Leserunde

Leserunde zu "The promises we made" (Simona Ahrnstedt)

The promises we made. Als wir uns wieder trafen -

The promises we made. Als wir uns wieder trafen
von Simona Ahrnstedt

Bewerbungsphase: 05.08. - 19.08.

Beginn der Leserunde: 08.09. (Ende: 29.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Ullstein Verlags – 20 Freiexemplare von "The promises we made" (Simona Ahrnstedt) zur Verfügung. Eine Lesprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Früher war es Liebe, jetzt ist sie sein Bodyguard. Die Zeit der Gefühle ist vorbei. Doch was, wenn das Herz das anders sieht?

Als Teenies waren sie hoffnungslos ineinander verliebt. Doch ihre Liebe zerbrach. Mittlerweile ist Dessie eine toughe Security-Expertin, mit Gefühlen hat sie nicht viel am Hut. Sam hat aus dem Nichts ein Hotelimperium aufgebaut und viele Neider. Er braucht dringend einen Bodyguard. Ist es Schicksal, dass ausgerechnet Dessie sein Leben schützen soll? Sie war seine erste große Liebe, die Frau, die sein Herz brach. Dessie ist fest entschlossen, ihr Herz diesmal aus dem Spiel zu lassen. Doch wie soll sie einen Typen beschützen, der sie einst im Stich gelassen hat? Vor allem wenn aus dem Jungen von einst ein verboten attraktiver Mann geworden ist.

ÜBER DIE AUTORIN:

Simona Ahrnstedt kam 1967 in Prag zur Welt und zog als Kind mit ihren Eltern nach Schweden. Sie ist Psychologin und Verhaltenstherapeutin. Ihre Romane stehen in Schweden regelmäßig an der Spitze der Bestsellerliste. Sie wird die skandinavische Queen of Romance genannt. Sie ist die erste schwedische Liebesromanautorin, deren Romane ins Englische übersetzt und in den USA erscheinen werden. Simona Ahrnstedt lebt mit zwei Teenies in der Nähe von Stockholm.

29.09.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mikemoma kommentierte am 05. August 2021 um 14:36

Ein tolle Leseprobe, bei der ich überhaupt nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Hier bewerbe ich mich gerne um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 05. August 2021 um 14:49

Ein weiblicher Bodyguard??! Nichts gegen Vorurteile, aber kann eine solche Konstellation funktionieren??

Ich bin auf jeden Fall mächtig gespannt und würde Dessie natürlich auch zur Seite stehen, wenn Not am Mann ist und sie meine Hilfe brauchen kann... ;-) Von daher ist meine Neugier mehr als geweckt und ich bewerbe mich für diese doch irgendwie außergewöhnliche Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 05. August 2021 um 14:55

Sooooooo. Mir reichen ja eigentlich schon die Fakten: Eine weibliche Figur, die denm ännlichen Part be schützt. Früher die ganz große Teenieliebe. Jetzt wieder ein Treffen. Das ist der Stoff aus dem Geschichten sind................ die ich halt ungemein gerne lese :D. Eigentlich würde mir Liebe ja schon reichen. Aber ich will mal nicht so sein, und die Geschichte nur auf ihr Gefühlschaos reduzieren, das sicherlich in Unmengen darin vorkommt (juhu für mich , danke ihr Protagonisten, dass ihr immer so viel davon produziert :D). Außerdem ist das Cover Lila, und das ist meine Liebnlingsfarbe. Undd ja, das ist KEIN Grund. Vielleicht sollte ich einfach noch erwähnen, wie sehr mich der Klappentext anspricht, und wie schön ich es immer wieder finde, wenn Menschen aus der Vergangenheit irgendwie in der Gegenwart wieder zueinander finden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ZeilenRauschen kommentierte am 05. August 2021 um 14:58

Von dem Buch habe ich bereits gehört und nur positives! 
Die Leseprobe hat das sehr bestätigt. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Außerdem gefällt mir der Schreibstil der Autorin sehr gut. Er ist flüssig zu lesen und gut detailliert. 
Auch der Plot klingt bisher ziemlich fesselnd. 
Ich würde mich sehr freuen, bei dieser Leserunde dabei zu sein und eine Rezension auf WasLiestDu, LovelyBooks, Vorablesen, Amazon und Lesejury zu schreiben :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 05. August 2021 um 15:10

Es ist Lila :D. Mehr muss ich nicht sagen. Lila ist meine Lieblingsfarbe. Aber okeee, vielleicht noch ein paar Worte dazu. Es ist wirklich schön, weil die Farbe so kräftig ist, und mal was anderes, als das Pastell, das einem immer mal wieder erscheint.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ascora kommentierte am 05. August 2021 um 15:27

Ich kenne von Simona Ahrnstedt bisher nur die historischen Romane, daher würde mich eine zeitgenössische Geschichte von ihr schon interessieren. Außerdem finde ich die Rollenverteilung hier reizend, endlich mal eine taffe Frau, die den Mann schützen soll.

Deswegen bewerbe ich mich sehr gerne um ein Leserundenexemplar, gemeinsam lesen macht doch gleich nochmal so viel Spaß.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 05. August 2021 um 15:37

In der LP lernen wir Tom und Dessie näher kennen.
Ich denke mal die beiden werden sich am Schluss ihre Liebe gestehen, aber der Weg bis dahin wird noch mit einigen Problemen (und Missverständnissen) gepflastert sein.

Es würde mich echt interesieren wie die Autorin die Geschcihte angeht.

Dann punktet bei mir schon mal, dass hier die Frau der „Bodyguard“ ist und somit die „Beschützerin“, also umgekehrte Vorzeichen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gelinde kommentierte am 05. August 2021 um 15:39

Die Harmonie der Farben, und die Schrift gefälltmir gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AveryAnn kommentierte am 05. August 2021 um 16:31

Wow...das hört sich wirklich gut an! Ganz besonders gefällt mir, dass die Frau der Bodyguard ist (den "Männerjob" ausübt) und den Mann beschützen muss :) Das ist mal was ganz anderes, weswegen ich das Buch sehr gerne lesen würde! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kikiii04 kommentierte am 05. August 2021 um 17:13

Uiii, wie toll, dass es hier ein Leserunde zu "The Promise we made" geben wird. Ich fiebere dem Erscheinen des Buches schon entgegen, seit vor einigen Monaten der Coverreveal auf Instagram stattfand. Da MUSS ich einfach mein Glück versuchen, denn ich möchte die außergewöhnlich Story auf jeden Fall lesen. Als ich einen kurzen Blick in die Leseprobe geworfen habe, war ich nämlich so begeistert, dass ich am liebsten direkt weitergelesen hätte ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 05. August 2021 um 18:11

Ich habe vor kurzem funkenherz gelesen. Diese geschichte ähnelt der, nur sind die Rollen vertauscht. Würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 05. August 2021 um 20:01

Von Simona Ahrnstedt habe ich schon einige Bücher gelesen und ich mag ihren Schreibstil. Ein weiblicher Bodygard ist mal etwas Anderes und ich würde gerne mehr erfahren. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nenya1985 kommentierte am 05. August 2021 um 20:41

Das Buch hört sich super an und ich liebe alles was mit Stockholm zu tun hat. Da bin ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lautitia kommentierte am 05. August 2021 um 22:40

verboten attraktiv also

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 06. August 2021 um 07:01

Schwarz mit lila hat was, die Buchstaben sind bestimmt in metallic. Schön, wenn auch ein wenig nichtssagend und austauschbar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AdorableBooks kommentierte am 06. August 2021 um 09:17

super spannende Geschichte mit einer Frau als Bodyguard. Ich würde sehr gerne Mitlesen um noch mehr darüber zu erfahren.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 06. August 2021 um 09:39

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, dafür ist das Schriftbild klar und deutlich zu erkennen. Mit gefällt es gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bluePandora kommentierte am 06. August 2021 um 09:50

Bereits der Klappentext klingt wirklich fesselnd. Ich liebe Liebesromane, die auf Jugendlieben basieren. Ich frage mich schon jetzt, was damals passiert ist, dass die beiden sich getrennt haben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PeWie kommentierte am 06. August 2021 um 11:28

Ich bin neugierig auf die Autorin, habe noch nichts von ihr gelesen sondern immer nur Gutes gehört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 06. August 2021 um 12:18

Mir fiel nach dem Lesen der Beschreibung natürlich zuerst der Film mit Whitney Houston und Kevin Costner ein... aber eine Bodyguardein *g* ... schaumermal...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 06. August 2021 um 12:20

Mir ist es zu dunkel...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorireads kommentierte am 06. August 2021 um 12:28

Die Leseprobe hat mir total gut gefallen, auch die etwas ungewöhnliche Rollenverteiltung im Buch. Ich würde hier total gerne mitlesen und versuche mein Glück!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 06. August 2021 um 12:51

Nett aber nicht besonders aussagekräftig, austauschbar würde zu jedem anderem Buch dieses Genre passen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesenistliebe kommentierte am 06. August 2021 um 12:56

Hach ist das toll, endlich erscheint ein neues Buch von Frau Ahrnstedt. Viele Liebesgeschichten können mich nicht catchen, doch auch hier schreibt sie wieder Romance vom feinsten. Sams und Dessies Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben, wodurch ich einen Einblick in beide Charaktere habe gewinnen können. Beide finde ich sympathisch. Und dass sie nach 15 Jahren immer noch nicht mit ihre Beziehung abschließen können ist doch ein Zeichen, oder?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 06. August 2021 um 17:20

Gefällt mir nicht. Dunkle Farben und dann ist das Wort Promises verschnörkelt, der Rest aber nicht. Nicht mein Fall.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vanessa NEKOHINA kommentierte am 06. August 2021 um 18:41

Klapptext hört sich gut an
Und sehr spannt die Vorstellung
Bin gespannt wie die Story ist

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 06. August 2021 um 18:52

Die Idee ist nicht neu, aber eine Frau als Bodygardist schon ungewöhnlich und die Leseprobe fand ich  toll, so dass ich gerne direkt weitergelesen hätte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Athene1989 kommentierte am 06. August 2021 um 23:01

Oh ich fand die Leseprobe so interessant. Wie sich beide nach Jahren wiedersehen und jeder dem anderen die Schuld an damals gibt. Ich frage mich,was wirklich vorgefallen ist,denn beide können ja nicht recht haben. Und vor allem mal ein weiblicher Bodyguard,das sieht man auch nicht sehr oft.

Daher springe ich gerne in den Lostopf =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Diana Pegasus kommentierte am 07. August 2021 um 06:52

Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und auch diese Leseprobe hat mir gut gefallen
Der Klappentext verspricht eine fesselnde Story mit viel Knistern. Die Leseprobe selbst ist noch ein bisschen zurückhaltend, aber ich denke, die Autorin wird auch diesmal wieder ein Feuerwerk voller Spannung und Gefühl entfachen.
Ich mag ihre Bücher sehr.
Ich bewerbe mich gern um ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathie kommentierte am 07. August 2021 um 08:07

Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch die Leseprobe konnte mich überzeugen. Nach der ausführlichen Leseprobe war ich gepackt und hätte die Liebesgeschichte mit dem beeindruckenden Bodyguard am liebsten weitergelesen.

Ich würde mich sehr freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesenbirgit kommentierte am 07. August 2021 um 09:20

Da bewerbe ich mich doch glatt. Das ist bestimmt eine tolle Geschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zansarah kommentierte am 07. August 2021 um 09:41

ES klingt mal wieder nach einer innovativen Idee. Ich freue mich auf etwas Abwechslung. Von dieser Autorin habe ich auch schon einiges gehört, aber noch nichts von ihr gelesen. Ich lasse mich überraschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneW kommentierte am 07. August 2021 um 10:21

Ein weiblicher Bodyguard, das klingt nach einer spannenden Geschichte. Von Simona Ahrnstedt habe ich auch schon einiges gelesen, deshalb wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
brijo kommentierte am 07. August 2021 um 16:17

Dessie ist Bodyguard und Sam braucht einen Bodyguard. So treffen die beiden aufeinander und stellen fest, wir kennen uns  !!! Das ist ein Buch nach meinem Geschmack undich  bewerbe mich gerne um ein Freiexemplar und wäre bei der Leserunde gerne dabei. 

Tolle Leseprobe, tolles Cover.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
memory-star kommentierte am 07. August 2021 um 22:04

Da versuche ich mal mein Glück :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 08. August 2021 um 14:41

Ohhhh wie cool. Ich habe zu dem Buch bereits die Leseprobe gelesen und fand es klasse. Ich kenne noch kein Buch der Autorin, würde das aber gerne ändern. Mit etwas Glück, darf ich ja vielleicht bei dieser Leserunde dabei sein :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 08. August 2021 um 16:01

Ich habe die ersten Seiten gelesen und wurde sofort in die Geschichte hineingezogen. Als die Leseprobe zu Ende war, habe ich mich geärgert nicht zu erfahren, wie es weitergeht. Deswegen hoffe ich nun auf einen Gewinn und die Chance weiterzulesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Elefant kommentierte am 08. August 2021 um 16:04

Das Cover gefällt mir gut. Für das Genre ist es einerseits sehr typisch, andererseits wirkt es auch ein bisschen düster. Es ist geheimnis- und verheißungsvoll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verswand kommentierte am 08. August 2021 um 16:28

Die Idee, dass sich alte Liebschaften durch einen zufälligen Kontext wiedersehen, habe ich in letzter Zeit schon häufiger gelesen. Leider scheiterte es oftmals an der individuellen Umsetzung, doch Simona Ahrnstedt hat mit ihren zwei Protagonisten Figuren erschaffen, die richtig Spaß machen zu lesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es noch ein auf und ab der Gefühle für Dessi geben wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lily Bloom erklärte am 08. August 2021 um 20:06

Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen - aber ich hoffe, das bald ändern zu können! Die Beschreibung hört sich ja echt klasse an, und ich würde mich wahnsinnig freuen, an der LR teilnehmen zu können!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buch_geblätter kommentierte am 08. August 2021 um 20:53

Die Leseprobe hört sich so gut an. Irgendwie verkehrte Welt und man begegnet alten Bekannten. 

Ich liebe den Schreibstil von Simona Ahrnstedt.

Daher bewerbe ich mich um ein Exemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CynthiaM kommentierte am 09. August 2021 um 07:50

Ich habe von diesem Buch schon einiges gehört und bin neugierig geworden. Finde es ja ungemein cool, dass mal die Frau die toughe Beschützerin ist. Und so Storys à la "alte Jugendliebe neu entfacht" lese ich sowieso ganz gerne. ;D

Finde auch das Cover echt schön und dramatisch mit den dunklen Blüten auf schwarzem Grund. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
my_melody kommentierte am 09. August 2021 um 08:52

Oh, ein neues Buch von Simona Ahrnstedt - habe ich noch gar nichts von mitbekommen. Die Leseprobe liest sich schon mal sehr gut, da würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Viktoriabr kommentierte am 09. August 2021 um 10:06

das Buch hört sich sehr gut an, ich würde mich freuen wenn ich es lesen dürfte 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 09. August 2021 um 11:07

Was für ein romantisch klingendes Buch, da springe ich sehr gerne in den Lostopf! Klasse, dass hier das übliche Rollenklischee aufgelöst wird und es einen weiblichen Bodyguard gibt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lorii_7 deutete am 09. August 2021 um 11:49 an

Ich bin ja wirklich von der Leseprobe beeindruckt und möchte nun natürlich auch wissen wie es weiter geht :) 

Ich würde mich denmach sehr freuen, wenn ich ein Exemplar erhalte.

Zudem möchte ich wirklich Rezensionen schreiben, um damit weiterhelfen zu können :) 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 09. August 2021 um 18:29

Ich finde den Hintergrund zu dunkel und die Schrift überlagert das gesamte Cover. Für das Genre finde ich es in Ordnung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kimyi27 kommentierte am 09. August 2021 um 20:57

Die Leseprobe war toll :) Einer Frau als Bodyguard, das nenne ich mal Girlpower. Ich würde gern mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ninespatz kommentierte am 09. August 2021 um 21:34

Hört sich toll an, ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
spidermann kommentierte am 10. August 2021 um 08:47

Interessanre Konstellation: normalerweise ist der männliche Protagonist der Bodyguard und die Protagonistin die zu schützende Person. Hier ist es andersherum, verspricht spannend zu werden...

Hiermit bewerbe ich mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 10. August 2021 um 11:12

Ein weiblicher Bodyguard soll die ehemalige Jugendliebe beschützen. Wie kann man denn da gefühllos bleiben. Zumal er auch noch verboten attraktiv ist.

Also das muss ich unbedingt lesen, ich bewerbe mich sehr gerne um ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
larsilein kommentierte am 10. August 2021 um 14:45

Eine tolle Leseprobe,  ich möchte unbedingt mehr wissen über die Frau die ein weiblicher Bodyguard ist. Das Buch hat mich richtig neugierig gemacht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 10. August 2021 um 15:02

Der Inhalt klingt nach einem Buch zum Verschlingen und nach einer sicheren Bank, wenn es um meinen Geschmack geht. Daher bewerbe ich mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
le_petit_renard kommentierte am 10. August 2021 um 15:33

Das ist irgendwie ein bisschen verrückt... weiblicher Bodyguard. Aber hey - warum nicht :) auf jeden Fall mal was anderes. Ich wäre gerne bei der Leserunde dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 10. August 2021 um 15:36

Liebe liegt in der Luft und gerne bewerbe ich mich auch für dieses Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenna kommentierte am 10. August 2021 um 15:44

Ich finde es total cool, dass die Frau hier einmal die Bodyguard-Rolle einnimmt! Ich bin gespannt wie Dessie ihren Job machen wird!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MariePraun kommentierte am 10. August 2021 um 19:34

Wenn die Rollen mal umgedreht werden, klingt das ja schon spannend! Ich bin auf jeden Fall mit dabei im Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zimtstern kommentierte am 11. August 2021 um 06:13

Eine richtig tolle Leseprobe. Hätte gerne einfach weiter gelesen & wäre ins Buch eingetaucht. Würde hier gerne mitlesen. Denn es liest sich mega spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lorii_7 stellte am 11. August 2021 um 07:08 klar

Woooow das ist bestimmt ein richtig tolles Buch, das Cover lädt ja schon förmlich zum lesen ein, der Klappentext und die Leseprobe haben mich dann überzeugt, hier versuche ich mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 11. August 2021 um 12:40

Hört sich nicht schlecht an, ich hüpf mal neugierig geworden in den Lostopf. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 12. August 2021 um 12:41

Der Klappentext klingt sehr vielversprechend. Mir gefällen gerade auch die etwas vertauschten Rollen, also eine Frau die einen Mann beschützt. Ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buecherliebling88 kommentierte am 12. August 2021 um 21:30

Na, da hüpfe ich doch auch gerne mal in den Lostopf für diese Geschichte.

