Leserunde

Leserunde zu "Saligia" (Swantje Oppermann)

Saligia - Swantje Oppermann

Saligia
von Swantje Oppermann

Bewerbungsphase: 28.02. - 14.03.

Beginn der Leserunde: 21.03. (Ende: 11.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Beltz Verlags – 20 Freiexemplare von "Saligia" (Swantje Oppermann) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Keira wird getrieben von ihrem Zorn. Überall ist sie die verhasste Außenseiterin, die ständig ausrastet und andere verletzt. Ihr Leben verändert sich radikal, als sie in das Eliteinternat Canterbury kommt. Denn Keira ist eine Saligia mit übernatürlichen Kräften und trägt das Erbe der Todsünde Zorn in sich. Auf der Canterbury School soll sie mit anderen Saligia lernen, ihre ungezügelte Wut zu kontrollieren. Kaum hat Keira sich eingelebt und in den geheimnisvollen Taran verliebt, da wird eine Mitschülerin tot aufgefunden. War es Mord? Als Keira Nachforschungen anstellt, merkt sie schnell, dass jeder Saligia sein eigenes Spiel der Lügen spielt. Befindet sich der Täter unter ihnen?

ÜBER DIE AUTORIN:

Swantje Oppermann studierte Literatur, Kultur und Medien an der Universität Siegen sowie Film- und Fernsehwissenschaften an der Universität Utrecht. Nach Zwischenstopps in Santa Barbara, Orlando und Bonn zog sie nach Berlin, wo sie für Film und Fernsehen tätig ist. Ihr erster Roman, der Jugendthriller Blindes Misstrauen, erschien 2016 und war für den SERAPH in der Kategorie Bestes Debüt nominiert.

11.04.2019

Thema: Deine Meinung zum Buch

Thema: Deine Meinung zum Buch
Nynaeve kommentierte am 23. März 2019 um 22:26

Vielen Dank dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte! Ein wirklich tolles Buch, erfrischend anders! Meine Rezension gibt es außerdem noch bei Lovelybooks, Amazon und Lesejury.

https://wasliestdu.de/rezension/die-sieben-suenden

Thema: Deine Meinung zum Buch
BookHook kommentierte am 27. März 2019 um 15:22

Auch von meiner Seite aus noch mal ein riesiges Dankeschön, dass ich mit dabei sein und dieses tolle Buch lesen durfe!  Mein Rezi-Link steht unten, ich habe die Rezension noch auf weiteren Seiten eingestellt (ich hoffe, dass das i.O. ist).

 

LG,

BookHook

https://wasliestdu.de/rezension/die-macht-der-todsuenden-eine-spannende-...

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
lex kommentierte am 29. März 2019 um 08:43

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. "Saligia" hat mir richtig gut gefallen, die Fortsetzung ist direkt auf den Wunschzettel gewandert! Ich hoffe, sie lässt nicht zu lange auf sich warten. :-)

https://wasliestdu.de/rezension/spannend-mit-frischem-konzept

Thema: Deine Meinung zum Buch
Steidi kommentierte am 31. März 2019 um 12:40

Ich werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten. Ich habe so viele Spekulationen für Band zwei im Kopf, das ist mir schon länger nicht mehr passiert.

https://wasliestdu.de/rezension/von-der-ersten-bis-zur-letzten-seite-fes...

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Bri114 kommentierte am 02. April 2019 um 17:42

Ich hätte mich gern mehr an der LR beteiligt, doch leider wurden meine Kommentare meist mit einer Fehlermeldung quittiert und erschienen nicht. Mehrere Versuche, das WLD-Team darüber zu informieren scheinen offenbar ebenso furchtlos zu sein. Sehr bedauerlich, denn ich hätte mich sehr gern eingebracht. Auf allen anderen Portalen hatte ich diese Probleme bislang nicht.

Hier ist meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/todsuende-zorn

Die Rezi erscheint auch bei vorablesen, Amazon, Bücher, Thalia, Lesejury und lovelybooks.

Ich bedanke mich herzlich, daß ich das Buch lesen und rezensieren durfte.

Thema: Deine Meinung zum Buch
MsBookaholic kommentierte am 02. April 2019 um 18:30

Zitat: "Ich hätte mich gern mehr an der LR beteiligt, doch leider wurden meine Kommentare meist mit einer Fehlermeldung quittiert und erschienen nicht."

Mir ist das bis vor kurzem auch so gegangen. Bei mir lag es anscheinend daran, dass ich fast nur auf dem Smartphone schreibe, nicht am PC/Laptop und ich in Leserunden oft Smileys aus der Samsung Tastatur verwende. Erst vor kurzem ist mir klar geworden, dass ich wohl deswegen beim posten immer die Fehlermeldung bekommen habe. Jedenfalls wurden meine smileyfreien Kommentare seither immer ohne Probleme gepostet.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Bri114 kommentierte am 03. April 2019 um 11:46

hallo, liebe querleserin. das könnte tatsächlich der grund sein.
ich danke dir sehr, daß du dir die zeit genommen hast, um mir zu helfen.
ich wünsche dir einen schönen tag, liebe grüße (und ganz ohne smileys ^^)

Thema: Deine Meinung zum Buch
MsBookaholic kommentierte am 09. April 2019 um 02:26

Ich freue mich, wenn ich helfen konnte. :-)

Thema: Deine Meinung zum Buch
MsChili kommentierte am 10. April 2019 um 15:01

Ja die "bösen" Smileys...die funktionieren hier nicht ;)

Thema: Deine Meinung zum Buch
KimVi kommentierte am 02. April 2019 um 20:58

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. Mir hat dieses Buch ausgesprochen gut gefallen und ich würde mich freuen, wenn es zeitnah eine Fortsetzung geben würde.

 

 https://wasliestdu.de/rezension/fesselndes-jugendbuch-5

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Ceciliasophie kommentierte am 05. April 2019 um 12:56

Hier nun meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/die-todsuenden-im-vordergrund
Vielen herzlichen Dank, dass ich Teil dieser Leserunde sein durfte. Ich hatte eine wirklich fantastische Zeit mit dem Buch. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
sjule kommentierte am 07. April 2019 um 14:50

Danke das ich mitlesen durfte :-* 

Dieses Buch hat mir ein paar schöne Lesestunden bescheert 

 

Meine Rezension (natürlich auch auf weiteren Plattformen geteilt) 

https://wasliestdu.de/rezension/todsuenden-spannend-verpackt

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hundenärrin kommentierte am 08. April 2019 um 22:01

Ich habe das Buch jetzt ein paar Tage sacken lassen. Und ich muss sagen, es hat mich nicht nachhaltig beeindruckt, leider. Leider deshalb, weil ich trotzdem der Meinung bin, dass die Geschichte sehr viel Potenzial birgt.

Meine Kritikpunkte sind:

- Die Fähigkeiten der Saligia sind zu oberflächlich dargestellt. Wir lernen Keiras Zorn sehr intensiv kennen, aber die Sünden der anderen Saligia bleiben zu undurchsichtig. Auch das angebliche Training der Fähigkeiten wird mir persönlich – ebenso wie das ganze Schulleben – zu kurz angerissen. Diesen Umstand finde ich wirklich schade, denn hier böte sich die Möglichkeit, eine große, eigene Welt aufzubauen. Und da diese Story eh auf mehrere Bände angelegt ist, hätte sich die Ausgestaltung gelohnt. Auch die Vielzahl an Fähigkeiten und Personen erfordert einen Aufbau über mehrere Seiten. Es war zeitweise, besonders zu Anfang, wirklich unübersichtlich, die Zimmergenossinnen ihren Sünden zuzuordnen.

- Mir fehlt ein bisschen der rote Faden, wohin es mit Elliots Geschichte gehen soll. Ein Ausblick auf die weitere Zukunft des Suchers, der bald keiner mehr ist, fehlt. Immerhin wurde er doch als zweiter, wichtiger Protagonist eingeführt und hat seine eigenen Kapitel.

- Das – augenscheinlich für den weiteren Verlauf der Geschichte doch sehr wichtige – Auftreten von Chad als Keiras Vater ist mir zu zufallbehaftet. Immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort?

- Das Ritual – ein lang und groß beworbenes Ereignis, welches uns als Lesern dann aber letztendlich doch vorenthalten wird. Schade! Mich hat brennend interessiert, was es damit auf sich hat.   

Wenn man diese Anstoßpunkte jedoch ausblendet, bleibt eine in weiten Teilen spannende, geheimnisvolle und mitreißende Geschichte. Mir gefiel die Darstellung der Kräfte von Keira. Ich konnte nachvollziehen, wie sich ein solcher Wutausbruch aufbaut und sich dann explosionsartig entlädt (dahingehend wäre ich wohl auch eine Ira...). Das trug zu einem großen Teil dazu bei, dass Keira mir von Anfang an sympathisch war. 

„Saligia“ war ein angenehmer Zeitvertreib, ließ sich gut weglesen und war auf angenehme Weise spannend. Mehr aber auch leider nicht. Die Folgebände werde ich aber sicher trotzdem lesen. Bei Band zwei von H.O.M.E. habe ich es bisher auch nicht bereut. :)

Ich danke euch für den spannenden Austausch und eure interessanten Theorien, liebe Mitleser! Mal sehen, was wir davon so im nächsten Band wiedersehen. ;)

Thema: Deine Meinung zum Buch
MsBookaholic kommentierte am 09. April 2019 um 02:25

Bei deinen Kritikpunkten muss ich dir zustimmen, auch mir fehlten Hintergrundinformationen zu beinahe allen Personen und der Schulalltag in der CSE - ich hatte mir ein neues Hogwarts erhofft! *heul*

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hundenärrin kommentierte am 09. April 2019 um 23:01

Ich kann es mir eigentlich nur so erklären, dass die nächsten Bände nicht mehr in der Schule spielen werden und daher kein Wert auf eine genauere Darstellung gelegt wurde. 

Ja... ich glaube, wir sind alle für immer versaut durch J. K. Rowling! Oder durch Marah Woolf und die Schule Avallach in ihrer MondLichtSaga und Federleicht-Büchern! <3

Thema: Deine Meinung zum Buch
Gem kommentierte am 14. April 2019 um 16:34

Ich stimme dir in allen Kritikpunkten zu. Das war alles einfach zu oberflächlich. :( Band 2 werde ich allerdings nicht lesen, dafür hat mich der erste Teil zu wenig in den Bann gezogen. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
MsBookaholic ergänzte am 09. April 2019 um 02:44

So hier seht ihr jetzt auch meine Rezension, die bei diversen Buchcommunities und Buchshops gepostet wird. ⭐⭐⭐
https://wasliestdu.de/rezension/erfrischend-neue-jugendbuch-fantasy

Thema: Deine Meinung zum Buch
fraeulein m kommentierte am 09. April 2019 um 21:47

Vielen Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte

Hier der Link zu meiner Rezension. Diese wird die nächsten Tage noch auf allen gängigen Kanälen gestreut

https://wasliestdu.de/rezension/ein-erfrischend-anderer-auftakt

Thema: Deine Meinung zum Buch
manu63 kommentierte am 10. April 2019 um 14:35

Meine Rezension ist auch fertig, insgesamt hat mir das Buch gefallen auch wenn es noch Potential nach oben hat.

 

https://wasliestdu.de/rezension/fluch-oder-gabe

Thema: Deine Meinung zum Buch
MsChili kommentierte am 10. April 2019 um 15:00

Vielen Dank nochmal für das Buch. Meine Rezension ging gestern online. Mir hat das Buch gut gefallen, nur die Hintergrundinfos hätten ausführlicher sein können.

