Leserunde

Leserunde zu "Meine verlorene Freundin" (Milena Busquets)

Meine verlorene Freundin -

Meine verlorene Freundin
von Milena Busquets

Bewerbungsphase: Bis zum 14.07.

Beginn der Leserunde: 21.07. (Ende: 11.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Suhrkamp Verlags – 20 Freiexemplare von "Meine verlorene Freundin" (Milena Busquets) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Sie ist Autorin, Mitte vierzig, alleinerziehende Mutter zweier Kinder, und obwohl ihre Beziehungsversuche meist scheitern, fühlt das Leben sich sehr behaglich an: Barcelona, der Sommer am Meer, die Körper, die Bars, eine beherzte Leichtigkeit. Bis ein Gespenst sie überfällt, eine jähe Erinnerung: an Gema, die allerbeste Kindheitsfreundin, die fünfzehnjährig unrettbar an Krebs erkrankte. Was wäre wohl aus ihr geworden? Wann hatten sie und Gema einander zuletzt gesehen? Und warum ist die Erinnerung an die verlorene Freundin so verblasst? Um dieser plötzlichen Erscheinung nachzuspüren, macht sie sich auf die Suche, geht Fotoalben durch und alte Schülerzeitungen, spricht mit den damaligen Freundinnen. Doch keine scheint sich zu erinnern. Keine außer ihr selbst – oder bildet sie sich das alles nur ein? 

Meine verlorene Freundin handelt von der Vergangenheit, die wir vergessen haben und die uns immer wieder heimsucht. Milena Busquets erzählt leicht und lebhaft und tiefgründig, von Liebe und Abschied und von einer Freundschaft, die weit über ihr viel zu frühes Ende hinaus fortzudauern scheint.

»So hellsichtig und warmherzig schreibt sonst niemand über das Abenteuer des Lebens.« 
El Cultural 08.12.2021

ÜBER DIE AUTORIN:

Milena Busquets, 1972 geboren, hat in London Archäologie studiert und lebt und arbeitet seither in Barcelona – sie war in Verlagen, in der Modebranche, als Journalistin und Übersetzerin tätig. Auch das wird vergehen (2016) war ein internationaler Bestseller, der auch verfilmt wurde. Meine verlorene Freundin ist ihr zweiter Roman, der sie als wichtige Autorin der spanischen Gegenwartsliteratur eindrucksvoll bestätigt.. Svenja Becker, geboren 1967 in Kusel (Pfalz), studierte Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft. Sie lebt als Übersetzerin (u. a. Allende, Guelfenbein, Onetti) in Saarbrücken.

13.08.2022

Thema: Deine Meinung zum Buch

Thema: Deine Meinung zum Buch
LisaH kommentierte am 24. Juli 2022 um 20:27

https://wasliestdu.de/rezension/melancholisch-auf-leichte-art

Thema: Deine Meinung zum Buch
Cindyjoer kommentierte am 25. Juli 2022 um 15:03

Das Buch hat mir nicht wirklich gefallen. 

Der Schreibstil war leicht zu lesen und das Buch ist mit seinen 137 Seiten sehr kurz. 

Den Schreibstil empfinde ich nicht als Leichtigkeit, er hat für mich eher etwas belangloses. Die Ich-Erzählerin springt von einem Thema zum Anderen, bei keinem wird lange genug verweilt um wirklich etwas auszusagen. 

Die Suche nach ihrer Kindheitsfreundin? Gema macht für mich nicht wirklich Sinn. Warum ist ihr das so wichtig. An einer Stelle wird gesagt, dass sie so gute Freundinnen waren und das Buch suggeriert auch dass ihr Gemas Tod nah geht, auf der anderen Seite war sie wohl nicht bei der Beerdigung, kennt nichtmal die Namen der Eltern und kann sich nur mit Glück an den Names des Restaurants erinnern, wo sie doch so tolle Erinnerungen an die Geburtstagspartys von Gema hat. 

Zwischendurch lernen wir Familie und Freunde kennen. Aber auch das macht die Protagonistin nicht sympatischer. Ihre momentane Beziehung langweilt sie, ihre Freundin lässt sich ja total gehen. Trotz dessen dass ihre Mutter totkrank ist, das ist lange kein Grund sich nicht schick zu machen. 

Am Ende hat dieses Buch für mich eine sehr unsympatische Protagonistin, keine nicht nachvollziehbare, fast manische, Suche nach Informationen zum Tod einer ehemaligen Freundin und viele oberflächliche Gedanken die abschweifen und ungefähr so beständig sind wie ein Fähnchen im Wind. 

 

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
ysmn kommentierte am 27. Juli 2022 um 19:49

Vielen Dank, dass ich mitlesen darf! Leider hat mir das Buch nicht so zugesagt, die Leserunde macht natürlich trotzdem Freude! Hier ist meine Rezension: 

https://wasliestdu.de/rezension/oberflaechlich-und-nichtsaussagend

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Minijane kommentierte am 27. Juli 2022 um 21:26

Ich habe das Buch jetzt ein bisschen sacken lassen. Es war definitiv kein Highlight für mich aber ganz so schlecht fand ich es auch nicht.

Die Leserunde werde ich natürlich noch weiterverfolgen. Hier ist meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/vom-erinnern-und-vergessen-1
 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Christine_Tarot kommentierte am 27. Juli 2022 um 23:11

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte - ein interessanter Einblick mit spanischen Einflüssen - Meine Rezension ist hier zu finden: Interessant -ein sehr eigenwilliger Roman | Was liest du?

https://wasliestdu.de/rezension/interessant-ein-sehr-eigenwilliger-roman
 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Reem kommentierte am 31. Juli 2022 um 11:26

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

https://wasliestdu.de/rezension/eine-suche-0

Thema: Deine Meinung zum Buch
world-of-books kommentierte am 31. Juli 2022 um 14:31

https://wasliestdu.de/rezension/hatte-potenzial-1

Thema: Deine Meinung zum Buch
lulapat kommentierte am 04. August 2022 um 11:36

https://wasliestdu.de/rezension/der-weg-zu-sich-selbst-2

Danke für das Buch und die Gelegenheit zu dieser Leserunde. Es hat Spaß gemacht!

Die Rezension wird ebenso bei Amazon, weltbild, buecher.de und eBook.de veröffentlicht 

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Noelas_books kommentierte am 08. August 2022 um 14:41

Leider hat das Buch meinen Geschmack nicht getroffen. Trotzdem vielen Dank für das Exemplar. Hier ist nun auch meine Rezi 

https://wasliestdu.de/rezension/leider-eine-enttaeuschung-61

Thema: Deine Meinung zum Buch
Stardust kommentierte am 08. August 2022 um 21:56

Vielen Dank für dieses Buch und die Runde hier. Mich konnte es leider nicht so begeistern.

https://wasliestdu.de/rezension/ohne-roten-faden-0