Leserunde

Leserunde zu "Monsters of Verity" (Victoria Schwab)

Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied
von Victoria Schwab

Bewerbungsphase: 08.11. - 22.11.

Beginn der Leserunde: 29.11. (Ende: 20.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Loewe Verlags – 20 Freiexemplare von "Monsters of Verity" (Victoria Schwab) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der Auftakt einer neuen Urban Fantasy-Reihe, in der die Grenzen zwischen Moral und Sünde verschwimmen. Auf mitreißende Weise erzählt #1-New York Times-Bestsellerautorin Victoria Schwab von einer düsteren Zukunft, in der Monster aus uns Menschen entstehen und uns die eigenen Abgründe aufzeigen. Die perfekte Lektüre für Fans von Cassandra Clare und Maggie Stiefvater! 

In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern ... 
In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden? 

ÜBER DIE AUTORIN:

Victoria Schwab lebt in Nashville, Tennessee, und arbeitete nach dem Studium in den verschiedensten Jobs, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Mit ihren Büchern, die sich regelmäßig auf der New York Times-Bestsellerlist platzieren, hat sie sich in den USA bereits eine große Fangemeinde erschrieben. Sie veröffentlicht auch als V.E. Schwab.

22.12.2018

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
paintedautumn kommentierte am 06. Dezember 2018 um 11:00

Habe das Buch gestern Nacht noch durchgelesen.. ich MUSSTE einfach! hahaha
Es ging so rasant weiter. Kate verblutet fast, August übermannt der Hunger.. Naja eigentlich hatte er sich ja ganz gut unter Kontrolle, ich meine er hat Kate nicht die Seele geraubt, als ihre rot wurde und dann übersteht er ja auch die Folter von Sloan. Das fand ich echt erstaunlich.
Dass Leo dann mit Sloan unter einer Decke steckt, hat mich auch überrascht. Und ich kann es auch nicht recht nachvollziehen. Einfach weil er den Krieg wollte, um Harker loszuwerden? Ich meine, die Flynns hätten dann eh nicht die Stadt regiert, weil die Malchai an der Macht gewesen wären... Und Leo wollte Henry anscheinend eh nicht als Boss. Oder habe ich seine Motive überlesen? Helft mir da gerne aus :) Das, was ich im Kopf habe, überzeugt mich nicht - aber es war ja auch spät nachts :D

Als sich August dann verwandelt hat, fand ich die Szene auch etwas schwach muss ich zugeben. Er hatte sich wieder sehr gut unter Kontrolle. Vermutlich liegt es daran, dass man ein Teil seiner Menschlichkeit verliert bei jedem Mal, dass man dunkel wird, und dann eben auch mehr Kontrolle über die wahre Gestalt hat. Aber ja, das fand ich doch etwas mau. Zumal ja eben Kate nun eine rote Seele hat und das hat ihn gar nicht interessiert.

Dann noch etwas zu Ilsa: Bin froh, dass sie es überlebt hat! War sehr schockiert als Sloan mit ihrem Tod geprahlt hat. Schade, dass sie ihre Stimme verloren hat. Sie hat immer so.. mm interessante Dinge gesagt ;) :)

Und das Ende! Oha! Ich hatte tatsächlich für einen Moment vergessen, dass ja Malachai bei Morden entstehen... war so auf Kates rote Seele fokussiert. Und dann ist ihr Name Alice?! Wow. 
Bin sehr gespannt wie es im abschließenden Band weitergeht. Aber ich habe gelesen, er kommt erst am 11.03.19 raus? Das wird eine lange Wartezeit.
 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Gittenen kommentierte am 08. Dezember 2018 um 22:24

wenn du der englischen Sprache mächtig bist, brauchst du nicht mehr zu warten. Ich habe nachgeschaut.Der zweite Band existiert schon auf Englisch ,

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
paintedautumn kommentierte am 08. Dezember 2018 um 23:27

Englisch ist an sich kein Problem, aber habe ungern den ersten Teil auf deutsch und den zweiten dann auf englisch hier stehen :/

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Gittenen kommentierte am 09. Dezember 2018 um 11:07

Dann musst du warten ; )

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
YoshiNH kommentierte am 21. Dezember 2018 um 21:50

Das Problem hab ich auch! Ich würde sehr gerne sofort mit dem zweiten Teil weiter machen, aber habe auch lieber die Bücher in einer Sprache

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Gittenen kommentierte am 09. Dezember 2018 um 11:09

Ja , die Ironie mit Alice Namen dies ist schon böser Humor

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Worttaenzerin kommentierte am 20. Dezember 2018 um 14:26

Da stimme ich dir zu. Ich hätte mir auch gewünscht, dass August sich etwas weniger beherrschen kann und vielleicht doch erstmal einen Schritt in die "böse" Richtung macht und vielleicht erstmal versucht Kate etwas anzutun, bis er sich dann schließlich doch dazu entscheidet auf Leo loszugehen. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 23. Dezember 2018 um 18:43

Mich hat es auch etwas überrascht, dass August sich noch etwas unter Kontrolle hatte nach der Verwandlung. Ich hatte mir das viel schlimmer vorgestellt.

Und die Wartezeit ist ja nicht sooo lang, wenn man andere Reihen betrachtet, wo man über ein Jahr warten muss. Es sind jetzt noch etwa 2,5 Monate. Das ist dann ja auch schon das letzte Buch :/

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Gittenen kommentierte am 08. Dezember 2018 um 22:09

Ich finde es klasse, dass August trotz allem menschlich bleiben wollte.  Dazu gibt es einen tollen Dialog zwischen August und Kate: " Was tut weh" " Sein.Nicht sein. Nachgeben.Durchhalten. Egal was ich tue es tut weh."...." du wolltest doch lebendig sein. Es spielt keine Rolle, ob man ein Monster oder ein Mensch ist. Leben tut Weh." im Endeffekt hat August es akzeptiert was er ist, aber doch entschieden gut zu sein.

Ja, der Show down; der Verrat  hat mich weder bei Harker, noch bei Leo überrascht. Leo war von Anfang an der dunklere/ dunkelste  der Sunais der die Humanität aufgegeben oder gar sich selbst aufgegeben hat. Die Art und Weise wie August sich Leo gegenüberstellt erinnert mich ein bißchen  an Star Wars : Luke / Darth Vader und der Imperator. Wie die gute Seite der Macht ,die dunkle Seite der Macht bezwingt und das letzte menschliche bei Darth Vader die oberhand gewinnt.

Ich bin auch heilfroh das Elsa überlebt hat, sie ist eine " gute Seele", dass hätte mich sonst ein wenig traurig gemacht.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
paintedautumn kommentierte am 10. Dezember 2018 um 19:06

Wie ist es dir denn nun mit der Sympathie gegenüber Kate ergangen? 
Hatte im zweiten Abschnitt nicht mehr geantwortet auf deine Frage, ob es nicht zu unrealistisch wäre wenn Kate am Ende "nett" wird - hatte da schon bis zum Ende gelesen und wollte nicht ausversehen spoilern :D

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Gittenen kommentierte am 12. Dezember 2018 um 07:31

sagen wir mal so, sie beginnt sich selbst "auf zu räumen" und ihre Dämonen zu bezwingen. Sie hat mir am Ende ein bißchen Leid getan, da sie ja ein Trauma zu vewinden hat ( Unfall/ Mord an Ihrer Mutter), welches sie lange verdrängt hat. ich habe dadurch ein wenig mehr Verständniss für ihr Verhalten bekommen, jedoch bin ich immer noch nicht der Meinung, dass dies ihr Verhalten rechtfertigt.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 23. Dezember 2018 um 18:50

Über Ilsa habe ich mich auch gefreut. In Büchern glaube ich angeblichen Toden auch nur, wenn man es entweder miterlebt oder die Leiche gesehen hat :D

Ich bin gespannt, wie es mit ihr weitergeht, jetzt wo sie keine Stimme hat. Kann sie dann noch essen? Ich finde übrigens "nähren" oder so hätte besser als "essen" geklungen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
AM kommentierte am 09. Dezember 2018 um 13:52

Auch dieser Abschnitt hat mich gepackt. Es passiert sehr viel darin.  Sloan und Leo machen gemeinsame Sache. Ilsa wird angegriffen. Glücklicherweise überlebt sie. Leider verliert sie dabei ihre Stimme und August verliert seine Geige. Was hat Kate nun vor? Und treffen sich die beiden wieder. Ich würde am liebsten sofort Band 2 lesen. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
sweetentchen kommentierte am 11. Dezember 2018 um 21:02

Ich fand das Finale ganz okay. Es war ganz spannend und Leo und Sloan hab ich jetzt auch nicht als Verbündete gesehen - das aht mich dann schon irgendwie überrascht. Aber irgendwie hätte man in August und Kates Handlungen noch mehr Action und Emotionen reinstecken können. Wenn Kate eine rote Seele bekommt oder August zum Monster wird, hätte man noch ein bisschen mehr draus machen können. 

Trotzdem bin ich gespannt wie es in Band zwei weitergeht, vorallem mit Kate. Was sie jetzt außerhalb der Stadt erlebt und was sie dann zur Rückkehr bewegt. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 23. Dezember 2018 um 19:03

Bei Leo und Sloan dachte ich auch, die zwei wären Erzfeinde. Aber sie sind beide auf ihre Art unheimlich und finden sich und ihre Art unglaublich toll, also passen sie schon irgendwie zusammen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
natti01 kommentierte am 13. Dezember 2018 um 12:26

Ich habe das Buch jetzt auch schon durch.

Es war rasant, interessant, spannend und etwas ganz anderes wwie ich sonst lese.

Es ist einiges passiert und das Ende war gut, läßt aber einiges offen.

Elsa hat überlebt, August bleibt Menschlich, Ilsa verliert die Stimme-- ach, so einges spannendes ist passiert.

Ich habe gerne mitgelesen, obwohl ich so eine Art von Büchern selten lese.

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 23. Dezember 2018 um 19:04

Was meinst du mit "so eine Art von Büchern"? Jugendbücher? Fantasy? Oder so düstere Fantasy?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
binesbuecherwelt kommentierte am 13. Dezember 2018 um 21:44

Tja, da habe ich mich wohl geirrt. Harker war seine Tochter tatsächlich völlig egal. Ich dachte wirklich, er will keine Gefühle für sie zeigen, damit sie eine starke Frau wird, aber er hat sie tatsächlich nicht gemocht. Das August ihr es abgenommen hat ihren Vater zu töten hat noch mal gezeigt, wie viel Herz und Menschlichkeit in ihm steckt.

Ilsas anscheinender Tod hat mich ehrlich gesagt nicht mitgenommen. Sie ist die Einzige, mit der ich nicht so richtig warm geworden bin. Ich hätte sie nicht vermisst, wenn sie tatsächlich gestorben wäre, aber ich denke, im 2. Teil wird sie noch eine wichtige Rolle spielen.

Das Leo uns Sloan gemeinsame Sache machen kam für mich überraschend. Ich habe Leo nicht getraut, dachte aber nicht, dass er sich mit dem Feind verbündet hat.

Alles in allem fand ich das Buch wirklich super. Zum Ende hin wurde es richtig spannend, so dass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Vielen Dank, dass ich dieses tolle Buch mitlesen durfte! Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Freyala kommentierte am 16. Dezember 2018 um 14:12

Ich habe das Buch gerade beendet und bin total überwältigt.

Besonders überrascht hat mich, dass Leo und Sloan unter einer Decken stecken. Ich fand Leo zwar schon immer etwas rebellisch und nicht ganz durchschaubar, aber das hätte ich ihm nicht zugetraut. Ich finde auch seine Beweggründe, warum er den Krieg will ziemlich wage und fragwürdig. Nur weil es seine Bestimmung ist, die Menschen von den Sündern zu befreien…?! Komische Denke von der Daseinsberechtigung ;)

Und das Harker dann stirbt, hat mich auch etwas überrascht. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der Kampf zwischen den beiden Familien auch noch im nächsten Band weitergeht. Aber es kommt ja immer alles anders als man denkt ;)

Besonders gut hat mir die Stelle gefallen, als August dann dunkel wird. Er hat sich scheinbar voll unter Kontrolle, sodass er Kate nichts antut. Er scheint sich tief im Inneren zu lieben, sonst kann ich mir das beim besten Willen nicht erklären. Es ist schließlich total gegen die Natur der Sunai.

Und aufatmen konnte ich zum Schluss dann auch noch, als klar wird, dass Ilsa noch lebt. Ich finde es richtig schade, dass sie keine Stimme mehr hat. Sie hatte immer so eine kecke Art an sich. Sie wirkte auch immer so ruhig und distanziert und in sich gekehrt.

Der Schluss als der Name Alice gefallen ist, musste ich kurz Inne halten. Korrigiert mich gerne…aber ist das nicht der Name von Kates Mutter?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Gittenen kommentierte am 18. Dezember 2018 um 12:11

Es war der Name. Ja, bitter böse Ironie.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 23. Dezember 2018 um 19:10

Ich bin echt gespannt, wie es sich im zweiten Buch dann entwickelt, weil das bisherige System ja ziemlich durchgerüttelt wurd und jetzt quasi alles möglich ist. Den Klappentext zur Fortsetzung habe ich noch nicht gelesen, ich will es einfach auf mich zukommen lassen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Books_are_proof kommentierte am 19. Dezember 2018 um 20:19

Das Ende war ganz gut: Etwas spannend, ein wenig überraschend, aber dennoch habe ich mir etwas...mehr erhofft. Diese allumfassende Spannung und der Wow Effekt haben mir gefehlt. Auch hätte ich mit mehr Gefühlen und die Reaktion und Verarbeitung dieser erwartet, vor allem, da diese Geschichte viel auf dem Umgehen mit Emotionen aufbaut.

Mich hat es sehr gefreut, dass Ilsa noch am Leben ist, sie ist mir sofort ans Herz gewachsen, dagegen bin ich froh, dass es mit Leo aus ist!

 

Was aber die Endszenen mit dem Erwachen eines Malchai und Kates Verschwinden aus der Stadt angeht: Die finde ich super, da die Malchai einen wunderbaren ,,Ist nicht wahr!`` Effekt hatte und mit Kates Ausreise viele neue Möglichkeiten offenbart werden!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
ozeanly kommentierte am 20. Dezember 2018 um 10:10

Ich habe heute morgen nun auch den letzten Abschitt beendet und muss leider sagen: Mir hat das Buch nur so semi gefallen.

Ich fand den letzten Teil leider viel zu vorhersehbar, sodass für mich keine Spannung aufgebaut wurde. Ich habe mit allem gerechnet. Mit Sloan, Leo und ihrem Vater. Besonders, weil Kate schon selbst immer gesagt hat, dass das Haustier von ihrem Vater (und er selbst) hinter allem steckt. Das fand ich ein bisschen schade. So habe ich auch die letzten paar Seiten nur überflogen.

Ich glaube ich werde den zweiten Teil nicht mehr lesen... Schade irgendwie, weil ich die Autorin echt gerne mag, aber dieses Buch hat mich leider weder vom Schreibstil noch von der Handlung gepackt. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Worttaenzerin kommentierte am 20. Dezember 2018 um 14:24

Der dritte Abschnitt lies sich am besten und war packend und spannend. 
Es ging rasant weiter und der ein oder andere Moment hat noch für Überraschungen gesorgt. 
Anfangs mochte ich Kate nicht, doch da sie hier ihre Motivation, unbedingt ihrem Vater gefallen zu wollen, ablegt, mochte ich auch sie. 

Sie und August sind ein tolles Team und ich wüsste doch wirklich zu gern, wie es mit den beiden weitergeht und ob ihre Wege noch einmal zu einanderführen. 

Das Sloan und auch ihr Vater irgendwie damit zusammenhängt, hatte ich mir schon gedacht. Bei Leo war ich jedoch sehr überrascht, obwohl ich ihn von anfang an nicht leiden konnte. 
Das Ende fand ich zwar gelungen, aber etwas zu schnell. Zwischen dem Moment in dem die beiden von Sloan gefesselt werden und dem Tod ihres Vaters vergeht so wenig Zeit, das hätte ich mir etwas ausgebauter und schwieriger gewünscht. Auch Leo war sehr schnell aus dem "Weg geräumt".

Auch bin ich sehr froh, dass Ilsa überlebt hat. Das Ende mit August und seiner Katze fand ich auch einfach süß und es war ein toller Beweis, dass August das richtige tut und nicht böse ist, auch wenn er ein Sunai ist. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Kleinemaus87 kommentierte am 20. Dezember 2018 um 17:51

In diesem Abschnitt überschlagen sich ja die Ereignisse. Leider war einiges vorhersehbar und ich fand es teilweise viel zu schnell abgehandelt. Besonders Augusts Reaktion als Böser-Sunai hätte ich mir anders gewünscht. Das vielleicht erst diese Seite die Oberhand gewinnt. 

Mit Kate wurde ich leider bis zum Schluss nicht warm. Besonders fand ich es unlogisch, das sie ziemlich verwundet auf der Flucht war und nach dem letzten Kampf wurde sie ja gar nicht verarztet. Oder vielleicht habe ich das auch einfach überlesen. Ich weiß es nicht.

 

Mir das Buch leider nicht so gut gefallen und ich weiß nicht, ob ich den 2. Band lesen werde.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiracleDay kommentierte am 20. Dezember 2018 um 23:07

Am Anfang dachte ich, das sich der letzte Abschnitt etwas zieht aber dann ging es ja doch nochmal richtig los. Es gab viele Überraschungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. 
Das Leo der Bad Boy in der Geschichte ist war mir schon klar, ich mochte ihn auch nicht besonders, aber das er wirklich mit Sloan gemeinsame Sache macht, damit habe ich nicht gerechnet. Ich dachte auch wenn er nicht grade viel Herz oder keinens zeigt, das er seiner Familie gegenüber Loyal ist... 

Das mit Harker etwas nicht stimmt habe ich mir schon gedacht, würde er seine Tochter wirklich lieben, dann hätte er ganz anders reagiert, mir fehlen dort die Worte wo sie doch so um seine Aufmerksamkeit gebühlt hat.. sein Tod naja war mir recht egal, obwohl ich nicht damit gerechnet hätte. 

August ist nach wie vor mein Liebling und für mich ist er einfach auch kein Monster ansonsten hätte er Kate nicht verschont oder auch nicht verschonen können und ich glaube auch das Kate mit der Zeit ganz anders über August gedacht hat, denn irgendwie, war von Anfang an ja etwas zwischen den beiden.

Ich bin wirklich froh das  Ilsa  noch lebt, ich fand sie kam in diesem Teil viel zu kurz und hoffe auf einen Interessanteren Part im nächsten Teil :). 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
YoshiNH kommentierte am 21. Dezember 2018 um 21:48

So, ich bin jetzt auch fertig. Hab das letzte Stück im Bus gelesen und wäre beinahe bis zur Endstation gefahren, weil ich so gepackt war!

Ich fand den dritten Teil und das Ende super! Auser dass Leo Teil der Verschwörung war, war der ganze Rest recht vorhersehbar, aber trotzdem war ich voll in der Story drin und habe mitgefiebert!
Das Ende allerdings hat mich wirklich sehr überrascht. Dass ein Malchai aus dem Mord von Kate entsteht war ja eigentlich logisch, allerdings hatte ich das wieder vollkommen vergessen. Und dass Sloan am Leben ist macht die Lust, das zweite Buch zu lesen nur noch größer!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 23. Dezember 2018 um 14:09

Jetzt komme ich auch mal dazu, etwas zum letzten Abschnitt zu schreiben. Es tut mir leid, dass ich wieder so spät dran bin. 

Der letzte Abschnitt war ziemlich spannend. Der erste hat ja eher in die Welt eingeführt, im zweiten Abschnitt lernten sich Kate und August näher kennen und im dritten war jetzt die ganze Action!

Was ich schade fand, war nur, dass man hier quasi nicht zwischendurch Theorien formulieren konnte, weil der Abschnitt ja so lang ist.

Zum Beispiel Harker. Man merkte schon, dass das Verschwinden seiner Tochter eine tolle Ausrede für ihn war, um Krieg anzuzetteln. Was eher überraschend war, war dass auch Leo darin verwickelt ist. Also, im ersten Moment zumindest. Bei näherer Betrachtung passte es natürlich sehr gut zu diesem Wahnsinnigen.

Aus Kates Mord ist natürlich ein Monster enstanden, ein Malachai, der sich auch noch Alice nennt.
Kate ist in Augusts Nähe auch nicht mehr sicher, da sie ja nun ein Sünder ist. Aber sie ist ja jetzt in einer anderen Stadt und ich bin gespannt, wie es in anderen Städten aussieht.

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
büchervamp kommentierte am 25. Dezember 2018 um 11:27

Trotzdem hätte ich es schön gefunden, wenn auch der erste Abschnitt ein wenig Spannung enthalten hätte.

Aber es gab definitiv eine starke Steigung.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
büchervamp kommentierte am 25. Dezember 2018 um 11:23

Die Wendung um Leo habe ich so nicht kommen sehen und war auch ziemlich überrascht. Allerdings wenn man die Erklärung dazu bekommt, überrascht es einene weniger. Ich finde es nur sehr schade, dass Leo für August bisher immer eine Vorbild gewesen ist.

Kate ist eine Sünderin, daher muss sie sich jetzt mehr in acht nehmen und es ist durch den Mord schon wieder ein neues Monster entstanden und auch noch ein gefährliches.

Bin auf jedenfall gespannt wie sich das ganze weiter Entwickelt im nächsten Band.

Ein wenig Schade fand ich, dass der erste Abschnitt sich so gezogen hat. Zwar muss man ja erstmal in die Welt eingeführt werden, aber ich finde ein wenig Spannung wäre schon wünschenswert gewesen, allerdings wurde es dann zunehmend spannender.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Sassenach123 kommentierte am 25. Dezember 2018 um 18:31

Das Leo nicht mit allem einverstanden war, was Flynn gemacht hat, hat man früh gemerkt. Leo war immer für die Konfrontation, dass er August benutzen würde um so genannte nie Rebellion zu starten, habe ich nicht erwartet. Gut das es nicht funktioniert hat.

Das Sloan noch lebt wird im nächsten Band bestimmt noch interessant. Er wird Kate suchen, da bin ich mir ziemlich sicher. Da sie nun ohne August unterwegs ist, ist sie angreifbarer. Er hat sie beschützt, hoffe das die Wege der beiden sich bald wieder kreuzen. 

Ilsa tut mir total leid, auch wenn sie überlebt hat ist sie doch dem wichtigsten beraubt worden....ihrer Stimme. Frage mich nur warum sie August nicht vor Leo gewarnt hat. Oder wusste sie es zu diesem Zeitpunkt noch nicht? 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 281 bis Ende
Elchi kommentierte am 11. Januar 2019 um 23:26

Endlich! Endlich ein Leseabschnitt nach meinem Geschmack, endlich unvorhersehbare Wendungen, weitere fiese Intirgen und endlich Spannung! Die Hetzjagd ging zwar weiter, der Kampf gegen die Monster ist fortwährend, aber endlich kam Licht ins Dunkel, die Geschichte hat Farbe angenommen, Ungereimtheiten wurden aufgeklärt, Hintergründe, die man vielleicht nicht sonderlich wahrgenommen hat, wurden aufgeklärt und es kam zum langersehnten Kampf, der gleichzeitig zum Finalkampf wurde. Kate und August haben sich entwickelt und sind nicht mehr die tristen Charaktere vom Anfang, die man halt einfach hingenommen hat und deren Geschichte man liest, sondern sind zu gestandenen Persönlichkeiten geworden. Auch die anderen Charaktere haben mehr Tiefe erhalten und ganz andere Seiten von sich gezeigt. Mit der "Abmachung" habe ich mal überhaupt nicht gerechnet und das Ende des ersten Bandes konnte mich letztendlich doch noch von sich überzeugen und endet dann auch noch echt mies, dass man doch wissen möchte wie es weitergeht. Aber bitte nur, wenn es in diesem Tempo weitergeht, wie es geendet hat. Denn die ersten beiden Drittel der Geschichte fand ich sehr schwach und eine Verschwendung des Potenzials, wo man schon so viel mehr hätte rausholen können. Aber gut. Nun heißt es abwarten...