Leserunde

Leserunde zu "The Sky in your Eyes" (Kira Mohn)

The Sky in your Eyes -

The Sky in your Eyes
von Kira Mohn

Bewerbungsphase: 11.11. - 25.11.

Beginn der Leserunde: 02.12. (Ende: 23.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt Kyss Verlags – 20 Freiexemplare von "The Sky in your Eyes" (Kira Mohn) zur Verfügung. Eine Leseprobe findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Sehnsuchtsort Island. Die neue zweibändige Reihe der Spiegel-Bestsellerautorin.

Islands Winternächte sind lang. Doch Elín mag die Dunkelheit. Allein am Strand, unter dem endlos weiten Sternenhimmel, kann sie fast vergessen, was ihr Ex-Freund über sie gesagt hat. Über ihren Körper. Über ihr Gewicht. Bis die Selbstzweifel wieder so laut werden, dass nicht einmal das Tosen der Wellen sie übertönen kann. Als sie bei einem Kochkurs Jón kennenlernt, ist sie deshalb mehr als verunsichert. Jón ist attraktiv, charmant und witzig – und interessiert sich für sie. Elíns Herz schlägt in seiner Nähe schneller, trotzdem erstarrt sie bei jeder Berührung. Denn wie kann sie sich noch einmal fallen lassen? Wenn der Aufprall am Boden alles zerstören würde, was von ihr übrig ist …

Ein zarter Liebesroman rund um die Themen Bodyshaming und Selbstfindung.
Dunkle Nächte und tanzende Nordlichter. Band 1 der Island-Reihe, das Winterbuch.

ÜBER DIE AUTORN:

Kira Mohn hat schon die unterschiedlichsten Dinge in ihrem Leben getan. Sie gründete eine Musikfachzeitschrift, studierte Pädagogik, lebte eine Zeit lang in New York, veröffentlichte Bücher in Eigenregie unter dem Namen Kira Minttu und hob zusammen mit vier Freundinnen das Autoren-Label Ink Rebels aus der Taufe. Mit der Leuchtturm-Trilogie erschien sie erstmals bei KYSS, mit der Kanada-Reihe gelang ihr der Einstieg auf die Spiegel-Bestsellerliste. In ihren neuen Büchern «The Sky in your Eyes» und «The Sea in your Heart» entführt sie ihre Leser*innen nun in die beindruckende Landschaft Islands. Kira wohnt mit ihrer Familie in München, ist auf Facebook und Instagram aktiv und tauscht sich dort gern mit Leser*innen aus.

25.12.2021

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Vxrc kommentierte am 02. Dezember 2021 um 19:45

Okey , dann bin ich hier tatsächlich die Erste die schreibt:)

Ich habe das Buch gestern schon erhalten und da ich Nachts überhaupt nicht schlafen konnte, hab ich dann beschlossen schon mal kurz reinzulesen:D

Und ich war erstaunlich schnell durch mit dem Abschnitt, auch wenn die Geschichte bisher für mich eher so leicht dahingeplätschert ist , gefällt sie mir trotzdem erstaunlich gut.

Elín finde ich sehr authentisch und auch ihre Gedankengänge finde ich total nachvollziehbar

Auch die Kochkurs Story finde ich ganz süss und ich habe jedesmal Lust und Hunger , wenn ich hörr was für Essen die in dem Kurs kochen^^

Was ich ein bisschen schade finde ist , dass man von der Gegend um Island bisher nicht sonderlich mitbekommen hat, aber ich erhiffe mir dass das dann im nächsten Abschnitt drankommt , wenn sie nach Skogafoss gehen.

Jón kann ich im Moment leider noch nicht so gut beurteilen, aber er wirkt ganz nett und sympathisch...
Über Daniel hingegen könnte ich mich pausenlos aufregen!!!

Und auch ihren neuen Chef finde ich irgendwie komisch!

Ich glaube , dass sowohl Daniel als auch Magnus noch Probleme bereiten werden...

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Maya Rottenmeier kommentierte am 04. Dezember 2021 um 14:02

Der Ausflug bringt uns Island bestimmt noch etwas näher und bei Magnus habe ich auch ein ungutes Gefühl. Er ist wenig empathisch und Denken scheint ihm auch nicht zu liegen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Co.Okie kommentierte am 05. Dezember 2021 um 14:14

Jón kann ja nur besser sein als Daniel, den würd ich am liebsten die ganze Zeit mit etwas bewerfen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
never_without_books_ kommentierte am 11. Dezember 2021 um 12:25

Ich denke auch, dass Daniel noch Probleme machen wird, weil er sie ja auch des öfteren schon angerufen hat. Ich frag mich echt was er wollte.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 12:59

Ich glaube Magnus ist ziemlich selbstverliebt und sieht Elin nur als seine Untergebene. Bei seinem Vater war das nicht so. Könnte mir auch vorstellen, dass hier schon Elins Abschied von der Kanzlei vorbereitet wird. Vielleicht wird sie doch noch Köchin. In dem Restaurant der Kursleiterin könnte sie doch eine Ausbildung machen.