Vor einigen Jahren habe ich mit "Die Erbin" schon einmal ein Buch der Autorin gelesen und war wirklich begeistert. Unter anderem davon, dass die Geschichten von ihr in Schweden spielen - das liest man tatsächlich eher selten im Bereich Romance.

"The promises we made" klingt auch wieder nach einer Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Mit Dessie gibt es offenbar eine starke und selbstbewusste Protagonistin und eine Vergangenheit, die sie und Sam plötzlich wieder einholt. Ich liebe es, wenn sich der Spruch "Man sieht sich immer zweimal im Leben." bewahrheitet und man nach einigen Jahren in einer völlig veränderten Situation wieder aufeinandertrifft. Das wirft natürlich eine Menge Fragen auf. Was genau ist damals zwischen den beiden passiert? Und schaffen sie es, nicht nur wieder auf einer neutralen Ebene miteinander zu sprechen, sondern sich auch wieder aneinander anzunähern? Die Antworten darauf kennen wir vermutlich alle, aber der Weg dahin wird sicherlich spannend, emotional und vielleicht auch ein wenig dramatisch.

Ich würde mich wirklich freuen, das Buch in der Leserunde lesen zu dürfen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xlisax1409 kommentierte am 12. August 2021 um 23:17

Das Buch habe ich schon unglaublich oft gesehen und ich finde die Sache, das Dessie eine Seciurety Expertin ist echt cool und vielversprechend ist, weshalb ich super gerne an der Leserunde teilnehmen wollen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
019Beyyurdu kommentierte am 13. August 2021 um 08:56

Das Buchcover ist sehr gelungen illustriert und passt mit der dunklen Farbgebung und der ebenfalls dunklen Blume sehr schön zur Geschichte. Diese Leseprobe hatte es in sich: Liebe, Zärtlichkeit, Wut, Enttäuschung, Trauer und Angst vor Rechtsradikalismus wurden sehr gut thematisiert, dass die XXL-Leseprobe ein voller Lesegenuss war. Der Schreibstil war sehr nahbar und der Perspektivwechsel zwischen den beiden Protagonisten Dessie und Sam sehr gelungen, um Gedankengänge und Emotionen nachempfinden zu können. Mich interessiert, was genau vor 15 Jahren passiert ist, dass sich einst so liebende Menschen getrennt haben und sehr verwundert beim schicksalhaften wiedersehen waren. Sowohl Dessie als auch Sam scheinen auf den jeweils anderen nicht gut zu sprechen zu sein. Sam fühlt sich von ihr damals verraten und will es ihr mit seinem Erfolg heimzahlen. Sie hingegen fühlt sich von ihm verlassen, dem Mann, der sie eigentlich heiraten wollte. Insgesamt sehr gelungenes Setting und tolles Leserlebnis auch wenn man sich das Ende schon vorstellen mag. Mich interessiert die Reise dorthin sehr und ich würde mehr von den beiden Protagonisten erfahren. Ich würde mich freuen weiterlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zeilengefluester kommentierte am 13. August 2021 um 10:45

Was für ein wundervolles Cover, ich bin ja gerade etwas verliebt. Das Buch klingt so unfassbar gut, das man dafür eigentlich gefühlt alles stehen und liegen lassen möchte. Das Buch habe ich jetzt auch schon öfters auf Bookstagram gesehen und bin ganz neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Katinka 1993 kommentierte am 13. August 2021 um 12:06

Das Buch hört sich toll an und ich liebe es wenn die "typischen" Rollen vertauscht sind. Angelockt wurde ich durch das tolle Cover.Tom und Dessie finde ich nach der LP sehr interessant und der Schreibstil gefällt mir gut.

Ich würde mich freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena Wilczynski kommentierte am 13. August 2021 um 13:35

Ach, das klingt so richtig schön nach einer Geschichte, in der man sich verlieren kann und die fesselt..Bei der man Herzschmerz und Spannung genießen kann.. ich versuche sehr gerne mein Glück und würde mich freuen, hier zusammen lesen zu können..

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gerlisch kommentierte am 13. August 2021 um 17:33

Das Cover ist mir schon mehrmals ins Auge gesprungen, auch der Inhalt hört sich spannend an. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samara42 kommentierte am 13. August 2021 um 20:31

Wow! Sonst ja immer der männliche Part der Beschützer und Bewacher! Umso lieber würde ich natürlich diesen wundervollen Roman mitlesen! Ich hoffe sehr dass ich es darf! Ich würde mich so freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JillJes kommentierte am 14. August 2021 um 00:21

Ich finde Dessie ist einfach mega und ich frage mich was in ihrer Vergangenheit genau passiert ist. Ich würde mich sehr über ein Freiexemplar freuen!

 

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 14. August 2021 um 07:23

Ein spannender Roman, den ich gerne lesen möchte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 14. August 2021 um 07:28

Zu dunkel und zu große Schrift, könnte Alles hinter sein. Der Stil ist im Moment in, aber mir gefällt es immer noch nicht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
caro_line kommentierte am 14. August 2021 um 10:06

Die Beschreibung alleine weckte schon meine Neugier. Nachdem ich jetzt jedoch auch noch die Leseprobe gelesen habe, würde ich mich gerne länger mit diesem Buch beschäftigen. Deshalb würde ich mich sehr über eines der Freiexemplare freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
019Beyyurdu kommentierte am 14. August 2021 um 17:15

Das Buchcover ist sehr gelungen illustriert und passt mit der dunklen Farbgebung und der ebenfalls dunklen Blume sehr schön zur Geschichte. Diese Leseprobe hatte es in sich: Liebe, Zärtlichkeit, Wut, Enttäuschung, Trauer und Angst vor Rechtsradikalismus wurden sehr gut thematisiert, dass die XXL-Leseprobe ein voller Lesegenuss war. Der Schreibstil war sehr nahbar und der Perspektivwechsel zwischen den beiden Protagonisten Dessie und Sam sehr gelungen, um Gedankengänge und Emotionen nachempfinden zu können. Mich interessiert, was genau vor 15 Jahren passiert ist, dass sich einst so liebende Menschen getrennt haben und sehr verwundert beim schicksalhaften wiedersehen waren. Sowohl Dessie als auch Sam scheinen auf den jeweils anderen nicht gut zu sprechen zu sein. Sam fühlt sich von ihr damals verraten und will es ihr mit seinem Erfolg heimzahlen. Sie hingegen fühlt sich von ihm verlassen, dem Mann, der sie eigentlich heiraten wollte. Insgesamt sehr gelungenes Setting und tolles Leserlebnis auch wenn man sich das Ende schon vorstellen mag. Mich interessiert die Reise dorthin sehr und ich würde mehr von den beiden Protagonisten erfahren. Ich würde mich freuen weiterlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze-kitty kommentierte am 14. August 2021 um 19:46

Das Cover ist Hammer, der Klapptext ist Hammer, das ist genau das was ich am liebsten lese und deshalb muss ich mich doch unbedingt bewerben . Ich bin soooo gespannt auf die Wortgefechte und wie Sam sich für damals rechtfertigt und die beiden hoffentlich am Ende zueinander finden...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 14. August 2021 um 21:06

Zuerst einmal finde ich es schon spannend, dass eine Frau sozusagen in einem „Männer Beruf“ arbeitet. Dann noch die Konstellation, dass die beiden früher ein Paar waren,das wird bestimmt spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelina Seidel kommentierte am 15. August 2021 um 16:07

Ich liebe die Bücher der Autorin sehr und habe auch nur gutes über dieses Buch gehört. Da muss ich mich bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesemaus1981 kommentierte am 15. August 2021 um 17:13

Ich liebe diese Autorin, sie schreibt wirklich tolle Bücher . Die Leseprobe hat mir sehr gefallen auch wenn die Idee nicht unbedingt neu ist. Ich würde mich sehr freuen mit lesen zu dürfen .Das Cover finde ich spitze . 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maria_21 kommentierte am 15. August 2021 um 17:52

Hier würde ich doch gerne mehr als nur die Leseprobe, lesen und mehr über die weibliche Bodyguard, erfahren.

Mich haben die Zeilen neugierig auf mehr gemacht und bewerbe mich gerne auf ein Printexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 15. August 2021 um 19:39

Das hört sich nach einer richtig interessanten und schönen Story an. Genau mein Fall! Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig gemacht. Nun möchte ich wissen, wie es weiter geht! Ich springe somit in den Lostopf und würde mich total freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
very_lovesreading kommentierte am 15. August 2021 um 20:06

Wow ein wundervolles Cover und der Klappentext klingt super spannend. Eine Konstellation, wo die Frau der Bodyguard ist. Echt sehr spannend, ob dann die Gefühle aus dem Spiel gelassen werden können wird sich zeigen. Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 15. August 2021 um 20:30

Die Inhaltsangabe hat mich sehr neugierig auf den Inhalt gemacht. Die Leseprobe hat mir ausgesprochen gut gefallen. Denn sie wirkte überraschend spannend auf mich. Ich würde wirklich gerne erfahren, vor welcher Bedrohung Dessie Sam beschützen muss und ob und wie ihr das gelingen wird. Die Vergangenheit scheinen beide unterschiedlich wahrzunehmen. Mich interessiert deshalb brennend, was damals wirklich passiert ist. 

Meine Neugier ist also definitiv geweckt und deshalb würde ich gerne an diese Leserunde teilnehmen, um das Buch gemeinsam zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nici_read_books kommentierte am 15. August 2021 um 23:10

Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher.
Ich würde mein Glück gerne für die Leserunde probieren.
Der Klappentext klingt ziemlich interessant und die Story landet auf jeden Fall
auf meiner Wunschliste.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 16. August 2021 um 09:33

Hier gehts mal andersherum. Sie beschützt ihn. Da bin ich echt gespannt....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Celebra kommentierte am 16. August 2021 um 12:01

Eine wirklich interssante Idee die Geschichte des "Bodyguard" einmal umzudrehen und mit der emotionalen Seite aus der Sicht eine Frau darzustellen. Vielverspechend. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claire22 kommentierte am 16. August 2021 um 16:06

Der Klappentext klingt super spannend und wie ein romantischer Actionfilm.

Eine Agentin sozusagen und nicht wie sonst klassisch ein Agent. Auf die vertauschten klassischen Rollen bin ich schon gespannt hoffe, dass es nicht klischeehaft wird.

Der Titel passt klasse und das Cover verrät nicht viel, was beides neugierig macht.

Mal sehen, ob ich Glück habe :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sacura kommentierte am 16. August 2021 um 18:56

Um diesen interessanten Liebesroman bewerbe ich mich doch gleich mal. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ki_ki kommentierte am 16. August 2021 um 20:00

Hört sich nach einen schönen Liebesgeschichte an, in der mal de Frau das "starke Geschlecht" spielt. Da würde ich gerne mitlesen und springe hier mal in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 17. August 2021 um 08:47

Wow, die Geschichte hört sich richtig toll an. Ich würde sehr gerne weiterlesen um zhu erfahren, was aus den beiden wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MeinNameistMensch kommentierte am 17. August 2021 um 11:01

Auch hier habe ich schon reingelesen und war richtig begeistert, Da möchte ich auf jeden Fall gerne mehr erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
büchervamp kommentierte am 18. August 2021 um 08:21

Ein neues Buch von Simona Ahrnstedt, da versuche ich direkt mein Glück.  Bin sehr gespannt auf die neue Geschichte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BlueLeo kommentierte am 18. August 2021 um 08:51

Ich würde mich freuen, wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen dürfte. Das Cover des Buches ist so unglaublich schön und hat mich direkt angesprochen. Die Leseprobe hat mich wirklich begeistert und ich wollte sofort mehr lesen! Das Thema ist definitiv mal etwas anderes: eine weibliche Protagonistin die als Bodyguard arbeitet... so etwas gibt es nicht häufig und ich liebe es jetzt schon. Ich bin so gespannt was passiert und ich denke, dass dieses Buch enorm viel Potential hat. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 18. August 2021 um 09:27

Die Farbkombi gefällt mir, auch wenn es nichts über den Inhalt aussagt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 18. August 2021 um 14:17

Ein für das Genre sehr typisches Cover. Der dunkle Hintergrund und die prägnante Schrift sind nicht mein Fall. Ich denke, dass Leser des Genres damit zufrieden sein werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemone kommentierte am 18. August 2021 um 15:04

Ich finde die Konstellation mit dem weiblichen Bodyguard interessant, habe ich so noch nie gelesen. Normalerweise wird immer der Mann als Beschützer propagiert. Außerdem mag ich die Bücher der Autorin sehr! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aboutmyfavbooks kommentierte am 18. August 2021 um 17:05

Die Idee des Buches klingt wirklich super interessant und spannend! :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Ascora kommentierte am 18. August 2021 um 17:55

Das Cover der Printversion gefällt mir auf jeden Fall besser als das der Ebookversion! Ich verstehe nicht ganz warum man bei ebooks so häufig auf nackte Männeroberkörper zurückgreift. Das Schwarz mit lila Blüten wirkt doch viel edler.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseratte84 kommentierte am 18. August 2021 um 21:38

Die Leseprobe hat mich sehr fasziniert. Besonders gut haben mir die wechselnden Perspektiven gefallen, so dass man Einblick sowohl und die Gedanken und Gefühle von Sam als auch von Dessie erhält. Das macht die Lektüre gleich viel lebhafter.
Die Geschichte verspricht sehr spannend und unterhaltsam zu werden. Bei dieser Leserunde wäre ich deshalb sehr gerne dabei! Ich bewerbe mich hiermit um ein Freiexemplar. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tkmla kommentierte am 19. August 2021 um 09:19

Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und war immer wieder begeistert von ihren Geschichten.

Warum soll nicht einmal eine Frau einen Mann beschützen? Ich mag die Idee und wäre gern in der Runde dabei :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 19. August 2021 um 09:24

Klingt nach Spannung, Romantik und verwirrenden Gefühlen. Da versuche ich mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 19. August 2021 um 09:31

Ich las gerade FUNKENHERZ. Diese Geschichte klingt sehr ähnlich nur mit vertauschten Rollen.

Darauf bin ich gespannt!

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 19. August 2021 um 09:37

Ab morgen geht dann das Hibbeln los ☻

Thema: Hibbel-Runde
PeWie kommentierte am 19. August 2021 um 20:05

Ich mach mit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alice9 kommentierte am 19. August 2021 um 09:44

Nicht nur das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen, sondern auch der Klappentext. Die Geschichte verspricht wirklich spannend und natürlich auch romantisch zu werden, was genau nach meinem Geschmack ist. Daher hüpfe ich direkt einmal mit in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Alice9 kommentierte am 19. August 2021 um 09:45

Die Farben haben mich auf Anhieb direkt angesprochen. Ich mag es, dass es einerseits etwas mysteriöses und geheimnisvolles ausstrahlt, aber andererseits auch irgendwie romantisch wirkt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
My-bookshelf-is-my-boyfriend kommentierte am 19. August 2021 um 14:44

Ich hab bisher ein Buch von Simona Ahrnstedt gelesen und das hat mich total begeistert. Auch dieses hier klingt wieder sehr sehr toll. Da muss ich einfach in den Lostopf hüpfen =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MsChili kommentierte am 19. August 2021 um 15:03

Die Leseprobe hat mir echt gut gefallen, daher versuche ich gerne mein Glück! Gemeinsame Leserunden sind immer toll!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 19. August 2021 um 17:05

Bewerbe mich hiermit und würde mich freuen, mal wieder dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene101 kommentierte am 19. August 2021 um 18:05

Die Leseprobe war sehr ansprechend. Die Konstellationen der Vergangenheit werden hier wohl,für ordentlich Zündstoff sorgen. Und ein weiblicher Bodyguard ist mal,was anderes. Ich bewerbe mich gerne um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
authors_road kommentierte am 19. August 2021 um 18:19

Wie kann es sein, dass ich die Bewerbungsphase beinahe verpasst habe....Das Buch klingt so so toll, steht auch schon auf meiner WuLi ^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 19. August 2021 um 18:59

Ich finde die Idee eines weiblichen Bodyguards irgendwie super spannend, vor allem wenn man da noch so viele Gefühle mit in den Kochtopf wirft. Von daher bin ich schon sehr gespannt darauf, was man von diesem Buch so alles erwarten können wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 19. August 2021 um 19:40

Das klingt doch nach einer tollen Geschichte, mal abseits von sonstigen Geschlechterklischees. Darum hätte ich große Lust auf diese Leserunde und hüpfe schnell noch in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuddelknuddel kommentierte am 19. August 2021 um 19:59

Hui, das Buch klingt spannend. Weibliche Bodyguards habe ich bisher kaum welche gesehen in Büchern, da bin ich neugierig, wie das ganze in der Geschichte rüberkommt und funktioniert. Würde ich sehr gern lesen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dragonfly_books_ kommentierte am 19. August 2021 um 20:31

Ich kenne noch kein Buch der Autorin, doch wenn sie die skandinavische Queen of Romance genannt wird, dann muss sie wohl wirklich gut sein. Deshalb würde ich das auf jeden Fall gerne ändern und mich vielleicht mit "The Promise we made" in mein erstes Buch von ihr verlieben. Die Geschichte klingt auf jeden Fall super, ich LIEBE Geschichten mit Bodyguards und glaube ich, dass auch diese super gut werden kann. Ich würde Dessie und Sam super gerne kennenlernen und freue mich auch sie in ihrer Story zu begleiten. Ich hoffe, die beiden haben eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit vielen Emotionen, ein wenig Drama und auch Spannung und würde ich mich super freuen, in die Story eintauchen zu dürfen und Teil dieser Leserunde zu sein.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aenneken kommentierte am 19. August 2021 um 20:33

Kurz vor toreschluss springe ich auch noch in den Topf. Bon lang genug um das Buch geschlichen und vielleicht klappt es ja hier

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenchen2707 kommentierte am 19. August 2021 um 20:54

Ich freue mich total, dass es nun auch auf dieser Plattform eine Chance auf dieses heißersehnte Buch gibt :-)

Liebe am Arbeitsplatz finde ich super. Ich persönlich gehe noch zur Schule und daher ist es für mich ein schöner Gedanke, wenn arbeiten nicht nur mit etwas schlechtem verbunden ist sondern auch in der Kombination mit so etwas schönem stehen kann. Die Vorstellung Liebe am Arbeitsplatz zu finden, mag ich sehr gerne. Vor allem weil ich schon mehrere Bücher darüber gelesen habe und viele Autoren/Autorinnen, dass Talent haben aus einem langweiligen Meeting ein loderndes Knistern zu zaubern. Es gibt einfach so viele Möglichkeiten bei so einem Roman süße und auch berührende, wie lustige Momente einzubauen, da alles so nahe bei einander liegt.

