Leserunde

Leserunde zu "Sadie" (Courtney Summers)

Sadie - Courtney Summers

Sadie
von Courtney Summers

Bewerbungsphase: 28.02. - 14.03.

Beginn der Leserunde: 21.03. (Ende: 11.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Beltz Verlags – 20 Freiexemplare von "Sadie" (Courtney Summers) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Ihre kleine Schwester Mattie ist das einzige, was für Sadie wirklich zählt. Ihr möchte sie die Geborgenheit geben, die ihr selbst immer gefehlt hat. Als Mattie tot aufgefunden wird, bricht Sadie der Boden unter den Füßen weg. Nach ergebnislosen Polizeiermittlungen macht sie sich selbst auf die Suche nach Matties Mörder. Koste es, was es wolle. Journalist West McCray widmet Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, der zu einer fieberhaften Spurensuche wird. Kannte Sadie den Mörder? McCray muss herausfinden, was passiert ist, und hofft, dass er nicht zu spät kommt.

ÜBER DIE AUTORIN:

Courtney Summers, geboren 1986, lebt in einer kleinen Stadt in Kanada. Mit 14 Jahren (und dem Segen ihrer Eltern) entschied sie sich, die Schule abzubrechen und in Eigenregie weiterzulernen. Mit 18 schrieb sie ihren ersten Roman und hat seitdem immer weitergeschrieben. Ihre Texte zeichnen sich durch eigensinnige, kompromisslose Frauenfiguren aus.

11.04.2019

Thema: Lektüre, Teil II

Thema: Lektüre, Teil II
Langeweile kommentierte am 23. März 2019 um 19:23

Oh je, mein Kommentar ist im falschen Feld gelandet, also zweiter Versuch.

Beharrlich verfolgt Sadie die Spur des Mannes ,der ihr Vater sein soll.Ihr Wille den Mörder ihrer Schwester zu finden ist ungebrochen.

Ihre Mutter ist zurückgekehrt, damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet.

Gleichzeitig versucht der Journalist Licht in das Dunkel zu bringen. Es bleibt spannend. 

 

Thema: Lektüre, Teil II
Endlose Seiten kommentierte am 30. März 2019 um 10:11

Dass Claire zurückkehrt, habe ich auch nicht erwartet. Ob es dann noch ein Wiedersehen mit Sadie gibt? 

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 02. April 2019 um 17:58

Claires Rückkehr hat mich auch überrascht. Ich kann May Beth ihren Hass auf Claire nicht verübeln. Selbst ich hatte kurz mal ein paar giftige Worte auf der Zunge nach dem Motto: Wäre sie mal früher clean geworden - dann wäre eine ihrer Töchter jetzt höchstwahrscheinlich nicht tot und die andere nicht vermisst. ^^ Claire hab ich echt gefressen!

Thema: Lektüre, Teil II
Bellamy kommentierte am 10. April 2019 um 14:09

Auch für mich war das eine sehr unerwartete Wendung. Habe nicht erwartet, dass wir noch einmal etwas von Claire hören. Fand es auch traurig, dass es erst den Tod ihrer Tochter brauchte, damit sie sich zu einem Entzug aufraffen konnte. Warum nicht früher, als beide noch gelebt haben? :(

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 31. März 2019 um 21:20

Ich hab es so verstanden, dass sie nur behauptet, er sei ihr Vater, damit die Leute ihr eher Auskunft geben.

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 22:51

Richtig: S. 54 "Keith ist ncht mein Vater..."

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 02. April 2019 um 13:36

Danke, mir war doch so.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:23

Ich habe es auch so verstanden. Sie hat es nur gesagt um einen Grund zu haben nach ihm zu fragen

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:24

Das Claire auf einmal auftauchte hat mich auch verwundert. Wenn ich ehrlich bin, dachte ich, sie ist schon lange tot.

Thema: Lektüre, Teil II
flowers.books kommentierte am 06. April 2019 um 09:03

Das dachte ich auch - war dann doch sehr unerwartet...

Thema: Lektüre, Teil II
sphere kommentierte am 26. März 2019 um 20:29

Durch diese Interview-Form bekommen wir Leser die Möglichkeit, zwei Perspektiven der Charaktere kennenzulernen: einmal, wie Sadie sie erlebt, und dann, wie sich selbst darstellen (Ruby, Caddy).

Sehr gut!