 

https://wasliestdu.de/rezension/guter-reihenauftakt-24

 

Habe sie noch auf ein paar Portalen, Shops geteilt :)

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hannas Bücherwelt kommentierte am 11. April 2019 um 20:01

Das war ein absolut tolles Buch, auf dessen Fortsetzung ich mich schon sehr freue!

https://wasliestdu.de/rezension/endlich-mal-was-anderes-2

Thema: Deine Meinung zum Buch
Gem kommentierte am 14. April 2019 um 16:29

Leider empfand ich das Buch als sehr langweilig. Aber die Leserunde war trotzdem toll und ich bedanke mich, dass ich mitlesen durfte. :)

https://wasliestdu.de/rezension/spannende-idee-mit-eher-schwacher-umsetzung

Die Rezi wurde ebenfalls auf vorablesen, Amazon, Thalia, Lesejury und lovelybooks veröffentlicht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hennie kommentierte am 14. April 2019 um 19:28

Ich bedanke mich für das Buch und damit für die Möglichkeit der Teilnahme an dieser Leserunde.

https://wasliestdu.de/rezension/schule-der-saligia

Mir als Großmutter hat dieses Jugendbuch sehr gut gefallen. Nun hoffe ich, dass es meiner 14jährigen Enkelin ebenfalls zusagt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hennie kommentierte am 15. April 2019 um 12:29

Meine Rezension habe ich nun auf 11 weiteren Plattformen verlinkt (Buchcommunities und Online-Buchhandlungen).

Thema: Deine Meinung zum Buch
Chattys Buecherblog schrieb am 25. April 2019 um 17:08

~~
Düster und geheimnisvoll startet der PROLOG. Wer war der Mann und weshalb waren alle, die ihn sahen, verloren? Um diese Fragen beantworten zu können gab es nur eines: schnell weiterlesen.

So treffen wir im PLOT auf Keira. Sie verkörpert eine der sieben Todsünden. (Ob dann wohl auch eine siebenteilige Reihe geplant ist?). Keiras Sünde ist der Zorn. Um diesen Zorn etwas mehr unter Kontrolle zu bringen, soll sie ins Internat der Saligia. Hier fand ich die Namenserklärung wirklich sehr phantasievoll. Jeder Buchstabe stellt eine Todsünde dar. Klar, dass es im Internat nicht immer einfach zu geht und auch die restlichen Bewohner nicht alle gleich die große Freundschaft schließen wollen.

Hier sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass die Geschichte von dem Mädchen, das gewisse Fähigkeiten besitzt und in ein Internat geht, wirklich nicht neu ist. Dennoch ist diese Story irgendwie anders und durchaus auch spannend. Aber ... ja, nun kommt der Knackpunkt. Wenn man beispielsweise die House of Night Reihe gelesen hat, wird man einige Paralleln finden. Diese sind manchmal so deutlich, dass mir die Lust am Lesen vergangen ist. Ja, ich war geneigt, einfach Seiten zu überblättern oder nur quer zu lesen.

Zu den PROTAGONISTEN gibt es eigentlich nicht allzuviel zu sagen. Keira wirkte anfangs ziemlich aufmüpfig und wenig anpassungsfreudig. Ja, ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass sie auf mich ein assoziales Verhalten aufwieß. Im Laufe der Geschichte hatte sich meine Meinung dann allerdings gelegt und es zeigte sich, dass sie einfach nur unsicher war. Unsicher im Bezug auf ihre Fähigkeit und auch auf ihre Vergangenheit.

Elliot bringt hingegen so ein bisschen Ruhe in die ganze Geschichte. Er wirkt ausgeglichen und besonnen. Aber auch bei ihm spürt man, dass da in der Vergangenheit etwas war, dass ihn sehr geprägt hat.

Die Autorin bedient sich eines sehr bildhaften SCHREIBSTILs. (Siehe zum Beispiel: "Tarans Stimme war warm wie flüssiger Karamell... " ) Dadurch wird das Lesen der Story vereinfacht, da man sich schnell in die Situationen einfinden kann. Einen Unterschied zur Erwachsenensprache konnte ich nicht feststellen, somit ist dieses Buch für alle Altersgruppen geeignet.

Fazit

Das Buch umfasst 60 Kapitel, die eine nette Geschichte über Menschen erzählt, die die Todsünden verkörpern. Auf engsten Raum treffen so alle sieben Sünden aufeinander. Klar, dass Spannung, Gefühle und auch ein bisschen Action hier nicht fehlen darf.

Nun aber zu meiner eigentlich wichtigsten Frage: Wurden meine Erwartungen erfüllt? Nun ja, es war ganz gut. Spannung? Ja, vorhanden, wenngleich die Story auch nicht unbedingt neu war. Jugendgerechte Sprache? Ja, auf jeden Fall. Aber auch für Erwachsene ist der Schreibstil sehr eingängig. Ein gewisses Maß an Action? Nun ja, Action war auf jeden Fall vorhanden.

Abschließend würde ich das Buch als nette, unterhaltsame Geschichte bezeichnen. Ob ich jedoch eine Fortsetzung lesen möchte, ist eher fraglich.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Chattys Buecherblog kommentierte am 07. Mai 2019 um 11:19

~~Düster und geheimnisvoll startet der PROLOG. Wer war der Mann und weshalb waren alle, die ihn sahen, verloren? Um diese Fragen beantworten zu können gab es nur eines: schnell weiterlesen.

So treffen wir im PLOT auf Keira. Sie verkörpert eine der sieben Todsünden. (Ob dann wohl auch eine siebenteilige Reihe geplant ist?). Keiras Sünde ist der Zorn. Um diesen Zorn etwas mehr unter Kontrolle zu bringen, soll sie ins Internat der Saligia. Hier fand ich die Namenserklärung wirklich sehr phantasievoll. Jeder Buchstabe stellt eine Todsünde dar. Klar, dass es im Internat nicht immer einfach zu geht und auch die restlichen Bewohner nicht alle gleich die große Freundschaft schließen wollen.

Hier sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass die Geschichte von dem Mädchen, das gewisse Fähigkeiten besitzt und in ein Internat geht, wirklich nicht neu ist. Dennoch ist diese Story irgendwie anders und durchaus auch spannend. Aber ... ja, nun kommt der Knackpunkt. Wenn man beispielsweise die House of Night Reihe gelesen hat, wird man einige Paralleln finden. Diese sind manchmal so deutlich, dass mir die Lust am Lesen vergangen ist. Ja, ich war geneigt, einfach Seiten zu überblättern oder nur quer zu lesen.

Zu den PROTAGONISTEN gibt es eigentlich nicht allzuviel zu sagen. Keira wirkte anfangs ziemlich aufmüpfig und wenig anpassungsfreudig. Ja, ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass sie auf mich ein assoziales Verhalten aufwieß. Im Laufe der Geschichte hatte sich meine Meinung dann allerdings gelegt und es zeigte sich, dass sie einfach nur unsicher war. Unsicher im Bezug auf ihre Fähigkeit und auch auf ihre Vergangenheit.

Elliot bringt hingegen so ein bisschen Ruhe in die ganze Geschichte. Er wirkt ausgeglichen und besonnen. Aber auch bei ihm spürt man, dass da in der Vergangenheit etwas war, dass ihn sehr geprägt hat.

Die Autorin bedient sich eines sehr bildhaften SCHREIBSTILs. (Siehe zum Beispiel: "Tarans Stimme war warm wie flüssiger Karamell... " ) Dadurch wird das Lesen der Story vereinfacht, da man sich schnell in die Situationen einfinden kann. Einen Unterschied zur Erwachsenensprache konnte ich nicht feststellen, somit ist dieses Buch für alle Altersgruppen geeignet.

- Fazit -

Das Buch umfasst 60 Kapitel, die eine nette Geschichte über Menschen erzählt, die die Todsünden verkörpern. Auf engsten Raum treffen so alle sieben Sünden aufeinander. Klar, dass Spannung, Gefühle und auch ein bisschen Action hier nicht fehlen darf.

Nun aber zu meiner eigentlich wichtigsten Frage: Wurden meine Erwartungen erfüllt? Nun ja, es war ganz gut. Spannung? Ja, vorhanden, wenngleich die Story auch nicht unbedingt neu war. Jugendgerechte Sprache? Ja, auf jeden Fall. Aber auch für Erwachsene ist der Schreibstil sehr eingängig. Ein gewisses Maß an Action? Nun ja, Action war auf jeden Fall vorhanden.

Abschließend würde ich das Buch als nette, unterhaltsame Geschichte bezeichnen. Ob ich jedoch eine Fortsetzung lesen möchte, ist eher fraglich.