Was mich jedoch NOCH mehr Vorfreude für das Buch empfinden lässt, ist der Fakt das es etwas mit dem Job Bodyguard zu tun hat. Schon "Stella Tacks" "Kiss me" Reihe konnte mich damit absolut überzeugen und auch "Private Affairs" von Nicci Cole hat mir dieses Thema nahe gelegt. Und dann ist der Security Guard auch noch der weibliche Partner?? Meine Feministin ist gerade vor Freude am toben, ich könnte mir kaum eine bessere Idee für ein Buch ausdenken.

Fazit: Ich würde es lieben dieses Buch zu lesen und der Lieblingsautorin meiner Mutter so nun endlich auch eine Chance zu geben!

Thema: Hibbel-Runde
Lenchen2707 kommentierte am 19. August 2021 um 21:07

Ich bin schon ganz gespannt, schon länger gab es hier keine Bücher mehr, die mich wirklich interessiert haben.;-) 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lenchen2707 kommentierte am 19. August 2021 um 21:08

Ich finde es schön, dass es auch einmal kräftige Farben auf ein Cover schaffen, gerade bin ich eher die Pastelltöne von LYX oder Kyss gewöhnt. Vor allem mit dem Gold, ist das eine willkommene Abwechslung für mich. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 19. August 2021 um 21:41

Auf diese Geschichte bin ich sehr gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 19. August 2021 um 21:43

Solche Geschichten liebe ich!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 19. August 2021 um 21:48

Da werfe ich mein Los noch schnell ein. Eine romantische, aufregende Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 19. August 2021 um 21:54

Bodyguard auf weiblich. Warum nicht mal so rum. Wird bestimmt aufregend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ellisbooks kommentierte am 19. August 2021 um 22:15

Ich finde, dass das Buch richtig gut klingt, besonders der Aspekt, dass dieses Mal die Frau der Bodyguard ist. Die Leseprobe auf vorablesen hat mir damals schon total gut gefallen, und da ich dort und auf Lovelybooks kein Glück hatte, drücke ich fest die Daumen, dass ich dieses Mal hier dabei sein darf! Neben dem interessanten Klappentext ist auch das Cover ein Grund, warum mich dieses Buch gleich angesprochen hat.

Thema: Hibbel-Runde
AnneMF kommentierte am 19. August 2021 um 22:21

Ab morgen dürfen wir hibbeln ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia Si kommentierte am 19. August 2021 um 23:04

Ich finde die Buchidee sehr spannend, vor allem da es auch um second chance love geht und mit diesem Thema habe ich schon viele tolle Bücher gelesen. Die Vertrautheit zwischen den Charaktern und ihre gemeinsame Geschichte sind für mich immer etwas ganz besonderes, daher würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ich in dieser Runde mitlesen dürfte und springe somit noch kurz vor Schluss in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 19. August 2021 um 23:38

Wow, was für eine Leseprobe! Es fängt schon in den ersten Seiten mächtig zu knistern an. Zu gerne würde ich weiterlesen, um zu erfahren, wie es mit Sam und Dessie weitergeht.

Thema: Hibbel-Runde
aboutmyfavbooks kommentierte am 20. August 2021 um 00:08

Frohes Hibbeln :)

Thema: Hibbel-Runde
MeinNameistMensch kommentierte am 20. August 2021 um 06:25

Ich geselle mich gerne dazu.

Thema: Hibbel-Runde
Langeweile kommentierte am 20. August 2021 um 08:59

Ich bin auch dabei.

Thema: Hibbel-Runde
Biene101 kommentierte am 20. August 2021 um 09:19

Los geht's

Thema: Hibbel-Runde
Ascora kommentierte am 20. August 2021 um 09:28

Ich geselle mich mal zu euch!

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 20. August 2021 um 10:05

Und nun heißt es HIBBELN was das Zeug hält ☺

Thema: Hibbel-Runde
Athene1989 kommentierte am 20. August 2021 um 11:19

Ich hibbel auch mal mit =)

Thema: Hibbel-Runde
mikemoma kommentierte am 20. August 2021 um 11:48

Ich hibbel mal mit. Stelle noch Grünen Tee und Butterplätzchen in die Runde.

Thema: Hibbel-Runde
pemberley1 kommentierte am 20. August 2021 um 12:14

Hmmm. Soll ich, oder soll ich nicht?Also Hibbeln. Denn Hibbeln macht mir ja schon immer irgendwie ein wenig Angst :/

Thema: Hibbel-Runde
Alice9 kommentierte am 20. August 2021 um 12:54

Ich schließe mich dieser Hibbelrunde einmal an :-) Bin schon ganz gespannt darauf. 

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 20. August 2021 um 13:53

Heute wird es spannend gemacht

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 20. August 2021 um 13:58

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

aenneken

Angelina Seidel

Annalena2211

Athene1989

becca

Biene101

BlueLeo

Buecherliebling88

Claire22

Claudia Si

dragonfly_books_

ellisbooks

katze-kitty

Lenchen2707

lesemaus1981

leseratte84

MsChili

pemberley1

Sabrina26788

spidermann

An alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
aenneken kommentierte am 20. August 2021 um 14:08

Sooo cool! Vielen Dank, ich freue mich:)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. August 2021 um 15:15

Glückwunsch

Thema: Wer hat gewonnen?
Claudia Si kommentierte am 20. August 2021 um 22:32

Wow, heute wurde aber früh ausgelost, da freue ich mich dabei zu sein!

Thema: Wer hat gewonnen?
MsChili kommentierte am 20. August 2021 um 23:26

Sehr cool! Vielen lieben Dank! Und dann auch noch ein paar bekannte Gesichter =)
Glückwunsch auch den anderen Gewinnern und ich freue mich auf die Runde!

Thema: Wer hat gewonnen?
AveryAnn kommentierte am 09. September 2021 um 22:20

Ich freue mich wirklich sehr dabei sein zu dürfen :) ! Das Buch ist heute bei mir angekommen und ich werde es hoffentlich schon morgen anfangen können zu lesen! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Biene101 kommentierte am 20. August 2021 um 14:00

Ich bin dabei. Wie schön. Glückwunsch an alle Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Athene1989 kommentierte am 20. August 2021 um 14:02

Ich bin auch dabei,ich freue mich =)

Auch Glückwunsch an die anderen.

Thema: Vorstellungsrunde
Aline Kappich kommentierte am 20. August 2021 um 14:02

Ihr Lieben,

willkommen zur Leserunde! :-) Um zu erfahren, wer alles dabei ist, habt ihr hier erstmalig die Möglichkeit, euch den anderen Teilnehmer*innen vorzustellen & euch über das Buch hinaus auszutauschen. 

Wir freuen uns, dass ihr dabei seid & wünschen viel Freude in der Runde!

Aline vom WLD-Team

 

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 20. August 2021 um 14:05

Ihr Lieben,

falls Fragen zum Versand und/oder Ablauf der Leserunde auftauchen, habt ihr hier die Möglichkeit, euch direkt an mich zu wenden. 

Viel Freude beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren.

Aline vom WLD-Team

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
MsChili kommentierte am 01. September 2021 um 22:24

Hallo Aline!
Der Start wurde jetzt schon 2x verschoben...bleibt es beim 8.9.?

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 02. September 2021 um 12:57

Hallo,

ja, genau, der 8.9. ist final. Die Bücher sind verpackt und machen sich morgen auf den Versandweg zu euch. :-)

Herzliche Grüße

Aline

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
MsChili kommentierte am 02. September 2021 um 23:04

Hallo Aline!
Super danke =)

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
pemberley1 kommentierte am 03. September 2021 um 21:04

Dankeschön für die Info, liebe Aline :)

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
MsChili kommentierte am 04. September 2021 um 21:36

Klingt gut, danke!

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Angelina Seidel kommentierte am 07. September 2021 um 12:23

Ich wollte mich eiinmal erkundigen, ob das Buch schon bei jemandem angekomen ist ? Ich warte noch auf meins.

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
MsChili kommentierte am 07. September 2021 um 12:40

Meines war eben in der Post :)

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
pemberley1 kommentierte am 07. September 2021 um 17:00

Meins ist auch noch nicht da, ABER........... falls es mit der DHL kommt, die war letztens mal bei uns irgendwann zwischen 19 und 20 Uhr abends. Es ist nämlich tatsächlich für heute etwas anderes angekündigt, und noch nicht da. Allerdings haben wir bei uns in der Stadt auch öfter mal Paketausfahrer, die einfach dann am nächsten Tag liefern, weil sie keine Zeit oder Lust mehr hatten :D. Ich hab trotzdem gute Hoffnung, dass es noch ankommt :)

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
MsChili kommentierte am 07. September 2021 um 18:12

Kam per Post als Großbrief.

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
pemberley1 kommentierte am 07. September 2021 um 22:46

Okeeee. Wenn dem so ist, dann war es wohl heute wirklich einfach nicht dabei, denn mit der Post kamen wirklich nur die Wahlunterlagen. Dann hoffe ich einfach auf morgen, dann wäre das ja auch in Ordnung :) Aber danke dir für die Info ...:D

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Buecherliebling88 kommentierte am 07. September 2021 um 22:41

Mein Buch war auch heute in der Post. Dann kann die Leserunde ja morgen pünktlich starten... Ich freu mich! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
mikemoma kommentierte am 20. August 2021 um 14:10

Herzlichen Glückwunsch euch allen und viel Spaß beim Lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 20. August 2021 um 14:15

Gratulation den glücklichen GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 20. August 2021 um 14:35

Herzliche Gratulation an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 20. August 2021 um 14:42

Gratulation allen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. August 2021 um 14:46

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnder, bes an die liebe pemberley :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. August 2021 um 15:16

Ich schließe mich den Glückwünschen für Pemberley an

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 20. August 2021 um 20:14

Dankeschöööön ihr beiden ebenfalls Lieben, Petzi und Gitte :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. August 2021 um 14:47

Sehr duster - aber die Blumen passen zum Genre ;)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. August 2021 um 15:17

Nicht so meins, nur Schrift ist etwas einfallslos.

Thema: Wer hat gewonnen?
fuddelknuddel kommentierte am 20. August 2021 um 15:55

Hach, schon wieder nichts. Schade. Glückwunsch allen Gewinnern!

Thema: Vorstellungsrunde
Athene1989 kommentierte am 20. August 2021 um 16:04

Dann mache ich mal den Anfang =)

Also,ich heiße Elisabeth.bin 32 Jahre alt,lebe im hohen Norden,auch wenns bald mehr Richtung Ostsee geht,da ich heute einen neuen Job bekommen habe (als Buchhändlerin jej xD). Ich freue mich darauf,mich mit euch auszutauschen =)

Thema: Vorstellungsrunde
MsChili kommentierte am 27. August 2021 um 09:13

Oh toll, dass es endlich mit der Jobsuche geklappt hat! Freut mich sehr für dich =)

Thema: Vorstellungsrunde
Athene1989 kommentierte am 30. August 2021 um 22:34

Vielen Dank =) Jetzt ist eben "nur" noch die Wohnungssuche dran ^^

Thema: Vorstellungsrunde
MsChili kommentierte am 31. August 2021 um 09:33

Das klappt hoffentlich ganz schnell!

Thema: Vorstellungsrunde
Biene101 kommentierte am 20. August 2021 um 17:06

Hallo, ich heiße Astrid , lebe in Köln und bin 57 Jahre alt. Das ist tatsächlich mein erstes Buch aus dem Bereich Romance. Ich bin gespannt auf das Buch und den Austausch.

Thema: Wer hat gewonnen?
gerlisch kommentierte am 20. August 2021 um 18:02

Oh nein, schade es hat nicht geklappt. Glückwunsch an die Gewinner und allen ein schönes Wochenende.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 20. August 2021 um 18:23

Herzlichen Glückwunsch an alle und regen Austausch in der Leserunde!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Schlaflosleser kommentierte am 20. August 2021 um 18:59

Glückwunsch an alle glücklichen Gewinner der Leserunde und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 20. August 2021 um 20:13

Icccchhhhhh...... danke ganz herzlich, und freue mich riesig. Denn wer das Ganze beobachtet hat, wird mitbekommen haben, dass ich Hibbelzeit gerne mit einer Wanderung und  / oder Radtour verbringe. So auch heute. So dass ich nun zurück bin, und noch am Abend ein wenig Freude haben kann. Gnah! Was schreib ich hier gerade? :D Ich freu mich einfach riesig auf die Geschichte, und bin vor allen Dingen gespannt darauf. Vieeeelen Dank :)

Thema: Vorstellungsrunde
pemberley1 kommentierte am 20. August 2021 um 20:24

Hallöchen ihr :) Mein Name ist Claudi, und ich bin gerade noch ein wenig high, weil ich heute zu viel an der frischen Luft war :D. Nein Spaß. Also doch, an der frischen Luft war ich schon. Wenn ich nämlich m eine Nase nicht in Bücher stecke, dann bin ich meist irgendwo wandernd oder Rad fahrend in der Natur unterwegs. Aber keine Angst! Sportlich bin ich keinesfalls :D. Ich genieße halt gerne Landschaften, und jeder Sportradler oder Extremwanderer überholt mich. Dafür hab ich später meist die schöneren Fotos :D. Das ist nämlich eins meiner anderen Hobbies. Fotografie , Kunst und Malerei. Und Geschichte (denn in alten Ruinen bin ich auch gerne unterwegs). Meine heutige Reise ging an den Main und an den Rhein. Wie das sein kann? Nunja. Ich lebe genau am Zufluss des einen Flusses in den anderen im Rhein Main Gebiet. Das tu ich mit meiner Familie zusammen. Zum Glück. Denn da ich ein absoluter Familienmensch bin, wäre es schrecklich, sie alle zu missen. Das einzige was sie wohl nie an mir vestehen werden ist diese Leidenschaft für Geschichten und beschriebene Seiten, die mich schon befallen hat, seitdem mir die ersten Buchstaben vorgestellt wurden. Aber das ist okay.

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 20. August 2021 um 20:34

Diese Autorin will einfach nicht zu mir. Ich bin zweigespalten deshalb will ich kein Buch von ihr kaufen und hoffe immer auf eine Leserunde.

Thema: Vorstellungsrunde
Claudia Si kommentierte am 20. August 2021 um 22:36

Hallo in die Runde!

Wie es aussieht bin ich wohl die zweite Claudia hier und auch ich möchte mich natürlich vorstellen.

Ich lebe mit meiner Tochter in der Nähe von Stuttgart und neben dem lesen, spiele ich auch noch gerne Tennis. Aufgrund von Rückenverletzungen wird es zwar weniger, denoch ist es eine schöne Abwechslung zu der Stubenhockerei, die ich sonst so betreibe ;-). 

Am liebsten lese ich YA/NA und Romantasy ab und zu kann ich mich zwar auch für High Fantasy erwärmen, jedoch brauche ich meistens immer etwas Liebe und mit diesem Buch bekomme ich diese hoffentlich massenweise. 

Thema: Wer hat gewonnen?
dragonfly_books_ kommentierte am 20. August 2021 um 23:25

Ahhh wie toll ich freu mich! Vielen Dank! Ich bin schon super gespannt, was uns mit dieser Geschichte erwartete und freue mich auf die Leseunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gelinde kommentierte am 21. August 2021 um 10:43

Wünsche euch eine schöne LR, ich darf bei

Der Panzer des Hummers

mitlesen

Thema: Vorstellungsrunde
aenneken kommentierte am 21. August 2021 um 14:53

Hallo zusammen,
Ich bin Änni und lebe im Ruhrgebiet! Wenn ich nicht lese oder arbeite schaue ich liebend gerne Trash. Aktuell lese ich viel romance oder lgbtq. Ich bin auf Vielen Plattformen vertreten, man muss nur nach meiner Bücheruhr ausschau halten

Hab schon ein paar bekannte Gesichter entdeckt und freue mich über unsere Runde.

Thema: Vorstellungsrunde
Buecherliebling88 kommentierte am 23. August 2021 um 11:02

Hey Änni,

wir haben ja auch schon die ein oder andere Leserunde zusammen gehabt, wenn ich mich nicht täusche. Schön, ein bekanntes Gesicht zu treffen. Und du schaust auch gerne Trash? Finde ich gut, ich nämlich auch. Allerdings habe ich bisher leider selten jemanden gefunden, der dieses guilty pleasure mit mir teilt. ;)

Thema: Vorstellungsrunde
aenneken kommentierte am 23. August 2021 um 11:53

Trash und stolz darauf:D
Ich brauche einfach sowas um abzuschalten. Und meistens ist es auch einfach witzig:D

Thema: Vorstellungsrunde
Buecherliebling88 kommentierte am 23. August 2021 um 15:04

Absolut. :D Ich habe mittlerweile auch ein paar YouTube-Kanäle und einen Podcast gefunden, wo die aktuellen Folgen der verschiedenen Formate auseinandergenommen und auch nochmal ein bisschen parodiert werden. Göttlich! Schaue das meiste tatsächlich auch nur noch in dieser zusammengekürzten und kommentierten Form - das ist nochmal witziger. :D

Thema: Vorstellungsrunde
aenneken kommentierte am 24. August 2021 um 15:33

Hab ne zeit mal bei Mr trash reingeschaut, aber komme da nicht mehr zu. Wir haben auch aktuell einige Formate die wir schauen. Vielen Dank an alle streaming Anbieter:D

Thema: Vorstellungsrunde
Buecherliebling88 kommentierte am 25. August 2021 um 09:29

Ja, bei dem habe ich auch schon öfters geschaut. Aktuell aber eher bei Oniondog und La Polcevita. Eine gute Beschäftigung, wenn man im Homeoffice mal Pause macht. ;)

Thema: Vorstellungsrunde
Lenchen2707 kommentierte am 22. August 2021 um 00:39

Halli Hallo!

Ich heiße Alena und gehe derzeit noch zur Schule (naja nach den Ferien wieder). Wenn ich nicht lesen, was wirklich selten ist, findet man mich meistens in der Sporthalle beim Tanzen oder Turnen. Außerdem bin ich ein ziemlicher Süßigkeiten Fan, was die Waffelmasse in meinem Kühlschrank wohl bestätigen würde. Ich freue mich riesig über die Teilnahme an der Leserunde und hoffe, dass das Buch uns gefallen wird und wir zusammen schöne Lesestunden verbringen werden!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
katze-kitty kommentierte am 22. August 2021 um 14:05

Jaaaaa---wie cool ! DANKE !!! Ich freu mich gerade echt mega !!

Thema: Wer hat gewonnen?
Buecherliebling88 kommentierte am 23. August 2021 um 10:57

Da komme ich gerade aus meinem verlängerten Wochenende und dann direkt so eine tolle Nachricht. Da fängt die neue Woche ja gut an! ;)

Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner:innen!

Thema: Vorstellungsrunde
Buecherliebling88 kommentierte am 23. August 2021 um 11:09

Hallo zusammen,

ich heiße Sonja, bin 32 Jahre alt und wohne in Neuss (in der Nähe von Düsseldorf).

Wenn ich nicht lese (momentan am liebsten Romance oder (Urban) Fantasy, aber auch gerne mal ein Sachbuch über z.B gesellschaftliche oder psychologische Themen) oder arbeite (im juristischen Bereich eines Medienhauses), kümmere ich mich gerne um meine Chilipflanzen auf dem Balkon, bin draußen in der Natur unterwegs oder genieße es, dass man nach den vielen Monaten des Lockdowns endlich wieder essen gehen kann.

Ich freue mich sehr auf die Leserunde mit euch und habe hier ebenfalls schon das eine oder andere mir bekannte Gesicht entdeckt. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
spidermann kommentierte am 24. August 2021 um 08:33

Oh, wie schön ich bin bei dieser Leserunde dabei. Dies ist meine erste Leserunde hier, ich bin schon gespannt wie alles abläuft.

Ich habe auch direkt eine Frage: Wenn man für eine Leserunde ausgesucht wird, bekommt man dann gar keine Benachrichtigung, dass man gewonnen hat?

Thema: Wer hat gewonnen?
Buecherliebling88 kommentierte am 30. August 2021 um 09:10

Dann Herzlich Willkommen zu deiner ersten Leserunde! :)

Nein, man bekommt tatsächlich keine Nachricht oder E-Mail, dass man gewonnen hat. Man muss also entweder selbst nachschauen oder wird dann irgendwann von einem Buch in der Post überrascht. ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
spidermann kommentierte am 31. August 2021 um 11:24

Danke für deine Antwort.

Thema: Vorstellungsrunde
MsChili kommentierte am 27. August 2021 um 09:12

Oh das finde ich ja toll! Gerade eben erst entdeckt.
Ich heiße Sandra, 29 Jahre, und komme aus dem Süden Deutschlands.
Ich freue mich sehr auf diese Runde und besonders den Austausch miteinander. Da bekommt man immer nochmal tiefere Einblicke und andere Blickwinkel.
Ich lese viel, jedenfalls wenn mir meine Kinder Zeit dazu lassen! Ansonsten bin ich viel im Garten/am Acker und beschäftige mich mit Gemüseanbau.

Thema: Vorstellungsrunde
leseratte84 kommentierte am 27. August 2021 um 12:30

Auch von mir ein Hallo in die Runde!

Ich heiße Silke, bin 37 Jahre alt und lebe ebenfalls im Süden Deutschlands. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie verbringe - oder arbeite - bin ich meistens lesend anzutreffen. Am liebsten lese ich Romance oder Krimi und hin und wieder auch das ein oder andere Sachbuch zum Thema Frauen/Familie/Erziehung.

Dies ist meine erste Leserunde hier und ich freue mich schon sehr darauf!

Thema: Wer hat gewonnen?
Pempi plauderte am 30. August 2021 um 00:17

Glückwunsch an alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MariePraun kommentierte am 30. August 2021 um 11:28

Hört sich nach der perfekten Strandlektüre an! Ich bin auf jeden Fall mit dabei im Lostopf!

Thema: Vorstellungsrunde
lesemaus1981 kommentierte am 31. August 2021 um 20:01

Hallo ihr Lieben, ich habe mich schon lange nicht mehr beworben, weil ich nie Glück hatte und siehe da, ich habe gewonnen :-) ich bin 39 Jahre und kommen aus dem hohen Norden . Ich freue mich riesig . Ich fange jetzt auch kein neues Buch an und hoffe, dass das Buch die Tage an kommt . 

 

Thema: Vorstellungsrunde
katze-kitty kommentierte am 01. September 2021 um 17:53

Ich heiße Sonja und wohne mit Mann und zwei Kindern im Westerwald. Ich liebe Lesen und deshalb arbeite ich auch ehrenamtlich ein bisschen in unserer kleinen Dorfbücherei mit. Mein Lesegen hab ich meiner älteren Tochter vermacht und wir beide lieben Leserunden und bei LB hat sie auch ein Wanderpaket nur für Kinderbücher am Start.  Ich lese alles mögliche von Liebesgeschichten über Krimis, historische Romane bis hin zu Jugend und Kinderbüchern. Am Liebsten habe ich jedoch New Adult Bücher und Liebesgeschichten mit Erotiktouch :-))

. Freue mich schon- bis bald !

Thema: Vorstellungsrunde
katze-kitty kommentierte am 01. September 2021 um 17:53

Ich heiße Sonja und wohne mit Mann und zwei Kindern im Westerwald. Ich liebe Lesen und deshalb arbeite ich auch ehrenamtlich ein bisschen in unserer kleinen Dorfbücherei mit. Mein Lesegen hab ich meiner älteren Tochter vermacht und wir beide lieben Leserunden und bei LB hat sie auch ein Wanderpaket nur für Kinderbücher am Start.  Ich lese alles mögliche von Liebesgeschichten über Krimis, historische Romane bis hin zu Jugend und Kinderbüchern. Am Liebsten habe ich jedoch New Adult Bücher und Liebesgeschichten mit Erotiktouch :-))

. Freue mich schon- bis bald !

Thema: Vorstellungsrunde
katze-kitty kommentierte am 01. September 2021 um 17:53

Ich heiße Sonja und wohne mit Mann und zwei Kindern im Westerwald. Ich liebe Lesen und deshalb arbeite ich auch ehrenamtlich ein bisschen in unserer kleinen Dorfbücherei mit. Mein Lesegen hab ich meiner älteren Tochter vermacht und wir beide lieben Leserunden und bei LB hat sie auch ein Wanderpaket nur für Kinderbücher am Start.  Ich lese alles mögliche von Liebesgeschichten über Krimis, historische Romane bis hin zu Jugend und Kinderbüchern. Am Liebsten habe ich jedoch New Adult Bücher und Liebesgeschichten mit Erotiktouch :-))

. Freue mich schon- bis bald !

Thema: Vorstellungsrunde
katze-kitty kommentierte am 01. September 2021 um 17:53

Ich heiße Sonja und wohne mit Mann und zwei Kindern im Westerwald. Ich liebe Lesen und deshalb arbeite ich auch ehrenamtlich ein bisschen in unserer kleinen Dorfbücherei mit. Mein Lesegen hab ich meiner älteren Tochter vermacht und wir beide lieben Leserunden und bei LB hat sie auch ein Wanderpaket nur für Kinderbücher am Start.  Ich lese alles mögliche von Liebesgeschichten über Krimis, historische Romane bis hin zu Jugend und Kinderbüchern. Am Liebsten habe ich jedoch New Adult Bücher und Liebesgeschichten mit Erotiktouch :-))

. Freue mich schon- bis bald !

Thema: Vorstellungsrunde
ellisbooks kommentierte am 05. September 2021 um 11:06

Hallo zusammen,

ich bin Eleni und lebe in der Nähe von München. Meine größte Leidenschaft ist wenig überraschend das Lesen, ich schmökere mich aber gerne durch die verschiedensten Genres, angefangen von Jugendthrillern bis zu New Adult Romance Titeln. Dieses Buch hört sich aber auch richtig gut an und ich freue mich schon sehr auf die Leserunde!

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
spidermann kommentierte am 07. September 2021 um 15:31

Mein Buch ist auch da, sieht super aus! Ich freue mich schon auf's Lesen.

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Lenchen2707 kommentierte am 08. September 2021 um 17:45

Mein Buch ist gerade angekommen und ich freue mich wirklich, aber was ist denn hier passiert? Die Seiten sind wirklich extremst beschädigt und irgendwie zusammengeklebt, sodass man sie gar nicht richtig lesen kann.

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Lenchen2707 kommentierte am 08. September 2021 um 17:48

.

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Athene1989 kommentierte am 14. September 2021 um 15:07

Ach du schande oO Das sieht echt übel aus. Da scheint beim Zuschnitt was schief gelaufen zu sein,denn es sieht so aus,als würden da auch die Seiten aneinanderkleben. Das ist echt blöd...

Mein Buch kam eben auch an,da ist zum Glück nichts.

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
leseratte84 kommentierte am 08. September 2021 um 20:16

Meines kam ebenfalls heute Nachmittag mit sMail. Vielen Dank - nun kann es endlich los gehen!

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
pemberley1 kommentierte am 08. September 2021 um 21:38

Hallo :) Ich bin selbst etwas später nach Hause gekommen, hatte aber zum Glück jemanden, der den Umschlag für mich angenommen hat. Das heißt, ich habe dann heute tatsächlich auch mein Exemplar erhalten. Ganz lieben Dank dafür nochmal, und nun freu ich mich auf die Geschichte :)

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
Biene101 kommentierte am 08. September 2021 um 22:08

Meins ist auch da. Noch eins fertig lesen, dann geht's los 

Thema: Vorstellungsrunde
becca kommentierte am 08. September 2021 um 23:22

Hallo, ich bin Rebecca, 42 Jahre, verheiratet. Wir haben einen Sohn und leben ca. 40 km von Stuttgart entfernt.
Ich lese alles Querbeet und was mir in die Finger kommt. Ich liebe Theater, aber nicht, wenn mein kleiner Sohn dies veranstaltet.

 

Thema: Fragen ans "Was liest Du?"-Team
becca kommentierte am 08. September 2021 um 23:23

Ich habe leider noch kein Buch bekommen, bestimmt kommt es morgen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
pemberley1 kommentierte am 11. September 2021 um 14:03

Hallo auch von meiner Seite. Ich habe heute Nacht noch Abschnitt 1 beendet, und möchte nun ein paar Gedanken schreiben, damit ich schnell weiterlesen kann :D. Denn ja, ich gebe zu, dass ich es gerade recht spannend finde. Nicht nur diese unterschwellige Gefahr, die irgendwo lauert, und von der man nicht weiß, wer sie ist, sondern auch zwischen Dessie und Sam. Aber erst mal von Anfang an. Ich bin gut ins Buch gekommen. Es ist anders, als ich es mir vorgestellt habe, ABER… das ist nicht unbedingt schlecht. Denn so wie es ist, vom Stil her, und auch der Geschichte, gefällt es mir. Ich mag, dass so viele Themen angesprochen werden, die aktuell sind, wie Diversität, Rassismus, der Werdegang einer Flüchtlingsfamilie, Gewalt gegen Frauen (und dieses bescheuerte Denken, dass eine Frau das Eigentum eines Mannes ist), oder auch Frauen, die sich in Männerjobs behaupten müssen, um akzeptiert zu werden. Ich würde ja gerne sagen, das ist alles heute nicht mehr so, aber….. wir wissen wohl alle, dass es genau so ist, und es immer und überall Idioten gibt.

Was ich ebenso mag ist, dass der Roman eine gewisse Andersartigkeit ausstrahlt, allein wegen des Stils, der Themen, aber auch dem Umgang miteinander. Und auch wenn ich natürlich nur von mir sprechen kann……. Es gefällt mir. Es ist nicht dieses ganz Rosarote, es ist durchsetzt von Realität, und trotzdem hat man das Gefühl, dass sich zwischen Dessie uns Sam wieder etwas anbahnen könnte, weil man ganz einfach nachvollziehen kann, was die beiden als 19jährige hatten. Und das finde ich äußerst interessant, denn hier kommt eine Welle von Dingen auf einen zu, die man nicht beeinflussen kann. Die Geheimhaltung von Dessie, weil ihre Eltern sich sicherlich einen anderen Freund für sie gewünscht hätten, jemand der ebenso reich ist, oder kein Flüchtling, jemand der „besser“ ist. Hinzu die Hitzigkeit der Jugend, die natürlich auch bei jedem anders ausgeprägt ist, aber auch recht intensiv sein kann. Die Worte, die ich auch mal gehört habe, die da ungefähr so gingen „Ach, das ist ja nur ne Jugendliebe, das ist ja eh nichts Ernstes.“, aber es kann eben doch etwas Ernstes sein, weil ja niemand die Gefühle von jemand anderem nachvollziehen kann, und es eben keinen Status gibt, wie etwas zu sein hat. Jugendlieben können also intensiv sein, oder locker, oder einfach nur blöd, so dass sie gar nichts mit Liebe zu tun haben, sondern damit, dass man irgendjemand an seiner Seite haben muss. Aber ich schweife mal wieder ab :D. Jetzt gegen Ende des Abschnitts, wo wir erfahren was damals auf der Party passiert ist, können wir auch sagen, dass das Ereignisse sind, wo man niemandem die Schuld zuschieben kann, weder Sam noch Dessie. Denn was Sam passiert ist, war schrecklich, schädigend, und einfach nur grausam. Trotzdem gebe ich zu…. Auch Dessie verstehen zu können. Ich wäre wahrscheinlich auch ausgetickt. Und wenn man jemanden, den man liebt verletzen will, dann sagt man schreckliche Dinge, UM zu verletzen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei der damaligen Party es zwei Kerle waren, die Sam betrunken gemacht haben, und ebenfalls zwei Kerle, die Dessie vergewaltigen wollten. Ich frage mich, ob das dieselben waren, ob es geplant war, und wenn von wem. Und warum. Und ob diese Sache von damals dann noch etwas mit dem Heute und den Bedrohungen zu tun haben könnte. Ist aber nur ‚ne Spekulation meinerseits. Überhaupt: Welches Mädchen war dasjenige welche, mit dem er angeblich Dessie betrogen haben soll? Sie war ja definitiv nicht da, weil er alleine war. Das scheint mir fast alles wie geplant. Von wem auch immer. Aber sogar da habe ich eine Vermutung.

Was mir noch aufgefallen ist: Wenn in einem Buch schon der Satz kommt, dass einem an einem Gespräch was aufgefallen ist und komisch erschien, man sich aber an das störende nicht mehr erinnern kann, dann hat das meist eine Bedeutung. Alsoooooo……… das Muttergespräch von Dessie dürfte noch interessant werden. Oder eben auch nicht :D. Dann bin ich mir noch sicher, dass die beiden beobachtet wurden. Nur von wem? Wer ist die wahre Bedrohung? Und warum hatte Dessie ein komisches Gefühl beim letzten Anruf an Haddy? Soweit ich verstanden habe, hat Dessie in der Türkei jemanden getötet, aber anscheinend nicht denjenigen, der immer noch eine Bedrohung darstellt für Haddy, ihre Schwester, und das Kind.

Zu den Personen: Mir sind eigentlich bis jetzt alle sympathisch, bis auf Dessies Schwester. Aber das liegt vielleicht nur daran, dass ich solche Männer verschleißenden Frauen noch nie leiden kann. Vielleicht ändert sich das noch? Ich weiß es nicht. Aber zum Glück ist sie ja niemand, den ich dauerhaft lese. Und Sam und Dessie sind mir da schon viel sympathischer. Ja, Leo………. Den finde ich sogar superklasse.

Und nun………… gab es einen Kuss. Und ich bin mir fast sicher, dass Sam unterbewusst die ganze Zeit schon Dessie nur engagiert hat, weil er sich eine zweite Chance ausrechnet. Wie gesagt, unterbewusst. Denn ihm ist das noch nicht so klar, wie mir :D. Dessie natürlich auch nicht. Aber ich habe beide durchaus schon durchschaut. Auch, wenn sie es nicht zugeben wollen :D

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
MsChili kommentierte am 19. September 2021 um 14:39

Zur Party:
Ja fas war bestimmt geplant und irgendwie habe ich so ein doofes Gefühl wer das gewesen sein könnte. Mag nicht spoilern und bin gespannt, ob sich mein Verfacht bewahrheitet.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 15:35

Du hast mich inspiriert.
Mein Verdacht ist jetzt sehr abstrus und würde mir nicht gefallen...
Ich könnte mir vorstellen das dessies Schwester irgendwas damit zu tun hat. Das sie drei tage weg ist war ja verdächtig. Ich verstehe dann allerdings nicht wieso das alles nach soviele Jahren passiert.
Schuldgefühle? Weil sie Sam damals in die Situation brachte und den beiden eine Chance geben will? Was aber zu viele Zufälle hätte...
Eifersucht? Aber drohend bringt das auch nichts...
Hass? Aber weswegen, was ist passiert?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
leseratte84 kommentierte am 11. September 2021 um 19:58

Hallo zusammen!

Auch ich bin bislang vollauf begeistert von der Geschichte. Bereits bei der Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, dass die Geschichte abwechselnd aus Sams und aus Dessies Sicht erzählt wird und man so die Gedanken und Gefühle von beiden erfährt. Dadurch gewinnt die Handlung unglaublich viel!

Spannend finde ich auch die Themen, die aufgegriffen werden. Insbesondere finde ich es großartig, dass hier die Frau die Rolle der starken Beschützerin innehat. Auch die Schwierigkeiten, mit denen eine Frau in einem von Männern dominierten Beruf konfrontiert wird, werden angeschnitten. Trotz ihrer äußerlichen Härte und Beherrschtheit hat Dessie ganz tief drinnen einen weichen Kern, den sie aber gut versteckt hat. Ob Sam ihn wohl noch ausgraben kann?

Sam ist ebenfalls eine faszinierende Persönlichkeit. Die Autorin hat hier ganz schön viel in den Charakter hineingepackt: Flüchtlingskind, Skandalpromi und seriöser Hotelmagnat, der sich für die Umwelt, Diversität und gegen Rassismus einsetzt. Außerdem sieht er wie ein Gott aus und hat einen wunderbaren Charakter ... für meinen Geschmack fehlen da noch ein paar Ecken und Kanten, die ihn menschlicher und dadurch auch liebenswerter machen. Aber nicht ich muss mich ja in ihn verlieben ;-)

Sehr sympathisch finde ich auch Haddy. Wie es wohl mit ihr und ihrer Schwester weiter geht?

Dessies Schwester mag ich nicht besonders. Irgendetwas stimmt da nicht, auch Dessies Mutter hatte ja so etwas angedeutet. Ob das mit der Party von damals zu tun hat, an die sie sich angeblich nicht erinnern kann? Es ist ja schon eigenartig, dass ihr ein Polizeieinsatz im Elternhaus so völlig entfallen ist ...

Wie pemberley1 schon sagte, da gibt es noch viele losen Enden, die auf Auflösung warten, auch wenn der Kuss bislang das schönste war! 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
leseratte84 kommentierte am 11. September 2021 um 21:26

Hmm ... Also nach der Lektüre des zweiten Teils bin ich etwas verwirrt: Hat sich die ganze Bedrohungslage jetzt etwa in Wohlgefallen aufgelöst? Irgendwelche Nazis, die die Polizei hochgenommen hat? Etwas mehr Spannung hatte ich mir da schon erhofft ...

Das Verhalten von Dessie finde ich auch hochgradig irritierend. Aber immerhin geht sie jetzt zu einer Psychologin, vielleicht hilft das ja ;-) Sam lässt ihr das hoffentlich auch nicht durchgehen!

Ich habe auch das Gefühl, dass Sam von jemandem boykottiert wird. Douglas? Der Auftritt in dem Hotel war ja schon eigenartig, auch die Frau, die Sam vage bekannt vorkommt (ich habe da auch schon eine Vermutung, mal sehen). Auch Leo verhält sich immer geheimnisvoller. Auf welcher Seite er wohl steht?

Trotz dem Fiasko mit der plötzlich verschwundenen Bedrohung finde ich, dass die Geschichte an Fahrt aufnimmt und die Spannung steigt. Wie werden Sam und Dessie zueinander finden? Wer boykottiert Sam? Wie geht die Joyce-Geschichte weiter? Und was ist mit Patricia los?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 23:55

Ich bin froh, dass nicht nur ich verwirrt bin von dem letzten Kapitel. Irgendwie hatte ich das Gefühl ich habe etwas überlesen. Etwas mehr Hinführung zum Eklat wäre wirklich schön gewesen, auch wenn das höchstwahrscheinlich noch lange nicht das Ende ist und noch deutlich mehr hinter der ganzen Sache steckt...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:46

Mir geht es genau wie dir! Ich war total überrascht, dass die Gruppe hochgenommen wurde. Zumal sich die Recherchen, die Dessie kurz vorher gemacht hat, gar nicht so aufsehenerregend angehört hatten. Ich denke auch, dass er noch an anderer Stelle boykottiert wird. Ich bin gespannt was noch folgt. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
katze-kitty kommentierte am 12. September 2021 um 15:33

Genau meins- da weiß man genau in welches Genre es einen verschlägt. Also mir gefällt es sehr gut !

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
katze-kitty kommentierte am 12. September 2021 um 15:38

Gerade Abschnitt eins beendet. Am Anfang war ich etwas verloren, weil ich nicht genau wusste welches Erlebnis die beiden vor Jahren auseinandergebracht hat. Aber dann wurde es ja ein kleines bisschen aufgeklärt. Leider haben die beiden noch nicht wirklich viel darüber gesprochen. 

Die Anziehung scheint ja immer noch da zu sein. Ich bin auch noch gespannt was mit Dessies Schwester ist und mit Hatties Tochter und natürlich wann und wer vielleicht einen Anschlag auf Sam plant. 

Ich finde es gut, das viele kritische Themen angesprochen werden. Rassismus, Diversity, Migrationshintergrund, Alleinerziehende, Opfer sexueller Belästigungen....usw... aber trotzdem ist es nicht zu überladend und drückt die Stimmung nicht.

Freu mich auf den nächsten Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 16. September 2021 um 14:46

Ich bin auch gespannt wann die ganzen Geschichten dann vollständig aufgeklärt werden. :) 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Buecherliebling88 kommentierte am 12. September 2021 um 22:37

So, ich habe soeben auch den ersten Abschnitt beendet und kann mich in eigentlich allen Punkten allem bisher Geschriebenen nur anschließen.

Mir hat der Abschnitt insgesamt gut gefallen, ich habe aber ein wenig gebraucht, um die Geschichte hineinzukommen und vor allem Dessie und Sam etwas näher kennenzulernen und ihre Vergangenheit zu durchblicken. Die Geschehnisse auf der Party damals finde ich auch sehr seltsam. Die These, dass das alles (von wem und warum auch immer genau) geplant war, klingt für mich tatsächlich ziemlich einleuchtend und naheliegend. Es sind schon wirklich einige Dinge, die da "zusammenpassen" und insgesamt doch recht viel Zufall wären. Dann stellt sich aber die Frage, wer dahintersteckt und was die Motive waren... Patricias Reaktion auf Dessies Frage, ob sie sich an die Party erinnern könne, kommt mir auch sehr merkwürdig vor. Auch wenn sie damals oft auf Parties abgehauen ist, kann ich nicht glauben, dass sie diese denkwürdige Party wirklich vergessen hat. Hat sie vielleicht sogar damit zu tun? Ich bin sehr gespannt, was wir hier weiter erfahren werden...

Die aktuelle ständig schwelende Gefährdungslage von Sam finde ich auch wirklich gut beschrieben. Offenbar scheint es da ja tatsächlich jemanden zu geben, der ihn beschattet, wenn sowohl er als auch Dessie ein merkwürdiges Gefühl am Bahnhof hatten. Komisch finde ich in dem Zusammenhang auch die leichten Andeutungen, dass Leo etwas damit zu tun haben könnte. Oder habe ich mir diese Andeutungen nur eingebildet? :D

Ich muss auch sagen, dass ich Leo als Person unglaublich interessant finde und anfangs sicher war, dass er mein heimlicher Favorit ist, was Nebencharaktere angeht. Gerade seine Diversität fand ich sehr authentisch, erfrischend und angenehm unaufgeregt ins Buch integriert. Aber irgendwie bin ich zum Ende des Abschnitts hin doch auch ein wenig misstrauisch ihm gegenüber geworden. Ich kann es nicht so ganz beschreiben, aber ich habe das Gefühl, dass etwas an ihm nicht so ist, wie es aussieht. Spontan fällt mir da Sams Frage an ihn ein, warum er sich als Praktikant bei ihm beworben habe. Leos Antwort: "Ich weiß es nicht mehr.". Hm. Das überzeugt mich leider nicht so ganz. ;) Ich hoffe aber sehr, dass ich mich täusche und er der nette Kerl ist, für den ich ihn anfangs gehalten habe. :)

Sams und Dessies Annäherung hat mir ganz gut gefallen, auch wenn ich sagen muss, dass ich es Stand jetzt noch nicht so richtig "gefühlt" habe. Aber vielleicht kommt das ja noch.

Ich bin auf jeden Fall in vielerlei Hinsicht sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich auf den nächsten Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
pemberley1 kommentierte am 13. September 2021 um 00:46

Sooo. Wäre ich heute zuhause gewesen, hätte ich auch einen Text über Abschnitt 2 schreiben können, den ich heute Nacht beendet habe. ABER schönes Wetter und Familie sind heute irgendwie vorgezogen worden. Somit hole ich das nach, und fange gleich mit meinen neuen Eindrücken an. Und wow, da sind wirklich eine Menge neuer dabei. Jetzt in Abschnitt 2 passiert nämlich ziemlich viel, auf das man irgendwie aufpassen muss. Ganz zum Ende hin haben wir den Zugriff auf eine Naziorganisation. Trotzdem glaube ich immer noch nicht daran, dass hier nur die Rassisten am Werk sind. Hab da ein ganz komisches Gefühl. Und kann das sogar in Personen benennen. Da sind 3, die verdächtig sind. Wobei ich bei einem hoffe, dass der Verdacht sich nicht bestätigt, weil ich bei ihm immer noch an das Gute glaube. Und das wäre Leo. Der benimmt sich merkwürdig, und hat irgendwas. Trotzdem sehe ich in ihm immer noch einen der Guten. Vielleicht ist bei ihm einfach irgendwas Anderes im Busch, und Sam ist durch die Gedanken an Dessie so sehr abgelenkt, dass er es nicht merkt. Ganz nach dem Motto, dass die, die am nächsten an einem dran sind, eher unbemerkt bleiben als die, die man nicht so häufig sieht, die dann mehr in den Fokus rücken. Das kenn ich von Familienteilen :D. Diejenigen, die man jeden Tag sieht, die sind manchmal uninteressant, und die, die man nur in Abständen sieht, sind dann diejenigen welchen überhaupt, weil sie sich mal blicken lassen. Man weiß manchmal nicht zu schätzen, was man direkt vor Augen und bei sich hat.

Merkwürdige Person Nummer 2: Douglas. Ich kann mir nicht helfen, und da ist es auch nur ein Gefühl. Aber so schmierige Kerle konnte ich noch nie abhaben, und irgendwie erscheint er mir so. Auch, dass er mit einer Frau ins Hotel geht, macht ihn nicht gerade sympathischer. Und es stimmt. Sie kommt Sam leicht bekannt vor. DA habe ich mich dann in meiner kleinen Theorie bestätigt gefühlt, die ich aber immer noch nicht verraten kann, weil es eben im Buch noch nicht vorkam. Außerdem: Unternehmerfreundschaft hin oder her………. Wer einem Freund etwas wegnimmt, der IST einfach kein Freund. Basta.

Nummer 3: Dessies Schwester. Wieso werde ich wohl mit einer Frau nicht warm, die ständig ihre Kinder wegschiebt, zu Mutter und Vater, oder zu Schwester……… um …… pardon meiner nun kommenden Wortwahl….. sich flachlegen zu lassen? :D. Ich meine. Ich habe nichts dagegen, wenn Frauen nach einer gescheiterten Beziehung wieder auf der Suche nach einem neuen Mann im Leben sind. Aber wenn ich Kinder habe, sollte ich das vielleicht mit einbeziehen, und überhaupt…… das Gespräch am Anfang mit Dessie und ihr, das geht mir noch nach. Wie sie von sich und Männern erzählt hat, und dass man von ihnen alles bekommt, wenn man ihnen Dinge gibt. Und die Beschreibung klang nach einer Frau, die hübsch und schön ist, und Bestätigung sucht, indem sie sich diese bei Männern holt. SOWAS ….. geht irgendwie gar nicht :D. Das ist ein Dilemma: Wäre sie meine Schwester, wüsste ich nicht, ob ich das so akzeptieren könnte, wenn ich aber meine beiden Nichten so lieben würde, wie Dessie es tut…… hab ich den Schlamassel.

Und apropos Schlamassel. Davon hat Dessie ja genug am Start. Ich fand es trotzdem gut, dass sie Tom gesagt hat, dass sie mit Sam geschlafen hat. Nicht klug im Sinne von, dass es Folgen hat. Aber ehrlich. Und mir sind ehrliche Menschen lieber als welche, die Geheimnisse haben. Da versteh ich sogar Tom nicht ganz. Obwohl ich hoffe, dass das nur die erste Wut ist, und die sich legt, und er dann zu schätzen weiß, dass Dessie ihm die Wahrheit gesagt hat, und nichts verheimlicht hat. Und ich weiß, dass so etwas schwierig ist, denn das ganze Buch basiert ja auf verschwiegenen Dingen, und den folgen, die daraus entstanden sind.

Bravo Sam. Nun hast du es auch ein wenig mehr gecheckt, und bist fast auf dem Stand, wie ich. Nur Dessie muss es nun noch kapieren :D. Aber ganz ehrlich: Ich mag die Geschichte bis hierhin. Es ist zwar viel, was in Abschnitt 2 auf einen einstürzt, ABER irgendwas muss ja passieren, und ich hoffe auch noch, dass sich alle Fädeln aufdröseln lassen. Und Fragen beantwortet werden. Die Verdächtigen zum Beispiel. Die Männer aus der Türkei. Wer der Drahtzieher hinter den rassistischen Nachrichten ist. Ob Haddy nun bei Sam kocht. Und ob Sam und Dessie nochmal miteinander schlafen. Meinen Segen haben sie :D. Auch wenn es total unvernünftig ist. Aber ich bin selbst auch nicht immer die Vernunft in Person. Und wahrscheinlich eine seeeeeehr schlechte Leibwächterin :D.

Bekommt ihr auch immer Hunger während des Lesens? Die essen da viel zu leckere Dinge im Buch :D

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 23:53

Ich hoffe auch immernoch, dass Leo irgendwelche anderen Probleme hat und ihm einfach ein Freund fehlt, der mit ihm darüber redet. Irgendetwas ist aber auf jeden Fall merkwürdig und das kann man leider nicht mehr verleugnen :-(

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:50

Zu Dessies Schwester: Du hast absolut recht und ich stimme dir vollkommen zu. Was mich jetzt am Ende schockiert hat war, dass sie zu Dessie meinte am Wochenende hätte sie mit ihrem neuen gekokst. Ich dachte ich lese nicht richtig. Ich war richtig schockiert. 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 14. September 2021 um 02:27

Ich würde ja ungern sagen, dass ich es geahnt habe, aber…….. ich habe es geahnt :D. Aber alles der Reihe nach.

Erst dachte ich noch so: Wie gemein Patricia ist, und wie sie Dessie schaden will, indem sie Sam erwähnt bei den Eltern, da hab ich das erste Mal gestutzt, dieses Gespräch in der Familie war sehr aufschlussreich. Auch, dass die Mädchen von Patricia irgendwie die Situation erkannt haben und Angst gespürt haben, das ist so, als ob sie schon öfter mitbekommen hätten, dass ihre Mutter trinkt und austickt, und merkwürdig ist. DA wunderte ich mich, und hielt es sogar für möglich, dass Dan Patricia gar nicht geschlagen hat, sondern sie einfach irgendwas erzählt hat, weil sie seiner überdrüssig war, weil sie bei ihm vielleicht nicht mehr die Bestätigung bekommen hat, die sie braucht. Aber wie gesagt, das waren noch meine Anfangsgedanken.

Und dann? Dessies Familie? DAS ist genau die Art von Familie die ….. keiner braucht O_O. Nur auf Leistung und Perfektionismus bedacht, und keine Emotionen oder Gefühle zeigend. Dazu leicht rassistisch in ihrem Denken. Naja was heißt leicht…… moah. Man versteht dadurch besser, warum Dessie so ist, wie sie nun mal ist, aber auch, dass sie das in ihrem Beruf ja braucht und gelernt hat, und ja eigentlich in ihrem Innersten gar nicht emotionslos ist, sondern vor Gefühlen übersprudelt, und sie nur nicht zeigen kann, weil es in ihrer Familie nie ausgelebt wurde, Emotionen zu zeigen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum sie als Teenager mit Sam nach der Party nicht geredet hat, aber auf der anderen Seite diese Anziehung da war, weil er schon immer ein guter Zuhörer war, und sie das gebraucht hat? Schwierig. Aber ja: Dessies Familie ist definitiv unsympathisch. Und toxisch. Obwohl ich mich frage, wie die beiden so gute Großeltern sein können, wenn sie bei ihren Kindern anders agiert haben. Ist das so, dass manche im Elternsein nicht gut sind, und dann wiederum be den Enkeln emotionaler sind? Merkwürdig.

Interessant war auch die Konstellation gegen Ende, dass nun Dessie die Angeklagte von Sams Seite aus war, die ihre Unschuld beweisen muss, und er derjenige, der Vorwürfe macht. Umgekehrte Rollen sozusagen gegenüber der Nacht der Geburtstagsparty in der Vergangenheit.

Und dann? Die Auflösung. Aber vorher dachte ich erst noch, dass Dessies Schwester ja umarmt wurde von Dessie, und das hat vielleicht etwas in ihr erweicht, dass sie Dessie gefahren hat. In dem Moment hatte ich das Gefühl, dass Patricia das erste Mal etwas gefühlt hat. Vielleicht Dessies Liebe wegen der Umarmung? Und ihr deswegen geholfen hat, und sie gefahren hat? Doch wie mir später einfiel, war das vielleicht auch nur aus Eigennutz, um zu erfahren, wo Dessie hinmöchte, um weitere Intrigen zu spinnen. Hmpf. Ich suche gerade irgendwas Gutes in Patricia. Händeringend :D

Zweifache Ablehnung durch Sam und Dessie also, weil beide sie nicht geliebt haben, und sie bei beiden an zweiter Stelle stand, und eben an erster stehen wollte. Als Objekt der Begierde und als Schwester. Ich hätte es früher erkennen müssen, aber, naja, irgendwie habe ich es ja erkannt :D Dessies Schwester, und ihre allgöttlichen krankhaften Fantasien, die sie von sich hat, sie auslebt, indem sie andere unterdrückt, dominant ist, und diese scheinen darauf zu stehen. Vermutung: wenn sie den beiden Kerlen auf Dessies Party damals etwas versprochen hat, oder genauso dominant war, dann würde das genau so viel Sinn machen, wie mit Douglas, der Texas ist, und den sie auch nur für ihre Zwecke ausnutzt. Und der anscheinend etwas devot ist. Hier also die Erklärung zu allem, und irgendwie habe ich auch das geahnt. Also, dass Frauen, die bestätigt werden wollen, nie gut sind. In Kombination damit, dass sie nie Liebe erfahren haben, auch nicht von den Eltern…….. hat sich das bei ihr anders ausgewirkt als bei Dessie. Diese konnte sich davon lösen, und Patricia hat sich Leute gesucht, die sie lieben sollen, um jeden Preis, auch wenn sie sie gar nicht lieben, weil man das ja nicht erzwingen kann. Krank……… aber tatsächlich gibt es solchen Wahn ja wirklich. Vielen Dank hier an dieser Stelle auch an Leila Dibah, die wunderbar erklärt hat, wie das mit den Menschen und Emotionen und nur Reden, und nur Sex und allem dazwischen ist :D

Und dann waren da noch auch Schulden, deswegen vielleicht das mit dem Hotel? Oder war das nur um jemand andren, nämlich Sam, zu erniedrigen und zu demütigen, weil dieser angeblich einen selbst gedemütigt hat? Und den Rassismus der Eltern haben wir auch geerbt, liebe Patricia, oder was? GRML. Das ist alles widersprüchlich, aber psychologisch gar nicht so weit hergeholt. Auch, dass der Hass und die Rache wichtiger sind als die eigenen Kinder und Eltern, und die Liebe zur Schwester. Uff.

Alles in allem hat mir das Ende dann trotzdem gefallen. Also trotz, dass es an einigen Stellen unwirklich erscheint, es aber gar nicht so sehr unwirklich ist. Und die Hauptsache war dann auch wirklich, dass es ein Happy End gab, zumindest meiner Auffassung nach. :). Ach so, und lieber Sam, natürlich braucht auch der gute Leo ein wenig Würdigung und Respekt :D

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
katze-kitty kommentierte am 19. September 2021 um 19:48

Die Psychologin fand ich auch gut . Sehr nüchtern, aber irgendwie trotzdem hilfreich. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Claudia Si kommentierte am 24. September 2021 um 14:38

Das stimmt sie war tatsächlich eine der wenigen realistischen Charaktere. Da hat die Autorin wohl gut recherchiert ;-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Lenchen2707 kommentierte am 22. September 2021 um 22:24

Wo du die Familie ansprichst muss ich auch sagen, dass ich mir diesbeüglich schon noch so einen richtigen Schlussstrich gewünscht hätte..

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 14. September 2021 um 12:18

Diesmal habe ich mal nicht vergessen, ein paar Stellen rauszuschreiben. Ich bin einfach mal stolz auf mich :D. Wenngleich ich auch sagen muss, dass es mir schwer gefallen ist, weil es wirklich einige Textstellen gab, in denen ich gesamte Szenen toll fand, und die haben sich über Seiten gezogen. Ich versuche aber trotzdem mal die für mich besten und schönsten herauszuschreiben, oder zu beschreiben:

Seite 71: Dessie hätte sterben können, ohne dass er etwas davon erfahren hätte. Niemand hätte ihm davon erzählt. Dann hätte er in einer Welt ohne Dessie gelebt und es nicht einmal gewusst. Vielleicht hätte er irgendwann einmal auf Umwegen davon er fahren. Erinnerst du dich an Desiree Dickson? Sie ist tot. Erschossen. Es warf ihn fast um

---> weil die Szene so wahr ist, und man sich ja immer mal fragt, was Menschen tun, mit denen man früher häufig Kontakt hatte, der dann abgebrochen ist, was mit ihnen ist, und ..tjoar… das macht mich eben nachdenklich über die Qualität der Freundschaften die man pflegt. Ob es nur so nebenher etwas ist, oder wahrhaftig tiefe Freundschaften, die einen auch wirklich vermissen, wenn man eine Lücke hinterlässt.

Seite 117: Sie selbst verliebte sich immer entweder zu sehr (in Sam) oder gar nicht (in alle anderen Männer)

---> gefällt mir, weil es zeigt, dass Dessie eigentlich nur für Sam Gefühle entwickelt hat, auch wenn sie im Laufe der Jahre noch so viele Männer an ihrer Seite hatte.

Seite 124: „Dass ich dich noch nicht gefeuert habe, ist mir ein Rätsel“, sagte Sam mit einem ergebenen Seufzer. „Eines schönen Tages macht es mich vielleicht mal ernsthaft traurig, wenn du so etwas sagst“, entgegnete Leo leichthin.

---> ich wünschte, man könnte Chefs sowas wirklich mal sagen, aber die sind ja alle nicht so locker wie Sam, und außerdem mag ich hier Leo und seinen Mut.

Seite 137: Sie waren wirklich jung gewesen, und sie hätte das alles hinter sich lassen sollen, aber die Wahrheit war, dass Sam ihr das Herz gebrochen hatte, und als es endlich zu heilen begann, war irgendetwas schiefgelaufen. Wie bei einem schief zusammengewachsenen Knochen.

---> hier gefällt mir der Vergleich mit dem Knochen.

Seite 138: „Ich hätte dich verlieren können“, murmelte er.

---> weil Sam da wieder klar wird, dass er Dessie…. Naja…es steht ja da….verlieren könnte. Und das macht ihn sympathisch, diese Angst vor ihrem Verlust, und die Wichtigkeit, die sie für ihn hat.

Seite 139: „Sheereenam“, wisperte er, und als sie die wunderschönen Worte wiedererkannte, wurde alles in ihrem Inneren ganz weich und nachgiebig. Es war ihm nie wirklich gelungen, die Worte für sie zu übersetzen, aber sie hatten etwas mit Süßigkeiten zu tun, und sie hatte es geliebt, wenn er sie so nannte.

---> seufz. was soll ich sagen. Ich mag es eben, wenn man sich so sehr ineinander verliert, dass man solche Dinge flüstert.

Seite 143: Das Problem mit Menschen wie David Hammar, Männern, die glücklich verheiratet waren und eine Familie hatten, war, dass sie urplötzlich zu wissen glaubten, was der Sinn des Lebens war. Ein bisschen so wie die Leute, die auf Yoga oder Selleriesaft schworen. Sie hielten es für die Antwort auf alle Fragen. Aber Menschen waren nun einmal unterschiedlich.

---> da hat Sam ziemlich recht. Es gibt Menschen, die wollen einem unbedingt ihre eigene Lebensweise aufdrücken, auch wenn sie für einen selbst gar nicht richtig ist. Und Familie und Kinder ist eben nicht für jeden das Nonplusultra, wird aber von vielen, auch von Familienmitgliedern manchmal, kritisch beäugt. Weil man heiraten „muss“, und Kinder haben „muss“.

Seite 152: „Du mochtest schon immer lieber Süßes.“ „Je süßer, desto besser“, stimmte er ihr zu. Er fing ihren Blick ein, und sie begann beinahe zu zittern. Sheereenam.

---> und jetzt haben wir auch die Erklärung des Wortes, und was es bedeutet, und tjoa… ich mag die Szene einfach. Mal abgesehen davon, dass ich einfach auch mehr auf Süßes stehe :D

Seite 157: Er betrachtete sie lange, viel zu lange. Dann beugte er sich zu ihr hinüber. „Ich weiß nicht, Dessie. Sind wir fertig?“

---> oh, soo schön doppeldeutig :D

Seite 161: Hier ist es fast die ganze Seite, die Sam beschreibt, wie der Lauf der Welt ist, wie sich weiße Männer untereinander propagieren. Weil ich das so ziemlich gut beschrieben fand, und das ja nicht nur in Schweden so ist, sondern durchaus auch in vielen anderen Ländern der Erde. Es gibt Mächtige, und andere haben keine Chance gegen sie.

Seite 162: Abgesehen davon, dass er hundertmal am Tag an Dessie dachte, hatte er sie vergessen.

---> äh ja, genau. Und abgesehen, davon, dass ich hundertmal am Tag an Schokolade denke, denke ich ja gar nicht an Schokolade :P Red dir das bloß ein Sam. Der Abschnitt den ich hier toll finde geht aber eigentlich bis zum Ende der Seite, bis „Bia berim, los geht’s, Leibwächterin.“ , weil ich die ganze Szene so lustig finde.

Seite 165: Sie hatte schon immer eine Schwäche gehabt für … tja, für Sam, um es mal beim Namen zu nennen.

---> sehr schön Dessie, nenne deine Schwäche, die keine Schwäche ist, beim Namen :D

Seite 166: „Erst wenn wir unter Druck geraten, kommt unser wahres Ich zum Vorschein.“ Und Seite 167: „Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen“, wie Haddy zu sagen pflegte.

---> die beiden Lebensweisheiten merke ich mir, weil ich sie so voller Weisheit finde :)

Seite 173:“Erzähl noch mal, was Dessie gemacht hat!, sagte Leo. Er hatte den Sack losgelassen und hüpfte vor Sam auf und ab.

---> ich sagte doch schon, Leo muss man lieben. Diese kindliche Freude darüber, was Dessie getan hat… :D

Seite 182: Und er hatte die schönsten Augen der Welt.

---> weil Dessie hier Gefühle zeigt.

Seite 207: Die ganze Seite mit der Szenerie bis unten zum „Ihr müsst ohne mich Kuchen essen. Ich bin weg.“

---> das hat als Gesamtes was Lustiges, wie  die Gedanken bei sam kreisen, und er andere Dinge tut, und eigentlich nur an Dessie denkt.

Seite 254-258: Hier fand ich fast das ganze Kapitel gut, weil es mit Haddy und Sam war, und Dessie in der Küche dabei sitzt, und …. Naja… es war wieder eine komplette Szene die mir gefallen aht.

Seite 287: Er beurteilte Menschen normalerweise nicht nach dem ersten Eindruck, weil sie seiner Erfahrung nach dafür zu komplex waren.

---> Danke Sam! Meine Rede. Menschen in Schubladen zu stecken, ohne zu wissen, wie sie wirklich sind, ist ja immer kacke, und leider musste ich mir selbst auch schon solche Dinge anhören.

Seite 291: „Willst du jetzt was über meine Freundin hören?“ Leo sah gequält aus. „Auf keinen Fall.“ „Willst du nicht mal wissen, wer sie ist?“ „Sam, alle wissen, wer sie ist.“ „Es ist Dessie.“ Leo seufzte tief

---> alle wissen es, ich wusste es, Leo auch ….. nur Dessie und Sam nicht :D

Seite 315: „Wenn ich nicht meine Leistungen bin, wer bin ich dann?“ sagte Dessie ratlos.

---> gaaaaanz schrecklich, weil man ja mehr ist, als seine Leistung, seine Perfektion, seine Erfolge.

Ich finde diese Denkweise richtig schlimm und elitär, dass nur derjenige etwas IST, der auch gut in allem ist, Leistung zeigt, Perfektion. Hmpf. Aber bei Dessies Eltern ist diese Denkweise natürlich vorprogrammiert, weil sie es nie anders gelernt hat.

Seite 345: „Äh, ja, was ich dich fragen wollte … Wie geht es Dessie?“

---> weil es diese menschliche Unsicherheit zeigt, und dass Sam jeden nach Dessie fragt, nur nicht Dessie selbst, und es doch irgendwie anzeigt, wie sehr er sich sorgt.

 

Thema: Lieblingsstellen
katze-kitty kommentierte am 19. September 2021 um 19:49

"Seite 291: „Willst du jetzt was über meine Freundin hören?“ Leo sah gequält aus. „Auf keinen Fall.“ „Willst du nicht mal wissen, wer sie ist?“ „Sam, alle wissen, wer sie ist.“ „Es ist Dessie.“ Leo seufzte tief"

 

Ja - die Stelle fand ich auch sehr lustig :-))

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
leseratte84 kommentierte am 14. September 2021 um 19:02

Tja, ich muss mich pemberley1 anschließen: ich habe es irgendwie geahnt ...

Patricia war mir ja schon länger suspekt. Allerdings habe ich sie am Anfang nur für egoistisch und ihrem neuen Liebhaber ergeben gehalten. Der spannende Plot-Twist am Ende war für mich dann tatsächlich, dass sie eine selber als Drahtzieherin hinter den persönlichen Angriffen auf Sam und Dessie steckt. Simona Ahrnsted hat hier eine klassische Narzisstin in vollster Ausprägung geschaffen, deren Leben sich ausschließlich um sich selbst und ihr übersteigertes Verlangen nach Anerkennung dreht, die dabei aber kaum Empathie zeigt und die Menschen um sie herum zu ihren Zwecken manipuliert und ausnutzt.

Spannend fand ich auch, dass tatsächlich Dessie am Ende in der Rolle der zu Unrecht Beschuldigten war und damit umgehen musste. Als deutlich lebenserfahrenere Erwachsene hat sie das erfreulicherweise deutlich besser gemeistert, als als Teenager. Am Ende konnten Sam und Dessie alle Hindernisse aus dem Weg räumen und sich ihrer Liebe und dem gemeinsamen Leben hingeben. Ein wunderschönes Happy End!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Lenchen2707 kommentierte am 22. September 2021 um 22:24

Ja, ich würde doch beinahe sagen, dass sie als Beschuldigte teilweise rationaler und klüger gehandelt hat, als in ihrem Job als Bodyguard. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Claudia Si kommentierte am 24. September 2021 um 14:37

Da kann ich dir auch zustimmen. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
leseratte84 kommentierte am 14. September 2021 um 20:19

Mit "The Promises We Made" hat Simona Ahrnstedt eine schöne Second-Chance Romance erschaffen, die mit erotischen Szenen nicht geizt.

Dieser Roman greift viele aktuelle Themen auf. Allen voran die Tatsache, dass die Rolle des starken, emotional kontrollierten Beschützers einer Frau - Dessie - zufällt. Das macht für mich einen großen Reiz dieses Buches aus. Des weiteren geht es um Diversität, Rassismus und Umweltbewusstsein.

Die Charaktere sind in meinen Augen allerdings etwas überspitzt gezeichnet, was es für mich schwer macht eine emotionale Bindung zu ihnen aufzubauen. Auch ihr Handeln war für mich aus dem Charakter heraus nicht immer nachvollziehbar. Darüber hinaus standen für mich die Erotikszenen teilweise zu stark im Mittelpunkt, da wäre weniger durchaus mehr gewesen. 

Die Geschichte ist recht unterhaltsam mit einigen interessanten Wendungen, wenn auch das Ende wenig Überraschungen bereithält. Dennoch war es eine unterhaltsame und durchaus spannende Lektüre!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Biene101 kommentierte am 15. September 2021 um 08:47

Vorweg muss ich sagen, dass ist das erste Buch aus dem Genre Romance für mich. Deshalb fällt der erste Eindruck vielleicht nicht ganz so enthusiastisch aus. 

Es lässt sich gut lesen, die verschiedenen Sichtweisen von Dessie und Sam lockern den Erzählstil zusätzlich auf.

Zu den Charakteren kann ich sagen, dass ich weder mit Dessie noch mit Sam richtig warm werde. Wer mir sehr sympathisch ist, ist Leo. Obwohl nur Nebendarsteller (?) kommt er für mich am authentistischen rüber.

Der Inhalt greift viele Themen auf, Frauen in Männerberufen, Rassismus, sexuelle Belästigung, Migration, vielleicht ein bisschen viel des Guten.

Man möchte natürlich wissen, wer hinter der Bedrohung gegen Sam steckt. Ist es eher beruflich oder doch mehr aus dem privaten Bereich ?

Was ist wirklich in der Türkei passiert ? Warum lässt Dessie sich nicht bei ihren PTB Attacken helfen ?

Zu den Vorfällen auf der Party, da lichtet sich ja schon etwas der Nebel. Aber war es Zufall, war es geplant ? Wer weiß.

Was weiß die Schwester von Dessie über die Party ? Die Reaktion war merkwürdig.

Insgesamt finde ich, dass sich der erste Abschnitt etwas zieht und vom Inhalt her ein Hauch von Langeweile vermittelt. Ich hatte jedenfalls noch nicht das Gefühl, unbedingt weiter lesen zu müssen.

Aber kann ja noch werden.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 16. September 2021 um 14:49

Dass sich Dessies Schwester nicht mehr an die Party erinnern kann, hat mich auch gewundert. Mal schauen, ob da mehr dahintersteckt. 
Ansonsten geht es mir leider wie dir. Ich muss mich zum Weiterlesen auch eher überwinden leider. Ich hoffe das ändert sich im nächsten Abschnitt. 

 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
lesemaus1981 kommentierte am 18. September 2021 um 19:37

Gott sei Dank , ich dachte es geht nur mir so . Bisher reizt mich das Buch auch nicht weiter zu lesen, wäre es keine LR, würde ich es wohl erstmal pausieren . 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 15:30

Viele Themen und davon einige nur so minimal angeschnitten, dass ich das Gefühl hatte die Autorin möchte möglichst alles verarbeiten was geht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Claudia Si kommentierte am 19. September 2021 um 21:41

Die Attacken und die Vorfälle aus der Türkei sollte Dessie wirklich einmal richtig verarbeiten, ich kann echt nicht verstehen, wie in fast allen Bodyguard Romanen solche Themen vorkommen und doch niemand sich helfen lassen will. Wenn Dessie doch so eine Starke Frau ist, warum kann sie nicht auch die Kraft aufbringen ihr Trauma zu verarbeiten und es endlich anzupacken? Oder zumindest einmal sich die Schwäche richtig einzustehen?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
BlueLeo kommentierte am 16. September 2021 um 08:28

Das Cover gefällt mir tatsächlich sehr gut. Ich persönlich bin eher auch ein Coverkäufer und bei diesem Buch hat es mich definitiv angesprochen und dafür gesorgt, dass ich mir den Inhalt des Buches genauer anschaue. Die Farben und die Gestaltung mag ich sehr. Alles wirkt harmonisch. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 16. September 2021 um 09:17

Leider konnte mich der erste Abschnitt des Buches bisher nicht ganz überzeugen, aber beginnen wir zunächst einmal mit dem Positiven. Das Buch behandelt wichtige Themen, wie Rassismus, Flüchtlinge, Diversität usw. Es gefällt mir, dass ein Buch diese Themen aufgreift. Die Charaktere scheinen sehr einzigartig und mit Bedacht erstellt worden zu sein. Ich bin gespannt wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Mein aktueller Lieblingscharakter ist definitiv Leo. 

Zu Beginn ist es mir gar nicht so aufgefallen, aber als ich ein paar Kapitel gelesen und mich in den Schreibstil reingelesen hatte, habe ich mich gefragt, wieso der Stil so „analytisch“ 

auf mich wirkt (mir fällt leider kein anderes Wort ein, das es treffender beschreibt). Die Kapitel sind zwar zum einen aus der Sicht einer Person geschrieben und wir erfahren, neben dem was sie sagen, auch das was sie denken. Trotz allem ist der Rest in der dritten Person geschrieben. Sind wir also in einem Kapitel, welches aus Dessies Sicht geschrieben ist, steht dort trotz allem „Dessie sah aus dem Fenster“ und nicht „ich sah aus dem Fenster“. Aus diesem Grund wirkt der Schreibstil bislang etwas kühler und unpersönlicher auf mich. 

Auch mit Dessie und Sam kann ich bisher leider gar nicht warm werden. Sam ist mir beinahe unsympathisch. Ich kann total nachvollziehen, wo bei ihm der Erfolgswille herkommt. Seine Sinneswandel von ‚ich möchte mich ab Dessie rächen‘, über ‚vielleicht ist sie ja doch nichts so schlimm‘, über ‚ich muss die Oberhand behalten‘ bis hin zum Kuss kommen für mich zumindest zu Beginn ohne ersichtlichen Grund und das hin und her fand ich etwas anstrengend. Dessie mag ich schon ein wenig mehr. Auch wenn ich mit ihr noch nicht warm bin, mag ich Ihre Art und Weise und ihre Gedanken. Ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird. 

Was mir kurz vor Ende des ersten Leseabschnitts (S. 109) wirklich negativ aufgestoßen ist, ist der Job von Dessies Schwester. Reisebüro für Jagdreisen? Büffel in Südafrika jagen? Antilopen in Namibia wegen der Trophäen töten? Ich habe den Abschnitt dreimal gelesen um sicher zu sein, dass ich hier nichts überlesen habe. Ich hoffe wirklich, dass zu diesem Thema noch etwas kommt, ansonsten wäre das für mich ein absolutes No-Go. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Biene101 kommentierte am 16. September 2021 um 10:34

Genau, analytisch trifft es ganz gut. Ich bin auch deiner Meinung, dass Sam seine Meinung ziemlich schnell wechselt, ohne dass wirklich etwas passiert ist. Ich wusste,  ich habe bei mir etwas vergessen. Die Jagd ! Selbst wenn noch was kommt, in Anbetracht der anderen Themen, die angeschnitten werden, stellt sich doch wirklich die Frage, was soll das?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 16. September 2021 um 14:44

Ganz ehrlich! Ich war super verwirrt, dass es hier noch niemand erwähnt hat und ich war wirklich verunsichert, ob ich etwas falsch verstanden habe. Gut, dass du mir geantwortet hast. Ich kann es einfach nicht glauben. Das Buch behandelt Themen wie Rassismus, Diversität usw. und dann wird das Thema Jagd einfach auf diese Art und Weise mit eingebunden? Irgendwie passt das doch nicht. Aber ich stimme dir zu. Selbst wenn es noch mal genannt wird... ich habe da gerade einen recht komischen Beigeschmack beim Lesen. Aktuell finde ich es super schade. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
ellisbooks kommentierte am 16. September 2021 um 15:43

In dem Punkt kann ich dir nur zustimmen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
lesemaus1981 kommentierte am 18. September 2021 um 19:32

Da habe ich auch nicht schlecht geguckt und es wird so ganz selbstverständlich übermittelt, als wäre da nichts bei .....

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 15:37

Verwundert vor allem weil das Thema Jagd scheinbar so akzeptiert wird. Natürlich gibt es sowas, aber das sie es ok finden ist halt schon komisch und passt auch einfach nicht

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
MsChili kommentierte am 19. September 2021 um 14:34

Ja stimmt. Das mit der Jagd habe ich auch gelesen.
Wie ist das denn damit allgemein in Schweden? Ich denke Dinge die wir für normal erachten, sind dort vielleicht nicht normal und andersherum?
Aber ich fand das schon heftig und kann mir sowas gar nicht vorstellen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:34

Ich habe auch überlegt, ob das in Schweden etwas anders gehandhabt wird... aber das kann ich mir wirklich kaum vorstellen, dass es dort akzeptiert wird?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
ellisbooks kommentierte am 16. September 2021 um 15:42

Hallo zusammen, endlich konnte auch ich mit dem Buch beginnen und muss sagen, dass es mir bisher eigentlich ganz gut gefällt. Zu hundert Prozent hat es mich noch nicht überzeugt, aber ich bin mir sicher, dass das noch kommen wird!

Ich mag den Schreibstil ganz gerne und ich kam auch gut in die Geschichte rein. Die Autorin Simona Ahrnstedt beschreibt die Geschehnisse sehr anschaulich und flüssig, wenn auch an einigen Stellen etwas "kühl". Jedenfalls muss ich sagen, dass ich diesem Fall die Ich-Perspektive besser gefunden hätte, es hätte mir einen besseren Zugang zu den Charakteren verschafft, mit denen ich anfangs noch nicht so warm geworden bin.

Gut gefällt mir aber, dass viele Themen aufgegriffen werden, wie beispielsweise Rassismus oder auch, dass die Frau in diesem Fall der Bodyguard ist. Dessie ist wirklich eine sehr starke Persönlichkeit und ich bewundere sie für ihren Mut. Aber auch Sam ist ein sehr interessanter Charakter.

Was auf der Party damals passiert ist, durch die die zwei vor 15 Jahren auseinandergebracht wurden, klingt merkwürdig. Da kann doch nicht alles mit echten Dingen zugegangen sein! Weiß Dessies Schwester mehr darüber? Apropos Patricia, ich bin wie @BlueLeo entsetzt von ihrem Beruf, das kam mir schon beim Lesen sehr merkwürdig vor. Hoffentlich wird in diesem Zusammenhang noch etwas erwähnt ...

Ich bin jetzt mal gespannt, wie es weitergeht und könnte mir vorstellen, dass es ganz schön actionreich wird!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 16. September 2021 um 18:21

Ich habe auch das Gefühl, dass es bisher nur der Auftackt war. Bin gespannt was noch kommt.
Was die Perspektive betrifft stimme ich dir vollkommen zu. Das ganze wirkt für mich etwas unpersönlich. 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Biene101 kommentierte am 17. September 2021 um 16:27

Teil zwei und ich kann nicht richtig warm werden mit dem Buch. Die Bedrohungslage hat sich auch erstmal aufgelöst,so zack, zack auf ein paar Seiten. Merkwürdig , aber wir wissen ja alle, dann kommt noch was .

Dessie sieht sich gezwungen mit Tom zu reden, da die Vergangenheit aus der Türkei in Form von Schlägern wieder auftaucht. Dabei erleichtert sie direkt ihr Gewissen bzgl. Sam. 

Douglas zählt ganz klar zu den Verdächtigen, wenn man davon ausgeht, dass es noch nicht vorbei ist.

Das gilt auch für ihre Schwester. Die Dame ist so durchgeknallt.

Das Haddy ein Jobangebot bekommt, war für mich schon klar, als der Koch abgesprungen ist.

Das Gefühl, dass alles sehr distanziert geschrieben ist bleibt leider.

Der zweite Abschnitt hatte aber schon etwas mehr Schwung.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 23:51

Ich stimme dir mit den letzten beiden Statements voll und ganz zu. Zuerst hatte ich nur das Gefühl, dass der Schreibstil diese Distanz hervorbringt, da in der dritten Person geschrieben wird, doch inzwischen glaube ich, dass die Charaktere einfach recht schwierig sind und es nicht leicht ist mit ihnen und ihren Entscheidungen warm zu werden. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
aenneken kommentierte am 20. September 2021 um 22:47

Ach ja der schreistil!
Ich bin kein Fan dieser Eiswürfe a la "oh my god", "yeah, right", "hell,no"
Was soll denn das?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:51

Du sprichst mir aus der Seele @aenneken. Ich verstehe auch nicht was das soll. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 22. September 2021 um 14:55

Wenn ich englische Bücher lese kommt mir das vollkommen normal vor und da kann ich es auch nachvollziehen, aber ich muss sagen irgendwie fühlt es sich hier nicht so richtig an... Vielleicht auch weil das eigentlich kein Collegeroman sondern zwei erwachsene Menschen sind.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Biene101 kommentierte am 17. September 2021 um 16:46

Meine Vorrednerinnen haben es ja auch schon geahnt, Patricia war es. Endgültige Gewissheit hatte ich in der Szene mit dem Telefon. Schon im ersten Abschnitt des Buches, als sie sich angeblich nicht an die Party erinnern konnte, hatte ich sie auf dem Schirm.

Ihre Rolle als Beschuldigte bzgl. des fehlgeschlagenen Schlosskaufes, meistert Dessie als Erwachsene tatsächlich besser.

Die Ereignisse in Teil 3 überschlagen sich jetzt. Die Action wäre mal besser über das ganze Buch verteilt worden. Die Auflösung fand ich teilweise etwas unwirklich. Über eine solange Zeit ist das Verhalten von der Schwester keinem aufgefallen ? 

Sehr authentisch waren für mich die Psychologin und Leo.

Um nochmal auf Abschnitt 1 zurück zukommen. Das überflüssigste in dem Buch war das Reisebüro mit den Jagdreisen. Mag pingelig klingen, aber das hat mich extrem gestört.

Ansonsten hat ja alles ein schönes HappyEnd gefunden.

 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Lenchen2707 kommentierte am 22. September 2021 um 22:22

Was für Jagdreisen? Habe ich etwas verpasst? Oder hat mein Spatzenhirn hier schon wieder etwas vergessen/verdrängt?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
BlueLeo kommentierte am 24. September 2021 um 14:59

@Lenchen2707: Ganz zu Beginn (s. 109) wird erwähnt, dass Dessies Schwester in einem Büro arbeitet das Jagdreisen anbietet. Büffel in Südafrika jagen... Antilopen in Namibia wegen der Trophäen töten... genau so steht es drin. Ich war mega schockiert. 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Lenchen2707 kommentierte am 24. September 2021 um 15:23

Ach Gott dan trifft definitiv letzteres zu und ich habe das verdrängt. Das ist ja schrecklich!  Genauso wie die beiläufigen Erwähnugen von Drogen... 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
BlueLeo kommentierte am 24. September 2021 um 15:01

Ich finde das ganz und gar nicht pingelig. Ich war so schockiert zu Beginn! Ich kann das leider auch am Ende des Buches null verstehen. Selbst unter dem Aspekt, dass Dessie Schwester eine Psychopathin sein mag. Das Thema wurde für mich an keiner Stelle kritisch beäugt, sonder scheint von Dessie und der Familie so hingenommen zu werden. Für mich ein no go. 

Thema: Lieblingsstellen
Biene101 kommentierte am 17. September 2021 um 16:47

Definitiv keine. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Biene101 kommentierte am 17. September 2021 um 17:40

Das Buch konnte meine Erwartungshaltung, eine spannende Liebesgeschichte, nicht erfüllen.

https://wasliestdu.de/rezension/konnte-mich-nicht-ueberzeugen-283

Thema: Deine Meinung zum Buch
pemberley1 kommentierte am 18. September 2021 um 02:52

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte :)

Hier mein Rezensionslink : https://wasliestdu.de/rezension/von-jugendliebe-und-zweiten-chancen-in-z...

Auch wenn es nicht die ganz volle Sternenpunktzahl gab, so hat mir die Andersartigkeit der Liebesgeschichte in all ihren Facetten, und mit all ihren Problemen gefallen, weil es einfach wirklich, zumindest für mich, etwas Neues war. Auch wenn der gute Sam sich manchmal noch ein klein wenig mehr um die gute Dessie hätte bemühen können :P

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
ellisbooks kommentierte am 18. September 2021 um 15:07

Auch im zweiten Abschnitt sind die Emotionen noch nicht vollständig bei mir angekommen und dass, obwohl sich die zwei auch körperlich deutlich näher kommen. Aber wenigstens konnten sie sich über die Ereignisse auf der Party austauschen und sich aussprechen.

Ich habe das Gefühl, dass es im letzten Teil noch deutlich an Spannung aufbauen wird, da es mit den Drohungen sicher noch nicht vorbei ist. Aktuell sind für mich drei Personen richtig verdächtig. Zum einen Leo, der sich in letzter Zeit echt seltsam verhalten hat. Und dann Douglas, sowie Dessies Schwester. Aus irgendeinem Grund vermute ich ja, dass sie die Frau ist, mit der Sam Douglas zusammen gesehen hat. Aber vielleicht täusche ich mich auch.

Jedenfalls bin ich schon gespannt, wie die Geschichte enden wird und werde mal gleich weiterlesen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 23:50

Wow, die Theorie mit Douglas und Dessies Schwester ist wirklich richtig gut! Das halte ich ebenfalls für glaubwürdig und wäre trotzdem noch einmal eine Wedung. Ich bin jetzt schon gespannt, wie alles aufeglöst werden wird. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
aenneken kommentierte am 20. September 2021 um 22:54

Dir Theorie hab ich zwar auch, aber ich fände es soooo übertrieben.
Drei verdächtige, einer isses. Das wäre gut.
Zwei die keine Knotenpunkte haben, beide aber Verbindung dessie oder Sam. Und dann versuchen sie Sam zu ruinieren. Wieso? Und sollte da niemand checken das dessie dann ebenfalls in Gefahr ist. Als ob nicht klar ist das dessie auf ihn aufpasst. Allein durch Fotos von irgendwelchen Veranstaltungen wird doch die Schwester erkennen das dessie für ihn arbeitet..oder zumindest nach dem Gespräch.
Zuviel Verbindungen, zuviel Zufälle. Das wäre nicht mein Ende.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:52

Jetzt wo ich es bei dir lese... das wäre echt krass mit den beiden. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
lesemaus1981 kommentierte am 18. September 2021 um 19:30

Ich habe jetzt den ersten Abschnitt ebenfalls beendet, so richtig habe ich noch nicht in die Story gefunden. Ich habe so den Eindruck nicht richtig eine Strucktur zu finden, Die Themen die angeschnittenen werden finde ich gut und es wirkt auch nicht zu überladen. Dessie scheint mir allegemeln sehr unsicher, ich habe manchmal das Gefühl sie macht den Job um sich selber etwas zubeweisen. Das sie stark ist, das sie kein Opfer ist . Schräg finde ich auch ihr Verhalten nach der Party, also dass sie es nicht klargestellt hat,das Sam sie nicht vergewaltigt hat. Wenigstens der Polizei gegenüber, sie wird ja auch verhört worden sein.  Was hat sie denn am meisten verstört? Das sie fast von 2  Jungs vergewaltigt wurde, oder die Annahme, dass Sam fremdgegangen sein könnte anstatt ihr zu helfen ? Ich hoffe der nächste Abschnitt nimmt fahrt auf . 

 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
MsChili kommentierte am 19. September 2021 um 14:31

Es wirkt wie eine Einführung. Es ist bisher wenig passiert.
Aber an sich mag ich die Geschichte bisher, auch wenn ich hoffe es passiert noch mehr auf den nächsten Seiten.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 15:12

Ganz ehrlich der Abschnitt mit der Party war mir einfach ein wenig zu unklar. Bis ich verstanden habe, dass es ein Flashback war und was überhaupt vorgeht, war die Szene fast schon wieder vorbei und anstatt mit geklärten Fragen wurde man einfach nur mit noch mehr zurückgelassen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 15:26

Ich wollte grade meinen Beitrag posten, könnte aber deinen komplett abtippen

Besonders der Einwand zu Ihrem Verhalten finde ich spannend. Da wird siebfast vergewaltigt und das hat null Konsequenzen. Aber ein Junge der nichts getan hat, der wird abgeführt. Also ich denke sie hätte eventuell Sam nich nicht mal verteidigen müssen, da sie ja nicht wusste was er getan hat, aber sie hätte das Verhalten der Typen anmerken können

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 16:51

Da widerum könnte ich einfach deinen abtippen. Genau das habe ich mir auch gedacht!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:39

Ich stimme dir absolut zu! Natürlich waren sie noch jung aber sooooo jung nun auch wieder nicht, dass es erklären würde, wieso Dessiie in der Situartion so falsch reagiert hat. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 12:21

Also ich finde das Buch bisher eher geht so. Ich kann aber gar nicht benennen wieso. Es gibt ein paar klare Handlungsstränge, die Geschichte als solche ist spannend, aber irgendwas fängt mich nicht.

Ich bin nicht überzeugt von Dessie. Allerdings muss ich eine Protagonistin auch nicht mögen um ein Buch zu mögen. Dessie ist mir zu unreal. Eine harte Kämpferin, aber sehr unkonzentriert, schnell zu verunsichern und mit eindeutiger PTBS. Und ich finde es anstrengend, das sie es nicht zugibt

Neben dem Vorfall in der Türkei ist jetzt noch unklar was bei Sam los ist. Sein neues hotel scheint ja noch geheimisvoll und ich könnte mir vorstellen, dass es Zusammenhänge gibt

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 15:10

Das freut mich, das ich nicht die einzige zu sein scheine, die sich nicht so ganz mit den Protagonisten anfreunden kann. In Büchern im allgemeinen ist das für mich eigentlich auch nie wirklich ein Problem, aber bei Romanen finde ich es schon ein Stück weit wichtiger. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
katze-kitty kommentierte am 19. September 2021 um 14:18

Im zweiten Teil bin ich etwas zwiegespalten mit dem Buch. Ich mag Dessie und Sam und auch die Geschichte zwischen ihnen. Aber die Bedrohung für Sam ist mir irgendwie nur so beiläufig und nun sind die auch einfach mal eben so gefasst worden. Aber das war irgendwie nur so ein Nebenpunkt.

Hattie find ich super ! Im Gegesatz zu Dessies Schwester und dem mysteriösen Lover. Ich hab irgendwie ein ungutes Gefühl- vielleicht steckt der da ja mit drin und versucht so an Dessie ranzukommen. 

Douglas ist auch etwas undurchsichtig. Ist das alles wirklich nur Zufall oder hat er Böses im Sinn ? 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
katze-kitty kommentierte am 19. September 2021 um 14:18

Im zweiten Teil bin ich etwas zwiegespalten mit dem Buch. Ich mag Dessie und Sam und auch die Geschichte zwischen ihnen. Aber die Bedrohung für Sam ist mir irgendwie nur so beiläufig und nun sind die auch einfach mal eben so gefasst worden. Aber das war irgendwie nur so ein Nebenpunkt.

Hattie find ich super ! Im Gegesatz zu Dessies Schwester und dem mysteriösen Lover. Ich hab irgendwie ein ungutes Gefühl- vielleicht steckt der da ja mit drin und versucht so an Dessie ranzukommen. 

Douglas ist auch etwas undurchsichtig. Ist das alles wirklich nur Zufall oder hat er Böses im Sinn ? 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 23:48

Ich muss ebenfalls sagen, der Autorin ist es wirklich gelungen, jeden etwas verdächtig wirken zu lassen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
MsChili kommentierte am 19. September 2021 um 14:29

Jetzt komme ich dazu den ersten Abschnitt zu kommentieren.
Ich habe gut in die Geschichte hineingefunden, war nur immer wieder etwas überrascht von den erotischen Erzählungen aus der Jugend der beiden. Aber das war noch ok.
An sich liest es sich gut, aber dafür, dass schon 1/3 des Buches gelesen wurde, ist noch nicht die Welt passiert.
Ich frage mich, wer das neue Date der Schwester ist...komisch, dass sie plötzlich so auf diesen Mann fixiert ist.
Ich denke die Anziehung zwischen Sam und Dessie wird noch mehr werden und ich hoffe mal sie kann ihren Job noch richtig machen. Sie sollte sich aber wegen ihrer Erinnerungen wirklich Hilfe holen, das macht sie noch kaputt.
Irgendwie steige ich noch nicht so ganz durch, wieso Sam dann nicht mehr auf der Schule war. War er so lange in polizeilicher Gehorsam? Ich hoffe das klärt sich alles noch auf.
Und wieso hat Sam plötzlich ein ungutes Gefühl bei Leo?
Es bleibt definitiv spannend.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 15:07

Ich bin auch richtig gespannt, was es mit Leo auf sich hat, von Anfang an war ich nämlich eigentlich ein riesiger Fan, da er mir als der lockere coole beste Freund erschien, aber in den letzten Kapiteln schien er irgendwie ein wenig verdächtig zu werden. Oder vielleicht verdächtigt auch er jemanden den wir übersehen? 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 15:05

Sooo endlich habe ich es auch geschafft, den ersten Abschnitt zu beenden. 

Besonders auffällig war, dass er extrem locker und leicht zu lesen war und die Zeit schnell verflog. 

Irgendwie habe ich aber trotzdem das Gefühl, dass ich Sam und Dessie immer noch nicht so richtig kennengelernt habe. Das kann natürlich daran liegen, dass der Schreibstil eben nicht aus der ersten, sondern aus der dritten Sicht geschrieben wurde, andererseits wirkt es einfach, als hätte ich keine richtige Verbindung zu den Charakteren. Dessie ist mir eigentlich echt sympathisch, da ich ein richtiger Fan davon bin, wenn Frauen einen Job machen, der die Gendernormen sprengt. Und Dessie scheint in diesem auch noch richtig gut zu sein. Dennoch fehlt mir irgendwie dieser tiefere Einblick, der sie zu einem besonders auffälligen oder einem tollen Charakter macht, mit dem man sich identifizieren kann. Bis jetzt scheint mir das einfach noch zu flach. Genau so geht es mir nämlich auch mit Sam, obwohl ich es gut finde, dass das Thema Rechtsextremismus mit ihm behandelt wird, bin ich kein richtiger Fan von ihm und kann irgendwie nicht so ganz mit seinen Gefühlen connecten. Das alles hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber mir ist sowas bei Büchern eben immer recht wichtig, vor allem wenn es um Geschichten geht, die eigentlich viel Gefühl haben sollten.

Die Handlung sticht hier jedoch extrem positiv heraus. Das Mysterium um Sam und denjenigen, der ihn bedroht interessiert mich total und macht die Geschichte noch einmal um einiges spannender. Man merkt, dass bei diesen öffentlichen Terminen immer eine bestimmte Anspannung in der Luft liegt und das hat die Autorin meiner Meinung nach super rübergebracht. Auch im weiteren Verlauf erhoffe ich mir viel von dieser Storyline und setzte auf einen großartigen Plottwist, was den Terroristen angeht. Besonders gespannt bin ich, weil ich mir nicht mehr ganz so sicher bin, ob da nicht mehrere Leute im Spiel sind. 

Das so früh schon verraten wurde, wie Sam und Dessie, oder besser gesagt ihre Beziehung, ein Ende gefunden habe, überrascht mich ehrlich gesagt ein wenig. Von den meisten Second Chance Romanen bin ich gewohnt, dass der Inhalt darin besteht Stück für Stück herauszufinden, was vor Jahren passiert ist. Dieser Twist hingegen gefällt mir wirklich gut und bringt auch einmal etwas angenehme Frische in das Genre. 

Der Schreibstil ist total locker, flüssig und angenehm, obwohl ernste Themen behandelt werden, habe ich nicht das Gefühl das ich davon erdrückt werde und das gefällt mir wirklich gut. Ich kann nach diesem Ausschnitt durchaus nachvollziehen, warum die Autorin so beliebt ist. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 15:41

Naja ich denke schon das beide darüber reden sollten was passiert ist. Sie haben über Jahre ein verzerrtes Bild gehabt, sehen sich wieder, erinnern sich ein wenig und dann schließen sie ab ohne geredet zu haben? Uncool.
Vor allem weil dessie es ja selber so denkt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Claudia Si kommentierte am 19. September 2021 um 21:37

Ja, irgendwie scheint da noch vieles zu fehlen, aber da es ja immer noch 2 Drittel zu lesen gibt versuche ich positiv zu bleiben!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
AveryAnn kommentierte am 19. September 2021 um 15:39

Nun melde ich mich auch mal :) Vielen lieben Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein darf. 

Zu aller erst: Das Cover ist wunderschön! Es wirkt gleichzeitig mysteriös und seriös. Besonders gefallen mir die Farben und die lilanen Blumen darauf. 

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht schwer und ich war relativ zeitnah im Geschehen drinne. Dies lag größtenteils am lockereren und angenehmen Schreibstil der Autorin.

Besonders gefällt mir, dass die Protagonistin Dessie einen vielleicht etwas nicht so ´fraulichen´ Beruf ausübt und damit gegen diese ganzen Genderregeln verstößt. 

Alles wird spannend gehalten und ich möchte unbedingt mehr über Dessis Vergangenheit in der Türkei wissen. Ein wenig konnten wir ja schon erfahren, doch trotzdem fehlen natürlich die wirklich wichtigen und ausführlicheren Details. Die frühere Beziehung zwischen Dessie und Sam wurde bereits unter die Lupe genommen und die Gründe für die Trennung wurden auch schon genannt, was ich nicht schon so früh erwartet hätte.

Die Charaktere sind unglaublich interessant und vielseitig. Ich finde den Imigrationshintergrund von Sam ist ein wichtiger Bestandteil des Buches und es ist sehr schön mal etwas über diese Art von Vergangenheit zu erfahren, da generell sehr wenig (eigentlich leider gar nicht) über Flüchtlinge und deren Lebensweise in einem anderen Land in Büchern besrochen wird. Beide Protagonisten sind mir recht sympathisch, wenn auch ziemlich flach. Da alles eher interessant gehalten wird, was auch die Charaktere betrifft, kennen wir noch nicht wirklich viel über die Personen. 

Dessie ist eine starke, toughe Frau, die bereits viel in ihrem Leben geschafft und erlebt hat. Sie ist super interessant und ich freue mich bereits mehr über sie in Erfahrung bringen zu können! Sam ist ein ruhiger, bedachter Mann, der trotz seines Imigrationshintergrundes und auch trotz der etlichen negativen Aussagen der Mitmenschen, immer sich selbst treu geblieben ist und es zu was wirklich großem gebracht hat. 

Dass der Rechtsextremismus so intensiv behandelt wird bzw. der Mittelpunkt des Buches ist, finde ich sehr gut, da es auf heutige Themen und Ereignisse aufmerksam macht. 

Ich glaube, dass der Assistent von Sam (leider habe ich seinen Namen vergessen) irgendwas mit den Terror Anschlägen und Drohungen zu tun hat. Es gab da schon einige Andeutungen, es kann aber auch sein, dass es uns in die Irre führen soll, da es sonst zu offensichtlich wäre...

Der Abschnitt gefällt mir sehr gut und ich werde die Tage hoffentlich noch weiter im Buch kommen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
AveryAnn kommentierte am 19. September 2021 um 15:39

Nun melde ich mich auch mal :) Vielen lieben Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein darf. 

Zu aller erst: Das Cover ist wunderschön! Es wirkt gleichzeitig mysteriös und seriös. Besonders gefallen mir die Farben und die lilanen Blumen darauf. 

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht schwer und ich war relativ zeitnah im Geschehen drinne. Dies lag größtenteils am lockereren und angenehmen Schreibstil der Autorin.

Besonders gefällt mir, dass die Protagonistin Dessie einen vielleicht etwas nicht so ´fraulichen´ Beruf ausübt und damit gegen diese ganzen Genderregeln verstößt. 

Alles wird spannend gehalten und ich möchte unbedingt mehr über Dessis Vergangenheit in der Türkei wissen. Ein wenig konnten wir ja schon erfahren, doch trotzdem fehlen natürlich die wirklich wichtigen und ausführlicheren Details. Die frühere Beziehung zwischen Dessie und Sam wurde bereits unter die Lupe genommen und die Gründe für die Trennung wurden auch schon genannt, was ich nicht schon so früh erwartet hätte.

Die Charaktere sind unglaublich interessant und vielseitig. Ich finde den Imigrationshintergrund von Sam ist ein wichtiger Bestandteil des Buches und es ist sehr schön mal etwas über diese Art von Vergangenheit zu erfahren, da generell sehr wenig (eigentlich leider gar nicht) über Flüchtlinge und deren Lebensweise in einem anderen Land in Büchern besrochen wird. Beide Protagonisten sind mir recht sympathisch, wenn auch ziemlich flach. Da alles eher interessant gehalten wird, was auch die Charaktere betrifft, kennen wir noch nicht wirklich viel über die Personen. 

Dessie ist eine starke, toughe Frau, die bereits viel in ihrem Leben geschafft und erlebt hat. Sie ist super interessant und ich freue mich bereits mehr über sie in Erfahrung bringen zu können! Sam ist ein ruhiger, bedachter Mann, der trotz seines Imigrationshintergrundes und auch trotz der etlichen negativen Aussagen der Mitmenschen, immer sich selbst treu geblieben ist und es zu was wirklich großem gebracht hat. 

Dass der Rechtsextremismus so intensiv behandelt wird bzw. der Mittelpunkt des Buches ist, finde ich sehr gut, da es auf heutige Themen und Ereignisse aufmerksam macht. 

Ich glaube, dass der Assistent von Sam (leider habe ich seinen Namen vergessen) irgendwas mit den Terror Anschlägen und Drohungen zu tun hat. Es gab da schon einige Andeutungen, es kann aber auch sein, dass es uns in die Irre führen soll, da es sonst zu offensichtlich wäre...

Der Abschnitt gefällt mir sehr gut und ich werde die Tage hoffentlich noch weiter im Buch kommen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Claudia Si kommentierte am 19. September 2021 um 21:38

Das mit dem Rechtsextremismus finde ich ebenfalls so. Sonst geht es ja immer eher explizit um Rassismus und hier wird das Thema etwas allumfassender behandelt, was dem Buch auch einen guten Realitätsbezug gibt. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
AveryAnn kommentierte am 19. September 2021 um 15:39

Nun melde ich mich auch mal :) Vielen lieben Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein darf. 

Zu aller erst: Das Cover ist wunderschön! Es wirkt gleichzeitig mysteriös und seriös. Besonders gefallen mir die Farben und die lilanen Blumen darauf. 

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht schwer und ich war relativ zeitnah im Geschehen drinne. Dies lag größtenteils am lockereren und angenehmen Schreibstil der Autorin.

Besonders gefällt mir, dass die Protagonistin Dessie einen vielleicht etwas nicht so ´fraulichen´ Beruf ausübt und damit gegen diese ganzen Genderregeln verstößt. 

Alles wird spannend gehalten und ich möchte unbedingt mehr über Dessis Vergangenheit in der Türkei wissen. Ein wenig konnten wir ja schon erfahren, doch trotzdem fehlen natürlich die wirklich wichtigen und ausführlicheren Details. Die frühere Beziehung zwischen Dessie und Sam wurde bereits unter die Lupe genommen und die Gründe für die Trennung wurden auch schon genannt, was ich nicht schon so früh erwartet hätte.

Die Charaktere sind unglaublich interessant und vielseitig. Ich finde den Imigrationshintergrund von Sam ist ein wichtiger Bestandteil des Buches und es ist sehr schön mal etwas über diese Art von Vergangenheit zu erfahren, da generell sehr wenig (eigentlich leider gar nicht) über Flüchtlinge und deren Lebensweise in einem anderen Land in Büchern besrochen wird. Beide Protagonisten sind mir recht sympathisch, wenn auch ziemlich flach. Da alles eher interessant gehalten wird, was auch die Charaktere betrifft, kennen wir noch nicht wirklich viel über die Personen. 

Dessie ist eine starke, toughe Frau, die bereits viel in ihrem Leben geschafft und erlebt hat. Sie ist super interessant und ich freue mich bereits mehr über sie in Erfahrung bringen zu können! Sam ist ein ruhiger, bedachter Mann, der trotz seines Imigrationshintergrundes und auch trotz der etlichen negativen Aussagen der Mitmenschen, immer sich selbst treu geblieben ist und es zu was wirklich großem gebracht hat. 

Dass der Rechtsextremismus so intensiv behandelt wird bzw. der Mittelpunkt des Buches ist, finde ich sehr gut, da es auf heutige Themen und Ereignisse aufmerksam macht. 

Ich glaube, dass der Assistent von Sam (leider habe ich seinen Namen vergessen) irgendwas mit den Terror Anschlägen und Drohungen zu tun hat. Es gab da schon einige Andeutungen, es kann aber auch sein, dass es uns in die Irre führen soll, da es sonst zu offensichtlich wäre...

Der Abschnitt gefällt mir sehr gut und ich werde die Tage hoffentlich noch weiter im Buch kommen!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
katze-kitty kommentierte am 19. September 2021 um 19:46

Ok- ich habe es halb geahnt. Das Patricia mit drin steckte wurde immer offensichtlicher. Und dann gemeinsame Sache mit Douglas. Echt fies. Das sie aber damals bei der Party auch dahintersteckte hatte ich nicht auf dem Radar. Aber es macht natürlich Sinn....sie ist echt total durchgeknallt. 

Am Schluss wurde es richtig spannend und obwohl man es ja geahnt hat, das beide überleben, war es trotzdem spannend. Schön das sie zueinander gefunden haben.

Und neben allem haben mir Haddy und Leo richtig gut gefallen und ich mochte die beiden sehr :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Lenchen2707 kommentierte am 22. September 2021 um 22:21

So geht es mir auch einer Story von Haddy und Leo würde ich vielleicht sogar noch einmal eine Chance geben, auch wenn mich diese nicht so überzeugen konnte. 

Thema: Lieblingsstellen
katze-kitty kommentierte am 19. September 2021 um 19:50

Ich mochte die Stellen mit Sam und Leo und die mit Sam und Haddy sehr !

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
Claudia Si kommentierte am 19. September 2021 um 21:35

Die beiden sind auf jeden Fall eine schwierige Angelegenheit für die Nerven...

Ich bin jetzt mit dem ersten Abschnitt fertig und was mir noch deutlich im Gedächtnis geblieben ist, ist der Grund warum sich Dessie und Sam von einander entfernt haben. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht so recht, was in dieser Szene alles so vor sich ging. Auffallend war aber, dass Dessie weder in der Partyszenen noch in der Gegenwart wirklich hält, was versprochen wurde. Ich dachte sie ist eine der weiblichen Protagonisten die so viel mitgemacht hat, dass sie definitiv Stärke daraus gezogen hat und nun ganz á la badass das auch in ihrem Job auslebt. Stattdessen muss ich sagen finde ich es schrecklich, wie sie sich damals verhalten hat. Das kann man ja aber vielleicht sogar irgendwie noch auf den Schock schieben und das sie es nicht besser wusste. Doch jetzt hat sich nichts verändert, anstatt sich mutig der Situation zu stellen scheint sie immer wieder erneut den Schwanz einzuziehen. Würden die beiden endlich einmal reden könnten die Sachen wenigstens geklärt werden und jeder wüsste, wie der andere die Sachen erlebt und empfunden hat. Dieses hin und her ist irgendwie extrem kontraproduktiv und für mich ein angedeutetes Zeichen, dass die beiden vielleicht einach noch nicht fähig sind wichtige Konversationen zu führen. Und ganz ehrlich das ist wahrscheinlich nicht die beste Voraussetzung für eine funktionierende Beziehung. Natürlich ist mir bewusst, dass es "Nur" ein Buch ist und dieses Drama erzeugt wurde um etwas zum Plot hinzuzufügen, aber hier hätte sich die Autorin vielleicht lieber mehr auf den Diskriminierung und Bodyguard Aspekt stützen sollen. 

Von Sam kann ich noch gar nicht so wirklich etwas sagen, da er bis jetzt auf mich recht durchschnittlich wirkt. Er ist kein Badboy, kein Goodboy und irgendwie besitzt er auch keine außergewöhnlichen Charaktereigenschaften, die aus der Menge herausstechen. Wie er ist das zwar weder gut noch schlecht, dennoch denke ich, könnte man aus ihm noch ein tiefergehender Charakter kreieren und ich hoffe, dass diese Chance im Laufe des Buches noch genutzt wird. 

Was die Dohungsbriefe und Emails angeht bin ich ein großer Fan. Natürlich nicht von den Briefen an sich, aber von der allgemeinen Handlung. Ich denke, dass sich in diesem Bereich noch etwas spannedes entwickeln wird und hoffe schon jetzt auf einen glorreichen Plottwist mit unerwarteteen Wendungen und richtig "WoW" Material. Besonders gerne mag ich es, wenn es bekannte Personen sind, denn dann ist die Überraschung irgendwie noch größer. Ich bin jetzt schon mega gespannt und freue mich aufs Weiterlesen!

Der Schreibstil konnte mich voll überzeugen und hat definitiv den teilweise verpatzten Inhalt wieder ausgeglichen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
aenneken kommentierte am 19. September 2021 um 22:29

Was mir noch einfällt...
Die beiden erinnern sich aneinander und stellen ihre Beziehung auf sonein hohes Podest, aber jeder Rückblick auf die Beziehung hat mit Sex zutun. Als hätten sie nichts anderes gemacht

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
lesemaus1981 kommentierte am 20. September 2021 um 06:56

Stimmt, du hast recht .....

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 140
BlueLeo kommentierte am 22. September 2021 um 08:42

Das stimmt! Ist mir auch aufgefallen. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
Lenchen2707 kommentierte am 19. September 2021 um 23:47

Nun ist auch der zweite Teil des Buches vorbei und teilweise habe ich wirklich Verbesserung erkennen können. 

Vor allem das Thema Rechtsextremismus wurde noch einmal tiefgehender und ausführlicher behandelt. Das macht mich wirklich sehr froh, da es einfach beweist, wie Intoleranz doch immer noch auf der Welt wandelt und das man zwar die Augen verschließen kann, es aber trotzdem vorkommt. Da ich das Gefühl hatte, dass die Autorin versucht möglichst breitflächig viele Thematiken zu bedecken, hat mir der Ausschnitt von Sam definitiv zugesagt, da er sich mehr auf ein Thema verschränkt hat. Denn ich habe immer noch das Gefühl, dass immer mal wieder etwas plötzlich eine nicht wirklich bedeutende Story hineingeschoben wird, die sich einfach im Nichts verliert. Vielleicht ist sie für den Schluss wichtig, doch bis jetzt begleitet mich immer noch das Gefühl, dass hier einfach zu viele Themen auf zu wenig Seiten beschränkt werden. Oder besser gesagt nicht zu wenig Seiten, sondern zu wenige Geschichten. Dadurch ist aber der tiefere Einblick in Sams Inneres umso schöner und bedeutender gewesen.

Auch Dessie scheint minimale Fortschritte zu machen. Die Therapeutin hat hoffentlich eine gute Wirkung auf sie und bringt sie schon bald dazu wenigstens einzusehen, dass sie Hilfe braucht. Denn wie gesagt ihre Verbesserung ist minimal. Sie scheint sich nicht einmal wirklich bewusst zu sein wie komisch sie sich verhält. Sie hat von der Türkei ein Trauma, welches noch nicht einmal ganz Vergangenheit ist und möchte einfach nicht einsehen, dass es sie Stück für Stück zerstören wird. So etwas macht mich immer sehr traurig, vor allem da die Therapeutin letztendlich nicht wirklich etwas verbessern kann, wenn Dessie nicht bereit ist sich helfen zu lassen und dieses Gefühl bekomme ich bis jetzt einfach nicht. Ich weiß sie hat vieles erlebt, doch ehrlich gesagt wird sie mir einfach nicht sympathischer und das zieht die Geschichte auch ein Stück weit herunter. Denn sie boykottiert nicht nur sich, sondern auch ganz klar ihre Beziehung zu Sam. Immer wenn sich diese ein Stück weit nach vorne bewegt rennt sie sozusagen nach hinten und gibt alles um diesen Fortschritt wieder zunichte zu machen. Ich stelle es mir beinahe unmöglich vor mit so einem Menschen auf Dauer zusammenzuleben und deshalb habe ich ehrlich gesagt auch schon ein wenig Mitleid mit Sam. Er scheint wirklich ein netter Kerl zu sein. Er ist nicht der typische herausragende Bookboyfriend, von dem man die ganze Zeit schwärmt. Doch seine ethische Sicht auf die Dinge kann ich nachvollziehen und lassen ihn auf mich wirklich sympathsich erscheinen. Ich denke, dass er eigentlich etwas "besseres" verdient hat, als eine uneinsichtige sture, verssesee Frau, die nicht einmal einsieht, wenn sie etwas verbockt. Außer der Sex mit Sam, der war ihr wohl wirklich ein Dorn im Auge. Das sie so schnell zu tom geht kann ich andererseits aber auch nachvollziehen. Wie krass dieser eskaliert ist hat mich dann schon ein wenig überrascht, doch je weiter ich lese, desto weniger überraschen mich diese plötzlichen Ausraster oder komischen Verhaltensweisen. Ich schätze mal egal wie gut man ist, dieser Job hinterlässt einen bleibenden Schaden, der einfach psychisch zu tief ist. 

Was am Ende passiert ist? Ehrlich gesagt keine Ahnung inzwischen lasse ich mich einfach nur noch von der Story treiben, da ich sowieso manche Sachen einfach nicht verstehe....

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 273
aenneken kommentierte am 20. September 2021 um 22:57

Ich fand es so schade, dass er sich tausend mal bei ihr für früher entschuldigen muss und sie nur sagt "ja du hast mich verletzt "
Beide haben nicht perfekt gehandelt, aber beide waren Opfer. Auch wenn unklar ist, was bei Sam los war, aber er hat ihr nichts getan.

Seiten

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch