Leserunde

Leserunde zu "Nächte, in denen Sturm aufzieht" (Jojo Moyes)

Nächte, in denen Sturm aufzieht - Jojo Moyes

Nächte, in denen Sturm aufzieht
von Jojo Moyes

Bewerbungsphase: 17.01. - 31.01.

Beginn der Leserunde: 07.02. (Ende: 28.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Nächte, in denen Sturm aufzieht" (Jojo Moyes) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Liza McCullen weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause gefunden für sich und ihre Tochter Hannah. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren. Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und niemand ahnt, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten.

ÜBER DIE AUTORIN:

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

28.02.2019

Thema: Deine Meinung zum Buch

Thema: Deine Meinung zum Buch
Readaholic kommentierte am 11. Februar 2019 um 15:57

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich bedanke mich, dass ich dabei sein durfte! Hier der Link zu meiner Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/was-ist-wirklich-wichtig-im-leben 

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
florinda kommentierte am 11. Februar 2019 um 18:06

Ich habe dieses Buch recht gern gelesen. An "Ein ganzes halbes Jahr" reicht es m. E. nicht heran (allerdings dürfte das auch nicht so leicht sein*g*!).

Hier der Link zu meiner Rezension :

https://wasliestdu.de/rezension/solide-story-um-liebe-verlust-und-meeres...

4 Sterne

Thema: Deine Meinung zum Buch
Caro01 kommentierte am 13. Februar 2019 um 14:13

Ich hatte viel Freude an diesem Buch. Es hat mir ein graues Wochenende versüßt.Vielen Dank, dass ich dabeisein durfte.

Thema: Deine Meinung zum Buch
joy67 kommentierte am 14. Februar 2019 um 14:39

Für mich ein sehr schönes Buch, wenn auch etwas anders als erwartet. Andere Moyes-Bücher haben mir besser gefallen. Trotzdem 4 Sterne. Link zur Rezi kommt später.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Buch Versum kommentierte am 15. Februar 2019 um 14:48

...ergreifend, wertvoll und sehr spannendes Lesevergnügen..

Ein Werk dass einnimmt, welches zeigt wofür es wichtig ist zu kämpfen. Die Liebe, die Familie und auch den Schutz der Natur, die einen wichtigen Platz in Silver Bay ein nimmt.

Ich wusste erst nachdem ich das Buch verschlungen hatte, dass es sich um eine Neuveröffentlichung von „Der Himmel so nah“ handelt, da ich diesen Titel sogar noch ungelesen zu Hause habe, wäre eine Info vorab gut gewesen, der jetzt aber meistens hinterlegt ist. Jedoch habe ich mich umso mehr gefreut dieses im neuen Kleid in der Hand zu halten, das neue Cover sowie der Klapptext sind definitiv kreativer gestaltet und fallen sofort ins Auge.

Das Buch hat für mich alles erfüllt, was ich von Jojo Moyes kenne und erwarte. Ich habe mich vollkommen in der Geschichte verloren und konnte Sie nicht mehr loslassen.
Mein Bewusstsein gegenüber der Natur wurde sehr gut hervor geholt, so dass Ich froh bin dass es auch außerhalb der lyrischen Welt Menschen gibt, die sich sehr für das Wohl der Wale & Delphine einsetzten.

Im Vordergrund stand immer wieder das Wohl und der Schutz, aber natürlich waren auch die Schicksale der Menschen, die einen involviert und ergriffen haben teil der Geschichte.
Das Buch hält eine Vielfalt von Charakteren bereit, man kann sich seinen Favoriten aus wundervollen Menschen aussuchen. Die ältere Generation, die einen immer wieder von der langjährigen unerfüllten Liebe berichtet oder die Jugend, die voller Schuld versucht mit seinem Leben zum Wohl des Kindes weiter zu machen.
Ich war besonders fasziniert von Liza, deren Zurückhaltung und grober Umgang mit anderen ein Geheimnis verbirgt, dass nach und nach im Buch zu Tage kommt, mich sehr ergriffen aber auch bewusst gemacht hat, wie stark diese Frau ist.
Der männliche Protagonist passend zu Ihr war Mike, der lernte aus seinen Fehlern, beschützend und liebevoll alles zu tun, damit Er Wiedergutmachung leisten konnte.

Natürlich blieb Szenen voller Liebe nicht aus, diese beschränkte sich an herrlichen Gesten der Zuneigung, Gedanken die einen nicht mehr losließen aber auch erotischer Beschreibung, die jedoch perfekt in die Geschichte passten.

Besonders hat mich aber auch der Nebenprotagonist Greg sehr eingenommen, Er überrascht und erstaunt einen immer wieder, seine Gerissenheit, sein Humor und Auftreten sind genial.
Die Schwester von Mike, die einen erst nervig in Szene gestellt wird aber dann doch zeigt, was in Ihr steckt und eine hervorragende Journalistin ist.

Herausstechend muss ich dann auch noch das Thema von Geschwistern und Ihrem Verhalten unter einander sowie aber auch den Zusammenhalt erwähnen, der am Rande thematisiert wurde. Ergreifende und liebevolle Szenen entstehen ließ und auch die Botschaft beinhaltete, dass keiner Besser ist sondern nur anders ist.

Ein sehr emotionales Werk, dass  vielen verschiedenen Geschichten erzählt, diese wunderbar vereint und mich vollkommen zufrieden zurück lässt! Genau dass was ich aus der Feder von Jojo erwartet habe.

Rezi is hier, lovelybooks, lesejury, amazon und in den sozialen netwerken online :)

https://buchversum.wordpress.com/2019/02/15/naechte-in-denen-sturm-aufzi...

Thema: Deine Meinung zum Buch
Marshall Trueblood kommentierte am 17. Februar 2019 um 22:59

Für mich war der Roman keine Offenbarung. Wenn man die ersten Kapitel gelesen hat, weiß man, wozu man geladen wurde und bis zum Ende gelingt der Autorin wirklich gar keine Überraschung mehr.

Positiv war vor allem die Sprache und die Auseinandersetzung mit der Umweltproblematik, auch wenn gelegentlich der erhobene Zeigefinger zu deutlich wurde.

Rezension folgt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
gagamaus kommentierte am 19. Februar 2019 um 10:47

https://wasliestdu.de/rezension/happy-ending-buch

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. Für Moyes-Fans und solche, die es werden wollen durchaus eine Empfehlung wert.