht :) Zudem ist sie eine ausgezeichnete Autorin

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesebiene kommentierte am 07. November 2022 um 15:12

Das ist ein Buch, das ganz oben auf meiner Wunschliste steht. Ich liebe Bücher, die um diese Zeit spielen und die Leseprobe hört sich unheimlich gut an. Könnte gleich los lesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 07. November 2022 um 15:31

Ich habe bereits sehr viel Positives über dieses Buch gelesen. Darum würde ich mich freuen, wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen kann.Also versuche ich einfach mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
engi kommentierte am 07. November 2022 um 17:24

Oh, wie wunderbar, dass ihr lieben Mitarbeiter des Wasliestdu Teams zu diesem Buch eine Leserunde ins Leben gerufen habt. Ich habe bisher alle Bücher der Autorin verschlungen und geliebt und fiebere diesem nun auch schon entgegen. 

Mich begeistert der Schreibstil Mechtild Borrmanns und ihre Themen sind immer spannend und meist sehr berührend, jedes auf seine eigene Art.

Ich wäre riesig gerne mit von der Partie und hüpfe deshalb mit Schwung in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 07. November 2022 um 19:26

Oh.....eine Mechtild Borrmann Leserunde, wie toll ist das denn? Ihre Bücher sind bei mir schon eine Pflichtlektüre und zu gerne wäre ich bei dieser Leserunde dabei. Die Leseprobe und auch die Kritiken haben meine Neugierde mehr als nur geweckt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pusteblümchen kommentierte am 07. November 2022 um 19:31

Ein neues Buch von Mechtild Borrmann, das muss ich lesen. Mir gefielen sowohl ihre historischen Romane akls auch ihre Krimis immer gut. Da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 07. November 2022 um 20:11

Eine zeite Chance für dieses tolle Buch, da greife ich zu!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hopeandlive kommentierte am 07. November 2022 um 21:06

Ich lese sehr gerne Geschichten aus dieser Zeit und bin immer wieder neu erstaunt und auch erschüttert, in wieviele Bereiche dieses System hineinreichte und wie viel noch unentdeckt ist. 

Sehr gerne würde ich an dieser Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 08. November 2022 um 04:59

Spannend, macht neugierig was hinter dem Verschwinden steckt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 08. November 2022 um 06:55

Da muss ich mich einfach bewerben,das Buch klingt sehr interessant.Die anderen Bücher der Autorin haben mich auch schon gefesselt und beeindruckt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 08. November 2022 um 09:30

Ich liebe die Bücher von Mechthild Bormann und bin von der Leseprobe total begeistert. Also ab in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 08. November 2022 um 09:44

Von der Autorin lese ich gerade "Der Geiger" und das Buch gefällt mir gut. Mal sehen, ob das neue Buch ebenfalls iteressant ist!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 08. November 2022 um 10:46

Ich mag Cover nicht, die die Köpfe der Personen nicht zeigen. Daher gefällt mir dieses Cover auch nicht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 08. November 2022 um 11:17

Ich lese Mechtild Borrmann sehr gern, und würde mich daher über die Teilnahme an der Leserunde sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 08. November 2022 um 12:24

Die Geschichte klingt sehr interessant, ich hoffe nur, dass sie nicht zu kitschig ist. Sonst springe ich gerne in den Lostopf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 08. November 2022 um 13:22

Klingt recht vielversprechend und deswegen hüpfe ich in den Lostopf....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jackiistz kommentierte am 08. November 2022 um 13:47

Oh, alleine der Klappentext hat mich schon echt neugierig gemacht, die Leseprobe liess sich aber noch besser lesen :)! Ich würde mich freuen hier dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gagiju kommentierte am 08. November 2022 um 14:38

Genau der Stoff, den ich gerne lese.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 08. November 2022 um 18:22

Ich hab die Leseprobe zu diesem Buch gelesen und fand sie super. Würde deswegen sehr über einen Gewinn freuen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Elefant kommentierte am 08. November 2022 um 18:23

Ich finde es ganz hübsch, aber es stimmt für mich auch nicht unbedingt heraus.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 08. November 2022 um 18:38

Optisch okay, ich mag den verschwommenen Rand. Ein Brief an die Brust drücken ist zwar eine kitschige Interpretation von Feldpost, aber egal. Hinterlässt bei mir dadurch allerdings den Eindruck, eher als Herzensroman gestaltet zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MelaM kommentierte am 08. November 2022 um 19:45

Die Bücher der Autorin würde ich ja tatsächlich "blind" lesen. Aber tatsächlich habe ich hier die Leseprobe schon vor einiger Zeit gelesen. Einfach weil ich es nicht abwarten konnte.
Was soll ich sagen. Jetzt bin ich noch neugieriger.

Der Schreibstil der Autorin zieht mich einfach in ihren Bann.
Und die Themen die sie aufgreift sind immer sehr wichtig (in meinen Augen gibt es da kein zu viel) und für mich spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Conny_S. kommentierte am 09. November 2022 um 09:44

Sehr gerne würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Ich mag Bücher, die mehrere Geschichten und Zeiten in sich vereinen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Normanfips kommentierte am 09. November 2022 um 10:59

Die Leseprobe hat mich überzeugt. Ein sehr schöner Schreibstil. Die Geschichte finde ich richtig spannend. Ein Geheimnis, das in die Vergangenheit zurückreicht. Klingt absolut lesenswert!!!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Normanfips kommentierte am 09. November 2022 um 11:00

Die Farbgebung passt natürlich uund auch die Briefe in der Hand der Frau entsprechen dem Titel. Allerdings mag ich die abgeschnittenene Köpfe auf Covern nicht so gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cawe kommentierte am 09. November 2022 um 11:06

Ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen - offensichtlich ist das ein Fehler! Also bewerbe ich mich gerne für diese Leserunde, damit auch ich mich mal mit der Autorin auseinander setzen kann.

Zum Buch - ich mag wenn wahre Geschichten in einem Roman verwoben sind. Das gibt dem ganzen Roman noch mehr Tiefe und ist zudem lehrreich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
testethar kommentierte am 09. November 2022 um 17:27

Sehr emotionaler Teil der Geschichte. Bin super gespannt wie es weiter geht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Heidi kommentierte am 09. November 2022 um 19:19

Eine meiner Lieblingsautorinnen. Bei ihr kaufe ich die Bücher ohne zu lesen worum es geht. Ich würde auch noch nicht enttäuscht von ihr. Ich würde mich wenn ich dieses Buch mit euch in der leserunde lesen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Newinka kommentierte am 09. November 2022 um 19:53

Ich mag wahre Geschichten sehr und bin total gespannt auf dieses Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 10. November 2022 um 01:30

Ich wäre zu gern dabei, denn ich bin ein Riesenfan der historischen Spannungsromane der Autorin Mechtild Borrmann. Jeder einzelne ist gewissermaßen ein Kleinod für mich, das mir neue Fakten der neuesten Geschichte erschließt - verpackt in fesselnde Handlung. Eine wahre Künstlerin mit Worten!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isalo kommentierte am 10. November 2022 um 17:38

Ich würde hier sehr gerne mitlesen. Geschichten aus dieser Zeit finde ich sehr spannend - Geschichte erleben in Form eines Romans, die Leben meiner Eltern erleben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 10. November 2022 um 19:03

Ich liebe Romane aus dem 2. Weltkrieg. Und dieser hier macht mich neugierig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 11. November 2022 um 12:40

Das Cover passt gut zu Buchtitel und Klappentext, farblich wie auch in der Gestaltung. Es transportiert Stimmung und Atmosphäre wirklich gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Frie kommentierte am 11. November 2022 um 20:19

Wenn Frau Borrmann schreibt, möchte ich dabei sein. Außerdem möchte ich wissen, was es mit der Tasche und dem Inhalt auf sich hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martinchen kommentierte am 12. November 2022 um 17:11

Ich lese sehr gern Romane über wahre Lebensgeschichten. Der Name Mechthild Borrmann garantiert einen lesenswerten Roman. Die Leseprobe hat mich sofort gepackt und ich würde sehr gern erfahren, was Adele zugestoßen ist und was es mit der Villa auf sich hat.

Sehr gern bewerbe ich mich für ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseeinhörnchen kommentierte am 12. November 2022 um 18:49

Die Leseprobe ist klasse. Zu Beginn hab ich gedacht, naja aber dann hat mich die Geschichte voll in ihren Bann gezogen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Morlin kommentierte am 12. November 2022 um 21:55

Die Autorin konnte mich schon einmal begeistern. Und der Klappentext hört sich richtig gut an. Daher springe ich mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 13. November 2022 um 05:28

Das Buch hört sich interessant an. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristina_AL kommentierte am 13. November 2022 um 07:22

Nach "Trümmerkind" und "Grenzgänger " bin ich ein absoluter Fan von Mechthild Borrmanns Romanen. Und "Feldpost" verspricht wieder ein emotionales Buch zu sein, dass einen in die Zeit des 2. Weltkrieges mitnimmt. Ich würde sehr gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 13. November 2022 um 07:49

Das Buch klingt aufregend und spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 13. November 2022 um 09:42

.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitty318 kommentierte am 13. November 2022 um 20:47

Die Leseprobe ist toll. Ein Teil der Geschichte spielt in Kassel: Engelsburg, Friedrichsgymnasium, Bettenhausen. Ich bin sofort wieder in meiner alten Heimatstadt hetumgelaufen mit den Geschwistern und ihren beiden Freunden. Sehr gerne würde ich weiterlesen und Cara begleiten bei ihren Nachforschungen. Hört sich aufregend und spannend an. 
Ab in den Lostopf ....

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Cawe kommentierte am 13. November 2022 um 23:25

Ich finde das Cover sehr stimmig zum Buchtitel. Es geht um die Briefe die gut im Blickpunkt platziert sind und die Sepia Farbe verweist auf eine frühere Zeit.

Mir gefällt das Cover.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dandy kommentierte am 14. November 2022 um 03:27

Ich hüpfe in den Lostopf.

Die Leseprobe hat mir auf Anhieb gefallen. Ein sehr traurige, interessante Zeit, in der dieser Roman spielt. Die Feldpost hat so manchen Soldaten Mut und Hoffnung gegeben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_ich lese_ kommentierte am 14. November 2022 um 06:55

Die Zeit finde ich sehr spannend und würde das Buch gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
penigram kommentierte am 14. November 2022 um 11:25

Ich finde, dieses Buch klingt wunderbar. Genau mein Geschmack, und dazu auch noch mit einem wirklich schönen Stil. Ich bin sehr neugierig und freue mich auf das, was Caras Recherchen wohl noch so ergeben werden ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 14. November 2022 um 11:51

die Geschichte finde ich sehr interessant, gerade auch die Zeit der Vergangenheit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ullap64 kommentierte am 14. November 2022 um 14:20

Bin neu hier bei "Was liest Du?" und habe direkt diese tolle Leserunde entdeckt. Ich lese z Zt liebend gerne historische Romane um die Zeit des 2. Weltkriegs und wäre daher gerne dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
ullap64 kommentierte am 14. November 2022 um 14:24

Das Cover passt für mich bestens zum Titel, die fast farblose Gestaltung in den historischen Kontext. In der Buchhandlung würde mich das Buch sofort ansprechen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
graefinrockula kommentierte am 14. November 2022 um 15:16

Ohh das Buch steht auf meiner Leseliste. Würde mich freuen, an der Leserunde teilnehmen zu können. Nach einer langen Pause endlich wieder Zeit für mein liebstes Hobby <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 14. November 2022 um 19:35

Das Buch möchte ich gerne lesen, es klingt sehr interessant

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caro01 kommentierte am 14. November 2022 um 22:32

Über dieses Buch habe ich schon einiges gelesen, und ich finde die Handlung ungewöhnlich spannend. Da mache ich gerne bei der Verlosung mit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 15. November 2022 um 14:00

Ich mag die Bücher von Mechtild Borrmann sehr gerne und diese Geschichte klingt emotional und geheimnisvoll, eine gute Mischung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 15. November 2022 um 17:25

Das hört sich nach einer sehr interessanten Geschichte an; vor allem, dass es auf wahren Geschichten basiert und die Autorin viel recherchiert hat. Ich mag Romane, die auf zwei Zeitebenen spielen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 15. November 2022 um 19:33

Ich liebe Lebensgeschichten, die auf Realität beruhen. Dieser Roman scheint dazu noch mit viel Spannung geschrieben worden zu sein. Ich bin sehr neugierig, was die "Feldpost" alles bereithält.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hennie kommentierte am 15. November 2022 um 19:35

Das Cover ist passend zum Thema. Auch die Farbwahl gefällt mir.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Grata kommentierte am 15. November 2022 um 21:53

Die Autorin gehört zu einer der Besten. Ihre Bücher sind immer ein Genuss und ein Erlebnis. Sehr gerne würde ich mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 16. November 2022 um 08:06

Nachdem ich Trümmerkind gelesen habe, kann ich an Borrmann nicht mehr vorbei. Hier muss ich einfach in den Lostopf hüpfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 16. November 2022 um 14:55

Bewerbe mich hiermit auch sehr gerne.

Thema: Hibbelrunde
Brocéliande kommentierte am 16. November 2022 um 17:24

Zwar noch ein bisschen früh zum Hibbeln; aber ich würde mich unbedingt bewerben, hätte ich den neuen Roman von Mechtild Borrmann noch nicht gelesen: Drum wünsch ich euch allen ganz viel Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathie kommentierte am 16. November 2022 um 21:38

Die Rezensionen haben mich sehr neugierig gemacht, ich würde diesen historischen Roman sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 16. November 2022 um 23:44

Diese geschichte finde ich sehr aufregend!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 16. November 2022 um 23:49

Bücher, beruhend auf wahren Geschichten, sind immer interessant! Wahre Schicksale!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 16. November 2022 um 23:49

Bücher, beruhend auf wahren Geschichten, sind immer interessant! Wahre Schicksale!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 17. November 2022 um 09:07

Historische Bücher mit wahren Begebenheiten lese ich immer gerne. In Zeiten des 2. Weltkrieges denke ich auch an die eigenen Großeltern zurück, ich würde hier so gerne mitlesen. 
Leseprobe hat mir gut gefallen.

Thema: Hibbelrunde
AnneMF kommentierte am 17. November 2022 um 09:08

Dann hibbeln wir doch alle mal mit. Wünsche allen viel Glück.

Thema: Hibbelrunde
Gelinde kommentierte am 17. November 2022 um 09:22

ja ich hibbel auch schon  ☻

 

Thema: Hibbelrunde
PeWie kommentierte am 17. November 2022 um 12:10

ich schließe mich Euch an

Thema: Hibbelrunde
Pitty318 kommentierte am 17. November 2022 um 13:49

Ich hibbele auch schon, obwohl es noch sehr früh ist. :)

Thema: Hibbelrunde
Langeweile kommentierte am 17. November 2022 um 14:24

Oh,hier ist ja schon Betrieb,da schließe ich mich an. ich liebe die Bücher dieser Autoren und hoffe so sehr auf Losglück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 17. November 2022 um 16:19

Ich habe schon mal reingelesen und es hat mir seht gut gefallen!

Thema: Hibbelrunde
Kristina_AL kommentierte am 17. November 2022 um 16:30

Bin ganz neu hier und bin total gespannt. Wann werden denn die Gewinner immer so genannt? 
Ich wünsche allen viel Glück. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 17. November 2022 um 16:30

Ein Buch voller Zeitgeschichte!  Spannend erzählt, mit vielen Geheimnissen.

Da bin ich dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 17. November 2022 um 16:30

Ein Buch voller Zeitgeschichte!  Spannend erzählt, mit vielen Geheimnissen.

Da bin ich dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
AnneMF kommentierte am 17. November 2022 um 16:40

Schönes Cover mit den wertvollen Briefen. Das hier der Kopf nicht richtig zu sehen ist hat vielleicht mit der wahren Begebenheit zu tun.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
isalo kommentierte am 17. November 2022 um 17:39

Trifft zwar nicht meinen Geschmack, aber die Sepiafarben sind als Wiedererkennung zu anderen Romanen von Mechthild Borrmann passend.

Thema: Hibbelrunde
isalo kommentierte am 17. November 2022 um 17:41

Das verspricht ja eine interessante Runde zu werden, wenn so früh gehibbelt wird. Ich schließe mich dann auch mal an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lini kommentierte am 17. November 2022 um 18:10

Die Beschreibung über das Buch hat mich neugierig gemacht.

Ich wäre daher gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
maraAngel2107 kommentierte am 17. November 2022 um 18:36

Oh....beinahe hätte ich dieses wunderbare Buch verpasst....wie gut das ich noch rein geschaut habe, zudem ich auch in Kassel geboren bin, nun am Niederrhein lebe und unglaublich gerne bei dieser Leserunde dabei wäre:-)

Die Leseprobe alleine macht schon Lust auf mehr, daher hüpfe ich mal in den Lostopf! Danke für diese wunderbare Möglichkeit hier evtl. eines der Leseexemplare gewinnen zu dürfen! 

Viel Glück uns allen:-)

Lieben Gruß

mara

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 17. November 2022 um 18:37

Das Cover gefällt mir sehr gut, wenn man das so vom Bildschirm aus beurteilen kann, zudem wirkt es auf mich ein wenig geheimnisvoll. Die Farben sind gut gewählt und ich würde mich freuen, es ganz bald in natura anschauen zu dürfen:-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 17. November 2022 um 19:25

Ab mit meinem Glückslos für diese spannende Zeitgeschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stubenfliege kommentierte am 17. November 2022 um 20:22

Ganz ehrlich habe ich noch nichts von der Autorin gehört oder gelesen, aber inzwischen bin ich richtig neugierig geworden und würde mich auf diese Mischung von Historie und Roman einlassen und bin gespannt! Ich erweitere gerne meinen Horizont! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleine_Raupe kommentierte am 17. November 2022 um 20:53

Als ich entdeckt habe, dass ein neues Buch von Mechtild Borrmann erscheint, ist es sofort auf meine Wunschliste gewandert. Ich mag die Autorin sehr, besonders Trümmerkind hat mich bewegt und begeistert! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 17. November 2022 um 21:38

Das Thrma des Buches ist genau mein Genre!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BiNa_ kommentierte am 17. November 2022 um 21:45

Hochinteressante Story über eines der dunkelsten Kapitel userer deutschen Geschichte. Würde sehr gerne dAran teilhaben. 
Eine auf wahre Begebenheiten basierende Geschichte (Tagebucheinträge Archiv von emmendingen) sind immer sehr authentisch und spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Perle26 kommentierte am 17. November 2022 um 22:14

Hört sich nach einem interessanten, aber auch spannendes Buch an. Es spielt in einer düsteren Zeit, die alles andere als schön und einfach war. Gern würde ich mitlesen und mehr über die tragische Geschichte einer Liebe erfahren. Ich gehe von einer Geschichte aus, in der die Gefühle Achterbahn fahren werden, das Kopfkino keine Ruhe finden wird und man am Ende noch lange an dieses Buch zurückdenken wird. Da ich die Autorin noch nicht kenne, weiß ich also leider auch nicht, was mich evtl. erwarten könnte, daher bin ich besonders gespannt. So nun genug geschrieben, ab gehts in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliothek kommentierte am 17. November 2022 um 22:30

Mechtild Borrmann gelingt es, von der ersten Seite an zu fesseln.
Die Beschreibungen, die im Dezember 2000 beginnen und dann zum Geschehen ins Jahr 1935 springen, finde ich sehr gelungen.
Cara, die an einem Tisch in einem Cafe` sitzt und dann die zurückgelassene Tasche an sich nimmt, sind auch unter anderem Feldpostbriefe dabei und andere Unterlagen.
Dies verspricht einen großen deutschen Roman um eine tragische Schuld.

Das Cover finde ich sehr gut gelungen und mit seinen matten, gedeckten Farben, passt es zum Geschehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 17. November 2022 um 23:36

Klingt echt spannend.

Thema: Hibbelrunde
Heidi kommentierte am 18. November 2022 um 06:27

Ui ui ui. Heute ist es soweit. Ich glaub ich werde stündlich nachschauen ob die Gewinner schon feststeht.

Thema: Hibbelrunde
maraAngel2107 kommentierte am 18. November 2022 um 07:55

Ich bin dabei:-) Und stelle gerne einen Gewürztee und niederländische Spekulatius zur Verfügung:-)

Thema: Hibbelrunde
Hornita kommentierte am 18. November 2022 um 08:05

Das Hibbeln geht wieder los...

Thema: Hibbelrunde
Martinchen kommentierte am 18. November 2022 um 08:24

Leider kann ich mich heute nicht mit aufs Hibbel-Sofa setzen, steuere aber gern etwas zum Naschen bei und hoffe, dass mir Fortuna trotzdem gewogen ist.

Thema: Hibbelrunde
Sabine_AC kommentierte am 18. November 2022 um 08:57

Ich hibbel auch mal wieder mit. :)

Thema: Hibbelrunde
ullap64 kommentierte am 18. November 2022 um 09:05

Bin in dieser Woche zum ersten mal hier dabei und hoffe sehr auf meine Glücksfee. Bringe gerne Tee mit ans Sofa, ich hätte Orange-Ingwer anzubieten.

Thema: Hibbelrunde
engi kommentierte am 18. November 2022 um 09:47

Guten Morgen in die Runde ... nun bin ich aber auch gespannt und geselle mich zu euch :)

Thema: Hibbelrunde
Cawe kommentierte am 18. November 2022 um 10:29

Rutscht mal zur Seite... möcht auch noch aufs Sofa - ist ja soooo spannend wenn man auf die Auslosung wartet.

Thema: Hibbelrunde
Hennie kommentierte am 18. November 2022 um 10:47

Ich komme mit dazu zum Hibbeln, bringe Nusskekse mit.

Thema: Hibbelrunde
Gelinde kommentierte am 18. November 2022 um 13:46

Ich komme auch noch auf Hibbelsofa, bin auch ganz gespannt

Thema: Hibbelrunde
Kathie kommentierte am 18. November 2022 um 13:53

Es wird spannend:)

Thema: Hibbelrunde
Rebecca1120 kommentierte am 18. November 2022 um 14:09

Ich bin auch schon gespannt, ob es geklappt hat. Setzte mich mal schnell noch eauf eure Hibbelbank.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gustan kommentierte am 18. November 2022 um 14:53

Wieder eine spannende Geschichte, die zur Zeit des zweiten Weltkrieges spielt. Und da mich "Trümmerkind" so begeistert hat, bewerbe ich mich sehr gerne auf diese Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 18. November 2022 um 15:19

Hallo ihr Lieben,

und nun zur Bekanntgabe der Gewinner*innen! :-) Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

blubber

Cawe

Conny_S.

Dandy

engi

Frie

gagamaus

AnneMF

Grata

Heidi

isalo

Martinchen

Kleine_Raupe

Lesezeichen13

Normanfips

Perle26

Rebecca1120

Sabine_AC

siko71

ullap64

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren!

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 18. November 2022 um 15:51

Wow....und ich freu mich riesig, dass ich in der LR dabei sein darf.

Herzlichen Glückwunsch auch an meine Mitgewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 18. November 2022 um 17:26

Glückwunsch (8

Ich habe gleich in meiner Bücherei nachgeschaut, die haben das Buch zum Glück schon bestellt. Das möchte ich nämlich auch gerne lesen (8

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 18. November 2022 um 20:14

Dankeschön und für mich ist es auch ein Must have - Buch!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
MissGoWest kommentierte am 19. November 2022 um 15:23

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner -- vor allem Sabine_AC und siko71! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Frie kommentierte am 19. November 2022 um 20:15

Oh, ich freue mich SEHR :))))

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 18. November 2022 um 15:21

Viel Spaß beim Lesen, ich werde es auf meine Wunschliste setzen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 18. November 2022 um 15:24

Den Gewinnern viel Spaß mit dem Buch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Heidi kommentierte am 18. November 2022 um 15:27

Jippiehhhhh. Vielen lieben Dank. Ich freu mich riesig.

Thema: Wer hat gewonnen?
ullap64 kommentierte am 18. November 2022 um 15:27

Juchhu, bei meinem allerersten Versuch auf dieser Seite bin ich dabei! Lieben Dank an die Glücksfee!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 18. November 2022 um 15:54

Oh...du bist auch dabei? Das freut mich. Herzlichen Glückwunsch

Thema: Wer hat gewonnen?
ullap64 kommentierte am 19. November 2022 um 07:42

Lieben Dank! Dir ebenfalls! Da treffe ich hier ja direkt ein bekanntes Gesicht und wir können schön zusammen lesen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 18. November 2022 um 15:33

Herzlichen Glückwunsch Euch allen und habt viel Spaß bei der Leserunde!!!! 

Allen hier ein schönes, entspanntes Wochenende, mara

Thema: Wer hat gewonnen?
Kleine_Raupe kommentierte am 18. November 2022 um 15:36

Hurraaaa gewonnen! Ich freu mich so doll! Glückwunsch an die anderen Gewinner*innen, besonders an engi!!! Endlich mal eine gemeinsame Lebensrunde!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 18. November 2022 um 15:55

Oh, wie ich mich freue ... wie genial ... und dann auch noch mit dir, liebes Räupchen !!!

Auf alle andere freue ich mich natürlich auch, das wird bestimmt eine tolle Runde ... ganz lieben Dank schon mal :)

Thema: Wer hat gewonnen?
isalo kommentierte am 18. November 2022 um 15:49

Wie schön, ich bin dabei. Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gelinde kommentierte am 18. November 2022 um 16:15

So schade, dabei bin ich mit meinem anderen Buch gerade fertig geworden.

Ich gratuliere allen Gewinnern.

Besonders die velen bekannten Namen ♥

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 18. November 2022 um 17:15

Gratulation den GlückspilzInnen:-)
Ich werde mit einem eigenen Buch gern mitdiskutieren....
 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 18. November 2022 um 17:44

Herzlichen Glückwunsch an alle GewinnerInnen (8

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 18. November 2022 um 17:57

Oh wie toll, ich freue mich sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 18. November 2022 um 18:14

Ich wünsche den Gewinner*innen viel Spaß in der Leserunde, und sende auch noch Glückwünsche :)
 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 18. November 2022 um 18:16

Das Cover sagt aus, worum es geht. Briefe, Feldpost eben in einer anderen Zeit. Das Cover wirkt atmosphärisch, wie aus der Zeit gefallen, was aber natürlich zur Thematik und zum Genre passt. Schön eigentlich.

Thema: Wer hat gewonnen?
Rebecca1120 kommentierte am 18. November 2022 um 18:38

Super, ich bin dabei. Freue mich riesig! Auch auf den Austausch mit euch. Bis demnächst.

Thema: Wer hat gewonnen?
Normanfips kommentierte am 18. November 2022 um 18:59

Was für eine tolle Überraschung. Ich nehme zum ersten Mal hier teil und habe ein Exemplar gewonnen.

Herzlichen Dank und ich freue mich auf die Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. November 2022 um 19:23

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 18. November 2022 um 19:27

ja passt gut. Frau mit Brief. Sepiafarben , um den historischen Roman gleich zu erkennen. Abr jetzt kein Eyecatcher

Thema: Wer hat gewonnen?
Martinchen kommentierte am 18. November 2022 um 20:32

Ich bin vor einer halben Stunde nach einem etwas gemischtem Tag nach Hause gekommen und sehe, dass ich dabei sein darf. Ich freue mich riesig über diese Nachricht. Herzlichen Dank! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Cawe antwortete am 18. November 2022 um 21:39

Das ist ja ganz wunderbar - ich bin dabei. Vielen Dank! Freue mich auf diese Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 19. November 2022 um 09:30

Glückwunsch an alle Gewinner*innen!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Pitty318 kommentierte am 19. November 2022 um 10:11

Herzlichen Glückwunsch an die Leserundengewinner:innen.

Das Buch ist nun auf meiner Wunschliste ergänzt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Kathie kommentierte am 19. November 2022 um 10:47

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Ich glaube, ich muss das Buch auf meine Liste fürs Christkind setzen.

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Brocéliande kommentierte am 21. November 2022 um 21:58

Herzliche Glückwünsche hier an alle GewinnerInnen: Ein toller Roman und eine wirklich gute Autorin erwarten euch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Flyspy kommentierte am 22. November 2022 um 11:14

Allen Gewinnerinnen und Gewinnern viel Spaß in der Leserunde, ich bin leider nicht dabei.

Thema: Vorstellungsrunde
Sabine_AC kommentierte am 23. November 2022 um 17:15

Ich beginne mal mit der Vorstellrunde:
Ich bin Sabine, 42 Jahre alt und komme aus Aachen. Lesen ist seit früher Kindheit eine große Leidenschaft für mich.
Von Mechtild Borrmann habe ich einiges gelesen, war auch mal bei einer Vorlesung, und ihre Bücher gefallen mir immer gut. Daher freue ich mich sehr, hier dabei zu sein und auf den Austausch mit euch.

Noch ist mein Buch nicht da - aber ich hab such noch einige Seiten im aktuellen Buch zu lesen.

Thema: Vorstellungsrunde
engi kommentierte am 24. November 2022 um 10:38

Ich stelle mich auch sehr gerne vor. Ich heiße Isabel und lebe im schönen Baden-Württemberg. Ich freue mich sehr auf das Buch und die Runde mit euch und bin schon sehr gespannt. Vor vielen Jahren durfte ich die Autorin mal bei einer Lesung erleben und war begeistert. Seitdem habe ich alle ihre Bücher gelesen und geliebt.

Mein Buch ist auch noch nicht da, aber an alternativem Lesestoff mangelt es mir eh nicht ;)

Thema: Vorstellungsrunde
Normanfips kommentierte am 24. November 2022 um 11:28

Ein Hallo an alle,

ich nehme zum ersten Mal an einer Leserunden bei Wasliestdu teil. Ich bin Susanne, bin 53 Jahre alt und lebe in Bayern. Bisher habe ich noch nichts von dieser Autorin gelesen, allerdings hat mich die Leseprobe überzeugt. Nun freue ich mich sehr auf das Buch, das auch bei mir noch nicht angekommen ist, und auf die gemeinsame Leserunde.

 

 

Thema: Vorstellungsrunde
Lesezeichen13 kommentierte am 25. November 2022 um 13:14

Herzlich willkommen und ich wünsche dir ganz viel Freude in deiner ersten WLD - Leserunde!

Thema: Vorstellungsrunde
Normanfips kommentierte am 25. November 2022 um 14:31

Herzlichen Dank :))

Thema: Vorstellungsrunde
ullap64 kommentierte am 24. November 2022 um 11:36

Hallo in die Runde!

Mein Name ist Ulla, bin 58 und lebe am Niederrhein. Mein bevorzugtes Genre sind historische Romane, gerne auch mit Bezug auf die Zeit in und um den 2. Weltkrieg sowie immer wieder auch gerne Krimis mit Lokalkolorit. Momentan lese ich so ca. 2 Bücher pro Woche.

Dies ist meine erste Leserunde in dieser Communty und ich freue mich schon sehr. Nachdem ich gestern die Leseprobe heruntergeladen habe, bin in nun doch total gespannt, wie es weitergeht und warte daher sehnsüchtig auf den Postboten.

Thema: Vorstellungsrunde
Lesezeichen13 kommentierte am 25. November 2022 um 13:14

Herzlich willkommen und ich wünsche dir ganz viel Freude in deiner ersten WLD - Leserunde!

Thema: Vorstellungsrunde
Lesezeichen13 kommentierte am 25. November 2022 um 13:12

Oh...ich muss mich ja noch vorstellen (ich vergesse das immer)

Hallo zusammen,

ich heiße Manuela und komme (wie Ulla) vom Niederrhein. Mein bevorzugtes Genre sind historische Romane (um 1900), aber auch Regionalkrimis oder Cosy Crime sind bei mir herzlich willkommen.

