Leserunde

Leserunde zu "Vielleicht habe ich dich nur erfunden" (Tatjana Scheel)

Vielleicht habe ich dich nur erfunden -

Vielleicht habe ich dich nur erfunden
von Tatjana Scheel

Bewerbungsphase: Bis zum 07.04.

Beginn der Leserunde: 14.04. (Ende: 05.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Haymon Verlags – 20 Freiexemplare von "Vielleicht habe ich dich nur erfunden" (Tatjana Scheel) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

What is love? - Über das Gefühl, das lähmt und belohnt, das zerstört und lebendig macht. 

"Und weil du eh nicht weißt, was du willst, machen wir jetzt einfach das, was ich will." 
Der erste Sprung ins kalte Wasser ist belebend. Als Alex wieder auftaucht, ist da Sheela. Selbstbewusst, unberechenbar, der Blick durchdringend. Ein paar Tage unter der Sonne Siziliens nur haben die beiden, um auszufechten: wer es an die Oberfläche schafft, wem Luft zum Atmen bleibt. Wer von den beiden bestimmt, in welche Richtung das Ganze geht. Alex steht kurz vor dem Abitur und weiß nicht, wohin mit ihren Gefühlen. Viel zu viel von ihr will nach draußen und sucht nach Widerhall in Sheela. Alex sehnt sich danach, sich fallen lassen zu können. Doch Sheela schreibt - ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten anderer - ihre eigenen Regeln. Und verschwindet nur einen Moment später wieder. Damit beginnt es, das unbestimmte Verlangen, das Alex antreibt. 

Zwischen Hingabe und Selbstaufgabe: Wie viel bleibt von uns, wenn wir lieben? 
Jahre später lebt Alex in Berlin, sie möchte Regisseurin werden. Eigentlich könnte sie sich treiben lassen, das Leben genießen. Sich jeden Tag neu erfinden, ausleben, experimentieren mit der eigenen Sexualität und Identität. Alex bewegt sich in einer Welt, die ihr vermittelt: Selbstbestimmung und Erfüllung liegen nur einen Schritt außerhalb deiner Komfortzone. Erfüllt sich dieses Glücksversprechen für Alex? Was begehrt sie eigentlich? - Als Alex und Sheela in Berlin aufeinandertreffen, ist es, als hätten die letzten elf Jahre nicht existiert: Sheela übt immer noch Faszination auf Alex aus, aber auch Macht: psychisch, körperlich. Alex baut weiter Luftschlösser. Und gemeinsam mit Sheela an dem Netz, in dem sie sich immer weiter verfängt. 

Ist das Liebe? Oder kann das weg? 
In diesem Roman liegen Spannung, Verzweiflung und Witz so nah beieinander, wie Liebe und Obsession in Alex’ und Sheelas Geschichte. Die beiden Frauen sind wie zwei Planeten, die sich auf ihren Umlaufbahnen näherkommen, aber doch immer wieder voneinander entfernen. Die nicht ohne, aber auch nicht miteinander können. Tatjana Scheel schreibt über das überwältigende Gefühl, verführt und geführt zu werden. Und über den Moment, in dem man merkt, dass man keine Luft mehr bekommt. Sie schreibt über Projektion und Begehren. Über Kontrolle und Macht. Über Sucht und das Suchen. Über die Notwendigkeit, die eigenen Bedürfnisse zu definieren und auszusprechen, über das Schälen aus der Abhängigkeit. Und über das Glück, nackt im Wald zu tanzen.

ÜBER DIE AUTORIN:

Tatjana Scheel lebt als Drehbuchautorin in Berlin. Schon mit sieben Jahren schrieb sie ihre erste Kurzgeschichte, in der die Liebe zwischen einem Apfel und einer Birne tragisch endete. Später studierte sie Drehbuch an der Filmuniversität Babelsberg und entdeckte ihre Leidenschaft für das Schreiben von Serien. Die Autorin wird von dem Wunsch angetrieben, komplexe Themen mit Leichtigkeit zu erzählen. In ihrem Debütroman „Vielleicht habe ich dich nur erfunden“, der 2022 erscheint, erzählt Tatjana Scheel von den Unwägbarkeiten menschlicher Beziehungen: Wo hört Liebe auf? Und wo beginnt die Selbstaufgabe?

07.05.2022

Thema: Alle

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 30. März 2022 um 10:25

Der Titel ist klar und deutlich zu lesen, aber ansonsten ist das Cover eher langweilig, und die Grundfarbe zu dunkel. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 30. März 2022 um 14:31

Himmel, wenn ich da länger draufseh bekomm ich gefühlt ein Flimmern in den Augen. Angedeutet ist da eine Person - oder auch nicht - oder doch nur erfunden?  ;-) Passt also zum Titel.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 30. März 2022 um 16:44

Eine sehr lebendige Geschichte voller Fragen, Gefühle und Selbstfindung. Da würde ich gerne mehr drüber erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marlenesbookstore kommentierte am 30. März 2022 um 17:43

Ich finde das Buch klingt unglaublich spannend und behandeln mehrere Themen über die gerade in der Gesellschaft viel diskutiert wird. Außerdem wirkt dieser Roman auch sehr humorvoll aber gleichzeitig auch mitreißend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 30. März 2022 um 18:48

Oh, das hört sich so lesenswert an, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 30. März 2022 um 19:29

Der Klappenetext klingt vielversprechend und die Leseprobe war angenehm zu lesem. Nun bin ich neugierig geworden und versuche ich hier gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
coffee2go kommentierte am 30. März 2022 um 20:00

Wann ist es noch Liebe und wann schon Abhängigkeit und Selbstaufgabe - eine sehr spannende Frage und eine enge Gratwanderung, bei der ich gerne mit dabei wäre. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 30. März 2022 um 22:29

Schlicht, aber dadurch gut. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Magyar kommentierte am 31. März 2022 um 01:32

Die Leseprobe hat mir gut gefallen. Würde das Buch gerne lesen und mit euch die Erfahrungen und Gedanken austauschen

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 31. März 2022 um 08:34

ist mir zu dunkel und ohne Aussage.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 31. März 2022 um 11:30

Klingt recht vielversprechend und deswegen hüpfe ich in den Lostopf.....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 31. März 2022 um 16:06

Der Romanplot klingt absolut fantastisch. Da wäre ich supergerne bei der Leserunde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
baebooks_ kommentierte am 01. April 2022 um 15:21

OHHH:.. ich würde dieses Buch sooo gerne lesen. 

Das klingt wirklich nach einer besonderen Geschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 02. April 2022 um 03:41

Das klingt nach kurzweiliger Unterhaltung.
Also heißt es sich bewerben und Daumen drücken. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 02. April 2022 um 03:42

Welche eine spannende, komplexe Geschichte. Hört sich sehr interessant an!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chris-Drache kommentierte am 03. April 2022 um 00:04

Ich staune, dass der Lostopf noch so leer ist. Na dann versuche ich mal ihn zu füllen und auf eine schöne und interessante Leserunde mich zu bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sallys_lese_eule kommentierte am 03. April 2022 um 03:11

Die Leseprobe hört sich sehr interessant an und liest sich gut.
Sehr gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Ich bin schon sehr gespannt auf den Roman.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sallys_lese_eule kommentierte am 03. April 2022 um 03:14

Ich finde es sehr interessant gestaltet. Auf den ersten Blick mag es vielleicht langweilig erscheinen, aber wenn man länger schaut erkennt man eine Person.
Nicht auf Anhieb zu sehen und somit sehr passend zum Titel

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 03. April 2022 um 07:27

Das Buch würde mich interessieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 03. April 2022 um 19:34

Sehr viel auf einmal in dem Kurzen Text. Aber noch nicht alles. Deshalb möchte ich das Buch gewinnen um alles zu erfahren.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 03. April 2022 um 19:35

Langweilig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 03. April 2022 um 22:32

Klingt nach einem sehr besonderem Buch. Ich würde gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 04. April 2022 um 00:14

Eine schöne Geschichte, die sehr viele Einzelheiten beleuchtet. Freu mich drauf und würde gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. April 2022 um 11:07

Klingt recht vielversprechend und deswegen hüpfe ich in den großen Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina0604 kommentierte am 05. April 2022 um 19:28

Das klingt sehr interessant daher bewerbe ich mich mal..

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehorizont kommentierte am 05. April 2022 um 20:17

Liebe- ein komplexes Thema...

Wenn es schon in der Praxis nicht läuft, muss ich wenigstens darüber lesen :-D

Ich bin sehr neugierig auf dieses Buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 06. April 2022 um 07:51

Interessantes Buch, würde gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 06. April 2022 um 07:58

Bei diesem Cover liegt der Fokus eindeutig auf dem Titel. Sollte es ein Hintergrundbild geben, kann ich es leider nicht erkennen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 06. April 2022 um 21:47

Was ist Liebe? Die große Frage, aller fragen.

Dafür hüpfe ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 07. April 2022 um 13:55

Das Lebven von Alex ist sehr vielschichtig. Aiuf dieser Reise wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 07. April 2022 um 19:01

Da ich selbst in Berlin lebe, verschlingen ich auch alles, was in Berlin spielt. Bitte, bitte, lässt mich dieses Buch lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svanvithe kommentierte am 07. April 2022 um 20:43

Ich würde mich gern von einer lebendigen Geschichte überzeugen lassen, in der "Spannung, Verzweiflung und Witz ... nah beieinander" liegen ...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Svanvithe kommentierte am 07. April 2022 um 20:44

Das Cover ist sehr schlicht und reduziert auf den Titel, denn den Hintergrund kann ich (noch) nicht erkennen ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leandra1811 kommentierte am 07. April 2022 um 21:52

Klingt total nach einem Buch für mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leandra1811 kommentierte am 07. April 2022 um 21:52

Klingt total nach einem Buch für mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ourbooksoflife kommentierte am 07. April 2022 um 22:54

Das klingt so wunder, wunderschön. Da wäre ich gerne dabei.

Thema: Hibbrelrunde
siko71 kommentierte am 08. April 2022 um 09:09

Ich eröffne mal die Hibbelrunde und hoffe, dass ich nicht ganz alleine bleibe.

Und wünsche allen schon mal ein schönes Wochenende.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 08. April 2022 um 11:18

Gar nicht, was hat sie/er erfunden, aus dem Hintergrund geht gar nichts hervor und die Farben sind eher trostlos.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 08. April 2022 um 11:26

Oh. Das klingt toll.

Thema: Hibbrelrunde
meg kommentierte am 08. April 2022 um 13:07

Dann setz ich mich mit Kaffee und Keksen zu Dir und hoffe, dass wir nicht bis Montag sitzen müssen. Das wär mir zuviel Koffeein.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
hilde kommentierte am 08. April 2022 um 14:59

Manchmal verbergen sich hinter unscheinbaren, langweiligen und hässlichen Buchcovern richtig tolle Geschichten. Leider bleiben die unentdeckt, wenn man dank das Covers nicht zum Buch greift. Da sollten die Autoren vielleicht auch mal Gedanken machen.

Thema: Hibbrelrunde
Aline Kappich kommentierte am 08. April 2022 um 17:51

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen werden am Montag bekannt gegeben. 

Ein schönes Wochenende & liebe Grüße

Aline

Thema: Hibbrelrunde
sunrise kommentierte am 09. April 2022 um 09:49

Danke für die Info und auch ein schönes WE

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 11. April 2022 um 11:03

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! :-) Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

anooo

baebooks_

Bookstar

Chris-Drache

Esther1507

GABIJA

hilde

kristall

Leandra1811

Lelu

Lesehorizont

lorixx

Magyar

meg

Ourbooksoflife

Sabrina0604

siko71

sunrise

SunshineBaby5

Tara

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookstar kommentierte am 11. April 2022 um 18:53

Freu mich. Glückwunsch auch allen Mitlesern.

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 11. April 2022 um 11:23

Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. April 2022 um 11:46

Glückwunsch an alle Gewinner/innen! :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. April 2022 um 11:47

So ein schlimmes Cover hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Dunkelbraun - erinnert an Schlamm. Das flimmert, wenn man länger draufstarrt. Die Schrift in einem grellen Türkis. Und keinerlei Motiv. Einfach grottig.

Thema: Wer hat gewonnen?
siko71 kommentierte am 11. April 2022 um 12:33

Glückwunsch allen Gewinnern und eine schöne Woche.

Ich freue ich rießig endlich mal wieder mit bookstar in einer Leserunde zu sein. Vielen lieben Dank

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 11. April 2022 um 12:47

Herzlichen Glückwunsch an alle GewinnerInnen!

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
sunrise kommentierte am 11. April 2022 um 12:58

Hallo Aline,

hier hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen. Für diese Leserunde habe ich mich nicht beworben - ist nicht mein Genre.

Eine Nachnominierung eines anderen Lesers ist doch bestimmt noch möglich. Ich würde nämlich mein Glück lieber in einer der nächsten LR probieren, da ist nämlich was für mich dabei...

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 14. April 2022 um 14:45

Hallo sunrise,

ganz lieben Dank für den Hinweis - da ist mir dein Kommentar aus dem Hibbelthread tatsächlich unter die Bewerbungskommentare gerutscht. Wenn das Buch bei dir ankommt, kannst du es sehr gerne behalten oder in deinem Bekanntenkreis oder wahlweise hier im Forum vergeben. :-)

Herzliche Grüße 

Aline

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
sunrise kommentierte am 14. April 2022 um 16:43

Danke für die Info.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lelu kommentierte am 11. April 2022 um 15:15

Ohhhh, Wahnsinn! Ich freu mich riesig! Vielen Dank!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. April 2022 um 15:40

Viel Spaß  bei der LR

Thema: Wer hat gewonnen?
Ourbooksoflife kommentierte am 11. April 2022 um 17:19

Vielen Dank, ich freue mich

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. April 2022 um 18:38

Sagen wir so . Eigentlich  ist es langweilig.  Aber das Verschwommene passt zum Titel

Thema: Vorstellungsrunde
siko71 kommentierte am 14. April 2022 um 13:06

Mein Buch ist heute angekommen und ich werde dann auch gleich beginnen.
Ich heiße Simone, bin 50 Jahre alt, verheiratet und habe eine 23jährige Tochter und eine bald 2 Jahre alte Katze. Meine Hobbys sind lesen, meine Familie und mein Garten. Wir verreisen auch gerne, dass ist aber aufgrund von Corona etwas ausgeblieben. Nun hoffe ich, dass alles wieder normal wird und wir wieder alles tun und lassen können, was wir wollen.

Thema: Vorstellungsrunde
Leandra1811 kommentierte am 14. April 2022 um 19:09

Hallo, mein Buch kam heute an. Ich heiße Leandra, bin 18 jahre alt und lese gerne wann immer es geht. Mit dem Buch werde ich dann auch gleich anfangen... Wünsche schon mal viel Spaß!

 

 

 

 

 

Thema: Vorstellungsrunde
Magyar kommentierte am 15. April 2022 um 01:39

Hallo, ich heiße Christina und lese sehr viel. Gerne verschiedene Genre .. da kommt nun Ostern gelegen. Es soll ja schönes Wetter geben, dann kann ich draussen sitzen und das Buch beginnen. 

Thema: Vorstellungsrunde
Bookstar kommentierte am 15. April 2022 um 11:49

Jetzt kommt die schönste Lesezeit für mich. Bei schönem Wetter setze ich mich in meinen Strandkorb und lese wieder gute Bücher. Mein Exemplar ist angekommen und es kann losgehen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabrina0604 kommentierte am 15. April 2022 um 15:14

Freu mich danke und GW an die anderen 

Thema: Vorstellungsrunde
Sabrina0604 kommentierte am 15. April 2022 um 15:15

Mein Buch kam gestern an..

Hallo ich bin Sabrina aus Quedlinburg und bin 32 Jahre alt.. 

 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 15. April 2022 um 18:34

Ich bin auch dabei und freue mich schon sehr auf das Buch und den Austausch hier.

Herzlichen Dank !

Thema: Vorstellungsrunde
Tara kommentierte am 15. April 2022 um 18:35

Hallo zusammen,

mein Buch ist gestern angekommen.

Ich bin 48 Jahre und lebe mit meinen Mann und unseren drei Teenagern in NRW. Wenn ich nicht gerade lese, bin ich viel draußen unterwegs.

Auf das Buch bin ich schon sehr gespannt und freue mich auf den Austausch hier.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Tara kommentierte am 15. April 2022 um 18:37

Sehr aussagekräftig finde ich das Cover nicht, aber immerhin ist der Titel klar und deutlich zu lesen.

Thema: Vorstellungsrunde
Ourbooksoflife kommentierte am 15. April 2022 um 18:57

Mein Buch kam auch gestern an. Ich freue mich schon sehr auf das Buch und die gemeinsame Leserunde hier.

Ach ja, ich bin die Claudia und 38 Jahre alt.

Ich wünsche euch schon mal schöne Osterfeiertage.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Magyar kommentierte am 15. April 2022 um 21:18

Die angedeutete person ist nur sehr schwer zu erkennen. Ich finde die Farben zu dunkel so dass mir das Cover nicht gefällt. Der Titel ist gut zu lesen das ist ein Pluspunkt. Mal sehen ob die dunklen Farben zum Inhalt passen. 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 15. April 2022 um 22:10

Glückwunsch an die Gewinner!

Ich bin auch dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
SunshineBaby5 kommentierte am 15. April 2022 um 22:20

Man kann eigentlich nicht viel dazu sagen. Der Titel ist deutlich zu lesen, aber man kann sich noch nichts vorstellen. Ist aber nicht schlecht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
siko71 kommentierte am 16. April 2022 um 12:57

Ich mach dann mal den Anfang. Den Ersten Teil habe ich geachafft. Sheela ist ein schwieriger Charakter. Sie lässt ihre Gefühle nicht raus. Irgendwas muss in ihrem Leben passiert sein, dass sie so ist, wie aie ist. Alex kommt mit ihrer ganzen jungen Gefühlswelt ebenfalls nicht richtig klar. Sie fühlt sich zu Sheela und aber auch zu ihrem Bruder Enns hingezogen. Das wird noch schwierig.

Ansonsten ist der Schreibstil locker und man kann die Geschichte gut hintereinander weg lesen. Die Charaktäre sind mir noch nicht so sympatisch, aber mal sehen, was noch so passiert.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 17. April 2022 um 19:26

Mich konnte bisher auch keiner der Charaktere für sich einnehmen, aber gut lesen, lässt sich das Buch dennoch, da stimme ich Dir zu.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lesehorizont kommentierte am 18. April 2022 um 01:29

Ich würde benfalls in beiden Punkten zustimmen. 

Was den Schreibstil betrifft, ist es ein leicht zu lesendes Buch, allerdings jetzt auch kein besonders poetischer Schreibstil oder so. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 18. April 2022 um 11:54

Nein, poetisch ist da nichts, alles ist eher sehr klar und direkt beschrieben.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lesehorizont kommentierte am 18. April 2022 um 14:40

Am Anfang war mir das alles viel zu direkt...

Wäre es genauso weiter gegangen, hätte ich Probleme gehabt, weiterzulesen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lelu kommentierte am 21. April 2022 um 20:06

Ich hatte in etwa denselben Eindruck. Der Stil war etwas plump, einfach. Aber dadurch dass es weniger poetisch ist, wirkt es auch weniger romantisch-verklärt, sondern wie die knallharte, verwirrende emotionale Verfassung einer jungen Frau – das hat mir den Schreibstil etwas gerettet.
Denn ich stimme euch zu, die Figuren tragen den Roman bisher noch nicht. Sheela erscheint mir zu geltungssüchtig. Und dieses ständige Spielchen – ködern, fallen lassen, ködern, fallen lassen – ich frage mich, ob da nicht irgendwann der Selbsterhaltungstrieb greifen sollte, weil klar wird, dass man in so einer Beziehung nur verletzt werden kann. Auf der anderen Seite ist Sommer, ein fremdes Land, coole Leute, das leichte Leben, da macht man wahrscheinlich viel mit ... Mal sehen wie es weiter geht und wie Alex damit umgegangen ist, einfach in einer fremden Wohnung allein gelassen worden zu sein.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Ourbooksoflife kommentierte am 18. April 2022 um 20:31

Mich kann bis jetzt leider auch noch keiner der Protagonisten überzeugen.

Ich finde die Handlung ehrlich gesagt auch sehr eigenartig, unrealistisch.

Der Schreibstil ist hingegen gut zum Lesen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lelu kommentierte am 21. April 2022 um 20:15

Unrealistisch hätte ich es nicht genannt, aber schon wie eine Art magischer Realismus, so, als wären alles vom Sommer und den Umständen einer neuen Bewertung unterzogen oder anders wahrgenommen worden, mal mehr, mal weniger intensiv. Man verliert zumindest sofort das Zeitgefühl und fragt sich, wie lange Alex eigentlich in Sizilien war, denn irgendwann scheinen z. B. die Sprachbarrieren keine Rolle mehr zu spielen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Leandra1811 kommentierte am 17. April 2022 um 14:08

Also, mit dem ersten Teil bin ich durch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, ich bin durch die Seiten geflogen. Auch die Atmosphäre in Sizilien gefällt mir bisher sehr gut. Nur aus den Charakteren werde ich noch nicht so ganz schlau, aberdas kann ja noch werden. Weiter gehts!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 17. April 2022 um 19:27

Ich mag die Atmosphäre auf Sizilien auch sehr.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 17. April 2022 um 19:24

Ich mag den Schreibstil von Tatjana Scheel, er lässt sich leicht lesen und mir gefiel es, wie sie die Atmosphäre auf Sizilien vermittelt.

Was ich von Alex halten soll, weiß ich noch nicht so richtig. Sie wollte nach Sizilien und hat sich unter falschen Voraussetzungen von „Donald Duck“ mitnehmen lassen.

Das erste Zusammentreffen mit Sheela ist schon ein wenig schräg und ihr Gespräch sehr direkt - Sheela ist ohnehin sehr direkt - das spricht schon mal dafür, dass sie auf einer Wellenlänge schwimmen. Richtig sympathisch ist mir bisher keiner, aber ich hoffe, dass sich das noch ändert.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lesehorizont kommentierte am 18. April 2022 um 01:30

Irgendwie ist die ganze story, was die Beziehungen der Protagonisten zueinander betrifft, bislang etwas schräg. Oder nicht? 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 18. April 2022 um 11:57

Ja, stimmt, insgesamt ist alles ein wenig schräg.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Ourbooksoflife kommentierte am 18. April 2022 um 20:32

Ja definitiv. Irgendwie total surreal.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
meg kommentierte am 23. April 2022 um 18:11

Ja, stimmt. Irgendwie komm ich da auch nicht richtig mit.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lesehorizont kommentierte am 18. April 2022 um 01:28

Ich habe eben auch den ersten Abschnitt beendet. 

Den Auftakt fand ich ja schon krass, muss ich sagen. Ich bin froh, dass das nicht so weiter ging. Trotzem bleibt Alex mir recht fremd. Weiß sie, was sie will? Irgendwie scheint sie sich ja sowohl zu Enns wie auch zu Sheela hingezogen zu fühlen, zu Männern und Frauen. Und warum schlägt sie so über die Stränge?

Sheela scheint irgendwie auch etwas seltsam. Da gibt es möglicherweise einen Hintergrund, den wir noch nicht kennen. Warum aber haut sie einfach so ab und lässt Alex wortlos zurück?

Ich bin mal gespannt, wie es weiter geht...

Vom Schreibstil her, liest sich das Buch ganz gut.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lelu kommentierte am 21. April 2022 um 20:52

Sie hat zumindest eine ganz klare Vorstellung von dem Typ, den sie anziehend findet und den bedienen Ennis und Sheela beide. Zudem sehen sie sich sehr ähnlich, es ist also nicht so überraschend, dass sich Alex zu beiden hingezogen fühlt. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Bookstar kommentierte am 18. April 2022 um 17:49

Der Schreibstil ist recht gut, die meisten von euch finden ihn auch ok und ganz locker. Meine Meinung ebenso.
Die Charaktere wollen noch besser erlesen werden. Also mach ich erst mal weiter.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Ourbooksoflife kommentierte am 18. April 2022 um 20:33

Der Schreibstil gefällt mir gut. Das Buch ist einfach zu lesen. Nur leider weiss ich gerade wirklich nicht so ganz, was ich von Alex und den anderen halten soll.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 19. April 2022 um 20:09

Nur leider weiss ich gerade wirklich nicht so ganz, was ich von Alex und den anderen halten soll.

Da scheint es uns ja allen ähnlich zu gehen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Ourbooksoflife kommentierte am 20. April 2022 um 20:30

Ja definitiv

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Magyar kommentierte am 19. April 2022 um 01:20

Durch das düstere Cover fiel es mir schwer den Anfang zu machen. Die ersten Seiten fielen mir schwer, dann ging es leichter weiter. Mir den Charakteren komme ich auch nicht klar, sind mir alle nicht sympathisch. Ich wollte den 2. Teil beginnen, bin damit nicht über die erste Seite hinaus gekommen, man sehen wann ich den nächsten Leseversuch starte. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lesehorizont kommentierte am 19. April 2022 um 20:15

Oha- ich wollte gerade zum Buch greifen und noch etwas in Abschnitt zwei hereinlesen. Ich hoffe, er beginnt nicht wieder ähnlich wie der erste... 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
siko71 kommentierte am 19. April 2022 um 17:11

So, den zweiten Abschnitt auch geschafft. 11 Jahre später und älter, treffen sich Sheela und Alex durch Zufall wieder. Naja, irgendwie komme ich nicht so richtig klar, was die beiden voneinander wollen oder nicht. Sheela ist schon wie in Sizilien ein flatterhafter Vogel und dadurch weiß Alex nicht woran sie ist. Auch sind die weiteren Charaktäre, die nun mit aufgetaucht sind auch alle total daneben. Irgendwie kommen die mir alle vor, als haben die ein Rad ab.

Was mich an diesem Abschnitt sehr gestört hat, ist dieser Gender-Schreibstil. Mein Gott, kann man das nicht in Büchern einfach weglassen. Das geht mir so schon auf den Keks.

Mal sehen, was der letzte Teil bringt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Ourbooksoflife kommentierte am 19. April 2022 um 19:16

Da kann ich dir nur zustimmen. Irgendwie ist das sehr merkwürdig.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lesehorizont kommentierte am 19. April 2022 um 22:15

Ich gebe Dir recht: Nervige, kaputte Charaktere. 

Alles irgendwie schräg...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
anooo kommentierte am 25. April 2022 um 20:06

Ja, flatterhafter Vogel beschreibt Sheela ganz treffend.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lelu kommentierte am 28. April 2022 um 22:26

"Sheela ist schon wie in Sizilien ein flatterhafter Vogel"

Ob sie wirklich flatterhaft ist? Ich finde sie einfach geltungssüchtig. Sie inszeniert sich, versucht sich interessant zu machen und Alex benutzt sie dafür, weil sie um Alex' Gefühle weiß. Wahrscheinlich ist Sheela sogar sehr einsam und vielleicht hatte sie in Sizilien auch Angst, dass sie Alex an Ennis verliert. Aber  ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass sie Alex aufrichtig liebt, denn wieso dann kommentarlos verschwinden? Und das gleich mehrmals?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:27

Das mit dem Gendern finde ich auch einfach nur nervig.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
anooo kommentierte am 19. April 2022 um 19:23

Der erste Abschnitt ist durch den sehr einfachen Schreibstil schnell weggelesen. Wohin die Geschichte letztendlich hinführt kann man noch nicht sagen. Finde die Charaktere und die Handlung an sich auch insgesamt sehr schräg und teilweise auch unlogisch bzw. nicht wirklich nachvollziehbar. Denke das wird eine Geschichte, die man im großen Ganzen betrachten muss und wahrscheinlich hassen oder lieben wird :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 19. April 2022 um 20:10

Denke das wird eine Geschichte, die man im großen Ganzen betrachten muss und wahrscheinlich hassen oder lieben wird :)

Das könnte ich mir auch vorstellen, warten wir es mal ab.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lelu kommentierte am 21. April 2022 um 21:03

Denke das wird eine Geschichte, die man im großen Ganzen betrachten muss und wahrscheinlich hassen oder lieben wird :)

Ohh ja, wahrscheinlich wird es genau so. Ich mein, wenn man jung ist oder sein Herz an jemanden hängt, dann macht man schon mal schnell Dinge oder lässt sich hinreißen, die man rücklickend nicht wiederholen würde, aber Sheela und Ennis sind Gelegenheitsbekanntschaften! Der Sizilien-Urlaub ist überraschend anders als erwartet (wahrscheinlich besser), als Alex es erwaretet hatte, und dadurch auch aufregend, aber was genau hält sie dort, wenn du immer mal wieder allein gelassen, ausgeschlossen und weggestoßen wirst. Ich wäre gefahren. Ein paar Tage macht man das ja mit, weil man so an seinen Urlaub kommt, aber das ganze am Ende 14 Tage? – Wie lange war Alex überhaupt dort? Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht. xD

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
anooo kommentierte am 22. April 2022 um 18:27

Ich kann ehrlich gesagt nicht mal nachvollziehen wieso sie überhaupt mit dem Typen mitgefahren ist :D Ich wäre auch direkt wieder abgereist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lelu kommentierte am 23. April 2022 um 14:57

Versteh ich rational betrachtet auch nicht, von der emotionalen Seite aus denke ich, dass sie einfach und wahrscheinlich billig (wobei sich der Trip unterm Strich weder als einfach noch als billig erweist) die Erinnerung an die Italienurlaube ihrer Kindheit wiederaufleben lassen wollte. Weg von all den Fragen und Zweifeln hin zu einer unbeschwerten, einfachen Zeit. Sie ist allerdings verdammt naiv an die Sache herangegangen und ich wäre auch sofort wieder gefahren!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lesehorizont kommentierte am 19. April 2022 um 22:14

Was ist das bitteschön für eine Geschichte.

11 Jahre später, und irgendwie führen Sheela und Alex so eine Art on-off Beziehung; ihr Verhältnis zueinander scheint mir schon sehr toxisch. 

Die anderen Charaktere scheinen irgendwie auch kaputt. Vieles wirkt sehr pubertär, manches obzön. Mag ich gar nicht.

Irgendwie habe ich bei der Premiere des Films und dessen inhaltliche Beschreibung gedacht: geht der über Alex?

Komisch fand ich die Szene mit Mutter und Kind, die vor den Zug gestoßen werden. Ich habe überhaupt nicht verstanden, wie sich dies in die Geschichte einfügt. 

Ich lese irgendwie weiter, bin aber nur angenervt von den Protagonisten. 

Ja- sprachlich liest sich das weiterhin so weg, aber mitunter ist sie auch sehr platt, oder nicht?

Was da wohl noch kommt? Große Hoffnungen auf eine Wende setze ich nicht mehr in diese Lektüre...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Ourbooksoflife kommentierte am 20. April 2022 um 20:29

Der Schreibstil ist definitiv schön zum lesen, allerdings habe ich mir definitiv was anderes von dem Buch erwartet.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Tara kommentierte am 20. April 2022 um 21:58

Ich auch, grundsätzlich finde ich es nicht tragisch, wenn sich ein Buch anders entwickelt als ich erwartet hatte, aber bisher bin ich ein wenig enttäuscht. Mal abwarten, ob der letzte Abschnitt das rausreißen kann.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:42

Wenn sich das Buch nur anders entwickelt als erwartet, aber es einen irgendwie anspricht oder man irgendwas mitnehmen kann, ist das ja okay. Leider ist das bei mir nicht der Fall 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 06:56

Tragisch finde ich das auch nicht. Ich lass mich normalerweise auch sehr gerne positiv überraschen, allerdings hat das hier nicht funktioniert.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
meg kommentierte am 24. April 2022 um 13:27

Das geht mir ganz genauso. Das Buch ist wirklich gut und schnell zu lesen. Aber ich hatte auch etwas anderes erwartet. Die Beziehung von den beiden ist echt komisch -  und ein erneutes auftauchen von Sheela nach 11 Jahren ? Ich weiß gar nicht richtig, was ich von dem Buch halte.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Tara kommentierte am 20. April 2022 um 21:55

Komisch fand ich die Szene mit Mutter und Kind, die vor den Zug gestoßen werden. Ich habe überhaupt nicht verstanden, wie sich dies in die Geschichte einfügt. 

Das ging mir ebenso, ohne diese Szene hätte nichts gefehlt oder ich habe der Bedeutung und Tragweite nicht verstanden.

Ja- sprachlich liest sich das weiterhin so weg, aber mitunter ist sie auch sehr platt, oder nicht?

Leicht zu lesen ist das Buch definitiv, poetisch ist es nicht und empfindlich darf man auch nicht sein, dazu kann man natürlich auch "platt" sagen. * lach *

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 06:57

Diese Szene fand ich auch sehr eigenartig und überhaupt nicht dazu passend.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lelu kommentierte am 28. April 2022 um 22:35

"Komisch fand ich die Szene mit Mutter und Kind, die vor den Zug gestoßen werden. Ich habe überhaupt nicht verstanden, wie sich dies in die Geschichte einfügt."

Wieso dieses dramatische Ereignis in so einer Ausführlichkeit in den Roman aufgenommen wurde, verstehe ich auch nicht. Auf eine verdrehte Art geht es vielleicht um unterschiedliche Mutter-Kind/Tochter-Beziehungen? Immerhin haben Sheela und ihre Mutter ein ziemlich komisches Verhältnis, Alex' Muter-Tochter-Beziehung scheint ja ein einziges Drama zu sein... Aber das ist schon um ein paar viele Ecken gedacht.

Also ich finde ja auch, dass die Figuren alle etwas drüber sind, aber findet ihr die alle wirklich so kaputt? Gerade bei Helene und Gül  hätte es Alex doch deutlich schlechter treffen können.

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
siko71 kommentierte am 20. April 2022 um 16:14

Okay, ich hatte ja Hoffnung, dass sich Sheela nun für immer aus Alex Gedanken verabschiedet hat und Alex nun endlich ihre Familie gefunden hat. Aber weit gefehlt. Alex ist ein komplett kaputter Mensch und weiß nicht, was sie eigentlich will. Aber am Ende scheint es doch so, als ob die beiden sich gegenseitig erfunden haben.

Rezi folgt, mir war das ganze Buch definitiv zu durcheinander und zusammenhanglos.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Ourbooksoflife kommentierte am 20. April 2022 um 20:31

Ich kann dir da nur zustimmen, das Buch war sehr ... speziell

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:50

"Ich kann dir da nur zustimmen, das Buch war sehr ... speziell"

So kann man es wohl bezeichnen. Speziell, aber leider nicht besonders.

Ich musste über weite Strecken gegen starke innere Widerstände anlesen. Normal hätte ich es nach den ersten 1-2 Seiten gleich weg gelegt....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 07:01

Ich hätte es am liebsten auch weg gelegt. Hab mich dann zwar doch "durch gekämpft" aber auch nur, damit ich mich jetzt dann auf ein anderes Buch freuen kann.

Einen Platz hat es bei mir dennoch bekommen... den Platz des schlechtesten Buches, welches ich dieses bzw in den letzten Jahren gelesen habe.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lesehorizont kommentierte am 22. April 2022 um 10:18

Ich habe mich auch regelrecht durchgequält und versucht, es zügig zu beenden, damit ich wieder was Schöneres lesen kann. Das ist tatsächlich ein heißer Anwärter bei mir auf den Titel "größter Flop ever". Ich hatte mir sehr viel mehr versprochen von der Geschichte, v.a. etwas Tiefgang und Poesie... 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 15:25

So wie es beworben wird, hatte ich auch mehr Tiefgang erwartet.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lelu kommentierte am 04. Mai 2022 um 09:51

Speziell trifft es wirklich. Ich würde es nicht als totalen Flop bezeichnen, aber irgendwie auch nicht wirklich gut. 
Wahrscheinlich habt ihr recht und es ist fehlender Tiefgang, der einen mit dem Buch nicht so richtig warm werden lässt. Dabei hat mich der Roman an einigen Stellen zum Nachdenken gebracht. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es daran lag, was in dem Roman stand, denn eigentlich lernt man keine Figur richtig kennen, sondern surft nur über deren Gefühle, Gedanken, Leben so drüber. Schon ein seltsamer Roman.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:48

Für mich war das Buch eine einzige Enttäuschung. Der letzte Abschnitt konnte das Ruder nicht mehr rumreißen.

Alex und Sheela haben irgendwie eine Art sehr toxische on/off Beziehung. 

Die interessanteste Äußerung ist vielleicht die Titel gebende am Ende: Vielleicht haben wir uns nur erfunden.

Wie soll es gemeint sein? Vielleicht so, dass Beide sich ein falsches Bild, ein Idealbild voneinander gemacht haben, das der Realität nicht stand hält. 

Ja Alex hat jetzt jemand gefunden. Aber eine gesunde Beziehung ist das ja auch nicht gerade. Für mich ist die Geschichte einfach nur wirr, verstörend und ohne jegliche erkennbare Entwicklung bei den Protagonisten. Sehr schade!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 07:01

So geht es mir auch.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 15:18

Auch wenn ich das Wort toxisch nicht sehr mag, hier passt es.

Die Entwicklung der Protagonisten habe ich auch vermisst.
 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lelu kommentierte am 04. Mai 2022 um 09:53

Dito! Alex unternimmt so viele Versuche und scheitert ohnegleichen. Das will mir nicht in den Kopf.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:51

Ich stimme zu. Mir war das Alles auch viel zu wirr und verstörend :-((

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 15:16

Ich fand das Buch auch schwierig. Zu den Charakteren habe ich keinen Zugang gefunden.

Positiv fand ich den leichten Schreibstil, ich habe auch einige Male gelacht, aber das reicht einfach nicht, um mich zu begeistern.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
meg kommentierte am 24. April 2022 um 13:37

Ich hab das Ende eher so verstanden, dass Alex endlich sich selbst gefunden hat. Also komisch, man weiß nicht so recht......

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lelu kommentierte am 04. Mai 2022 um 09:58

Entweder Selbstfindung oder Akzeptanz, da bin ich mir auch nicht so sicher...

Was aber die Deutung des Titels angeht, da stimme ich dir zu. Es geht wahrscheinlich um die Erwartungen, die man an andere stellt, und das Bild, das man sich von dem Gegenüber macht, die aber der Realität nicht immer gerecht werden können.

Vielleicht wertet dieser eine Satz den Roman doch noch etwas für mich auf: die Erkenntnis, das es nichts wird, wenn man sich an seine eigenen Wunschbilder festklammert, sondern dann besser loslässt.

Thema: Lieblingsstellen
siko71 kommentierte am 20. April 2022 um 16:15

Gibt es leider keine..., oder vielleicht doch, ich habe mich gefreut, dass Alex endlich eine Familie mit gegründet hat und einen kleinen Jungen hat.

 

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
siko71 kommentierte am 20. April 2022 um 16:26

https://wasliestdu.de/rezension/irgendwie-chaotisch

Hier  mein Link zur Rezi. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, allerdings bekam ich leider nicht, was ich erwartet habe.

 

Thema: Vorstellungsrunde
Lelu kommentierte am 20. April 2022 um 17:37

Hallo zusammen!
Mein Name ist Denise, ich bin 30 Jahre alt und wenn ihr mich fragt, lese ich in etwa auch schon genauso lange - und zwar alles, munter querbeet, was mich gerade so anspricht und je nach Gemütslage. Mein Exemplar hat die Ostertage traurig in einer Postfiliale zugebracht, seinen Weg gestern aber doch noch zu mir gefunden. ;)
Ich freue mich auf die Leserunde!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Tara kommentierte am 20. April 2022 um 21:51

Ich muss gestehen, dass ich mir von dem Buch mehr versprochen habe. Es liest sich leicht, aber inhaltlich hatte ich etwas anderes erwartet, auch wenn ich nicht so genau weiß was.

„Eigenwillige Heldinnen“ , ja eigenwillig sind die Charaktere, aber mit den Heldinnen tue ich mich im Moment schwer. Auch „Spannung, Verzweiflung und Witz“ finde ich hier wenig, allenfalls spüre ich Verzweiflung.

Was ich gut gelungen finde, ist die Atmosphäre der Stadt, die kam ebenso gut bei mir an wie das Flair von Sizilien.

Sehr wahr fand ich die Aussage zur neuen Nase „..neue Nasen waren noch nie gut.“ Ich kenne zwar nur zwei Menschen, die sich ihre Nase haben richten lassen, aber beide hatten dadurch – meiner Meinung nach – ein Stück ihrer Persönlichkeit verloren.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:44

"„Eigenwillige Heldinnen“ , ja eigenwillig sind die Charaktere, aber mit den Heldinnen tue ich mich im Moment schwer. Auch „Spannung, Verzweiflung und Witz“ finde ich hier wenig, allenfalls spüre ich Verzweiflung."

Das finde ich sehr freundlich und wohlwollend formuliert. Eigenwillig sind die Charaktere definitiv, als HeldInnen kann ich sie nicht bezeichnen... 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 06:57

So geht es mir leider auch

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lelu kommentierte am 28. April 2022 um 22:46

"Was ich gut gelungen finde, ist die Atmosphäre der Stadt"

Jaaa, stimmt, wahrscheinlich kann ich dem Roman deshalb etwas abgewinnen. Er erinnert mich dezent an die großen Berlin-Romane. Alles befindet sich ständig in Bewegung, ändert sich, du blickst in viele verschiedene Abgründe, erlebst die hässlichen Ecken und Kanten der Stadt und der Menschen, und gleichzeitig findest du Leute, die von deinen Abgründen nicht abgestoßen sind und mit denen du in einem coolen Szene-Café den besten Kuchen der Stadt isst. Dazu passt total, dass die Figuren alle irgendwie einen Dachschaden haben und auch, dass es ein bisschen oberflächlich bleibt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lelu kommentierte am 21. April 2022 um 19:54

Ich würde nicht sagen, dass mir das Cover unbedingt gefällt, aber ich finde schon auch, dass es richtig gut passt. Die leichte Andeutung einer Person, die da oder vielleicht nur noch eine blasse Erinnerung ist, die man nie richtig (er)fassen konnte – passt perfekt zum Titel und dadurch mag ich das Cover schon.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lelu kommentierte am 21. April 2022 um 21:12

Nach dem ersten Abschnitt fühle ich mich ein bisschen wie Alex – ich bin völlig verwirrt und auch ein bisschen ausgelaugt. So viele Eindrücke und so viel Distanz, nicht nur zwischen den Figuren, sondern auch zwischen mir als Leserin und den Figuren.
Der Roman beginnt mit einer Alex, die sich im freien Fall befindet: Wer bin ich? Was will ich? Wo will ich hin? Sie hat keinen Plan und statt sich damit auseinanderzusetzen, flieht sie nach Sizilien, an einen Ort, der sie an vergangene Urlaube erinnert, an eine einfachere, umkompliziertere Zeit, wahrscheinlich auch an eine stabile Familie und an Geborgenheit. Nur können ihr das der Ort und die Bekanntschaften nicht geben. Ennis und Sheela sind ihr Typ, aber sie wissen, was sie wollen und ziehen das knallhart und ohne Rücksicht durch. In regelmäßigen Abständen distanzieren sie sich von Alex und lassen sie ohne Erklärung sitzen. Was veranlasst Alex so lange bei ihnen zu bleiben? 

Ich bin gespannt, was Alex aus dieser Erfahrung macht und auf welche Weise sie das beeinflusst hat und was ein Wiedersehen mit Sheela in ihr auslöst!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 21. April 2022 um 21:36

Nach dem ersten Abschnitt fühle ich mich ein bisschen wie Alex – ich bin völlig verwirrt und auch ein bisschen ausgelaugt.

Das passt ja gut * lach * kann ich aber voll und ganz nachvollziehen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:41

Tatsächlich kann ich das auch gut nachvollziehen. Einfach nur alles verwirrend, auslaugend und anstrengend

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 06:55

"Wer bin ich? Was will ich? Wo will ich hin?"

Das fand ich ja noch in Ordnung, da es ja doch vielen so geht. Der eine kommt öfter an diese Stelle im Leben, der andere vielleicht nicht so oft.

Thema: Lieblingsstellen
Lesehorizont kommentierte am 21. April 2022 um 22:52

Tja, es ist etwas böse, es tut mir leid, aber meine Lieblingsstelle ist das Ende. 

Leider ein Buch, das mich überhaupt nicht erreichen konnte. Ich kann hier nichts Positives anbringen, so leid es mir auch tut. 

Thema: Lieblingsstellen
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 06:52

Ich muss hier leider auch passen. Das Buch hat mir leider überhaupt nicht gefallen.

Lieblingsstelle: *** Als ich diese 3 Sterne gesehen habe und froh war, das ich endlich durch bin.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Ourbooksoflife kommentierte am 22. April 2022 um 07:15

Meine Rezi ist jetzt auch online.

https://wasliestdu.de/rezension/was-ist-das-den-bitte

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Lesehorizont kommentierte am 22. April 2022 um 10:16

https://wasliestdu.de/rezension/fuer-mich-leider-ein-flop-12

Hier ist auch meine Rezi. Leider hat mir dieses Buch gar nicht gefallen. Ich bedanke mich dennoch sehr herzlich!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
meg kommentierte am 22. April 2022 um 18:47

So, jetzt ist mein Buch gestern auch endlich angekommen, ich dachte schon es wär verloren gegangen. Und ich hab auch gestern direkt angefangen. Der Schreibstil ist ja einfach und lässt sich wirklich schnell lesen. Was ich von den Personen halte, weiß ich noch nicht so richtig, bisher hat mich keiner überzeugen können.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 14:56

Ich bin durch und ich bin erleichtert darüber. Obwohl sich das Buch wirklich leicht lesen ließ, fand ich es gegen Ende sehr anstrengend.

Alex Emotionen mögen gut dargestellt sein, aber für mich hat sie sich in der gesamten Zeit nicht wirklich weiterentwickelt. Auch hat es mich erstaunt, dass die Treffen immer wieder dem Zufall überlassen blieben, anders hätte sich das abkürzen lassen, gut dann hätten wir nicht so viel zu lesen gehabt….

Nachdem, was ich zuvor über das Buch gelesen hatte, hatte ich etwas anderes erwartet. Das wäre grundsätzlich nicht tragisch gewesen, aber ich habe leider keinen Zugang zu den Charakteren gefunden.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lelu kommentierte am 04. Mai 2022 um 10:00

Dieses zufällige Wegkreuzen fand ich auch etwas konstruiert. Mir ist vollkommen klar, dass es heute deutlich leichter ist, Menschen wiederzufinden, aber so wie das im Roman dargestellt wurde, war das ja nur mal eben eine schnelle Google-Suche und schwupps, hatte man Nummer und Addresse und das bei solchen Zeit- und Ortssprüngen? Hut ab! ...

Thema: Lieblingsstellen
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 15:29

Ich kann leider auch keine Lieblingsstelle nennen und auch wenn es nicht mein Lieblingsbuch wird, dank des leichten Schreibstils habe ich mich nicht so sehr gequält, wie das scheinbar einige andere hier getan haben.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 15:52

Meine Rezension ist hier zu finden:

https://wasliestdu.de/rezension/schwierige-charaktere-0

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
GABIJA kommentierte am 23. April 2022 um 19:08

Ich gehöre wohl zu denen, die das Buch lieben! Es liegt vielleicht daran, dass ich mit 12 bis 17-jährigen Mädels arbeite, die sich allesamt eher irrational und teils auch selbstzerstörerisch verhalten, in den Protagonisten*innen erkenne ich die eine oder andere ehemalige Klientin. Doch irgendwie fehlt mir noch die Würze, keines der Charaktere konnte ich bisher als eine Persönlichkeit wahrnehmen, sie sind alle irgendwie „schwammig" und ich hoffe sehr, dass die Figuren noch besser werden. Den Schreibstil finde ich persönlich sehr gelungen, es ist aus meiner Sicht nicht plump, sondern jugendlich-schnörkellos.

Sheela finde ich sehr interessant, nicht zu verwechseln mit sympathisch! Erst fand ich sie unglaublich anstrengend und toxisch, nach den Schilderungen ihrer Mutter löste ihre Figur in mir Beklemmung und Abscheu aus. Hätte ich heute Abend nicht schon andere Pläne, würde ich weiter lesen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
Tara kommentierte am 23. April 2022 um 19:17

Ich gehöre wohl zu denen, die das Buch lieben!

Das ist schön, ich warte schon die ganze Zeit darauf, dass sich hier jemand begeistert äußert, da das Buch ja durchaus positive Kritiken bekommen hat.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:32

Mir hat die Auflösung gefehlt was mit Sheela los ist. Sie war ja nicht erst in der Jugend so, sondern die Mutter schildert sie schon als böses Kind, da stimmt doch was nicht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
meg kommentierte am 24. April 2022 um 13:30

Leider konnte ich mich auch im 2. Abschnitt so gar nicht in die Protagonisten hineinversetzen, schade, aber die Handlungsweise ist mir so weit weg und fremd. Obwohl interessant liest sich das Buch trotzdem.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
meg kommentierte am 24. April 2022 um 13:36

Ich hab das Buch jetzt auch durchgelesen und weiß auch jetzt noch nicht, was ich damit anfangen soll. Es hat sich wirklich schnell und leicht gelesen, aber die ganze  Handlung hat mich nicht mitgerissen. Die Personen sind mir in ihren Handlungen einfach fremd geblieben und die lange Zeit zwischen den einzelnen Treffen von Alex und Sheela und das Wiederaufflammen der Gefühle fand ich unglaubwürdig. Und das Ende - vielleicht haben wir uns gegenseitig nur erfunden - na ja !

Ich muß das jetzt erst mal sacken lassen, ehe ich meine Rezension schreibe.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Magyar kommentierte am 24. April 2022 um 16:06

Durch den zweiten Teil gequält. Leider komme ich weder mit den Charakteren noch mit der Geschichte zurecht. Schade   Mal sehen ob der 3. Teil noch eine Wende bringt. 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
anooo kommentierte am 25. April 2022 um 20:06

Hmm, besonders aussagekräftig oder tiefgründig ist die Geschichte ja nicht wirklich. Auch die Charaktere bleiben eher unsympathisch vor allem Sheela und ihre Familie. Nach 11 Jahren scheint es da auch zu keiner Entwicklung gekommen zu sein. Alex ist mir da noch die liebste und Helene und Gül scheinen trotz allem noch die normalsten zu sein. Der Schreibstil lässt sich weiterhin schnell und leicht weglesen, besonders poetisch ist er aber nicht. Also insgesamt habe ich mir auf jeden Fall mehr von der Geschichte erhofft.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
Lelu kommentierte am 27. April 2022 um 10:00

Sooo, das war Teil 2. Und ich muss mir einmal mehr eingestehen, dass man vorsichtig mit Erwartungshaltungen sein sollte. Ich hätte am Umfang des Romans eigentlich abschätzen können, dass wir immer nur in kleine Momentaufnahmen einer ziemlichen Zeitspanne hineinlesen, es hat mich trotzdem überrascht. Ich finde das aber ziemlich geschickt gemacht und hätte mir mehr Passagen wir kurz vor Ende des ersten Teils gewünscht, sodass Alex die letzten elf Jahre nicht nur in der Retrospektive nacherzählt. Eine kurze Sequenz in der Kneipe, keine kurze Sequenz in der Therapie ... Ist aber nicht tragisch, ich mochte den zweiten Teil so oder so und deutlich lieber, was ganz klar daran liegt, dass ich Alex lieber mochte. Ich finde sie irgendwie klarer, obwohl sie immer noch nicht so richtig zu wissen scheint, wo ihr Platz in der Welt ist. Aber genau das finde ich so positiv, denn allzu oft wird einem der perfekte Lebensweg präsentiert, ohne Umwege und Sackgassen, obwohl es hinter der Fassade bzw. das reale Leben meistens ganz anders aussieht! 

Sie ist abgerutscht, ist aber wieder aufgestanden und kämpft sich einen Tag nach dem anderen durch – mehr kann man eigentlich nicht erwarten. Und ich finde es toll, dass sie dabei nicht nur an sich denkt. Dass sie sich für Helene und ihre Beziehung mit Gül interessiert, obwohl sie gerade so ein emotionales Treffen mit Sheela hinter sich hat, macht sie mir unheimlich sympathisch. Und ich finde es gut, dass Alex klar artikulieren kann, dass sie neidisch auf diese Beziehung ist, ohne sie Helene zu missgönnen. In Freundschaften sollte das möglich sein. Außerdem zeigt der Roman damit auch, wie gesunde Beziehungen eigentlich aussehen sollten, denn die zu Sheela ist es eindeutig nicht.
Wer kennt das nicht, dass man emotional noch an Menschen hängt, die einen eigentlich zutiefst verletzt haben. Aber mir ist schleiferhaft, warum Alex nach dem zweiten oder dritten Mal nicht in den Überlebensmodus schaltet und (selbst wenn sie das emotionale Chaos nicht verhindern kann) sich ganz weit von Sheela entfernt hält. 

Ich bin gespannt, wo die Reise hingeht mit den beiden. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Magyar kommentierte am 27. April 2022 um 23:38

Ich habe es nun doch abgebrochen. Die ersten beide Teile waren schon schwer doch vom dritten Teil habe ich nur die ersten 2 Seiten gelesen und mich dann doch entschlossen ab zu brechen. Ich komme mit den Charakteren und der Geschichte nicht klar. 

Thema: Lieblingsstellen
Magyar kommentierte am 27. April 2022 um 23:39

Habe leider keine Lieblingsstellen oder einen Lieblingssatz gefunden. 

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
meg kommentierte am 28. April 2022 um 12:56

Ich fand es diesmal sehr schwierig eine Rezension zu schreiben, ich steh dem Buch sehr geteilt gegenüber

https://wasliestdu.de/rezension/interessant-aber-enttaeuschend-0

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 96
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:27

Der erste Abschnitt hat mir gar nicht gefallen. Ich fand das Verhalten mehr als merkwürdig und auch die Art zu schreiben (das mit den Nasen, Donald Duck) hat mich nicht angesprochen. Besser wurde es erst viele Seiten später.

Thema: Lieblingsstellen
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:30

Meine Lieblingsstelle war als Alex Sheela schon länger nicht mehr getroffen hatte und sie ihre gute normale Freundin hatte. Da dachte ich sie bekommt die Kurve.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:33

Teil zwei hat mir besser gefallen. Den Inhalt fand ich immer noch mehr als seltsam und wurde weder mit der Handlung, noch mit den Protagonisten warm. Irgendwie sind alle unreif und nicht-greifbar. Da es 11 Jahre später ist, ist es schon mehr als traurig, dass da keine Entwicklung stattgefunden hat. Ich hatte Hoffnung, dass sich die Geschichte jetzt in eine andere Richtung entwickelt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:35

Das Ende hat mir überhaupt nicht gefallen. Alles ab Island ist für mich völlig unwichtig und zusammenhangslos in Bezug auf den Rest des Buches. Den Mann wollte sie auch nicht wirklich, sie ist immer noch genauso unreif und instabil wie zuvor. Was das mit dem Fluss sollte ist mir auch unklar. Seltsame Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lelu kommentierte am 04. Mai 2022 um 10:09

Den Island-Part fand ich dann auch sehr gerafft. Wie eine Achterbahn. Als hätte sie so viele fundamentale Entscheidungen in so kurzer Zeit getroffen. Und wovon lebt sie eigetlich die ganze Zeit?
Ist der Fluss nicht vielleicht eine Metapher für die Unaufhaltsamkeit des Lebens, es geht immer weiter, ist nie gleich?!?

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2022 um 22:39

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte:

https://wasliestdu.de/rezension/wirr-unreif-seltsam

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 97 bis 185
GABIJA kommentierte am 02. Mai 2022 um 23:00

Auf so einen Zeitsprung war ich nicht vorbereitet, fand ich dennoch interessant. Anscheinend haben die meisten Protagonisten sich gar nicht weiterentwickelt, die Alex torkelt immer noch planlos durchs Leben, ist leicht beeinflussbar und wirkt oft wie so ein Fake. Sheela ist auch nicht sympathischer geworden

Das Gendern hat mich überhaupt nicht gestört, es gehörte einfach dazu, genau so würden diese Charaktere im Real Life reden. Sehr spannend, dass auch weitere aktuelle Themen aufgegriffen wurden (Umweltschutz, LGBTQ+, #MeToo).

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
Lelu kommentierte am 04. Mai 2022 um 00:52

Ich weiß einfach nicht, was ich von diesem Ende halten soll... Es ist ein Roman und wahrscheinlich sollte man da nicht mit der Frage herangehen, ob das plausibel oder realistisch ist, aber mit dem dritten Teil werden der Plot und die Figuren doch völlig drüber und auch unglaubwürdig... Sheela ist derart dreist. Verschiedene Lebensentwürfe hin oder her, wenn Sheela noch die Einstellung hätte "leben und leben lassen" - hat sie aber nicht. Sie ist rücksichtslos, grausam, egozentrisch. Und ich verstehe beim besten Willen nicht, wieso Alex nicht aus Selbstschutz alle Brücken abbricht. Wieso sie flieht, nur um dann an denselben Punkt zurückzukehren.

Geht es in dem Roman vielleicht in erster Linie um Kommunikation? Alex ist total verkopft, wälzt viele Gedanken und Sorgen hin und her und spricht doch nur die wenigsten aus. Und wenn sie sie ausspricht (gewollt oder ungewollt), dann besteht sie selten (oder nie) auf eine Antwort.

Was ich an dem Roman immerhin gut finde - auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich im Roman angelegt ist -, ist die Botschaft, das man sich immer neu entscheiden und erfinden kann. Alex gibt nicht auf, sie versucht immer irgendwie weiter zu machen, auch wenn es auf die Nase fallen und neu anfangen bedeutet.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 186 bis Ende
GABIJA kommentierte am 04. Mai 2022 um 12:23

Ich fand das Buch OK, meine anfängliche Euphorie hat sich allerdings gelegt :). Den dritten Teil fand ich sehr schwer zu lesen und habe mich mehrmals erwisch, dass ich gedanklich woanders bin. Irgendwie hat mir diesmal ein ganzes Stück der Geschichte gefehlt, schade...

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
GABIJA kommentierte am 04. Mai 2022 um 21:14

Meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/unausgereifte-charaktere

Thema: Lieblingsstellen
Lelu kommentierte am 05. Mai 2022 um 21:52

"Da sitzen wir also – wie die glücklichsten Omas – in einem Kreuzberger Café, in dem uns alle kennen, und genießen schweigend die Köstlichkeiten auf unseren Tellern." (S, 122)

Diese Stelle (auch stellvertretend für die ganze Helene-Kennlern-Episode), weil ich sie so, so gut nachempfinden kann. :)

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Lelu kommentierte am 05. Mai 2022 um 22:00

Vielen Dank für das Leseexemplar!
Hätte ich mir das Buch gekauft, hätte ich es beiseite gelegt. So bin ich dran geblieben und je länger ich im Nachhinein über den Roman nachdenke, desto weniger vernichtend fällt mein Urteil aus. Ich finde ihn immer noch nicht gut, aber manchmal müssen Romane schwierig sein, wenn sie anregen wollen.

Und hier dann auch die Rezi: https://wasliestdu.de/rezension/vielleicht-habe-ich-dir-nur-erfunden-der...

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Chris-Drache kommentierte am 14. Mai 2022 um 23:55

Hallo an Alle
Ich bin leider völlig verspätet auf Grund der aktuellen Lage in der Ukraine und auch persönlichen Gründen wie Arbeit und Umzug.
Schade das ich die Leserunde etwas verpasst habe, dennoch möchte ich mich für die Lektüre bedanken.
Ich finde es war mal eine ziemlich interessante Schreibweise. Chaotisch trifft es wohl recht gut. Ich versuche morgen dann auch endlich die Rezension dazu zu verfassen.
Gefallen hat mir das Buch sehr gut, auch wenn die Story viele verwirrende Fragen gebracht hat und das Ende mal sowas von an sich offen geblieben ist.
Spannend und gut geschrieben, daher vielen Dank für die schönen Lesestunden.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Chris-Drache kommentierte am 15. Mai 2022 um 00:04

Das Cover finde ich trotz der Kritik nicht so schlecht. Die im Hintergrund verschwommen angedeutete Person ist schwierig zu erkennen, passt aber auch zum Titel. Dieser ist dagegen sehr gut durch den Farbkontrast lesbar und stellt dem Leser eine Vermutung in den Raum, den man aber auch beantwortet haben möchte.
Da ist die vielleicht erfundene Figur im Hintergrund halt auch nur verschwindend angedeutet.
Es ist halt ein schlichtes Cover mit viel Interpretationspotential.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Chris-Drache kommentierte am 16. Mai 2022 um 23:42

Hier nun auch von mir endlich meine Rezension.

https://wasliestdu.de/rezension/chaotische-lebensbiografie-oder-doch-nur...

 

Wenn ich mal etwas mehr Zeit und Ruhe finde, nehme ich mir das Buch bestimmt noch einmal vor und lese es auch mal aus psychologischer Sicht. Das kann nämlich auch äußerst spannend sein in diesem Chaos.