Leserunde

Leserunde zu "Sommernacht" (Lucy Foley)

Sommernacht
von Lucy Foley

Bewerbungsphase: 04.03. - 18.03.

Beginn der Leserunde: 25.3. (Ende: 15.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Penguin Verlags – 20 Leseexemplare von "Sommernacht" (Lucy Foley) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Leseexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Vierzehn Gäste. Alle haben ein Geheimnis. Und nicht alle werden die Insel lebend verlassen.

Eine abgelegene Insel vor der wilden Küste Irlands: An einem Sommertag versammeln sich Familie und alte Freunde, um die Hochzeit von Julia und Will zu feiern. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant, es soll ein rauschendes Fest werden – doch der Wind dreht, und ein heftiger Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Bald macht das Gerücht die Runde, dass dieser Ort ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Und auch unter den Gästen dringen immer unaufhaltsamer alte Feindseligkeiten und lang begrabene Geheimnisse ans Licht. Dann wird einer der Feiernden tot draußen im Moor gefunden. Und die Situation auf der Insel eskaliert ...

»Auf jeder Seite ein Twist – und ein atemberaubendes Ende!« Reese Witherspoon 

»Spektakulär!« The Times

ÜBER DIE AUTORIN:

Lucy Foley hat in der Verlagsbranche gearbeitet, bevor sie ihren großen Traum wahr machte und sich ganz dem Schreiben widmete. Wenn sie nicht gerade mörderisch spannende Thriller entwickelt, malt und reist sie leidenschaftlich gern. Die Idee für den Mega-Bestseller des Winters entstand, nachdem sie einen wildromantischen und besonders abgelegenen Ort in den schottischen Highlands besucht hatte, der sie einfach nicht mehr losließ. Lucy Foley lebt in London.

17.04.2021

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Schattengrund kommentierte am 01. April 2021 um 19:02

Ich starte dann einfach mal mit dem 2. Abschnitt:
Mir gefällt das Buch nach wie vor sehr gut. Mittlerweile wurden ein paar der Geheimnisse der Protagonisten aus dem 1. Abschnitt aufgedeckt allerdings bleiben noch einige offene Fragen.
Am meisten tut mir gerade Olivia mit ihrer Geschichte leid.
Gespannt bin ich welches Geheimnis Will und Johnno aus ihrer Jugend teilen, sodass Will das Gefühl hatte Johnno aus dem Serienprojekt zu drängen bevor es gestartet hat.
Außerdem scheint etwas schlimmes beim Junggesellenabschied vorgefallen zu sein, wo ich auch neugierig bin worum es sich da handeln könnte.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
sphere kommentierte am 04. April 2021 um 11:16

Bei Will und Johnno wird das Geheimnis wohl etwas mit dem Jungen zu tun haben. "Es war ein Unfall!" - oder doch nicht?

Was es mit dem Junggesellenabschied auf sich hat, da kann ich mir noch keinen Reim bilden...zu Schaden wird wohl keiner gekommen sein, dennoch ist Charlie nicht gut darauf zu sprechen...hm

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 15:49

Vielleicht nicht zu physischem Schaden, aber Charlie hat so daran zu knabbern (und kann noch nicht einmal mit Hannah darüber reden), dass ich auf einen psychischen Knacks tippe.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
medsidestories kommentierte am 06. April 2021 um 11:56

Die Ereignisse des Junggessellenabschieds sind auch das aller größte Rätsel für mich.
Bei allem anderem habe oder hatte ich zumindest einen Verdacht. Aber das - keine Ahnung!
Am ehesten würde ich auf eine Form von sexueller Gewalt tippen. Gegen wen, weiß ich allerdings nicht.
Das ist eigentlich mehr so ein blinder Schuss ins Gebüsch. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:21

Jetzt habe ich schlimme Szenen in meinem Kopf. Aber ich frage mich auch, was da vorgefallen sein mag. Da wird der dritte Abschnitt ja hoffentlich Klarheit bringen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 13:40

Das mit dem Geheimnis denke ich mir auch so.

Und vielleicht geht der Junggesellenabschied auch in diese Richtung...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Lese-Bienchen kommentierte am 10. April 2021 um 08:07

Das jemand umkam, am Junggesellenabschied glaube ich auch nicht. Aber irgendetwas haben sie mit Charlie gemacht oder musste er machen. Aber sein Verhalten gegenüber Hannah finde ich auch nicht sehr nett. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 13:38

"Am meisten tut mir gerade Olivia mit ihrer Geschichte leid."

Das schon und ich kann auch in gewisser Weise nachempfinden, wie es ihr geht, aber für mich müsste da jetzt noch mehr kommen, dass es einen Selbstmord rechtfertigt. Aber da ist wohl jeder anders empfänglich für... Habe zwar viel mit depressiven Menschen zu tun, aber zum Glück konnte es mich selbst noch nicht so weit runterziehen! Noch schlimmer finde ich es, wenn man die Veranlagung bereits in sich trägt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Engel07 kommentierte am 02. April 2021 um 07:42

Geheiminsse über Geheiminisse.

Hier scheint jeder der Anwesenden und bis jetzt erwähnten Gäste ein Geheimnis zu haben.

- Olivia scheint noch mehr schlimmes erlebt zu haben.

- Charlie kann das erlebte vom Junggessellenabschied nicht so richtig verkraften und möchte absolut nicht darüber reden.

- Will warnt Johnno ihn ja nicht zu blamieren bei seiner Rede für das Brautpaar, (ob es wohl mit den Schulnoten zusammenhängt, oder was ist mit dem "Kleinen" passiert??? Angeblich ein Unfall, oder war es doch mehr als nur ein "Unfall"?)

- Jules hat wohl ihre Wutausbüche nicht so richtig im Griff...

- Selbst Aoife hat ein Geheimnis, oder was meinte sie mit dem "meine eigene in Stein gemeiselte Tragödie" ?

Bin sehr gespannt ob ich auf all die Fragen bzw. Andeutungen noch eine Antwort bekomme.

Was ich schon ziemlich gemein fand, dass Will Johnno scheinbar bei dem Job ziemlich mies hintergangen hat. Johnno scheint diesbezüglich (und völlig zurecht) sehr angekratzt zu sein.
 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Buffy1999 kommentierte am 04. April 2021 um 15:40

Ich will auch endlich wissen, was an diesen Junggesellenabschied passiert ist. Keiner spricht wirklich drüber. Außer natürlich, dass Charlie es ordentlich abbekommen hat. 
 

Und was ist damals im Internat passiert? Wer ist gestorben? Ich würde nämlich Loner zu den Verdächtigen zählen, wenn er denn noch lebt. Und Will war ja wohl damals wie heute der Schlimmste und es wurde immer in Johnnos Schuhe geschoben. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:14

Ja, ich dachte auch an Loner! Oder n Duncan, aber eigentlich fehlt mir da ein Motiv. Vielleicht sogar dessen Frau.

Auf jeden Fall bin ich heilfroh, nicht in dieser Schule gewesen zu sein. Die sind mir bis auf Johnno alle so unsympathisch...

Und dass Will so ist, wie er ist, schiebe ich auch ein Stück weit auf seinen Vater. Bei dem schüttelt es mich. Aber natürlich ist das keine wirkliche Entschuldigung dafür, wie sich Will Johnno gegenüber verhalten hat. Schließlich ist er mittlerweile alt und unabhängig genug, sich von seinem Vater und dessen Druck, der auf Will lasten musste, zu distanzieren!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Rosmarin kommentierte am 09. April 2021 um 17:24

Ja, Du hast völlig recht - kein Wunder, das der Abschnitt mit Johnno's Rachegedanken endet!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
medsidestories kommentierte am 06. April 2021 um 11:59

Gut zusammengefasst! Was Aoife angeht, könnte ich mir vorstellen, dass sie eine Verbindung zu dem Kindergrab auf der Insel hat. 
Vielleicht handelt es sich um ihre Schwester oder aber sogar um ihre Tochter. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
XesLady kommentierte am 07. April 2021 um 10:04

Ich bin gespannt, ob noch mehr bei Olivia herauskommt. Verlassen vom einem, geghostet vom anderen und eine Abtreibung sind wahrlich nicht schön, aber ist da noch mehr weshalb sie so lebensmüde ist?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Engel07 kommentierte am 02. April 2021 um 07:43

Aber was mich aktuell noch am meisten interessiert:

Wer ist die angebliche Leiche, welche die junge Kellnerin gesehen hat???
 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 10:43

Nach den Enthüllungen in diesem Teilstück (Will, der fiese Möpp! und die arme Olivia) frage ich mich, ob nicht der tote Schüler etwas mit dem Mord zu tun hat. Es gibt Aoife mit ihrem Kind und Hannah mit ihrer Schwester (bei der wir ja nicht wissen, ob die nicht vielleicht durch Kummer über irgendetwas gestorben ist). Ich würde also den Mörder im Zusammenhang mit dieser Tragödie suchen. Und dann könnte ich mir vorstellen, dass das Opfer Jules ist - als Vergeltung.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
sphere kommentierte am 04. April 2021 um 11:13

Nein, Jules kann es nicht sein. Der Such-Trupp geht ja mit einer Ahnungslosigkeit raus - würde jmd der Protagonisten fehlen, wären alle deutlich angespannter.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 11:39

Das stimmt, allerdings denke ich, dass in dem alkoholgeschwängerten Trubel wohl gar nichts auffällt. Jules könnte ja gerade "beim Umziehen" sein.

Johnno als Opfer? Da würde ich tatsächlich auf Will als Täter tippen. Aber irgendwie ist mir so eine Lösung dann doch zu einfach. Passt eher in die Wirklichkeit als zu einem konstruierten Buch ;-)

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
medsidestories kommentierte am 06. April 2021 um 12:04

Jules halte ich nicht für das Opfer. Die Braut ist doch die Hauptperson auf einer Hochzeit. Wenn sie fehlen würde, wäre das bestimmt schon aufgefallen. 
Will als Täter ist mir zu einfach. Er ist zwar der "Bösewicht" der Geschichte, trotzdem gehe ich davon aus, dass der Täter eine wesentlich ambivalentere Person sein wird.
Johno könnte ich mir als Opfer sehr gut vorstellen. Vor allem, weil er offensichtlich nicht zum Suchtrupp gehört. Und wäre er noch da - und unbeteiligt - würde er doch bestimmt seine Kumpels begleiten. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
sphere kommentierte am 04. April 2021 um 11:17

Nach der Enthüllung von Piers tippe ich am ehesten auf ihn - es scheint ihn auch keiner zu vermissen. War er in Begleitung? Ich meine, er stand alleine, als er zu Johnno ging?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 15:50

Ich kann mir Piers nicht vorstellen. Der ist viel zu sehr Randfigur, um ein interessantes Opfer zu sein.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:25

Da stimme ich dir voll und ganz zu.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:16

Jaaaaa, das will ich auch endlich wissen! Irgendwie zieht sich die Vorgeschichte immer noch zu lang hin!!!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Lese-Bienchen kommentierte am 10. April 2021 um 08:12

Das Gefühl hab ich gar nicht, ich find das total spannend, mit jedem Kapitel bekommen wir mehr verraten. Und gerade für eine LR ist das doch optimal, da kann man so schön spekulieren.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 10:47

Also mein Gesamteindruck zu diesem Teil ist, dass ich es hasse, wenn Leute immer irgendwie unterbrochen werden, wenn es kritisch wird. Also dass z.B. Olivia natürlich nicht weitererzählen kann, weil Hannah und Charlie mitten in einer "Diskussion" stecken (möglicherweise ist Steven gar nicht Steven, sondern ein Bekannter....).

Was mir allerdings total gut gefällt, ist, wie die Autorin die Verschlechterung des Wetters beschreibt. Immer unheilvoller, immer bösartiger. Gut, man weiß, dass es in der Nacht richtig ungemütlich ist, trotzdem finde ich die wettertechnische Hinführung zur Katastrophe absolut gelungen.

Jetzt muss ich mich richtig zusammenreißen, um nicht weiterzulesen, aber ich will einfach noch auf ein paar Mitdiskutanten warten ;-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Buffy1999 kommentierte am 04. April 2021 um 15:43

Die Atmosphäre des Wetterumschwungs finde ich auch klasse erzählt. Es wird immer düsterer und immer mehr Geheimnisse werden gelüftet. 
 

ich habe ja Loner auf meiner Liste der Verdächtigen, wenn er denn noch lebt. Und vielleicht war Steven in Wirklichkeit Will. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 16:02

"Und vielleicht war Steven in Wirklichkeit Will."

Das ist eine sehr gute Idee. Er war dann ja ohne Olivia, hat möglicherweise dort Jules kennengelernt und deshalb Olivia geghostet. Ich verstehe nur nicht, warum er einen anderen Namen angegeben hat. Und sie hat dann den Zettel geschrieben.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Buffy1999 kommentierte am 04. April 2021 um 16:04

Sie hatte doch auch erst einen anderen Namen, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Das war doch über ein Datingportal. Weil Olivia ist ja dermaßen psychisch abgestürzt, da muss doch noch mehr dahinterstecken. Und Will ist ja nicht ohne. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 16:22

Stimmt! Mit Dating-Portalen kenne ich mich einfach nicht gut genug aus ;-)

Wahrscheinlich war das der Rest des Geheimnisses, den Olivia Hannah erzählen wollte.

Und vielleicht ist dann doch Will das Opfer und die Mutter die Täterin - ganz unerwartet kommt sie doch noch aus ihrem Ego-Mantel. Denn der Vater von Jules ist ja nicht Olivias Vater (sonst hätte ich dem das auch noch zugetraut).

Andererseits ist da immer noch der Junge aus dem Internat. Der muss eine besondere Position in dem Krimi haben, sonst würde er nicht so oft erwähnt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Buffy1999 kommentierte am 04. April 2021 um 16:41

Loner steht bei mir ja auch ganz oben. Ich bin gespannt, ob er jetzt noch lebt oder nicht. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
medsidestories kommentierte am 06. April 2021 um 12:10

Steven und Will sind in meiner Rechnung auch eine Person!
In Abschnitt 1 gibt es doch die Szene, in der Will, Johno und die undefinierbare Suppe auf dem Dach stehen und sich unterhalten. Und da äußert sich ein Mann darüber, dass er Olivia attraktiv findet. Daraufhin wehrt Will dan so extrem ab und sagt irgendwas von "So ein junges Mädchen, fast noch ein Kind, kannst du doch nicht machen." Jedenfalls hatte ich da schon einen kleinen Verdacht ihm gegenüber und das erhärtet sich jetzt immer mehr. Ein weiteres Indiz ist zum Beispiel auch, dass Olivia sich bei der Rettungsaktion so sehr gegen ihn gewehrt hat.

Loner steht auch noch auf meiner Liste. Ich könnte mir vorstellen, dass er vielleicht heute jemand anderes ist. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wer dieser "Jemand anderes" sein sollte.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:28

Ich finde eure Spekulationen wahnsinnig interessant und hatte all diese Ideen noch gar nicht in Betracht gezogen. Jetzt bin ich gespannt, was tatsächlich am Ende heraus kommen wird.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Lese-Bienchen kommentierte am 10. April 2021 um 08:13

Total  Interessante Idee, aber dann wüsste es Olivia und wie hat sie zum schweigen gebracht?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:21

Stimme euch da voll und ganz zu. Und dann noch die Szenen mit dem Kormoran - die Atmosphäre gefällt mir da auch extrem gut! Habe mich nur etwas gewundert, dass es in der Höhle nicht zu kalt war, zumal das Wasser darin stand. Aber trotzdem toll beschrieben.

Und die Vermutung mit Will, der Steven sein könnte, gefällt mir auch. Dann könnte der Zettel z.B. von Olivia gewesen sein.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Buffy1999 kommentierte am 04. April 2021 um 15:36

Dieser Leseabschnitt hat mir deutlich besser gefallen. Es war zwischendurch immer mal wieder spannend und die ganzen Geheimnisse wecken natürlich die Neugierde. Und endlich weiß man, was Olivia passiert ist. Wäre ihre Mutter nicht so egoistisch, hätte sie das doch merken müssen, wie schlecht es ihrer jüngsten Tochter geht. Sie hätte dringend eine Therapie gebraucht. 

Will ist ja echt das Letzte. Wer weiß, was wir noch so über ihn erfahren werden. Vor allem die Sache aus der Vergangenheit mit Johnno. Obwohl mir Johnno auch suspekt ist. 

Ich habe ja irgendwie diesen Loner auf meiner Liste, wenn er denn noch lebt. Das weiß man ja noch nicht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 04. April 2021 um 15:47

Johnno tut mir mehr leid. Er war wohl immer der Loser und hat es nur durch den noch schlimmer drangsalierten Loner geschafft, aus dieser Rolle zu kommen. Und jetzt ist er wieder drin, - denn ich gehe davon aus, dass Loner tot ist. Und davon, dass sein Tod etwas mit den Vorgängen auf der Insel zu tun hat.

Will ist genau das, was ich so richtig hasse. Menschen, die sich selbst auch dadurch erhöhen, dass sie andere erniedrigen. Hätte es ihm denn geschadet, wenn auch Johnno dabei gewesen wäre? Aber so strahlt er eben alleine vom TV-Firmament. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Buffy1999 kommentierte am 04. April 2021 um 15:59

Ich bin noch am Grübeln. Einerseits denke ich, dass es sich bei dem toten Mitschüler um Loner handelt, andererseits könnte er auch derjenige sein, der vielleicht Jules den Zettel hat zukommen lassen und sich heimlich auf die Insel geschlichen hat. Den Seetang muss ja auch irgendjemand ins Bett gelegt haben. Oder war es Will selber? 
 

Johnno ist mir suspekt, eigentlich wie alle der ehemaligen Schüler und tut mir ein bisschen leid. Ich bin da so hin- und hergerissen. Da ich seine Art z. B.  gegenüber Olivia gar nicht mag. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
medsidestories kommentierte am 06. April 2021 um 12:13

Johno tut mir auch leid. Er ist eine sehr ambivalente Figur, hat viele negative Eigenschaften, aber auch einen weichen und verletzten Kern. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:34

Johnno tut mir auch leid. Er ist das typische Opfer.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:33

Ich könnte mir vorstellen, dass der mysteriöse Zettel und der Seetang von der selben Person zu Jules gebracht wurden.

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:24

Vielleicht war ja auch Loner Steven?! Weil er sich an Will rächen wollte, hat er sich mit dessen Schwägerin eingelassen. Oder er wusste es vorher gar nicht, hat es dann aber ausgenutzt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:31

Oh ja, Will ist für mich auch übler Abschaum. Deswegen könnte ich mir ihn auch als Opfer vorstellen. Vielleicht ist auch Olivia die Täterin. Oder Hannah, weil sie heraus findet, was Charlie beim Junggesellenabschied so sehr traumatisiert hat.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Lese-Bienchen kommentierte am 10. April 2021 um 08:17

Auf die Idee das Loner auch in der Gegenwart eine Rolle spielen könnte bin ich gar nicht gekommen. Aber ich wüsste nicht in welcher Person er sich bisher unter die Gäste gemischt haben könnte. Aber ein Motiv hätte er, Will die Hochzeit zu versauen. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Odenwaldwurm kommentierte am 04. April 2021 um 23:36

Wir erfahren einiges über die Personen und wir erfahren einige Geheimnise. Sind das wirklich alle Geheimnise? Bisher habe ich noch keine Idee, wer hinter allesm Steckt und wie die Zusammehänge so sind. Ich bin schon sehr gespannt wie die Story weiter geht und was wir noch alles erfahren werden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:36

Ich denke, es gibt noch dunklere Geheimnisse, die noch nicht ans Licht kamen. Wir dürfen gespannt sein.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Michael H. kommentierte am 06. April 2021 um 07:15

Mein erster Eindruck (weiter bin ich noch nicht): Wie alt sind die, Mitte 30? Ein Trinkspiel? Also wirklich.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:37

Eine ziemlich stilvolle und noble Hochzeit eben ;o)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
XesLady kommentierte am 07. April 2021 um 10:07

Leider kenne ich auch so unreife Männer, halte da ebenfalls nicht viel von...aber davon gibt es mehr als man denkt...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:28

O ja, das stimmt leider... Wobei die, die ich kenne, wenigstens sehr sympathische Menschen sind (vom Trinken mal abgesehen), aber die aus der Geschichte haben alle von Anfang an etwas extrem Abstoßendes für mich gehabt. Lediglich Johnno, der eher die Opferrolle einnahm, mag ich eigentlich ganz gerne und Femi hat zwischendurch auch seine netten Seiten.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
XesLady kommentierte am 08. April 2021 um 19:08

Ja wirklich unsympathisch. Vorallem frage ich mich wie man so arrogant sein kann, wenn man doch so niveaulos und unreif ist. Mit Johnno hat ich ein bisschen Mitgefühl.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Rosmarin kommentierte am 09. April 2021 um 17:31

Vielleicht gehört das dort zur Mentalität? Ich hatte lange Zeit einen (jüngeren) irischen Kollegen, der hat sich mit seinen Freunden regelmäßig zum "vollsaufen" verabredet, und das meinten die dann auch so :o(( Wenn's mal passiert, dass man zuviel erwischt, naja, aber mit Absicht!?? Konnte ich nie verstehen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Michael H. kommentierte am 06. April 2021 um 08:57

Die Szene mit dem Meerestier im Bett ist super atmosphärisch und genauso eklig. Wenn ich das Kapitel statt morgens in der Bahn abends im Bett lesen würde, hätte die Albtraum-Potenzial gehabt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:37

Oh ja, das in meinem Bett und ich würde immer noch schreien.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
medsidestories kommentierte am 06. April 2021 um 15:49

So: Abschnitt zwei ist geschafft!
Ich bin nach wie vor begeistert. Die Geschichte ist für mich spannend und relativ wenig vorhersehbar. Ich habe zwar Vermutungen und Theorien, aber die sind alle nur sehr dünn. 
Für die meisten der handlungstragenden Personen empfinde ich Mitleid. Vor allem für Olivia und Johno.
Hannah ist meine Lieblingsprotagonistin, die Figur, mit der ich im echten Leben am ehesten zu tun haben wollte. Ihre Beziehung zu Charlie, bzw. die Freundschaft zwischen Charlie und Jules ist etwas aus dem Fokus der Erzählung geraten. Ich denke, das wird sich aber bald ändern.
Am allerwenigsten mag ich Will. Ihn und seinen Charakter halte ich für den Kern von allem Bösen, das in der Geschichte geschieht. Ob er allerdings Täter bzw. Opfer ist kann ich nicht sagen. Für den Täter halte ich ihn am wenigsten. Das wäre mir zu einfach. Allerdings glaube ich, dass er der Vater des Kindes war, das Olivia abgetrieben hat. 
Für Johno wünsche ich mir, dass er nach der Hochzeit noch lebt und nicht im Gefängnis sitzt, damit er doch noch eine Fernsehkarriere machen kann. Allerdings glaube ich, dass auch er einer dieser Charaktere ist, in denen Ruhm viel Schlechtes hervorbringt. 

Wenn ich mich jetzt auf eine Täter-Opfer-Konstellation festlegen müsste, würde ich sagen: Charlie der Täter, Will das Opfer. Charlie hätte mehrfach ein Motiv, um ihn zu töten und ich finde die Konstellation relativ überraschend. Wenn ich Autorin wäre, würde ich das an den Schluss setzen. 
Nebenbei bemerkt, glaube ich auch, dass Charlie derjenige ist, der den Zettel in den Briefkasten von Jules geworfen hat. Wahrscheinlich hat ihn, was auch immer beim Junggessellenabschied passiert ist, daszu bewegt

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:40

Auch eine interessante Theorie. Über Charlie hätte ich noch gar nicht nachgedacht in diesem Zusammenhang. Könnte auch was dran sein.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:30

Ja, das klingt auch schlüssig...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Summergirl2102 kommentierte am 07. April 2021 um 08:19

Guten Morgen, nun bin ich auch mit dem zweiten Abschnitt durch.

Den Schreibstil mag ich immer noch. Zum Teil empfinde ich die Geschichte als zu sehr in die Länge gezogen, aber nicht so sehr, dass ich mich langweile. Mir fehlt halt nur das Pageturner-Feeling.

Ein paar Dinge werden klarer, zum Beispiel Olivias Geheimnis mit der Abtreibung.

Auch von Will kommt die unschöne Geschichte ans Licht, dass er Johnno aus der Sendung geschubst hat, um selbst der Star zu werden und das, obwohl es Johnnos Idee war.

Eine Idee von dem Opfer habe ich noch nicht, aber möglichweise ist Will das Opfer, weil Johnno ja nun ein starkes Motiv hat, nachdem ihm klar wird, dass er von Will immer nur als Mittel zum Zweck benutzt wurde.

Ich bin gespannt, ob der dritte Abschnitt an Fahrt aufnehmen kann.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
XesLady kommentierte am 07. April 2021 um 10:02

Bin auch durch...wir werden nun schön mit den Geheimnis-Häppchen gefüttert. Bin gespannt, wie sich Johnno rächen wird. Wirklich sympathisch ist er mir immer noch nicht, aber meine Intuition hat mich bei den Anderen nicht getäuscht. Auch mir tut Olivia leid, doch ist das was ihr bisher widerfahren ist in meinen Augen kein Grund für Todessehnsucht und Selbstverstümmelung, aber sie ist halt erst neunzehn...
Bisher ist das Buch spannend und es gefällt mir besser als sein Vorgänger. Einzig ist es mir zu viel Erotik und ich würde mittlerweile das Buch bald schon eher als Erotikthriller bezeichnen. Zudem finde ich es weniger ansprechend, wenn Worte wie "Ficken" verwendet werden, das nimmt dem Buch das Niveau.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Winterzauber kommentierte am 07. April 2021 um 10:47

Ich habe Abschnitt 2 in einem durchgelesen - hat mich total gepackt.

Ich habe bei Abschnitt 1 sofort gedacht, dass Steven tatäschlich Will ist, aber dann dachte ich Olivlia muss ihn doch gekannt haben, da er ja berühmt ist und sie ihn dadurch in den Medien mal gesehen haben muss - aber der Gedankte kam mir sofort, daher auch ihr eigenartiges Verhalten auf der Hochzeit - dass sie nicht dort sein möchte und der Zettel für Jules könnte von ihr sein.

Will ist ja sowas von furchtbar, Selbstdarsteller und haut andere übers Ohr, Johnno seinen Freund läßt er über die Klinge springen, damit er selbst erfolgreich ist und kein anderer neben ihm.

Hannah ist mir nach wie vor sympatisch und vor allem authentisch. 

Olivia tut mir richtig leid, ich bin gespannt was da noch kommt, wenn wir die ganze Geschichte erfahren.

Was auf der Junggesellenparty passiert ist muss ja auch heftig gewesen sein - 

Loner ist wahrscheinlich der, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist denke ich mir und vielleicht verbirgt sich ja ein Angehöriger unter den Gästen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Winterzauber kommentierte am 07. April 2021 um 12:18

Was ich merkwürdig finde ist, die Leute zu unterteilen. Da gibt es einmal die engere Hochzeitsgesellschaft und dann die anderen Gäste sowie die erste Klasse und die zweite Klasse.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 07. April 2021 um 12:26

Ich war einmal auf einer Dorf-Hochzeit in Österreich. Dort bekamen die Gäste, die vollständig bewirtet wurden, weiße Sträußchen für das Revers, die, welche nur frei trinken durften, bekamen rosafarbene und die, die einfach nur dabei sein wollten, welche in lila. Ich fand das sehr schön, da so richtig Stimmung in der Bude war.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Winterzauber kommentierte am 07. April 2021 um 14:07

Von sowas habe ich tatsächlich noch nie gehört.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 15:35

Hmm... da weiß ich nicht, was ich von halten soll. Schön aber, wenn es der Stimmung dort keinen Abbruch getan hat. Ich war selbst mal auf einer Hochzeit, wo es zwar nur 30 Gäste waren und die auch nicht eingeteilt wurden, aber nach dem dritten oder vierten Schnaps hat uns dann die Braut gebeten, ein bisschen weniger zu trinken, da ihr Vater die Rechnung zahlte. Da habe ich mir geschworen, dass ich erst heirate, wenn ich es mir leisten kann oder es von vornherein anders aufziehe!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
melange kommentierte am 08. April 2021 um 15:50

Das ist da so Sitte. Und ich fand es gut (vielleicht, weil wir die weißen Sträußchen hatten....) Aber diese Hochzeit hätte man sich auch sonst nicht leisten können (außer Rockefeller oder die Kardashians möglicherweise). Da waren beide Dörfer der Brautleute anwesend (und ich rede hier nicht von Obermosbach und Untermosbach - die sind schon ein bisschen größer gewesen) und sämtliche Mitglieder von irgendwelchen Vereinen, in denen man so ist (Sportverein, Blaskapelle usw.)., außerdem noch alle Cousins, Cousinen mit Anhang usw. Nur die engsten Verwandten und Freunde hatten die weißen Sträußchen (aber das waren immer noch locker 60 Leute). Es gibt auch keinen Polterabend. Da kommt eben jeder zur Hochzeit und es spielt eine Kapelle, man kann tanzen und der Saal ist riesig. Eben ein Dorffest mit Unterhaltung, ohne Eintritt, aber für Essen und - teilweise - Getränke kommt man selber auf.

Das ist überhaupt nicht mit einer schnieken Veranstaltung hier zu vergleichen. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 08. April 2021 um 17:23

Ja, das klingt spannend und wäre tatsächlich etwas kostspielig... Das kann ich dann nachvollziehen!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Winterzauber kommentierte am 09. April 2021 um 13:25

Gäste zu bitten etwas weniger zu trinken ist ja irgendwie abtörnend - da ist ja die Feier dann gelaufen finde ich. Dann sollte man jeden Gast bitten, eine Flasche hochwertigen Schnaps mitzubringen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Greenie_Apple kommentierte am 09. April 2021 um 16:26

Vielleicht war das auch das schlechte Omen - die Ehe hat nur ein knappes Jahr gehalten...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Rosmarin kommentierte am 09. April 2021 um 17:38

Kenn ich - und finde das gar nicht so schlecht! Wenn man das Brautpaar total gerne mag, aber verstehen kann, dass sie tatsächlich nicht jeden einladen können, darf man in "lila" mitfeiern und zahlt sich halt seinen Verzehr selber. Bringt die Gäste nicht um und bereichert das Fest!

Ähnlich einer "Bettelhochzeit" in Bayern... ich hatte vor fast 40 Jahren selber so eine und wir waren echt froh, dass es das gab! War umwerfend!! :o) Und wir haben und so gefreut, dass sooo viele gekommen sind! Für die Gäste war es ein selbst bezahltes Essen, für uns ein rauschendes Fest ohne folgende Pleite :o)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Flyspy kommentierte am 07. April 2021 um 23:44

Ob es wirklich eine Leiche war, die die Bedienung gefunden haben will, ist nicht gesichert. Die Freunde des Bräutigams streifen auf der Suche über die Insel. Wir erleben die Trauung mit Höhen und Tiefen. Die einzelnen Perspektiven der Protagonisten werden weiterentwickelt, das Dramas schreitet voran. Und die Spannung steigert sich …  Gegen Ende des Abschnitts versucht Olivia, sich im Atlantik zu ertränken und es wird offensichtlich, das Will seinen vorgeblich besten Freund betrogen hat.
Kein Moment der Geschichte ist vorhersehbar und das Ende bleibt offen. Ich habe lange keinen so interessant komponierten Thriller mehr gelesen.
Nach Abschnitt 1 musste ich gleich weiterlesen, das Buch lässt Einen nicht mehr los!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Rosmarin kommentierte am 09. April 2021 um 17:45

Ich finde es sooooo spannend, was in den Köpfen der "Erzähler" vor sich geht! Was da alles zu Tage kommt, welche Lasten sie mit sich herumtragen, welche Leiden, an welch traurige bis schillernde Erlebnisse sie zurückdenken, meine Güte! Das geht ja wirklich unter die Haut! Besonders Olivias Geschichte berührt auch mich sehr. 

Ihr alle seid ja die reinsten Spürnasen - ich lasse mich da eher treiben und staune, was so ans Tageslicht kommt. Hat Johnno wirkllich erst jetzt Rachegedanken? Hat sich das alles erst jetzt so zugespitzt? Ich habe wahrlich noch keinen Schimmer, wer da draußen im Moor liegt... 

Ich bin ehrlich völlig begeistert, finde kein Haar in der Suppe und steuere wahrscheinlich einem überraschenden Ende zu, während Ihr, liebe Mitleser*innen, den Täter wahrscheinlich schon entlarvt habt - es deutet alles darauf hin!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Morlin kommentierte am 09. April 2021 um 17:53

Der Cliffhanger auf Seite 216 ist ja mega gemein. „Was ist denn das? Was hält er in der Hand?“ Um Himmels willen, was denn? Am Ende des zweiten Leseabschnittes weiß man es immer noch nicht!

Und dann der Junggesellenabschied. Was ist dort mit Charlie passiert? Also die Autorin hat mich echt am Haken.

Ich bin wirklich gespannt, wie am Ende auf Auflösung sein wird. Ich habe das Gefühl, dass es etwas mit den beiden Hochzeitsplanern zu tun haben könnte.

Das Will Johnno um eine Fernsehkarriere gebracht hat, kam für mich völlig überraschend. Was für ein Mistkerl.

Mich unterhält das Buch auf allerbeste. Daher habe ich das andere Buch der Autorin „Neuschnee“ direkt geordert und wird demnächst bei mir einziehen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 138 bis 292
Lese-Bienchen kommentierte am 10. April 2021 um 08:04

Der 2. Abschnitt ist genauso spannend und mitterlweile erfahren wir einiges. 

Nicht nur, dass Johnno in Wirklichkeit Jonathan heißt. Er tut mir Leid, er scheint immer von Will ausgetrickst worden sein. Ich denke das die beiden oder sogar nur Will Schuld am Tod des Jungen damals im Internat waren. Dann hat Will dafür gesorgt, dass er bei seiner eigenen Sendung nicht dabei sein darf. Damit war auch klar, warum Will seinen Produzenten nicht einladen wollte. Er wollte nicht ds dieses Geheimnis ans Licht kommt. Auch steckt doch wahrscheinlich mehr hinter den gestohlenen Prüfungsaufgaben. Johnno hätte aufjedenfall ein Motiv Will zu ermorden und es tut mir Leid, Jules hat sich da nicht gerade den Traum-Ehemann ausgesucht. Aber da ich auch sie nicht wirklich Leiden kann, passen die zwei ja sehr gut zusammen. Ihr ganzes Verhalten, alles muss perfekt aussehen und das Gespräch mit ihrem Vater. Fast kann sie einem Leid tun, sie hat immer um die Liebe anderer Kämpfen müssen, scheint aber dazu ein ganz schönes Biest geworden zu sein. 

Der Selbstmordversuch von Olivia hat mich sehr überrascht, damit hatte ich nicht mehr gerechnet. Auch bin ich mir noch nicht sicher, ob das alles war. Ich verstehe das eine Abtreibung schlimm ist, aber irgendwie muss da doch noch was sein. Aber Jules Reaktion ging ja so gar nicht. 

Was hat es mit der Toten Familie der Hochzeitsplanerin auf sich. Ich bin gespannt, wie diese auf der Insel ums Leben gekommen ist. 

Und wir wissen ja leider immer noch nicht, wer die Leiche  ist, die die Männer jetzt suchen. Johnno ist dabei, wenn ich mich richtig erinnere er kann es nicht sein.