Daniel ist einfach ein A...

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:20

Ich hoffe auch, dass wir Island im Laufe der Geschichte noch besser kennenlernen. Bisher könnte die Handlung ja überall spielen - man bewegt sich nur zwischen Kochkurs, Büro und Elins Elternhaus... 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Vanessa_Neugebauer_ kommentierte am 03. Dezember 2021 um 18:14

So den ersten Abschnitt hatte ich nun auch schon ruckzuck durch. Es lässt sich wirklich angenehm und leicht lesen.
Elíns Gefühle und Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen gleichzeitig finde ich es unglaublich schade wie sehr sie das alles einnimmt, wie sehr sie das Gefühl hat diese Gedanken haben zu müssen.
Jón ist denke ich wirklich lieb. Es wirkt auf mich nicht so als würde er das alles spielen oder sich bei allem Gedanken machen was er sagt sondern Elín einfach so akzeptieren und mögen wie sie ist ohne da blöde Gedanken bei zu haben.
Daníel und Magnús sind mir beide sehr unsympathisch. Sie scheinen die Menschen um sich herum nur nach dem aussehen zu bewerten und denken über alle ein abfälliges Urteil äußern zu können. Und nach allem was Daníel gesagt hat besitzt er jetzt die Frechheit Elín zu schreiben? Was soll das denn bitte.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:21

Ich finde Daniel und Magnus auch sehr unsypathisch. Warum nimmt Daniel jetzt wieder Kontakt zu Elin auf? Will er sie weiter damütigen? Unmöglich! 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Kathie kommentierte am 04. Dezember 2021 um 10:25

Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und habe lange gestern Nacht gelesen.

Es liest sich sehr flüssig und leicht. Man kann Elins Gedanken gut nachvollziehen und sich einfühlen. Zwischenzeitlich ist es mir etwas zu viel gewesen, wie stark die Gedanken über ihr Gewicht Kontrolle über sie gewonnen haben.

Jon wirkt auf Anhieb sympathisch. Die Kochkursszenen gefallen mir gut. Ich hätte Lust die Gerichte nachzukochen.

Am traumatischsten fand ich die Szene, in der Daniel ihr das Handtuch weggerissen und sie gedemütigt hat.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
never_without_books_ kommentierte am 11. Dezember 2021 um 12:27

Ich muss mich dir da anschließen. Ich fand die Gedanken, die sie sich macht schon nachvollziehbar, da sie ja auch von ihrem Ex-Freund stark gedemütigt wurde, aber manchmal wurde es auch mir etwas zu viel. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Liiina_1995 kommentierte am 13. Dezember 2021 um 11:26

Am Anfang fand ich das wirklich noch nachvollziehbar, aber mittlerweile stören diese Gedanken sehr. Sie macht sich das mit Jon gerade schon etwas kaputt ...

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:22

Da muss ich euch Recht geben. Es dreht sich wirklich in der gesamten Geschichte nur darum, dass Elin sich dick findet und wie sie von Daniel gedemütigt wurde. Das wird wirklich sehr viel! 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 13:02

"Zwischenzeitlich ist es mir etwas zu viel gewesen, wie stark die Gedanken über ihr Gewicht Kontrolle über sie gewonnen haben."

Leider ist das manchmal wirklich so, hier kommt es eben geballt vor, weil man jede Facette davon in 300 Seiten unterbringen muss, glaub ich.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Maya Rottenmeier kommentierte am 04. Dezember 2021 um 13:59

Ich bin prima in die Geschichte gekommen, aber das ist bei Mohns großartigem Schreibstil kein Wunder. Mit Elín treffe ich auf eine zutiefst verunsicherte Frau. Sie fühlt sich von alles und jedem angegriffen und ihr Verhalten macht deutlich, wie tief das Mobbing bei ihr sitzt. Sie macht sich mit ihren vergifteten Gedanken das Leben selbst schwer, aber die Szenen beim Kochkurs, die Gesprächsschnipsel, die man immer so deuten kann, wie man es möchte, zeigen auch, welche Rolle das Aussehen in unserer Gesellschaft einnimmt. 

