Leserunde

Leserunde zu "LITTLE LIES" (Megan Miranda)

LITTLE LIES - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht - Megan Miranda

LITTLE LIES - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht
von Megan Miranda

Bewerbungsphase: 30.01. - 13.01.

Beginn der Leserunde: 20.02. (Ende: 12.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von  "LITTLE LIES" (Megan Miranda) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Sie wohnt bei dir. Du denkst, du kennst sie. Doch du weißt nicht, wozu sie fähig ist ...

Die Journalistin Leah flieht vor ihrem alten Leben: Sie lässt ihre Heimat und ihren Job hinter sich und zieht mit ihrer besten Freundin Emmy in ein altes Haus auf dem Land. Das Zusammenleben klappt gut. Leah arbeitet tagsüber in der Schule, Emmy nachts an einer Rezeption. Doch dann stellt Leah eines Nachts fest, dass sie ihre Freundin seit Tagen nicht gesehen hat. Noch bevor sie Emmy als vermisst melden kann, wird in der Nähe eine brutal misshandelte junge Frau gefunden. Doch die Frau ist nicht Emmy – stattdessen sieht sie Leah zum Verwechseln ähnlich … Muss Leah nicht nur um Emmys, sondern auch ihr eigenes Leben fürchten?

ÜBER DIE AUTORIN:

Megan Miranda hat am Massachusetts Institute of Technology Biologie studiert und ist heute hauptberuflich als Autorin tätig. Sie hat bereits mehrere Jugendromane veröffentlicht und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in North Carolina. »TICK TACK« ist ihr erster Thriller und wurde in den USA sofort ein riesiger Erfolg.

14.03.2020

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Eulalia kommentierte am 26. Februar 2020 um 16:20

Eine Lieblingsstelle habe ich nicht. Dafür einen Aha-Moment, als ich eine Stelle aus dem Klappentext im Buch wiederfand und erkannte, dass ich das ganz anders verstanden hatte.

Thema: Lieblingsstellen
Nadines_Bücher kommentierte am 29. Februar 2020 um 13:22

Meine Lieblingsstelle findet sich recht am Anfang, S. 126, als ich noch der Meinung war, dass es Emmy vielleicht als reale Person garnicht sondern lediglich als Leahs Gedankenkonstrukt oder zweiten Persönlichkeitsteil gibt: "Der Raum, denn Emmy eingenommen hatte, weitete sich aus, verlangte meine Aufmerksamkeit. ... Außerdem fing ich an, ihre Kleider anzuziehen und dann in den Spiegel zu sehen, um mich zu erinnern. Band John Hickelmans Uhr um und nahm sie wieder ab. Setzte mich im Schneidersitz auf die Erde und starrte in den Wald." Dieses "nachspüren" finde ich interessant geschildert.

Thema: Lieblingsstellen
Lenny kommentierte am 01. März 2020 um 10:20

Meine Lieblingsstelle in dem Buch ist schon ganz früh gewesen und kommt aus dem Journalismus... " Frag sie zweimal und sie gehören dir" 

Ich muss sagen, es trifft auch gut im Privaten zu. Fragt man nach dem Wohlbefinden bekommt man erst einen Einblick, wenn man es erneut fragt... ist bei vielen Personen so. 

Zum zweiten fand ich die A B C Regel interessant! 

Meie Lieblingsstelle : Leah tauch bei Emma Zuhause auf, also erst ganz zum Schluss. Als sie sich in Sicherheit wiegt und niemals mit ihr gerechnet hat! I like ! 

Thema: Lieblingsstellen
Annabell95 kommentierte am 02. März 2020 um 19:57

Jetzt unbedingt eine Lieblingsstelle hatte ich eigentlich nicht.

Thema: Lieblingsstellen
Jessyxonex kommentierte am 12. März 2020 um 22:26

Leider gibt es keine Lieblingsstellen, da mir das Buch nicht so gefallen hat. Jedoch war es für mich eine coole Stelle, als ich mit einer Vermutung recht hatte ;)

Thema: Lieblingsstellen
Summergirl2102 kommentierte am 22. März 2020 um 13:09

Eine richtige Lieblingsstelle gab es in diesem Buch für mich nicht.

Wenn ich mich für eine Stelle entscheiden müsste, würde ich das Finale wählen, wo Leah Emmy aufspürt.