Leserunde

Leserunde zu "Invisible" (Ursula Poznanski, Arno Strobel)

Invisible
von Ursula Poznanski Arno Strobel

Bewerbungsphase: 29.03. - 12.04.

Beginn der Leserunde: 19.04. (Ende: 10.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Invisible" (Ursula Poznanski, Arno Strobel) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Du bist so wütend auf ihn. Du hasst diesen Menschen mehr als alles auf der Welt - obwohl du ihn gar nicht kennst. Und dann schlägst du zu...

Eine Serie von grauenvollen Morden gibt den Hamburger Kriminalkommissaren Nina Salomon und Daniel Buchholz Rätsel auf: Einem Patienten wird während einer OP ins Herz gestochen, ein Mann totgeschlagen, ein anderer niedergemetzelt...Die Täter sind schnell gefasst. Nur ihre Motive sind völlig unbegreiflich, denn keiner von ihnen hat sein Opfer gekannt. Das einzige, was sie verbindet: Die unermessliche Wut auf das Opfer. Und dass sie nicht wussten, was über sie kam. 
Kann es sein, dass sie manipuliert wurden? Aber von wem und vor allem: wie?
Was Salomon und Buchholz schließlich aufdecken, wirft ein ganz neues Licht auf die Dinge, die unser Leben so bequem machen...

ÜBER DIE AUTOREN:

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitete lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Im Alter von fast vierzig Jahren begann er mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, die er in Internetforen veröffentlichte, bevor er sich an seinen ersten Roman heranwagte. Mit seinen Psychothrillern erklomm Strobel die Bestsellerlisten. Gemeinsam mit Ursula Poznanski schrieb er für Wunderlich "Fremd" und "Anonym". Arno Strobel lebt in der Nähe von Trier.

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher "Erebos" und "Saeculum" landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller "Fünf" auf den Bestsellerlisten. Bei Wunderlich folgten "Blinde Vögel", "Stimmen" und "Schatten"; gemeinsam mit Arno Strobel "Fremd" und "Anonym". Inzwischen widmet sich Ursula Poznanski ganz dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

10.05.2018

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leseratte2007 kommentierte am 29. März 2018 um 11:31

Der Klappentext klingt einfach soo spannend und abwechslungsreich. Ich muss mich einfach bewerben, weil ich Ursula Poznanski und Arno Strobel liebe und schon ziemlich viel von ihnen gelesen habe. Ich lese total gerne Thriller und dieses Buch macht mich auf jeden Fall sehr neugierig ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 29. März 2018 um 11:39

Ein neues Buch des Autorenduos, das muss ich mich einfach bewerben. Ich habe den Vorgänger verschlungen und bin schon neugierig auf das neue Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 29. März 2018 um 11:47

Ein neues Buch von diesen tollen Autorenpaar (Strobel und Ooznanski ) !

Da muss man einfach mitmachen und deswegen hüpfe ich schnell in den Lostopf !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 29. März 2018 um 11:51

Das hört sich wirklich spannend an. Würde mich freuen, mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KerstinT kommentierte am 29. März 2018 um 11:52

Ah super, meine Hoffnung wurde erfüllt und es gibt zu "Invisible" eine Leserunde! :) Da springe ich doch gleich mal in den Lostopf. :) huiiiii

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steffi_the_bookworm kommentierte am 29. März 2018 um 11:59

Da ich von dem Autorenduo schon ein Buch gelesen habe und es mir gut gefallen hat, würde ich hier gerne mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 29. März 2018 um 12:28

Die Kurzbeschriebung ist ja ganz nach meinem Geschmack. Von diesen Autor habe ich bereits Bücher gelesen und war begeistert. Darum würde ich mich freuen, wenn ich bei der Leserunde mit dabei sein darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 29. März 2018 um 12:34

Strobel und Poznanski ist ein Muss.
Ich fand den Vorgänger schon echt gut. Auch Fremd hat mit gefallen.
Ich mag es wenn ein Buch aus zwei Perspektiven erzählt wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 29. März 2018 um 12:37

Ui, ein neues Buch von Poznanski und Strobel! Da hab ich gar keine Wahl, da MUSS ich ganz fix mit in den Lostopf hüpfen!

Die Inhaltsangabe klingt anfangs absolut spannend, doch als das mit der Manipulation ins Spiel kam, hab ich kurz gestutzt. Bin total neugierig, wie und ob es dem Autorenduo gelingen wird, diesen Thriller lesenswert zu gestalten und auch im Nachhinein einen bleibenden (positiven) Eindruck zu hinterlassen, denn ich kann mir gut vorstellen, dass hier in diesem Buch ein kleines bisschen "Science Fiction" mitspielt... 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Books_are_proof kommentierte am 29. März 2018 um 12:42

Ein weiteres Buch von Ursula Posnanski, wie schön! Ich habe bis jetzt alle ihre Bücher geliebt und dieses scheint auch wieder sehr interessant zu sein. Da muss ich mich einfach bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 29. März 2018 um 12:50

Oh, das Buch steht auf meiner Wunschliste. Da würde ich gerne mitmachen. Die Inhaltsbeschreibung trifft genau meinen Geschmack. Solche Sachen lese ich am liebsten. Bin schon sehr gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 29. März 2018 um 12:52

Habe bisher weder ein Buch von Poznanski noch von Strobel gelesen. Das möchte ich gerne ändern und nutze hier meine Chance für die Leserunde zu „Invisible“.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
anooo kommentierte am 29. März 2018 um 12:53

Das Cover finde ich ziemlich cool. Vor allem aufgrund der Farbgestaltung mit dem kräftigen pink.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 29. März 2018 um 12:58

Ich kenne beide Autoren, Sie haben mich in der Vergangenheit immer sehr begeistert. Als Duo  wäre es Neuland für mich, gerne würde ich das ausprobieren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Erdbeerfrau kommentierte am 29. März 2018 um 13:00

Diese beiden Autoren haben wieder ein Buch zusammen geschrieben. Toll. Deshalb möchte ich auch in den Lostopf hüpfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zimbo1509 kommentierte am 29. März 2018 um 13:01

Das hört sich superspannend an. Bin total neugierig. Da wäre ich gerne dabei.

Ich drücke allen die Damen und wünsche ein schönes Osterfest

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 29. März 2018 um 13:10

Eine Freundin hat mir vor kurzem erst erzählt, dass Poznanski und Strobel literarisch unter anderem zusammen unterwegs sind, das ist irgendwie an mir vorbei gegangen... Deswegen bin ich ziemlich neugierig auf diese Kollaboration ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sarahklein kommentierte am 29. März 2018 um 13:24

Von Ursula Poznanski habe ich bereits Aquila und Elanus gelesen und beide sehr gemocht. Herr Strobel kenne ich bisher nur vom Namen.

Der Klappentext klingt super spannend und ich würde gerne erfahren was wirklich hinter den Morden steht :) Seit längeren mal wieder ein Buch das mich anspricht. Daher bewerbe ich mich sehr gerne für die Leserunde.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sarahklein kommentierte am 29. März 2018 um 13:25

Ich kann noch nicht so richtig die Verbindung zwischen dem Cover und der Geschichte herstellen. Die Farbe sticht auf jedenfall sehr stark hervor. Generell waren bisher alle Covers von Frau Poznanski sehr farbenfroh und es passt gut:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 29. März 2018 um 13:36

Das klingt ja mega-spannend! Ich wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabenverliebt kommentierte am 29. März 2018 um 13:55

Ich stehe total auf Ursula Poznanski Schreibstil und fände es intressant herauszufinden, wie dieser sich in Zusammenarbeit mit Arno Strobel etnwickelt hat. generell wüsste ich gerne, ob man merkt, dass zwei Autoren an dem Werk saßen.

Die Idee klingt spannend und wäre nochmal was anderes für mich :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Raveneye kommentierte am 29. März 2018 um 14:13

Poznanski und Strobel sind ein gutes Schreibduo, deswegen bewerbe ich mich gerne um diese Leserunde um vielleicht mitlesen zu dürfen und mit ihrem Ermittlerduo auf Verbrecherjagd zu gehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ech kommentierte am 29. März 2018 um 14:29

Beide Autoren konnten mich bereits bei ihren Einzelauftritten überzeugen, als Team habe ich sie bisher noch nicht erleben dürfen. Das würde ich jetzt gerne ändern.

Die Kurzbeschreibung liest sich ziemlich vielversprechned. Eine Geschichte abwechselnd aus der weiblichen und der männlichen Sicht zu erleben, stelle ich mir zudem ziemlich interessant und auch reizvoll vor.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 29. März 2018 um 14:39

Das klingt nach einem sehr spannenden Buch. Von Arno Strobel habe ich schon vor einiger Zeit einmal etwas gelesen, von Ursula Poznanski noch nichts. Deswegen würde ich die beiden im Doppelpack gerne näher kennenlernen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 29. März 2018 um 14:45

Ich habe es gestern schon in der Mayerschen in der Hand gehabt, dann war es mir aber doch zu teuer. Darum versuche ich hier mein Glück und springe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 29. März 2018 um 15:38

Oh, ein neues Buch von Ursula Poznanski und Arno Strobel, da muss ich einfach mein Glück versuchen. Der Klappentext klingt vielverpsrechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wolly kommentierte am 29. März 2018 um 15:42

Hier wäre ich sehr gerne dabei. Der Klappentext klingt rätselhaft und Poznanski zählt zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Da muss ich mein Glück einfach versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SaintGermain kommentierte am 29. März 2018 um 15:52

Sehr gerne würde ich hier mal bei eienr Leserunde mitmachen. Und wenn 2 deutsche Top-Autoren ein Buch schreiben, wäre dies genaud as richtige für mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
brauneye29 kommentierte am 29. März 2018 um 16:59

Der Klappentext liest sich sehr spannend, da hüpf ich gerne in den Lostopf 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leniks kommentierte am 29. März 2018 um 17:45

Ich kenne noch keines der Bücher der beiden Autoren. Ich möchte gerne das Autorenpaar durch das Buch kennenlernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 29. März 2018 um 18:09

Auf das Buch bewerbe ich mich zu gerne, das klingt nämlich nach einer Manipulation der Menschen, ohne, dass sie es wahrhaben wollen. Werbung? Videospiele? Filme? Internetseiten? Apps? Von der Autorin kenne ich bisher nur Aquila, von diesem Buch erhoffe ich mir mehr Spannung!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
La Tina kommentierte am 29. März 2018 um 18:11

Das Cover wirkt sehr, naja... langweilig, urban. Was ist das, ein Brückenbauteil? Wenigstens ist die Farbgebung auffällig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommernixe kommentierte am 29. März 2018 um 18:29

Wenn es etwas neues von Poznanski und Strobel gibt muss ich es lesen.
Ich tippe mal ins Blaue und vermute dass es eine Beeinflussung durch Apps oder das Internet oder so gibt :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 29. März 2018 um 19:22

Ich würde sehr gerne mitlesen! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesenbirgit kommentierte am 29. März 2018 um 19:55

Ursula Poznanski kenne ich bis jetzt nur als Jugendbuch Autorin. Ich würde gerne auch was anderes von ihr lesen. Um zu wissen, ob mir die Richtung auch gefallen könnte.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lesenbirgit kommentierte am 29. März 2018 um 19:57

ja das Cover wirkt geheimnisvoll auf mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_Jassi kommentierte am 29. März 2018 um 20:04

"Anonym" hat mir richtig gut gefallen, deswegen freue ich mich schon sehr auf den zweiten Band!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 29. März 2018 um 21:04

Die Beiden wieder. Vermutlich drehen sie den Leser wieder der,assen durch den Wolf, dass man gar nicht mehr durchblickt was gerade Sache ist. Klingt nach guter Unterhaltung. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rike kommentierte am 29. März 2018 um 22:24

Würde gern mitlesen, kenne bisher nur die Jugendbüchet von Poznanski. Von Strobel habe ich viel,gehört, aber selber noch nichts gelesen. Steht noch auf meiner Wunschliste

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 29. März 2018 um 22:56

Hier wäre ich gerne dabei. Von Ursula Poznanski kenne ich bisher nur die Jugendbücher und die finde ich klasse.

Der Klappentext liest sich gut und ich würde gerne mehr erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 30. März 2018 um 07:07

Das Buch klingt richtig spannend,da wäre ich gerne  in der Leserunde mit dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 30. März 2018 um 07:08

An dieser Leserunde würde ich sehr sehr gern teilnehmen!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gina1627 kommentierte am 30. März 2018 um 08:10

Wow, die Kurzbeschreibung klingt SEHR interessant und nach vielen spannenden Lesestunden. Die Geschichte reizt mich ungemein! Liebend gerne würde ich hier mitlesen und rezensieren.

Schnell werfe ich meine Bewerbung in den Lostopf und hoffe auf ein bisschen Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sally131 kommentierte am 30. März 2018 um 10:56

Jippieh nun kommt der zweite Teil. ich liebe Poznanski und auch die gemeinsamen Bücher habe ich bereitsverschlungen, besonders den Vorgänger "Anonym"

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fantasy kommentierte am 30. März 2018 um 12:42

Ich hab bereits Fremd gelesen und fand es toll. Deswegen würde ich gerne das neueste Werk der Beiden lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Grata kommentierte am 30. März 2018 um 12:51

Klingt megaspannend und geheimnisvoll. Von diesem Duo habe ich noch nie ein gemeinsames Buch gelesen, nur von jedem einzelnen Autor und die waren klasse. Sehr gespannt wäre ich nun auf ein gemeinsames Werk geballter Spannung und würde daher gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MiraBerlin kommentierte am 30. März 2018 um 13:00

Der Klappentext hat mein Interesse geweckt. Außerdem MUSS ich mich einfach auf ein Buch von Ursula Poznanski bewerben - ihre Bücher sind super!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michael H. kommentierte am 30. März 2018 um 16:40

Seine leider nicht...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
balloo erklärte am 30. März 2018 um 14:12

gerne

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esposa1969 kommentierte am 30. März 2018 um 14:45

Ich würde gerne mal etwas von Ursula Poznanski lesen, ich bewerbe mich daher, da ich schon viel von derAutorin gehört habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 30. März 2018 um 16:03

Klappentext hat sich super angehört. Da hab ich gleich mal bei Rowohlt die Leseprobe gelesen. Fängt gut an, und ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Margit Bußmann kommentierte am 30. März 2018 um 16:16

Das liest sich unglaublich. Ich wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michael H. kommentierte am 30. März 2018 um 16:43

Ich habe die ersten beiden Bände nicht gelesen, da ich von dem Autoren-Duo eigentlich nur 50 % mag. Aber da ich bereits Karten für eine Lesung geordert habe, würde das Buch ganz gut passen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
silencia kommentierte am 30. März 2018 um 16:46

Da wäre ich gerne dabei. Ich mag die gemeinsamen Bücher der beiden Autoren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 30. März 2018 um 16:58

Ich liebe die Bücher von Ursula Poznanski. Ich wäre gerne mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 30. März 2018 um 17:34

Ich mag beide Autoren gerne, der iInhal dieses Buches hört sich unglaublich spannend an. Ich wäre wahnsinnig gerne bei der Lese - Runde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxMauzixx kommentierte am 30. März 2018 um 18:26

Ich finde die Bücher von Ursula Poznanski toll & da ich von Arno Strobel bisher nur gutes gehört habe wäre ich gerne bei dieser Leserunde dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MoniBo89 kommentierte am 30. März 2018 um 18:28

Na bei der Poznanski wäre ich auf jeden Fall sehr gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 30. März 2018 um 18:39

Das klingt wirklich nach einer spannenden Storry, gerne wäre ich mit dabei und bewerbe mich für ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 30. März 2018 um 18:43

Hmm. Die Beschreibung klingt für mich erst einmal ein bisschen mysteriös und nach einem vielschichtigen Fall. Ich würde das Buch gerne kennen lernen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lu in Bookland kommentierte am 30. März 2018 um 18:45

Das klingt so spannend, dass ich einfach mein Glück probieren muss...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mandys Bücherecke kommentierte am 30. März 2018 um 19:31

Ich liebe die Bücher der beiden und würde sehr gerne mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ramgardia argumentierte am 30. März 2018 um 19:43

Zwei tolle Autoren, ein spannender Anfang einer Geschichte. Da bin ich total gespannt, wie sich so etwas entwickelt und für interessante Entwicklungen sind die Autoren ja bekannt. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn cih bei der Leserunde mitmachen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ifernia kommentierte am 30. März 2018 um 22:08

2 meiner Lieblingsautoren schreiben zusammen ein Buch - das will ich unbedingt lesen und bewerbe mich daherum ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kikiwee17 kommentierte am 30. März 2018 um 23:09

Oh, bei dieser Leserunde wäre ich total gerne dabei. Ich habe alle Bücher gelesen, die Arno Strobel und Ursula Poznanski zusammen geschrieben haben. Ich finde die beiden haben immer geniale Ideen!

Ich hüpfe mal schnell in den Lostopf :-)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dandy kommentierte am 31. März 2018 um 04:08

Ich hüpfe in den Lostopf. Die Leseprobe gefällt mir sehr und mach neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 31. März 2018 um 06:56

Auch diesen Thriller der beiden Autoren möchte ich gern lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herr_opunkt_bepunkt kommentierte am 31. März 2018 um 09:55

Ich habe schon viel von dieser Autorin gehört,... von Arno Strobel habe ich zuletzt der Trakt gelesen, gerne wäre ich bei diesem Duo dabei und bewerbe mich um ein Print-FREIEXEMPLAR für die Leserunde...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
frenx kommentierte am 31. März 2018 um 10:19

Bei dem Autorenduo bewerbe ich mich natürlich sofort! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 31. März 2018 um 11:16

Bei der letzten "Mord am Hellweg"-Serie vor zwei Jahren habe ich mal Ursula Poznanski kennengelernt, sie sprach damals auch über ihre Zusammenarbeit mit Strobel. Die vorigen Bücher von den beiden fand ich sehr gut, deshalb möchte ich auch hier mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pajo47 kommentierte am 31. März 2018 um 11:38

Das Buch ist ja wohl wirklich sehr spannen, wie der Klappentext vermuten lässt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bianste kommentierte am 31. März 2018 um 11:47

Ich bin sehr gespannt, auf welchen Dreh die beiden hier gekommen sind, mit dem die Täter dazu getrieben werden, ihre Morde zu begehen.

Ich kenne den letzten Roman, den die beiden zusammen geschrieben haben und war begeistert. Ein guter Grund, auch diesen zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cybergirl kommentierte am 31. März 2018 um 14:47

Der Covertext klingt schon einmal interessant.
Wie soll es den auch anders sein bei so zwei tollen Autoren. Beide gehören zu meinen Lieblingsautoren und auch Fremd und Anonym habe ich gelesen. Jetzt bin ich schon so gespannt auf das neue Buch.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ozeanly kommentierte am 31. März 2018 um 17:24

Mir hat schon das letzte Buch von den beiden Autoren gut gefallen. Sehr gerne würde ich auch dieses Buch von dem Duo lesen. Da springe ich direkt in den Lostopf und versuche mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 31. März 2018 um 21:25

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samantha Roke kommentierte am 31. März 2018 um 21:31

Ich habe schon einig Bücher von Ursula Poznanski gelesen und bin von ihr sehr begeistert. Deshalb werfe ich mein Los mal in den Pott und hoff das beste

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Samantha Roke kommentierte am 31. März 2018 um 21:33

Mir gefällt das Cover, obwohl ich es noch nicht ganz mit der Geschichte verbinden kann. Die Farbgebung ist sehr schön und ich weiß von den Büchern die ich von Ursula Poznanski gelesen habe, dass das Cover am Ende immer wundervoll zur Geschichte passt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 31. März 2018 um 22:07

Oh, wie spannend ist das denn? Zwei tolle Autoren und ein gemeinsames Werk. Das Cover und der Klappentext machen mich unglaublich neugierig. Sehr gern wäre ich dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 31. März 2018 um 23:07

Das klingt mega spannend. Ich möchte so gerne mitlesen bitte

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 01. April 2018 um 07:42

Gänsehautlesestoff. Ich hüpf in den Lostopf. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 01. April 2018 um 09:01

Frohe Ostern:-)

Die Namen der Autoren sprechen für sich!

Deshalb bewerbe ich mich gern.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annette kommentierte am 01. April 2018 um 09:50

... und schon wieder ein neues gutes Buch. Ich durfte beide Autoren live in Konz bei der Thriller Nacht erleben. es war einfach genial. Und die Büch er der beiden sind genaus gut wie die Autoren die sie geschrieben haben. Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nicole Heckert kommentierte am 01. April 2018 um 12:29

Ich lese alle Bücher von Ursula Poznanski und liebe jeder ihrer Bücher, auch die Jugendromane und die Romane mit Arno Strobel

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readingwoman kommentierte am 01. April 2018 um 13:50

Ein neuer Thriller vom Autorenduo Poznanski Strobel - da freue mich drauf-, da mir alle vorherigen gut gefallen haben. Hiermit hüpfe ich in den Lostopf und hoffe auf Frühlingsglück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
allegra kommentierte am 01. April 2018 um 16:38

Ich mag sowohl Arno Strobel als auch Ursula Poznanski sehr gerne lesen. Deshalb würde ich mich bei dieser LR sehr gerne beteiligen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 01. April 2018 um 21:35

Oh bitte bitte ;)

Ich versuche auch mein Glück, denn mit eigenen Exemplaren scheint das zeitlich nie so ganz zu klappen, mitzulesen, leider.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bücherdiebin. kommentierte am 01. April 2018 um 21:43

Klingt super spannend, deshalb würde ich gerne mitmachen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MelE kommentierte am 02. April 2018 um 08:10

Ich bin absoluter Strobel / Poznanski Fan, daher wäre es wirklich ganz wunderbar in der Leserunde mitzulesen. Schönen Ostermontag euch allen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Castiel kommentierte am 02. April 2018 um 09:01

 

Da sich eigentlich alle Klappentexte der Poznanski-Bücher super anhören, würde ich gerne mal ein ‚Erwachsenen‘-Buch ausprobieren, momentan schlummert noch die 2. Hälfte von Erebos auf meinem SuB - irgendwie habe ich mich ablenken lassen...

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tardy kommentierte am 02. April 2018 um 09:19

Poznanski und Strobel! Muss man mehr wissen? Nein, das allein genügt schon, um dieses Buch lesen zu wollen. Ich wäre sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chattys Buecherblog kommentierte am 02. April 2018 um 09:38

Da mir "fremd" und "aninym" schon gut gefallen haben. möchte ich nun auch das dritte Buch der beiden genialen Autoren lesen.

Deshalb bewerbe ich mich für ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
melli-s kommentierte am 02. April 2018 um 10:11

Whow, das wäre genau was für mich. Arno Strobel habe ich schon live gesehen und seine Bücher sind echt die besten. Ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen und bewerbe mich hiermit

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
büchervamp kommentierte am 02. April 2018 um 12:11

Der Klappentext hat mih neugierig gemacht. Daher möchte ich sehr gerne mitlesen und hüpfe in den Lostopf für ein Exemplar.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
büchervamp kommentierte am 02. April 2018 um 12:13

Das Cover entspricht nicht meinem Geschmack, mir gefällt das kräftige Pink sonst finde ich es eher nicht ansprehend. Kommt aber ja auch auf den Inhalt an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AM kommentierte am 02. April 2018 um 13:41

Das klingt ja super interessant und spannend. Ich würde mich riesig freuen wenn ich an der Leserunde teilnehmen darf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JosefineS kommentierte am 02. April 2018 um 13:50

Uhhhh, das dritte Werk aus der Feder von Arno Strobel und Ursula Poznanski oder auch Stroznanski wie das Duett der beiden liebevoll genannt wird. Die ersten beiden waren gut zu lesen und das Ermittler Team war auch mal eine angenehme Kombination, vor allem gefielen mir die „frötzeleien“ der beiden gut. Ich bin gespannt wie sich Stro/znanski weiter entwickelt hat und dieses Buch sich von den Vorgänger lbm abhebt. Der Klappentext lässt auf alle Fälle schon mal viel Verwirrung zu. Bei zwei so großen Autoren erwartet man aber auch jede Menge! Ich würde mich freuen das Buch hier in der Leserunde mit lesen zu dürfen, da der Austausch mit anderen manchmal genau so spannend ist wie die Lektüre selbst.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Möp kommentierte am 02. April 2018 um 14:34

Wenn meine beiden Lieblingsautoren mal wieder ein neues Buch geschrieben haben, muss ich mich einfach auf diese Leserunde bewerben! Ich kann von den spannenden Geschichten der beiden einfach nicht genug bekommen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Thaliomee notierte am 02. April 2018 um 16:11

Ich möchte auch in den Lostopf hüpfen. Ich liebe Ursula Poznanskis Bücher und habe alles von ihr gelesen - natürlich auch die gemeinsamen Werke mit Strobel.

Der Klappentext erinnert natürlich ein wenig an "anonym", aber ich denke es kommt dieses Mal ganz anders. Vielleicht spielen auch die Medien, individualisierte Werbung oder Überwachung eine Rolle? Es ist jetzt schon spannend, denn die Spekulationen werden sich sicher im Laufe des Buches noch einige Male ändern.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchina kommentierte am 02. April 2018 um 17:03

Ich lese gerne die Bücher von Strobel und Poznanski, aber zusammen sind sie noch besser als einzeln. Ihre zwei Thriller habe ich mit viel Spannung gelesen, nun bin ich gespannt, ob ihr neues Buch mithalten kann. Deshalb würde ich mich riesig freuen bei der Leserunde dabei zu sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cora kommentierte am 02. April 2018 um 19:10

Wow, sehr interessanter Klappentext, bin auf die Auflösung gespannt. Muss gestehen, dass mich schon allein das Cover wegen seiner Farbgebung in den Bann zieht. Lege mein Glück in die Hände der Losfee.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engel07 kommentierte am 02. April 2018 um 20:31

Super! Ein neues Buch von Poznanski und Strobel. Das erste fand ich super!!! Auch der Klappentext für dieses verspricht wieder höchste Spannung. Deshalb möchte ich mich sehr gerne für das Buch hier bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dj79 kommentierte am 02. April 2018 um 21:42

Wow, das Buch passt ja genau in meine Wunschbox aus dem März-Gewinnspiel „Fluch und Segen des technischen Fortschritts“. Scheint ganz so, als ob jemand den Tätern, ohne dass sie etwas bemerken, über das I-net eine Meinung bildet oder eintrichtert. Da da springe ich doch gern mit in den Lostopf.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Becki kommentierte am 02. April 2018 um 23:24

wow... das klingt spannend und nach Hamburg. :-)
da muss ich einfach in den Lostopf hüpfen! 

Würde mich total freuen, wenn ich mal wieder bei einer Leserunde mitmachen kann. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lillymaus kommentierte am 03. April 2018 um 04:50

Ich würde gern an dieser Leserunde teilnehmen.....die Autorin Poznanski ist mir seit ihrem Buch 'fünf' bekannt, ein Geocaching Krimi, der wirklich sehr spannend war und mir sehr gefallen hat, ich habe mir sogar noch das Hörbuch dazu gekauft, weil mich die Geschichte so fesselte. Außerdem kenne ich das Jugendbuch 'Erebos', das mich auch als Erwachsene begeistert hat, voller Überraschungen und aufwühlend. 

Arno Strobel ist mir ein Begriff, aber ich habe noch nichts von ihm gelesen.

Das neue Buch des Duos scheint auch wieder ein Pageturner zu sein, voller Rätsel und zum Mitdenken....ich wäre sehr gern dabei...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 03. April 2018 um 08:50

Thriller sind ja meine absoluten Favoriten. Die Inhaltsangabe klingt nach einem äußerst spannenden Genrevertreter. Da ich bisher alle Thriller der Autorin und auch die, die sie mit Arno Strobel gemeinsam geschrieben hat, mit Begeisterung gelesen habe, bewerbe ich mich gerne um die Teilnahme an dieser Leserunde. Ich kann mir vorstellen, dass man gemeinsam in der Runde wunderbar über den weiteren Verlauf diskutieren und spekulieren kann. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isalo kommentierte am 03. April 2018 um 09:16

Ich bewerbe mich um ein Freiexemplar, weil ich lokalen Krimistoff liebe, ich Arno Strobel kenne und ich sehr gerne diese Autorenduo kennenlernen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Skulduggerymel kommentierte am 03. April 2018 um 10:37

Hallo und guten Morgen, ;-) gerne möchte ich mich auf ein Freiexemplar dieses tollen Thrillers bewerben. Der Klappentext klingt nach Spannung pur und so ein Buch kann man ja bekanntlich immer gut brauchen. Danke für die Chance. Einen schönen Tag noch...:-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buecherverruecktejen kommentierte am 03. April 2018 um 11:52

Oh mein Gott!!! Ein neues Buch von Ursula Poznanski und Arno Strobel *.* Wie könnte ich mich da nicht bewerben? Und wie gut klingt dieser Klappentext schon wieder? Während einer OP ins Herz gestochen und sie wussten nicht was über sie kam... Das klingt wirklich sehr spannend und erschreckend 0o Wenn jemand einfach so über die Taten eines anderen Menschen in dem Ausmaß bestimmen könnte? Das wäre sehr furchteinflößend. Ich würde gerne herausfinden, was es mit dieser Geschichte auf sich hat und versuche daher mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Andrea1978 kommentierte am 03. April 2018 um 12:26

Ich kenne die Autoren (noch) nicht. Der Klappentext tönt spannend und macht Lust das Buch zu lesen. Gerne würde ich ein Exemplar gewinnen und anschliessend eine Rezension schreiben. Ich würde mich freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Easy kommentierte am 03. April 2018 um 12:43

Ich wäre gern bei der Leserunde dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gwendolyn22 kommentierte am 03. April 2018 um 12:47

Habe bereits ein anderes Buch dieses Autorenduos gelesen und wäre gespannt,

dieses hier kennen zu lernen.

Arno Strobels "Alleingänge" liebe ich!

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nette kommentierte am 03. April 2018 um 13:12

Ich mag die Bücher von Ursula Poznanski und Arno Strobel. Der Klappentext hört sich wieder mal sehr vielversprechend an. Das Buch würde ich gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Liesgern kommentierte am 03. April 2018 um 13:17

Der Inhalt hört sich total super an.
Hamburg als Schauplatz des Geschehens ist sicherlich auch total attraktiv

Sehr gerne würde ich in dieser Leserunde meinen ersten Poznanski/Strobel lesen und mich mit euch darüber austauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Magicsunset kommentierte am 03. April 2018 um 14:05

Das klingt ungewöhnlich und interessant. Da ich "Anonym" schon gelesen habe, ist mir das Autorenduo ein Begriff und ich wäre gerne bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Magicsunset kommentierte am 03. April 2018 um 14:10

Das Cover nimmt die Gestaltung der beiden vorhergehenden Bücher auf, die Gestaltung ist schon zur Corporate Identity dieser Serie geworden, mit einem hohen Wiedererkennungswert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nannerl1983 kommentierte am 03. April 2018 um 15:00

Hallo zusammen!

Da bewerbe ich mich doch glatt mal wieder für diese Leserunde, da das Autorenduo wirklich für Qualität spricht. Bisher habe ich jeweils immer nur Bücher von den Autoren einzeln gelesen und daher bin ich gespannt, wie sie als Duo schreiben. Würde mich freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Viele Grüße

Nannerl1983

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Juliette Manuela Braatz kommentierte am 03. April 2018 um 16:27

Ein Thriller mit Lokalkolorit, super! Beide Autoren haben ein gutes Händchen für detaillierte Beschreibungen, sodass man sich die Handlungsorte bildlich vorstellen kann. Der Schreibstil ist leicht verständlich, angenehm und flüssig zu lesen. Das Thema interessiert mich. Was wäre, wenn ich einer der Täter wäre und ich nicht erklären könnte, was über mich kam? Warum ich plötzlich eine derart intensive Wut in mir trage, dass ich einem anderen Menschen Schaden zufüge(n muss). Wer kann jemanden so manipulativ zu seiner eigenen Spielfigur machen?

Gern bewerbe ich mich um ein Freiexemplar und drücke allen Teilnehmern die Daumen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lieschen87 kommentierte am 03. April 2018 um 17:44

Wow, die Kombi der Autoren klingt interessant. Das Buch würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schatzye kommentierte am 03. April 2018 um 18:50

Hört sich sehr spannend an! Ich erwarte viel von dem Buch und würde es deswegen gerne näher unter die Lupe nehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 03. April 2018 um 19:03

Bisher habe ich von dem Duo nur "Fremd" gelesen und bis auf die Auflösung gefiel es mir richtig gut. Nun bin ich sehr gespannt auf dieses Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 03. April 2018 um 20:25

Hier muss ich unbedingt in den Lostopf hüpfen, da ich sämtliche Bücher von U. Poznanski, die oben erwähnt werden gelesen habe und auch den Strobel mag.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 03. April 2018 um 20:31

Hier würde ich sehr gerne mitlesen. Das klingt spannend und genau richtig für die nun kommenden Frühlingsabende....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 03. April 2018 um 20:32

Sehr gerne würde ich das neue Buch der beiden tollen Autoren lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 03. April 2018 um 20:37

Ich hüpfe mal ganz schnell in den Lostopf, denn dieses Buch klingt megaspannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nora Lee kommentierte am 04. April 2018 um 08:31

Hört sich unglaublicn interessant an. Würde mich freuen, mitlesen zu dürfen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 04. April 2018 um 08:47

Klingt super spannend da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 04. April 2018 um 09:23

Der Klappentext klingt absolut fesselnd. Deshalb springe ich hoffnungsfroh in den Lostopf, insbesondere da ich von den Autoren noch nichts gelesen habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 04. April 2018 um 09:23

Der Klappentext klingt absolut fesselnd. Deshalb springe ich hoffnungsfroh in den Lostopf, insbesondere da ich von den Autoren noch nichts gelesen habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simsalabim18282 kommentierte am 04. April 2018 um 09:49

Klingt spannend, würde gerne an der Leserunde teilnehmen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jonny kommentierte am 04. April 2018 um 10:28

Das hört sich sehr spannend an, wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 04. April 2018 um 10:37

Das klingt sehr spannend! Da muss ich mich unbedingt bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zigontke kommentierte am 04. April 2018 um 13:54

Ich war schon sehr angetan vom ersten Band dieser Reihe und mag es immer wenn die modernen Medien mit in solche Fälle einbezogen werden. Dieser hier klingt ja wirklich mysteriös und erschreckend. Ich würde gerne mit diesem tollen Ermittlerteam auf Spurensuche gehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 04. April 2018 um 14:15

Bisher habe wich weder von Ursula Poznanski noch von Arno Strobel und schon gar kein gemeinsames ein Buch gelesen. Da ich ein Krimi/Thriller-Fan bin, möchte ich sehr gerne hier mitlesen.

Die Buchbeschreibung klingt spannend und ich bin schon neugierig auf das Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 04. April 2018 um 15:14

Das hört sich sehr spannend an. Da würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lara3009 kommentierte am 04. April 2018 um 21:03

Mein Freund empfiehlt mir nun schon seit zwei Jahren ein Buch von Ursula Poznanski zu lesen. Leider kam ich noch nie dazu mir ein Buch von ihr zu kaufen. Dies wäre also optimal. Klingt außerdem super spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 05. April 2018 um 09:09

Das Buch hört sich sehr interessant an. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Calavera Catrina kommentierte am 05. April 2018 um 10:10

Würde gerne an der Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esma kommentierte am 05. April 2018 um 11:27

Der Klappentext klingt vielversprechend und Ursula Poznanski fand ich bisher immer gut und würde daher auch hier gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sunshine2005 kommentierte am 05. April 2018 um 12:50

Hier würde ich gerne mein Losglück versuchen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sigrid kommentierte am 05. April 2018 um 15:47

Hier muss ich mich unbedingt bewerben. Das Buch hört sich total spannend an und die Autoren versprechen eh eine tolle Geschichte.

Vielleicht hab ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherwurmNZ kommentierte am 06. April 2018 um 09:26

Von Poznanski und Strobel habe ich schon die beiden anderen Bücher, die sie zusammen schrieben, gelesen und beide haben mir gut gefallen. Vor allem das Ermittlerduo Salomon & Buchholz finde ich großartig. Der Klappentext macht mich sehr neugierig auf das Buch, daher würde ich mich freuen, bei der Leserunde teilzunehmen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
BücherwurmNZ kommentierte am 06. April 2018 um 09:31

Ich bin kein Fan von rosa, aber die kräftige Farbe auf dem Cover gefällt mir gut. Was es mit der Schere auf sich hat, weiß ich noch nicht, aber sie ist schön in Szene gesetzt. Dass das Cover im Stil des Covers von "anonym", also dem Vorgänger, ist gefällt mir sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buecherberge kommentierte am 06. April 2018 um 13:08

Der Klappentext hört sich sehr spannend an.Bisher kenne ich nur Jugendbücher von Ursula Poznanski, die mir gut gefallen haben. Gerne wäre ich in der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dieUnkaputtbare kommentierte am 06. April 2018 um 19:54

Ich mag die Bücher der Autorin total gerne lesen,der Klappentext klingt toll und ich würde hier gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
stefanb kommentierte am 07. April 2018 um 10:46

Von beiden Autoren hatte ich schon viel gehört und nun als Autoren-Duo ist das nochmal was spannendes. Der Klappentext macht so neugierig auf das gesamte Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
moni13 kommentierte am 07. April 2018 um 17:25

hört sich spannend an und von Arno Strobel habe ich auch schon 1 Buch gelesen, da hüpfe ich mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
qwertzy kommentierte am 07. April 2018 um 17:58

Ich bewerbe mich auch für ein Exemplar, die Autoren sind nämlich richtig klasse...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 07. April 2018 um 21:00

Guter Autor , würde ich gerne lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sibylle P. kommentierte am 07. April 2018 um 21:27

Da würde ich ja gern mit lesen! Fand die anderen Bücher soooo spannend :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookloving kommentierte am 07. April 2018 um 22:00

Oh wie toll eine Leserunde zum neuen Buch von dieses fantastischen Autorenduos, da muss ich mich doch gleich bewerben! Der Klappentext klingt auch total fesselnd.

Ich bin schon sehr neugierig auf das Buch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sweetentchen kommentierte am 07. April 2018 um 22:38

Die Beiden bekommen immer so gute Kritiken, da muss ich mal mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cs73728 kommentierte am 08. April 2018 um 10:58

Würde gerne mal wieder einen gute Thriller lesen  und bin sehr neugierig!  Ich bewerbe mich gerne um ein

Exemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 08. April 2018 um 14:15

Da kann man ja gar icht anders, sondern muss sofort sein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Philippa kommentierte am 08. April 2018 um 16:06

Ich lese die Bücher sowohl von Ursula Poznanski als auch von Arno Strobel sehr gerne. Wenn diese beiden Autoren zusammen ein Buch schreiben, dann muss ich das einfach lesen! Und der Inhalt hört sich so spannend und gut an, dass ich jetzt schon total neugierig auf das Buch bin!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LiberteToujours. kommentierte am 08. April 2018 um 16:07

Da muss ich definitiv mit in den Lostopf! Ich bin generell ein Fan beider Autoren, aber ich finde zusammen legen sie immer noch mal eine Schippe drauf (;

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mimimaus kommentierte am 08. April 2018 um 18:30

Bei diesem Wahnsinnsbuch kann ich natürlich nicht widerstehen, und bewerbe mich um ein Leseexemplar. Die beiden Autoren sprechen nämlich schon alleine für sich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
c-bird kommentierte am 08. April 2018 um 18:46

Poznanski!

Strobel!

Schon einzeln finde ich diese Autoren einfach nur super. Doch als Duo gefallen sie mir noch viel mehr. Deshalb möchte ich unbedingt bei dieser Leserunde mit dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emmy29 kommentierte am 08. April 2018 um 19:10

Das Buch "Anonym" konnte mich total mitreißen und da es wieder die gleichen Kommissare sind, bin ich optimistisch, dass ich es genauso sehr mögen werde! Der Klappentext hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Da versuche ich doch gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Judith Ick kommentierte am 08. April 2018 um 22:02

Die Beschreibung hört sich schon super spannend an und ich bin einfach zu neugierig, was dahinter steckt. Ob es eine "vernünftige" Erklärung gibt oder es eher ein fantastisches Element ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WuschelAnne kommentierte am 09. April 2018 um 11:28

Hach, das Buch wuerde so gut zu 'Anonym' in meinem Buecherregal aussehen. Ich freue mich schon sehr es zu lesen, es zu gewinnen wuerde mir den Lesespaß also schnell bescheren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 09. April 2018 um 17:36

Arno Strobel! Klasse! Möchte gerne dabei sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 09. April 2018 um 17:41

Das klingt nach einem guten und mal überraschend anderen Krimi. Da wäre ich gerne dabei, in der Leserunde, hoffentlich klappt es. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sheena01 kommentierte am 09. April 2018 um 22:00

Ich muss gestehen, bisher habe ich noch kein einziges Buch von Ursula Poznanski gelesen, hab allerdings mal eine Lesung von ihr besucht, und mir danach fix vorgenommen, dieses Buch dann auch zu lesen, dazu kam es aber bisher noch nicht! In meinem Freundeskreis sind einige eingefleischte Poznanski-Fans, schon deswegen ist es fast schon eine Schande, selbst noch keines der Bücher gelesen zu haben - was ich hiermit nachholen möchte zumal der Klappentext superspannend klingt.... :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marie 99 kommentierte am 10. April 2018 um 06:34

Hört sich wirklich toll an. Und ich wollte eigentlich schon längst einmal was von Ursula Poznanski lesen - vielleicht ist das das ja meine Chance.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 10. April 2018 um 08:02

Bestimmt ein super Buch...so wie die anderen auch..ich hatte das Glück die beiden schon einmal Live bei einer Buchlesung in der Mayerschen zu erleben....sie ergänzen sich...deshalb hüpfe ich mal in den Lostopf und hoffe das ich dieses Mal gewinne. :-)))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petzi_Maus kommentierte am 10. April 2018 um 12:58

Als Fan von Ursula Poznanski habe ich mir die Leseprobe zu "Invisible" besorgt und bin wieder mal begeistert!

Der Schreibstil ist so toll, flüssig und schnell zu lesen, und der Spannungsbogen ist auch konstant aufrecht gehalten.
Selbst die "technische Beschreibung" einer Herz-OP war für mich wahnsinnig interessant zu lesen.

Was mir auch gut gefällt, ist, dass der Prolog in Erzähl-Form geschrieben ist, die nächsten beiden Kapiteln dann aber abwechselnd in ich-Form aus Sicht der beiden Ermittler, Nina Salomon und Daniel Buchholz. Wobei ich sagen muss, das Kapitel aus Nina's Sicht hat mir noch ein klein wenig besser gefallen, es war irgendwie detaillierter erzählt.

Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt, warum der Arzt Dr. Bremer einfach in den OP gestürmt ist und den Patienten ermordet hat? Tatsächlich nur wegen der Verleumdungen im Internet und der daraus resultierenden unfassbaren Wut, obwohl er das Opfer nicht mal persönlich kannte? Und die Anschuldigungen offensichtlich nicht mal vom Opfer selbst verfasst worden sind?

Wer sind die weiteren Opfer und Täter? Und warum?

Ich bin sehr neugierig darauf, wie Nina und Daniel den Fall lösen werden!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 10. April 2018 um 13:14

hier ist gute Spannung vorprogrammiert, Ich hoffe, ich darf mitlesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 10. April 2018 um 13:52

Das Cover kann ich noch nicht so ganz einordnen. Es sieht aus wie ein Brückenträger aus Metall mit Glas-Elementen.
Wie das mit der Geschichte zusammenhängt, kann ich noch nicht beurteilen.

Auf jeden Fall gefällt mir die kräftige Farbe sehr gut.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 10. April 2018 um 15:08

Ich möchte mich auch gerne für diesen Thriller bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
chaosbaerchen kommentierte am 10. April 2018 um 15:16

Ich mag das Gespann Strobel/Poznanski sehr und würde mich echt freuen, bei der Leserunde dabei sein zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cuddister kommentierte am 10. April 2018 um 15:16

Da ich von beiden Autoren die Bücher sehr mag, muss ich mich natürlich hier bewerben! :) Auch ein gemeinsames Buch der beiden habe ich bereits gelesen und war begeistert! Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ich das neueste Werk hier lesen könnte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pit Dieerste kommentierte am 10. April 2018 um 20:42

Ich bin ein großer Fan von Ursula Poznanski und meine Tochter ebenso. Wir würden gerne teilnehmen weil der Austausch mit anderen den Lesespaß noch vergrößert

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Benne kommentierte am 10. April 2018 um 21:11

Ich muss einfach an dieser Leserunde teilnehmen. Poznanksi und Strobel schreiben einzeln schon grandiose Thriller, aber im Doppelpack hat mich bereits "Anonym" komplett umgehauen. Ich hoffe, dass ich auch dieses Mal dabei bin, der Inhalt klingt schon einmal super :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 10. April 2018 um 21:21

Ich habe das Buch schon sehnsüchtig erwartet, weil mich Anonym total begeistern konnte :) würde super gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Snoopyhamm kommentierte am 10. April 2018 um 22:14

Hab schon so lange an keiner Leserunde mehr teilgenommen. War länger hier nicht aktiv. Bei diesem Buch würde ich so gern mit machen, da ich bald auf eine Lesung bin wo beide Autoren zusammen sind. Wäre dafür doch super geeignet. Springe in den lostopf und würde mich so sehr freuen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 11. April 2018 um 08:03

Der neue Thriller vom Autoren Duo Poznanski / Strobel. Ich habe schon so viel Positives von den Beiden gehört, dass ich mir gerne einen eigenen Eindruck machen möchte. Ich würde mich sehr freuen, dass Buch hier in der LEserunde lesen und diskutieren zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 11. April 2018 um 09:10

Wow, wow, wow. Das hört sich doch mal wieder richtig spannend an. Krimi und Thriller kombiniert vor der Kulisse von Hamburg. Das hört sich doch mega spannend an. Da wäre ich gerne dabei und deshalb ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 11. April 2018 um 10:42

Schon so viele Bewerbungen, ich probiere trotzdem noch mein Glück und bewerbe mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Boki2012 kommentierte am 11. April 2018 um 13:39

Da ich beide Autoren sehr mag, freue ich mich sehr über die Buchverlosung und bewerbe mich hiermit für ein Exemplar!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MadameMim kommentierte am 11. April 2018 um 15:08

Poznanski/Strobel ist ein tolles Autorenduo (auch wenn die Solowerke doch einen Tick besser sind), deshalb würde ich hier gen mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 11. April 2018 um 16:26

Das klingt wirklich sehr spannend, Mord ohne Motiv ausser völlig grundlosem Hass.

Wer und warum hat da manipuliert?

Das würde ich gerne erfahren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Julia M. kommentierte am 11. April 2018 um 16:47

Spannender Klappentext!!! Dieses Buch würde mich sehr reizen zu lesen! Super, dass so tolle Autoren in der Leserunde landen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Julia M. kommentierte am 11. April 2018 um 16:52

Das Buch ist auffällig und das Cover fällt direkt ins Auge! Toll!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 11. April 2018 um 18:46

Von diesem Autorenduo habe ich schon viel gutes gehört. Da wird es Zeit Mal ein Buch von ihnen zu lesen!

Hier geht es nicht nur um Mord sondern um Manipulation! Hochinteressant! Da wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sjule kommentierte am 11. April 2018 um 21:34

Ich hätte Mal wieder Lust auf ein schönen spannenden Thriller und Versuch mein Glück doch gerne ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
santina kommentierte am 12. April 2018 um 04:12

Ich war bei der Vorpremierelesung von "Fremd" in Frankfurt und war begeistert.

Leider konnte das Buch mich dann nicht überzeugen, weswegen ich auf "Anonym" verzichtet habe.

Allerdings haben Bloggerinnen, die einen ähnlichen Lesegeschmack haben wie ich, mich motiviert, dem Autorenduo nochmals eine Chance zu geben und da ich ihre Bücher, die sie alleine schreiben, sehr mag, möchte ich das gerne tun und dafür diese Leserunde nutzen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ceciliasophie kommentierte am 12. April 2018 um 10:10

Ich habe die Bücher der beiden Autoren schon so oft auf unterschiedlichen Plattformen gesehen, nur noch nie eines von ihnen gelesen. Da wäre esschön, beides mit einer Klappe zu schlagen und ein Buch des Duos zu lesen. Von daher hüpfe ich mal mit in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
uwe1956 kommentierte am 12. April 2018 um 10:51

Super, ein Klassebuch zur Verlosung. Bewerbe mich hiermit für ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 12. April 2018 um 15:31

Bisher habe ich ein Buch dieses Autorenduos gelesen und die Erfahrung lässt mich hier in den Lostopf hüpfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annimaus kommentierte am 12. April 2018 um 18:11

Das Thema hört sich super spannend an. Was bringt einen Menschen dazu einen anderen zu töten? Und dann noch ohne scheinbaren Grund. Was steckt hinter den Motiven? Und wer brachte die Menschen dazu die Taten zu begehen? Und vor allem wie? 

Total spannend und ich möchte mitlesen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Annimaus kommentierte am 12. April 2018 um 18:14

So aussagekräftig ist das Cover nicht. Aber was soll man bei diesem Thema machen? Die Tore Farbe bringt auf jeden Fall Aufmerksamkeit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alex13 kommentierte am 12. April 2018 um 18:30

Sehr gerne würde ich bei dieser Leserunde mitlesen und das Buch kennenlernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 12. April 2018 um 18:34

Da muss ich mein Glück versuchen, denn dieser Thriller klingt sehr spannend. Zudem bin ich gespannt, was die Täter zu dieser Tat trieben.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Juliette Manuela Braatz kommentierte am 12. April 2018 um 19:57

Ich kann noch keine Verbindung zum Inhalt herstellen, und auch nicht zum Buchtitel. Was die interessante Farbgebung angeht, ist das Cover meiner Meinung nach auffällig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tauriel kommentierte am 12. April 2018 um 21:15

Gerne bewerbe ich mich für diesen Roman.Beide Autoren sind mir ein Begriff,habe aber leider noch nichts von den beiden gelesen.Gerne würde ich mich an der Leserunde beteiligen und im Anschluss eine Rezension schreiben.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Tauriel kommentierte am 12. April 2018 um 21:20

Das Cover ist von der Farbe her der absolute Knaller.Die silberfarbenen Metallteilen kann ich nicht zuordnen,könnten auch Teile einer Schere sein .

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ChrischiD kommentierte am 12. April 2018 um 21:58

Uh, kurz vor knapp möchte ich noch fix in den bereits gut gefüllten Lostop hüpfen. Von Arno Strobel habe ich bereits den ein oder anderen Titel gelesen, sowie einige Jugendbücher aus Ursula Poznanskis Feder. Ein Gemeinschaftswerk war bisher noch nicht dabei, weshalb ich mich freue würde, wenn "Invisible" das erste würde, da sich schon die Inhaltsangabe spannend anliest.

 

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
herr_opunkt_bepunkt kommentierte am 12. April 2018 um 23:00

habe es schon in natura gesehen- haprisch und farblich ein absoluter Hingucker, gefällt mir sehr!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nassi kommentierte am 12. April 2018 um 23:57

Na, da bin ich ja noch soeben rechtzeitig, um in den Lostopf für dieses Buch eines sehr guten Teams zu springen.

würde mich sehr freuen, wenn ich bei dieser Leserunde mal wieder dabei sein dürfte. :-) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nassi kommentierte am 12. April 2018 um 23:57

Na, da bin ich ja noch soeben rechtzeitig, um in den Lostopf für dieses Buch eines sehr guten Teams zu springen.

würde mich sehr freuen, wenn ich bei dieser Leserunde mal wieder dabei sein dürfte. :-) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
florinda kommentierte am 13. April 2018 um 07:26

Ich kann es nicht zuordnen, aber es fällt auf und ist noch diesseits der Grenze zum mir unsympathischen Bonbonrosa-Grellpink:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 13. April 2018 um 09:00

einen schönen Hibbelmorgen wünsche ich.

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 13. April 2018 um 09:02

Ich bin auch schon ganz gespannt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
karin1966 kommentierte am 13. April 2018 um 09:07

Ich finde das Cover auch nicht gerade prickelnd, es ist nichts sagend und langweilig, kein Eyecatcher.

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 13. April 2018 um 09:17

Hoffentlich müssen wir nicht so lange warten , ich bin schon sehr gespannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 13. April 2018 um 09:23

Guten Morgen ihr Lieben,

die Gewinner wurden ausgelost. Je ein Freiexemplar haben gewonnen:

anna1965
Boki2012
dj79
Easy
Emmy29
Erdbeerfrau
JosefineS
Lara3009
MelE
mimimaus
moni13
Nannerl1983
ozeanly
pajo47
Petzi_Maus
santina
sjule
Snoopyhamm
stefanb
zigontke

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Lesen + Diskutieren und sind gespannt auf eure Leseeindrücke!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 13. April 2018 um 09:33

Glückwunsch an die Gewinner. Ich werde dann mit eigenem Exemplar teilnehmen und vorher noch Anonym lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 13. April 2018 um 09:35

Hat leider nicht geklappt, aber ich wünsche den Gewinnern ganz viel Spaß und herzlichen Glückwunsch! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 13. April 2018 um 09:46

Ach schade, hat nicht geklappt. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 13. April 2018 um 10:34

Von mir ebenfalls Glückwünsche an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 13. April 2018 um 12:50

Schade, ich bin nicht dabei, aber dieses Mal waren es auch wirklich viele, die gerne mitlesen wollten.

Glückwünsche und viel Spaß an die Gewinner !

Thema: Wer hat gewonnen?
dj79 kommentierte am 13. April 2018 um 14:16

Wow, ich freue mich riesig, dabei sein zu dürfen. Gratulation an alle Mitgewinner.

Ich bin schon gespannt auf die Diskussion mit Euch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Emmy29 kommentierte am 13. April 2018 um 14:28

Dankeschön :)

Ich freue mich das Buch bald begrüßen zu dürfen und erhoffe mir eine angeregte Diskussion :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 13. April 2018 um 17:15

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Runde!

Thema: Wer hat gewonnen?
MiraBerlin kommentierte am 13. April 2018 um 20:11

Schade! Den Gewinnern wünsche ich aber ganz viel Spaß bei der Leserunde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 15. April 2018 um 06:09

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 15. April 2018 um 17:37

Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
moni13 kommentierte am 13. April 2018 um 09:52

oooh, nach langer Zeit mal wieder beworben und gewonnen. Freue mich auf diese Leserunde:)

Thema: Wer hat gewonnen?
santina kommentierte am 13. April 2018 um 09:57

Wie toll, ich freue mich :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 13. April 2018 um 10:13

Schade, Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 13. April 2018 um 10:24

Hurra, so früh am Morgen hätte ich noch gar nicht mit der Auslosung gerechnet, und dann bin ich auch noch unter den Glücklichen, die mitlesen dürfen, das freut mich sehr!

Gratulation an meine mit-Gewinner  :)

Thema: Wer hat gewonnen?
anna1965 kommentierte am 13. April 2018 um 10:47

Damit habe ich bei der Fülle der Bewerber nicht gerechnet. Vielen Dank. Ich freue mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 13. April 2018 um 11:09

Schade bin nicht dabei! Glückwunsch allen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
zigontke kommentierte am 13. April 2018 um 11:13

Wow, ich freu mich. Hab ich gar nicht mit gerechnet. Habe erst letztens Anonym gelesen und kanm jetzt gleich weiter machen. Ich freu mich auf die Leserunde und Glückwunsch an die anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 13. April 2018 um 11:31

Herzlichen Glückwunsch den GewinnerInnen und viel Spaß :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
ech kommentierte am 13. April 2018 um 11:34

Schade, ich bin leider nicht dabei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Viel Spaß mit dem Buch und der Runde hier.

Thema: Wer hat gewonnen?
Boki2012 kommentierte am 13. April 2018 um 11:51

Super, ich freue mich riesig! Glüchwunsch an alle anderen Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 13. April 2018 um 14:36

Kein Glück - schade! Glückwunsch den Gewinnern.

Thema: Wer hat gewonnen?
Erdbeerfrau kommentierte am 13. April 2018 um 16:29

Toll, ich freu mich. Glückwunsch auch an die anderen Gewinner*innen.

Thema: Wer hat gewonnen?
ozeanly kommentierte am 13. April 2018 um 20:40

Ah , ich kann mein Glück gar nicht fassen. Ich habe auch gewonnen. Vielen, vielen Dank! Ich freu mich schonn auf das Buch. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 14. April 2018 um 06:41

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und viel Spaß.

Thema: Wer hat gewonnen?
sjule kommentierte am 14. April 2018 um 10:03

Oh danke ich freue mich sehr ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ichlesgern kommentierte am 15. April 2018 um 09:47

Oh, ich liebe die Bücher von beiden Autoren und den ersten band der beiden habe ich auch schon verschlungen, deswegen muss ich hier mal mein Glück versuchen!

Ich würde sehr gern mitlesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
stefanb kommentierte am 15. April 2018 um 10:59

Juhuuu, da freue ich mich schon riesig auf die Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
esposa1969 kommentierte am 15. April 2018 um 15:38

Herzlichen Glückwunaxh

Thema: Wer hat gewonnen?
JosefineS kommentierte am 15. April 2018 um 22:03

Wuhu! Mega stressiges Wochenende und morgen der erste Arbeitstag nach zwei Jahren Babypause, fix zur Ablenkung noch was liest du? gecheckt und da seh ich dich tatsächlich meinen Namen. Ich freu mich wie Bolle, vielen Dank. Ich freu mich schon ganz doll auf den Austausch in der Leserunde mit den anderen. :D

Thema: Wer hat gewonnen?
mimimaus kommentierte am 16. April 2018 um 11:56

Boooaaaahhhhh- gerade erst entdeckt. Ich könnte aus dem Häuschen springen, so sehr freue ich mich. Auch auf das gemeinsame Diskutieren und Austauschen in der Runde!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 22. April 2018 um 18:03

Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 18. April 2018 um 09:14

Nur mal kurze Frage: morgen geht ja offiziell die LR los - hat schon jemand das Buch erhalten?

Thema: Wer hat gewonnen?
moni13 kommentierte am 18. April 2018 um 11:22

mein Buch ist geade angekommen :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
moni13 kommentierte am 18. April 2018 um 11:21

Der Brückenträger im Vordergrund und im Hintergrund durch den Nebel ein Kirchturm - wirkt auf mich insgesamt düster und macht Hoffnung auf Spannung...

Thema: Wer hat gewonnen?
Emmy29 kommentierte am 18. April 2018 um 14:18

Mein Buch ist heute angekommen :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Erdbeerfrau kommentierte am 18. April 2018 um 15:54

Das Cover stimmt mich auch etwas zwiegespalten. Ich weiß noch nicht so wirklich, ob es mir gefällt. Die pinke Farbe irritiert mich. Sie lässt mich glauben, dass das ein Buch für Jugendliche ist

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Erdbeerfrau kommentierte am 18. April 2018 um 17:23

Mir fällt gerade noch auf, dass dieses Buch in der Optik ganz gut zum ersten Buch "anonym" von Poznanski/ Strobel passt. Wenn irgendwann noch mehr Bücher von diesem Autorenpaar Folgen, kann ich mir gut vorstellen, das sie ähnlich "punkig sind. Hat ja dann auch einen gewissen Wiedererkennungswert.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 18. April 2018 um 15:56

Mein Exemplar ist auch heute angekommen,  vielen Dank! 

Ich werde Anfang nächster Woche in die Leserunde einsteigen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
MelE kommentierte am 18. April 2018 um 17:21

Mein Buch ist heute angekommen. Ich lese gerade noch mein aktuelles Buch zuende und beginne dann mit diesem Thrller, auf den ich mich schon sehr freue. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 18. April 2018 um 15:58

In echt ist das Pink weniger knallig als auf den Bildern,  was mir gut gefällt. 

Inwieweit das Cover zum Inhalt passt, werde ich nach dem Lesen beurteilen können. 

Thema: Wer hat gewonnen?
JosefineS kommentierte am 18. April 2018 um 17:47

Meins kam heute auch schon an. Vielen Dank, ich freu mich wie gesagt riesig.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
stefanb kommentierte am 18. April 2018 um 20:41

Ich finde das Cover gelungen. Es sticht aus der Menge an Büchern heraus und bietet einen Wiedererkennungswert.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
dj79 kommentierte am 20. April 2018 um 15:13

Das Cover finde ich ganz schön extrem, also zumindest wenn es das darstellt, was ich hineininterpretiere. Man sieht im Hintergrund einen Kirchturm, da der Thriller in Hamburg spielt vielleicht St. Katharinen. Im Vordergrund die Pfeiler einer Brücke, aber von außen, denn der Straßenbelag ist dahinter zu sehen. Ist das die Aussicht bevor man springt? Würde ja gut in einen Thriller passen. Das krasse Pink gefällt mir gut, so eine Mischung aus Sonnenaufgang und Blut. Mal etwas anderes ist die Struktur der Coveroberfläche.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Emmy29 kommentierte am 20. April 2018 um 16:07

Ich finde die Gestaltung des Covers O.K. Es hätte besser sein können, aber die Farben sind trotzdem sehr schön. Auffallend ist es auch und ich bin gespannt, was es mit der Geschichte zu tun hat.  

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Emmy29 kommentierte am 20. April 2018 um 16:49

Da hier noch niemand geschrieben hat, bin ich wohl die Erste :)

Den ersten Band "Anonym" habe ich bereits gelesen, deshalb probiere ich es möglichst spoilerfrei, für diejenigen, die das Buch noch nicht gelesen haben. Ich mochte den Einstieg sehr gerne. Der Mord wurde realistisch erklärt, aber das ganze medizinische Wissen überfordert mich etwas. Das kommt wahrscheinlich daher, dass Ursula Poznanski früher als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig war. Es passt aber trotzdem gut zur Geschichte.

Nina ist mir nach wie vor total sympathisch, wobei Buchholz mal eine andere Seite von sich zeigt. Es wurde stark von Nina angedeutet, dass Isabell vermutlich gar nicht schwanger ist. Das vermute ich auch, denn wie sie sich in ihrer jetzigen Situation verhällt ist schon etwas komisch. 

Bislang sind die beiden nicht weiter gekommen, aber das ändert sich hoffentlich bald. Ich kann mir gut vorstellen, dass wieder Spannung aufgebaut wird und erst am Ende der Täter präsentiert wird und es somit erst richtig spannend wird. Dies war ja im ersten Teil der Fall, deswegen erhoffe ich es mir schon irgendwie. 

Ich vermute genau wie Nina auch, dass derjenige, der die Täter provoziert und zum Morden bringt mit ihnen befreundet sein muss, denn er muss sie schon sehr gut kennen. Ich bin gespannt, wie die Autoren das erklären wollen. Auch der Mann, welcher im letzten Abschnitt auftritt scheint einer der potenziellen Täter zu sein. Vom Charakterzug her passt er gut ins Schema.. ich lese dann mal weiter :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
dj79 kommentierte am 20. April 2018 um 20:38

Ich bin allein gar nicht wirklich darüber gestolpert, dass Isabell nicht schwanger sein könnte. Wenn ich es mir allerdings recht überlege, könntest Du richtig liegen. Welche werdende Mutter trinkt den zur Verkündung der frohen Kunde Weißwein?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
MelE antwortete am 28. April 2018 um 15:06

Ich hege auch einige Zweifel an der Schwangerschaft. Ich bin wirklich gespannt, warum Isabell diesbezüglich lügt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
sjule kommentierte am 01. Mai 2018 um 14:58

Jetzt wo du es schreibst xD hab ich glatt drüber weg gelesen .

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Petzi_Maus kommentierte am 05. Mai 2018 um 12:46

Dass Isabell nicht schwanger sein könnte, ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. Weil warum sollte sie das Daniel erzählen, wo sich die beiden doch erst seit kurzem kennen?
Ich dachte eher daran, dass Daniel vielleicht gar nicht der Vater ist.

Dass sie Weißwein getrunken hat, fand ich auch äußerst seltsam. Welche Frau macht denn sowas? Außer sie ist sich schon sicher, dass sie das Kind nicht behalten will..

Oder, wie ihr vermutet, sie vielleicht tatsächlich nicht schwanger ist.

Naja, das klärt sich ja hoffenlich bald auf, wenn Daniel mit ihr zum Ultraschall-Termin geht...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
zigontke kommentierte am 21. April 2018 um 08:22

Auf die Auflösung bin ich auch mal gespannt. Wie bringt man jemanden dazu jemand anderen zu ermorden? Und geht es hier um die Opfer oder doch die Täter? Mal sehen was auf den nächsten Seiten noch so passiert. Der Mord an den Landungsbrücken war ja schon sehr brutal.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
MelE kommentierte am 28. April 2018 um 15:08

Ich gehe davon aus, dass es sich hier um Cyberobbing der schlimmsten Art handelt. Auf der anderen Seite sieht es allerdings so aus, als hätten die Täter sich die Mails selbst geschrieben. Noch ist mir das alles sehr undurchsichtig. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Steffi_the_bookworm kommentierte am 09. Mai 2018 um 09:19

Mir kam auch ziemlich schnell der Gedanke, dass Isabell gar nicht schwanger ist, spätestens im Gespräch mit Nina.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
dj79 kommentierte am 20. April 2018 um 20:33

Ich finde diesen ersten Leseabschnitt richtig klasse. Schon die verfügbare Leseprobe versprach ein spannendes Leseerlebnis. Aber bis hierhin übertrifft invisible meine Erwartungen. 

Die im Klappentext angekündigten Morde sind für mich an Brutalität, Grausamkeit und Öffentlichkeitsbedarf kaum auszuhalten. Ich kann mir im Moment auch nur schwer vorstellen, wodurch die von sich selbst überraschten bzw. entsetzten Täter dermaßen fremdgesteuert werden konnten. Das scheint bis hierhin auch das gesamte Ermittlerteam, federführend Daniel Buchholz und Nina Salomon, zu überfordern.

Außerordentlich gut gefällt mir der Schreibstil in der Ich-Perspektive. Das Besondere dabei ist, dass ein Kapitel aus Ninas Sicht einem aus Daniels Sicht folgt und umgekehrt, immer im Wechsel. So wirkt der ganze Thriller wie ein Schlagabtausch, was eine sehr schöne Geschwindigkeit in die Geschichte bringt.

Nina ist mir bis jetzt der angenehmste Charakter. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben, wirkt ausgleichend auf Daniel. Trotzdem bringt sie eine Lockerheit mit, dass sie gewagtere Theorien ihren Kollegen preisgibt. Ein bisschen Risiko in Kauf nehmend ist sie zum Teil auch mit gedehnten Regeln im Sinne der Aufklärung der Mordserie unterwegs.

Daniel ist der typische mit Privatproblemen behaftete Ermittler, der stets um Konzentration ringt und etwas zu viel Alkohol für meinen Geschmack konsumiert. Deshalb ist er mir nicht ganz so sympathisch, aber trotzdem irgendwie liebenswert.

Ich glaube wie Nina, dass im Hintergrund jemand die Fäden zieht und die Täter in die Morde treibt. Weniger überzeugt bin ich von jemanden, den sie kennen, wie ein Arzt oder ein Anwalt. Am unwahrscheinlichsten ist aus meiner Sicht ein gemeinsamer Freund. Ich denke vielmehr, es wirkt ein scheinbar flüchtiger Kontakt aus ihrem Social Media Umfeld auf sie ein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
zigontke kommentierte am 21. April 2018 um 08:24

Die abwechselnde Erzähl-Perspektive gefällt mir auch sehr gut und man lernt die Ermittler dadurch besser kennen. Auch der dritte, unbekannte Erzähler ist interessant.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
stefanb kommentierte am 24. April 2018 um 21:08

Ich finde auch den Schreibstil total klasse und die wechselnden Sichten der beiden Ermittler machen es noch interessanter

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dj79 kommentierte am 20. April 2018 um 20:54

Im ersten Leseabschnitt hat mir die Einladung zur Befragung und dann ebendiese Befragung von Herrn Gerhard Körprich, dem Anwalt von Martin Rauch, sehr gefallen (ab S. 109). Die ganze Szenerie hatte eine gewisse Situationskomik. Die ganze Zeit sitzt eine Bekannte von Körprich mit am Tisch, die er vor lauter Selbstdarstellung überhaupt nicht beachtet. Wenn ein korpulenter Mittvierziger Körprich heißt, hat das zusätzlichen Witz. Diese Auflockerung nach den brutalen Morden kam wie gerufen, etwas Balsam für "die geschundene Seele".

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
zigontke kommentierte am 21. April 2018 um 08:18

Schon "Anonym" hat mich sehr überzeugt mit seiner tollen Idee und dem nicht immer ganz so leichten Ermittlerteam. Deswegen war ich sehr gespannt auf Invisible.

Und bis jetzt wurde ich nicht enttäuscht. Gleich zu Beginn geschieht der erste Mord und es wird nicht langweilig in diesem ersten Abschnitt. Die Idee finde ich unglaublich und ziemlich genial. Ich bin jetzt schon gespannt wie das aufgelöst wird.

Daniel ist wirklich nicht der Ermittler wie wir ihn aus dem ersten Buch kennen. Ich wunderte mich auch schon das seine nue Freundin Wein trinkt wenn sie doch schwanger sein soll. Hätte Nina das nicht so angedeutet und Isabell mit einer Vehemenz vesucht Daniel von dem.Ultraschalltermin abzuhalten wäre ich auch nichz stutzig geworden. Aber was sollte sie damit bezwecken?

Und Pia ist ja auch seh mies drauf. Hab ich schon im ersten Band nicht ganz nachvollziehen können aber jetzt ist sie ja richtig unausstehlich. Und ein neuer Kollege kommt dazu. Bin mal gespannt wie Philipp sich so in dem Team macht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Petzi_Maus kommentierte am 05. Mai 2018 um 12:50

Ach ja stimmt, da ist ja auch noch Pia. Warum die immer so mies drauf ist, habe ich nicht ganz verstanden. Ich hab aber den ersten Band nicht gelesen...

Ist Pia auch eine Ermittlerin? oder nur eine Sekräterin oder so?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
moni13 kommentierte am 21. April 2018 um 09:58

Gleich zu Anfang geht es spannend los und nicht erst lange Beschreibungen der Chakaktere. Das finde ich sehr gut. Interessant ist auch die Schreibweise: abwechseln aus Sicht von Daniel Buchholz und Nina Salomon. Die Spannungen im Team finde ich etwas überzogen. So, jetzt muss ich weiterlesen...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Emmy29 kommentierte am 21. April 2018 um 10:46

Da kann ich dir zustimmen. Pia scheint eine ganz schöne Zicke zu sein, welche schnell überreagiert. Vielleicht animiert diese Spannung aber jemanden zum Alleingang und es passiert etwas schreckliches? Es kann ja sein, dass es etwas mit der Handlung zu tun hat...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Erdbeerfrau kommentierte am 22. April 2018 um 21:10

Das stimmt, es geht sofort los und ich muss nicht erst elendig lange Beschreibungen der Charaktere durchlesen. Das Erzählen aus zwei verschiedenen Perspektiven , jeweils aus der Ich-Perspektive , ist interessant, aber verwirrt mich auch manchmal. Vor allem,  wenn ich eine Pause gemacht habe, muss ich dann immer erst überlegen, wer denn nun erzählt. Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig........ aber die Geschichte ist gut und spannend erzählt, so dass man mit überlegen kann, wer der oder die Täter sind. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Petzi_Maus kommentierte am 05. Mai 2018 um 12:58

Da muss ich dir zustimmen; es wäre besser, wenn man am Kapitelanfang erwähnen würde, aus welcher Sicht man nun liest (so wie es bei NewAdult Romanen auch vorkommt)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
zigontke kommentierte am 23. April 2018 um 12:38

Ich kann Pias überzogene Reaktionen auch nicht verstehen. Im ersten Teil war sie schon so zickig, aber hier ist es ja kaum zum aushalten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
dj79 kommentierte am 30. April 2018 um 06:42

Mir hat es auch gut gefallen, dass sich die Charaktere aus ihren Handlungen heraus erklären. Dadurch gibt es auch keinen Hänger.

Thema: Lieblingsstellen
dj79 kommentierte am 21. April 2018 um 23:27

Im ersten Leseabschnitt fand ich die Einladung von Gerhard Körprich an Daniel und Nina, ihn zu befragen, klasse. Er, der Prozessanwalt, scheint sehr von sich überzeugt zu sein. Er hat ein extrem einnehmendes Wesen, ignoriert seine deutlich jüngere Begleitung während des gesamten Gespräches. Die ganze Szenerie hat etwas komisches. Da ich diese Auflockerung nach den Morden wirklich brauchte, ist es hier meine liebste Stelle.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
dj79 kommentierte am 21. April 2018 um 23:28

Die Ermittler stehen unter Druck. Weitere Verbrechen passieren, ein Täter schafft es, Suizid zu begehen. Presse und Fernsehen rennen ihnen quasi die Bude ein.

Pia, die schon im ersten Leseabschnitt recht schroff auf Daniel und Nina reagiert hat, weil sich sich irgendwie benachteiligt fühlt, frotzelt munter weiter, insbesondere gegen Nina. Auch Philipp, ein neuer Kollege im Team, sorgt nicht gerade für Entspannung. Er hat offensichtlich mehr als nur ein dienstliches Interesse an Nina. Ich bin etwas misstrauisch, ob dieses wirklich in die aktuell angedeutete Richtung geht.

Jedenfalls liegen die Nerven der Ermittler blank. Die Stimmung verschlechtert sich zusehends. Ich habe den Eindruck, als ob der jemand, der die Täter zu den Morden anstiftet, auch hier seine Finger im Spiel hat.

Der Nebenkriegsschauplatz um Isabelle ist mir, nachdem nun klar ist, ob eine Schwangerschaft vorliegt, völlig rätselhaft. Im ersten Leseabschnitt habe ich sie noch etwas dümmlich empfunden. Jetzt wirkt sie eher berechnend, als hätte sie eine Aufgabe zu erfüllen.

Ich finde den Thriller nach wie vor sehr spannend. Es gelingt mir kaum, das Buch aus der Hand zu legen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
Emmy29 kommentierte am 22. April 2018 um 11:44

Bei Isabell habe ich ein ähnliches Gefühl. Sie wirkt wirklich sehr unberechenbar und es kann natürlich sein, dass jemand sie auf Buchholz angesetzt hat, um ihn auszuspionieren. Man merkt, ich habe zu allem eine kleine Theorie :D 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
Erdbeerfrau kommentierte am 24. April 2018 um 15:55

Auch ich habe diese Gedanken und Überlegungen zu Pia und auch Isabell. Bei Pia glaube ich, das sie auch jemand fremdsteuert. So wütend und ärgerlich kann man ja unmöglich im Dauerzustand sein. Die nicht vorhandene Schwangerschaft von Isabell war mir auch schon recht früh aufgefallen. Weshalb ich mich jetzt auch frage, was sie vorhat. Verschmähte Liebe, Stalking oder doch mehr Bezug zu diesem Fall? Was ist ihre Aufgabe? 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
Erdbeerfrau kommentierte am 24. April 2018 um 17:19

Zum Ende des zweiten Leseabschnittes verdichten sich für mich doch etwas die Hinweise, das Phillip irgendetwas persönliches mit Nina am Hut haben muss. Als Täter, glaube ich, weniger. Vielleicht kontrolliert er verdeckt die Arbeit der Ermittler oder irgendwie sowas.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
zigontke kommentierte am 26. April 2018 um 16:06

Irgendwas an ihm ist auf jeden Fall komisch. Auch die ganzen Fragen die er stellt. Da würde ich auch misstrauisch werden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
JosefineS kommentierte am 30. April 2018 um 07:47

Nebenkriegsschauplatz ;D ich lieg hier voll flach, sehr geile Wortwahl!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
Emmy29 kommentierte am 22. April 2018 um 11:40

Wie ich im ersten Leseabschnitt bereits vermutet hatte, ist Isabell gar nicht schwanger. Sie tickt echt nicht mehr richtig, denn auch wie sie Buchholz wieder zurück gewinnen möchte, ist schon etwas verstörend. Als erstes entschuldigt sie sich und dann schickt sie noch solche eine Drohung zu Nina. Ich habe das Gefühl, dass sie noch eine entscheidende Rolle in dieser Geschichte spielen wird. 

Auch habe ich eine recht starke Vermutung, was den Täter betrifft. Meine Theorie hat eine recht große Ähnlichkeit zum ersten Band... - Ich denke, dass der Drahtzieher vielleicht Phillip sein könnte. Er verhällt sich sehr komisch und sammelt ganz schön viele Informationen. Auch hällt er sich sehr an Nina und möchte die ganze Zeit auf dem Laufenden gehalten werden. Dann kommt noch das böse Gefühl von Buchholz hinzu... Genauso gut kann es aber auch einfach wieder eine Nebenrolle sein, die etwas Spannung in das Team bringen soll.

Bislang zieht sich die Geschichte schon sehr. Es passieren Morde, aber weiter gekommen sind sie leider noch nicht. Trotzdem möchte ich unbedingt weiter lesen - der Lesefluss lässt mich nicht im Stich :) Die Stimmung im Team ist schon etwas überspitzt und besonders Pia regt mich richtig auf. Sie mutiert zu einer richtigen Zicke und ich hoffe, sie lernt es zu schätzen, dass Nina sie nicht mehr so belastet. Aber ich meine, es ist ja auch ihr Job...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
zigontke kommentierte am 23. April 2018 um 12:46

Mmmh, mit Philipp könnte natürlich stimmen, aber irgendwie wäre das zu offentsichtlich. Und ein Täter der wieder so nah an dem Ermittlerteam ist, wäre etwas einfallslos. Ich hoffe die Autoren haben sich da was besserer überlegt.

Und den Lesefluss finde ich auch sehr angenehm. Man kommt wirklich schnell durch.

Ja, Pia verstehe ich absolut nicht. Und dann das rumgekeife...sehr unprofessionell....

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
anna1965 kommentierte am 22. April 2018 um 16:55

Das Cover ist farblich nicht meins. Aber wenn es mehr Bücher aus der Reihe gibt, ist der Wiedererkennungswert hoch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
anna1965 kommentierte am 22. April 2018 um 17:04

Mir gefällt das Buch sehr gut. Nina und Daniel finde ich sehr sympathisch. Die teilweise schlechte Stimmung im Team verstehe ich allerdings nicht. Warum hat Pia so einen Hass auf Daniel? Ich glaube, das ich auch Anonym lesen muss, um darauf eine Antwort zu finden. Die Geschichte an sich ist echt unglaublich und total spannend. Ich habe bis jetzt aber auch nicht den leisesten Schimmer, was hinter den Morden steckt.

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 22. April 2018 um 18:03

Wenn ich es schaffe, nehme ich mit eigenem Exemplar teil.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
zigontke kommentierte am 23. April 2018 um 12:36

Ninas Theorie hat sich bestätigt und Isabell ist gar nicht schwanger. Auch sehr heftig Daniel so wissentlich anzulügen. Schon krass zu was einige Menschen in der Lage sind. Und ihre SMS zum Ende des Abschnittes an Nina sind ja auch nicht gerade schön. Ich glaube die tickt noch ordentlich aus.

Die Stimmung im Team ist ja auch sehr schlecht. Ob das was mit dem Täter zu tun hat? Hat er da auch seine Finger im Spiel? Vor allem Pia ist ja wirklich richtig mies drauf. Ich verstehe auch ihr Problem nicht so ganz. Klar muss es auch Leute innerhalb eines Teams geben die solche Arbeiten ausführen. Dafür steht sie ja nicht, wie Daniel, im Focus der Medien oder Ahrendt.

Philipp ist für mich auch sehr undurchsichtig. Irgendwas ist komisch an dem. Er ist sehr an Nina und vor allem an ihren "Einzelaktionen" interessiert.

Im Fall kommen die Ermittler nicht wirklich weiter. Es gibt einen Selbstmord und noch einen Mord ohne wirkliches Motiv. Und die dritte Perspektive stammt ja scheinbar von einem potenziellen Opfer. Ich bin gespannt was alle Opfer miteinander verbindet. Vor allem auch Rauchs Frau. Wenn sie zusammengeschlagen wurde muss sie doch auch mit verstrickt sein. Ich tappe irgendwie immer noch im Dunkeln und so langsam kann der Fall aber auch mal etwas klarer werden. Ich hätte mir im zweiten Abschnitt schon die ein oder andere Erkenntnis mehr gewünscht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Snoopyhamm kommentierte am 23. April 2018 um 19:51

Ich finde das Cover gut gestaltet. Mag das grelle Pink. :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
santina kommentierte am 24. April 2018 um 08:25

In der Buchhandlung hätte ich nicht danach gegriffen, weil es nichtssagend ist. Nur die Farbe hebt sich von der Masse ab. Auch kann ich noch nicht sagen, was da überhaupt abgebildet ist. Das wird sich hoffentlich beim lesen klären.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
mimimaus kommentierte am 24. April 2018 um 08:58

Ich wollte euch Bescheid geben, dass mein Buch gestern angekommen ist. Ihr müsst eures ja schon sehr früh erhalten haben, dass ihr schon so weit mit dem Lesen seid. Ich husche jetzt aber wieder weg, und fange dann nachher an zu lesen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf das Buch!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
Erdbeerfrau kommentierte am 24. April 2018 um 16:09

Aber auch Daniel lässt hin und wieder seine aggressive Seite durchblitzen. Da denke ich dann auch schon darüber nach, inwieweit wird er vielleicht auch von jemandem manipuliert? 

Phillip habe ich auch im Verdacht, irgendetwas mit diesen Todesfällen zu tun zu haben, aber das wäre wirklich eine recht einfallslose Idee bzgl Täter. 

Ganz interessant war für mich der Abschnitt mit dem Mentalisten. Wie schnell und unbewusst sich Menschen manipulieren lassen, ohne es zu merken. Bzw Nina dachte, sie würde es merken und ist ihm dann doch in die "Falle" gegangen. Da bin ich wirklich sehr gespannt, wie der Täter die anderen Täter manipuliert.

Dieser zweite Abschnitt ist auch wirklich sehr spannend: noch mehr Opfer (ich blicke kaum noch durch, wer hier wen umgebracht hat. Stört mich aber auch nicht weiter) und auch die Opfer in der " zweiten" Reihe, wie z. B. die Ehefrau oder der Selbstmord. Ich bin sehr gespannt, wie sich diese Fäden entwirren und welches Motiv dahinter steckt. 

Also, ab aufs Sofa und weiter lesen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
stefanb kommentierte am 24. April 2018 um 21:17

Ich fand es lustig. Er will, dass ich eine Biene male. Ich zeichne einen Elefanten. Tja, hier wurde schön gezeigt, wie man richtig manipuliert.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
MelE kommentierte am 01. Mai 2018 um 09:01

Es ist aber auch beängstigend, wie andere Menschen es schaffen uns zu manipulieren und dies nicht einmal beruflich machen, sondern in unser tägliches Leben einbauen. Ich denke da an Werbung im TV, die ja auch darauf abzielt, dass ich dieses Waschmittel z.B. kaufe, um strahlend weiße Wäsche zu erhalten.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
zigontke kommentierte am 26. April 2018 um 16:09

Die Sache mit dem Mentalisten war wirklich spannend und interessant. Wie leicht man sich doch beeinflussen lassen kann. Passiert und bestimmt auch sehr oft. Ich habe auch immer gerne "The Mentalist" gesehen. Da war es ja auch so ähnlich.

Bei den ganzen Täter-und Opfernamen bin ich auch manchmal nicht mehr durchgestiegen. Störte mich auch nicht wirklich sehr.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 124 bis 242
Petzi_Maus kommentierte am 05. Mai 2018 um 21:15

Ich habe mir alle Namen , mit dem Verweis "Opfer bzw "Täter" aufgeschrieben, sonst würde ich mich auch nicht mehr auskennen  ;)

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 243 bis Ende
Emmy29 kommentierte am 24. April 2018 um 16:27

Und schon ist das Buch fertig gelesen. Das ging ganz schön flott :)

Das Ende hat mir sehr gut gefallen, da es ziemlich spannungsgeladen war. Die Action, welche mir in den vorherigen Leseabschnitten gefehlt hat, war nun hier vorhanden. Es gab viele Überraschungen, zum Beispiel stellte sich heraus, dass Philipp doch nicht so nett ist, wie anfangs gedacht und er Nina nur aushorchen sollte. Er scheint seinen Job echt zu lieben, das merkt man. Allerdings wusste ich schon schnell, dass da etwas faul ist. 

Auch wurde endlich die eigentliche Täterin gefasst - ich hätte damit nie gerechnet. Aber die Auflösung war sehr gut und ich konnte es ihr gut abnehmen. Sie selbst scheint sich noch nicht einmal zu schämen, sondern gibt frei zu, diese Taten begangen zu haben. Es ist schon erstaunlich, wie viele Jahre sie gebraucht hat, um den Tod ihres Sohnes zu rächen. Und sie ist zu einem erstaunlichen Computerprofi herangewachsen - das würde ich Ehrgeiz und Intelligenz nennen.

Den kleinen Abschnitt, welcher von Jens handelt, mochte ich total gerne. Man konnte richtig spüren, wie schrecklich es ihm ergangen sein muss und obwohl die Taten der Mutter unverzeihlich sind, konnte man sie dennoch zu einem bestimmten Punkt verstehen. 

Dennoch habe ich einen kleinen Kritikpunkt, denn ich fand die Stimmung im Team etwas übertrieben. Klar hat man am Ende gesehen, dass Frau Rauch auch hier ihre Finger im Spiel hatte, aber trotzdem fand ich es etwas überspitzt. Es mag ja sein, dass sie solch eine "Macht hat", aber diese sollte man so nicht noch einmal verdeutlichen. Dazu gehört auch der gewaltige Wutausbuch von Pia. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 243 bis Ende
zigontke kommentierte am 26. April 2018 um 16:12

Das Kapitel über Jens war wirklich sehr bewegend. Der Junge hat einem sehr leid getan.

Ich fande auch das die Stimmung im Team etwas zu überspitzt dargestellt wurde. Es waren ja wirklich alle gereizt und anscheinend wurde das gesamte Team beeinflusst. Besser hätte ich es gefunden wenn es wirklich nur gezielt bei einer Person eingesetzt worden wäre. Und bei Pia hab ich mir das schon sehr viel eher gedacht. Da war es schon sehr offensichtlich.

Thema: Lieblingsstellen
Emmy29 kommentierte am 24. April 2018 um 16:34

Ich konnte mich nicht so leicht entscheiden, was meine Lieblingsstelle ist. Dennoch habe ich mich für die Seite 90 entschieden.

"Es lebe die korrekte Beamtensprache"

Es gab zwar noch genug andere Stellen, in denen Nina die Stimmung aufgelocktert hat, aber schlussendlich habe ich mich hierfür entschieden, da die Reaktion von Berweiler einfach nur witzig war :)

Thema: Lieblingsstellen
Erdbeerfrau kommentierte am 29. April 2018 um 07:27

An dieser Stelle musste ich auch schmunzeln und an den ein oder anderen im Bekanntenkreis denken.

Thema: Lieblingsstellen
stefanb kommentierte am 24. April 2018 um 22:02

Meine Lieblingsstelle findet sich auf Seite 221 'da habe ich offenbar eine Wissenslücke', als Nina Daniel das mit Schwangerschaft und Schwangeren erklärt.
*fg* muss man alles mitgemacht haben, dann kommt man schneller als Nina zur entscheidenden Überlegung.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Nannerl1983 kommentierte am 25. April 2018 um 10:33

Hallo zusammen!

Ich finde das Cover zum Buch auch sehr gelungen. Abstrakt und trotzdem sagen die düsteren, aber farbigen Inhalte etwas aus. Es wirkt modern und hochwertig gestaltet. Im Laden würde mich dieses Cover animieren, das Buch in die Hand zu nehmen und zu stöbern.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
Nannerl1983 kommentierte am 25. April 2018 um 10:36

Eine abwechslungsreiche Erzählweise und vielschichtige Ermittlercharaktere machen das Buch bereits auf den ersten Seiten bzw. im ersten Drittel zu einem spannenden Thriller, den man gerne weiterliest, um zu erfahren, was geschieht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 123
JosefineS kommentierte am 25. April 2018 um 11:24

Okay der erste Abschnitt ist gelesen und ich stelle fest das Team "Stroznanski" nicht mit Leichen gespart hat. Junge, junge von langerweile kann im ersten Abschnitt nun wirklich keine rede sein. Vom schreibstil finde ich es wieder sehr flüssig geschrieben und bin immer wieder fasziniert wie harmonisch das ganze ist. Wenn man nicht wüsste das zwei autoren am Werk sind würde man es nicht merken. Was mich wie bei den letzten Büchern furchtbar stört ist dass am Kapitel Anfang nicht der Charakter steht, ich vergesse ständig gedanklich den wechsel bei den Kapiteln zu bedenken und stell mir die Szene die ersten 1-2 seiten aus der der falschen perspektive vor, bis der entsprechende Hinweis kommt. Das war das einzig störende bis jetzt. Aber was ist denn bitte in der Abteilung los? Mich würde ja bei der Stimmung nicht wundern wenn da selber einer ausrastet. Was ich mich auch Frage: Warum glaubt Herr Buchholz einer Dame, die mit Alkohol vor seiner Tür steht, das sie schwanger wäre??? Ich hab auch noch nie was von unalkoholischem Rotwein gehört. Ach ja und der Satz " Der Mann klingt zu gebildet für einen Schichtarbeiter." finde ich im ernst, die volle härte! Genau genommen arbeitet auch die Polizei im Schichtdienst und nur weil manche Produktionen nicht angehalten werden können und deshalb im Schiechtdienst verrichtet werden, sind die Leute nicht minder gebildet! Hält sich Frau Salomon für ungebildet oder was sollte das heißen? Sonst mag ich immer noch ihre etwas bissig, sarkastische Art und die Eigenheiten von Daniel. Ich bin gespannt wo uns das ganze noch hin führen wird und wer der Unbekannte Zeitungsleser mit der Keks Aversion ist...

Seiten