Ich freu mich ganz besonders auf diese Leserunde, da ich die Bücher von Mechtild Borrmann immer sehr gerne lese. Jetzt hoffe ich, dass der Postbote mir bald mein Buch bringt

Thema: Lektüre, Teil l
Rebecca1120 kommentierte am 26. November 2022 um 09:18

Auch wenn die genaue Einteilung in die 3 Leseabschnitte nochc nicht feststeht, habe ich gleich gestern, nachdem das Buch in Postkasten bei mir lag, angefangen zu lesen. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. So ein wunderbarer Einstieg, der den Leser gleich neugierig auf den Rest der Geschichte macht.

Durch das Stehenlassen der Tasche mit den Verkaufsunterlagen und Briefen hat die ältere Frau Cara indirekt den Auftrag erteilt Adele, der diese Tasche gehört, nach 50 Jahren zu finden.  Nachdem was die Frau Cara erzählt hat und auch nach Sicht des Tascheninhalts ist ihre Neugier geweckt. Nicht lange und sie ermittelt den Empfänger der Feldpostbriefe, Richard Marten.

Ich bin mal gespannt, ob Richard Marten, der ja ein reges Interesse an dem was vor 50 Jahren passiert ist, hat jetzt zusammen mit Cara etwas zum Schicksal der Familie Kuhn herausbekommt. Ob da sie wirklich in Südamerika gelandet sind und vielleicht Adele und ihre Familie dort zu ermitteln sind.

Thema: Lektüre, Teil l
engi bemerkte am 26. November 2022 um 09:21

Mein Buch ist inzwischen auch da und ich fange an, sobald die Abschnitte eingeteilt wurden ;)

Thema: Lektüre, Teil l
Heidi kommentierte am 26. November 2022 um 22:22

Geht mir genauso. 

Thema: Lektüre, Teil l
PeWie kommentierte am 26. November 2022 um 11:55

Es ist schon eine etwas eigenartige Art der Auftragserteilung. Wer war die Dame und wer war Adele Kuhn?

Thema: Lektüre, Teil l
Rebecca1120 kommentierte am 26. November 2022 um 20:02

Ich glaube das sie es nicht als Auftrag gesehen hat. Wollte die Unterlagen loswerden und hat in der Rechtsanwältin ein kompetentes Opfer gesehen.

Thema: Lektüre, Teil l
PeWie kommentierte am 26. November 2022 um 22:40

Ich glaube sie wollte mehr. Sie hat erzählt das sie selber Nachforschungen gestellt hat und das sie als Antwort nur die Aussage kam das Adele dort nie gewohnt hat. Da die Briefe aber an die Adresse gingen ist da irgendetwas falsch.  Die alte Dame wollte Gerechtigkeit, warum kommt mit Sicherheit bald.

Thema: Lektüre, Teil l
Rebecca1120 kommentierte am 27. November 2022 um 10:28

Da könntest Du Recht haben.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
ullap64 kommentierte am 26. November 2022 um 14:13

Mein Buch ist angekommen. Wann werden denn die genauen Leseabschnitte eingeteilt?

Thema: Vorstellungsrunde
isalo kommentierte am 26. November 2022 um 15:59

Mein Buch ist heute angekommen und ich werde morgen starten.

Mein Name ist Ina, ich bin 66 Jahre alt und lebe im quirligen Ruhrgebiet.

Mein bevorzugter Lesestoff sind Krimi und Thriller, sehr gerne mit Lokalbezug und sehr gerne Serien. Seit einiger Zeit lese ich auch gerne Romane, die im zweiten Weltkrieg spielen. Von Mechthild Borrmann habe ich "Grenzgänger" gelesen.

Ich freue mich sehr auf den Austausch in der Runde.

Thema: Vorstellungsrunde
Martinchen kommentierte am 26. November 2022 um 20:10

Mein Buch ist heute angekommen, ganz herzlichen Dank dafür. Ich werde erst mein aktuelles beenden, bevor ich starten, vermutlich am Montag.

Ich bin Martina,  63 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unserer Katze in Magdeburg. Ich lese, seitdem ich es gelernt habe, alles,  was mir in die Hände fällt, am liebsten Belletristik,  historische Romane und Krimis. Außerdem stricke und patchworke ich gerne.

Ich freue mich auf die Runde. 

Thema: Vorstellungsrunde
Frie kommentierte am 26. November 2022 um 22:34

Ich bin Friederike, 56 aus Hamburg. Ich lese gerne. Zurückhaltend bin ich bei Liebesromanen und Krimis. Von Mechthild Borrmann habe ich schon verschiedene Bücher gelesen und alle gemocht. Die Leseprobe war spannend und ich bin froh, dabei zu sein. Das Buch ist gestern angekommen und ich werde morgen starten. Ich freue mich auf die Runde.

Thema: Lektüre, Teil l
Cawe kommentierte am 27. November 2022 um 13:24

Ich habe es mal grob aufgeteilt, vielleicht passt das so für alle:

Lektüre - Teil I – bis S.100, Kapitel 1-12

Lektüre – Teil II – S. 101-198, Kap. 13-25

Lektüre – Teil III – S. 199-Ende, Kap. 26- Ende

Thema: Lektüre, Teil l
ullap64 kommentierte am 27. November 2022 um 15:27

Hört sich prima an, danke! Ich werde hier in 1-2 Tagen einsteigen, hatte jetzt erst mal ein anderes Buch vorgezogen.

Thema: Lektüre, Teil l
Rebecca1120 kommentierte am 27. November 2022 um 17:32

Denke, das passt. 

entspannten restlichen 1. Advent noch.

Thema: Lektüre, Teil l
florinda kommentierte am 27. November 2022 um 20:51

Danke!

Thema: Lektüre, Teil l
engi antwortete am 28. November 2022 um 09:44

Oh, danke ... dann werde ich heute Abend auch einsteigen :)

Thema: Lektüre, Teil l
isalo kommentierte am 28. November 2022 um 11:04

Perfekte Einteilung....

Thema: Lektüre, Teil ll
Cawe kommentierte am 27. November 2022 um 13:25

Ich habe es mal grob aufgeteilt, vielleicht passt das so für alle:

Lektüre – Teil II – S. 101-198, Kapitel 13-25

Thema: Lektüre, Teil lll
Cawe kommentierte am 27. November 2022 um 13:26

Ich habe es aufgeteilt, vielleicht passt das so für alle:

Lektüre – Teil III – S. 199-Ende, Kapitel 26- Ende

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Cawe kommentierte am 27. November 2022 um 13:27

Ich habe es mal grob aufgeteilt, damit wir alle den selben Abschnitt besprechen können. Ich hoffe, das passt das so für alle:

Lektüre - Teil I – bis S.100, Kapitel 1-12

Lektüre – Teil II – S. 101-198, Kap. 13-25

Lektüre – Teil III – S. 199-Ende, Kap. 26- Ende

Thema: Vorstellungsrunde
Cawe informierte am 27. November 2022 um 20:59

Hallo liebe Lesefreundinnen und Lesefreunde!

Mein Buch kam gestern an - auspacken und reinschnuppern... macht ihr das auch so? Ich liebe es so ein schönes, neues Buch in Händen zu halten. Habe nun auch schon paar Seiten gelesen...

Vorstellung: Mein Name ist Carmen, ich bin knapp 60 Jahre jung und lebe mit meinem Ehemann und unserem Hund in Baden Württemberg. Ich freue mich sehr, dass ich bei dieser Leserunde mit Euch gemeinsam das Buch lesen darf. Gerade zu dieser Jahreszeit lese ich gerne mit einer Tasse Tee oder heißer Schokolade am gefeuerten Kamin. Eigentlich lese ich dieses Thema: 2. Weltkrieg, nicht so gerne, also kein Thema das ich bevorzugen würde. Hier traf mich das Los und so werde ich nun das Buch lesen. Es hat mich aber schon mit dem Anfang sehr gut abgeholt. Bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Thema: Vorstellungsrunde
isalo kommentierte am 28. November 2022 um 11:01

"auspacken und reinschnuppern... macht ihr das auch so? Ich liebe es so ein schönes, neues Buch in Händen zu halten. Habe nun auch schon paar Seiten gelesen..." - so mache ich das auch....

Thema: Vorstellungsrunde
Perle26 kommentierte am 29. November 2022 um 12:23

Ohja, so mache ich das auch. Irgendwie ist das etwas ganz besonders, wenn so ein neues Buch hier ankommt. Ich liebe und genieße es. Dieses Feeling hat man bei keinem ebook. 

Thema: Lektüre, Teil l
florinda kommentierte am 27. November 2022 um 21:20

Ein Spannung weckender Prolog, der zu Spekulationen anregt und Lust zum Weiterlesen macht!

Derartige Bücher fallen voll in mein "Beuteschema", allerdings bereiten mir mehrere Handlungsstrränge gelegentlich Probleme. Deshalb freue ich mich, dass hier jedem Kapitel Personenperspektive, Handlungsort und -zeit vorangestellt sind.

Vater Kuhn gerät also in Schwierigkeiten. Diesmal geht es also nicht, wie in vielen diese Zeit behandelnden Romanen der Fall, um die Verfolgung von Menschen jüdischen Glaubens, es ist seine politische Einstellung, die ihn in Schwierigkeiten bringt.

Ich kann verstehen, dass Cara Feuer gefangen hat und sich bemüht, Licht ins Dunkel zu bringen.

Richard Marten zeigt großes Interesse am Schicksal der Familie Kuhn. (Ich auch!*g*)

Gut geschrieben, fesselnd und leicht lesbar! 

 

Thema: Lektüre, Teil l
PeWie kommentierte am 27. November 2022 um 22:03

Mir gefällt es auch das diesmal die politische Überzeugung der Grund für Verfolgung ist. Dieses Thema geht mittlerweile etwas unter. Das alle deren Ansichten, Religion oder Lebensweise nicht zu den Nazis passte verfolgt wurden. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Aline Kappich kommentierte am 28. November 2022 um 14:02

Rebecca1120 kommentierte am 26. November 2022 um 09:18

Auch wenn die genaue Einteilung in die 3 Leseabschnitte nochc nicht feststeht, habe ich gleich gestern, nachdem das Buch in Postkasten bei mir lag, angefangen zu lesen. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. So ein wunderbarer Einstieg, der den Leser gleich neugierig auf den Rest der Geschichte macht.

Durch das Stehenlassen der Tasche mit den Verkaufsunterlagen und Briefen hat die ältere Frau Cara indirekt den Auftrag erteilt Adele, der diese Tasche gehört, nach 50 Jahren zu finden.  Nachdem was die Frau Cara erzählt hat und auch nach Sicht des Tascheninhalts ist ihre Neugier geweckt. Nicht lange und sie ermittelt den Empfänger der Feldpostbriefe, Richard Marten.

Ich bin mal gespannt, ob Richard Marten, der ja ein reges Interesse an dem was vor 50 Jahren passiert ist, hat jetzt zusammen mit Cara etwas zum Schicksal der Familie Kuhn herausbekommt. Ob da sie wirklich in Südamerika gelandet sind und vielleicht Adele und ihre Familie dort zu ermitteln sind.

engi bemerkte am 26. November 2022 um 09:21

Mein Buch ist inzwischen auch da und ich fange an, sobald die Abschnitte eingeteilt wurden ;)

Heidi kommentierte am 26. November 2022 um 22:22

Geht mir genauso. 

PeWie kommentierte am 26. November 2022 um 11:55

Es ist schon eine etwas eigenartige Art der Auftragserteilung. Wer war die Dame und wer war Adele Kuhn?

Rebecca1120 kommentierte am 26. November 2022 um 20:02

Ich glaube das sie es nicht als Auftrag gesehen hat. Wollte die Unterlagen loswerden und hat in der Rechtsanwältin ein kompetentes Opfer gesehen.

PeWie kommentierte am 26. November 2022 um 22:40

Ich glaube sie wollte mehr. Sie hat erzählt das sie selber Nachforschungen gestellt hat und das sie als Antwort nur die Aussage kam das Adele dort nie gewohnt hat. Da die Briefe aber an die Adresse gingen ist da irgendetwas falsch.  Die alte Dame wollte Gerechtigkeit, warum kommt mit Sicherheit bald.

Rebecca1120 kommentierte am 27. November 2022 um 10:28

Da könntest Du Recht haben.

Cawe kommentierte:

Ich habe es mal grob aufgeteilt, vielleicht passt das so für alle:

Lektüre - Teil I – bis S.100, Kapitel 1-12

Lektüre – Teil II – S. 101-198, Kap. 13-25

Lektüre – Teil III – S. 199-Ende, Kap. 26- Ende

Rebecca1120 kommentierte am 27. November 2022 um 17:32

Denke, das passt. 

entspannten restlichen 1. Advent noch.

engi antwortete am 28. November 2022 um 09:44

Oh, danke ... dann werde ich heute Abend auch einsteigen :)

isalo kommentierte am 28. November 2022 um 11:04

Perfekte Einteilung....

florinda kommentierte am 27. November 2022 um 21:20

Ein Spannung weckender Prolog, der zu Spekulationen anregt und Lust zum Weiterlesen macht!

Derartige Bücher fallen voll in mein "Beuteschema", allerdings bereiten mir mehrere Handlungsstrränge gelegentlich Probleme. Deshalb freue ich mich, dass hier jedem Kapitel Personenperspektive, Handlungsort und -zeit vorangestellt sind.

Vater Kuhn gerät also in Schwierigkeiten. Diesmal geht es also nicht, wie in vielen diese Zeit behandelnden Romanen der Fall, um die Verfolgung von Menschen jüdischen Glaubens, es ist seine politische Einstellung, die ihn in Schwierigkeiten bringt.

Ich kann verstehen, dass Cara Feuer gefangen hat und sich bemüht, Licht ins Dunkel zu bringen.

Richard Marten zeigt großes Interesse am Schicksal der Familie Kuhn. (Ich auch!*g*)

Gut geschrieben, fesselnd und leicht lesbar!  

PeWie kommentierte am 27. November 2022 um 22:03

Mir gefällt es auch das diesmal die politische Überzeugung der Grund für Verfolgung ist. Dieses Thema geht mittlerweile etwas unter. Das alle deren Ansichten, Religion oder Lebensweise nicht zu den Nazis passte verfolgt wurden. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Rebecca1120 kommentierte am 28. November 2022 um 14:21

Richard und Albert gestehen sich ihre Liebe ein. Was für ein Risiko in der damaligen Zeit.

Adeles Selbstvorwürfe, dass sie an der Inhaftierung von Albert und Richard Schuld sein soll, kann ich total nachvollziehen. Aber ob die Zurückweisung von Harald Rehm wirklich der Grund ist? Bestimmt ist dieser SS-Mann so von der Nazi-Ideologie verseucht, dass er gar nicht anders konnte und die nur sein Werkzeug sein sollte.

Bewundert habe ich Richards Standhaftigkeit, dass er keine Namen weiter preisgegeben und auch Alfred nicht weiter belastet hat. Das spricht für die Größe seiner Liebe zu ihm.

Schockiert war ich über Alfreds Urteil –> 4 Jahre und bei Entmannung die Reduzierung auf nur 2 Jahre. Oh mein Gott, was für eine Rechtsprechung.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
PeWie kommentierte am 28. November 2022 um 15:03

Rehm hat zumindestens den Eindruck vermittelt das sie Schuld hat. Vor allem scheint er auch von sich überzeugt zu sein. Ich war auch von Richards Vater entsetzt. Er war schließlich mit Alfreds Vater befreundet. 

Ich fand das Urteil auch grauenhaft. Da kann man nicht mehr von Rechtssprechung reden. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Frie kommentierte am 29. November 2022 um 21:01

Ich glaube, wenn jemand wirklich von sich überzeugt ist müsste er sich nicht rächen. Das ist 'ne kleine Wurst in Uniform. Der schlimmste Gegner, den man sich vorstellen kann....
Das Entsetzen über Richards Vater teile ich. In jeder Hinsicht schäbig. Vor allem hat er in erster Linie wegen des Rufes und nicht aus Liebe geholfen...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
ullap64 kommentierte am 29. November 2022 um 21:37

Das Urteil ist wirklich furchtbar, aber wenn man überlegt, wie lange Homosexualität noch unter Strafe gestellt war, das ist ja nicht nur bei den Nazis so gewesen.

Habe gerade gegoogelt: Paragraph 175 wurde erst 1994 abgeschafft, das ist ja nicht zu fassen!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
PeWie kommentierte am 29. November 2022 um 22:17

Das hat mich auch vor einiger Zeit entsetzt. Er wurde zwar nicht mehr angewendet aber das er noch existierte habe ich als Schande für den Rechtsstaat empfunden.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
isalo kommentierte am 02. Dezember 2022 um 15:17

Das habe ich auch nicht gewußt, unfassbar.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
engi kommentierte am 30. November 2022 um 12:39

Ja, das Urteil fand ich auch hart und das Wort "Entmannung" klingt einfach nur grausam!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Normanfips kommentierte am 03. Dezember 2022 um 14:10

Da erging es mir so wie Dir! Wie grausam und unmenschlich!!!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Sabine_AC kommentierte am 28. November 2022 um 17:49

Ich habe gestern mit dem Buch begonnen, und bin schon flott vorangekommen.

Es liest sich wirklich gut, und gefällt mir auch. Handlungsstränge in verschiedenen Zeitschienen mag ich, und dank der genauen Angaben zu jedem Kapitel behält man den Überblick.

Dass Caras Interesse geweckt ist, verstehe ich gut - ich wäre auch neugierig geworden.

Die Rückblenden sind auch interessant - wie schon geschrieben wurde, finde auch ich es gelungen, dass hier mal nicht die Judenverfolgung, sondern die Verfolgung anderer "Gruppen" thematisiert wird.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Cawe kommentierte am 28. November 2022 um 18:30

Ich habe auch schon angefangen. Bin schnell rein gekommen, mag den Schreibstil.

Die alte Dame wollte ihre lang gehüteten Unterlagen ab- / zurück geben - jetzt wo sie die Empfängerin nicht gefunden hatte kam ihr die Anwältin gerade recht. Sehr schlaue alte Dame! 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
ullap64 kommentierte am 28. November 2022 um 19:52

Ich kann mir auch vorstellen, dass sie den Entschluss ganz kurzfristig getroffen hat, nachdem sie wusste, dass Cara Anwältin ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
ullap64 kommentierte am 28. November 2022 um 19:50

Habe heute den ersten Abschnitt in einem Zug gelesen. Ich liebe Bücher über verschiedene Zeitebenen und hier ist es durch die Überschriften auch sehr verständlich, ebenso durch die Vergangenheits-und Gegenwartsform.

Nicht nur das Problem anderer politischer Gesinnung sondern auch das Schwulsein, das ja seinerzeit noch gesetzlich unter Strafe gestellt war, wird hier in den Mittelpunkt gestellt. Diese Liebe hat bei Richard wohl ein Leben lang gehalten. Vielleicht wurde Albert im Krieg ja auch aufgrund seiner Einstellung ermordet und ist gar nicht " nur" in der Hütte verbrannt. 

Interessant erscheint mir auch, was die beiden Familien getrennt hat. Warum wurde das Haus von der Familie Kuhn nicht wieder zurückgekauft? 

Jetzt für mich schon ein ganz besonderes Buch!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Lesezeichen13 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 18:33

Während des Lesen schwirren 1000 Fragen in meinen Kopf herum. Am liebsten würde ich jetzt schon wissen wollen, was damals geschah.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Heidi kommentierte am 28. November 2022 um 19:58

Das Cover sagt mir eher nicht so zu. Würde nicht Mechtild Borrmann draufstehen, hätte ich es mir nie besorgt bzw. Mich dafür beworben. Es wirkt altbacken und kitschig auf mich. Ihre anderen Bücher haben weitaus hübschere cover zu bieten.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Frie kommentierte am 28. November 2022 um 20:31

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Für mich kam Dir Wendung mit Sender und Empfänger überraschend. Das Buch entwickelt sich zum Krimi. Richard fängt auch an zu recherchieren. Sein jahrelanger Bauchgefühl hatte ihm ansich den richtigen Weg gewiesen. Wie schön, dass der Klappentext nicht zu viel verraten hat. Ich mag das Buch sehr :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
PeWie kommentierte am 28. November 2022 um 21:38

Ja, die Wendung ist gelungen. Adele oder Artur. Es ist eine traurig schöne Liebesgeschichte. Bis jetzt. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Normanfips kommentierte am 29. November 2022 um 13:16

Da kann ich mich nur anschließen! :)

Thema: Vorstellungsrunde
Dandy kommentierte am 29. November 2022 um 03:18

Bin Sandra, 42 Jahre alt und verheiratet. Freue mich schon sehr aufs Lesen. Mein Buch ist schon angekommen und die ersten Seiten sind gelesen.

Thema: Lieblingsstellen
Rebecca1120 kommentierte am 29. November 2022 um 09:50

Mir hat die nachfolgende Beschreibung ganz ausgezeichent gefallen. Sie beschreibt Richards Gefühle gegenüber seiner Ehefrau.

"Frieda, die er aufrichtig liebt. Eine Liebe ohne sexuelles Begehren und zugleich von intensiver Intimität und gegenseitigem Vertrauen."

Thema: Lieblingsstellen
Frie kommentierte am 29. November 2022 um 21:20

Der Satz ist schön. Leider reicht das Vertrauen nicht für Ehrlichkeit seiner Frau gegenüber...

Thema: Lieblingsstellen
Frie kommentierte am 29. November 2022 um 21:27

Kann ich leider nicht löschen

Thema: Lieblingsstellen
Frie kommentierte am 29. November 2022 um 21:26

Kann ich leider nicht löschen

Thema: Lieblingsstellen
Frie kommentierte am 29. November 2022 um 21:26

Kann ich leider nicht löschen

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
Rebecca1120 kommentierte am 29. November 2022 um 09:51

Ich empfand diesen Schicksalsroman, der nur so von Sehnsüchten getragen und von Intrigen unterlegt ist, sehr unterhaltsam. Auch wenn das Schicksal es mit Familie Kuhn überhaupt nicht gut gemeint hat, war dieses Buch für mich ein absolutes Lesevergnügen. Richard Marten - Ich empfand diesen Mann, den ich mir groß und eine unheimliche Ruhe ausstrahlend vorgestellt habe, bedauernswert. Was für ein emotional eingeschränktes Leben und doch so dankbar für das was ihn mit seiner Ehefrau Frieda verbindet.

Rezension folgt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
PeWie kommentierte am 29. November 2022 um 11:42

Richard war/ist ein Held. Die unverbrüchliche Liebe zu Artur. Sein Mut gegenüber Vater und dem Staat. Sein Respekt gegenüber der Ehefrau. 

Die Geschichte der Familie Kuhn ist sehr tragisch. Sie wollten alle nur etwas Glück und ein gutes Leben. Keiner hat es bekommen. 

Obwohl der Roman unsagbar traurig war, war er ein Lesehighlight.

Thema: Vorstellungsrunde
Perle26 kommentierte am 29. November 2022 um 12:26

Hallihallöle, nun möchte ich mich auch noch rasch vorstellen. Ich bin Kathy, 50 Jahre alt und lese für mein Leben gern. Bücher brauche ich wie die Luft zum atmen und mein Mann stöhnt so maches mal, wenn Neuzugang eintrifft und teilt meine Leidenschaft leider nicht, seufz.

Die Autorin kenne ich bisher noch nicht, aber die Leseprobe klang sehr spannend. Habe inzwischen auch schon begonnen und bisher gefällt es mir sehr gut. 

Euch allen viel Freude beim lesen und auf einen interessanten Austausch zum Buch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Normanfips kommentierte am 29. November 2022 um 13:15

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin nun mit dem ersten Abschnitt durch. Die verschiedenen Zeitebenen gefallen mir sehr und auch die Verwendung von Vergangenheits- und Gegenwartsform.

Ich bin schon sehr neugieirg, was denn nun genau damals passiert ist und finde das Buch bisher ziemlich spannend. 

Mir gefällt es auch, dass das Thema Andersdenkender in der Nazizeit thematisiert wird! Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Martinchen kommentierte am 29. November 2022 um 15:40

Ich habe ebenfalls mit dem Lesen begonnen, habe jedoch den ersten Abschnitt noch nicht komplett beendet.

Mir gefallen Schreibstil und die verschiedenen Zeitebenen, die einen Wissensvorsprung vermitteln, selbst wenn noch nicht klar ist, wie alles zusammenhängt. Sehr spannend der Kuss zwischen Albert und Richard. Ich hoffe sehr, dass ihr Geheimnis gewahrt bleibt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
siko71 kommentierte am 29. November 2022 um 17:22

Super spannend und ein ganz toller Schreibstil. Die Geschichte zieht mich richtig in ihren Bann.

Wedr ist die geheimnisvolle Frau, die Cara den Koffer mit den Briefen hinterlassen hat? Lebt Albert noch und hätten Richard und er noch eine gemeinsame Zukunft?

Die Kapiteileinteilung in Vergangeheit und Gegewart ist ebenfalls Klasse. Ich muss schnell weiterlesen um noch mehr zu erfahren.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
engi kommentierte am 29. November 2022 um 19:30

Der erste Abschnitt ist gelesen und er endet spannend, spannend, spannend. Am Anfang hatte ich mich ein wenig gewundert, weil mir der Schreibstil für Mechtild Borrmann fast ein wenig zu ... mmmhhh, wie soll ich mich ausdrücken ... harmlos erschien. Aber zu Ende wird es spannend und so geht es auch weiter, ich habe nämlich schon ein wenig im zweiten Abschnitt geschnuppert ;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Lesezeichen13 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 18:23

Über den Schreibstil habe ich mich auch gewundert.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Frie kommentierte am 29. November 2022 um 21:18

Es tut mir Leid, dass Richard auch heute noch seine Sexualität nicht offen lebt. Seine Frau würde vielleicht einen Weg mit ihm finden. So viel Verstecken und Heimlichkeiten und Lügen.
Gut, dass er Albert nicht verraten hat. Mich würde interessieren, wie die Treffen rauskommen sind.
Die erste Passage in Frankreich finde ich ein bisschen zu lang.
Die getrennte Familie tut mir leid.
Spannendes Buch.
Leider glaube ich, dass noch etwas trauriges passiert isr; in der verbrannten Hütte war kein Leichnam....

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
ullap64 kommentierte am 29. November 2022 um 21:31

Ich könnte mir vorstellen, dass Richards Frau etwas von seiner Homosexualität weiss oder zumindest ahnt. Sie erscheint mir sehr verständnisvoll und bohrt in für Richard unangenehmen Situation nicht ständig nach. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
PeWie kommentierte am 29. November 2022 um 22:18

Er ist alt und vor allem wurde er von seiner Zeit geprägt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Sabine_AC kommentierte am 30. November 2022 um 08:21

Ich finde es auch sehr berührend, wie sehr Richard auch als alter Mann, in einer weit offeneren Zeit / Gesellschaft, seine Sexualität nicht offen zugeben kann.

Ich glaube, dass das tatsächlich sehr vielen Homosexuellen aus dieser Generation so ergangen ist. Die Ehe ist ja offensichtlich harmonisch und von Verständniss und Zuneigung geprägt - und dennoch besteht dieses Tabuthema fortwährend.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Normanfips kommentierte am 03. Dezember 2022 um 14:11

Ich vermutee, dass seine Frau um seine Homosexualität weiß, es aber nicht offen aussprechen will.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
ullap64 kommentierte am 29. November 2022 um 21:40

Weiterhin ein total interessantes Buch mit einer spannenden Geschichte.

Was mich immer noch beschäftigt, ist die Frage, ob Adele noch lebt. War sie etwa selbst die Frau mit den Briefen im Cafe? Und was ist aus dem Haus der Kuhns geworden? Heutzutage kann man da doch bestimmt noch Besitzansprüche einklagen?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
ullap64 gab am 30. November 2022 um 06:55 kleinlaut bei

Nachdem ich das Buch weitergelesen habe, muss ich mich korrigiern, das mit der Dame im Cafe war ja schon geklärt, ich hatte es in meinem Leseeifer schon wieder vergessen...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Lesezeichen13 kommentierte am 04. Dezember 2022 um 20:00

Die Frage, ob Adele noch lebt, beschäftigt mich auch. Mal sehen, ob ich noch eine Antwort bekommen werde.

(du, Ullap64 hast es ja bereits ausgelesen)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
ullap64 kommentierte am 30. November 2022 um 07:00

So ein schönes berührendes Buch! Richard hat als einziger der Protagonisten ein zumindest nach außen hin gutes Leben nach dem Krieg führen dürfen. Dennoch ist er ein tragischer Held.

Gut hat mir gefallen, dass in diesem Buch mal eine andere "Problematik" zu Kriegszeiten im Vordergrund stand. Und dass auch wieder hervorgehoben wurde, wie die Menschen gerade auch in schlechten Zeiten zusammenhalten.

Thema: Lieblingsstellen
ullap64 kommentierte am 30. November 2022 um 07:03

Ich habe keinen bestimmten Satz, der mir hierzu noch einfällt, aber mir hat der Epilog gut gefallen, dass wir dort noch kurz von allen erfahren, wie es in ihrem Leben weitergegangen ist und auch das Schicksal von Adele aufgeklärt wurde. Hier bleibt wohl noch offen, ob sie ermordet wurde und von wem?

Thema: Lieblingsstellen
Sabine_AC kommentierte am 30. November 2022 um 08:26

Ich fand den Epilog auch sehr gut.

Für mich ist jedoch, auch ohne dass es explizit erwähnt wurde, ganz klar, dass Adele von Dietlind getötet wurde, und danach halt entsprechend versteckt/eingemauert.

Thema: Lieblingsstellen
ullap64 kommentierte am 30. November 2022 um 13:00

Alles deutet auf einen Mord von Dietlind an Adele hin, würde ja auch irgendwie zu Dietlinds Charakter passen. Finde es aber trotzdem gut dass das hier noch so ein klitzekleines bißchen offen gelassen wird, obwohl wir eigentlich alle Bescheid wissen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sabine_AC kommentierte am 30. November 2022 um 08:17

Ich habe das Buch so flott durchgelesen, nun muss, ehe ich mich zu den einzelenen Abschnitten äußere, erstmal nachschauen, was in welchen Abschnitt fällt.

Insgesamt hat mir das Buch wieder gut gefallen, wie auch frühere Bücher der Autorin. Auch, wenn ich es relativ vorhersehbar fand. Dass Dietlind sich das Haus der Kuhns "unter den Nagel gerissen" hat, habe ich schon vermutet, als die Frau ganz am Anfang berichtete, dass in der Villa die Existenz Adeles so vehement bestritten wurde. 

Gut gefallen hat mir, dass ein offene Fragen im Epilog für den Leser noch geklärt wurden, in der Story aber offen blieben (wie z.B. die Gründe für Alberts Suizid), da dadurch sehr eindringlich klar wurde, dass viele Betroffene ungklärte Fragen mit ins Grab nehmen mussten.

Thema: Wer hat gewonnen?
Conny_S. kommentierte am 30. November 2022 um 09:35

Hallo zusammen,

ich hab mich riesig gefreut, als das Buch mit der Post angekommen ist. Bin schon voll dabei. :)

Thema: Vorstellungsrunde
Conny_S. kommentierte am 30. November 2022 um 09:37

Hallo ihr lieben Mitleser,

ich freu mich sehr, bei meiner ersten Leserunde auf "wasliestdu.de" teilzunehmen.

Ich komm aus der schönen Oberpfalz im schönen Bayern. :)

Lesen gehört zu meinen liebsten Hobbys.

Allen viel Spaß

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Conny_S. kommentierte am 30. November 2022 um 09:40

Das Cover passt sehr gut zum Titel und auch dem Inhalt des Buches. Es ist sehr geschmackvoll und dezent (dem Inhalt angepasst) gestaltet.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Conny_S. kommentierte am 30. November 2022 um 09:43

Vor lauter Lesen bin ich doch prompt schon in Abschnitt II. ;)

Ich mag es, wenn Geschichten in verschiedenen Zeiten erzählt werden. So liest man quasi 2 Geschichten in einem Buch :)

Seltsam fand ich die Frau im Cafe. Wieso hat sie ausgerechnet Cara die Tasche gegeben?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
PeWie kommentierte am 30. November 2022 um 12:04

Auf der einen Seite eine sehr große Liebe, auf der anderen Seite Habgier. Das alles in einer Familie. In der anderen Familie ist der große Zusammenhalt und das Befürfnis für einander da zu sein und alles zutun um den anderen zu schützen. 

Richard hat nie erfahren das Artur nur deshalb in den Tod gegangen ist weil er dachte sein Geliebter wäre gefallen. Er hat ihn nicht verlassen. Richard ist der tragische Überlebende.

Thema: Deine Meinung zum Buch
PeWie kommentierte am 30. November 2022 um 12:48

Für mich ein Highlight

https://wasliestdu.de/rezension/briefe-1

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rebecca1120 kommentierte am 30. November 2022 um 13:33

Ein wunderbares Buch, darum von mir auch 5 Lese-Sterne.

https://wasliestdu.de/rezension/halb-familiengeschichte-halb-detektivrom...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
siko71 kommentierte am 30. November 2022 um 14:20

Da ich in letzter Zeit einige Romane aus und um den 2. WK gelesen habe, bin ich nicht ganz so geschockt, wie die Nazis mit Homosexuellen verfahren. Aber lange hat es gedauert, bis diese anerkannt wiúrden... Gut, dieser Hype der heute darum gemacht wird muss auch nicht sein, jeder wie er gerne möchte und alle werden in der Gesellschaft akzeptiert.

Ich bin gespannt, ob Richard seiner Frau noch reinen Wein auf seine letzten Jahre einschenkt. Er liebt sie ja , wie er selbt zugibt, aber eben anders als Albert. Aber trotzdem hattesn sie schöne Jahre und auch ein Kind zusammen.

Bin gespannt, ob sich die drei, Adele, Albert und Richard in der Gegenwart nochmal gegenüber stehen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
isalo kommentierte am 30. November 2022 um 16:12

Geheimnisvolle Liebesbriefe fallen der Anwältin Cara in die Hände und sie beginnt zu forschen. Zwei Handlungsstränge auf zwei Zeitebenen ziehen den Leser in den Bann. Dadurch ergibt sich ein Spannungsbogen, dem man sich schwer entziehen kann. Die falsche politische Einstellung, homosexuelle Liebe – das sind Themen, die in der Nazizeit Zündstoff waren und die Freundschaft von vier Jugendlichen auf eine harte Probe stellen.

Mechthild Borrmanns Schreibstil gefällt mir sehr gut. Der ständige Perspektivwechsel sorgt für Spannung, so dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann.

Thema: Lieblingsstellen
Frie kommentierte am 30. November 2022 um 18:46

Seite 259: er hatte die Worte für sein damaliges Liebesglück mit Albert erst suchen müssen. Sie waren wie Schmuckstücke, in Samt eingeschlagen in einem Kästchen verwahrt.

Thema: Lieblingsstellen
Martinchen kommentierte am 03. Dezember 2022 um 17:01

Dieser Satz hat mir auch gut gefallen.

Thema: Lieblingsstellen
isalo kommentierte am 05. Dezember 2022 um 17:22

Das hat mir auch gut gefallen und war meine zweite Wahl.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
Frie kommentierte am 30. November 2022 um 19:15

Wie traurig ist der Ausgang dieser Geschichte. Adele hat große Schuld auf sich geladen und damit den Selbstmord ihres Bruder ausgelöst. Eine ganze Familie, die nicht glücklich sein durfte und dieses gruselige Regiem nicht überlebt hat. Ich freue mich für Richard, dass er zumindest ein Mal offen seine Geschichte erzählt hat.
Ich habe selbst schon Reisetagebücher vom Flohmarkt an das Tagebucharchiv gespendet und bin positiv überrascht, dass Autoren es für ihre Recherche benutzen.
Es würde mich interessieren, was am Roman Fiktion und was 'echte Geschichte ' ist.
Ein tolles Buch, traurig aber spannend und ein Stück tragische Geschichte unseres Landes.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
engi kommentierte am 02. Dezember 2022 um 11:27

"Ich habe selbst schon Reisetagebücher vom Flohmarkt an das Tagebucharchiv gespendet und bin positiv überrascht, dass Autoren es für ihre Recherche benutzen."

Das ist ja spannend, sowas ist mir noch nie über den Weg gelaufen ... :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Frie kommentierte am 30. November 2022 um 19:21

Das Cover führt einen schön ein bisschen 'um die Fichte'. Eine Frau, die Briefe 'an ihr Herz' drückt. Am Ende würde ich mir Bücher von Frau Borrmann egal mit welchem Cover kaufen. Ein bisschen kitschig ist das Cover vielleicht...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Heidi kommentierte am 01. Dezember 2022 um 00:25

Mechtild Borrmann ist wieder eine klasse Geschichte eingefallen. Ich mag es dass in der "gegenwart" von zwei verschiedenen personen versucht wird licht ins dunkel zu bringen. Obwohl richard in die Geschehnisse von damals involviert ist, gefällt es mir dass es nicht wie sonst immer so ist, dass er von allem wusste, sondern selbst einiges nicht versteht bzw weiß. Niemals hätte ich damit gerechnet dass sich richard und albert lieben. Niemals. Das war ne richtige Überraschung. Gut gemacht. Ich bezweifle dass albert bei dem brand gestorben ist. Merkwürdig ist es auch dass die eltern nach dem krieg nicht zurückgekommen sind um ihr haus zurückzukaufen. Was ist da nur passiert. Dietlind ist mir recht unsympathisch. Auch in der Gegenwart. Manchmal dachte ich beim lesen dass der kuhn senior doch einfach nicht jedem seine wahre Meinung mitteilen sollte um sich zu schützen. Aber dann wiederum bin ich begeistert von seinem mut zu der damaligen zeit. Er hat sich nicht mundtot kriegen lassen. Man wüsste nicht wie man selbst gehandelt hätte. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Cawe kommentierte am 03. Dezember 2022 um 12:26

Ich bin da ganz bei dir - denke auch... lieber nicht so viel sagen ABER wenn da keiner rebelliert hätte wer weiß wohin das dann geführt hätte. Ich denke es war mutig und man kann sich nur wünschen, dass es auch heute Leute gibt die nicht schweigen. In manchen Ländern würde man gerne hingehen und die Leute anstupsen...

Trotz allem Mut - es war eine schlimme Zeit! Freund wurde Feind - weil erpresst oder weil tatsächlich die Einstellung so krass war.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Heidi kommentierte am 03. Dezember 2022 um 20:07

Ja auf jeden fall sollte es mehr solch mutiger leute geben. Was mich vor allem beim lesen bzw erfahren der gedanken/Einstellung des charakters beruhigt ist dass ich merke dass es doch noch normale menschen gibt. Ja dass freunde zu feinden wurden finde ich echt erschreckend. Wem konnte man noch vertrauen damals.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
siko71 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 07:14

Ein tief gehendes Buch und doch sind noch nicht alle Geheimnisse bis zu Richard vorgedrungen. Er war ein Mann, der sich trotz seiner Neigung nie unterdrücken lies. Hatte aber auch den Vorteil, dass sein Vater Einfluß hatte. Adele hat eine große Schuld auf sich geladen... obe es ihr Skelett war, was gefunden wurde? Wenn ja, wäre interessant warum wurde sie getötet und von wem.

Spannend, emotional, Rezi folgt.
 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
engi antwortete am 02. Dezember 2022 um 11:25

"Adele hat eine große Schuld auf sich geladen... ob es ihr Skelett war, was gefunden wurde? Wenn ja, wäre interessant warum wurde sie getötet und von wem."

Ob da Dietlind und ihr Mann ihre Hände mit im Spiel hatten?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
Dandy kommentierte am 04. Dezember 2022 um 02:44

Gehe auch davon aus, dass es Adeles Skelett ist - aber hier bleiben ja noch ein paar Fragen offen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
isalo kommentierte am 05. Dezember 2022 um 17:17

Ja, das denke ich auch, dass Adele eingemauert worden und mit ihr das Gehiemniss um ihren Tod.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Martinchen kommentierte am 01. Dezember 2022 um 07:23

Mir gefällt der Schreibstil immer besser. Die Ereignisse werden empathisch erzählt. 

Beide jungen Männer wussten, worauf sie sich einlassen. Damals mussten sie damit rechnen, dass sie angezeigt werden, egal, wie vorsichtig sie waren. Unabhängig davon finde ich es schrecklich,  dass Richard mit einem blauen Auge davonkommt,  weil sein Vater einen entsprechenden Rang bei den Nazis hat und Albert,  der ohne Unterstützung bleibt, verurteilt wird. Das Thema Homosexualität ist ja noch immer nicht überall vom Tisch, von daher also hochaktuell.

Richard lebt dann das Leben,  das man von ihm erwartet. Ich bin überzeugt davon, dass seine Frau Bescheid weiß und schon lange wusste. Traurig, dass er sich ihr njcht anvertraut. 

Adele ist völlig auf sich gestellt. Ich bin gespannt,  wie es mit ihr weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Lesezeichen13 kommentierte am 04. Dezember 2022 um 20:09

Hm...ob die drei sich wiedersehen werden, bleibt abzuwarten. Was mögen die drei sich dann zu erzählen haben?

Thema: Deine Meinung zum Buch
siko71 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 07:29

Hier mein Link zur Rezi. Vielen Dank, dass ich an der LR teilnehemn durfte.

https://wasliestdu.de/rezension/das-geheimnis-folgt-bis-ins-grab

Thema: Deine Meinung zum Buch
ullap64 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 13:54

Dieses wunderbare Buch habe ich in dieser Leserunde hier sehr gerne gelesen und rezensiert.

Thema: Deine Meinung zum Buch
ullap64 fragte am 02. Dezember 2022 um 10:01

Kann mir eigentlich mal jemand erklären, wie man hier die Rezension verlinken kann? Bin Ü 50, daher bitte für Doofe Schritt für Schritt in deutschen Worten...

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Pitty318 kommentierte am 03. Dezember 2022 um 07:39

Ich gehe immer auf meine Rezension und kopiere die Internetadresse genau dieser Internetseite und füge sie dann hier ein. Meintest du das mit Verlinkung?

Thema: Deine Meinung zum Buch
ullap64 antwortete am 05. Dezember 2022 um 10:56

Es hat geklappt! Vielen Dank!

Thema: Deine Meinung zum Buch
ullap64 kommentierte am 05. Dezember 2022 um 10:56

Jetz habe ich die Verlinkung wohl hinbekommen:

https://wasliestdu.de/rezension/wenn-eine-verbotene-liebe-ein-leben-uebe...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Lesezeichen13 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 18:31

So, erster Abschnitt beendet.

Ich habe mich etwas über den Schreibstil der Autorin gewundert, er ist diesmal etwas anders. Durchaus aber sehr gut lesbar

Die Fremde Frau, die Cara diesen geheimnisvollen Koffer hinterließ wirft sehr viele Fragen auf. Nach langer Durchsicht findet Cara den Empfänger der Briefe. Diese übergibt sie Richard Marten und dessen Neugierde ist geweckt. Was geschah vor 50 Jahren? Aber nicht nur seine Neugierde ist geweckt worden auch Cara lassen diese Briefe nicht los. Wer ist Familie Kuhn und welches Schicksal verbindet Richard Marten und sie miteinander?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 100
Perle26 kommentierte am 01. Dezember 2022 um 21:48

Auch ich bin jetzt mit dem ersten Abschnitt fertig und werde gleich weiterlesen, da die Geschichte so fesselnd ist und mein Kopfkino ordentlich zu tun hat.

Die alte Dame gleich zu Beginn ist sehr interessant, ich dachte im Verlauf des Buches erst an Alberts Schwester und kurz vor Ende an Dietlinde, aber beides passt nicht so recht. Ich vermute auch, dass Albert bei dem Hüttenbrand nicht ums Leben kam, sondern auf andere Weise. Dass es nur vorgetäuscht gewesen sein könnte um ihn zu schützen, denke ich eher nicht.

Was mir auch keine Ruhe lässt ist die zweimalige Erwähnung von einem Baby, zu wem mag es wohl gehören. Hatte Adele evtl. doch etwas mit Richard? Und was ist aus den Eltern geworden? Ich könnte mir vorstellen, dass sie ihr Urlaubsziel gar nicht erreicht haben, denn es wurde ja von Mertens erwähnt, dass Vater Kuhn erneut mit Haftbefehl gesucht würde. Eine wirklich schlimme Zeit damals und schlimm, wie einst Freunde den Freund am Ende doch verraten haben.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Achja, ist eigentlich erwähnt worden, was aus der Haushälterin geworden ist? Wenn ja, hab ich es überlesen?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
isalo kommentierte am 02. Dezember 2022 um 15:35

Alberts und Adeles Eltern fliehen in das noch neutrale Frankreich. Aber der Krieg breitet sich aus. Während Adele in einer Rüstungsfabrik arbeitet, genießen Albert und Richard ihr Studentenleben und ihre Liebe. Aber das geht nicht lange gut. Sie werden verraten, verhaftet und gefoltert. Richard kommt mit Hilfe seines Vaters frei, Albert gelingt die Flucht. In der Gegenwart versuchen Cara und Richard getrennt voneinander, die Geheimnisse, um die Briefe zu verstehen. Richard wird übermannt von Gefühlen. Er kann sich immer noch nicht zu seiner Homosexualität bekennen.

Ich bin sehr berührt von den Schrecken, die die Ereignisse des Krieges mit den Menschen gemacht haben. Meine Eltern haben nicht viel erzählt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Normanfips kommentierte am 03. Dezember 2022 um 14:13

Auch den zweiten Teil habe ich flott durchgelesen. Ich frage mich die ganze Zeit, was mit Adele passiert ist?

Die Geschichte gefällt mir nach wie vor sehr gut!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Dandy kommentierte am 03. Dezember 2022 um 21:17

Bei Adele habe ich auch noch ein paar offene Fragen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dandy kommentierte am 03. Dezember 2022 um 14:18

Das Cover passt sehr gut. Die Farben, lassen gleich vermuten, dass es sich um eine historische Geschichte  handelt. Die Schrift ist gut lesbar.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
Martinchen kommentierte am 03. Dezember 2022 um 17:00

Die Familie Kuhn hat ein wirklich bewegendes Schicksal. Ich denke, es ist gut so, wie es gekommen ist, auch wenn nicht geklärt werden konnte, ob das aufgefundenen Skelett Adele war. Für mich ist sie das, ich hätte gern erfahren, wie sie zu Tode gekommen ist. Sicher hat Familie Martens ihre Finger im Spiel gehabt, das bleibt aber alles Spekulation. Adele hätte sicher nicht gut mit der auf sich geladenen Schuld leben können. Und vielleicht ist es auch gut, dass Gerhard nicht zurückgekommen ist. Er wäre vermutlich zerbrochen.

Der Familie Martens ist es offensichtlich nach dem Krieg gutgegangen. Das passt gut, auch wenn es mich ärgert. Richard bleibt davon ausgenommen. Er ist ein feiner Mensch, hat seine große Liebe nie vergessen, liebt seine Familie und auf eine gewisse Art auch seine Frau. Es ist gut, dass er nicht alles weiß.

Mir gefällt vor allem die Idee, einer völlig Fremden Adeles Nachlass anzuvertrauen und darauf zu hoffen, dass sie Adele sucht.

Thema: Lieblingsstellen
Martinchen kommentierte am 03. Dezember 2022 um 17:02

Ich habe keine Lieblingsstelle, die ich nennen könnte, außer den Satz von Richard, denn die Geschichte hat mich sehr in ihren Bann gezogen, obwohl sie so furchtbar traurig ist.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Martinchen kommentierte am 03. Dezember 2022 um 18:09

Meine Rezension habe ich soeben veröffentlicht:

https://wasliestdu.de/rezension/familiendrama-und-eine-verbotenen-liebe

Herzlichen Dank für diesen schönen Roman! Es war mein erster von Mechthild Borrmann, die bisherigen kommen auf die Tapetenrolle.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Dandy kommentierte am 03. Dezember 2022 um 21:06

Auch weider ein sehr interessanter Abschnitt. Richard und Albert- ihre Liebe zueinander fliegt auf. Gut, dass es für Richard, dank der Hilfe seines Vaters, gut ausgegangen ist. 

Albert ist heute verheiratet  und hat sich noch nicht geoutet. Das Verhalten seiner Mitmenschen von damals, steckt ihm wohl noch in den Knochen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
Normanfips kommentierte am 03. Dezember 2022 um 21:10

Ich habe diese Lektüre sehr genossen. Zusammenhalt, eine große Liebe und auf der anderen Seite Habgier und wahrscheinlich auch Mord. Da war alles dabei.

Ich gehe mal davon aus, dass die Tote Adele ist. Wie tragisch, dass Richard niemals den wahren Grund für Alberst Selbstmord erfahren hat. 

Die Sprache der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Schnörkellos und direkt. Und damit konte sie mich richtiggehend fesseln. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 199 bis Ende
Dandy kommentierte am 04. Dezember 2022 um 02:41

Für Familie Kuhn gibt es keine Happy Ends- Diese Schicksale haben mich sehr mitgenommen. Ich gehe davon aus, dass es Adeles Überreste sind- 

Richard ist richtig stark, lässt sich nicht unterkriegen und hat auch mit Hilfe seines Vaters den Krieg gut überstanden.

Ein sehr interessantes Buch, das einen sehr mitgenommen hat.

Thema: Lieblingsstellen
Dandy kommentierte am 04. Dezember 2022 um 02:47

In Zeiten ohne Handy, war es für Albert ein Segen, dass der Wirt seine Nachrichten entgegen nimmt und er somit eine doch recht leichte Kontaktaufnahme zu seinem Vater hatte.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Lesezeichen13 kommentierte am 04. Dezember 2022 um 20:06

Was für ein Abschnitt.

Dass Richard keine Namen genannt hat, fand ich schon sehr beeindruckend. Die meisten petzen, nur um ihre eigene Haut zu retten, aber nicht Richard. Er liebt Albert mehr denn je. Auch nach all den Jahren noch. Ich denke, dass seine Frau über seine Homosexualität Bescheid weiß. Vlt. wartet sie einfach, ob er was darüber erzählen mag oder nicht. Oder sie will es einfach nicht wissen.

Alberts Strafe war schon extrem hoch und dazu sollte auch noch seine Entmannung erfolgen. Ganz ehrlich, da wäre ich auch bei der nächstbesten Gelegenheit abgehauen. Zum Glück ist dieser Paragraf abgeschafft worden, aber in anderen Ländern werden Homosexuelle immer noch verfolgt oder bestraft. Grausam

Das Adele jetzt die Briefbotin spielen soll, passt ihr ja absolut nicht, aber dennoch macht sie es.

Bin gespannt, wie es weitergehen wird

Thema: Deine Meinung zum Buch
Dandy kommentierte am 04. Dezember 2022 um 21:59

Vielen Dank, dass ich diesen tollen Roman lesen durfte. Er hat mir von der ersten bis zur letzen Seite sehr gut gefallen.

https://wasliestdu.de/rezension/hat-mir-sehr-gut-gefallen-135

Thema: Deine Meinung zum Buch
Dandy kommentierte am 04. Dezember 2022 um 22:00

Vielen Dank, 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 101 bis 198
Heidi kommentierte am 05. Dezember 2022 um 08:33

Ich muss sagen, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, ist, warum weder die eltern noch die kinder ehrlich zueinander sind in ihren briefen oder am Telefon. Klar würden sich die eltern sorgen. Aber als mutter will/muss man wissen ob es seinen kindern gut geht bzw wenn nicht was los ist damit man helfen kann. Zumindest ist das bei mir so. Ich möchte egal wie schlimm es ist wissen was meinem kind passiert ist oder es beschäftigt. 
über richards verhalten seine homosexuellen freunde nicht zu verraten war ich positiv überrascht. Habe ehrlich gesagt gedacht, er verrät sie. Über Martens sensior bin ich echt enttäuscht. Ebenso über Frau martens. Die kinder haben sie tante genannt und sie bezeichnet sas kind ihrer freunde als widerling und schuldigen/verführer ihres sohnes. Auch dass herr martens senior nicht versucht albert da rauszuholen. Sondern nur sein eigenes kind. Solche freunde brauch man nicht. Auch die sache mit dem haus fand ich heftig. Die haben den gerhard doch niemals darüber in Kenntnis gesetzt. Und die dietlind lebt da immer noch. Nach all den jahren. Ich könnte das nicht. Da würde ich es eher vermieten und mir was anderes suchen. Hoffe die kuhns kriegen ihr haus wieder. Hoffe auch dass adele und albert doch noch irgendwo leben. 
ich denke auch dass frieda bescheid weiß aber nach dem motto lebt, was sie nicht (offiziell) weiß, macht sie nicht heiß.

Thema: Lieblingsstellen
isalo kommentierte am 05. Dezember 2022 um 17:28

Seite 200

„Eine Art Vakuum entstand, eine Stille, in der es kein Bleiben und kein Gehen gab. Zum ersten Mal dachte er: Ich bin auf der Flucht…… Jetzt war er ein Flüchtling.“

Es ist erschreckend, wie aktuell diese Sätze sind.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch