Leserunde

Leserunde zu "Tattoo" ( Ashley Dyer)

Tattoo - Ashley Dyer

Tattoo
von Ashley Dyer

Bewerbungsphase: 11.10. - 25.10.

Beginn der Leserunde: 01.11. (Ende: 22.11.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Blanvalet Verlags – 20 Freiexemplare von "Tattoo" ( Ashley Dyer) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Dein Körper ist seine Leinwand – und seine Absichten sind mörderisch

Liverpool: Ein perfider Frauenmörder hält die Stadt in Atem. Seine Opfer findet man stets sorgfältig arrangiert und von Kopf bis Fuß mit kryptischen Tätowierungen bedeckt – die ihnen vor ihrem Tod mit einem Dorn beigebracht wurden. Detective Greg Carver und seine Kollegin Ruth Lake machen seit Monaten Jagd auf den »Dornenkiller« – ohne Erfolg. Dann wird erneut eine tätowierte Leiche gefunden. Das Opfer sieht Carvers Frau zum Verwechseln ähnlich, und Carver wird klar: Der Killer jagt auch ihn …

ÜBER DIE AUTORIN:

Hinter dem Pseudonym Ashley Dyer verbergen sich die englische Thrillerautorin Margaret Murphy und die Forensikexpertin Helen Pepper.
Margaret Murphy, geboren und aufgewachsen in Liverpool, ist Autorin zahlreicher hochgelobter Kriminalromane, die international veröffentlicht wurden. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagiert sie sich seit vielen Jahren für die Förderung der Kriminalliteratur. Sie war Vorsitzende der britischen Crime Writers‘ Association und ist als Schreibtutorin und Dozentin für den Royal Literary Fund tätig.
Helen Pepper hat als Tatortermittlerin und Leiterin der Spurensicherung mehr als dreitausend Tatorte untersucht. Sie hat zahlreiche Beiträge zur kriminalistischen Fachliteratur verfasst, hält Vorlesungen und Vorträge und engagiert sich in der Crime Writers‘ Association als Jurorin. Ihr Fachwissen ist sehr gefragt, so ist sie u.a. als Beraterin für die britischen TV-Serien »Vera« und »Mord auf Shetland« tätig.

24.11.2018

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 16:36

Das klingt absolut spannend und interessant. Gerne würde ich der Leserunde beitreten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chattys Buecherblog kommentierte am 11. Oktober 2018 um 16:54

Wow, Spannung pur! Ich möchte unbedingt mehr wissen und bewerbe mich hiermit für ein Leseexemplar.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 16:56

Sehr ausdrucksstark und mit den Bluttropfen an den Dornen sehr vielversprechend.

Mir gefällt es sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchglueck kommentierte am 11. Oktober 2018 um 17:00

Das klingt wunderbar spannend und ich spüre schon länger die Lust mal wieder auf einen guten Thriller und würde mich sehr über einen Platz freuen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sigrid kommentierte am 11. Oktober 2018 um 17:00

Hier bewerbe ich mich mal, denn für einen tollen Krimi ist immer Zeit. Hört sich total spannend an. Vielleicht hab ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 17:07

Dies hört sich nach einem Buch an, das mir schlaflose Nächte bereiten könnte...... Ich bewerbe mich hiermit für ein Exemplar!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Laura1988 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 18:05

Das klingt ganz nach meinen Geschmack :-). Gerne würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 18:15

Scheint ein spannendes Buch zu sein. Ich wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 18:35

da ist meiner Meinung nach wirklich nichts Neues, diesmal sind es Dornen mit Blut, sonst sind es Werkzeuge, Nägel, Bretter oder was sonst den Autoren als Tatwaffe oder Folterwerkzeug einfällt

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 22. Oktober 2018 um 09:28

Ja, wenn einfach irgendwelche "Mordwerkzeuge" am Cover sind, die nichts mit der Geschichte zu tun haben, finde ich es auch doof.
Aber hier passt es ja perfekt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 11. Oktober 2018 um 19:47

Mich hat die Inhaltsangabe schon derart begeistert, dass ich am liebsten sofort weiterlesen möchte. Ich leide jetzt schon mit Greg Carver....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 20:07

Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste, deshalb springe ich mit Anlauf in den Lostopf. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 11. Oktober 2018 um 20:17

Es klingt megaspannend und ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 11. Oktober 2018 um 20:29

Das hört sich nach gruseliger Spannung an, genau mein Ding. Daher ab in den Lostopf und auf das glückliche Händchen der Glücksfee hoffen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esposa1969 kommentierte am 11. Oktober 2018 um 22:00

ui, das hört sich gruselig an, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 11. Oktober 2018 um 23:06

Ich hab schon sehr viele, sehr gute Erfahrungen mit Autorenduos gemacht, von deren einer Teil "wirklich" Kontakt mit der Kriminalszene hatte oder hat und auch die Idee, den Körper aufwendig mit einem Dorn zu tätowieren bzw. allein der Ansatz: "Der Körper ist (s)eine Leinwand" finde ich großartig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CookiesBooksAndPizza kommentierte am 12. Oktober 2018 um 01:08

Das Buch klingt unfassbar spannend und passt genau in mein „Beuteschema“. Dabei hoffe ich wirklich, dass dieses Buch endlich die von mir lang ersehnte Spannung beinhaltet und ich wieder ein Buch lesen kann, das es wert ist, weiterempfohlen zu werden. 

Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen, da ich gespannt bin, wie sich die Handlung entwickelt und welche Absichten der Täter verfolgt. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
CookiesBooksAndPizza kommentierte am 12. Oktober 2018 um 01:14

Eigentlich ein ziemlich klassisches Cover für einen Krimi/Thriller/o.ä., da die speziellen „Vorlieben“ des Täters (hier die Dornen) abgebildet sind. Bei anderen Büchern wären es z.B. Messer, Nägel, usw. Also eigentlich nichts besonderes, aber mit einer gut eingebauten Verbindung zur Handlung des Buches.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dandy kommentierte am 12. Oktober 2018 um 02:37

Die Leseprobe hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich bewerbe mich hiermit für eine Print Ausgabe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 12. Oktober 2018 um 02:53

Von dem Buch hab ich schon gehört und war ganz begeistert von der Idee. Ich bewerbe mich sehr gerne!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 12. Oktober 2018 um 06:36

Da Buch würde ich gern kommentieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 12. Oktober 2018 um 07:34

Das klingt sehr spannend, deshalb würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 12. Oktober 2018 um 07:43

das Buch hab ich schon in der Hand gehabt, hört sich wirklich sehr spannend an. Könnte ich denn da nicht dabei sein bei dieser Leserunde?????

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milapferd kommentierte am 12. Oktober 2018 um 08:13

Lange hab ich keinen guten Krimi mehr gelesen. Ich hoffe ich bekomme hier die Chance mit den anderen mitzuermitteln

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 12. Oktober 2018 um 08:50

Hört sich nach Spannung pur an, also genau mein Ding. Daher bewerbe ich mich mal für diese Runde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 12. Oktober 2018 um 09:56

Spannend. Das hört sich sehr interessant an. Möchte gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bücherwürmchen77 kommentierte am 12. Oktober 2018 um 10:07

Das klingt sehr interessant, vor allem, da ich selbst auch ein Tattoo besitze :) Ich würde mich riesig über ein Exemplar freuen!!! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 12. Oktober 2018 um 10:37

Hier würde ich sehr gern am der Leserunde teilnehmen. Der Anfang liest sich schon mal sehr spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sun27 kommentierte am 12. Oktober 2018 um 10:51

Ein spannender Thriller ist genau das richtige für mich. Da würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 12. Oktober 2018 um 10:58

Mal wieder ein spannender Thriller? Sehr gerne würde ich mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 12. Oktober 2018 um 11:44

Ich liebe Bücher über perfide Frauenmörder...*g*!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petra79 babbelte am 12. Oktober 2018 um 12:21

Oh, das klingt spannend - und dann noch von zwei Frauen geschrieben. Frauenpower², sehr interessant und deswegen hüpfe ich schnell in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 12. Oktober 2018 um 14:42

Für so einen spannenden Thriller bin ich immer zu haben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen kommentierte am 12. Oktober 2018 um 20:23

Ich finde das Cover total langweilig. Sehr plakativ und sieht sehr nach US Crime Serie aus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 12. Oktober 2018 um 22:46

Ui, das klingt düster aber gut. Ich mag solche Geschichten, die auch ein bisschen forensisch angehaucht sind und hoffe auf eine spannendes Buch, ich würde sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elisabeth Bulitta kommentierte am 13. Oktober 2018 um 08:01

Die Inhaltsangabe verspricht Spannnung pur, insbesondere das Thema "Tattoo" und "Körper als Leinwand" in Verbindung mit (Frauen-)Mord verheißt Nervenkitzel. Darum bewerbe ich mich gerne um ein Freiexemplar und wünsche auch meinen Mitstreiter/innen viel Erfolg sowie liebe Grüße

 

Elisabeth

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 13. Oktober 2018 um 08:17

Das klingt äußerst spannend. Ich würde mich freuen wenn ich bei dieser leserunde mitlesen können. Dafür hüpfe ich in den lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunnyBMG kommentierte am 13. Oktober 2018 um 09:38

Das klingt nach einem super spannenden Thriller! Mach Lust mehr davon zu lesen...

Würde sehr gerne mit lesen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sassenach123 kommentierte am 13. Oktober 2018 um 10:22

Hört sich nach einem spannenden Thriller. Die Autorin kenne ich noch nicht. Würde mich gern von ihrem Thriller überzeugen lassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sassenach123 kommentierte am 13. Oktober 2018 um 10:22

Hört sich nach einem spannenden Thriller. Die Autorin kenne ich noch nicht. Würde mich gern von ihrem Thriller überzeugen lassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flubber1209 kommentierte am 13. Oktober 2018 um 10:27

Hört sich sehr spannend an und könnte mir gefallen! Die Autorin kenne ich bisher noch nicht, wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 13. Oktober 2018 um 11:03

Klingt recht brutal und spannend  - da muss man sich eifach nur "bewerben " 

Scheint sich hier um einen guten Thriller zu handeln !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 13. Oktober 2018 um 12:50

Jetzt im Herbst lese ich besonders gerne engl. Krimis und auch britische TV Serien liebe ich. The fall, happy Valley, hier finde ich es besonders gut, dass der Schauplatz Liverpool ist! ich bewerbe mich gerne. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 13. Oktober 2018 um 13:22

Klingt spannend, ich versuche mein Glück. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 13. Oktober 2018 um 13:55

Ich möchte mit Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 13. Oktober 2018 um 15:56

WOW das klingt nach purer Spannung. Da wäre ich super gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
striesener kommentierte am 13. Oktober 2018 um 17:52

Der Klappentext hört sich sehr spannend an. Vielleicht habe ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steliyana Dimitrova kommentierte am 14. Oktober 2018 um 08:35

Das Buch hört sich sehr gut an. Ich mag diese symbolische Morde. Auf ein Exemplar würde ich mich sehr freuen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christine G. kommentierte am 14. Oktober 2018 um 12:08

Habe schon lange keinen guten Thriller mehr gelesen. Die Leseprobe verspricht Spannung, da würde ich sehr gerne wissen ob der Spannungsfaden durch das ganze Buch weiterführt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
anooo kommentierte am 14. Oktober 2018 um 16:25

Standard Thriller Cover, nichts überragend spektakuläres aber auch nicht schlecht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 19. Oktober 2018 um 20:57

So sehe ich das auch: Genre Thriller klar erkennbar, düster und bisschen bedrohlich, blutig, sieht spannend aus, aber auch nicht überragend anders als andere Thriller.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesewunder kommentierte am 14. Oktober 2018 um 17:46

Das klingt nach einem tollen Thriller. Zwischendurch lese ich ganz gerne Krimis mit Serienmördern und fiesen Tötungsarten. Ich wäre gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 14. Oktober 2018 um 22:18

Klingt spannend, ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ulrike rabe kommentierte am 15. Oktober 2018 um 08:29

Das hört sich absolut spannend an. Da bewerbe ich mich sehr gerne!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 15. Oktober 2018 um 08:43

KLingt spannend :-) Wäre sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 15. Oktober 2018 um 09:34

Ich bin selber Tattoo wiert und bin nie auf die Idee gekommen das es sowas auch geben kann

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tschakka_007 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 09:42

Das ist wahnsinnig. Ich bin selbst nicht Tattoo wiert und hab nicht viel Ahnung davon, aber ich weiß das es nicht mit einem Dorn gemacht wird

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxMauzixx kommentierte am 15. Oktober 2018 um 11:07

Genau mein Genre.

Wäre gerne dabei und versuche mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
balloo kommentierte am 15. Oktober 2018 um 13:11

bin dabei.

0 Links

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sandra66 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 15:08

Hört sich superspannend an, vielleicht ein bisschen wie Patricia Cornwell, die ich sehr gerne lese; von daher versuche ich gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 15. Oktober 2018 um 15:36

Die Inhaltsangabe klingt wirklich spannend und ich wäre sehr gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Silly2207 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 16:44

Das klingt auf jeden Fall nach einem spannenden Buch, das ich gerne lesen würde. Ich versuche mal mein Glück und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leseratte83 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 17:16

Die Story hört sich total spannend an, sehr gerne würde ich das Buch hier als Thriller Fan lesen. Ich hoffe ich habe Glück und bin bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 18:29

Das ist ja wieder einmal ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Darüm würde ich gerne an der Leserunde teilnehemen. Vielleicht habe ich ja Glück und bin mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Audrey33 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 20:01

Hallo

Wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Möchte gerne wissen wie der Killer geschnappt wird und in wieweit der Killer auch Jagd auf  Detectiv Corver macht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeco01 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 20:34

Bei so einem spannenden Buch muss ich einfach mein Glück versuchen. Die Story ist auf Anhieb unglaublich fesselnd. ICh hätte große Lust auf eine gemeinsame Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MoniBo89 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 20:55

Warum nicht auch mal wieder ein schöner Thriller, ich probiere es mal

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Snoopyhamm kommentierte am 15. Oktober 2018 um 21:04

Da bewerbe ich mich doch glatt einmal. Würde gerne bei der Runde mit lesen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 21:28

Ich liebe Trillers.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Silly2207 kommentierte am 15. Oktober 2018 um 23:21

Ich finde das Cover typisch für das Genre. Die versetzten Buchstaben und die Aufmachung sind nichts Neues, dafür schreit es vom Weiten schon nach Thriller.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Furbaby Mom kommentierte am 10. November 2018 um 00:54

Stimmt ganz genau - man erkennt auf den ersten Blick, um welches Genre es sich handelt, was ja sicherlich gewollt ist. Schön finden muss ich es nicht, originell ist es auf keinen Fall. Fairerweise muss ich aber anfügen, dass dieses Genre ohnehin nicht gaaaanz so meins ist. Da muss meine Neugier schon ordentlich durch ein aufregendes / optisch ansprechendes Cover geweckt werden, ansonsten nehme ich mir eher nicht die Zeit, mehr über den Inhalt des Buches herauszufinden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 16. Oktober 2018 um 07:11

Klingt spannend und würde gut in mein Beuteschema passen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 16. Oktober 2018 um 10:00

klingt irre spannend und genau richtig für die Herbsttage (ich geh jetzt mal davon aus, dass der November nicht mehr Sommer spielt).

Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jules92 kommentierte am 16. Oktober 2018 um 12:30

Das klingt nach einer wirklich spannenden Lektüre für kühle Herbst-Abende! 
Bei dieser Runde würde ich sehr gerne mitlesen und diskutieren. =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Shivaun kommentierte am 16. Oktober 2018 um 13:09

Die Story klingt interessant und spannend, und der berufliche Hintergrund der Autorinnen lässt darüber hinaus auf realitätsnahe Schilderungen der Ermittlungsarbeiten hoffen.

Ich würde sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen und hüpfe einfach mal in den Lostopf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chinchilla kommentierte am 16. Oktober 2018 um 14:34

Auch wenn krimis nicht unbedingt meine Sparte sind, habe ich doch ein herz für Obskurität und Morbidität. Ich wäre gern bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trafalgar_Anni kommentierte am 16. Oktober 2018 um 17:00

Oh, das klingt ganz nach meinem Geschmack. Hier hüpfe ich doch gerne mit in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 16. Oktober 2018 um 18:29

Von dem Buch habe ich schon einiges gehört, eine Leserunde dazu wäre klasse und ich versuche gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathi89 kommentierte am 16. Oktober 2018 um 23:28

Hört sich spannend an. Da Versuche ich doch mal mein Glück:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Babycake kommentierte am 17. Oktober 2018 um 21:49

Wow das Buch klingt spannend.

Möchte auch in den Lostopf hüpfen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
c-bird kommentierte am 17. Oktober 2018 um 21:59

Klingt unheimlich spannend. Britische Krimis mag ich total. Das Autorenduo kenne ich noch nicht, aber ich bin immer bereits für etwas Neues. Also nichts wie ab in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 18. Oktober 2018 um 09:08

Endlich mal wieder ein richtig schöner, spannender Thriller. Solche Bücher verschlinge ich zurzeit regelrecht. Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig gemacht. Nun möchte ich wissen, wie es weiter geht! Ich drücke somit die Daumen, dass ich an der Leserunde teilnehmen darf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 18. Oktober 2018 um 13:57

Oh, ich würde gerne mal wieder einen richtig spannenden Thriller lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Novizin kommentierte am 18. Oktober 2018 um 16:39

Sehr geehrtes "Was liest Du?-Team"!

Mit Begeisterung bin ich soeben auf den Hinweis zur neuen Leserunde Tattoo von Ashley Dyer aufmerksam geworden und bewerbe mich deshalb umgehend für ein Freiexemplar, damit ich an der anschließenden Diskussionsrunde teilnehmen kann.

Ich freue mich bereits heute schon auf die Teilnahme und verbleibe bis dahin mit feundlichen Grüßen

Mutluluk

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Novizin ergänzte am 18. Oktober 2018 um 17:04

Ich schließe mich den Kommentaren meiner Vorgänger an und muss dennoch in mich hineinschmunzeln, denn gestern erst  entdeckte ich dieses Buch in der Mayerschen Buchhandlung. Obwohl mich das Thema Tattoo nicht im Geringsten anspricht, hielt ich ausgerechnet dieses Werk in den Händen - eben genau aus diesem Grund - um meine Vorurteile abzubauen. Der Klappentext gefällt mir und wie der Zufall es will, stoße ich ausgerechnet hier und heute auf die bevorstehende Leserunde ... echt cool :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ladybella911 kommentierte am 18. Oktober 2018 um 20:30

Zwei sehr spannende Autorinnen vereinen sich zu einem Autorenduo und einem Kriminalroman, den ich gerne lesen würde.Besonders die Autorin Helen Pepper empfiehlt sich durch ihre Mitarbeit bei Vera und Mord auf Shetlandbeides Serien, die ich durch die unaufgeregten, aber intensiven Ermittlungen sehr schätze. Margaret Murphy kenne ich leider nicht - das würde ich durch das Lesen dieses Buches gerne  nachholen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rose75 kommentierte am 18. Oktober 2018 um 20:38

Da wäre ich sehr gerne dabei.   Spannende Story 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 18. Oktober 2018 um 21:22

Erinnert mich - warum auch immer - ein wenig an den "Zodiac" Killer & würde mich sehr interessieren! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leapunch kommentierte am 18. Oktober 2018 um 21:25

Das klingt nach jeder Menge Spannung und besonders im Herbst gibt es nichts besseres als einen guten Thriller, eine Tasse Tee und mein Sofa. Tattoo klingt genau nach meinem Geschmack!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hilou kommentierte am 19. Oktober 2018 um 09:53

Gerne wäre ich bei dieser Leserunde dabei. Dieses Buch ist bereits auf meiner Wunschliste, allein schon wegen des Covers. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 19. Oktober 2018 um 20:44

Hallo:) Dieser Thriller klingt sehr gut und somit ganz nach meinem Lesegeschmack! Herbstzeit ist Thrillerzeit und da ich schon auf das Buch aufmerksam geworden bin,bewerbe ich mich sehr gerne.

Herzliche Grüße,Ayda

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 20. Oktober 2018 um 01:33

Schaurig und spannend, so muss ein guter Thriller sein. Ich hoffe ich kann, bei dieser Leserunde dabei sein und mich ordentlich gruseln! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JaaSii kommentierte am 20. Oktober 2018 um 10:42

Ich versuche mal mein Glück. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lielo99 kommentierte am 20. Oktober 2018 um 11:30

Das ist ein Thema für mich. Spannend aber nicht gewöhnlich, so mag ich Thriller. Es wäre toll, wenn ich ein Exemplar gewinnen würde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 21. Oktober 2018 um 07:42

Ein sehr spannender Thriller, den ich unbedingt lesen möchte.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunshine-500 kommentierte am 21. Oktober 2018 um 15:44

Mir gefällt das Cover sehr gut und gruselig, besonders in Verbindung mit dem Klappentext, da der Täter seine Opfer mit Dornen tättowiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikola kommentierte am 21. Oktober 2018 um 15:51

Das Buch klingt äußerst spannend und scheint, ordentlich Nervenkitzel bieten zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikola kommentierte am 21. Oktober 2018 um 15:55

Ich finde, das Buch ist ein Eyecatcher und es sieht so aus, als ob im HIntergrund eine Sprossachse mit Dornen zu sehen ist, die der Mörder als Tattoonadeln nutzte, um seine Opfer durch "Tattoo"s zu kennzeichnen.

Der helle HIntergrund vermittelt außerdem die Kälte und Brutalität der Handlung, wenn er bereits vor dem Tod diese Tattoos mit meist sehr stumpfen Dornen auftrug, was wahrscheinlich deutlich schmerzhafter ist, als normale Tattoonadeln zu verwenden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Books_are_proof kommentierte am 21. Oktober 2018 um 17:53

Ich habe tatsächlich schon einiges über das Buch gehört, natürlich positives, da ich mich bewerbe, und liebend gerne würde ich da reinlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 21. Oktober 2018 um 18:55

Spannung pur. Wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele33 kommentierte am 21. Oktober 2018 um 23:02

Da ich Thriller über alles liebe und immer auf der Suche nach mir noch unbekannten Autoren bin, bewerbe ich mich um diese Leserunde. Klingt schonmal sehr spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LeonieLiest kommentierte am 22. Oktober 2018 um 06:35

Ich liebe Thriller und bin daher ständig auf der Suche nach neuen guten Thrillerautoren die mich zukünftig mit neuem Lesestoff versorgen können. Liebend gern bewerbe ich mich daher um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 22. Oktober 2018 um 07:18

Das Buch hört sich interessant an, auch das Cover ist wirklich toll. Ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_summer kommentierte am 22. Oktober 2018 um 08:19

das buch klingt total spannend. ich würde gerne wissen, wer sich hinter dem dornenkiller versteckt und was es mit den tattoos auf sich hat

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petzi_Maus kommentierte am 22. Oktober 2018 um 09:26

Wow, das ist ja mal eine spannende Leseprobe! Ich bin total begeistert!
Der Schreibstil ist so mitreißend, und wie perfide ist es, von seiner Kollegin und (geglaubten) guten Freundin angeschossen zu werden?
Und dann ist da noch der Killer, der junge Frauen über und über tätowiert, mit Symbolen und Augen, ausgeführt mit einer Dorne.
Sehr emotional fand ich die Szene, als DCI Greg Carver im Koma lag, da kam mir die Gänsehaut. Er hat ja quasi alles mitbekommen, aber hat keine Möglichkeit, sich verständlich zu machen... Als Leser hat man alles seine Gedanken hautnah mitbekommen. puh...
Sehr gerne würde ich erfahren, wie die Story weiter- und ausgeht!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 22. Oktober 2018 um 09:26

Das Cover ist auf den ersten Blick eher nichtssagend, aber es passt perfekt zum Inhalt: Das Wort Tattoo erinnert an eine Tätowierung; dann sind noch die Dornen zu sehen, mit denen die Opfer tätowiert wurden, und natürlich noch Blutstropfen und der Titel in Blutrot. Gefällt mir gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 22. Oktober 2018 um 10:27

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 22. Oktober 2018 um 13:06

Das klingt absolut gruselig und nach spannenden Lesestunden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drakonia kommentierte am 22. Oktober 2018 um 13:46

Das Buch klingt einfach mega spannend und ich würde sehr gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 22. Oktober 2018 um 14:46

Klingt nach einem klassischen und zugleich vielvrsprechenden Szenario für einen guten Thriller. Das Autoren-Duo läßt auch hoffen, die Konstellation eines Autors und eines Forensikexperten hat sich ja schn öfter bewährt. Die Leseprobe sorgte bei mir gleich für eine spannende Atmoshäre und hat Lust auf mehr gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 22. Oktober 2018 um 16:55

WOW das könnte richtig gut werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BOBINCHEN kommentierte am 22. Oktober 2018 um 17:19

Ich habe mal eine Serie gesehen mit so einem ähnlichen Thema, außer das die Frau noch am leben war.

Die Serie war echt der Hammer

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Der-Boss kommentierte am 22. Oktober 2018 um 17:31

Ich liebe Tattoos, mein ganzer linker arm ist tattoo wiert. Aber so in einem Zusammenhang, habe ich auch noch nicht gehört

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Der-Boss kommentierte am 22. Oktober 2018 um 17:31

Ich liebe Tattoos, mein ganzer linker arm ist tattoo wiert. Aber so in einem Zusammenhang, habe ich auch noch nicht gehört

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elisabeth Bulitta kommentierte am 22. Oktober 2018 um 18:42

Der Inhalt und die Leseprobe versprechen Spannung. Darum bewerbe ich mich hiermit gerne um eine Printausgabe.

Allen Mitstreiter/innen wünsche ich ebenso viel Glück wie mir und liebe Grüße

 

Elisabeth

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blintschik kommentierte am 22. Oktober 2018 um 23:00

Das Buch klingt richtig interessant. Ich liebe Krimis, in denen der Täter Spuren hibterlässt. So kann man als Leser immer richtig gut mitraten und denkt sogar darüber nach wer der Täter ist, wenn man gerade garnicht am Lesen ist. Außerdem bietet es sich bei solchen Büchern gut an mit anderen darüber zu diskutieren und zu rätseln. Bei diesem Buch fängt man schon an mitzudenken, wenn man nur den Klappentexr liest und deshalb bin ich richtig gespannz darauf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dieschmitt kommentierte am 23. Oktober 2018 um 07:32

Das klingt sehr spannend, ich probiere mein Glück :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Shivaun kommentierte am 23. Oktober 2018 um 07:36

Das Cover ist relativ schlicht, sticht aber, durch die großen, roten Buchstaben, sofort ins Auge. Nichts außergewöhnliches, aber sehr wirkungsvoll und aussagekräftig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ichlesgern kommentierte am 23. Oktober 2018 um 08:26

Oh, das hört sich sehr spannend an, da wäre ich sehr gern dabei, schon das Cover macht Lust auf mehr!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rosarosi kommentierte am 23. Oktober 2018 um 09:31

Das Buch klingt wirklich spannend und ich wäre gern dabei :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
uwe1956 kommentierte am 23. Oktober 2018 um 12:02

Habe noch nichts von der Autorin gehört!

Möchte dies ändern und würde gern mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Yvo79 kommentierte am 23. Oktober 2018 um 13:41

Ich habe von der Autorin leider noch nichts gelesen, hört sich aber nach einem guten Thriller an. Gerne hüpfe ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cora kommentierte am 23. Oktober 2018 um 14:24

Tätowierte Leichen - mal ein ganz neues Thema. Außerdem ist mit Helen Pepper ein Profi in Sachen Ermittlung am Start. Das macht sich beim Plot bestimmt bemerkbar. Ich lese gerne Bücher, in dem viel Fachwissen vermittelt wird. Von daher würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isabellepf kommentierte am 23. Oktober 2018 um 22:07

Die Handlung ist mörderisch spannend, der Schreibstil unglaublich fesselnd und mitreisend. Tattoo ist ein Buch das mich total fasziniert und anspricht. Total gerne möchte ich die Chance nutzen und in den Lostopf hüpfen um meine Leseerfahrungen auszutauschen. Eine Rezension auf den gängisten Portalen ist für mich selbstverständlich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vivi 73 kommentierte am 24. Oktober 2018 um 11:05

Genau meins. Ich würde sehr gern mitmachen bei der Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesenichte kommentierte am 24. Oktober 2018 um 16:18

Also dieser Thriller hört sich sehr aufregend an. Mir gehen jetzt schon tausend Fragen durch den Kopf. Ich hoffe sehr, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen darf und hüpfe somit schnell mal in den Lostopf. Vielleicht überlege ich mir die Sache mit dem Tattoo ja nach diesem Buch anderst?!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leon Schröder kommentierte am 24. Oktober 2018 um 16:37

Ich versuche mein Glück und hüpfe in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marta kommentierte am 24. Oktober 2018 um 16:38

Das klingt nach einem sehr spannenden Thriller, der auch noch mit entsprechendem Hintergrundwissen geschrieben wurde. Ich würde sehr gerne mitlesen und mich riesig freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
De Hage kommentierte am 24. Oktober 2018 um 16:59

Verdammt, das klingt richtig gut da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ech kommentierte am 24. Oktober 2018 um 17:18

Ein Thriller, der im wahrsten Worte unter die Haut geht. Die Kurzbeschreibung liest sich zudem ziemlich vielversprechend, daher würde ich hier sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 24. Oktober 2018 um 17:41

Ich fand die Leseprobe schon sehr spannend und bin jetzt auf den Rest gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 24. Oktober 2018 um 19:06

oh wie schön, da bewerbe ich mich doch gleich mal. mit Dornen zu tätowieren ist ja abartig. was steckt dahinter? Warum sieht das letzte Opfer Carvers Frau ähnlich?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nele22 kommentierte am 24. Oktober 2018 um 19:47

Gern bewerbe ich mich, ich lese zu gern Krimis, vielleicht habe ich ja Glück. Das Buch steht schon lang auf meiner Wunschliste. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
nele22 kommentierte am 24. Oktober 2018 um 19:53

Das Cover sieht typisch nach einem Krimi/Thriller aus und der Titel deutet auf den Inhalt hin. Es ist nicht außergewöhnlich aber sieht gut aus und gefällt mir. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Teddybaer66 kommentierte am 24. Oktober 2018 um 20:05

Das hört sich megaspannend an und ich wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
petroel kommentierte am 24. Oktober 2018 um 20:06

Dieses Buch klingt interesant und ich würde es gerne lesen wollen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wellimaximillian kommentierte am 24. Oktober 2018 um 21:24

Hallo zusammen,  na dann will ich mich mal in die Reihe der vielen Bewerber einreihen. Ich bin ganz neu hier und gerade mal begeistert, wieviele hier so aktiv sind. Ich würde auch gerne mitmachen und mit diskutieren, lesen und darüber eine Rezension schreiben. Das Buch scheint genau mein Ding zu sein, Spannung pur. Also hüpfe ich auch mal in den Lostopf.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nightshade kommentierte am 24. Oktober 2018 um 22:17

Ich liebe Thriller und Krimis, die Beschreibung des Buches spricht mich total an, es klingt klasse :) deshalb bewerbe ich mich auch für die Leserund!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jessi2712 kommentierte am 25. Oktober 2018 um 06:14

Ich möchte auch gerne in den Lostopf hüpfen, in der dunklen Jahreszeit ist viel Zeit für gute Krimis :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
isabellepf kommentierte am 25. Oktober 2018 um 08:05

Ich finde es ist ein klassisches Cover das man gut mit einem Krimi oder Thriller in Verbindung bringen kann. Es verrät nicht zuviel aber auch nicht zu wenig - macht Lust die Geschichte zu erkunden. In meinen Augen ist es bis hierher gelungen aber ein richtiges Bild kann man sich erst machen wenn man die Geschichte dazu gelesen hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 25. Oktober 2018 um 12:51

Klingt sehr spannend. Da würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stups kommentierte am 25. Oktober 2018 um 13:06

Das Buch würde ich gerne lesen. Es klingt so spannend!!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Das Buch Monster kommentierte am 25. Oktober 2018 um 15:21

Hier würde ich sehr gerne mit lesen und diskutieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BUnny SUnny kommentierte am 25. Oktober 2018 um 15:30

Ohne groß was zu sagen. Ich bin dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brina88 kommentierte am 25. Oktober 2018 um 16:28

Das Buch hört sich sehr spannend an. Ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CallMeJillian kommentierte am 25. Oktober 2018 um 17:06

Das Cover sieht wirklich gut aus und auch das Buch hört sich sehr gut an! Bei der Leserunde wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alex13 kommentierte am 25. Oktober 2018 um 18:47

Das klingt nach viel Spannung - gerne versuche ich mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 25. Oktober 2018 um 18:51

Das könnte mir einige Schlaf lose Nächte bereiten. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Philippa kommentierte am 25. Oktober 2018 um 19:12

Das klingt ziemlich gruselig und grausig. Scheint mir ein gutes Buch für die Halloween-Zeit zu sein! Ich wäre hier sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 25. Oktober 2018 um 21:13

Dieses Buch wird ziemlich gelobt, so wie ich das mitbekommen habe und auch der Klappentext klingt vielversprechend :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 25. Oktober 2018 um 22:10

Thriller sind ja meine absoluten Favoriten. Covergestaltung und Buchtitel haben deshalb auch sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Da die Inhaltsangabe sehr spannend klingt, bewerbe ich mich gerne um die Teilnahme an dieser Leserunde. 

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 26. Oktober 2018 um 08:26

Dann eröffne ich mal die Hibbelrunde.....

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 26. Oktober 2018 um 08:59

Ich schließe mich dir an, die Glücksfee hat mich schon länger übersehen, vielleicht klappt es heute mal wieder.

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeanettie123 kommentierte am 26. Oktober 2018 um 10:02

Ich hibbel mit euch und hoffe auch sehr, dass ich endlich mal wieder Glück habe...

Thema: Wer hat gewonnen?
Steliyana Dimitrova kommentierte am 26. Oktober 2018 um 11:02

Hibbel, hibbel, hibbel.

Ich finde das Buch sehr spannend und freue mich wie ein kleines Kind darauf. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen kommentierte am 26. Oktober 2018 um 12:10

Hibbel ? ich hibbel ganz überrascht mit . Ich wusste gar nicht dass ich mich darfür beworben habe. War ein versehen :) ich wollte da eigentlich das Cover bewerten und bin dann beim speichern in die falsche Kategorie gehüpft. aber Thriller gehen immer.

Thema: Wer hat gewonnen?
LESERIN kommentierte am 26. Oktober 2018 um 12:34

Ich hibbel' auch mit :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 26. Oktober 2018 um 13:53

Hallo zusammen,

noch einmal der Hinweis für alle Neulinge: um in den Bewerberkreis aufgenommen zu werden, ist es notwendig, dass eure Adresse vollständig (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, PLZ, Stadt) in eurem Profil hinterlegt ist. Wir freuen uns, wenn ihr dies für die künftigen Verlosungen noch einmal überprüfen würdet. :-)

Die Gewinner wurden natürlich auch schon ausgelost. Über je ein Freiexemplar können sich freuen:

Ayda
Buchglueck
c-bird
Christine G.
Dandy
flubber1209
Jeanettie123
Jeco01
Kakadu
Lesenichte
LESERIN
lielo99  
Lüchnerin
Odine
Pueppi76
Rosarosi
Sancro82
Teddybaer66
Wellimaximillian
xxMauzixx

Wir gratulieren euch + wünschen ganz viel Freude beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren!

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 26. Oktober 2018 um 13:57

Schade, das war wohl nicht. Den Gewinnern meinen Glückwunsch.

Thema: Wer hat gewonnen?
ech kommentierte am 26. Oktober 2018 um 15:00

Schade, ich bin leider nicht dabei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Viel Spaß mit dem Buch und der Runde hier.

Thema: Wer hat gewonnen?
LESERIN kommentierte am 26. Oktober 2018 um 18:36

Yay,Glückwunsch allen Gewinnern....

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 27. Oktober 2018 um 07:59

Wünsche euch spannende Unterhaltung

Thema: Wer hat gewonnen?
dieschmitt kommentierte am 28. Oktober 2018 um 10:04

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 26. Oktober 2018 um 14:15

Wieder nicht dabei,Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen kommentierte am 26. Oktober 2018 um 14:44

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern 

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeanettie123 kommentierte am 26. Oktober 2018 um 15:00

Vielen Dank! Ich freue mich schon sehr auf dieses Buch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 26. Oktober 2018 um 15:06

Aline mag mich nicht mehr *heul.schnief* :(

Vor zwei Wochen für kein Buch gezogen, und heute wieder nicht. Dabei hätten mir diesmal alle drei echt gut gefallen. Und bei den aktuellen sagt mir nicht ein einziges zu :(

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Annegreat kommentierte am 28. Oktober 2018 um 20:55

Mir geht es genauso, aber die nächsten Leserunden schauen auch interessant aus. Vielleicht haben wir da ja mal Glück. Ich drücke Dir die Däumchen.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 26. Oktober 2018 um 15:07

Gratulation den Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 26. Oktober 2018 um 15:11

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeco01 kommentierte am 26. Oktober 2018 um 15:15

Vielen Dank. Ich freue mich riesig auf das Buch :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 26. Oktober 2018 um 19:09

Schade, nicht dabei, aber viel Spaß allen Gewinnern bei dem spannenden Lese Erlebnis!

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchglueck kommentierte am 27. Oktober 2018 um 07:52

Oh wie toll *.* herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner, ich freue mich auf eine neue interessante Runde. :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Vivi 73 kommentierte am 27. Oktober 2018 um 08:34

Ich schließe mich hier der Mehrheit an. Das Cover ist ein typisches Thriller-Cover. Nur, ich habe es vor Kurzem in der Buchhandlung mal in der Hand gehabt und der Silbereffekt, den es hat, kommt auf Fotos nicht wirklich zur Geltung. Es sticht schon ins Auge.

Meistens ist es aber der Inhalt, der mich wirklich interessiert. Ich bin durch den Titel auf dieses Buch aufmerksam geworden. Thriller und Tattoo ... da muss ich an "Der rote Drache denken". Übel !!!

Thema: Wer hat gewonnen?
kuhtipp kommentierte am 27. Oktober 2018 um 10:39

Schade, leider nicht dabei.

Ich wünsche allen Gewinnern eine spannende Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Pueppi76 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 09:51

oh mein gott ich freue mich riesig.

Thema: Wer hat gewonnen?
Elisabeth Bulitta kommentierte am 28. Oktober 2018 um 12:29

Schade, dass ich nicht dabei bin. Ich gratuliere aber allen Gewinner/innen sehr herzlich und wünsche viel Spaß beim Lesen.

LG

Elisabeth

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kakadu kommentierte am 28. Oktober 2018 um 13:07

Mauer, Blut, Dornenzweige und der Titel als Graffitti. Verheißungsvolles Warten auf das Buch. Das wird richtig spannend!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pueppi76 kommentierte am 29. Oktober 2018 um 08:10

Mich spricht das Cover total an. Ich springe ja total auf rot weiße Cover an. Ich mag das schlichte was trotzdem alles aussagt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pueppi76 kommentierte am 31. Oktober 2018 um 16:39

Mein Buch ist grade angekommen, ich muss nochmal Satz svhreiben, es ist Silber rot und ich finde das Cover richtig toll. Ein Buch was mich schon im Laden magisch anziehen würde. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Odine kommentierte am 29. Oktober 2018 um 12:00

Juhu!!! Ein düsterer Thriller für düstere Tage!!! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Rosarosi kommentierte am 29. Oktober 2018 um 14:26

Vielen Dank an die Losfee!

Ich darf dabei sein :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 29. Oktober 2018 um 22:23

Ein typisches Cover für dieses Genre. Leider wirft mich diese Art von Gestaltung immer noch nicht vom Hocker. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es auch nicht unbedingt meinem Lesegeschmack entspricht aber ich warte einfach darauf, dass mal ein richtiges Knallercover für Krimi/Thriller auf dem Markt auftaucht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Pueppi76 kommentierte am 01. November 2018 um 19:26

Diesesmal mache ich mal den Anfang. Ich habe heute Mittag angefangen zu lesen, ich war etwas irritiert das auf Seite 1 schon eine Leiche ist. Grins, das ist eher selten. Ninja, ich hab dann weiter gelesen und muss sagen da hat sich jemand etwas sehr gutes ausgedacht. Ich bin mit dem Abschnitt noch nicht fertig, aber denke morgen habe ich den ersten Abschnitt durch. 

Zum Buch,es geht um Mord, genau, Frauen alle relativ jung( sind Frauen ja immer) und alle mehr oder weniger tätowiert. Ich mag den schreibstil, das die einzelnen Kapitel als Tage dargestellt werden, sehr gute Schriftgrösse und keine Kapitel die sich ziehen wie Kaugummi. Meinen generellen eindruck zum Buch erzähle ich euch gerne noch am Ende, ich bin immer eher dafür in den Beschreibungen dem Leser nicht die Spannung zu rauben. Ich freue mich schon auf das weiterlesen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Dandy kommentierte am 02. November 2018 um 10:03

Mein Buch ist leider noch nicht angekommen. Sobald es da ist, steige ich hier mit ein.

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchglueck kommentierte am 02. November 2018 um 12:47

Puh, ich hatte schon Angst ich wäre die Einzige die noch wartet.

Thema: Wer hat gewonnen?
Teddybaer66 kommentierte am 02. November 2018 um 13:08

Juhu! Mein Exemplar ist gerade angekommen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Ayda kommentierte am 02. November 2018 um 19:21

Das Buch hat mich heute erreicht,vielen Dank! Das Cover gefällt mir, Durch das Silber und dem knallroten Konrast fällt es sofort auf. Ich hatte es schon in der Buchhadlung gesehen und sticht es ,wie auch durch die Dornen, ziemlich hervor. Ich finde es gelungen für einen Thriller bin ich gespannt wie mir der Inhalt gefallen wird ;) Schönes Wochenende...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Rosarosi kommentierte am 02. November 2018 um 20:11

Jetzt wo ich das Buch in der Hand habe, gefällt mir das Cover richtig gut. Auf dem Foto sah es eigentlich recht nichtssagend aus, aber "in echt" kommt das Silber des Covers wirklich gut rüber. Im Laden ist es bestimmt ein echter "Hingucker". ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
lielo99 kommentierte am 03. November 2018 um 15:01

Heute kam das Buch an und ich freue mich riesig darüber. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchglueck kommentierte am 03. November 2018 um 15:18

Meins ist leider noch immer nicht da :(

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lielo99 kommentierte am 03. November 2018 um 15:04

Silberner Hintergrund und in roter Schrift der Titel des Thrillers. Dazu noch ganz dezent der Name des Autors und wiederum auffallend ein Zweig mit Dornen und Blutstropfen. Toll gemacht, da es nicht gar so aufdringlich daher kommt wie es bei einigen anderen Thrillern der fall ist. Wenn das Buch genau so toll ist, dann freue ich mich. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Novizin informierte am 03. November 2018 um 16:16

Yippi ya yeah!

Ich gehöre zu den glücklichen Gewinnern und bedanke mich hiermit ganz herzlich, dass ich an der Leserunde teilnehmen darf. Es ist eine Premiere für mich, und deshalb bin ich natürlich besonders aufgeregt. Ja, es fühlt sich richtig gut an - und darum wünsche ich allen anderen ein schönes Wochenende :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Novizin ergänzte am 03. November 2018 um 17:15

Nachtrag

  • In der Buchhandlung vergangene Woche handelte es sich um ein Taschenbuch. Ich habe heute aber tatsächlich eine Paperback-Ausgabe erhalten. Eine erfreuliche Überraschung folgt der anderen. Fängt also gut an!
  • Die Gestaltung des Covers ist ein wichtiger Grund, weshalb ich keine eBooks lese. Ich persönlich halte es für ein hochwertiges Cover. Da hat sich jemand Gedanken gemacht. Es mag zwar dauf den ersten Blick einfach gehalten sein, aber so ist es mir auch ganz recht: Weniger ist oft mehr.
  • Der Umschlag hat etwas Metallisches, es strahlt Kälte aus. Es fühlt sich auch tatsächlich so an. Erinnert mich im Zusammenhang mit den Dornen an einen Stacheldrahtzaun oder auch mit dem Blut an Rasierklingen.
  • Das Format ist natürlich nicht unbedingt für die kleine Handtasche gedacht. Ich werde dieses Buch nicht in der Straßenbahn lesen. Ich lese es zuhause auf dem Sofa, im Bett, am Strand oder auf der Terrasse, oder zur Notz im Krankenhaus.
  • Was mir an diesen Paperback besonders gut gefällt, ist die Gestaltung der Innenseiten. Ich freue mich immer darüber, einen Blick in das Innenleben werfen zu dürfen. Hat immer einen gewissen Überraschungseffekt *freu*

Fazit

  • Das Cover ist ein Hingucker! Man lässt dieses Buch garantiert nicht "mal eben so" in der Straßenbahn liegen (...)

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchglueck kommentierte am 05. November 2018 um 16:05

Hat zufällig noch jemand sein Buch bisher noch nicht erhalten? Bei mir hatte der Postbote auch heute wieder nichts dabei. :(

Thema: Wer hat gewonnen?
Dandy kommentierte am 05. November 2018 um 22:13

Mein Buch ist auch noch nicht angekommen. Wird langsam knapp, da die Leserunde nur bis zum 22,11 geht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wellimaximillian kommentierte am 06. November 2018 um 07:56

Am Samstag ist das Buch angekommen. Das Cover gefällt mir gut. Man kommt erst einmal nicht auf die Idee, warum Dornen zu sehen sind. Das macht es spannend. Bücher mit sovielen Seiten lese ich normalerweise als E-Book. Trotzdem lege ich mir auch immer ein Exemplar in gedruckter Form zu, weil es einfach nochmal etwas anderes ist. Ich freue mich schon auf die ersten Seiten, werde heute beginnen.

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Odine kommentierte am 06. November 2018 um 11:48

Ich war vom Cover sofort begeistert. Der Silberne, glänzende Hintergrund gefällt mir sehr gut und die hervorgehobenen Dornen und Blutstropfen sind auch sehr plastisch dargestellt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Christine G. kommentierte am 06. November 2018 um 16:00

Bin mit dem1.Kapitel durch und muss sagen, hat mich noch nicht gepackt.

Es fing gut an, wird aber an Spannung wenig geboten. Es handelt sich um ein Thriller wohlgemerkt.

Ausser an Polizeiarbeit und Krankenhaus kommt man nicht weiter.

Einziger Lichtblick ist das Zuwortkommen des Täters.

Zum Glück sind die einzelnen Kapitel nicht so lange.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Dandy kommentierte am 08. November 2018 um 04:01

Ich hoffe auch noch, dass die Kategorie Thriller dem Buch gerecht wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
lielo99 kommentierte am 08. November 2018 um 09:47

Oh ja, das hoffe ich auch

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Ayda kommentierte am 11. November 2018 um 09:04

Ja, bisher ist es eher ein Kriminalroman aber kein Thriller

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
LESERIN kommentierte am 15. November 2018 um 12:37

So ging es mir nach Beenden vom ersten Leseabschnitt auch. Wie soll ich sagen, ich war nicht beeindruckt irgendwie, aBER willens, der story eine Chance zu geben. Irgendwie war der Klapppentext spannender!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Sancro82 kommentierte am 18. November 2018 um 21:01

Ja das sehe ich genauso wie du. Bisher dümpelt der Anfang vor sich hin.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Christine G. kommentierte am 06. November 2018 um 16:01

Bin mit dem1.Kapitel durch und muss sagen, hat mich noch nicht gepackt.

Es fing gut an, wird aber an Spannung wenig geboten. Es handelt sich um ein Thriller wohlgemerkt.

Ausser an Polizeiarbeit und Krankenhaus kommt man nicht weiter.

Einziger Lichtblick ist das Zuwortkommen des Täters.

Zum Glück sind die einzelnen Kapitel nicht so lange.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Christine G. kommentierte am 06. November 2018 um 16:01

Bin mit dem1.Kapitel durch und muss sagen, hat mich noch nicht gepackt.

Es fing gut an, wird aber an Spannung wenig geboten. Es handelt sich um ein Thriller wohlgemerkt.

Ausser an Polizeiarbeit und Krankenhaus kommt man nicht weiter.

Einziger Lichtblick ist das Zuwortkommen des Täters.

Zum Glück sind die einzelnen Kapitel nicht so lange.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Jeco01 kommentierte am 06. November 2018 um 19:53

Ich habe nun auch den ersten Teil beendet.

Mich hat es leider bis jetzt auch nicht überzeuegn können. Die Figuren sind mir unsympathisch, ich konnte zu keiner einen richtigen Bezug herstellen. Man erfährt auch so gut wie nichts über die Figuren.

Ich blicke auch überhaupt nicht durch, jeder lügt jeden irgendiwe an. Man weiß nirgendwo so richtig, wo man dran ist.

Das immer aus einer anderen Perpektive erzählt wird, gefällt mir, es bringt Abwechslung in das Ganze. Ich würde gerne mehr aus der Sicht des Killers lesen, diese Perspektive ist für mich die Interessanteste.

Ich hoffe, dass die Geschichte noch spannend wird und an Fahrt aufnimmt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jeco01 kommentierte am 06. November 2018 um 19:56

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde es passt hervorragend zum Thema. Man weiß sofort, womit die Story etwas zu tun hat. Die Farben harmonieren gut miteinander und man ordnet diese Art von Cover sofort dem Thriller-Genre zu. Perfekt gelungen würde ich sagen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Novizin klugscheißerte am 06. November 2018 um 20:59

Kapitel 1 - 20

Wie ich bereits am 03. November 2018 erwähnte, ist dies meine erste öffentliche Leserunde mit anschließender Rezension, deshalb möchte ich einleitend kurz meine Vorgehensweise erklären.

  • Warum hat die Auslage in der Buchhandlung bei mir Interesse geweckt?
  • "Yippi ya yeah! Schönes Wetter heute, schönes Buch, schöne Verpackung, geiler Tit(t)el!" Was sagt diese Reaktion über mich aus? Genau, ich bin überhaupt nicht naiv, nur begeisterungsfähig. TATTOO hat mich an eine junge Frau erinnert, die vor einem halben Jahr in mein Leben getreten war. Sie gab sich als Tochter meines neuen Lebensgefährten aus. Ohne Rücksicht auf Verluste ist diese Person wie ein Elefant durch unser Leben getrampelt und hat nichts als Verwüstung hinterlassen. Das war die reinste Zerreißprobe, weil mein Freund und ich selbst erst seit fünf Monaten ein Paar waren. Damals glaubte ich ernsthaft, es handle sich um einen schlechten Aprilscherz. Vielleicht will uns jemand auseinander bringen? Ende Juli stellte sich heraus, dass ich Recht behalten sollte. Das war der längste Aprilscherz meines Lebens. Und dieser Scherz ist eben von Kopf bis Fuss tättowiert. Jedoch schmücken nur Blümchen, Schmetterlinge und Girlanden ihren jugendlichen Astralkörper. Wie auch immer, als diese fremde Person auftauchte, stieg mein Lebensgefährte in eine Rakete und flog zum Mond. Dort hielt er sich fünf Monate versteckt, aber glücklicherweise ist er jetzt wieder bei mir. Hier unten auf der Erde. Mit diesem Hintergedanken las ich die Inhaltsangabe durch. Bingo! Ich interessiere mich seit meiner Jugend sehr für Symbolik und Religion. Da stand für mich fest, dass ich mir dieses Buch  zu Sankt Martin schenken werde. Naja, und dann meinte der Zufall es ausnahmsweise auch mal gut mit mir.
  • Welcher Verlag steckt hinter dem Buch?
  • Der Verlag Blanvalet wurde 1935 in Berlin gegründet und ist heute Teil der Verlagsgruppe Random House. Blanvalet konzentriert sich auf Kriminal- und Abenteuerromane. Zu den neueren Autoren gehören zum Beispiel Charlotte Link und Karin Slaughter, um nur zwei Autorinnen zu nennen, wo wir ja gerade bei diesem Thema sind. Also gehe ich davon aus, dass der Verlag ein Gespür für hochwertige Thriller entwickelt hat. Nach 190 Seiten kann ich jedoch nicht eindeutig bestätigen, dass es sich um einen Thriller handelt. Meiner Meinung nach lese ich gerade einen spannungsreichen Kriminalroman, denn bei einem klassischen Thriller steht nämlich statt des Rätsels um den gesuchten Täter die Gefährdung des Helden im Mittelpunkt. Es wird häufig zusätzliche Spannung dadurch erzeugt, dass der Leser mehr weiß als der Protagonist. Dies ist bei TATTOO überhaupt nicht der Fall. Spannugn wurde auf den ersten 30 Seiten erzeugt. Ich wurde also mehr oder weniger dazu gezwungen, weiterzulesen. Aber auf Seite 190 bin ich leider kein bisschen klüger als zuvor. Was mich ein wenig an Hokuspokus der 80er und 90er Jahre des vorigen Jahrhunderts erinnert, ist die Geschichte mit der Aura, die der angeschossene Polizist und Säufer im Krankenhaus erkennen will. Das Thema ist mir wohl bekannt, habe ich mich auch mit auseinandergesetzt, halte ich aber für Schwachsinn.
  • Kenne ich die Autorin?
  • Ashley Dyer ist ein Pseudonym. Aha, sehr spannend! Margaret Murphy ist Autorin zahlreicher Kriminalromane und Helen Pepper ist Tatortermittlerin. Laut Duden, Bertelsmannlexikon und Wikipedia benutzen Autoren ein Pseudonym, um ihre wahre Identität zu verschleiern (und vermutlich die Leserschaft zu testen). Wozu wird dann der hintere Klappentext genutzt, um dieses Geheimnis zu lüften? Wozu gibt es die Seite www.ashley-dyer.com? Fragen über Fragen, oder verspäteter Aprilscherz?
  • Gefällt mir der Schreibstil?
  • Wir wissen, dass es sich um ein Autorenduo handelt. Natürlich gehe ich nicht davon aus, dass die beiden Damen sich wie Schüler mit dem Schreiben abgewechselt haben. Dennoch empfinde ich den Schreibstil auf den ersten Seiten sehr abgehackt. Es ist keine gehobene Sprache. Flüssig wird sie erst, als sich Ruth Lake den Studenten nähert. Da stellt sich mir die Frage, liegt das an den Autoren oder am Können der Übersetzerin? Laut Random House hat Bettina Spangler 65 Bücher übersetzt. Leider ist mir kein einziges davon bekannt. Aber lassen wir das fürs Erste, ich bin ja auch nur eine klugscheißende, blutige Anfängerin. 
  • Inhalt der ersten 190 Seiten
  • Zum Inhalt der Kapitel 1-20 werde ich mich heute nicht mehr äußern, weil mein Schatz gerade nach mir ruft (der sitzt nämlich in der Badewanne und ich soll ihm den Mondstaub vom Rücken schrubben) - also bis morgen Ihr Lieben ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Dandy kommentierte am 06. November 2018 um 21:29

Mein Buch ist heute angekommen. Die ersten sehr interessanten 50 Seiten habe ich schon gelesen

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchglueck kommentierte am 06. November 2018 um 21:58

Bei mir ist leider noch immer nix, verliere damit auch immer mehr die Lust an der Runde, denn an einer Diskussion kann man ja so nicht mehr teilnehmen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Wellimaximillian kommentierte am 07. November 2018 um 07:52

Hallo Ihr Lieben, nun mein Kommentar zum Inhalt. Das erste Drittel beginnt erst einmal sehr spannend. Carver und Lake lügen, sie belügen sich alle gegenseitig. Lake darf nicht an dem Fall von Carver mitarbeiten, aber sie stürzt sich in den Dornenkillerfall. Es geht viel um Forensiker. Bin sehr gespannt wie es weitergeht.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Novizin kommentierte am 07. November 2018 um 17:43

Eine Geschichte,  in die man sich hineinlesen muss, weil sie Zeit braucht und gelesen werden will. Schließlich hat die Autorin viel mitzuteilen. Der Auftakt zu einer großartigen Serie.

Von Januar bis Dezember hält ein perfider Frauenmörder die Stadt Liverpool in Atem. Seine Opfer findet man stets sorgfältig arrangiert an öffentlichen Orten, wo sie schnell gefunden werden. Fünf junge Frauen, deren Körper mit Tätowierungen bedeckt sind, die ihnen vor ihrem Tod mit einem Dorn der Berberitze zugefügt worden sind. Detective Greg Carver und seine Kollegin Ruth Lake machen erfolglos Jagd auf den diesen »Dornenkiller«, wie der Mörder von der Presse genannt wird. Das letzte Opfer sieht Carvers Frau zum Verwechseln ähnlich und dem Detective wird klar, dass der Killer hinter ihm her ist.

Der Leser wird gleich zu Beginn ohne Vorwarnung Zeuge eines Verbrechens,  welches überraschenderweise auf den nächsten Seiten erst einmal ungeklärt bleibt. Die Kapitel 1-20 sind so verschachtelt, dass man gezwungen wird, am Ball zu bleiben.

Positiv: Die Handlung ist herrlich verschachtelt und zugleich verwirrend. Die Zahl der Protagonisten und Figuren sind überschaubar. Was mich als Leserin verwunderte, ist die Tatsache, dass der Serienmörder zunächst komplett in den Hintergrund tritt. Mir kommt es deshalb erst einmal wie ein Kriminalroman vor. Ist einem jedoch bewusst, dass die Autorin Ashley Dyer beabsichtigt, weitere Geschichten zu schreiben, dann ist mir klar, dass hier zunächst einmal die Charaktere der Hauptpersonen - also die Persönlichkeiten der Ermittler in den Vordergrund gestellt werden. Die Autorin stellt dem Leser die Protagonisten persönlich vor: Ruth Lake, eine junge Polizistin und der etwas schräge, erfahrene Inspector Greg Carver, der das krasse Gegenteil seiner Kollegin zu sein scheint. Auch wenn Ruth etwas verhalten und kühl rüber kommt, merkt man rasch, dass sie in ihrem Innern eine starke Persönlichkeit besitzt. Sie steht trotz einiger berechtigter Zweifel hinter ihrem Kollegen - nicht aus Liebe - sondern aus Loyalität. Sie ist mutig und standhaft. In diesem Beruf muss man sich bedingungslos auf seinen Partner verlassen können. Und Greg Carver, der Ehe- und Alkoholprobleme hat, weiß das. Während sich Greg Carver im Krankenhaus befindet, behandelt wird und Zeit hat, über sein Leben nachzudenken, lernt man Ruth Lake kennen: Ihre Vorgehensweise, ihre Ermittlungsmethoden.

Der Schreibstil wirkt auf den ersten Seiten etwas aufgesetzt und gedrungen, wird dann aber zunehmend bildhaft, flüssig und angenehm. Plötzlich schafft die Sprache eine angenehme Atmosphäre. Man wird als Leser langsam an die Hand genommen und ganz unerwartet, ehe man sich versieht, befindet man sich mitten im winterlichen Liverpool. Der Zeitpunkt, das Buch auf den Markt zu werfen, ist perfekt gewählt, wenn man bedenkt, dass die Tage gerade kürzer werden.

Ich vermute, dass die Autorin ganz bewusst folgenden Spannungsbogen gewählt hat:

  1. Uff - geht ja rasant los!
  2. Dann ebbt die Geschichte abrupt ab.
  3. Man denkt: Hä? Ist das nun ein Thriller oder ein Kriminalroman?
  4. Aber dann, langsam und stetig - ähnlich wie bei einer Fahrt mit der Achterbahn, steigt die Spannung, bis sie sich im Looping entlädt

Ich bin jetzt auf Seite 290 und werde das Buch vermutlich morgen zu ende gelesen habe. Dass lasse ich alles noch einmal sacken und teile Euch am Freitag mein Fazit mit :-)

Mein Tipp: Die Nummerierung der Kapitel ordnen. Ich persönlich hätte mir statt Kapitel 1, 2 usw. nur die Angabe des Tages gewünscht. Damit jedes Kapitel einen ganzen Tag beinhaltet. So würden die Kapitel kürzer, weniger Papier bliebe unbedruckt, das Buch würde weniger Seite haben und bestimmt zwei Euro preiswerter angeboten werden können ;-)

Das Cover und die kurze Inhaltsangabe haben bei mir zwar eine völlig andere Erwartungshaltung ausgelöst, aber dennoch ist die Lektüre stimmungsvoll und spannend. Nicht überall, wo Nutella drauf steht, ist eben auch Nutella drin - aber ich persönlich mag den Inhalt trotzdem, deshalb bin ich der Meinung, man sollte lediglich die Verpackung ändern.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
lielo99 kommentierte am 07. November 2018 um 21:42

Hm, mir fehlt selbst nach 190 Seiten das Gefühl, einen Thriller zu lesen. Bisher für mich kein bisschen Spannung. Okay, dass der Täter hier zu Wort kommt, ist ganz nett. Aber mich interessieren die Angaben zur verlassenen Ehefrau und den unterschiedlichen Fernsehsendungen nicht wirklich. Die Beschreibung der Leichen ähnelt Büchern, die vorher schon las. Also auch nix Neues. Jetzt lese ich weiter und hoffe, dass es bald doch noch spannend wird. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Dandy kommentierte am 08. November 2018 um 03:52

Das Cover gefällt mir sehr gut. Außergewöhnlich und Auffällig. Die Abbildungen passen zur Geschichte. Die Innenseite des Umschlages gefällt mir sehr gut. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dandy kommentierte am 08. November 2018 um 03:57

Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen. Spannung verspüre ich noch nicht so richtig. Ich hoffe, sie baut sich bald auf. Bei über 500 Seiten können einige Längen vorkommen , aber dass die Geschichte irgendwie gar nicht zu Potte kommt..

Warum hat Lake auf Carver geschossen? Wer der Dornenkiller ist, weiß sie auch nicht. Was verheimlichen die Studenten gegenüber der Polizei? Dies sind die Fragen, die mich neugierig machen.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Dandy kommentierte am 08. November 2018 um 03:59

 

Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen. Spannung verspüre ich noch nicht so richtig. Ich hoffe, sie baut sich bald auf. Bei über 500 Seiten können einige Längen vorkommen , aber dass die Geschichte irgendwie gar nicht zu Potte kommt..

Warum hat Lake auf Carver geschossen? Wer der Dornenkiller ist, weiß sie auch nicht. Was verheimlichen die Studenten gegenüber der Polizei? Dies sind die Fragen, die mich neugierig machen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
c-bird antwortete am 19. November 2018 um 22:03

Das ist wirklich die große Frage. Warum hat Ruth auf Carver geschossen? Und vorallem: Hat sie überhaupt geschossen?  

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Rosarosi kommentierte am 08. November 2018 um 15:03

Mir gefällt das 1. Drittel bisher ganz gut.

Die Spannung kommt langsam, aber sie kommt.

Der Frauenmörder, der laut Einband, die ganze Stadt in Angst versetzt, steht allerdings bisher ziemlich im Hintergrund. Und darum hält sich meine Neugier auf ihn bisher auch in Grenzen. Viel mehr interessiert mich, was wirklich in Carvers Wohnung geschehen ist. Hat seine Kollegin Ruth Lake tatsächlich auf ihn geschossen? Was genau vertuscht sie? Und was hat Carver zu verbergen? Auch Lakes Nachforschungen über Kara, das bisher letzte Opfer des Dornenkillers, fand ich interessant.

Allerdings hoffe ich, dass im weiteren Verlauf doch noch etwas mehr auf den Serienkiller eingegangen wird, Und noch ein bisschen mehr aus seiner Perspektive erzählt wird.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Pueppi76 kommentierte am 08. November 2018 um 15:23

Der zweite Leseteil zieht sich leider etwas in die Länge, viele drumherum geschichten, aber nicht wirklich viel Thriller. Vom Dornenkiller liest man auch recht wenig, eher erinnert das Buch in dem Teil an eine Never Endung Story. Ich hoffe das sich das im 3. Leseteil wieder legt und die ersehnte spannung endlich Einzug hält. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Novizin kommentierte am 08. November 2018 um 15:27

Liebe Leserunde

Auf Seite 400 bin ich aus lauter Frust tatsächlich geneigt, den Roman TATTOO in die Ecke zu werfen. 

Hätte man mir das blanke Manuskript zu lesen gegeben, wäre mein Urteil sicherlich milder ausgefallen. Dann hätte ich mir tatsächlich Gedanken über die Gestaltung des Covers und  die Inhaltsangabe gemacht. Unter uns gesagt: Hier wurde ein Buch mit einer Versprechung geliefert, das in keinster Weise eingehalten worden ist. Nun will ich mich aber auch nicht beschweren oder alles kaputtreden, im Gegenteil, ich wollte ja unbedingt ein Exemplar gewinnen. Das habe ich jetzt davon!

Nun bin ich hergegangen und habe eine freundliche E-Mail an Blanvalet verfasst und einige Tipps zur Überarbeitung aufgelistet. Ich hoffe, der Verlag freut sich über meine konstruktive Kritik (hihihi). Sollte tatsächlich eine Antwort folgen, werde ich Euch davon berichten.

Bis dahin wünsche ich Euch allen noch spannendes Vergnügen mit der Lektüre ;-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
lielo99 kommentierte am 08. November 2018 um 20:10

Dass Ruth Lake ihren Partner nicht anschoss, war mir klar. Auch den Grund ahnte ich und hatte mit der Annahme recht. Okay, das wird im zweiten Teil geklärt. Es ist ein ständiges Hin und Her zwischen der Beschreibung der Toten, der Polizeiarbeit und den Gedanken des Mörders. Was mich ein wenig irritiert, sind die Farben, die Greg Carver sieht oder glaubt zu sehen. Was hat das zu bedeuten? Ist es seiner Verletzung geschuldet oder soll es darauf hinweisen, dass übernatürliche Kräfte den Thriller aufpeppen sollen? Die Spannung hält sich in Grenzen, aber das Buch ist interessant. Es werden verschiedene Puzzleteile aufgezählt, die später hoffentlich ein Ganzes ergeben. 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Jeco01 kommentierte am 09. November 2018 um 10:07

Ich habe mir die gleiche Frage gestellt, was die Farben angeht. Ich kann es aber nicht richtig einordnen. Bis jetzt macht es für mich überhaupt keinen Sinn. Ich bin mal gespannt, ob es sich noch aufklärt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Dandy kommentierte am 10. November 2018 um 05:07

Über die Farben zerbreche ich mir auch während dem Lesen ständig den Kopf

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
c-bird kommentierte am 21. November 2018 um 17:27

Mir geht es genau so. Die Farben geben mir voll das Rätsel auf. Aber ich meine schon mal so etwas Ähnliches gelesen zu haben.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Buchglueck kommentierte am 13. November 2018 um 21:44

Sagte er nicht irgendwie, dass er diese Auren sieht und die Farben irgendwie der Laune der Menschen entspricht? So war doch bei Ruth ständig die Farbe Orange für wütend wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Aber ich verstehe da auch den Zusammenhang zur Handlung bzw. in wie weit diese Informationen für die Geschichte relevant sind nicht. Kommt mir eher so vor, als wollte man in dem Buch das Thema Paranormales oder wie man das auch immer nennt verpacken wei es den beiden Autorinnen so gefällt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Jeco01 kommentierte am 09. November 2018 um 10:05

Auch der 2. Abschnitt konnte mich nicht richtig abholen.

Leider ist es mir auch hier viel zu wenig Handlung. Er ist alles sehr langatmig und das was der Leser dann erfährt, ist für mich nicht sonderlich interessant. Für mich liegt das Augenmerk auch nicht auf dem Dornenkiller-Fall. Hauptsächlich steht hier plötzlich Carver im Mittelpunkt der Ermittlungen. Für mich ist kein roter Faden erkennbar, Nach 2/3 des Buches sollte man wenigstens schon mal ein bisschen den Durchblick bekommen und es sollten sich einem nicht immer nur noch mehr Fragen stellen…

Auch die Figuren sind mir nach wie vor nicht sympathisch. Ich kann einfach keinen Bezug zu ihnen aufbauen, und das ist für mich sehr wichtig in einem Buch. Wenn es mir egal ist, ob einer der Hauptfiguren etwas passiert, dann stimmt für mich etwas ganz gewaltig nicht.

Ich bin gespannt, ob der letzte Abschnitt noch was raus reißen kann. Ich bin aber skeptisch. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Odine kommentierte am 09. November 2018 um 10:15

Leider hat mich der erste Teil bis jetzt auch noch nicht überzeugen können. Hauptsächlich geht es ja um Ruth, die mir irgendwie unsympathisch ist. Ich würde lieber mehr über die Serienmorde erfahren. Hoffenlich tut sich da noch was!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
lielo99 kommentierte am 09. November 2018 um 16:26

Das Buch habe ich beendet. So richtig gut gefiel es mir nicht. Für mich hätten 100 Seiten weniger auch genügt. Aber ein wenig Spannung war schon da und das Ende nicht vorhersehbar. Ich dachte, jemand Anderer wäre der Mörder. Dass die beiden Hauptermittler noch heftig involviert wurden, ist ja eigentlich bei allen gängigen Thrillern so. Es ist das erste Buch einer Reihe und ich hoffe, dass die nächsten Bücher ein wenig spritziger werden. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Novizin kommentierte am 09. November 2018 um 18:47

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass der Roman um einige Seiten gekürzt werden könnte. Was mich total genervt hat, sind die Passagen, in denen der Killer zu Wort kam. Das passt meiner Meinung nicht zum gesamten Schreibstil. Wie verunstaltet. Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte entweder aus der Sicht von Ruth, Greg oder dem Serienkiller erzählt worden wäre. Das hätte einen ständigen Wechsel gegeben. Und das Thema mit der Aura, nun gut, vielleicht erfährt man in den Folgeromanen mehr über dieses Talent. Vermutlich entwickelt Carver noch telepathische und hellseherische Fähigkeiten. Insgesamt zu viel Pseudoparanormales Geschwafel, zu wenig Symbolik. Aber gut, belassen wir es dabei - insgesamt bin ich enttäuscht. Die Geschichte hätte gleich mit dem Auftauchen der ersten Leiche beginnen sollen, dann wäre es eine echte Jagd geworden. Aber so bleibt es für mich ein Kriminalroman.

Trotzdem bedanke ich mich ganz herzlich dafür, dass ich teilnehmen durfte. Es hat Spaß gemacht und ich bin um eine Erfahrung reicher!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
lielo99 kommentierte am 14. November 2018 um 18:29

Du schreibst mir aus dem Herzen. Anfangs fand ich es ja noch ganz okay, dass der Killer hier zu Wort kam. Aber später, na ja. Und wie du es festlegtest, so denke ich auch. Es ist höchstens ein Kriminalroman und kein Thriller. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Rosarosi kommentierte am 16. November 2018 um 11:44

Da brauche ich selber ja gar nichts mehr schreiben. ;-)

Denn, der Meinung kann ich mich voll und ganz anschließen.

Zu wenig Jagd, zu viel Auren, zu viele Nebensächlichkeiten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
lielo99 kommentierte am 19. November 2018 um 19:01

Dann sind wir uns ja einig 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
c-bird kommentierte am 25. November 2018 um 20:19

Ganz meine Meinung. Besonders die Nebensächlichkeiten haben jegliches Aufkommen von Spannung verhindert und das Buch nur künstlich in die Länge gezogen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Sancro82 kommentierte am 18. November 2018 um 21:04

Eher Krimi ststt Thriller genauso sehe ich das auch

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Dandy kommentierte am 10. November 2018 um 05:16

Viel näher sind wir dem Dornenkiller noch nicht gekommen. Carver steht immer noch im Mittelpunkt des Geschehens. Ich hatte mir wirklich viele mehr Spannung ausgemalt, als ich den Text auf dem Buchrücken gelesen habe. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Jeco01 kommentierte am 10. November 2018 um 13:50

Ich hatte ebenfalls etwas ganz anders erwartet, als ich den Buchrücken gelesen hatte. Daher bin ich auch ziemlich enttäuscht.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Jeco01 kommentierte am 10. November 2018 um 13:52

So nun ist es vorbei. Und so richtig traurig bin ich nicht darüber, eher erleichtert.

Der letzte Abschnitt war zwar etwas besser als die vorigen, aber überzeugen konnte mich der ganze Thriller nicht mehr.

Man bekommt zwar endlich ein paar Fragen geklärt, aber das war es auch schon. Mit der Aufklärung, wer jetzt der Dornenkiller ist und warum er die Frauen getötet hat, hatte auf mich leider auch nicht den gewünschten Effekt.

Leider war es für mich kein spannender Thriller.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Rosarosi kommentierte am 10. November 2018 um 16:17

Ich habe den Eindruck, im zweiten Teil des Buches, steht der Dornenkiller noch mehr im Hintergrund. 

Eigentlich geht es fast nur um Carver und um Karas Verhalten vor ihrem Verschwinden. Trotzdem gefällt mir das Buch, auch wenn es so gar nichts mit dem Thriller zu tun hat, der auf dem Cover angepriesen wurde. 

Carvers Auren irritieren mich auch ziemlich und ich hoffe, da gibt es noch einen Zusammenhang im letzten Drittel.

Und was hat es mit Dr. Gaines, alias Shadowman auf sich?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Christine G. kommentierte am 10. November 2018 um 20:28

Wer ist hier eigentlich die Hauptperson, der Dornenkiller oder Carver.

So langsam könnte die Spannung beginnen, die Ermittlungsarbeiten langweilen, ich habe überhaupt noch keine Vermutung.

Carvers Farbenspiel passt auch irgendwie nicht ins Bild.

Hoffe der dritte Teil packt mich.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Dandy kommentierte am 12. November 2018 um 02:31

Gute Frage. Carver steht eindeutig im Mittelpunkt

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Dandy kommentierte am 11. November 2018 um 02:40

Ich habe den ersten der neuen Reihe jetzt auch gelesen. So ganz gefesselt hat er mich nicht. Vielleicht werden die nächste Teile spritziger. Mehr Action , Ermittlungen, Morde und das ganze auf zig weniger Seiten.

Die Auflösung war überraschend und zufriedenstellend. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Ayda kommentierte am 11. November 2018 um 09:03

Ich habe gestern die ersten 190 Seiten gelesen. Ich muss sagen, grundsätzlich liest es sich gut und die Kapitel sind nicht zu lang,das gefällt mir. Ich kann noch nicht sagen,ob mich die Geschichte packen wird oder nicht,die Spannung könnte sich steigern. Es sieht mir nach einer Handung mit viel Ermittlungen aus und die Täterpespektive kommt eher wenig vor. Interessant finde ich den Aspekt mit den StudentInnen,wem kann man trauen,wer weiß mehr und was hat das alles mit dem Dornenkiller zu tun? Natürlich interessiert es mich brennend was in dem Haus von Carver passiert ist, hat Ruth geschossen aber warum sollte sie das tun ? Vielleicht ist es aber auch nur ein Irrspiel. Es ist nicht so,dass es mich langweilt oder so,ich lese es gern aber jetzt muss mal mehr pepp kommen..Carver ist mir sympathisch und bei Ruth muss ich noch schauen,sie wirkt sehr kühl und verbissen...mal gucken was noch alles passiert...

Thema: Deine Meinung zum Buch
Dandy kommentierte am 11. November 2018 um 21:50

https://wasliestdu.de/rezension/unterhaltsam-fluessig-zu-lesen

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Buchglueck kommentierte am 12. November 2018 um 13:31

Irgendwie bin ich nach dem ersten Abschnitt mit dem Thriller noch nicht ganz warm geworden. Die Handlung ist für mich noch nicht so ganz klar, es gibt den angeschossenen Kollegen, wo der Verdacht für den Leser auf Ruth gelenkt wird, dann gibt es noch den Dornenkiller, der eventuell Ruth zu beobachten scheint und dann ist da noch Ruth selbst, die in dem Fall Kara ermittelt. Dadurch verliert das Buch bei mir auch etwas an spannend, denn mir fehlt der Spannungskick am Anfang, der die Neugierde weckt. Mir hätte es besser gefallen, wäre während des Lesens vom ersten Abschnitt der Mord an Kara passiert und ich hätte die Ermittlungen von Anfang an begleitet.
Ich bin gespannt, ob der zweite Abschnitt mich mehr in seinen Bann ziehen kann.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Odine kommentierte am 13. November 2018 um 08:58

Da muss ich mich wohl anschließen. Leider kommt auch im dritten Teil kaum Spannung auf. Der Klappentext ist sehr irreführend. Es geht kaum um den Dornenkiller und wenn dann eigentlich nur um Kara, die anderen Opfer wurden irgendwie vergessen und sind kein Bestandteil der Ermittlungen. Ich hatte mir mehr von der Symbolik der Tätowierungen versprochen. Das jedes der Opfer ein Geheimnis gehütet hat wird als großer Ermittlungsfortschritt gefeiert, dabei ist es so offensichtlich, dass ich es nach dem Lesen des Klappentextes eigentlich vorausgesetzt hatte, es hätte sicherlich auch mehr Spannung ergeben, hätten sich die Ermittlungen auf die Verbindung der Opfer konzentriert. Klassischerweise ist es in diesen Thriller ja so, dass dann ein neues Opfer entführt wird und ein "Wettlauf gegen die Zeit" beginnt. Ich glaube ja, dass Lake dieses Opfer ist und Carver sie dann trotz seiner Einschränkungen rettet... Das wäre dann wirklich der Todesstoß für diesen Roman...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Pueppi76 kommentierte am 13. November 2018 um 13:19

Also der dritte Leseteil hat mich auch nicht so umgehauen. Vielleicht bin ich da etwas verwöhnt von einem großen deutschen Thriller Autor.  Für mich hat sich der dritteteil wieder gezogen wie Kaugummi. Ich hoffe das es noch Leser gibt die dieses Buch begeistert. 

Positiv kann ichnurerneut sagen das es in einer tollen Größe geschrieben ist . 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Pueppi76 kommentierte am 13. November 2018 um 13:22

Leider ein 5hriller ohne spannung

Es liest sich zäh, ziehtsichein bischen wie Kaugummi, es wird viel beschrieben was für mich nicht ins Buch passte. Alles in allem, habe ich das Buch mit Wiederwillen zuende gelese. Ich hoffe das dieses Buch noch seine Liebhaber findet. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Buchglueck kommentierte am 13. November 2018 um 21:37

Irgendwie vermisse ich bei diesem Thriller den Thrill. Ich habe das Gefühl, die Handlung plätschert nur vor sich hin, bietet hin und wieder mal eine kleine unterschwellige Spannung, aber wirkliche Highlights gibt es nicht.
Ich dachte, die Geschichte handelt von dem Dornenmörder, allerdings kommt es mir so vor, als spiele dieser aktuell nur eine Nebenrolle und alles dreht sich um Carver.
Was mich oftmals beim Lesen stört sind die vollen Namen. Normalerweise bin ich es gewohnt das die Personen mit Vornamen oder nur mit Nachnamen genannt werden, aber hier taucht sehr oft immer der volle Name auf. Manches scheint sich auch irgendwie zu wiederholen.
Bisher überzeugt mich das Buch leider noch nicht wirklich.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Sancro82 kommentierte am 18. November 2018 um 21:02

Kann ich alles genauso bestätigen. Spannung sieht anders aus.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Ayda kommentierte am 24. November 2018 um 07:27

Mir gehts da genauso wie dir,leider hat mich die Geschichte auch nicht gepackt. Ich hatte mir einen rasanten Thriller erhofft.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Jeco01 kommentierte am 14. November 2018 um 11:42

Für mich leider eine herbe Enttäuschung

 

https://wasliestdu.de/rezension/ein-thriller-aus-blasser-farbe

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Odine kommentierte am 14. November 2018 um 13:57

Der Dritte Teil war für mich etwas turbulenter. Von Spannung möchte ich hier lieber nicht reden. Wie schon vorhergesagt wurde natürlich Ruth entführt und Carver entflieht dem Krankenhaus, um sie zu retten. Das ist so klischeehaft und ausgelutsch, da fehlen mir die Worte. Natürlich gibt es dann auch einen ziemlich offensichtlichen Verdächdigen, so offensichtlich, dass er unmöglich der Täter sein kann. Stattdessen wird dann die Krankenhauspsychologin als Täterin entlarvt. Wenn man mal darauf achtet, hätte es genausogut jede andere Person aus diesem Buch ssein können, so wenig schlüssig ist die Aufklärung. Ich fand den dritten Teil passend zum restlichen Buch einfach schwach.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Odine kommentierte am 14. November 2018 um 14:07

P.S. Warum ist in den Stellen, die aus Sicht des Killers geschrieben sind von "DEM" Killer die Rede? "ER" beobachtet sie, "ER" folgt ihr usw., wenn es doch eine Mörderin ist? Diese Stelle hätte man dann einfach weglassen oder anders formulieren müssen. Für mich erweckt das den Eindruck, dass die Autorin sich tatsächlich erst kurz vor Ende eine/n Täter/in ausgesucht hat.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Christine G. kommentierte am 16. November 2018 um 10:11

Genau, diese Meinung habe ich auch.

Für mich hat es ziemlich viel Durchhaltevermögen gekostet den "THRILLER" fertig zu lesen.

Eigentlich nix neues, ziemlich abgelutscht das Ganze.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Ayda kommentierte am 24. November 2018 um 07:29

"Durchhaltevermögen" ist sehr passend formuliert.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Buchglueck kommentierte am 16. November 2018 um 13:50

Das ist für mich genauso ein Rätsel wie die Tatsache, dass beim ersten Kapitel eine komplett andere Zeitform ist. Ob das bei den Stellen aus der Sicht des Killers ist, weiß ich gar nicht mehr, aber am Anfang fiel es mir direkt auf, da ich die Gegenwartsform nicht im Buch mag.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Odine kommentierte am 21. November 2018 um 11:20

Das mit der Zeitform ist mir gar nicht aufgefallen. Insgesamt war das Buch  so schlecht, dass es darauf wohl auch nicht mehr ankam!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
c-bird kommentierte am 25. November 2018 um 20:22

Du sprichts mir aus der Seele. Hätte man definitiv anders formulieren können. Ist ja nicht das erste Buch  bei dem sich der Täter zum Schluss als Frau entpuppt und die anderen Autoren haben es ja auch hinbekommen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Odine kommentierte am 14. November 2018 um 14:03

Insgesamt fand ich diesen Roman einfach schlecht. Es wird mit sehr vielen Worten, sehr wenig gesagt, er zieht sich unglaublich in die Länge. Man hat nach hundert gelesenen Seiten das Gefühl, dass die Geschichte keinen Milimeter weiter gekommen ist (so ist es leider auch). Entgegen meinen Erwartungen geht es hier kaum um die Opfer oder die Symbolik, hauptsächlich um Carvers Gesundheitszustand. Vielleicht ist der Autorin im letzten Drittel aufgefallen, dass es an Spannung fehlt, denn dann kamen völlig ausgelutsche Spannungselemente dazu, die absolut vorhersehbar sind. Die Aufklärung und Entlarvung des Täters ist dann auch nicht wirklich befriedigend, sondern wirkt, als ob ein Täter her musste und vereinzelte Details eingestreut wurden, um es passend zu machen. Einen möglichen zweiten Teil werde ich sicher nicht lesen. Aber das Cover ist wirklich schön!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sancro82 kommentierte am 19. November 2018 um 14:28

Das kann ich komplett so unterstreichen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
LESERIN kommentierte am 15. November 2018 um 12:41

Plot driven sollte dieser Roman sicher nicht sein! Auch der zweite Abschnitt zog sich leider wie Kaugummi, glänzte mit Handlungsarmut und Längen! Schade, ich hatte mir mehr erhofft.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Buchglueck kommentierte am 16. November 2018 um 13:46

Ich bin froh, dass ich dieses Buch endlich beendet habe. Der dritte Abschnitt bot gegen Ende ein bisschen Spannung, aber auch nicht in einem Umfang der die lange Durststrecke entschädigt hätte.
Zu den Protagonisten konnte ich überhaupt keine Sympathie aufbauen, wodurch ich mit Ruth und Greg überhaupt nicht mitgefiebert habe. Auch passte der Dornenkiller überhaupt nicht für mich am Ende noch in die Handlung nachdem er die ganze Zeit nur nebensächlich im Buch vorkam.
Fur mich leider eine Enttäuschung.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Buchglueck kommentierte am 16. November 2018 um 16:47

Mich hat dieser "Thriller" leider überhaupt nicht überzeugt.

Meine Meinung dazu: https://wasliestdu.de/rezension/die-spannung-inkl-dornenmoerder-war-zu-wenig

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Jeanettie123 kommentierte am 18. November 2018 um 20:06

Heute habe ich mit dem ersten Abschnitt begonnen und ruckzuck war er auch schon wieder vorbei. Ich bin gut in der Geschichte gelandet. Also ich muss sagen, dass ich den ersten Abschnitt schon ziemlich spannend fand. Was ist in Gregs Wohnung passiert? Ich bin gespannt, wie es weiter geht und werde auch gleich weiter lesen. Warum die Tattoos auf den Opfern? Ruth ist etwas seltsam, ich bin neugierig, was noch so heraus kommt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sancro82 kommentierte am 18. November 2018 um 20:59

Das Cover gefällt mir sehr gut mit den Blutspuren und dem roten Titeldruck. Das es noch so Silber schimmert ist auch irgendwie toll.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sancro82 kommentierte am 18. November 2018 um 20:59

Das Cover gefällt mir sehr gut mit den Blutspuren und dem roten Titeldruck. Das es noch so Silber schimmert ist auch irgendwie toll.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sancro82 kommentierte am 18. November 2018 um 20:59

Das Cover gefällt mir sehr gut mit den Blutspuren und dem roten Titeldruck. Das es noch so Silber schimmert ist auch irgendwie toll.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rosarosi kommentierte am 19. November 2018 um 10:42

Mein Fazit:

Ein solider englischer Krimi. Behäbig mit allmählichem Spannungsaufbau. Durchaus lesenswert, aber ganz sicher kein Thriller!

https://wasliestdu.de/rezension/mogelpackung-10

Thema: Lieblingsstellen
Sancro82 kommentierte am 19. November 2018 um 14:27

Ehrlich gesagt habe ich keine Lieblingsstelle in diesem Buch gefunden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Jeanettie123 kommentierte am 19. November 2018 um 19:34

Der zweite Teil zieht sich tatsächlich etwas in die Länge. Aber wahrscheinlich ist hier durchhalten die devise. Jetzt bin ich gespannt, was der dritte Abschnitt noch bringt. Zumindsest wird Ruth vom Täter beobachtet. Ich lese gespannt weiter...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
c-bird kommentierte am 19. November 2018 um 21:58

Das Buch fing ultraspannend an und ich rätsele die ganze Zeit über das Verhalten von Ruth. Hat wirklich sie auf Carver geschossen?

Sowohl Ruth als auch Carver lügen sich gegenseitig an. Was ist da passiert. Im Moment dreht es sich eigentlich hauptsächlich um das letzte Opfer, Kara. Teilweise fand ich das Ganze etwas zu langatmig und ich hoffe dass die Handlung bald mehr an Fahrt aufnimmt.

Gut finde ich die verschiedenen Sichtweisen. Mal Ruth, mal Carver, aber auch die Sicht des Täters kommt zur Sprache.

Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Kakadu kommentierte am 20. November 2018 um 11:46

Der erste Teil hat mehr von Kriminalroman als Thriller. Haben ja auch schon einige beschrieben. Nach 26 Seiten wusste ich noch nicht, ob ich weiterlesen sollt. Doch, mach ich, weil da mehr kommen muss! Wesentliche Charaktere werden vorgestellt. Auch der Täter spricht! Die Taten sindschon interessant.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Kakadu kommentierte am 20. November 2018 um 11:49

Habe mir im zweiten Teil mehr Spannung vorgestellt. Irgendwie ist diese Geschichte anders als andere Romane. Hier werden Gedanken des Täters und viele Beschreibungen geliefert. Hoffe, im dritten Teil kommt die Spannung zurück!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Kakadu kommentierte am 20. November 2018 um 11:53

Der "Roman" ist mir tatsächlich zu lang geraten. Es war einmal eine andere Story als sonst üblich mit vielen Beschreibungen. Bin froh, das ich durchgehalten habe.

Thema: Lieblingsstellen
Kakadu kommentierte am 20. November 2018 um 12:36

Habe auch keine direkte Lieblingsstelle!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Kakadu kommentierte am 20. November 2018 um 12:46

Die Story hat mehr was mit Kriminalroman zu tun. Für einen Thriller ist die Erwartung doch eine andere. Im großen und ganzen eine interessante Story, da diese "Tattoo-Darstellung" ja einen gewissen Reiz für eine Kriminalstory ausübt. Für mich sind jedoch zu viele Beschreibungen platziert, die dann eine Länge hervorrufen. Danke trotzdem, dass ich dabei sein durfte.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Jeanettie123 kommentierte am 20. November 2018 um 18:56

Ich habe das Buch auch beendet und hätte nicht mit diesem Täter gerechnet. Auch ich fand es nicht ganz so spannend. Ich habe echt schon bessere Thriller gelesen. Ich finde auch, dass es eher ein Krimi gewesen ist. Unter einem Thriller stelle ich mir etwas anderes vor.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
c-bird kommentierte am 21. November 2018 um 17:26

Auch dieser Teil zog sich ziemlich in die Länge. Man kommt wirklich nur in Trippelschritten voran. Der Wechsel zwischen den Perspektiven kann das Ganze gerade noch so retten. Ich denke 400 Seiten hätten wahrscheinlich locker gereicht und dafür die Spannung erhöht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 190
Lesenichte kommentierte am 22. November 2018 um 14:05

 

Puh, was für ein Anfang. Man merkt, dass Ashley Dyer sich wirklich Mühe gegeben hat mit dem Buch. Sie scheint sehr viel recherchiert zu haben. Doch leider ist das nicht alles, was ein Buch ausmacht. 

Ich mag ehrlich sein, ich habe mir bereits im ersten Abschnitt 3x überlegt, das Buch abzubrechen. Für meinen Geschmack hat es nichts mit einem Thriller zu tun. Der Anfang mit dem Schuss auf DCI Carver war ja wirklich gut gelungen. Aber nach 3 Seiten war die Spannung komplett weg. Wäre es ein Sachbuch über Forensik ... mega.

Mich ärgern die langen Ausschweifungen über Themen, welche anscheinend nichts mit dem eigentlichen Thema, dem Tattoomörder, zu tun haben. Zudem wundert es mich, wie viel gelogen und verheimlicht wird. Ich hoffe sehr, dass der zweite Abschnitt besser wird. 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 191 bis 383
Ayda kommentierte am 24. November 2018 um 07:24

Ich habe das Buch gestern beendet. Der zweite Teil ist leider sooo langatmig. Es geht die ganze Zeit und Ermittlungen/Polizeiarbeit und Carver.  Es baut sich kein Spannungsbogen auch. Ab und an haben wir auch Einblicke in die Gedanken des Mörders aber das reißt es leider auch nicht raus. Dann gehts auch irgenwie nur um Kara. Ich suche hier vergebens nach einem Thriller. Ich finde die Grundidee zum Buch ja gut und auch der Schreibstil lässt sich flüssig lesen aber es muss leider auch packen,das tut es nicht. Es plätschert vor sich hin.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
Ayda kommentierte am 24. November 2018 um 07:35

Leider leider bin ich von dem Buch enttäuscht. Auch wenn es im dritten Teil minimal rasnter wurde war die Auflösung doch eher nichts außergewöhnliches. Eine Person, auf die man nie gekommen wäre,warum auch. Carver rettet Ruth, das war auch klar. Für mich ist das Buch eher ein unspannender Krimi und kein Thriller. Schade eigentlich, hatte mir duch die Beschreibung und das Cover einiges erhofft. Hinzu kommen diese 560 Seiten, die viel zu lang waren.  Tut mir leid aber ich vergebe dem Buch knappe 2 Sterne und meine Rezension folgt...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
c-bird kommentierte am 25. November 2018 um 20:15

Auch endlich am Ende angekommen. Der letzte Abschnitt war zum Glück etwas besser als der mittlere Teil. Besonders die letzten Kapitel konnten endlich Spannung erzeugen. Aber dennoch war mir das Buch definitiv zu langatmig, ich musste mich zeitweise richtig zum lesen zwingen.

Dämlich fand ich auch. dass wenn aus Täterperspektive erzählt wurde, immer von IHM die Rede war, das hätte man sicherlich auch anders umschreiben können. Aber so? Fand ich irgendwie nicht so toll. Und dann noch die "raue Hand" der Mörderin? Als Psychologin? Oder von der vielen Arbeit mit den Giftpflanzen? Ich mach mich morgen an die Rezi, da ja die Leserunde schon offiziell abgelaufen ist.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Ayda kommentierte am 26. November 2018 um 21:11

Auch wenn mich das Buch leider nicht überzeugt hat, da muss ich einfach ehrlich sein, bedanke ich mich für das Rezensionsexemplar:

https://wasliestdu.de/rezension/leider-kein-thrillersondern-langatmiger-...

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 384 bis Ende
LESERIN kommentierte am 01. Dezember 2018 um 12:37

Auch der letzte Abschnitt konnte das Ganze nicht retten. Was hatte ich mich im Vorfeld auf die Lektüre gefreut! 

Auch hier wieder - Längen, Uninteressantes, Unnötiges, ich kann mich vielen Lesern hier leider nur anschliessen! Und dabei klang auch der Klappentext so spannend. So kann man sich täuschen! Wirklich sehr schade!

Thema: Lieblingsstellen
LESERIN kommentierte am 02. Dezember 2018 um 12:40

Der Anfang gefiel mir am Besten!

Thema: Deine Meinung zum Buch
LESERIN kommentierte am 02. Dezember 2018 um 12:42

Danke für das Buch, ich hatte mehr Spannung erwartet!

 

https://wasliestdu.de/rezension/thriller-eher-ein-krimi

Thema: Deine Meinung zum Buch
c-bird kommentierte am 02. Dezember 2018 um 20:00

Auch ich bin etwas enttäuscht, mal sehen ob ich die Fortsetzung lesen werde. Normalerweise gebe ich neuen Autoren meist eine zweite Chance.

https://wasliestdu.de/rezension/leider-zu-langatmig-8

Thema: Lieblingsstellen
c-bird kommentierte am 02. Dezember 2018 um 20:02

Lieblingsstellen habe ich keine gefunden.

Negativ fiel mir die Übersetzung auf als Lyall Gaines seine Hände in seinen Hoodie "rammte".