Leserunde

Leserunde zu "Kindheit" (Tove Ditlevsen)

Kindheit
von Tove Ditlevsen

Bewerbungsphase: 08.01. - 21.01.

Beginn der Leserunde: 28.01. (Ende: 18.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Aufbau Verlags – 20 Freiexemplare von "Kindheit" (Tove Ditlevsen) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Teil 1 der Kopenhagen-Trilogie

In „Kindheit“ erzählt Tove Ditlevsen vom Aufwachsen im Kopenhagen der 1920er Jahre in einfachen Verhältnissen. Tove passt dort nicht hinein, ihre Kindheit scheint wie für ein anderes Mädchen gemacht. Die Mutter ist unnahbar, der Vater verliert seine Arbeit als Heizer. Sonntags muss Tove für die Familie Gebäck holen gehen, so viel, wie in ihre Tasche hineinpasst, und das ist alles, was es zu essen gibt. Zusammen mit ihrer Freundin, der wilden, rothaarigen Ruth, entdeckt Tove die Stadt. Sie zeigt ihr, wo die Prostituierten stehen, und geht mit ihr stehlen. Aber eigentlich interessiert sich Tove für die Welt der Bücher und hat den brennenden Wunsch, Schriftstellerin zu werden – und dafür ist sie bereit, das Leben, wie es für sie vorgezeichnet scheint, hinter sich zu lassen.

„Das Porträt einer Frau, die ihr Leben entschieden zu ihrem eigenen macht. Ein Leben, so frei und ungestüm, ich bin versunken in Tove Ditlevsens Büchern.“ Nina Hoss

„Eine monumentale Autorin." Patti Smith

„Ein Meisterwerk." The Guardian

„Was Autorinnen wie Annie Ernaux, Rachel Cusk und Deborah Levy heute tun, hat Tove Ditlevsen schon vor über 50 Jahren getan. Autobiographisches Schreiben, vor dem man sich verneigen möchte. Endlich, endlich ist Ditlevsens Trilogie auf Deutsch zu lesen!” Emilia von Senger, She said

ÜBER DIE AUTORIN:

Tove Ditlevsen (1917–1976), geboren in Kopenhagen, galt lange Zeit als Schriftstellerin, die nicht in die literarischen Kreise ihrer Zeit passte. Sie stammte aus der Arbeiterklasse und schrieb offen über die Höhen und Tiefen ihres Lebens. Heute gilt sie als eine der großen literarischen Stimmen Dänemarks und Vorläuferin von Autorinnen wie Annie Ernaux und Rachel Cusk. Die „Kopenhagen-Trilogie“ mit den drei Bänden „Kindheit“, „Jugend“ und „Abhängigkeit“ ist ihr zentrales Werk, in dem sie das Porträt einer Frau schafft, die entschieden darauf besteht, ihr Leben nach den eigenen Vorstellungen zu leben. Die „Kopenhagen-Trilogie“ wird derzeit in sechzehn Sprachen übersetzt.

20.02.2021

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
stefanb kommentierte am 08. Januar 2021 um 11:28

Das klingt nach einer sehr interessanten Geschichte. Die Schriftstellerin kenne ich bis jetzt noch nicht. Vielleicht ändert sich das jetzt nun.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sari1988 kommentierte am 08. Januar 2021 um 11:42

Ich möchte unbedingt mit dabei sein. Ich liebe Romane in denen es darum geht, dass ein Mädchen aus ihrem vorgesehenen Leben ausbrechen will.
Einfach toll.
Ich springe auch mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 08. Januar 2021 um 11:45

Historische Romane lese ich immer gerne und das klingt nach einer interessanten Geschichte. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleine_Raupe kommentierte am 08. Januar 2021 um 11:55

Tove Ditlevsen war mir bisher nicht bekannt, aber das Buch klingt sehr interessant. Ich lese gerne Romane, die in den 20er und 30er Jahren spielen und auch gerne mal eine Autobiografie, so wie hier.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 08. Januar 2021 um 12:09

Die Kurzbeschreibung zum Buch hat mich neugierig gemacht. Ich denke, das wird ein spannendes, kurzweiliges Lesevergnügen. Also versuche ich doch gleich mal mein Glück.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 08. Januar 2021 um 12:19

 Klingt nach einer bewegenden Familiengeschichte und deswegen hüpfe ich schnell in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 08. Januar 2021 um 12:45

Sehr gerne würde ich in der Leserunde dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cybergirl kommentierte am 08. Januar 2021 um 12:51

Diese Trilogie hört sich sehr interessant an. Koppenhagen ist eine faszinierende Stadt. Ich bin gespannt wie dort das Leben früher war. Wie Tove aufgewachsen ist, wie sie sich entwickelt und ihr Leben in die Hand nimmt.
Dass alles klingt sehr vielversprechend.
Gerne würde ich hier mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
memory-star kommentierte am 08. Januar 2021 um 13:30

Das klingt sehr interessant! Bisher kenne ich die Autorin noch nicht, aber vllt ändert sich das ja bald. Auf jeden Fall - so zumindest klingt der Klappentext - scheint dies ein sehr interessantes und auch dokumentatives Werk zu sein, dass man gelesen haben sollte. Ich bin gespannt, ob sich mein erster Eindruck bestätigt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 08. Januar 2021 um 14:22

Als ich die Inhaltsangabe in eurer Büchervorstellung gelesen habe, habe ich es gleich unter meine Rubrik: "Bücher, die ich unbedingt im Jahr 2021 lesen will" gesetzt. Daher freue ich mich wahnsinnig, dass ihr dazu eine Leserunde anbietet. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich mit Dänemark bisher literarisch kaum beschäftigt habe. Es wird Zeit, das zu ändern! Daher bewerbe ich mich hiermit um ein Freiexemplar dieser interessanten Geschichte!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 
Gaud

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
darkola77 kommentierte am 08. Januar 2021 um 15:45

Als Literaturwissenschaftlerin und große Skandinavienfreundin hätte ich großes Interesse an dem Buch - und an einer schönen Leserunde mit interessantem Austausch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
evaczyk kommentierte am 08. Januar 2021 um 15:53

Die Beschreibung macht mich neugierig. Underdog- und Außenseitergeschichten mag ich ja sowieso gerne, und hier dürfte es ja auch darum gehen, wie ein Mädchen aus seiner vorgezeichneten Welt ausbricht und nach der eigenen Perspektive sucht.  Ich muss zugeben, ich habe noch nie von der Autorin gehört, aber neue Entdeckungen machen Leseerlebnisse nur noch spannender. Ich wäre gerne bei der Leserunde mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 08. Januar 2021 um 17:45

Tove hat sicherlich ein interessantes Leben geführt, von dem ich gerne mehr lesen würde. Interessant ist für mich, dass das Buch aus der Feder einer dänischen Autorin stammt. Von dort habe ich erst sehr wenige Bücher gelesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 08. Januar 2021 um 17:53

Richtig gute Beschreibung! Das landet auf der TBR. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sursulapitschi kommentierte am 08. Januar 2021 um 20:05

Da hat mich doch gerade Aline neugierig auf dieses Buch gemacht und schon gibt es ne Leserunde. Toll. Gerne wäre ich dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 08. Januar 2021 um 20:11

Der Klappentext hat mein Interesse geweckt und ich würde das Buch super gerne lesen. Genau der Stil, den ich bevorzuge
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hej_katia kommentierte am 09. Januar 2021 um 09:23

Ich würde mich sehr gerne für die Leserunde bewerben. Da ich bereits so viel Gutes über Tove Ditlevsen gehört habe und wie groß die Freude ist, dass die Bücher endlich ins Deutsche übersetzt werden, bin ich sehr gespannt auf die Trilogie. :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 09. Januar 2021 um 11:43

Frauen-Geschichte - da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 09. Januar 2021 um 12:37

Ich möchte mich auch gern bewerben, nachdem das Buch gestern auf der Wunschliste gelandet ist.

Ist bestimmt auch eine schöne Lektüre, um dich auszutauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 09. Januar 2021 um 12:56

Eine Trilogie. Da möchte ich bei Teil 1 dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flippingpages kommentierte am 09. Januar 2021 um 13:05

Hier wäre ich so gern mit dabei, hoffentlich ist die Losfee mir hold. Es klingt sehr vielversprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arbutus kommentierte am 09. Januar 2021 um 13:58

Interessiert mich brennend. Ich wäre sehr gerne dabei in dieser Leserunde und werfe meinen Namen mal in den Feuerkelch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 09. Januar 2021 um 21:29

Ich wünsche dir viel Erfolg - und natürlich, dass du nicht mit Drachen kämpfen musst und auch nicht mit Hilfe eines Portschlüssels auf einmal teleportiert wirst und deinem Todfeind gegenüber stehst. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arbutus kommentierte am 09. Januar 2021 um 23:39

Danke für die guten Wünsche, Firi. Aber ich hege den leisen Verdacht, dass in diesem Buch weder Drachen noch Portschlüssel vorkommen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 10. Januar 2021 um 08:53

Ich meine ja auch dich und nicht die Protagonistin im Buch... ;-D

Scherz beiseite: Diesmal gibt es wieder mehrere interessante Bücher in Leserunden. Ich habe mich noch nicht entschieden, für welches ich mich bewerben möchte. Dieses hier gehört definitiv in die Auswahl.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele33 kommentierte am 09. Januar 2021 um 14:07

Der erste Band einer Trilogie, die sich vielversprechend anhört: Da springe ich doch direkt mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milkshake kommentierte am 09. Januar 2021 um 16:53

Uh, hier wäre ich so gerne dabei, die Trilogie lacht mich auf Instagram schon ständig an!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 09. Januar 2021 um 18:13

Die Autorin kenne ich bis jetzt noch nicht, aber ihre Geschichte macht mich sehr neugierig. Da springe ich direkt mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 09. Januar 2021 um 21:45

Oh, schon viel von dem Buch gehört. Würde super gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
frthkrue kommentierte am 10. Januar 2021 um 01:06

Diese Autobiografie (ich gehe Mal davon aus) macht einen sehr spannenden Eindruck. Das Leben in der dänischen Unterschicht der 20er des vergangenen Jahrhunderts ist mir bis dato unbekannt. Deshalb hüpfe ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 10. Januar 2021 um 02:29

Hört sich nach sehr interessant an. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 10. Januar 2021 um 03:50

Patti Smith empfiehlt die Autorin? Dann springe ich in den Lostopf. :-)

Die Geschichte hört sich nteressant an und ausserdem wollte ich schon immer mal nach Kopenhagen reisen. Manchmal ist das im Buch ja sogar besser, dann fällt die stressige Anreise weg. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 10. Januar 2021 um 17:01

Der Klappentext klingt super, deswegen versuche ich mal mein Glück! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brocéliande kommentierte am 10. Januar 2021 um 22:47

Die Buchvorstellung und die dänische Autorin machen mich überaus neugierig: Das Thema interessiert mich sehr und wie Tove Ditlefsen das Thema "Kindheit" verarbeitet! Ich kenne diese dänische Autorin noch nicht - und würde gerne, nein sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 10. Januar 2021 um 23:26

Mega! Ich würde super gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
naibenak kommentierte am 11. Januar 2021 um 10:50

Huch...na sowas, diese LR habe ich noch gar nicht bemerkt. So ein vielversprechender Roman, da möchte ich mich auch sehr gern bewerben :-) Diesmal sind richtig gute Bücher in den Leserunden, liebe Aline!!!^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martinchen kommentierte am 11. Januar 2021 um 13:21

Ich habe schon viel über die Trilogie gelesen, nun möchte ich nicht nur darüber lesen, sondern das Buch auch selbst.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 11. Januar 2021 um 14:07

Ich hab letztens noch was übder dieses Buch gesehen und war sofort angefixt, deswegen v ersuche ich gerne mein Glück =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
alasca kommentierte am 11. Januar 2021 um 18:24

Eine großartige Sprache! War beim Lesen total geflasht. Täuschend einfach, dabei glasklar, manchmal auch lyrisch. Toll.  Ich habe fast alles von Annie Ernaux gelesen und bin gerade dabei, Rachel Cusk zu entdecken (Lebenswerk, Danach). 

Von der Seitenanzahl her scheint Ditlevsen genau so dicht und knapp zu schreiben wie Ernaux; ich bewundere das. 

Bin also sehr gespannt auf diese neue Stimme und hoffe auf Losglück! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 11. Januar 2021 um 22:52

Klingt interessant. Gerne würde ich mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emschka informierte am 12. Januar 2021 um 13:19

Es klingt sehr interessant. Ich lese sehr gerne Bücher bei denen eine imense Entwicklung der Protagonisten erkennbar ist und es klingt so, als wäre es bei diesem der Fall. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Livre86 kommentierte am 12. Januar 2021 um 16:10

Als ich den Klappentext las, hat es mich ein bisschen an "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith erinnert. Die Autorin sagt mir überhaupt nichts. "Kindheit" könnte mir sehr gefallen und deshalb möchte ich bei meiner 1. Leserunde dabei sein. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minzeminze kommentierte am 13. Januar 2021 um 08:54

Das klingt doch spannend , ich bin neugierig zu erfahren wie Tove ihr Leben erlebt hat und wie sie es geschafft ihren Traum zu verwirklichen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Federfee schrieb am 13. Januar 2021 um 09:16

Ich bewerbe mich, weil mir die Leseprobe gefallen hat, die Art und Weise wie die Ich-Erzählerin die Welt beobachtet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
solveig kommentierte am 13. Januar 2021 um 13:13

Tove Ditlevsens Schreibstil nimmt mich als Leserin gleich gefangen und lässt mich ihre Geschichte unmittelbar mitempfinden und -erleben. Ein Roman, den ich sehr gerne mit der Runde lesen und diskutieren möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 13. Januar 2021 um 15:26

Das kling wirklich interessant und die Geschichte geht ja in den weiteren Bändenweiter. Und das ist genau das richtige für mich und deshalb mache ich mit. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sphere kommentierte am 14. Januar 2021 um 06:30

Sehr gerne!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chuckipop kommentierte am 14. Januar 2021 um 10:06

Die Leseprobe hat mir sehr gefallen, und die 1920er/30er Jahre sind eine Zeit, über die ich sehr gern lese.

Der Schreibstil von Tove Ditlevsen ist ansprechend und außergewöhnlich, das ist mal literarisch etwas anspruchsvoller als viele andere Romane.

Und starke Frauen, die ihrer Zeit voraus sind - großartig!

Ich wäre sehr gern dabei und hüpfe mit in den Lostopf ;o)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nonostar kommentierte am 14. Januar 2021 um 15:29

Ich habe unter anderem auf instagram von diversen Buchhändlern schon des öfteren von der Trilogie und in diesem Zuge auch von Tove Ditlevsen gehört. Dementsprechend neugierig bin ich jetzt auf die Bücher und die Autorin geworden, die als Vorläuferin von Annie Ernaux, Rachel Cusk und Deborah Levy angepriesen wird. "Kindheit" klingt nach einem Buch über eine starke Frau, die ihren eigenen Weg gehen möchte, diesen aber noch nicht gefunden hat. Auch ihre Freundin Ruth klingt sehr interessant und ich würde gerne mehr vom Kopenhagen der damaligen Zeit erfahren. Ich glaube, die Bücher von Tove ditlevsen sind sehr gut geeignet für Diskussionen und Gespräche, weswegen ich mich umso mehr über eine Teilnahme der Leserunde hier freuen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 14. Januar 2021 um 22:03

Obwohl Historienromane nichtunbedingt mein Ding sind, hört sich das Buch sehr interessant an und ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 15. Januar 2021 um 09:55

Diese Geschichte klingt ungewöhnlich und hat mich neugierig gemacht. Ich würde mich sehr freuen, bekäme ich hier die Gelegenheit das Buch zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Noelli13 kommentierte am 15. Januar 2021 um 15:30

Auf dieses Buch freue ich mich schon total lange. Hatte es bereits in der Vorschau des Aufbau Verlages gesehen und auf meine Wunschliste gepackt. Auf Instagram wird es dazu auch eine tolle Leserunde geben, nämlich unter dem Hashtag #tovelesen. Daher würde ich dieses Buch super gerne lesen und hier in der Leserunde auf Was liest du? und auf Instagram darüber diskutieren. Ich glaube, das Buch bietet viel Diskussionsstoff. Außerdem macht es mich sehr neugierig, dass Tove Ditlevsen mit Annie Ernaux, Rachel Cusk und Deborah Levy verglichen wird. Autorinnen, die ich sehr schätze. Daher hüpfe ich mit in den Lostopf :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 16. Januar 2021 um 16:59

Das klingt echt interessant! Würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sonja_Sonnenschein schrieb am 16. Januar 2021 um 20:04

Als Dänemark-Liebhaberin würde ich gern mehr von dänischen Autoren lesen. Zudem sind die 1920'er eine spannende und unkonventionelle Zeit. Ich möchte mehr darüber erfahren, wie Tove in Kopenhagen diese Zeit erlebt und ihren ganz eigenen Weg geht. Vielleicht habe ich Glück und bin dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samara42 kommentierte am 16. Januar 2021 um 20:11

Ich habe gerade die Leseprobe gelesen und bin noch sprachlos davon wie wunderbar diese Autorin schreiben kann. Der Ich Stil in der Kindheit ist sicherlich etwas was niemandem so leicht fällt, doch Tove Ditlevsen hat es sofort geschafft mich zu packen. Ich habe direkt alle wenigen Kapitel gelesen und habe das Buch so oder so in meinen Wunschzettel aufgenommen.
Falls ich bei der Leserunde dabei sein darf, werde ich einen Luftsprung machen. Auch habe ich vor die Rezension für das Buch weitflächig zu streuen und das Online Formular werde ich auch ausfüllen. Das wäre doch selbstverständlich, wenn man schon so ein schönes Buch zur Verfügung gestellt bekommt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dorle kommentierte am 17. Januar 2021 um 15:48

Kindheitserinnerungen, sind dies kindliche Wahrnehmungen, oder ist man als Kind generell sensibler?
Der Schreibstil gefällt mir, gerne würde ich Leseexemplar gewinnen.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dorle kommentierte am 17. Januar 2021 um 15:58

Das Cover gefällt mir, sowohl  farblich, sowie auch die in die Höhe gestreckten  Hände, der Luftsprung, sieht nach Befreiung aus. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 17. Januar 2021 um 18:59

Ein toller Roman, der in einer interessanten Zeit spielt. Würde ich sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
OmaAnni kommentierte am 17. Januar 2021 um 19:57

Ich lese gerne Geschichten über die Schicksale von Menschen. Hier strebt ein Mädchen danach Schriftstellerin zu werden, hört sich sehr interessant an, denn in den 20erJahren in Kopenhagen, vor allem in der Gesellschaftsschicht in der sie aufwuchs, war dies sicher nicht an der Tagesordnung

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suki kommentierte am 18. Januar 2021 um 14:24

Die Kurzbeschreibung klingt vielversprechend und Kopenhagen ist meine Lieblingsstadt! Sehr gerne bewerbe ich mich für dieses Buch!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 18. Januar 2021 um 17:25

Die Kopenhagen-Trilogie ist scheinbar DAS was man aus Sicht des Aufbau-Verlags dieses Jahr unbedingt lesen "muss". Das hat mich so neugirig gemacht, nun würde auch ich schon gerne wissen warum diese Dame, die nach ihrem Tod großen literarischen Ruhm erlangt mit dieser Lebensgeschichte einer Frau über 3 Bände hinweg als Meisterin gesehen wird. Hinzu kommt, dass ich lange keine dänische Literatur gelesen habe.

Mich würde interessieren ob es ein feministischen Werk ist und ob sie einen großartigen Stil pflegt, der damals eventuell unkonventionell war und deshalb verkannt. 

Spannend finde ich Werke immer die noch mal "ausgegraben" werden! Ich freu mich definitiv für die Autorin für ihren sehr späten, zu späten, Ruhm und würde gerne mit euch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dimity74 kommentierte am 18. Januar 2021 um 21:23

Hab die Bücher schon mehrfach gesehen, klingt interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 19. Januar 2021 um 07:08

Der Klappentext gefätt mir sehr gut. Ich hüpfe voller Vorfreude mit in den Lostof.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 19. Januar 2021 um 07:24

Nachdem ich in den sozialen Netzwerken bereits so viel über den Roman gehört habe, möchte ich ihn super gern mit euch lesen. Obwohl es diesen autofiktionalen Roman schon sehr lange gibt, gab es ihn vorher nie auf Deutsch, daher ist das jetzt wohl unsere Chance. :-)

Zudem bin ich absoluter Dänemark- Fan und nach Kopenhagen mittels Buch zu reisen, da es in echt gerade nicht geht, wäre schön.