Leserunde

Leserunde zu "Im Freibad" (Libby Page)

Im Freibad - Libby Page

Im Freibad
von Libby Page

Bewerbungsphase: 04.07. - 18.07.

Beginn der Leserunde: 25.07. (Ende: 15.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Im Freibad" (Libby Page) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Wer sein Leben ändern will, muss auch mal außerhalb der Bahnen schwimmen

Rosemary hat ihr ganzes Leben in Brixton verbracht. Jetzt ändert sich alles, was ihr vertraut ist. Die Bücherei, in der sie gearbeitet hat, schließt. Aus dem Gemüseladen ist eine hippe Bar geworden. Ihr geliebter Mann George ist gestorben. Und das Freibad, in dem sie seit über 60 Jahren jeden Morgen schwimmt, soll Eigentumswohnungen weichen. 
Kate fühlt sich einsam in London. Als sie über Rosemarys Freibad für die Zeitung schreiben soll, öffnet sich ihr eine neue Welt. Kate zeigt sich nicht gerne im Badeanzug, aber mit Rosemarys Hilfe überwindet sie ihre Schüchternheit. Kate und Rosemary werden Freundinnen und beschließen, gemeinsam das Freibad zu retten. Denn der Pool ist mehr als ein Ort zum Schwimmen – er ist das Herz der Nachbarschaft.

„Mit diesen Frauen möchten wir befreundet sein.“ Grazia 
„Diese Story stimmt fröhlich“ Bella
„Zwei Frauen retten ein Freibad und einander. Bewegend und doch voller Freude.“ The Guardian
„Eine außergewöhnliche Hymne auf Frauenfreundschaften und die Kraft des Zusammenhalts“. Stylist

ÜBER DIE AUTORIN:

Libby Page hat tagsüber im Marketing gejobbt und nachts auf ihrem Notebook ihren Debütroman geschrieben. Die studierte Journalistin hat für den Guardian, einen Online-Shop und eine Wohltätigkeitsorganisation gearbeitet. Neben dem Schreiben ist Schwimmen ihre zweite große Leidenschaft. Libby Page lebt in London und hat sich vorgenommen, alle Freibäder Londons auszuprobieren.

17.08.2019

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Lester kommentierte am 30. Juli 2019 um 20:03

ACHTUNG SPOILER

Kate ist nur noch traurig ,das Schwimmbad ist soviel mehr für die Menschen und Schwimmer ..... Alle finden sich zusammen und halten auch zusammen. Rosemary hat keine Kraft mehr und glaubt auch nicht an ein gutes Ende... Hier erwacht die neue Stärke von Kate. sie gibt nicht auf und hat immer neue Ideen ,was man machen kann. es ist sehr schön zu lesen, wie Gemeinschaft stärken kann und Mut machen kann. Kate verbarrikadiert sich mit ihrer Liebe Jay und sagt selber Ich gehe hier nicht weg!  Sie bleibt bei ihrer starken Haltung und riskiert viel dabei. Sie merkt, sie möchte sich nicht mehr klein machen und einschüchtern lassen. Sie glaubt an das Freibad und weiß wie wichtig es für viele Menschen ist.  Sie muss für ihre Überzeugung kämpfen und gibt nicht so schnell auf, sie traut sich immer mehr zu und blüht auf . Ich bin so froh über das Happy End. Ein ganz toller Sommerroman.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
vronika22 kommentierte am 04. August 2019 um 19:18

Achtung Spoiler:

Bei idealem Freibadwetter habe ich auf der Dachterrasse das Buch fertig gelesen.

Es zeigt sehr schön, dass es sich lohnt für seine Träume zu kämpfen, egal wie aussichtslos es erscheinen mag!

Ich habe es geahnt, dass sie was anbahnt zwischen Jay und Kate und freue mich sehr für die beiden. Überhaupt ist es wunderbar, welche Entwicklung Kate durchgemacht hat...wow! Ich denke einiges hat sie Rosemary zu verdanken.

Wunderbar auch die tiefe und wahre Liebe zwischen Rosemary und George.

Es freut mich auch, dass Nick die Fronten gewechselt hat.

Alles in allem ein schöner Sommerroman!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Annegreat kommentierte am 10. August 2019 um 16:19

Die Message, dass es sich lohnt für seine Träume zu kämpfen und der entstandene starke Zusammenhalt gefiel mir in dem Buch am besten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Audrey33 kommentierte am 05. August 2019 um 15:26

Ich fand den letzten Teil sehr emotional.  Ich fand es sehr mutig von Kate das sie sich mit Jay im Freibad einschließt und die anderen Bewohner mit Schildern sich jedenTag davorstellen und anfangen zu protestieren. Das Rosemary sich anfangs zurückzieht, da sie das Ende des Freibads sieht kann ich gut nachvollziehen ,da kämpft  man erst so stark dagegen und dann bekommt man so einen herben Rückschlag.  Doch um so überrraschter war ich als eine gute Idee von Ahmed kam , damit hatte ich nicht gerechnet. Und das sie auch noch aufgeht und sie doch noch jemanden finden , echt super. Und den letzten Satz vom Buch fand ich sehr schön. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
cbee kommentierte am 05. August 2019 um 17:28

Auch den letzten Leseabschnitt konnte ich bei schönem Wetter auf der Terrasse in Poolnähe lesen und genießen.

Wie schon im letzten Abschnitt gesagt, die Entwicklung von Kate ist gewaltig. Vom stillen und einsamen Mäuschen zur selbstbewußten starken jungen Frau. Selbst ihre Angst vorm Nacktsein hat sie abgelegt. Selbst als alle anderen schon aufgeben wollen, hat sie noch eine Idee und kämpft weiter. Ja,  auch sie ist zuerst verzweifelt, aber dann hatte sie doch noch eine Idee. Und endlich kommt Kate mit Jay zusammen, das hat sich ja dann doch noch eine Weile hingezogen.

Dass Rosemary nicht zusehen kann, wie das Freibad schließt, verstehe ich vollkommen. Statt dessen versucht sie sich mit Putzen und Entrümpeln abzulenken, was natürlich nicht wirklich gelingt. Doch dann rappelt sie sich doch noch auf. Und gemeinsam mit Ahmed, der eine tolle Idee hatte, kämpft sie dann doch noch weter.

Auch sonst ist es so schön, zu sehen, dass eine Gemeinschaft noch etwas bewegen kann. Dass die Menschen zusammenhalten. Ich kenne das selbst gar nicht mehr ... hier kennt kaum jemand seinen Nachbarn. Eigentlich traurig.

Ich bin so froh, dass es für das Freibad und für die Menschen, die um das Bad gekämpft haben, doch noch ein Happy End gab. Leider hat Rosemary nicht mehr lange etwas davon gehabt, aber sie ist jetzt wieder mit ihrer großen Liebe zusammen und sie wird von den anderen sicher nicht vergessen werden. Die Feier war richtig schön, jeder sagt was über Rosemary und dann springen alle mit Badeanzug und Mantel ins Becken.

Das Buch hat mir überraschend gut gefallen. Die Charaktere waren sehr schön beschrieben und haben sich toll entwickelt, das Viertel habe ich mir gut vorstellen können durch die ausführlichen Beschreibungen, es war richtig geruhsam und hatte einen Wohlfühlfaktor! Rezi folgt.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Annegreat kommentierte am 10. August 2019 um 16:21

Ich fand es auch sehr schön zu lesen, dass die Menschen durch den gemeinsamen Zusammenhalt etwas bewirken konnten. Bei und ist es leider auch ähnlich, meine Nachbarn im Haus und neben an kenne ich, aber wer wohnt drei Häuser weiter oder gegenüber ?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Nadines_Bücher kommentierte am 05. August 2019 um 18:13

Eine Grippe, eine Putz- und Aufräumaktion, Beharrlichkeit, eine sehr gute Idee und in vielerlei Hinsicht das Gefühl, dass einiges zu Ende geht - nicht nur bezogen auf die Endlichkeit der Seitenzahlen des Romans -, auch wenn anderes beginnt. Aber so unerwähnt? Oder gerade richtig, weil leise und unaufgeregt, wie die gesamte Geschichte? Ich denke noch darüber nach...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
yesterday kommentierte am 09. August 2019 um 00:49

Was meinst du mit unerwähnt?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Alsterschwan kommentierte am 08. August 2019 um 20:53

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, es kam so vollkommen unaufgeregt rüber - vielleicht sollten wir insgesamt mehr auf "Zwischentöne" achten? Es wird auf jeden Fall zu meinen Lesehighlights 2019 gehören, ich schwanke zwischen 4,5 und 5 Sternen...

Das Freibad bleibt erhalten, Kate und Rosemary haben ihren Kampf geführt und gewonnen. Kate hat ihre Panikattacken überwunden, sie ist selbstwusst geworden - dies hätte sie niemals ohne Rosemary geschafft. Ich konnte es anfangs nur schwer akzeptieren, dass Rosemary sich in ihrer Wohnung "verschanzt", aber letztendlich habe ich verstanden, dass für sie alles mit George zusammenhängt... Aber schön, dass sie sich dann doch aufrafft, um mit Ahmed seine richtige (und entscheidende!) Idee verfolgt. Zuerst dachte ich: etwas viel Happy-End, aber das wurde dann durch die Trauerfeier für Rosemary dann doch relativiert. Ich hoffe, dass es wirklich stimmt, wenn immer gesagt wird, dass sie dann wieder mit George vereint ist...  Die Schilderung der Trauerfeier gefiel mir ausesprochen gut, sie wäre sicherlich so in Rosemarys Sinn gewesen - und dann springen alle im Badeanzug /Badehose und Mantel ins Wasser....

Für Kate scheint ja die Zukunft "rosig" auszusehen, sie lebt bereits mit Jay zusammen und hat eine Stelle beim Guardian gefunden!

Eine wirklich schöne Sommerlektüre!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
yesterday kommentierte am 09. August 2019 um 00:50

>>vielleicht sollten wir insgesamt mehr auf "Zwischentöne" achten?

Hab ich versucht - macht man das, kommt man meiner Meinung nach einfach auf viele Ungenauigkeiten drauf. Auch nicht ideal.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Annegreat kommentierte am 10. August 2019 um 16:24

Ich fand das Buch auch großartig und ja, es sind die Zwischentöne, die es für mich besonders gemacht hat.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
yesterday kommentierte am 09. August 2019 um 00:48

Nun hab ichs auch noch schnell beendet, gut. Überraschende Twists gabs nicht mehr, war natürlich auch nicht zu erwarten. Trotzdem wäre da in manchen Details noch mehr Potential gewesen.

Kleine Logikfehler gabs auch wie ich meine.

-) Das Freibad hat keinen Strom, aber Kate kann mal eben so in der Umkleide duschen?
-) Das Freibad hat keinen Strom, Handy und Laptop gehen aber die ganze Zeit über?'
-) Und für die lange Zeit wo sie drin waren hatten sie schon wenig zu essen.
-) Die Beziehung der beiden, ist das jetzt eine? :D Oder ist viel passiert und nicht dazu geschrieben worden.
-) Ahmed ist doch nicht sooo unvorbereitet wie er da sein soll. Er hat sich den Weg nicht vorher auf einer großen Karte zuhause am PC mal angesehen, ja klaaaar. Bedeutet ihm ja nichts, ob sie da hinfinden.Aber fürs Klischee muss die Alte mit dem Stadtplan herhalten. Srsly?
-) Der Firma schlagen sie nicht ein Mal vor, in den Namen aufgenommen zu werden? Das war doch der Gesprächsinhalt zwischen Erin und Ahmed, oder? Namenssponsoring wäre das Naheliegendste überhaupt. Stattdessen immer nur dieses vage "werben im Freibad" und am Ende ists dann der Boden - wahnsinnig teuer, weil das ganze Wasser raus muss, das Bad muss wochenlang für den neuen Boden geschlossen werden, dann wieder Wasser rein. Das rentiert sich doch erst recht nicht?

Bin ich verrückt oder ist das unlogisch?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Annegreat kommentierte am 10. August 2019 um 16:29

Weder noch, nur sehr genau.

Man kann ja auch kalt duschen, einen starken Akku haben, mit wenig Essen auskommen da gerade anderes wichtiger ist....

Wenn Du das so aufreihst, kommen da schon einige Fragezeichen, ob das wirklich so sein könnte auf und es passt nicht alles so 100%ig.

Aber ich habe das Buch trotzdem sehr gerne gelesen und werde wohl niemals der kritische Leser werden, der solche Einzeilheiten auseinander nimmt und/oder daran stört.

Deswegen gibt es ja zu einem Buch auch so unterschiedliche Ansichten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
yesterday kommentierte am 10. August 2019 um 21:05

Klar, nichts gegen verschiedene Ansichten :)

Zur Dusche: ich dachte nur, dass das Wasser vielleicht generell gepumpt werden müsste - und die Pumpe braucht Storm. Aber vielleicht auch nicht, dann wäre es zumindest kalt, das stimmt^^

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Annegreat kommentierte am 10. August 2019 um 21:16

Ich glaube Du hast recht, die Freibäder mit Handpumpe und/oder Wassertürmen dürften eher selten sein.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Annegreat kommentierte am 10. August 2019 um 16:12

Während Rosemarys Kräfte nachlassen, kämpft Kate. Ich finde ihre Entwicklung vom Beginn bis jetzt enorm. Anfangs war sie zurückhaltend und schüchtern und nun ist eine selbstbewusste junge Frau, eine echte Teamplayerin.

Auch die Hilfsbereitschaft und der Zusammenhalt der Menschen rund um das Freibad gefiel mir gut – richtig schön. Gemeinsam kann man so viel erreichen – in Buch mit Message, das sehr ruhig und leise daherkommt.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
LESERIN kommentierte am 10. August 2019 um 22:55

Ende gut, alles gut. Kate hat sich zu einer richtigen Powerfrau gemausert und das Freibad bleibt erhalten....schön.

Insgesamt ein schöner Roman, kein Actionkracher natürlich, es geht mehr um das Miteinander der Protagonistinnen und darum, was das Kollektiv bewirken kann. Gut gefiel mir auch das Miteinander der Generationen, sowas liest man viel zu selten!

@yesterday - ich finde deine Bedenken in Ordnung! :)))

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Alsterschwan kommentierte am 10. August 2019 um 23:45

@yesterday - ich finde deine Bedenken in Ordnung! :)))

Ich finde sie auch vollkommen ok (und vielleicht hätten sie mich bei anderen Büchern,-  z.B. Krimis - auch gestört), aber hier konnte ich darüber hinweglesen, weil für mich hier andere Inhalte im Vordergrund standen und wichtiger waren... Aber deshalb sind ja zum Glück die Geschmäcker und die Wahrnehmungen unterschiedlich!

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
LESERIN kommentierte am 13. August 2019 um 14:54

Auch wahr...selbst bin ich auch nicht darüber "gestolpert", um ehrlich zu sein!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Luana-2109 kommentierte am 12. August 2019 um 13:34

Hab das Buch recht schnell zuende gelesen und muss sagen, dass natürlich nicht viel in diesem Buch passiert und selbst das, was geschieht, konnte mna sich vorher schon erschließen. Jedoch finde ich, dass es irgendwie echt gut getan hat dieses Buch zu lesen und sich in die Freundschaft von Kate und Rosemary hinein zu versetzen. Es hat wirklich spaß gemacht und ist meiner meinung nach toll und einfach geschrieben. Tolles Buch und bin sehr glücklich hier die Chance bekommen zu haben die Geschichte des Freibads mitzubekommen. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Luki kommentierte am 12. August 2019 um 17:55

Ich freue mich über Kates Entwicklung und ihre Beziehung zu Jay. Auch der Kampf um den Erhalt des Freibades hat sich gelohnt. Nur der Tod von Rosemary tut mir leid. Sie hatte nicht mehr lange Zeit das Freibad zu genießen.                                                                                                                                                              

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
nachtfledermäuschen kommentierte am 13. August 2019 um 16:51

Im dritten Teil gibt es für jeden ein Happy End... Ich liebe Happy Ends, aber irgendwie nimmt ein zu umfassendes Happy End der Entwicklung der Geschichte das Gefühl von Möglichkeit und gibt einem das Gefühl von "niemals würde das in Wirklichkeit so passieren".
Erin endlich schwanger, Kate lebt mit Jay, Freibad gerettet, Rosemary ist wieder bei George... das ist einfach zu viel des Guten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
nachtfledermäuschen kommentierte am 13. August 2019 um 16:51

Im dritten Teil gibt es für jeden ein Happy End... Ich liebe Happy Ends, aber irgendwie nimmt ein zu umfassendes Happy End der Entwicklung der Geschichte das Gefühl von Möglichkeit und gibt einem das Gefühl von "niemals würde das in Wirklichkeit so passieren".
Erin endlich schwanger, Kate lebt mit Jay, Freibad gerettet, Rosemary ist wieder bei George... das ist einfach zu viel des Guten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
LESERIN kommentierte am 13. August 2019 um 18:12

Mich hat das nicht unbedingt gestört, obwohl ich sonst kein Fan von Happy endings bin. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Alsterschwan kommentierte am 13. August 2019 um 20:00

Nein, ich fand es auch nicht zu "zuckersüss", obwohl ich sonst immer sehr kritisch bin, wenn alles mit Happy End ausgeht- ich fand es hier einfach passend und dem Roman entsprechend - aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich....

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Fredhel kommentierte am 14. August 2019 um 20:22

Ja, alles löst sich in Wohlgefallen auf, bis auf Rosemarys Tod natürlich, aber auch der ist friedlich, leise und dezent. Mir gefällt, dass alles, weder das Happy End von Kate und Jay, noch der Erhalt des Freibades noch der gute Ausgang der Randgeschichten übermäßig ausgeschlachtet und rosa  aufgebauscht wird.

Es ist alles in einem ruhigen Fluß und bleibt natürlich und irgendwie auch glaubhaft.

Ich mochte das "viele Gute" und es war mir nicht zu viel des Guten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Fredhel kommentierte am 14. August 2019 um 20:13

Mir hat sehr gut gefallen, dass diese Schickimicki-Wohnungsbaugesellschaft selbst in Schwierigkeiten gerät, nachdem sie mit allen Tricks die Zeitung unter Druck gesetzt hat. Das stärkt mein Gerechtigkeitsgefühl. Asbest. Das wird teuer und langwierig.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
buecherwurm_01 kommentierte am 14. August 2019 um 21:55

Nun ist auch der dritte Abschnitt beendet. Und ich habe mich zurecht darauf gefreut. Dass Kate sich noch einmal so sehr in die Rettung des Freibads einbringt zeigt die tolle Entwicklung der Figur. Mich hat der Zusammenhalt der Freibad-Besucher und der Bekannten von Rosemary beeindruckt, alle ziehen an einem Strang, so bringt auch die plötzliche Idee von Ahmed alle der Lösung des Problems nahe. Dass (fast) alle Erzählstränge in einem Happy End enden, ist nachvollziehbar, aber auch etwas überzogen. Zum Schluss treffen sich noch einmal alle Freunde und Bekannten, um Rosemary die letzte Ehre zu erweisen und dies an ihrem Lieblingsplatz und wichtigsten Lebensinhalt ist trotz aller Tragik ein toller Abschluss.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
buecherwurm_01 kommentierte am 14. August 2019 um 21:55

Nun ist auch der dritte Abschnitt beendet. Und ich habe mich zurecht darauf gefreut. Dass Kate sich noch einmal so sehr in die Rettung des Freibads einbringt zeigt die tolle Entwicklung der Figur. Mich hat der Zusammenhalt der Freibad-Besucher und der Bekannten von Rosemary beeindruckt, alle ziehen an einem Strang, so bringt auch die plötzliche Idee von Ahmed alle der Lösung des Problems nahe. Dass (fast) alle Erzählstränge in einem Happy End enden, ist nachvollziehbar, aber auch etwas überzogen. Zum Schluss treffen sich noch einmal alle Freunde und Bekannten, um Rosemary die letzte Ehre zu erweisen und dies an ihrem Lieblingsplatz und wichtigsten Lebensinhalt ist trotz aller Tragik ein toller Abschluss.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Rosa333 kommentierte am 15. August 2019 um 10:40

Ich muss sagen, dass mir der letzte Teil des Buches doch ein bisschen besser als die ersten beiden gefallen hat. Wirklich mitfühlen und mitfiebern konnte ich mit den Charakteren zwar nicht, aber nach über dreihundert Seiten bin ich jetzt doch etwas wärmer mit ihnen geworden. Für mich war von vorneherein klar, dass es ein HappyEnd geben würde, und somit ist es der Autorin auch in diesem Punkt nicht gelungen, mich zu überraschen. Trotzdem fand ich die letzten Seiten sehr schön zu lesen, und ich denke, als lockere, nicht allzu tiefgründige Sommerlektüre eignet sich dieses Buch sehr gut.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
yesterday kommentierte am 21. August 2019 um 23:48

Überraschungen fehlen relativ durchgehend, ja. Der Neoprenanzug und dann noch Ahmeds Idee (die dann für mich nicht ganz glaubwürdig umgesetzt wurde - Stichwort Namensgebung).

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Nele24 kommentierte am 15. August 2019 um 21:58

Ich bin fast durch und ich muss sagen, dass mir das Buch jetzt sehr gut gefällt. Im ersten Teil waren ja so ein paar Kapitel die ich nicht so verstanden hab, oder sinnlos fand, ab den zweiten Teil war es definitiv besser. Ich finde es auch sehr emotional! 

Mal gucken, was auf den letzten Seiten passiert 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 262 bis Ende
Nele24 kommentierte am 15. August 2019 um 22:29

Tja, ist das jetzt ein Happy End? Wenn noch just jemand stirbt? Aber trotzdem bin ich recht zufrieden mit dem Ende. Die Beziehung von Rosemary und George ist bezaubernd!!!  Und für Kate gibt es eine wundervolle Entwicklung! Ich werde mich morgen in Ruhe hinsetzen und eine Rezision schreiben.

Danke, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte!

 

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch