Leserunde

Leserunde zu "Kim Jiyoung, geboren 1982" (Cho Nam-Joo)

Kim Jiyoung, geboren 1982 -

Kim Jiyoung, geboren 1982
von Nam-joo Cho

Bewerbungsphase: 04.02. - 18.02.

Beginn der Leserunde: 25.02. (Ende: 18.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Kiwi Verlags – 20 Leseexemplare von "Kim Jiyoung, geboren 1982" (Cho Nam-Joo) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Leseexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Der Weltbestseller aus Korea – über 2 Millionen verkaufte Exemplare weltweit.

Cho Nam-Joo hat mit ihrem Roman einen internationalen Bestseller geschrieben. Ihre minimalistische und doch messerscharfe Prosa hat nicht nur viele Leserinnen weltweit begeistert, sondern auch Massenproteste in Korea ausgelöst. In einer kleinen Wohnung am Rande der Metropole Seoul lebt Kim Jiyoung. Die Mitdreißigerin hat erst kürzlich ihren Job aufgegeben, um sich um ihr Baby zu kümmern – wie es von koreanischen Frauen erwartet wird. Doch schon bald zeigt sie seltsame Symptome: Jiyoungs Persönlichkeit scheint sich aufzuspalten, denn die schlüpft in die Rollen ihr bekannter Frauen. Als die Psychose sich verschlimmert, schickt sie ihr unglücklicher Ehemann zu einem Psychiater. Nüchtern erzählt eben dieser Psychiater Jiyoungs Leben nach, ein Leben bestimmt von Frustration und Unterwerfung. Ihr Verhalten wird stets von den männlichen Figuren um sie herum überwacht – von Grundschullehrern, die strenge Uniformen für Mädchen durchsetzen; von Arbeitskollegen, die eine versteckte Kamera in der Damentoilette installieren und die Fotos ins Internet stellen. In den Augen ihres Vaters ist es Jiyoung’s Schuld, dass Männer sie spät in der Nacht belästigen; in den Augen ihres Mannes ist es Jiyoung’s Pflicht, ihre Karriere aufzugeben, um sich um ihn und ihr Kind zu kümmern. »Kim Jiyoung, geboren 1982« zeigt das schmerzhaft gewöhnliche Leben einer Frau in Korea und gleichzeitig deckt es eine Alltagsmisogynie auf, die jeder Frau – egal, wo auf der Welt – nur allzu bekannt vorkommt.

»Cho Nam-Joos knallharte, aber subtil formulierte Abhandlung eines durchschnittlichen Frauenlebens, dessen leise Enttäuschungen wie Gift wirken, war in Korea eine Sensation. Und auch wir können daraus lernen.« Meike Schnitzler, Brigitte, 20. Januar 2021

ÜBER DIE AUTORIN

Cho Nam-Joo war neun Jahre lang als Drehbuchautorin fürs Fernsehen tätig. Ihr Roman »Kim Jiyoung, geboren 1982« hat sich weltweit über zwei Millionen Mal verkauft und wurde bereits erfolgreich verfilmt. Sie lebt in Korea.

20.03.2021

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 04. Februar 2021 um 16:57

Wie cool, dass dieses Buch in einer Leserunde besprochen werden soll. Da wäre ich wirklich gerne dabei, da es gerade sehr weit oben auf meiner Wunschliste steht. Internationale Bestseller finde ich immer besonders spannend und die Leseprobe verspricht ein tolles Werk! 
Liebe Grüße und einen schönen Abend
Gaud

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 04. Februar 2021 um 16:58

Vielleicht klappt es ja dieses mal. Das Buch ist so interessant!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:04

Das Buch ist mir vor Kurzem schon einmal aufgefallen und ich denke,  dass es ausgesprochen interessant ist. Eine Leserunde dazu klingt vielversprechend, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:11

Klingt interessant, hier würde ich gern mitlesen und diskutieren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HistoryCat kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:21

Der Klappentext klingt sehr interessant! Gerne würde ich mitlesen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PMelittaM kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:03

Das Buch interessiert mich schon, seit ich die LP gelesen habe

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:53

Diese koreanische Sensation würde ich zu gerne lesen und diskutieren! Sie klingt so vielversprechend und zugleich ungewöhnlich, dass ich unheimlich gern dabei wäre!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sari1988 kommentierte am 04. Februar 2021 um 19:05

Oh bitte bitte bitte bitte ich möchte unbedingt dabei sein. Ich liebe das Thema Korea und würde das Buch unfassbar gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anja123 kommentierte am 04. Februar 2021 um 19:31

Das klingt spannend und ist – leider immer noch – ein sehr aktuelles Thema. In der Leserunde wäre ich gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 04. Februar 2021 um 20:41

Ich bin so neugierig auf Kims Leben. Es ist so ganz anders.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
darkola77 kommentierte am 04. Februar 2021 um 20:46

Ich liebe es, in andere Welten, Leben und Kulturen einzutauchen. Das Buch würde so zu mir passen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
stefanb kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:33

Ich glaube, dass das schmerzhaft gewöhnliche Leben einer Frau in Korea auch mich sehr berühren kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fromme Helene kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:40

Alltagsmisogynie in Korea - Ein spannendes Thema! Und nach der Leseprobe kommt es mir gar nicht soweit von unserem Alltag entfernt vor. Ich wäre super gerne dabei! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:53

Klingt sehr interessant. Würde daher sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 04. Februar 2021 um 22:37

Klingt einfach mega interessant, würde super gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rikai kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:18

Ich habe das Buch schon unter den Neuerscheinungen im Magazin entdeckt und es sofort für meine WuLi vorgemerkt. Ich lese für mein Leben gern asiatische Bücher und würde mich daher super mega über eines der Leseexemplare freuen.*o*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:39

Es gibt eine Leserunde! Seit ich von dem Roman erfahren habe, fiebere ich dem Erscheinungsdatum entgegen und jetzt gibt es hier die Chance nicht nur auf ein Leseexemplar, sondern auch den Roman gleich mit anderen zu besprechen! Jackpot wenn das klappt. Da werden fleißig alle Daumen gedrückt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
michaela rief kommentierte am 05. Februar 2021 um 06:36

~~gerne hätte ich das Exemplar, ich finde, in dieser schweren Zeit, einen so guten Lichtblick zu haben, das wäre schon toll

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:36

Es klingt einfach genial, da mache ich auf jeden Fall mit. Vielleicht gewinne ich ja dieses Mal. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:50

WOW. Allein der Klappentext fesselt mich ja schon. Dieses Buch verspricht eine sehr interessante Leserunde, da wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rotschopf kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:27

Ich wäre gerne dabei. Ich finde den betont nüchternen, distanzierten Stil interessant. Schon in der Leseprobe wird ganz deutlich, dass es eigentlich nur darauf ankommt, dass Jiyoung funktioniert. Ich würde gerne sehen, wie das Thema Frauenfeindlichkeit weiter vertieft wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 05. Februar 2021 um 10:48

Das klingt sehr interessant. Ich würde mich freuen in der Leserunde mitzudiskutieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
julemaus94 kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:16

Bei diesem Buch würde ich so so gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verbuechert kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:45

Oh wie schön, dass es zu diesem Buch auch eine Leserunde geben soll! Ich finde, das Buch klingt unglaublich interessant! Ich interessiere mich total für Korea und würde diesen Bestseller deshalb nur allzu gerne lesen. Vor allem das Thema finde ich sehr bewegend. Als Frau kommen einem die Erwartungen der Gesellschaft, die an Kim Jiyoung gerichtet werden, nur allzu bekannt vor. Ich bin deshalb sehr gespannt auf die Handlung, die dieses Buch erzählt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:55

Ein Roman über das tatsächliche Leben in "Korea " unverblümt und ehrlich !

Würde mich sehr freuen , falls ich zu den glücklichen Gewinnern gehöre .......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 05. Februar 2021 um 13:38

Dieses Buch klingt nach einer guten Idee für eine Leserunde! Ich finde es dürfte ruhig mehr Werke dieser Art heir geben, alleine um mehr verschiedenen Kulturen kennen zu lernen.

Ich spring jedenfalls mal in den Lostopf und drücke allen die Daumen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 05. Februar 2021 um 19:32

Wie erschreckend. Da würde ich gerne Näheres drüber erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dimity74 kommentierte am 05. Februar 2021 um 19:49

Der Einblick in den Alltag einer koreanischen Frau würde mich sehr interssieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 05. Februar 2021 um 22:43

Ein Weltbestseller aus Korea, das klingt interssant und bietet bestimmt jede Menge Diskussionsstoff. Hier wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DrAmaya kommentierte am 06. Februar 2021 um 18:46

Auch wenn ich am Anfang bei der Leseprobe noch ein paar Probleme beim Auseinanderhalten der Namen hatte, so hat sie mich trotzdem sehr angesprochen. Ein tolles Thema, dass man gar nicht oft genug diskutieren kann... Sehr sinnbildlich finde ich hier bereits das Cover und ich bin sehr gespannt, wieviele Parallelen man hier als Frau im Generellen noch entdecken kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arbutus kommentierte am 06. Februar 2021 um 19:45

Ich komme micht umhin, mich um einen Platz in dieser Leserunde zu bewerben. Korea fasziniert mich sehr; habe Freundinnen dort und war auch schon mal da. Ich denke, man bekommt bei diesem Thema einen schonungsloseren Einblick in das Land, als ich ihn kenne. Ein Titel, der mich brennend interessiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:25

Ich würde gerne mit dir in der Runde sein Arbutili. drücken wir uns gegenseitig die Daumen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arbutus kommentierte am 08. Februar 2021 um 22:33

Au ja, das machen wir, Gitti.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 07. März 2021 um 08:58

Ich hatte Glück und bin dabei. Arbutus, möchtest du das Buch nach Abschluss der Leserunde?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jojo007 stellte am 07. Februar 2021 um 07:42 klar

Ein Leben in einer Gesellschaft, die einen kaum wahrnimmt, die einen geringschätzt, in der man immer nur eine untergeordnete Rolle spielen wird!
Und das alles aufgrund der Hautfarbe, der Religion, der sexuellen Orientierung oder eben des Geschlechtes mit dem man geboren wurde!
Die himmelschreiende Ungerechtigkeit liegt in diesem Buch nicht etwa darin begründet, dass in schwierigen Zeiten alle Dinge entbehren müssen, sondern dass es selbstverständlich ist, dass diese Last alleine den Frauen auferlegt wird.
In einer solch beschränkt denkenden Gesellschaft lebt Jiyoung. Auf berührende Weise erzählt die Autorin, mit welchen Missverhältnissen und gesellschaftlichen Zwängen Jiyoung während ihres Lebens konfrontiert wird und was dies bei ihr auslöst.

So schön, so schrecklich, so bewegend, so wahr!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 07. Februar 2021 um 10:31

Die Story klingt interessant und ich mag das Genre sehr gerne, daher versuche ich mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 07. Februar 2021 um 10:41

Korea ist schon oft eine andere Welt. Ich würde gerne mehr von der Kultur, den Erwartungen der Frauen und das Leben erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele33 kommentierte am 07. Februar 2021 um 12:29

Dieses Buch interessiert mich sehr. Das Umgehen Koreas mit psychischen Erkrankungen steht wohl sehr konträr zu dem unsrigen. WIe hat sie damit umgehen können? Gerne würde ich an der LR teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ella kommentierte am 07. Februar 2021 um 14:14

Oh klasse, daran teilnehmen zu können würde mich sehr freuen! Das Buch liegt bereits in meinem Amazon-Einkaufswagen, aber auf das Bestellen würde ich nach Möglichkeit natürlich gerne verzichten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Calendula13 kommentierte am 07. Februar 2021 um 15:32

Das Buch beinhaltet zwei so wichtige Themen, über die ich bisher so wenig gelesen habe, weswegen ich mich umso freuen würde - hier mitmachen zu können! 

Ich würde mich wirklich riesig freuen !

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KATKATKAT13 kommentierte am 07. Februar 2021 um 17:12

Ich habe schon viel über den Roman gelesen und bin sehr neugierig auf die dargestellte "fremde" Welt und wie man den Umgang mit erdrückenden Erwartungen auch im Hinblick auf die eigene Lebenserfahrung reflektieren kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Moony kommentierte am 07. Februar 2021 um 19:15

Ich würde gerne mitmachen, ich hab schon soo viel Gutes über das Buch gehört:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lrvtcb kommentierte am 07. Februar 2021 um 22:37

Über Korea und die strengen Regeln habe ich bis dato immer nur am Rande gehört, aber mich noch nie weiter mit dem Thema beschäftigt. Das Buch klingt ausgesprochen spannend und ich würde sehr gerne mehr über die aktuelle Situation erfahren. Das Einzelschicksal dieser Frau klingt zudem bewegend. Als Frau kann es an vielen Orten auf der Welt schwierig sein, aber in Korea scheint es ein besonders schweres Los zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esmeralda19 kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:10

Das Thema interessiert mich sehr. Dieses Buch würde ich sehr gerne hier in der Leserunde lesen und hüpfe mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:22

Ein absolut interessantes Thema : Frauen in asiatische Gesellschaften. Ich lese auch sehr gerne über asiatische Kulturen und die Romane haben auch immer eine besonders schöne Sprache. Ich habe einen faible darfür

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:49

Ich habe die Leseprobe gelesen und war zum einen beeindruckt vom Erzählstil und zum anderen fasziniert von dem Setting, in dem die Geschichte spielt. Das war alles sehr fremd für mich, aber auch spannend. Ich würde das Buch gerne lesen.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Noelli13 kommentierte am 08. Februar 2021 um 15:20

Das Buch habe ich jetzt schon sehr häufig auf Instagram gesehen. Bereits da sprach mich "Kim Jiyoung, geboren 1982" sehr an. Nach der Leseprobe bin ich aber noch begeisterter und würde mich sehr freuen, dieses Buch im Rahmen der Leserunde lesen zu dürfen. Ich lese sehr gerne Romane, die in anderen Ländern und Kulturen spielen. Sie erweitern immer meinen Horizont und besonders jetzt, wo man in Corona Zeiten nirgendwo hinreisen kann, ist es schön, wenigstens literarisch ein anderes Land zu entdecken. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
solveig kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:45

Einfach toll, dass Ihr in letzter Zeit so viele interessante Bücher vorstellt. Da kann ich mich nicht zurückhalten und muss mich einfach bewerben.

Der recht nüchterne Buchtitel lässt schon erahnen, dass Kim Jiyoungs Geschichte als "Fall" behandelt wird, vom behandelnden Psychiater (vermutlich) sachlich geschildert. Das Schicksal einer Frau, deren Leben in unserer doch eigentlich modernen Zeit immer noch von Männern oder den Eltern bestimmt wird  -  sensibel geschrieben und sehr eindrucksvoll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
newra kommentierte am 08. Februar 2021 um 17:07

Von dem Buch habe ich schon gehört und es klang sehr interessant, weshalb ich es direkt abgespeichert habe. Vielleicht klappt es ja direkt mit der Leserunde ;) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LaraD kommentierte am 08. Februar 2021 um 17:53

Hallo,

ich bin auf dieses Buch sehr gespannt nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Eine Frau, die zur heutigen Zeit für ihre Rechte einstehen will und sich nicht von Männern oder der Gesellschaft an den Herd verbannen lassen will. Gegen den Chauvinismus angeht. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich bei dieser Leserunde mit dabei sein dürfte. Viele Grüße! Lara

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lapidar kommentierte am 08. Februar 2021 um 18:55

Ich bewerbe mich gerne für ein Leseexemplar, das Thema finde ich spannend. Nicht nur eine fremde Kultur, über die ich so gut wie gar nichts weiß, sondern sozusagen auch gleich noch ein intimer Einblick.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rapunzels_Turm kommentierte am 09. Februar 2021 um 08:14

Der Klappentext klingt schon sehr interessant und die Leseprobe hat mir auch gut gefallen. Sie hat mich total neugierig gemacht und auch berührt. Ich finde auch das Thema sehr interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 09. Februar 2021 um 10:44

Wow! Wann schaft es ein Roman aus Korea in so vielen Ländern der Erde zum Bestseller zu werden? Ich kann man mich an keinen erinnern. Einer der Gründe, warum mich 'Kim Jiyoung, geboren 1982'
von Nam-joo Cho reizt. Hinzu kommt natürlich, weil ich die feministischen Blickwinkle aus aller Welt gerne lese. Sie scheint den Finger in die Wunde legen zu können!

Ich hoffe, dass das Buch Augen öffnet und ich würde es auch darum gerne mit euch lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchina kommentierte am 09. Februar 2021 um 12:52

Die Leseprobe hat mich neugierig gemacht, obwohl der Aufbau und Schreibstil für mich erst einmal gewöhnungsbedürftig war. Als Frau in Korea scheint man als Frau noch mehr Vorurteilen ausgeliefert zu sein. Gerne würde ich sehen, wie sich die Protagonistin aus der festgefahrenen Rolle loslöst und vor allem wie ihre umwelt darauf reagiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 09. Februar 2021 um 14:29

Hier möchte ich gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 10. Februar 2021 um 09:31

Frauenleben in Korea - das klingt interessant!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CatiLesemaus kommentierte am 10. Februar 2021 um 11:10

Ich lese selten übersetze Werke, da ich dieses Buch aber in der Originalsprache nicht lesen kann, es sich aber super spannend anhört, muss ich es lesen! Ich denke, die ansprochenen Thematiken sind super spannend und es aus dem Blickwinkel einer anderen Kultur zu erleben kann nur spannend sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lautitia kommentierte am 10. Februar 2021 um 16:05

Ich habe gerade gesehen, dass dieses Buch sogar als Kdrama gibt! Wäre sehr gerne dabei, da ich mich auch ein bissschen mit Korea auskenne :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 10. Februar 2021 um 17:46

Ich kenne die Leseprobe und der Inhalt des Buches klingt interessant! Sophie Passmann hat es auch empfohlen, ich würde mich sehr drüber freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
9Buecherwurm9 kommentierte am 10. Februar 2021 um 19:58

Oh Gott, dieses Buch hört sich auf der einen Seite so teif traurig und unwirklich an, auf der anderen Seite kann vermutlich (leider) wirklich jede Frau sich, zumindest teilweise, mit der Geschichte und den Erlebnissen identifizieren.

Ich bin gespannt auf die ganze Geschichte und darauf, kulturelle Unterschiede mal aus einer anderen Perspektive zu erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 11. Februar 2021 um 11:38

Klingt sehr interessant, wenn man es in einer aktiven LR liest. Als Sololektüre vermutlich nicht ganz so interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchergarten kommentierte am 11. Februar 2021 um 14:21

Guten Tag! :)

Dieses Buch, mit seinem farblich so eindringlichen Cover, scheint mich irgendwie nicht loszulassen. Immer wieder stolpere ich im Moment über tolle Rezensionen, Leseproben und Buchverlosungen dazu. Jetzt würde ich auch gerne mit dabei sein und die Geschichte selbst entdecken und erleben! :) Ich bewerbe mich für ein Freiexemplar und freue mich auf eine gemeinsame Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reilovesbooks kommentierte am 11. Februar 2021 um 21:10

Es würde mich sehr freuen, bei dieser Leserunde mitlesen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samara42 kommentierte am 12. Februar 2021 um 01:17

Hallo! Ich interessiere mich schon länger für die asiatische Kultur und auch für die Umbrüche, die dort erkämpft werden wollen. Das Schicksal von Kim Jiyoung würde ich sehr gerne lesen. Eine solche Perle der Literatur würde ich ungern an mir vorbeigehen lassen. Es wäre wundervoll an einer Leserunde teilnehmen und mich mit den anderen Lesern austauschen zu können.
Im Anschluss würde ich zudem auch weitreichend rezensieren. Liebe Grüße! Samara

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 12. Februar 2021 um 11:06

Wie schockierend und aufwühlend Kims Lebens bereits im Klappentext dargestellt wird! Ich bin jetzt schon tief berührt und empfinde großes Mitleid für sie - stellvertretend für alle koreanischen Frauen -, die ihr Leben so fremdbestimmt und überwacht leben muss. Kein Wunder, dass sie psychische Probleme entwickelt. Sehr gerne möchte ich mit der Leserunde über diese ernsten und wichtigen Themen diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 13. Februar 2021 um 14:00

Eine sehr interessante Geschichte und die Leseprobe war gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 13. Februar 2021 um 15:55

Die Leseprobe vermittelt schon einen ganz guten Eindruck über das Buch. Die Hauptprotagonistin spricht mich an, ihre Erkrankung ist ungewöhnlich. Ich weiß nicht viel über Korea und das Bild der Frau in diesem fernen Land, aber ich würde es gerne ändern.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfreude kommentierte am 13. Februar 2021 um 16:11

Wow, Diese Sprache und Geschichte sie ziehen einen in den Bann. Was ist mit der armen Jiyoung? Findet eine Seelenwanderung statt oder hat sie eine gespaltete Persönlichkeit? Wie ist es dazu gekommen? Ich habe mir in diesem kurzen Ausschnitt schon unzählige Fragen gestellt und war ganz traurig, als es plötzlich zu Ende war. Ich würde liebend gerne an der Leserunde teilnehmen und noch intensiver mit den anderen über das Buch schreiben wollen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 13. Februar 2021 um 21:38

Das Buch klingt sehr interessant, ich finde es richtig gut, dass mittlerweile relativ viele Bücher aus Südkorea auch auf Deutsch übersetzt werden. Und bei 2 Mio verkauften Exemplaren muss ja was dran sein, oder?

Außerdem diskutiere ich ja gern zum Thema Feminismus, die Kurzbeschreibung hört sich so an, als würde der Roman da einiges hergeben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkatze.sk kommentierte am 13. Februar 2021 um 22:48

Mal spannend das Leben einer Frau in Korea zu erleben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Flughund kommentierte am 14. Februar 2021 um 01:10

Ich interessiere mich auch sehr für das Buch. Ich möchte an der Verlosung teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
madamepoe kommentierte am 14. Februar 2021 um 10:15

Ich habe schon einige Beiträge über das Buch gesehen und auch die Leseprobe fand ich spannend! Ich möchte das Buch unbedingt noch lesen und würde mich wahnsinnig freuen, hier an der Leserunde teilnehmen zu können!:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 14. Februar 2021 um 11:23

Ein interessantes Buch. Wäre bestimmt auch auf der Buchmesse in Leipzig ein Bringer. Ich versuche mein Glück und springe mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 14. Februar 2021 um 12:08

Das könnte eine ziemlich bedrückende Lektüre sein, aber wenn die Wirklichkeit nun mal so aussieht, ist Missbehagen keine Entschuldigung. Daher: Ich melde mich tapfer für die Verlosung an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 11:51

Das wäre eine super LR wenn du und Arbutus dabei wärt

Also ich meine, ich  möchte aber natürlch  mit Euch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 14. Februar 2021 um 12:43

Das Buch vereint vieles, was mich interessiert: Asiatische Literatur, unterschiedliche Lebensentwürfe, Feminismus - da möchte ich sehr gerne mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliophilia kommentierte am 14. Februar 2021 um 13:33

Da ich mich seit Ende letzten jahres sehr für (ost)asiatische Autor*innen interessiere und sehr viel zu dem Thema lese, würde ich mich sehr freuen, bei dieser Leserunde ein Exemplar zu gewinnen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseliebelei kommentierte am 14. Februar 2021 um 14:37

Zwar komme ich gerade erst aus einer Leserunde, trotzdem muss ich mich hier einfach bewerben, egal wie klein mein Glück sicherlich sein wird. Dieser feministische Roman klingt nach einem absoluten Muss derzeitiger Literatur, außerdem habe ich noch nie ein koreanisches Buch bzw. Buch einer koreanischen Autorin gelesen. Und ich bin mir sicher, dass hier sehr viel Stoff für lebhafte Diskussionen enthalten sein dürfte...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anke Templin kommentierte am 15. Februar 2021 um 07:39

Von dem Buch habe ich jetzt schon viel gehört. Ich fände es sehr interessant ein Buch aus Korea zu lesen, daher bewerbe ich mich um ein Freiexemplar. Gerade in Zeiten, in denen wir alle zuhause sitzen, lese ich gern Bücher aus fremden Ländern. Und Korea kenne ich aus Romanen noch nicht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 15. Februar 2021 um 10:21

Sehr gerne würde ich dieses Buch lesen.

Es klingt wie eine Geschichte die Frauen leider auf der ganzen Welt immer noch passiert, mal deutlich sichtbar, dann wieder sehr subtil versteckt.

Ich denke die Problematik gilt nicht nur für Korea, Männer sind einfach immer noch dominant, auch bei uns und in unserer ‚Gesellschaft.

 

Ja ich würde sehr gerne lesen, ob und welche direkten Vergleiche man ziehen kann und vor allem : Welche Strategien es gibt und hier auszubrechen und diese Erwartungen zu stoppen und sich als ‚Frau dann zu behaupten und wohl zu fühlen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Berge 2013 kommentierte am 15. Februar 2021 um 13:38

Ich bin ein Asienfan und auch die Besonderheiten der Gesellschaften finde ich sehr interessant. Nachdem ich die Leseprobe zu diesem Buch gelesen habe, muß ich mich unbedingt bewerben. Eine koreanische Frau, die unter den Zwängen ihrer Familie zerbricht..., da kann ich mir eine sehr interessante Geschichte vorstellen. Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 15. Februar 2021 um 19:28

Eine fremde Welt, mit ganz anderen Rollenbildern. Auf den ersten Blick befremdlich und doch gibt es auch Parallelen. Ich bin sehr neugierig auf diese außergewöhnliche Geschichte und würde mich sehr freuen bei der Leserunde dabei zu sein. Ich denke gerade bei diesem Buch wird es einiges zum diskutieren und austauschen geben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mara S. kommentierte am 15. Februar 2021 um 19:36

An diesem Roman kommt man in diesem Winter nicht vorbei. Ich bin mittlerweile so neugierig auf Kim Jiyoung, weil ich schon einige jubelnde Besprechungen gelesen habe, dass ich hier zu gern mitlesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 15. Februar 2021 um 20:00

Mittlerweile habe ich jetzt soviel über dieses Buch gehört, dass ich es gerne gemeinsam mit euch lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Weinlachgummi kommentierte am 15. Februar 2021 um 23:06

Da möchte ich noch fix die Chance nützen und mich auf ein Exemplar bewerben. Die Leseprobe habe ich mir schon auf Vorablesen angeschaut und mich dann leider vergessen zu bewerben. Die Thematik spricht mich total an und auch der besondere Schreibstil. Und ich glaube auch, dass dies ein gutes Buch für eine Leserunde ist, da es sicherlich viel zum Disskutieren geben wird. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herrzett kommentierte am 15. Februar 2021 um 23:50

Ach, cool. Das hatte mich neulich schon sehr angesprochen. Vielleicht klappt es ja und sonst wandert es eben auf meine Wunschliste. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lebensbetrunken kommentierte am 16. Februar 2021 um 00:03

Oh wow, ich habe so viel Gutes über dieses Buch gehört und würde mich riesig freuen, es in dieser gemeinsamen Runde zu lesen. Da mein Schwerpunkt auf feministischer und queerer Literatur liegt passt das Buch perfekt in mein "Beuteschema". Und ich finde es super wichtig, nicht nur deutsche/europäische/westliche Bücher zu lesen, sondern seinen eigenen Horizont stets zu erweitern. Ich würde also sehr gerne diesen Bestseller aus Korea gewinnen - vielleicht klappt es ja! Eine tolle Chance ist es! :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
einstein kommentierte am 16. Februar 2021 um 10:12

ein wahnsinnig interessantes buch und wichtiges thema! nachdem ich schon ein paar buchkritiken dazu gelesen habe, steht es weit oben auf meiner wunschliste. da wäre ich doch sehr gerne bei der leserunde dabei, auch wegen der meinungen und gemeinsamen diskussionen zum buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nelebooks kommentierte am 16. Februar 2021 um 15:02

Das Buch war mir schon aufgefallen und auch empfeohlen worden. Es klingt wirklich interessant und ich würde mcih freuen, hier mitlesen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AhabsDaughter kommentierte am 16. Februar 2021 um 17:03

Dieser Bestseller aus Korea ist mir durch das knallig bunte Cover sofort ins Auge gefallen. Es verspricht eine interessante, vielleicht etwas ungewöhnliche, aber dennoch wichtige Geschichte zu sein, die einigen Diskussionsstoff bietet. Die richtige Lektüre zum Weltfrauentag am 8. März! Ich lese gerne Romane aus anderen Ländern und Kulturkreisen, darum hüpfe ich in den Lostopf und würde mich freuen, bei der Leserunde dabei zu sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tuzi00 kommentierte am 17. Februar 2021 um 10:12

Ich bin wirklich gespannt auf dieses Buch, da ich es schon einmal gesehen habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readaholic kommentierte am 17. Februar 2021 um 10:44

Die Leseprobe klingt wirklich vielversprechend. Welch eine seltsame Situation, dass Jiyoung in die Rolle anderer Frauen schlüpft. Wobei mir nicht ganz klar ist, wie sie das mit der Frau wissen konnte, die ihrem Mann vor 20 Jahren ihre Liebe gestanden hat. Hat sie ihr das erzählt? Von Südkorea weiß ich sehr wenig, eigentlich nur, dass Seoul eine sehr moderne Großstadt ist, technisch auf dem neuesten Stand. Über das Leben der Menschen dort weiß ich nichts. Schon allein deshalb würde mich dieses Buch sehr interessieren und ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kysha81 kommentierte am 17. Februar 2021 um 13:09

Ich habe jetzt schon einige Empfehlungen des Buches gelesen, die mich neugierig gemacht haben. Daher würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cebra kommentierte am 17. Februar 2021 um 17:08

Auch ich wäre bei dieser Leserunde gern dabei. Nicht allein wegen des Themas, ich bin auch neugierig auf den Schreibstil.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lily911 kommentierte am 18. Februar 2021 um 00:16

Ich wundere mich, dass nicht so viele Menschen sich hierfür beworben haben wie für Touch of Ink und Matching Night. Ich glaube das liegt daran, dass Fantasyromane sehr innig geliebt werden. Nun denn will ich auch hier mein Glück versuchen und sehen, ob ich hierfür in die Leserunde komme. Momentan lese ich sehr viele Webtoons/Manhwas und bin fasziniert von Südkorea. Ich bin ehrlich und muss gestehen, dass mich die Inhaltsangabe mich geschockt und auch sehr angesprochen hat. Ich weiß, dass Frauen im asiatischen Raum immer noch eine erschreckend niedrige Position haben und u. a. unterdrückt werden. Umso mehr auch in Südkorea, was doch sehr fortschrittlich ist und was das Denken angeht auch ein wenig westlich geht.

Naja, diese Themen sind immer noch sehr aktuell und die Bewertungen zu dem Buch sehen auch alle gut aus. Ich habe schon lange kein richtiges literarisches Buch in der Hand gehabt, das das Thema "Frau" und ihre Rolle wohl so gut beschreibt wie ich es im Klappentext lese. Wäre auf jeden Fall sehr gespannt auf die Leserunde, wenn ich ein Exemplar gewinne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
michaela rief kommentierte am 18. Februar 2021 um 13:33

~~oh, das hört sich spannend an, und ich bewerbe mich gerne auf ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dj79 kommentierte am 18. Februar 2021 um 13:51

Ich würde gern mal wieder an einer Leserunde hier teilnehmen. Dieser Roman erscheint mir perfekt dafür, ist doch die Protagonistin fast genau so alt wie ich. Wie es ist, in einer anderen Kultur aufzuwachsen, interessiert mich sehr, auch die Unterdrückung der Frau in einem scheinbar so modernen Land. Spannend ist für mich zudem der Umbruch im Leben mit der Geburt des ersten Kindes. Gern möchte ich Kim Jiyoungs Lebenswirklichkeit vergleichen mit eigenen Erfahrungen.

Es wird bestimmt eine recht anregende, vielleicht sogar aufregende Leserunde. Ich erwarte hier ein differenziertes Meinungsbild. Deshalb wäre ich wirklich gern dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
labbelman kommentierte am 18. Februar 2021 um 17:25

An diesem Buch scheint man in diesem Jahr nicht dran vorbei zu kommen, so oft wie es mir nun über den Weg gelaufen ist. Daher möchte ich es nur zu gern mit euch gemeinsam lesen und bewerbe mich für ein Exemplar. Ich glaube, dass der Inhalt sehr viel Diskussion hervorrufen wird und das ist doch perfekt für eine Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Belamour kommentierte am 18. Februar 2021 um 19:57

Ich finde die Thematik des Buches super interessant. Ich habe bis jetzt noch nicht so viel über Korea und die Lebensweise dort gelesen und würde mich sehr über diesen neuen Einblick freuen. Daher hoffe ich jetzt einfach mal auf ein bisschen Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:03

Das Leben in Korea ist so anders, nicht einfach und kontrolliert. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:18

Ich lese sehr gerne solche realen Geschichten. Das ist sehr interessant, zu erfahren wie andere Menschen leben (müssen).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia R kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:19

Das Buch klingt vielversprechend und interessant. Sehr gern würde ich mehr lesen und erfahren. Beteiligung und anschließende Rezensionen auf verschiedenen Portalen (ca. 20-25 Stk., sofern dort vorhanden) sind selbstverständlich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:48

Vielleicht klappt es ja diesmal. Die Geschichte interessiert mich sehr!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
missrose1989 kommentierte am 18. Februar 2021 um 23:29

Das Buch klingt total spannend und daher würde ich gerne mitlesen. :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 09:32

Hibbeldihibbeldihop

Ich schau später noch einmal mit Tee vorbei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 13:05

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AhabsDaughter kommentierte am 02. März 2021 um 20:49

Ich sehe viele Parallelen zu westlichen Gesellschaften und den Dingen, die Frauen weltweit widerfahren:

  • sexuelle Belästigung, aber das "Opfer war selbst schuld", weil es einen Rock trug, etc.
  • unterschiedliches Gehalt für gleiche Leistung
  • Bevorzugung von Männern, die nicht "irgendwann ausfallen" wegen einer Schwangerschaft für eine Stelle. Gibt es in sogenannten "Männerdomänen" auch in D immer noch (Ingenieurwesen, Naturwissenschaften, IT-Branche...)
  • "Dumme", herabsetzende Fragen in Vorstellungsgesprächen (selbst erlebt...)

Trotz des sachlichen Schreibstils kann ich mich mit Jiyoung identifizieren, sie ist eine Frau wie ich, wie wir alle.

Nach der Szene, wo Ji im Bus Hilfe bei der älteren Frau suchte, dachte ich mir, dass es sicherlich eine Veränderung geben kann, wenn sich die Frauen zusammentun. Jiyoung konnte nicht wissen, dass die Frau ihr helfen würde. Doch diese wusste, was geschieht und auch dass es nicht Jiyoungs "Schuld" ist.

Mir gefiel es, dass auch die Mutter ihrem Mann gegenüber Klartext spricht, z.B. als er im betrunkenen Zustand sich selbst lobte, sie aber sagte, dass sie zum Beispiel die Wohnung gekauft hat.

Jiyoung lernt durch jede erniedrigende Erfahrung dazu, doch sie traut sich meist immer noch nicht, den Mund aufzumachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 06. März 2021 um 18:18

einen post berichtigt, und schon landet er wieder im falschen thread. Immer wieder falle ich darauf rein...