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 29. März 2019 um 21:33

Mir gefällt das auch sehr gut, so erfährt man trotz des eher nüchternen Schreibstils sehr viel über die Charaktere.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:27

Ich habe am Podcast mittlerweile auch richtig meine Freude gefunden. Es ermöglicht einen anderen Blick auf die ganze Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil II
AdorableBooks kommentierte am 28. März 2019 um 06:48

Jetzt bekommt die Geschichte langsam Fahrt. Ich fand den ersten Leseabschnitt etwas langweilig aber jetzt bin ich richtig drin und finde es spannend. Vor allem auch den Podcast, irgendwie bringt er richtig Pepp rein. 

Ich bin gespannt ob Sadie fündig wird und was sie dann wirklich tut. 

Thema: Lektüre, Teil II
Gelinde kommentierte am 28. März 2019 um 09:30

Diese Podcast Sache ist irgendwie nic hts für mich.

Ich bin auch gespannt auf was es Sadie angkommt

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 29. März 2019 um 21:36

Mir gefällt gerade der Podcast gut. Sadies Erzählstrang fand ich anfangs eher ein wenig langwierig. Lustig wie unterschiedlich hier die Wahrnehmungen sind.

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 31. März 2019 um 21:21

Ich find den Podcast wechselnd mal spannend, mal unnötig langgezogen.

Thema: Lektüre, Teil II
Bellamy kommentierte am 10. April 2019 um 14:11

Mir ging es im ersten Abschnitt ähnlich wie dir. Mittlerweile mag ich ihre Kapitel aber auch schon recht gern - sie werden immer spannender! :)

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 23:00

Wirklich? Es ist echt interessant, dass die Meinungen hier so auseinandergehen. Aber genau das ist ja das Tolle an Leserunden. :-) Für mich ist es eher anders herum. Aber ich muss dazu sagen, dass ich generell oft solche Crime Documentaries anschaue (wo aufgeklärte Verbrechen nacherzählt werden und man mitfiebern kann, wie die Täter gefasst wurden).

Thema: Lektüre, Teil II
Odine kommentierte am 09. April 2019 um 12:51

Auch ich finde Sadies "Kapitel" eher langwierig und die Podcast-Stellen peppen das Ganze ein bisschen auf.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:29

Langweilig fand ich ihn nicht, eher ungewöhnlich. Es passierte so lang kaum was. Ohne Podcast wäre es Träger gewesen

Thema: Lektüre, Teil II
flowers.books kommentierte am 06. April 2019 um 09:05

Gut formuliert -dem kann ich nur zustimmen. Ich kann mir dies aber als Hörbuch immer noch ein wenig besser vorstellen.

Die Entwicklung der Geschichte gefällt mir aber nach wie vor gut.

Thema: Lektüre, Teil II
nellsche kommentierte am 06. April 2019 um 22:29

Ich bin auch sehr gespannt, was Sadie dann macht.....

Thema: Lektüre, Teil II
joy67 kommentierte am 28. März 2019 um 09:23

Dieser zweite Teil lässt sich genauso gut lesen wie der erste. Der Wechsel zwischen Podcast und Sadie's Erzählung wird immer interessanter.

Es gibt viele wirklich bewegende Stellen im Buch. Besonders Sadie's Sicht der Dinge, die sie auf sehr erwachsene Weise schildert, berührt mich. Was Sadie für sich hinnimmt und von sich erwartet ist das Gleiche, was sie von ihrer Schwester immer fernzuhalten versucht hat. Ein wirklich beeindruckendes Mädchen.

Thema: Lektüre, Teil II
Endlose Seiten kommentierte am 30. März 2019 um 10:13

"Der Wechsel zwischen Podcast und Sadie's Erzählung wird immer interessanter." Das stimmt, ich finde auch, dass die Geschichte immer dynamischer wird.

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 31. März 2019 um 21:22

Dynamisch trifft es sehr gut!

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 22:53

Richtig, die Story nimmt so richtig an Fahrt auf in diesem Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 22:59

Das hast Du sehr schön ausgedrückt. Sadie musste viel zu früh erwachsen werden. Man könnte auch fragen: war sie je 'wirklich' Kind? All die kindliche Fröhlichkeit und Naivität, die Sorglosigkeit hat sie ja im Grunde nie richtig erleben dürfen... Einfach nur traurig.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:33

Mir den bewegenden Stellen muss ich dir zustimmen.
Ich finde auch die Flashbacks Wahnsinn. Was Sadie in ihrem kurzen Leben schon alles erlebt hat ...