Meine Nichte macht gerade eine Diät und sie hätte das wirklich nicht nötig, aber meine Worte prallen an ihr ab. Sie ist gefangen in diesem gesellschaftlichen Zwang und unterliegt damit einer Norm, die es nicht geben sollte. Weder im Kopf noch in den Herzen. 

Die Entwicklung zwischen Jón und Elín gefällt mir sehr gut. Ich fürchte nur, das Jón noch so einige Fettnäpfchen mitnehmen wird.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:24

Fettnäpfchen ist gut - für Elin wahrscheinlich im wahrsten Sinne des Wortes... Ich denke aber vor allem, dass Elin dem Braten nicht trauen wird und ihn daher von sich aus vor den Kopf stößt. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Jenny88 kommentierte am 05. Dezember 2021 um 13:00

Auch ich bin wirklich super in das Buch reingekommen; es lässt sich sehr angenehm und flott lesen. 
Die Geschichte gefällt mir bisher unglaublich gut. Elin ist eine wirklich liebenswürdige Protagonisten und es tut mir in der Seele weh, wie tief Daniel ihr Selbstbewusstsein zerstört hat. Da ich selbst auch immer schon Probleme mit dem Gewicht habe, kann ich mich sehr gut in sie und ihre Gedankenwelt hineinversetzen. 
Jon ist mir sehr sympathisch und ich denke, er hat ehrliches Interesse an Elin. Auch deren Kennenlerngeschichte im Kochkurs finde ich sehr süß. Ich bin sehr gespannt, wie der Ausflug/das Date zum Skogafoss verlaufen wird, bin da aber guter Dinge:-). 
Was Magnus angeht, könnte ich mir tatsächlich auch vorstellen, dass es noch Probleme geben könnte. Er ist wirklich ein sehr egoistischer Typ und nimmt auf die Gefühle anderer keine Rücksicht. Sein Vater ist da ganz anders und es wird eine klare Umstellung für Elin in ihrem Job. 
Was ich etwas schade finde, ist, dass man bisher so gut wie gar nicht merkt, dass die Geschichte in Island spielt. Die Landschaft dort hat so viel zu bieten und man könnte das so gut in die Lovestory einbauen... ich bin aber guter Dinge, dass das nun mit dem Ausflug zum Skogafoss nachgeholt wird. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 13:06

Erstaunlich, dass so viele das Buch scheinbar wegen des Island-Settings ausgesucht haben. Das war für mich irgendwie Nebensache, aber gut, heißt ja auch Island-Reihe ;) Mir reicht schon die viele Dunkelheit, Eis, kalter Wind, Schnee, der gefrorene steinige Strand etc.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Jenny88 kommentierte am 19. Dezember 2021 um 14:09

Ich habe es definitiv danach ausgewählt, dass es in Island spielt, sondern, weil ich die Bücher von Kira Mohn super finde :-)! Aber ich finde, Island gibt landschaftlich wahnsinnig viel her und das kann man doch auch nutzen, wie ich finde . Aber ansonsten wäre es mir egal gewesen, wo das Buch spielt. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Jenny88 kommentierte am 19. Dezember 2021 um 16:34

Ich meinte natürlich NICHT deswegen ausgewählt.... sorry :-/

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 18:01

Hab es trotzdem verstanden, kein Problem. Hab auch nicht nur dich gemeint, das hatten mehr schon erwähnt. Verstehe was du meinst, ich geh mal davon aus, dass da noch ein bisschen Landschaftsbeschreibung kommt. Bin ja etwas später dran ;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Jenny88 kommentierte am 19. Dezember 2021 um 18:13

Ich finde halt, dass man gerade bei solchen Ländern wie Island viel draus machen kann...! Aber auch so gefällt mir das Buch soooo gut :-)! Ich bin auch noch nicht fertig- hab noch etwa 50 Seiten! 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Co.Okie kommentierte am 05. Dezember 2021 um 14:21

Hab den Abschnitt nun auch endlich fertig bekommen und ich bin bis jetzt mega begeistert von den Charakteren und der Story, kann's kaum erwarten zu wissen wie es weitergeht.
Wie die anderen ist es schade das noch nicht soviel zu Island Landschaft kam aber ich denke dir Fotos im Einband sind ja nicht ohne Grund da, deswegen geh ich davon aus daß sich das noch ändern wird.
Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen.
Bin mega gut in die Story reingekommen und ich kann Elin sehr gut mit ihren Gedanken verstehen, wir leben in einer Welt die sehr viel aufs äußere achtet und das nistet sich schon in jungen in den Köpfen ein, dann noch einen Arsch von Ex Freund zu haben macht die ganze Sache.natürlich auch nicht besser der einem bei diesem inneren Kampf auch noch Benzin ins Feuer kippt. Ich hoffe das Elin von dieser toxischen Beziehung heilen wird und lernt sich selbst zu lieben und akzeptieren wie man ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
MissGoWest kommentierte am 06. Dezember 2021 um 13:33

Ich habe heute angefangen, das Buch zu lesen. Schon die ersten drei Kapitel haben mich in den Bann gezogen. Alle Szenen sind mir so lebhaft vor Augen. Ich bin so gespannt, wie es weitergehen wird.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
AnneE kommentierte am 07. Dezember 2021 um 07:22

Da kann ich mich nur anschließen! Ich bin auch gut in die ersten Kapitel des Buches gestartet und hatte gleich zu Beginn das Gefühl, mit Erín auf die mystischen Felsen an der Küste zu blicken. Die Szene Zuhause hat mich etwas an Bridget Jones erinnert - sehr liebreizende, eigene Charaktere! ;) Ich bin gespannt, wie es weitergeht...

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
MissGoWest kommentierte am 07. Dezember 2021 um 14:53

Aber Erín ist wesentlich sympathischer als Bridget, die mich mit ihrer Raucherei damals doch etwas genervt hat. Hier wirkt das "Gewichtsproblem" wesentlich authentischer und realer. Jeder, der Wohlfühlpfunde (oder mehr) auf den Rippen hat(te), kann sich leicht in Erín hineinversetzen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
AnneE kommentierte am 18. Dezember 2021 um 22:50

Das stimmt! Erìn ist viel authentischer. Irgendwie hat mich die Atmosphäre bei den Eltern, die wohlgemeinten Ratschläge der Mutter und die Beschreibung des Buttergemüses spontan daran erinnert... 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
MissGoWest kommentierte am 18. Dezember 2021 um 22:52

Du hast absolut recht! Ein wenig Bridget ist da schon. :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:26

Stimmt. Bridget ist auch so unsicher und findet sich zu dick. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 13:08

Ja stimmt, Bridget Jones, das ist wirklich ein guter Vergleich. Fehlt nur der Rentier-Weihnachtspulli

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Liiina_1995 kommentierte am 09. Dezember 2021 um 10:09

Ich bin noch nicht ganz durch mit dem ersten Teil, aber ich muss hier mal eben meine Gedanken los werden.

Den Einstieg ins Buch habe ich als super empfunden, da ich mir das kleine Örtchen wo Elín wohnt richtig gut vorstellen kann. Auch die Gedanken von ihr kann ich gut nachvollziehen und finde es schrecklich, dass sie mit Daniel in so einer schlechten Beziehung war. Toxisch für jeden! Ich kann diesen Daniel auch überhaupt nicht leiden und das er sich jetzt wieder bei mir meldet zeigt mir nur, dass er niemand anderen bekommt und sie zurück haben will damit er nicht alleine ist. Richtig mies! Auch den neuen Anwalt Magnus mag ich nicht. Wie kann man nur so sein?! Wenn das mein Chef wäre, ich hätte schon gekündigt. Sowas muss man sich ja echt nicht bieten lassen! Wahnsinn!

Ganz besonders gut gefiel mir aber der Kochkurs und auch Jon. Ihn würde ich super gerne selber mal in einem Kochkurs begegnen. :D

Mir gefällt das Buch auf jeden Fall schon sehr gut und ich bin gespannt wie es weitergeht!

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
MissGoWest kommentierte am 15. Januar 2022 um 16:14

"Auch den neuen Anwalt Magnus mag ich nicht. Wie kann man nur so sein?! Wenn das mein Chef wäre, ich hätte schon gekündigt."

So einfach ist das oft nicht. Man muss so einiges im Arbeitsalltag aushalten -- und sogar nach zwei abgeschlossenen Studien noch den Kaffee kochen. ;) Aber ich verstehe, was du meinst.
 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
yezz kommentierte am 09. Dezember 2021 um 19:33

Ich hoffe ebenfalls, dass wir im nächsten Abschnitt mehr von Island lesen werden. 

Ansonsten hat mir der Abschnitt gut gefallen, auch wenn mir hier und da etwas zu viel Elíns Selbstbewusstsein,  vor allem ihrer Figur betreffend, ist. Aber es nicht nach der Beziehung, die sie vorher hatte - mit den üblen Sprüchen - ist das kein großes Wunder.

Jón ist durchaus interessant. Deine Schwester finde ich ulkig. Mal gespannt, was da noch hinter Jóns Freundin steckt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das noch ein Thema wird. 

Die Idee mit dem Kochkurs finde ich schön. Die weiber dort gehen mir etwas auf die Nerven, Embla ist da eine Ausnahme. 

Es hat sich alles locker und leicht lesen lassen. Man kommt gut durch und hat Spaß beim Lesen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 13:16

"auch wenn mir hier und da etwas zu viel Elíns Selbstbewusstsein, vor allem ihrer Figur betreffend, ist."

Leider ist das gar nicht so weit hergeholt. Als "normaler Mensch" kann man sich das vielleicht schwer vorstellen. Selbst ohne miese Beziehung ist Dicksein bei Betroffenen immer im Bewusstsein. Bei jeder Scheibe in der man sich spiegelt, bei jedem Essen, jeder Begegnung mit neuen Leuten. Auch wenn man es nicht will. Man müsste ja "nur" abnehmen. Das besrimmt dann den Rest der Zeit. Ich finde, es isr Mohn ganz gut gelungen, diese vollkommene Besetzung der Gedanken zu schildern. Und bei anderen "Mängeln" gibt es das auch.

"Mal gespannt, was da noch hinter Jóns Freundin steckt."
Ich denk mal er meinte seine damalige Freundin und das Ganze soll bei Elin zusätzlich für Verunsicherung sorgen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
schaetzelein83 kommentierte am 09. Dezember 2021 um 21:06

Ich bin völlig geflasht von diesem Buch und muss erst mal schauen wie ich es in Worte und die richtige Reihenfolge packe.

Es ist mein erstes Buch von Kira Mohn und der Schreibstil gefällt mir gut. Unkompliziert und nicht holprig. Die Protagonisten sind herzallerliebst, ich fühle und leide seit dem ersten Kapitel mit Elin mit, ich fühl das so sehr wie es ihr geht und was sie denkt - oder glaubt was andere von ihr denken könnten  ... das könnte (leider) 1:1 ich sein als jüngeres Ich. Wunderbar recherchiert und wiedergegeben (falls nicht selbst erlebt). 
über Jon weiß man noch nicht so viel, aber er scheint nicht so oberflächlich zu sein, wie man es dank seines Aussehens vermuten würde ... ich bin gespannt wie es weiter geht mit den beiden und lese gleich mal Abschnitt 2.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Ninsboo kommentierte am 09. Dezember 2021 um 22:30

Ich habe den ersten Abschnitt nun auch beendet und kann mich euch nur anschließen. Mir gefällt das Buch bis jetzt wirklich sehr gut und ich bin schnell in die Geschichte reingekommen. 

In Elin kann ich mich gut hineinversetzen, da wir viel von ihren Gedanken und Selbstzweifeln erfahren. Zwischendurch empfand ich es jedoch als ein bisschen zu viel, aber ihre Gedanken sind wahrscheinlich realistisch und zeigen, wie Aussehen Menschen durch die Gesellschaft beeinflussen kann. Es tut mir so leid für sie, dass ihre letzte Beziehung toxisch war und sie bis jetzt damit zu kämpfen hat. 

Jon finde ich sehr sympathisch und er ist echt süß gegenüber Elin. Ich finde es auch toll, dass er im Kochkurs zu ihr steht und sich von den anderen Frauen nicht beeindrucken lässt. Generell gefallen mir die Szenen im Kochkurs und man fliegt wegen des angenehmen Schreibstils nur so durch die Seiten.

Jetzt bin ich sehr gespannt wie es in den nächsten Abschnitten weitergeht..

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Phine kommentierte am 10. Dezember 2021 um 23:30

Ich habe den ersten Teil gelesen und konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Ich konnte mich gut am Anfang einlesen und war direkt in der Welt der langen Winternächte. 

Elín ist mir sehr sympathisch und ich finde es interessant, wie sie über ihren Ex-Freund und ihre vergangene Geschichte erzählt. Außerdem hat man einen guten Einblick in ihre Gefühle und Gedanken über ihren Körper. 

Sehr habe ich mich über den Kochkurs gefreut, da ich selber gerne koche und auch gerne vegan.Ich fand es sehr spannend etwas darüber zu erfahren und fand die Atmosphäre dort gut dargestellt.

Jón hat direkt eine Ehrlichkeit und Freundlichkeit ausgestrahlt, dir mir sehr gefallen hat. 
Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht.  :)

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
never_without_books_ kommentierte am 11. Dezember 2021 um 12:38

Ich konnte das Buch leider erst gestern bei meinen Eltern entgegennehmen, bin aber dank dem tollen Schreibstil von Kira Mohn doch relativ schnell durch den ersten Abschnitt gekommen. Was ich wirklich richtig toll finde ist das Thema rund um den Kochkurs. Ich finde es total spannend, dass man als Leser auch so einen kleinen Einblick in das vegane Kochen bekommt. Da hätte ich direkt Lust selbst einen Kochkurs zu machen. 

Wie bereits erwähnt kann ich mich zwar gut in Elin hineinversetzen, auch weil ich mich selbst da leider ein bisschen wiederfinde, finde es aber doch schon etwas krass, dass sie sich bei jedem Gespräch das sie führt überlegt, was sie sagt und so sehr darauf bedacht ist was andere von ihr denken. Ich kann mir das eigentlich auch nur durch die traumatischen Erlebnisse mit Daniel erklären und finde es wirklich erschreckend, dass sie dennoch überlegt ans Telefon zu gehen als er anruft. 

Ihr Selbstbewusstsein ist einfach komplett geschädigt und ich bin gespannt wie es mit Jón weitergeht. Ich finde ihn irgendwie total toll, obwohl wir noch nicht allzuviel von ihm wissen. Trotzdem sehe ich in ihm jetzt schon einen good Guy. Ich bin nur gespannt, wie es mit den Beiden weitergeht, denn offensichtlich hat Elin ihre letzte Beziehung noch nicht verarbeitet und ich fände es deshalb schade, wenn es so schnell gehen würde. 

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es weitergeht! 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Gloria kommentierte am 14. Dezember 2021 um 00:09

Ich finde es irgendwo interessant zu lesen wie Elin in manchen Situationen denkt und handelt aufgrund ihrer Körperwahrnehmung. Sie hat Gedanken über die ich so nie nachgedacht habe. Manchmal habe ich es als ein wenig viel empfunden, dass sie sich so viele Gedanken um ihr Äußeres macht. Trotzdem passt es in die Geschichte, weil es ein großer Teil ihres Lebens ist.

Jon finde ich bis jetzt ganz nett, aber ich würde gerne noch mehr von ihm erfahren.

Die Situation mit dem neuen Chef und den Überstunden hat mich gestört. Ich kann nachvollziehen, dass man nicht einfach "nein" sagen möchte, aber es ist nunmal ihre Freizeit, Freitagabend und Samstag.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
AboutLovestoriesAndFairytales kommentierte am 15. Dezember 2021 um 21:05

Ich hab es leider zeitlich erst gestern geschafft zu starten. Habe den ersten Abschnitt dann aber heute auch direkt beendet.

Ich fand den Beginn des Buches super. Selten hat mich die erste Seiten direkt so gefesselt. Man bekommt direkt dieses "Island-Gefühl" über die Mythen und Sagen dort. Ansonsten fand ich auch, dass der erste Abschnitt zwar nicht voller Ereignisse übersprudelte, aber trotzdem sehr spannend war. Zudem mag ich den Schreibstil sehr. Kira macht es einem sehr einfach, die Geschichte schnell und an einem Stück zu lesen, ohne das man an der ein oder anderen Stelle über Sätze oder Worte stolpert.

Elín mag ich sehr. Am liebsten würde ich sie zwischendurch in den Arm nehmen und ihr Mut zusprechen. Es tut mir richtig leid, was sie anscheinend schon in ihrem Leben alles mitmachen musste. Ihrem Exfreund würde ich dafür gerne mal mindestens einen Tritt gegens Schinenbein verpassen. Ich bin gespannt ob wir von ihm noch mehr erfahren werden, bzw. ob er noch mal auftauchen und Probleme verursachen wird. Außerdem bin ich gespannt, was genau zwischen den beiden vorgefallen ist, dass es so schlimm ist, dass Elín es noch nicht Mals ihrer besten Freundin erzählt hat. Sophia mag ich außerdem sehr. Ich mag es wie sie versucht Elín zu unterstützen und immer wieder aufzubauen. Ich denke sie spielt eine sehr wichtige Rolle in Elín Leben und ist ein wichtiger Anker für sie. Gerade bei den Eltern, denen ich zwischendurch auch gerne mal meine Meinung gesagt hätte. Aber zum Glück ist da ja noch Jón. Ich bin soooo gespannt wie es mit den beiden weiter geht. Er ist mir auf jeden Fall sehr sympathisch und ich freue mich auf den Ausflug von den beiden. Ansonsten bin ich auch mal gespannt, ob Elín Arbeit in der Kanzlei und die Übernahme der Kanzlei durch den Sohnes noch Einfluss auf die Geschichte haben werden.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
MissGoWest kommentierte am 15. Januar 2022 um 16:16

Witzig -- das mit "Elín in den Arm nehmen" habe ich sogar in meine Rezension geschrieben! Genau so habe ich das auch empfunden.
 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
MissGoWest kommentierte am 18. Dezember 2021 um 22:54

Ich möchte Erín entweder schütteln oder in den Arm nehmen und ihr sagen, dass sie wunderbar ist, wie sie ist. Ähnlich wie ihre Freundin. Es tut doch in der Seele weh, wie sehr sie alles durch die Brille des Übergewichts betrachtet. Andererseits nerven mich die Frauen des Kochclubs mit ihrem oberflächlichen Abnehmgeplauder sehr. Ich kann Erín gut verstehen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
AnneE kommentierte am 18. Dezember 2021 um 23:12

Ich kann mich den bisherigen Einschätzungen nur anschließen: Auch mir ist der Einstieg in das Buch aufgrund des ansprechenden Schreibstils sehr gut gelungen. Elìn ist mir sehr sympathisch und finde, dass ihre Unsicherheit sehr nachvollziehbar beschrieben ist.

Dass sie bereits in ihrer Kindheit den Spiegel abgeklebt hat, zeigt, wie empfindsam und verletzlich sie ist. Wie gut, dass sie Sophia an ihrer Seite hat! Sie scheint eine wirklich gute Freundin zu sein und mir gefällt, wie die beiden miteinander umgehen. Sophia scheint insgesamt eine interessante Persönlichkeit zu sein und ich bin gespannt, inwieweit sie in die weitere Handlung eingebunden ist. 

Die Atmosphäre beim Kochkurs gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt, ob und wie sich die Beziehung zwischen Jon und Elìn weiterentwickelt. 

Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass es mit Magnus Schwierigkeiten geben könnte. Vielleicht bekommt Elín über das Kochen ja noch einmal die Möglichkeit, ganz neu durchzustarten? Ich bin gespannt!

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
holdesschaf kommentierte am 19. Dezember 2021 um 12:54

Am Anfang des Abschnitts dachte ich noch, dass Elin sich viel zu viele unnötige Gedanken macht. Dann fiel mir auf, dass sie noch so jung ist und kramte etwas in meiner Erinnerung. Tatsächlich fand ich in den Gedankengängen sehr viele Parallelen zu meinen eigenen in der Jugend. Bloß vo anderen zu viel essen, am besten gar nicht, um nicht zu bestätigen, dass man zurecht dick ist usw. Einzig die Sache mit Daniel. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man erst so verliebt ist, dass man zusammenzieht und dann nur noch so wirklich dreist angeredet wird und bleibt. Das ist keine Beziehung wert. Vor allem zerstörte es Elins ohnehin geringes Selbstwertgefühl komplett. Nun nimmt sie bei jedem Menschen und vor allem Männern sofort an, dass sie ihr Böses wollen. Dabei scheint Jon doch von Anfang an ganz anders zu sein. Total offen und nett. Allerdings anzunehmen, dass er sie in sein Bett eingeladen hätte... Ich denk, er mag Elin, aber das war glaube ich nicht seine Absicht. Ich bin gespannt, wie es mit dem Ausflug weitergeht. Die Mutter war sehr lustig.
Ganz schrecklich finde ich Kathrin vom Kochkurs. Kein anderes Thema als Fitness, als ob die einen guten Menschen ausmachen würde. Aber es ist schon wie Elin irgenwo sagt. Der erste Eindruck entsteht durch die Optik und viele machen sich bei Nenschen, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen, gar nicht die Mühe, den witzigen oder netten Menschen dahinter kennenzulernen. Nur ist Elin auch nicht viel anders. Sie betrachtet nur die schöne, dünne Oberfläche der Kursteilnehmerinnen und stempelt sie teilweise ab.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:33

Ja, du hast Recht, Elin beurteilt auch viele Menschen anhand von Äußerlichkeiten. Allerdings ist Katrin ja wirklich sehr nervig mit ihrem ständigen Gerede vom Fitnessstudio etc. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:33

Ja, du hast Recht, Elin beurteilt auch viele Menschen anhand von Äußerlichkeiten. Allerdings ist Katrin ja wirklich sehr nervig mit ihrem ständigen Gerede vom Fitnessstudio etc. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Breathtakingbookworld kommentierte am 19. Dezember 2021 um 18:41

Ich muss sagen, Abschnitt 1 war schon ein interessanter Einstieg in das Buch und eine tolle Möglichkeit die Protagonisten kennenzulernen. Elín macht einen sehr sympathischen Eindruck auf mich und ich kann mich sehr gut in ihr und ihren Unsicherheiten wiederfinden. Ihre Gedanken regen beim Lesen zum nachdenken an. Es ist ein sehr interessantes Thema und ich bin gespannt wie die Autorin das Thema Body Positivity wirklich noch durchbringt und wann die Positivität im Buch erscheint. Momentan hat sie ja noch sehr viel mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Mich interessiert es in der Hinsicht echt, was ihr Ex damals gesagt hat.

