Leserunde

Leserunde zu "Singe ich, tanzen die Berge" (Irene Solà)

Singe ich, tanzen die Berge -

Singe ich, tanzen die Berge
von Irene Solà

Bewerbungsphase: 11.03. - 24.03.

Beginn der Leserunde: 06.04. (Ende: 27.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Trabanten Verlags – 20 Freiexemplare von "Singe ich, tanzen die Berge" (Irene Solà) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

ÜBER 90.000 VERKAUFTE EXEMPLARE ALLEIN IN SPANIEN

»Singe ich, tanzen die Berge« ist ein Buch von wilder Schönheit, eine Fabel und mystische Symphonie, in der sich die Realität mit Legenden und Aberglauben vermischt.

Gewitterwolken schürfen über den Rücken der Pyrenäen und ein Blitz erschlägt den dichtenden Bauern Domènec, dessen junge Frau Sió mit ihrem Schwiegervater und ihren Kindern allein zurückbleibt. Doch das Leben geht weiter. Teilnahmslos beobachten die Berge das Werden und Vergehen derer, die dort leben.

Die junge katalanische Schriftstellerin Irene Solà, die für diesen Roman 2020 mit dem Europäischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde, erschafft und belebt eine vielstimmige und poetische Welt, erzählt durch starke Frauen und mystische Stimmen von Großeltern, Eltern, Kindern, Tieren, Geistern, dem Wald und den Wolken. Sie alle bilden diese Geschichten, die auf eine schöne und magische, aber auch tragische Art und Weise miteinander verbunden sind. Alle vereint im Kreislauf von Geburt, Leben und Tod. Solà erzählt die Geschichte der Berge, die die Erinnerung an Jahrhunderte, an geologische Epochen, politische Konflikte und die Verbindung mit der Natur umfasst.

ÜBER DIE AUTORIN:

Irene Solà wurde 1990 in Malla geboren, einem Dorf mit ein paar hundert Einwohnern in der Nähe der Stadt Vic, in der Provinz Barcelona. Sie studierte an der Akademie der Künste in Barcelona und hat einen Master-Abschluss in Literatur, Film und visueller Kultur. Im Jahr 2012 veröffentlichte sie den Gedichtband Bèstia, 2017 folgte ihr erster Roman Els dics. Mit ihrem zweiten Roman, Canto jo i la muntanya balla ("Singe ich, tanzen die Berge"), wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Europäischen Literaturpreis 2020. Derzeit wird der Roman weltweit in über 21 Sprachen übersetzt.

30.04.2022

Thema: Wie gefällt dir das Cover?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 11. März 2022 um 19:44

Es ist knallig mit der gelben Schrift und dann doch in sich sehr stimmig. Mich spricht es auch optisch total an!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 12. März 2022 um 11:04

Das Bild find ich cool gewählt, die Schriftart sowie Frabe empfinde ich als gruselig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 12. März 2022 um 11:42

Das Cover gefällt mir gut. Die Farben passen gut zusammen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 13. März 2022 um 12:49

Schade, dass die Schrift das Bild nicht nur verdeckt, sondern durch die knallige Farbe auch die Stimmung des Bildes kaputt macht. Das Hintergrundbild ist schön, der rest völlig mißlungen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 25. März 2022 um 08:57

Ist das nicht genau gewollt? Diese Dissonanz zu erzeugen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
LySch kommentierte am 07. April 2022 um 20:45

Kann sein, dass man es auf dem Kleinen Cover-Bild im Internet nicht so gut sieht, aber in echt fügt sich die Schrift wirklich gut in das Bild ein, finde ich :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 14. März 2022 um 08:34

Mir gefällt die Covergestaltung gut,vielleicht hätte die Schrift andersfarbig sein sollen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 16. März 2022 um 11:48

Das Cover gefällt mir gut. Es passt zum Klappentext. Schade finde ich, dass die Schrift das Bild total verdeckt und so vom Bild ablenkt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 22. März 2022 um 20:43

Mit gefällt die Anordnung der Schrift nicht, das Motiv ist gut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Deidree C. kommentierte am 23. März 2022 um 21:15

Das Cover hat mich angezogen.

Das Gelb zog den Blick auf sich und dann sah ich auch die Tiere. Wow..... faszinierend.

Gefällt mir ausnehmend gut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
gustan kommentierte am 24. März 2022 um 18:31

Das Cover gefällt mir zwar nicht so gut, jedoch finde ich es sehr interessant und ich kann auch einen Zusammenhang zum Buchinhalt herstellen. Das Bild ist durch die große Schrift zwar verdeckt, ich kann jedoch trotzdem verschiedene Tiere und eine Gebirgslandschaft darauf erkennen. Es zeugt von der Wildheit der Natur, die auch in dem Buch im Mittelpunkt zu stehen scheint.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lillywunder kommentierte am 24. März 2022 um 21:06

Mir gefällt das Cover unheimlich gut, super stimmig! Mein Bücherfrühling dürfte ruhig mehr von diesem tollen Gelb haben! :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 25. März 2022 um 07:28

Erinnert an ein Gemälde, nur die Schrift stört.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 25. März 2022 um 17:19

Sieht für mich eher wie ein Kinderbuch aus... Und die große Schrift verdeckt ja völlig das Bild..

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 25. März 2022 um 19:13

das Cover gefällt mir überhaupt nicht.sieht aus wie ein National Graphic cover nur auf altmodisch

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Goethe28 kommentierte am 27. März 2022 um 13:18

Das Bild auf dem Cover wirkt für mich wie aus der Zeit gefallen, erinnert mit den Tieren eher an die Steinzeit oder so (Säbelzahntiger??). Insofern passt es für mich zum irrealen Titel der tanzenden Berge. Das knallige Gelb steht dabei natürlich im Widerspruch zur abgebildeten Natur und Bergwelt. Aber mir gefällt auch diese Kombination und der Widerspruch. Vielversprechend!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Goethe28 kommentierte am 03. April 2022 um 09:14

Ich habe inzwischen das Cover des Original Buches in Spanisch gesehen. Dort ist das ganze Bild abgebildet, nicht nur der Ausschnitt wie in der deutschen Ausgabe. Und das Bild ist auch nicht mit Schrift überdeckt, sondern steht für sich vor einem hellgrauen Hintergrund, ein ganz anderer Eindruck.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Myrna kommentierte am 10. April 2022 um 02:27

Die baskische Ausgabe hat ein noch schöneres Cover - meiner Meinung nach...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
alasca kommentierte am 01. April 2022 um 15:16

Gefällt mir super; der Clash altes Gemälde/moderne Schrift-und-Knallfarbe ist ein Hingucker! Finde es auch typografisch gelungen. Ob das Thema des Gemäldes (The Age of Mammals) sich im Buch wiederfindet?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
LySch kommentierte am 07. April 2022 um 20:38

Ich finds auch richtig gut gelungen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Tara kommentierte am 05. April 2022 um 19:33

Das Cover hat mich neugierig gemacht, wirklich gelungen finde ich es jedoch nicht, obwohl ich das Motiv sehr schön finde, aber mir ist das Gelb der Buchstaben und des Buchrückens zu knallig. Außerdem finde ich es schade, dass die der Titel so viel von dem Bild verdeckt.

 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
alasca kommentierte am 05. April 2022 um 19:43

Live ist das Cover noch viel besser: Ein Horn des Mammuts spießt das G von Berge auf. :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
LySch kommentierte am 07. April 2022 um 20:40

Ich würde eher sagen, "umschließt" das G :D
Aber das Detail ist mir auch gleich aufgefallen! Klasse!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Annegreat kommentierte am 06. April 2022 um 21:54

Jetzt da ich das Buch in der Hand halte, gefällt es mir noch besser. Die Tiere, die Berge, die so gemäldehaft abgebildet sind, das ist einfach mal etwas anderes als die sonst üblichen Cover.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
oOoLeoOo kommentierte am 06. April 2022 um 21:55

Das Cover erinnert mich an alte Ölgemälde, dazu gibt die Farbe des Buchrückens und der Schrift einen Knallofen Kontrast. Ich finde das Cover sehr außergewöhnlich, je öfter ich es betrachte desto mehr gefällt es mir.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
LySch kommentierte am 07. April 2022 um 20:44

Das Cover irritiert auf den ersten Blick: Kanllige Farbe mit dem Gelb und im Hintergrund ein altertümlich anmutendes Gemälde... Aber ich finde es sooo super schön. Ein richtiger Blickfang im Regal. Und die Kritik an der Schrift verstehe ich nicht, ehrlich gesagt. Die Schrift ist perfekt gesetzt (zB unterhalb des Rüssel oder genau über die Hörner usw.) Es ist sehr stimmt und einfach genial!

Haptisch liegt das Buch auch sehr gut in der Hand - ein wenig rau, und dennoch insgesamt glatt und fest. Mag ich echt ger. Und es hat ein Lesebändchen, sehr edel.

Schaut euch unbedingt auch mal die anderen Titel aus dem Trabantenverlag an! Ich glaube, das lohnt sich sehr <3

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Myrna kommentierte am 10. April 2022 um 02:36

Das Cover passt zum Buch.

Die Naturabbildungen wie auf alten Gemälden, gelber Einband und gelbe Schrift... Ich bin aber hin und her gerissen, weil mich die Schrift irgendwie stört - weil sie so groß ist, dass sie fast die ganze Seite einnimmt.

Über das Lesebändchen habe ich mich sehr gefreut - ich mag es, wenn ein Buch eines hat. Es erleichtert das Lesen...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Birte kommentierte am 12. April 2022 um 12:38

Ich finde das Cover gelungen - im Hintergrund das naturalistische Bild mit Jägern und Gejagten und den Bergen, darüber die moderne Schrift (die nicht zufällig auf dem Bild platziert ist) in einem leuchtenden Gelb, das für mich auch ein wenig die nicht trübsinnige Grundstimmung des Romans widerspiegelt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
darkola77 kommentierte am 14. April 2022 um 00:30

Der helle, strahlende Gelbton sticht wunderbar im Regal heraus und direkt in mein Auge. Ich überlege schon, ob dies eine neue Lieblingsfarbe von mir werden könnte. :-) Der Kontrast mit dem sehr traditionell gehaltenen naturalistischen Motiv irritiert erst - und gefällt mir gerade deswegen. Denn: Das Buch entzieht sich mir so jeder Einordnung. Modern, klassisch - was mag sich hinter dem Cover und in der Geschichte verbergen? Dazu kommt die ungewohnte Haptik: Stumpf und ohne Beschichtung - pur. Meine Neugier ist geweckt!