Thema: Lektüre, Teil II
nellsche kommentierte am 06. April 2019 um 22:31

"Es gibt viele wirklich bewegende Stellen im Buch. Besonders Sadie's Sicht der Dinge, die sie auf sehr erwachsene Weise schildert, berührt mich. Was Sadie für sich hinnimmt und von sich erwartet ist das Gleiche, was sie von ihrer Schwester immer fernzuhalten versucht hat. Ein wirklich beeindruckendes Mädchen."

Das stimmt, Sadie ist echt beeindruckend!

Thema: Lektüre, Teil II
Gelinde kommentierte am 28. März 2019 um 09:28

Jetzt verdichten sich die Missbrauchsahnungen.

Aber ich kann es nicht erklären, irgendwie bin ich immer noch auf Distanz, ich kann auch Sadies Suche noch nicht nachvollziehen. Warum sucht sie diesen Keith (oder jetzt Jack) so vehement? Glaubt sie das ist der Mörder von Maddie? Der will sie Rache für sich?

Das ist mir einfach immer noch nicht klar.

Und irgendwie sind diese Potcast-Einschübe immer wie ein Echo hinterher. Wir erfahren das, was wir ja eigentlich schon gelesen haben, vielleicht mit ein paar kleinen Details mehr.

Also der ‚Schreibstil ist immer noch recht ungewohnt für mich.

Thema: Lektüre, Teil II
sphere kommentierte am 29. März 2019 um 10:44

"Glaubt sie das ist der Mörder von Maddie? "

Nein, das denke ich nicht. Keith ist für sie der Grund, dass ihre Schwester weg wollte, wodurch sie den Tod fand. Im Prinzip die Projektionsfläche ihrer Wut - über alles: ihre Mutter, den Ort, das verkorste Leben; und da Keith nun mal nicht unschuldig ist, passt es in ihrem Konzept. Ob es rational richtig ist, ist in dem Fall egal, sie wird von ihren Emotionen geleitet.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:37

Ich empfinde es genauso. Ich halte Keith/Jack/Darren nicht für den Mörder. Was sollte er für einen Grund haben? Ich denke eher, Mattie ist ein "zufälliges" Opfer.
Aber Sadie hat einen solchen Hass auf Keith, der sie allem Anschein nach missbraucht hat.
Aber warum sie ihn so dringend sucht, habe ich noch nicht wirklich verstanden

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 22:57

Auch ich konnte lange Zeit keine Bindung, keinen Bezug zu Sadie aufbauen. Der nüchterne Schreibstil passt allerdings recht gut, finde ich.

Bis ich mal realisiert hatte, dass die Podcast-Beiträge ein wenig zeitversetzt erfolgen... - eigentlich total logisch, denn May Beth hatte sich ja erst eine Weile NACH Sadies Verschwinden beim Sender gemeldet. Keine Ahnung, wieso das für mich so ein AHA-Moment war. :-P

Thema: Lektüre, Teil II
Mara S. kommentierte am 07. April 2019 um 18:14

Ja, ich behalte mir auch noch ein wenig Distanz. Wahrscheinlich aber sogar aus Selbstschutz, weil man ja allmählich nicht mehr verleugnen kann, worum es sich thematisch hier eigentlich dreht. Dass Sadie hoffensichtlich Keith am Tod ihrer Schwester die Schuld gibt, ist mir eigentlich klar. Ich bekomme nur noch nicht zusammen, wie das mit dem Verschwinden von Claire zusammenhängt, da ja Keith schon vor viel längerer Zeit aus dem Leben der Familie verschwand. Mit den Podcasts freunde ich mich allmählich an, sie geben einen interessanten Einblick, wie schnell man von einer Sicht auf die Dinge - hier die von May Beth - manipuliert wird. Der Kontrast zwischen Sadies Innenansicht und der doch sehr redigierten Sicht des Podcasts von außen ergibt eine sehr interessante Kombination an vermeintlichem Wissenstand des Lesers und es ermöglicht eben auch die Distanz zu dem krassen inhaltlichen Thema. Das wäre wohl in einer herkömmlicheren Art des Erzählens kaum auszuhalten. 