Jón ist mir bisher noch etwas undurchsichtig und blass. Er macht einen coolen und total netten Eindruck, aber man kennt noch nichz viel über ihn und ich hoffe, das ändert sich noch und er bekommt ein bisschen mehr Persönlichkeit. Auf jeden Fall scheint er ganz lustig zu sein.

Den Aspekt mit dem Kochkurs liebe ich total. Es ist nicht nur etwas vollkommen anderes, ich mag es auch gerne dass er momentan der hauptsächliche Handlungsort ist. Die Runde scheint eigentlich ganz nett zu sein mit Ausnahme von Katrín, die sicher noch etwas auf unserer Nerven schlagen wird wenn ich mir ihr Interesse an Jón ansehe. Auch, dass man so viel über veganes Essen oder Kochen allgemein lernt, mag ich gerne. Da bekommt man irgendwie gleich Lust auch mal was auszuprobieren. Ich freu mich sehr auf Abschnitt 2.

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:31

Die Kochkursatmosphäre mag ich auch total. Die Kursleiterin scheint ja auch total nett zu sein und man lernt wirklich noch so einiges.

Jon blieb mir im ersten Teil auch ein bisschen zu blass, aber ich hoffe, dass wir ihn nun noch besser kennenlernen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
Hermione kommentierte am 20. Dezember 2021 um 13:30

Der erste Abschnitt ließ sich auf jeden Fall flüssig lesen. Viel passiert ist allerdings noch nicht und ich finde dieses permanente "Herumreiten" auf Elins Körperfülle und den Demütigungen, die sie deswegen von ihrem Ex-Freund Daniel einstecken musste, schon sehr penetrant. Den ganzen Abschnitt hätte man meines Erachtens etwas kürzen können.

Die Idee mit dem Kochkurs finde ich hingegen total schön und es gefällt mir gut, wie sich die Beziehungen entwickeln - insbesondere die zwischen Elin und Jon. Auch wenn Elin sich momentan selbst noch sehr im Weg steht, wird es hoffentlich ein Happy End für die beiden geben können. Und vielleicht findet sie nebenbei auch noch heraus, dass sie eigentlich gerne Köchin wäre und nicht für diesen blöden neuen Chef (den Sohn) arbeiten möchte. Der scheint ja ein ähnliches Kaliber wir ihr Ex-Freund zu sein. 

Ansonsten hoffe ich, dass wir im weiteren Verlauf etwas mehr von Island erleben dürfen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seiite 1 bis 115
read_and_cuddle_cats kommentierte am 16. Januar 2022 um 15:06

Es tut mir so leid, dass ich erst jetzt was schreibe. Mein Buch kam leider nicht bei mir an und nachdem ich noch etwas gewartet habe, hab ich es mir dann selbst gekauft.

Ich fand den Einstieg ins Buch gut. Anfangs dachte ich noch, dass mir Elin zu oft über ihr Aussehen nachdenkt. Aber eigentlich kann ich sie so verstehen. Wenn man sich wirklich zu sehr auf andere Leute fixiert und selbst so unsicher ist, dann glaubt man immer nur, dass die Leute einen angucken und hinterrücks schlecht über einen reden. Und diese "Paranoia" hat die Autorin in Elin einfach super gut verfestigt. Und irgendwo achten wir doch alle darauf, wie wir von anderen wahrgenommen werden.

Was ich ziemlich cool finde, es dass Elin dann noch Vegetarierin ist. Sie ist glaube ich meine erste vegetarische Protagonistin :3 Auch wenn ich selbst wahrscheinlich nie auf mein Fleisch verzichten könnte. Aber ich fand es doof, daß ihre Eltern ihre Ernährung nicht so gut finden. An sich ist es dich eine gute Sache. Auch das mit dem veganen Kochkurs finde ich super spannend und habe wohl einiges dazu gelernt.

Von Jón konnte ich mir bisher nicht so das Bild machen. Bisher ist er jedenfalls ziemlich nett, etwas verwirrt aber süß. Und wenigstens ihm scheint Elins Körperfigur nichts auszumachen. Solche Männer gibt es ja heutzutage selten, habe ich das Gefühl

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch