Leserunde

Leserunde zu "Nächte, in denen Sturm aufzieht" (Jojo Moyes)

Nächte, in denen Sturm aufzieht - Jojo Moyes

Nächte, in denen Sturm aufzieht
von Jojo Moyes

Bewerbungsphase: 17.01. - 31.01.

Beginn der Leserunde: 07.02. (Ende: 28.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Nächte, in denen Sturm aufzieht" (Jojo Moyes) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Liza McCullen weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause gefunden für sich und ihre Tochter Hannah. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren. Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und niemand ahnt, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten.

ÜBER DIE AUTORIN:

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

28.02.2019

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 07. Februar 2019 um 17:04

Mit "Lieblingsstellen" tue ich mir immer ein wenig schwer. Als beeindruckendste Szene aus dem ersten Leseabschnitt wird mir wohl die mit dem gestrandeten Walbaby in Erinnerung bleiben, obwohl sie traurig geendet hat. Ich halte ein derartiges Ende aber - leider - für realistischer als ein erfreulicheres.

Thema: Lieblingsstellen
Schneeweißchen kommentierte am 08. Februar 2019 um 12:45

Genau sowas finde ich in Büchern gut. Im echten Leben ist halt nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen-jeder-hat-jeden-lieb und wenn dann in Büchern alles so übertrieben optimal ausgeht, puh... Meins ist es nicht, daher finde ich es besser, wenn manches eben "realistischer" ist oder einfach nicht immer mit einem "happy end" ausgeht.

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 08. Februar 2019 um 14:54

Stimmt, dass es das Walbaby nicht geschafft hat war sehr traurig, aber Realität. Noch dazu, wo alles so detailliert beschrieben wurde mit der Rettungsaktion, die die ganze Nacht gedauert hat usw...

Thema: Lieblingsstellen
Furbaby Mom kommentierte am 18. Februar 2019 um 18:54

Wie wahr. Das Verenden des Walbabys war für mich die traurigste, aber auch berührendste Stelle des ganzen Buches.

Thema: Lieblingsstellen
Readaholic kommentierte am 08. Februar 2019 um 18:53

Eben habe ich im 2. Leseabschnitt eine Stelle gelesen, die mich sehr berührt hat: "Irgendwie konnte ich es ihr nicht richtig erklären, aber ich würde immer eine Schwester haben. Dass Letty nicht mehr am Leben war, machte mich trotzdem nicht zum Einzelkind, höchstens zur Hälfte von dem, was ich einmal war." (Hannah, S. 182)

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 08. Februar 2019 um 19:34

Diese Stelle fiel mir ebenfalls auf!

Thema: Lieblingsstellen
Chapialis kommentierte am 17. Februar 2019 um 12:07

Jaaaa, das fand ich auch wahnsinnig schön und traurig zugleich. 

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 12. Februar 2019 um 22:43

Ich fand die Stelle auf S. 91 süß, die Gedanken von Kathleen:

"Das sagt einem nämlich keiner, wenn es ums Alter geht: dass man sich auch als alter Esel immer noch wie in junges Hun verhalten kann."

Thema: Lieblingsstellen
foxydevil kommentierte am 17. Februar 2019 um 21:36

Ja, eine schöne Textpassage die mir sehr gut gefallen hat!

Thema: Lieblingsstellen
Furbaby Mom kommentierte am 18. Februar 2019 um 18:56

Ja, bei dieser Stelle habe ich auch schmunzeln müssen. :-)

Thema: Lieblingsstellen
Buch Versum kommentierte am 15. Februar 2019 um 13:05

Also die leseabschnitte sind eher die traurige, wo das walbaby starb, und liza so ausrastet aber auch Hannahs erkenntnis, was ihr oben schon erwähnt habt. ansonsten aber auch als nino aufwacht <3

"Den erhöht Sie seit über fünzig Jahren" , sagt Nino in Kathleens Anwesendheit. "Und es mir immer nur mächtig gutgetan"

Auch als Liza sich entschließt für die Tat an Ihrem Ex und Tochter ihrer Verantwortung zu stellen war einnehmend.
" Ich bin am Ruder"

Sehr humorvoll war es dann auch noch als mike sein Telefon ins mee schleudert und kathleen und Nino sich über die Jugend lustig machen.

Thema: Lieblingsstellen
Furbaby Mom kommentierte am 18. Februar 2019 um 18:59

"Den erhöht Sie seit über fünzig Jahren" , sagt Nino in Kathleens Anwesendheit. "Und es mir immer nur mächtig gutgetan" --> Diese Stelle hatte ich mir auch vorgemerkt. Einfach goldig; ich mag Nino so gerne und freue mich riesig, dass es mit ihm und Kathleen nach all den Jahren doch noch geklappt hat! <3

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 18. Februar 2019 um 22:46

Total berührend war für mich die Szene mit den Geisternetzen - als Hannah einfach mit ihrem kleinen Boot los ist, dieses sich verheddert hat und Mike ins Wasser springt, um sie zu retten. Und dann die ganzen im Netz verfangenen Meerestiere. Und dann noch die Rettung des Delphins, über den Hannah so geweint hat...