Leserunde

Leserunde zu "Sweet Sorrow" (David Nicholls)

Sweet Sorrow - David Nicholls

Sweet Sorrow
von David Nicholls

Bewerbungsphase: 16.01. - 30.01.

Beginn der Leserunde: 06.02. (Ende: 27.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Sweet Sorrow" (David Nicholls) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Manches im Leben strahlt so hell, dass es nur aus der Entfernung wirklich gesehen werden kann. Die erste große Liebe ist so eine Sache, die immer noch leuchtet, auch wenn sie längst verglüht ist. Genauso ist es Charlie Lewis ergangen. Nichts an ihm ist besonders. Dann begegnet er Fran Fisher, und seine Welt steht Kopf. In den langen, hellen Nächten eines unvergesslichen Sommers macht Charlie die schönsten, peinlichsten und aufregendsten Erfahrungen seines Lebens. Und steht zwanzig Jahre später vor der Frage, ob er sich traut, seine erste große Liebe wiederzutreffen.

ÜBER DEN AUTOR:

David Nicholls, Jahrgang 1966, ist ausgebildeter Schauspieler, hat sich dann aber für das Schreiben entschieden. Mit seinem Roman „Zwei an einem Tag“ gelang ihm der Durchbruch, seine Romane wurden in vierzig Sprachen übersetzt und verkauften sich weltweit über acht Millionen mal. 2014 wurde sein Roman „Drei auf Reisen“ für den Man Booker Prize nominiert. Auch als Drehbuchautor ist David Nicholls überaus erfolgreich und mehrfach preisgekrönt, zuletzt erhielt er den BAFTA und eine Emmy-Nominierung für „Patrick Melrose“, seine Adaption der Romane von Edward St Aubyn, die als HBO-Serie Furore machte.

29.02.2020

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 16. Januar 2020 um 08:45

Auf dieses Buch wurde ich bereits auf einem anderen Portal aufmerksam. Umso schöner ist es, dass ich mich jetzt hier bewerben kann. Ich springe also als Erste in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Glüxklaus kommentierte am 16. Januar 2020 um 08:59

Mir ist der Roman in letzter auch schon häufig untergekommen. Ich habe auch schon eine Leseprobe davon gelesen, die mir recht gut gefallen hat. Also versuche ich hier einfach mein Glück.

"Zwei an einem Tag"  habe ich damals übrigens recht schnell verschlungen und daraufhin noch andere Bücher von David Nicholls gelesen. "Ewig Zweiter" fällt mir noch ein, das fand ich auch interessant, ein originelles Thema. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carma1607 kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:34

Von David Nicholls kenne ich bereits das Buch "Zwei an einem Tag", was mir ausgesprochen gut gefallen hat. Der Titel dieser Leserunde mit dem schönen Cover und die Kurzbeschreibung lassen eine romantische Geschichte erwarten. Genau richtig für lange Winterabende. Ich wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 16. Januar 2020 um 10:15

Die erste große Liebe........................

Ich denke die ists uns allen noch präsent und formt uns auch irgendwie für die Zukunft.

Gerne würde ich dieses Buch hier in der LR gemensam lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 16. Januar 2020 um 10:57

Über diesen Roman habe ich schon viel gehört , ich hüpfe also gerne in den Lostopf! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 16. Januar 2020 um 11:20

Das Buch habe ich jetzt schon öfter gesehen und bin sehr gespannt darauf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
19Siggi58 kommentierte am 16. Januar 2020 um 11:28

Ja, ja...die erste große Liebe. Wer erinnert sich daran nicht zurück? Irgendwie vergisst man sie im ganzen Leben nicht. Da geht es mir wie viele andere auch, doch kommt es durchaus auf die Umstände an, ob man diese erste Liebe wieder treffen möchte. Mich würde interessieren, wie mit dieser Thematik in der vorliegenden Geschichte umgegangen wird. Gibt es womöglich eine Chance, dass aus der ersten Liebe die letzte Liebe des Lebens wird? Spanendes Thema, sicherlich auch mit Herz-Schmerz- Garantie?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 16. Januar 2020 um 12:03

"Sweet Sorrow"...allein der Titel klingt schon nach bittersüßem Schmerz. Ich glaube, manchmal ist es eher das Gefühl des ersten Verliebtseins, dem man hinterhertrauert, nicht zwingend der entsprechenden Person. In anderen Fällen überlegt man sich, ob man wirklich den Realitäts-Check wagen soll - wenn man, ein gefühltes Leben später, die Gelegenheit hat, seine erste Liebe wiederzutreffen...so wie Charlie. Bis dahin hatte man die  Person, so wie man sie damals kannte, vor Augen - will man an dieser schönen Erinnerung rütteln? Würde dieses Bild zerstört werden, wenn aus dem früheren Partner mittlerweile jemand ganz anderes geworden ist? Echt schwierig und eine mega interessante Thematik! Ich würde mich sehr freuen, an der Leserunde teilnehmen und mitdiskutieren zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dark Rose kommentierte am 16. Januar 2020 um 12:26

Ich würde das Buch sehr gerne lesen. Es verspricht berührend zu werden. Warum haben die beiden sich damals getrennt? Haben sie eine Chance 20 Jahre später doch noch ihr Happy End miteinander zu finden?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliothekarin kommentierte am 16. Januar 2020 um 12:39

Das Buch ist mir jetzt schon öfter über den Weg gelaufen und habe auch schon ein paar Meinungen dazu gehört. Trotzdem möchte ich mir gerne meine eigene Meinung bilden und würde gerne hier mitlesen.

Ich weiß nicht ob ich nach so langer Zeit meiner ersten großen Liebe nochmal gegenüber stehen möchte, das war damals nicht unebdingt die beste Art sich aus den Augen zu verlieren. Wahrscheinlich würde er mich nicht mal erkenne wenn wir uns jetzt über den Weg laufen würden. Ich bin gespannt wie es in der Geschichte sein wird :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BiancaK. kommentierte am 16. Januar 2020 um 12:48

Ich möchte mich gern um ein Freiexemplar bewerben und bei dieser Leserunde mitlesen. Das Buch verspricht sehr unterhaltsam zu werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 16. Januar 2020 um 13:18

David Nicholls ist einer der wenigen Autoren von denen ich Blümchenbücher, eh Liebesgeschichten  lese. Zwei an einem Tag hat mich sehr berührt

Und an die erste Liebe lässt sich fast jeder gerne erinnern

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 16. Januar 2020 um 13:33

Ich habe zuvor noch nichts von diesem Buch gehört und würde daher umso lieber mitlesen.=)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 16. Januar 2020 um 13:40

Auch ich habe dieses Buch schon ins Auge gefaßt und freue mich deshalb hier eine Bewerbung abgeben zu können. Die erste Liebe ist wohl für jeden ein Thema wert. Ich habe meine erste Liebe geheiratet und bin seit mittlerweile über 50 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon 47 Jahre verheiratet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 16. Januar 2020 um 16:56

In dieser Woche klingen wieder einmal beide Bücher höchst interessant! Vielleicht gewinne ich ja eines von ihnen!;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schnaeppchenjaegerin kommentierte am 16. Januar 2020 um 17:31

Ich habe auch schon viel Werbung für das Buch gesehen und bin sehr neugierig auf die Geschichte geworden. Nachdem mir sein Bestseller "Zwei an einem Tag" so gut gefallen hat, würde ich den lang ersehnten neuen Roman gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 16. Januar 2020 um 17:34

Um diesen Titel "schleiche" ich schon ein paar Tage herum und überlege mir, ob ich ihn kaufen sollte. Vielleicht habe ich ja Glück und die Entscheidung wird mir abgenommen, in dem mein Name auf der Gewinnerliste auftaucht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Luki kommentierte am 16. Januar 2020 um 18:08

Ich hüpfe gerne in den Lostopf. Der Roman hört sich interessant und gefühlvoll an und die erste Liebe vergisst man nicht. Ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 16. Januar 2020 um 18:33

Na, ich möchte gerne wissen ob Charlie seine große Lieber wieder trifft. Deshalb hüpfe ich mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
foxydevil kommentierte am 16. Januar 2020 um 19:51

Mir ist dieses Buch bei einer Buchverlosung aufgefallen und fand es interessant!
Allerdings hatte ich kein Glück und würde es sehr gern hier noch einmal versuchen.
Ich glaube nahezu jeder erinnert sich an seine erste große Liebe - aber sie nach so vielen Jahren wieder zu begegnen ist nicht so häufig.
Aber auch real denn ich habe ein befreundetes Paar wo es so lief.
Da ich auch gern Bücher lese welche vorstellbar und nicht zu unrealistisch sind wäre ich gern bei der Leserunde dabei und bewerbe mich sehr gern!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:31

Über das Buch habe ich bisher nur Gutes gehört und das Cover finde ich total schön. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MiriamAnne kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:37

Es klingt mega toll und wird sicherlich sehr emotional. 
Ich hüpfe in den Lostopf <3 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:40

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cheekysassi kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:59

Ich springe mal in den Lostopf :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annis-Buecherwelt kommentierte am 17. Januar 2020 um 06:59

Ich habe zwar schon oft von David Nicholls gehört, muss aber trotzdem (wenn auch etwas beschämt) zugeben, dass ich noch keines seiner Bücher gelesen habe. Deshalb wäre das hier der perfekte Anfang! Der Klapptext gefällt mir unglaublich gut, und auch die Leseprobe, die ich mir von wo anders dann extra gesucht habe, hat dies bestätigen können. Das Buch passt perfekt in mein Beuteschema! Deswegen springe ich dann auch seit langem das erste Mal wieder in den Lostopf!

Die Idee mit den zwei verschiedenen Covern finde ich übrigens unglaublich cool! Ich bin mal gespannt ob es hier die helle Auagabe, wie auf dem Bild oder die dunkle gibt hihi. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 17. Januar 2020 um 07:09

Oh, nach längerer Zeit mal ein Buch in der Leserunde, das mich anspricht, das klingt wirklich gut und spannend. Wie sich das dann entwickelt könnte interessant werden.
Ich würde sehr gerne mitlesen, das Buch ist bestimmt toll. Ich versuche mal wieder mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 17. Januar 2020 um 08:12

Ja, auch an meine erste Liebe hab ich gute Erinnerungen...

Ich würde gerne hier mitlesen!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hilou kommentierte am 17. Januar 2020 um 08:21

Oh, wie schön. Ich habe das Buch bereits schon und würde gerne mit eigenem Exemplar an dieser Leserunde teilnehmen. Ich freue mich auf einen regen Austausch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 17. Januar 2020 um 11:34

ich bewerbe mich hier sehr gern. Bin gespannt auf die Lektüre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 17. Januar 2020 um 11:39

Hatte bisher bei diesem Buch kein Glück, deshalb noch mal ein Versuch :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chapialis kommentierte am 17. Januar 2020 um 14:27

Ich versuche mein Glück und hüpfe in den Lostopf. Bin sehr gespannt auf dieses Buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SasaRay kommentierte am 17. Januar 2020 um 20:44

Ich habe inzwischen schon mehrfach an Gewinnspielen zu diesem Buch teilgenommen und natürlich immer verloren...Daher probiere ich jetzt hier noch mal hier *Daumen drück*

Ich würde mich wirklich sehr freuen, teilnehmen zu können. Sweet Sorrow hat mich bereits mit den zwei verschiedenen Covern in seinen Bann gezogen, dann hat mich der Klappentext begeistert und die Leseprobe hat meinen ersten Eindruck mehr als bestätigt. Ein wunderbar flüssiger und charmanter Schreibtstil.

Ich würde gerne herausfinden, was aus Charlie und Fran wird...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 18. Januar 2020 um 07:36

Das Buch möchte ich sehr gerne lesen und rezensieren, es scheint sehr gefühlvoll geschrieben zu sein. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Winterzauber kommentierte am 18. Januar 2020 um 08:01

Ich habe einige Zitate aus diesem Buch gelesen und war verzaubert. Ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
19Siggi58 kommentierte am 18. Januar 2020 um 10:05

Ich habe mich schon vor einigen Tagen beworben, möchte aber noch  folgendes nachschicken. Ich habe zufällig ein Interwiev mit dem Autor David Nicholls gelesen, und nun " brenne " ich noch mehr für dieses Buch. Mit gefällt seine Anschauung zu der ersten Liebe, vor allem über folgendes Zitat mußte ich schmunzeln. Dieses Zitat hätte von mir stammen können, denn mir erging es ähnlich mit meiner ersten Liebe. Zitat: " Als ich zum ersten Mal verliebt war, dachte ich, etwas Besseres wird mir nicht widerfahren. Nach acht Wochen war alles vorbei. " Hoffentlich wird meine Bewerbung berücksichtigt, ich hoffe sehr auf meine Glücksfee!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AdorableBooks kommentierte am 18. Januar 2020 um 10:39

Ich war in einer andere Verlosung nicht unter den glücklichen Gewinnern also versuche ich es hier noch mal :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 18. Januar 2020 um 12:47

Das klingt nach einem besonderen Buch. Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
chaosbaerchen kommentierte am 18. Januar 2020 um 16:31

Oh, das Buch steht schon länger auf meiner Neuerscheinungs-Beobachtungs-Liste, da würde ich echt gerne mitlesen!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 18. Januar 2020 um 17:33

Seit ich den Klappentext des Buches zum ersten Mal gelesen habe, möchte ich das Buch haben. Deswegen muss ich mich für die Leserunde bewerben.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wencke kommentierte am 18. Januar 2020 um 17:47

Oh ja, super gerne würde ich dieses Buch lesen und würde mich sehr freuen, wenn ich hier Glück hätte. Die Leseprobe hat mir super gut gefallen und ich hätte am liebsten gleich weiter gelesen.

Ich würde mich auch sehr über einen Austausch hier in der Runde freuen.

Eine anschließende Rezenszion sowie das Veröffentlichen auch auf weiteren Seiten (z.B. Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, buecher.de, Lesejury, Lovelybooks, u.a.) ist für mich selbstverständlich.

Nun auf in den Lostopf und ganze feste Daumen drücken!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
grünerfisch kommentierte am 18. Januar 2020 um 22:24

Ja ja ja ja. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 19. Januar 2020 um 10:13

Von dem Buch habe ich schon viel gehört. Von David Nicholls habe ich schon "Zwei an einem Tag" gelesen, was ich sehr mochte. Ich versuche einfach mal mein Glück!;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 19. Januar 2020 um 19:35

Auf dieses Buch bin ich schon so neugierig, schon Leseproben gelesen und viel davon gehört. Den Autor kenne ich auch schon, liest sich sehr gut. Wäre sehr gerne hier dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anni90 kommentierte am 19. Januar 2020 um 19:44

Das Buch ist mir des Öfteren schon über den Weg gelaufen und es hört sich sehr interessant an. Ich wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 20. Januar 2020 um 09:08

Der Autor ist derselbe Jahrgang wie mein Mann, daher hoffe ich, dass er einen ähnlichen Humor und ähnliche Einstellungen hat. Wenn das so ist, könnte das eine sehr interessante Lektüre für  mich werden - falls ich Glück habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 21. Januar 2020 um 09:55

Hm, da wäre ich mir nicht so sicher... Aber ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BiancaK. kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:02

das Cover in Blau gefällt mir gut, dezent gehalten und sehr stillistig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carla28 kommentierte am 20. Januar 2020 um 11:33

Ich sage nur "Zwei an einem Tag "

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Koira kommentierte am 20. Januar 2020 um 11:58

Ich habe auf der Teilnehmerliste zu meinem Klassentreffen ganz aufgeregt nach dem Namen meiner ersten großen Liebe gesucht, der leider nicht teilnimmt. Obwohl ich in einer sehr glücklichen Beziehung bin, hätte mein Herz wohl eine Freudensprung gemacht, ihn zu sehen.

 

Das Buch ist mir schon öfters ins Auge gesprungen und ich wäre sehr gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steffi_liest kommentierte am 20. Januar 2020 um 13:49

Hier würde ich gerne mitlesen! Hab bisher schon viel gutes über das Buch gehört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wbetty77 kommentierte am 20. Januar 2020 um 14:07

Dieses Buch steht ganz oben auf meiner Liste der Bücher, die ich unbedingt lesen möchte. Zwei an einem Tag habe ich damals mit großer Begeisterung gelesen. Ich würde mich sehr, wirklich sehr, freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen könnte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 21. Januar 2020 um 00:53

Mein Herz puckert schon allein beim Klappentext, <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele24 kommentierte am 21. Januar 2020 um 07:44

Dieses Buch wird mir immer wieder angezeigt und ich bin richtig neugierig darauf! Lesen werde ich es auf jeden Fall, aber mit einer Leserunde macht es noch mehr Spaß

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sontho kommentierte am 21. Januar 2020 um 12:11

Warum nicht mein Glück versuchen. Ich bewerbe mich für 

die Leserunde.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 21. Januar 2020 um 15:00

Ich liebe die Bücher dieses Autors und bin daher schon sehr auf sein neuestes Buch gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jo.Fre kommentierte am 21. Januar 2020 um 17:06

TU ES, O BITTE TU ES nur so findest du heraus ob sie ebenfals so empfindet

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 21. Januar 2020 um 17:18

Das ist doch mal mehr was nach meinem Geschmack, so etwas lese ich total gerne. Das landet auf jeden fall auf meiner Wunschliste

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tigerluna kommentierte am 22. Januar 2020 um 12:48

Da Cover ist sehr schön und die Inhaltsangabe klingt so unglaublich süß! Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Weebo1846 kommentierte am 22. Januar 2020 um 16:06

Ich wäre total gerne dabei, da ich ein riesengroßer Nicholls-Fan bin und seine Bücher einfach grandios finde. Außerdem steht für den Beginn der Leserunde eine längere Krankheitsphase an, sodass das die ideale Aufheiterung und Ablenkung wäre, wenn ich mit operierten Rücken zu Hause liege und mich schonen muss ;)!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
world-of-books kommentierte am 22. Januar 2020 um 19:30

Das Buch ist mir schon seit Längerem aufgefallen und ich würde es sehr gerne lesen, da es sich nach einer sehr gefühlvollen Geschichte, ganz nach meinem Geschmack, anhört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Herzensbücher kommentierte am 23. Januar 2020 um 06:54

Zwei an einem Tag war eines meiner absoluten Lieblingsbücher, deshalb freue ich mich sehr auf ein neues Buch von David Nicholls. Ich lese sehr gerne in Leserunden, da ich den gemeinsamen Austausch über das gelesene toll finde und hoffe, dass ich hier Glück habe!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Callso kommentierte am 23. Januar 2020 um 13:09

Auch als Mann  darf man David Nicholls gerne lesen.

Ich habe schon drei seiner bisherigen Romane gelesen, alle haben mich überzuegt; allen voran "Zwei an einem Tag". Als ich jüngst sah, dass der Autor neuen Lesestoff veröffentlicht hat, war ich sehr begeistertert.

Demzufolge wäre ich äußerst gerne bei der Leserunde dabei.

Auch das neue Werk klingt nach viel Gefühl und reichlich Emotionen - ich wäre bereit....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 24. Januar 2020 um 09:45

"Zwei an einem Tag" fand ich sehr gut, obwohl ich sonst nicht für "Liebesgedöns" bin. Mal sehen, ob dieses Buch auch den Erwartungen entspricht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BUnny SUnny kommentierte am 24. Januar 2020 um 10:40

Das ist eine gute frage. Ich würde sagen ja et soll sie wieder sehen. Aber weshalb haben sich ihre wege getrennt? Was ist passiert

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Et_küt_wie_et_küt kommentierte am 24. Januar 2020 um 10:44

Da strahlt mein Herz, das ist ja mal was richtig perfektes für den Sommer der sich langsam an schleicht mir kleinen Schritten

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 24. Januar 2020 um 13:11

Ich hätte mal wieder Lust ein romantisches Buch zu lesen. Umso besser wäre es natürlich es mit euch zu lesen und in der Leserunde zu besprechen.

Zudem soll Nicholls richtig gut schreiben können. Davon würde ich mich gern selbst überzeugen wollen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caro01 kommentierte am 24. Januar 2020 um 20:42

Klingt nach guter Unterhaltung. Ich bin dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vantob kommentierte am 24. Januar 2020 um 20:43

Ich versuche hiermit mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Winterzauber kommentierte am 24. Januar 2020 um 23:26

Ich würde das Buch auch gern lesen, da ich schon viel darüber gelesen habe und daher neugierig geworden bin.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yourheartbooks kommentierte am 26. Januar 2020 um 00:48

Da ich bereits sehr viel positives über den Autor und seine Bücher gelesen habe, aber leider selbst noch keines kenne, würde ich mich sehr freuen in der Leserunde mitlesen zu dürfen. Der Titel klingt toll, das Cover ist schön und der Klappentext verspricht eine wunderschöne Geschichte, die ich unbedingt lesen möchte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 26. Januar 2020 um 07:34

Ein toller gefühlvoiller Roman, den ich sehr gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 26. Januar 2020 um 09:18

Klingt nach einer Menge Spaß, daher würde ich sehr gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 26. Januar 2020 um 17:17

Wie schön, dass gerade dieses Buch Thema einer neuen Leserunde ist. Habe bereits ein Buch von David Nicholls gelesen und war hellauf begeistert. Diese Geschichten sind toller Kitsch auf hohem Niveau, und sicher so auch dieses neue Buch. Ich würde gerne mitlesen und meine Leseeindrücke einbringen und mich mit anderen Lesern austauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Rademacher kommentierte am 26. Januar 2020 um 18:22

Das klingt nach einem schönen emotionalen und romantischen Buch. Da versuche ich sehr gerne mein Glück für dieses Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 26. Januar 2020 um 18:37

was für ein schöner Liebesroman. Die erste Liebe ist unvergesslich.

Gerne möchte ich das mit Charlie noch einmal erleben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Glanzleistung kommentierte am 27. Januar 2020 um 13:26

Seine Art zu Schreiben ist unbeschreiblich schön. "Drei auf Reisen" hat mich von Anfang an begeistert und auch "Zwei an einem Tag" war sehr emotional. Sehr gern wäre ich hier bei dieser Leserunde dabei und romantisch wird es mit Sicherheit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
san1 kommentierte am 27. Januar 2020 um 20:27

Die erste Liebe, ein so zeitloses und berührendes Thema. Wir alle kennen es und werden sie wohl nie vergessen können. Diese kleine, sehr subjektive Sache kann aus uns plötzlich jemand anderes machen und uns auch dementsprechend beeinflussen. Äußerst interessant, dass wir hier auf einen männlichen Autor treffen, da sich in diesem Genre ja eher Frauen tummeln.

Bisher habe ich sowohl Lobeshymnen, als auch Buhrufe zu diesem Buch gehört und würde mir wahnsinnig gerne selbst ein Bild von der Geschichte machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 27. Januar 2020 um 21:50

Würde ich gerne mit Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 28. Januar 2020 um 10:39

Ich habe schon einiges über dieses Buch gehört und das klang immer sehr vielversprechend. Eine interssante Geschichte über eine alte Liebe und wie man mit ihr umgeht.

Sehr gerne wäre ich bei dieser Runde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:12

Hmmmm da stand ich letztens bereits vor und war mir unschlüssig was ich davon halten soll. Ich freu mich auf die Rezessionen zu dem Buch :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Super_MOM kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:15

Ich bin wahnsinnig gespannt auf das Buch. Es klingt schon ferzaubernd und spannend aber auch traurig und glücklich zusammen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:20

Ich experimentiere momentan mit den Genres. Eigentlich lese ich nur Thriller oder was spannendes aber seit kurzem auch andere Genres und sie gefallen mir. Und das gefällt mir auch sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trendy kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:24

Hab es schon öfters in Regalen gesehen oder auf Foren. Ich bin sehr gespannt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leon Schröder kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:27

Hüpfe hier ebenfalls in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Everly kommentierte am 28. Januar 2020 um 17:15

Es ist mal wieder Zeit für einen Nicholls.
Natürlich hat mir Zwei an einem Tag das Herz gebrochen und Drei auf Reisen hat mich positiv überrascht... Hüpf in Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
whiterose1 kommentierte am 28. Januar 2020 um 21:09

Uiuiuiuih, der hochdotierte Autor hat es "einfach drauf", dazu ein fast nüchterndes, aber sehr aussagekräftiges Cover = genau meins :)
Der Roman ist so vielschichtig, aktiviert mein Kopfkino mit vielen ? und lässt mich Abschalten vom Alltag - vlt. bis bald?
Gespannte Grüße
PS An die 1. Liebe erinnert man sich immer ❤

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marias_buecherchaos kommentierte am 29. Januar 2020 um 11:33

Von dem Autor habe ich schon "Zwei an einem Tag" gelesen und fand das Buch mega toll. So eine berührende Geschichte und ich hoffe, dass es bei "Sweet Sorrow" ähnlich emotional wird. Die erste große Liebe, damit kann sich ja jeder Identifizieren, ich bin als gespannt wie es zwischen Charlie und Fran so laufen wird.

Ich finde es total toll, dass es zwei Ausgaben des Buches gibt, obwohl man sich da gar nicht entscheiden kann, welche Ausgabe man haben möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 29. Januar 2020 um 12:13

Ok... nicht zwingend mein Genre, aber der Vorstellungstext hat mich doch neugierig gemacht. Also ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gi La kommentierte am 29. Januar 2020 um 12:48

Der Klappentext hat mich sofort begeistert!

Ich liebe Liebesgeschichten, die Tiefgang haben und durchlebe gerne zusammen mit den Propagonisten die Geschichte.

Ich bin noch ziemlich neu hier.....ab heute...lach....und würde mich sehr freuen, euch in dieser Leserunde kennenzulernen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 29. Januar 2020 um 16:32

Die Leseprobe dieses Buches hat mich auf einer anderen Platform schon sehr fasziniert und deswegen versuche ich nun hier mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Melli13 kommentierte am 29. Januar 2020 um 20:26

Würde mich auch gerne bewerben...das Cover viel mir als erstes auf und die Geschichte die dahinter verborgen ist interessiert mich sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 30. Januar 2020 um 11:32

Ich bin nun doch neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 30. Januar 2020 um 14:37

Wow, so eine schöne Kurzbeschreibung. Ich würde sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 30. Januar 2020 um 17:07

Kurz vor Schluss, aber ich melde mich auch noch für die Leserunde  :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schokocookieh kommentierte am 30. Januar 2020 um 17:08

Das Cover ist mega schön. 
Der Klappentext hört sich so gut an das ich das Buch am liebsten sofort lesen würde. 
Deshalb hüpfe ich mit in den Lostopf und hoffe ich bekomme die Chance das Buch zu lesen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tiffanie erklärte am 02. Februar 2020 um 16:53

Ich bin sehr an der Leserunde interessiert!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
19Siggi58 kommentierte am 11. Februar 2020 um 11:37

Die pädagogische Begabung meiner Mutter erschöpfte sich darin, eine Atmosphäre von Panik und Vergeblichkeit zu verbreiten. Früher hatte sie sich immer damit zufriedengegeben, das Unterrichten den Lehrern zu überlassen. Jetzt benahm sie sich wie jemand, der verschlafen hat, schnell zum Bahnhof muss, Kleidung in einen Koffer stopft und sich weigert, zu akzeptieren, dass der Zug längst abgefahren ist,  ( Seite 260 )

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
chaosbaerchen kommentierte am 17. Februar 2020 um 18:51

Die Meinungen hier sind ja alle sehr positiv. 

Um aufzuholen, habe ich heute den dritten Leseabschnitt komplett gelesen.

Meine Meinung zu dem Buch ist leider die gleiche geblieben. Ich habe mich durchgekämpft, wobei das letzte Drittel noch am schnellsten ging. Ich fand es nicht spannend und sehr negativ und bedrückend. Es ist authentisch, das stimmt wohl, aber bei einer Liebesgeschichte erwarte ich was anderes. Vermutlich ist das mein Hauptproblem.

Es freut mich für George, dass er Fran dann doch noch bekommen hat. 

Ich frage mich, wieso das mit den Rubbellosen so unheilvoll im Raum stand, wenn doch am Ende alles durch Charlies 100 Pfund vom Tisch gefegt wurde. 

Es war die erste Erfahrung, aber die erste große Liebe? Hmm, ich weiss es nicht, aber es kam nicht so rüber. Da hat die Geschichte von Romeo und Julia mich mehr berührt. 

Ich muss das jetzt erst mal sacken lassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
michaela rief kommentierte am 21. Februar 2020 um 08:54

ein spannendes Thema... denke, da kann man sich super festlesen... würde mich freuen, wenn ich es versuchen könnte

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wbetty77 kommentierte am 24. Februar 2020 um 11:15

Der dritte und letzte Abschnitt konnte für mich nichts mehr retten.

Die Situation mit dem Vater eskaliert und es kommt, wie zu erwarten war, dazu, dass Charlie sich nun vollends verpflichtet fühlt sich zu kümmern. Erwachsen werden auf Knopfdruck, so wie die Mutter es im Prinzip von ihm verlangt hat, als sie die Familie verlassen hat. Diese Verantwortung prägt Charlie für einige Jahre. Und zwar genau in den Jahren, in denen er sich ausprobieren sollte, in denen er Erfahrungen sammeln sollte. Wenigstens erkennt der Vater anhand des miesen Abschneidens seines Sohnes bei den Abschlussprüfungen, dass sie als Eltern versagt haben. Im Gegensatz zu der Mutter, die wahrscheinlich einfach nur froh ist, dass er nicht durchgefallen ist. So stellt sie die beiden guten Noten in den Vordergrund und freut sich, dass sie nun endlich die volle Verantwortung an ihren Sohn abgeben kann.

Wie zig mal im Roman angedeutet, fliegt Charlie mit seinem Rubbellos Betrug auf und zwar aus eigener Dummheit. Für mich ergibt der Handlungsstrang keinen wirklichen Sinn. Es geht darum, dass Charlie zu wenig verdient, sein Vater arbeitslos ist und Geld fehlt. Soweit, allerdings hätte es klarer und strukturierter verpackt werden müssen. Die Not wird überhaupt nicht deutlich, falls es tatsächlich aus Not geschieht und es nicht nur meine persönliche Interpretation ist.

Die aufkeimende Liebe ist für mich weiterhin nicht spürbar. Um ehrlich zu sein, geht es meiner Ansicht nach auch nicht um Liebe, sondern um eine gute Zeit mit Sex. Jugendliche, die sich ausprobieren wollen, die Erwachsene nachahmen. Das belegt für mich auch die Beschreibung der Beziehung nach dem Sommer, die nach einem knappen halben Jahr erledigt ist. Woran erinnert sich Charlie? Vor allem an den Sex und dass Frans Eltern ihn anschauten, als ob sie nicht sicher sein, ob sie sich seinen Namen merken müssen.

Das Ende zieht sich ebenso unnötig in die Länge, wie die meisten Passagen in dem Buch. Warum muss ich denn erfahren, was aus jedem noch so unwichtigen Protagonisten geworden ist??? Und ganz ehrlich, wieso gibt es plötzlich ein Wiedersehenstreffen dieser Theaterproduktion??? Ein paar Jugendliche haben ein paar Wochen lang einen Sommerkurs im Theaterspielen belegt, mehr nicht! Für mich ist der Grund dieses Treffens an den Haaren herbeigezogen, nur damit sich Charlie und Fran über den Weg laufen. Das Aufeinandertreffen ist so unspektakulär wie ihre ganze "Beziehung".

Die wenigen Sprünge in Charlies Gegenwart sind für mich unnötigt ebenso wie der gesamte Schluß. Der Roman um die Hälfte der Seiten reduziert und komplett auf Charlies Situation fokusiert, hätte die Geschichte interessanter und spannender machen können. So besteht die Erzählung aus größtenteils zusammenhangloses Geschwafel. Aus meiner Sicht täuscht vor allem der Klappentext etwas vor, was das Buch abolut nicht halten kann.