Leserunde

Leserunde zu "Time to Love" (Beth O'Leary)

Time to Love - Tausche altes Leben gegen neue Liebe - Beth O'Leary

Time to Love - Tausche altes Leben gegen neue Liebe
von Beth O'Leary

Bewerbungsphase: 04.06. - 18.06.

Beginn der Leserunde: 02.07. (Ende: 23.07.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Time to Love" (Beth O'Leary) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Zwei Monate Sabbatical: Nach einer katastrophalen Präsentation im Job wird Leena eine Auszeit verordnet. Ausgerechnet Leena, die Tag und Nacht arbeitet, um ihre verstorbene Schwester nicht zu vermissen. Zuflucht findet sie bei ihrer Großmutter Eileen in Yorkshire. Eileen wünscht sich mit Ende 70 eine neue Liebe, nur leider ist die Auswahl an interessanten Kandidaten in ihrem kleinen Dorf begrenzt. Die Lösung: Leena kommt auf dem Land zur Ruhe, und Eileen stürzt sich in die Londoner Dating-Szene … doch ist es wirklich so einfach, die Leben zu tauschen?

ÜBER DIE AUTORIN:

Beth O'Leary schrieb ihren ersten Roman »Love to share« auf der täglichen Zugfahrt zu ihrem Job in einem Kinderbuchverlag und landete damit einen internationalen Bestseller. »Time to Love« ist ihr zweites Buch. Heute ist Beth freie Autorin, und wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, macht sie es sich gerade irgendwo mit einem Buch, einer Tasse Tee und mit mehreren Wollpullovern (bei jedem Wetter) gemütlich. Sie lebt mit ihrem Partner und ihrem Hund auf dem Land nicht weit von London.

23.07.2020

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 301 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 301 bis Ende
Newspaper kommentierte am 03. Juli 2020 um 10:36

Für mich persönlich ist diese Geschichte einfach toll, mit sympathischen Charakteren, angenehmen Schreibstil und einem passenden Happy End. Ich bin glücklich! :-)
Im letzten Abschnitt waren zwar einige Momente vorhersehbar aber das stört mich absolut nicht. Ich bin froh, dass ich dieses Buch lesen durfte, denn es zählt nämlich definitiv zu meinen Favoriten dieses Jahr.  

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 301 bis Ende
Snowcat kommentierte am 04. Juli 2020 um 21:50

Eileen und ihre Männer – herrlich, außer dass einer sich als Betrüger herausstellt, aber das dachte ich mir schon, als das Geld überwiesen haben wollte!

Ich finde es gut, dass Eileen Tricks anwendet, um Leena zu beweisen, dass Ethan sie betrügt – ihre Enkelin ist aber auch zu naiv!

Das Hin und Her zw. London & Hamleigh ist ganz schön chaotisch, aber es macht Sinn, denn als alle sich bei Marian treffen, ist das echt toll - ein echter Neubeginn für alle!

Betsy ist frei von ihrem tyrannischen Mann – gut! Endlich!

Eileen und Arnold – was sich liebt das neckt sich; weil sie sich bei ihrer ersten Begegnung in Eileens Küche fast geküsst hätten und sich deswegen seither gegenseitig abgeschreckt haben, da beide bereits verheiratet waren und nicht mehr in Versuchung kommen wollten!

Ich mag alle Charaktere sehr außer Leena & Jackson – die sind mir zu eindimensional und klischeehaft geraten. Sie sind lieb und nett, aber ich finde sie langweilig!

Und als Jackson und Ethan sich dann wie Höhlenmenschen um Leena streiten – Hilfe, das fand ich doof! Zum Glück, sieht Jackson später ein, dass das nichts bringt bzw. dass er das nicht nötig hat!

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 301 bis Ende
Gackelchen kommentierte am 08. Juli 2020 um 11:57

Ich stimme dir voll und ganz zu was Jackson, Leena und Ethan angeht. Ich fand da fehlte jedes Knistern zu allen Seiten und alles war super vorhersehbar...  

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 301 bis Ende
schnaeppchenjaegerin kommentierte am 05. Juli 2020 um 18:58

Ich fand die Geschichte insgesamt auch sehr abwechslungsreich und unterhaltsam, auch wenn die Happy Ends für Eileen und Leena wenig überraschend waren. Das hatte ich aber auch nicht erwartet. 

Manche Probleme haben sich allerdings schon sehr einfach gelöst: das kurzfristige Wegbleiben der Essensstände am Maifaiertag oder die Trennung Betsys von ihrem Mann Cliff. Anscheinend hat sie ja schon lange unter ihm gelitten und plötzlich hat sie den Mut, ihn öffentlich anzuschreien und zu verlassen? Und das nimmt er so einfach hin und verlässt mit Sack und Pack das Haus? 

Auch fand ich es nicht ganz realistisch, wie Eileen und Leena reagiert haben, als Marian verschwunden war und sich vermeinlich etwas angetan hat. Warum haben sie nicht die Polizei oder einen Schlüsseldienst gerufen, als sie vor dem verschlossenen Haus standen? Das war mir zu zögerlich. 

Gut gefallen hat mir, wie Eileen sich Zugang zu Ethans Wohnung verschafft hat und die Hinweise auf seine Affäre gefunden hat. Sein Anruf bei Leena war daraufhin völlig feige! Eileen einfach als verrückte Alte darzustellen... absolut unüberlegt. 

Ach, Eileen ist mir während des Romans wirklich ans Herz gewachsen und ich denke, dass sie auch mit Arnold glücklich werden wird, auch wenn es sicher weiterhin den ein oder anderen Reibungspunkt zwischen den beiden geben wird. 

Leena und Jackson sind dagegen ein bisschen blass geblieben. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 301 bis Ende
Sarahs Büchertraum kommentierte am 07. Juli 2020 um 13:11

Das Ende war genau so, wie ich es erwartet habe und schließt die Story eigentlich perfekt ab.

Eileen als Geheimagentin ist sehr lustig. Dass Leena ihr erst nicht glaubte, tat mir weh. Aber ihr die Wahrheit verständlicherweise auch.

Von der Mutter-Tochter-Beziehung hätte ich gerne noch ein bisschen mehr gehabt, z.B. hätten sie ja gemeinsam das Haus umgestalten können. Die rasche Entwicklung von Marian hat mich so nämlich doch sehr überrascht.

Die Liebesbeziehungen, die sich entwickelt haben, waren auch meine Shippings. Da haben sich die richtigen gefunden! ♥

Das Buch hat mir wieder richtig gut gefallen! Ich bin dankbar und glücklich, dass ich es hier lesen durfte!