Thema: Lektüre, Teil II
Books_are_proof kommentierte am 28. März 2019 um 11:18

Den Podcast finde ich noch immer sehr gut. Es werden zwar einige Dinge wiederholt, aber durch die etwas andere Sichtweise und den Spannungsaufbau wie West ihr näher kommt, nehme ich das gerne in Kauf.

Auch finde ich es unglaublich erstaunlich, was Sadie alles in Kauf nimmt. Ich selbst hatte es noch nie so mit Rache, weshalb es schwer für mich zu verstehen ist, dass man sein Leben aufgibt, sein ganzen Geld ausgibt, um eine Person zu töten. Aber mir sind solche Sachen auch nicht passiert. Das zerbricht die Seele und den Kopf. Für mich ist Sadie sehr stark.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 29. März 2019 um 21:41

Ich finde es auch krass wie besessen - das klingt jetzt sehr neegativ, aber ich habe gerade kein besseres Wort - Sadie ist. Sie vergisst regelercht zu leben, ihre Gedanken kreisen nur noch um Rache.

Thema: Lektüre, Teil II
joy67 kommentierte am 30. März 2019 um 09:04

Ihr ganzes Leben drehte sich nur um Mattie. Was soll sie nun mit ihrem Leben anfangen? Also finde ich es verständlich, dass sich weiterhin alles auf Mattie konzentriert, indem Sadie Keith zur Rechenschaft zieht. Das ist das Letzte, was sie für Mattie tun kann.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 30. März 2019 um 12:39

Das ist richtig und ich kann ihr Verlangen Keith zur Rechenschaft zu ziehen ja auch nachvollziehen, trotzdem finde ich ihr Verhalten schon sehr krass.

Thema: Lektüre, Teil II
joy67 kommentierte am 31. März 2019 um 20:07

Stimmt. Ihr ganzes Leben ist krass.

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 31. März 2019 um 21:31

Ich sehe es mittlerweile auch so, dass für Sadie die jüngere Schwester so eine Art Lebensaufgabe war, ein Ziel, welches sie am Laufen hielt. Jetzt hat sie kein Ziel mehr, ist niemandem wichtig (glaubt sie) und will Rache. Aber sie ist so dermaßen planlos... Warum warf sie all ihre Klamotten weg, wenn sie einen Kombi hat? Mehr Klamotten = weniger Wäsche waschen. Warum fuhr sie mit Silas' Smartphone nicht einfach weg? Hätte ihr eine gebrochene Nase erspart.

Thema: Lektüre, Teil II
sphere kommentierte am 29. März 2019 um 10:50

Die zeitlichen Sprünge haben ich jetzt ziemlich verwirrt und ich hoffe auf Unterstützung bei der Aufklärung: 

Der Mord passierte Anfang Oktober; Sadie verschwand im Juni; die Interviews bzw. die Suche begann genau ein Jahr später im Oktober - die Ereignisse, die wir also von Sadie lesen, spielen in diesem engen Zeitraum: Juni - Oktober. Irgendwann im Juni/Juli also trifft Sadie auf Silas Baker.

Zum Ende des zweiten Abschnittes erfahren wir, dass Silas seit "einigen Monaten" wg. Missbrauch in Haft sei. Habe ich jetzt einen Denkfehler? Wie passt das zeitlich zusammen, also: Aufdeckung des Missbrauchs, Beweisaufnahme, Gerichtsverfahren etc, wenn diese Nachricht irgendwann im späten Herbst erfolgt sein müsste? 

Thema: Lektüre, Teil II
joy67 kommentierte am 31. März 2019 um 20:09

Ehrlich gesagt habe ich bei den Zeitangaben nicht so genau aufgepasst.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:45

Vielleicht ist er in Untersuchungshaft? Dann könnte es zeitlich noch hinkommen.
Ich schätze mal, es waren Bilder in der Box, die Sadie so verstört hat.

Aber du hast recht. Eigentlich ist ein Denkfehler drin.
Das Auto wurde wann nochmal gefunden? Vier Wochen bevor sich May Beth an West McCray gewandt hatte oder vier Wochen nachdem Sadie verschwunden ist?

Irgendwie habe ich es entweder schon wieder vergessen (Nudelsiebhirn) oder verdrängt.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:47

Was mir noch einfällt. Warum hat Sadie fast ein dreiviertel Jahr gewartet bis sie sich auf die Suche nach Keith machte? Ich habe fast das Gefühl, da ist noch irgendwas vorgefallen, von dem wir noch nichts wissen.
Oder habe ich das auch schon wieder vergessen? *grübel*

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 05. April 2019 um 07:52

Vielleicht hoffte sie, dass die Polizei noch was heraus findet. Oder sie musste Geld ansparen.

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 06. April 2019 um 23:21

Ich glaube, sie hatte zunächst mit ihrer Trauer & Schuldgefühlen zu kämpfen...und als sich dies alles in Wut umwandelte, reifte nach und nach in ihr der Entschluss, sich auf die Suche nach Keith zu machen. ...könnte ich mir zumindest vorstellen. Und dann hat sie alle Energie darauf verwendet, nötige Informationen einzuholen, sich eine Vorgehensweise zurechtzulegen, Geld für ihr Vorhaben anzusparen.

Thema: Lektüre, Teil II
Bellamy kommentierte am 10. April 2019 um 14:16

Das vermute ich auch.

Thema: Lektüre, Teil II
flowers.books kommentierte am 06. April 2019 um 09:08

Vielleicht musst sie erst ihre Trauer ein wenig verarbeiten, bis dann die "Rache" in den Vordergrund rücken konnte....

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 29. März 2019 um 21:31

Sadies Willensstärke ist enorm und auch bewundernswert, aber gleichzeitig erschreckend. Sie ist so fixiert auf ihr Handeln, dass sie alles andere aufgibt und darüber gar nicht mehr zum Leben kommt.

Ich finde diesen Wechsel zwischen Sadie und dem Podcast, der Gegenwart und der Vergangenheit nach wie vor sehr gelungen, mich fesselt das.

 

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 23:02

Genau, Sadie existiert seit Matties Tod nur noch, aber lebt nicht mehr... So kommt es mir vor. Und jetzt hat sie sich völlig ihrer Racheaktion verschrieben.

Thema: Lektüre, Teil II
Endlose Seiten kommentierte am 30. März 2019 um 10:21

Der zweite Teil ist noch ein bisschen spannender als der erste. Sadie kommt Keith/Darren immer näher und ich frage mich, wie ihr Treffen aussehen wird. Ob sie ihr Vorhaben, ihn zu töten, durchzieht? Ich habe da irgendwie so meine Zweifel. Ja, sie ist wirklich entschlossen, aber ob es dann auch so alles wird, wie sie sich das vorstellt, bleibt abzuwarten.  

 

Mir gefällt sowohl der Podcast, als auch das, was Sadie passiert. Dass Cat Sadie stehen lassen hat, kann ich ihr nicht verübeln. Hätte ich das blutdurchtränkte T-Shirt gefunden, hätte ich auch das Weite gesucht. 

Ob das mit Silas nochmal zur Sprache kommt? Man weiß zwar, dass sein Geheimnis rausgekommen ist, aber nicht wie. 

Ich freue mich auf den letzten Abschnitt und hoffe, dass alle Rätsel aufgelöst werden J

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 31. März 2019 um 21:19

"Ich wollte einfach jemandem wichtig sein." (S. 119) Sich als Kind nicht von den Eltern geliebt zu fühlen richtet einen großen seelischen Schaden an. Dass Mattie, für die Sadie alles tat, sich dann auch von Sadie abwandte muss Sadies Seele ein weiteres Mal entzwei gerissen haben. Und dann sind sie auch noch im Streit getrennt worden :-(

Die ganze Geschichte um die Kinderpornographie und wie diese Dreckskerle zusammenhalten - da kräuseln sich mir die Fußnägel! Verwirrend waren manchmal Sadies Erinnerungen, wenn diese mit der Gegenwart kombiniert wurden, weil sie doch in einem Trailer aufwuchs und nicht in einem Haus.

Verwirrt hat mich auch, wie diese Cat sich mal eben im Auto halb nackig machte.

Und mir fiel auf, dass Personen sehr häufig mit Hautfarbe beschrieben wurden. Empfinde ich als ungewohnt, weil es mir nicht wichtig ist.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 31. März 2019 um 21:53

Der Satz ist mir auch sehr nahe gegangen.

Thema: Lektüre, Teil II
sphere kommentierte am 01. April 2019 um 06:02

"Und mir fiel auf, dass Personen sehr häufig mit Hautfarbe beschrieben wurden."

Sehr häufig zwar nicht, aber ja, ist mir auch aufgefallen. Kenne ich von anderen anglo-amerikanischen Büchern so nicht und finde ich befremdlich.

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 01. April 2019 um 21:22

Ich meinte sehr häufig im Vergleich zu anderen Romanen.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 01. April 2019 um 22:19

Sehr häufig kommt es einem ja auch schon dann vor, wenn es einem zum zweiten Mal auffällt, da man es schon beim ersten Mal als überflüssig empfunden hat..

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 01. April 2019 um 23:07

Also in Crime Stories (oder umgangssprachlich bei Beschreibungen von Personen in Gesprächen) wird die Hautfarbe eigentlich recht oft erwähnt in den USA.  (Natürlich extrem häufiger als bei uns, wo man sich fragt, was das beim Täter  - wenn er denn schuldig ist - eine Rolle spielt: er hat ein Verbrechen begangen, die Hauptfarbe ist wurscht.) Aber ich glaube, in den USA hat das Nennen der Hautfarbe nicht zwingend 'nur' einen negativen Beigeschmack/rassischtischen Hintergrund, das ist eher einfach nur Usus im dortigen allgemeinen Sprachgebrauch..(?)

Thema: Lektüre, Teil II
La Tina kommentierte am 02. April 2019 um 18:27

Dann würd das einem amerikanischen Leser vielleicht nicht so auffallen, meinst du?

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 03. April 2019 um 22:49

Ich glaube schon...  Dort ist das Nennen der Hautfarbe was 'Normales' und ich glaube, die Leser würden das nur als ein vertrautes Element von Beschreibungen aufnehmen. Habe jetzt auch mal meinen Mann befragt (der ja mit mir in den USA war), wie ihm das Ganze dort vorgekommen ist und er sagte, dass es für ihn anfangs befremdlich und später ganz normal war, so etwas zu hören. Ich werde unsere Freunde in den USA (gebürtige Amis) mal dazu befragen - das interessiert mich jetzt sehr!

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:51

Der Satz traf mich auch sehr.
Das mit der Hautfarbe finde ich auch völlig unwichtig, aber vielleicht ist es im Orginal wichtig

Thema: Lektüre, Teil II
Furbaby Mom kommentierte am 02. April 2019 um 17:54

Der Beginn dieses Abschnitts zeigt ganz deutlich, wie sehr sich Sadie im Grunde nach einem heilen Zuhause, einer heilen Kindheit gesehnt hat. ...und wie desillusioniert sie inzwischen ist. Sie weiß, 'so etwas' wird es für sie nie geben - hätte es auch vor Matties Tod nicht, aber danach erst recht nicht. "Ich weiß, dass Träumen sinnlos ist...", "Sehnsucht, die einen vergiftet"... und sie gesteht sich ein, andere Menschen, die mehr haben als sie selbst, zu hassen. Das ist schon ziemlich deprimierend zu lesen, wie muss es sich dann anfühlen, diese Gedanken tatsächlich zu haben?! Auch ohne die kriminelle Hintergrundstory sehen viele Kinder und Jugendliche - auch in entwickelten Ländern - 'die andere Hälfte' (oder sagt man inzwischen 'die oberen 10%?) ein komplett anderes, finanziell abgesicherteres Leben führen. Das fängt schon dort an, wenn man sich als einziges Kind in der Klasse nicht die Klassenfahrt leisten kann, etc. Natürlich entsteht dann Neid und oft auch Wut, die der Gesamtsituation nicht förderlich ist.

Als Sadie Silas über den Feldweg bis zum verfallenen Haus gefolgt ist, habe ich den Atem angehalten. Nie.Im.Leben.(!!) hätte ich mich (nachdem Silas weg war) alleine in dieses zerfallene Haus getraut und diort herumgestöbert. Aber ich bin ja auch nicht so ein Badass wie Sadie. Allein das Lesen lies mich nervös werden - ich hatte immer Panik, dass sie entweder von ihm überrascht wird der dass dort irgendwer gefangengehalten wird. Als sie dann endlich die Metallschatulle geöffnet bekommt, der große Spannungsmoment.... AHHH und dann kommt erst mal ein Podcast dazwischen. :-) Und auch beim Gespräch mit Javi erfahren wir noch nichts über den ominösen Inhalt - aber 'nur' Geld oder Dokumente können es nicht sein, das war mir gleich klar. Als Sadie Kendall anblickt und denkt "Sie weiß nicht, dass ihr Vater ein Monster ist", hat es bei mir 'klick' gemacht - also noch so ein Gestörter!^^

Über Cat konnte ich nur den Kopf schütteln - nicht, weil sie das Weite gesucht hat, das ist mehr als verständlich, sondern weil es immer noch junge Menschen gibt, die per Anhalter reisen. Es tut mir leid, aber diese 'unschuldige' Zeit, in der das ganz normal war, ist vorbei - es gibt viel zu viele gefährliche Menschen, die diese Situation ausnutzen. (Ich sag nur "Highway of Tears".) Trotzdem war Cats 'Flucht' vor ihr eine weitere ernüchternde Erfahrung für Sadie, die sich ja zunächst ernsthaft Sorgen um das Mädchen gemacht hatte.

Dieser Abschnitt bestätigt das, was die meisten von uns schon geahnt haben - Keith hat Sadie missbraucht...und sie hat 'funktioniert'/mitgespielt, um Mattie vor ihm zu schützen (S. 226). ...was er natürlich geschickt ausgenutzt hat, da er wusste, wie sehr Sadie Mattie liebt. Grauenhaft!!

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 19:52

Ich habe definitv zu lange gebraucht um den Abschnitt zu lesen, ich habe schon wieder vergessen, wie es angefangen hat ...

Thema: Lektüre, Teil II
nellsche kommentierte am 06. April 2019 um 22:27

"Als Sadie Silas über den Feldweg bis zum verfallenen Haus gefolgt ist, habe ich den Atem angehalten. Nie.Im.Leben.(!!) hätte ich mich (nachdem Silas weg war) alleine in dieses zerfallene Haus getraut und diort herumgestöbert. Aber ich bin ja auch nicht so ein Badass wie Sadie. Allein das Lesen lies mich nervös werden - ich hatte immer Panik, dass sie entweder von ihm überrascht wird der dass dort irgendwer gefangengehalten wird. Als sie dann endlich die Metallschatulle geöffnet bekommt, der große Spannungsmoment.... AHHH und dann kommt erst mal ein Podcast dazwischen. :-) Und auch beim Gespräch mit Javi erfahren wir noch nichts über den ominösen Inhalt - aber 'nur' Geld oder Dokumente können es nicht sein, das war mir gleich klar. Als Sadie Kendall anblickt und denkt "Sie weiß nicht, dass ihr Vater ein Monster ist", hat es bei mir 'klick' gemacht - also noch so ein Gestörter!^^"

Die Szene hast du sehr gut umschrieben! Ich fand das super spannend mit dem Haus. Ich hätte mich da auch nicht reing etraut....

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 04. April 2019 um 20:00

Ich habe jetzt einige Tage gebraucht um den Abschnitt zwei zu lesen, ich habe schon wieder vergessen was zu Beginn passiert ist.
In Erinnerung geblieben sind mir die Kinder von Silas und wie Sadie ihn dann verfolgt hat um aus dem Abbruchhaus die Kiste zu holen. Und wie sie in der Küche Handy mitgenommen hat und natürlich der Angriff.

Cat ist gerade so seltsam wie Sadie und ohne Podcast-Erinnerung hätte ich es wohl beim Lesen schon wieder vergessen.

Jedenfalls bin ich sehr gespannt was jetzt in dem Motel passiert und ob Sadie Keith/Darren findet.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 05. April 2019 um 13:22

Ich schreibe jetzt schnell meinen Eindruck bis S. 272, lese aber nicht was schon geschrieben ist

Ich bin gerade echt schockiert. Keith hat reihenweise Identitäten und hat mir jeder ein Mädchen missbraucht !!!
Was für ein krankes A...

Ich hatte mich ja die ganze Zeit gefragt, warum Sadie in unbedingt finden will, aber jetzt macht es Sinn. Er kam zurück und hat sich an Mattie rangemacht

Ich verstehe allerdings immer noch nicht so ganz warum Sadie so lange gewartet hat. War sie vorher Physisch und Psychisch nicht in der Lage? Brauchte sie erst Geld?

Ich hoffe, ich werde es noch erfahren.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesemama kommentierte am 05. April 2019 um 13:22

Ich schreibe jetzt schnell meinen Eindruck bis S. 272, lese aber nicht was schon geschrieben ist

Ich bin gerade echt schockiert. Keith hat reihenweise Identitäten und hat mir jeder ein Mädchen missbraucht !!!
Was für ein krankes A...

Ich hatte mich ja die ganze Zeit gefragt, warum Sadie in unbedingt finden will, aber jetzt macht es Sinn. Er kam zurück und hat sich an Mattie rangemacht

Ich verstehe allerdings immer noch nicht so ganz warum Sadie so lange gewartet hat. War sie vorher Physisch und Psychisch nicht in der Lage? Brauchte sie erst Geld?

Ich hoffe, ich werde es noch erfahren.

Thema: Lektüre, Teil II
nellsche kommentierte am 06. April 2019 um 22:24

"Ich bin gerade echt schockiert. Keith hat reihenweise Identitäten und hat mir jeder ein Mädchen missbraucht !!! Was für ein krankes A...

Ich hatte mich ja die ganze Zeit gefragt, warum Sadie in unbedingt finden will, aber jetzt macht es Sinn. Er kam zurück und hat sich an Mattie rangemacht"

Keith ist wirklich abartig, da geb ich dir recht!

Thema: Lektüre, Teil II
nellsche kommentierte am 06. April 2019 um 22:22

In diesem Abschnitt wurde es deutlich spannender. Inzwischen finde ich den Wechsel zwischen Sadie und dem Podcast immer besser, es ist einfach mal was anderes.

Ich bin echt gespannt, was Sadie macht, wenn sie Keith gefunden hat. Sie ist total darauf fixiert, ihn zu finden. Wird sie ihn auch töten?

Das Thema Missbrauch finde ich einfach schrecklich. Das geht mir total unter die Haut.

Ich bin gespannt auf den dritten Abschnitt und das Ende.

Thema: Lektüre, Teil II
Bellamy kommentierte am 10. April 2019 um 14:38

Auch ich habe den zweiten Abschnitt beendet - und auch wenn es etwas länger gedauert hat, hat er mir sehr gut gefallen! :)

Sadie ist für mich eine starke, aber auch tragische Heldin, deren Motivation ich (auch wenn ich ihren Plan keinesfalls gutheiße!) sehr gut nachvollziehen kann. Sie scheint ihren Plan wirklich ohne Rücksicht auf Verluste durchzuziehen und sich immer wieder in große Gefahr zu begeben. Man merkt, dass sie denkt, dass sie nichts mehr zu verlieren hat. Ich hoffe, dass sie dafür am Ende nicht bitter bezahlen muss.

Ich liebe es, dass sie manchmal auch ihre Emotionen und ihre verletzliche Seite zeigt - auch wenn sie meistens die Harte spielt. Das finde ich meistens sehr berührend. An ihre Flashbacks musste ich mich erst gewöhnen - es ist im ersten Moment nicht immer leicht herauszufinden, ob etwas gerade wirklich passiert oder ob es sich nur um eine Erinnerung handelt.

Mir gefällt außerdem sehr gut, dass der Podcast Sadie so dicht auf den Fersen ist. Ich bin gespannt, wie und ob er aufholen wird. Hoffentlich, bevor etwas Schlimmes passiert!

Dass Silas Geheimnis aufgeflogen ist, war eine große Erleichterung, jedoch lässt es mir keine Ruhe, dass ich nicht weiß, wie das geschehen ist. Hatte Sadie damit etwas zu tun? Wie hat sie es gemacht? Ich hoffe wirklich, dass das noch aufgelöst wird. Ebenso wie der Inhalt der Box (ich vermute, es waren Bilder).

Javi fand ich wirklich wahnsinnig sympathisch - er hat das Herz mit Sicherheit am rechten Fleck und könnte Sadie wohl ein sehr guter Freund sein. Deprimierend fand ich, wie gefährlich es auch im Jahre 2019 noch für Frauen ist, zu trampen. Warum sind viele Männer, die eine Frau mitnehmen, so berechnend und versuchen sofort, die Lage auszunutzen? Echt ekelhaft! :(

Meiner Meinung nach steigt die Spannung immer weiter an und es schwingt so ein gewisser Unterton mit. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass noch etwas Schlimmes / absolut Unerwartetes auf uns zukommt...

Freue mich aufs Weiterlesen! :)