Leserunde

Leserunde zu "Warcross - Das Spiel ist eröffnet" (Marie Lu)

Warcross - Das Spiel ist eröffnet - Marie Lu

Warcross - Das Spiel ist eröffnet
von Marie Lu

Bewerbungsphase: 22.11. - 06.12.

Beginn der Leserunde: 13.12. (Ende: 03.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Loewe Verlags – 20 Freiexemplare von  "Warcross - Das Spiel ist eröffnet" (Marie Lu) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Mit Warcross liefert Bestsellerautorin Marie Lu den Auftakt zu einer temporeichen Cyberpunk-Jugendbuchreihe, die durch viel Action, Spannung und eine starke, coole Protagonistin überzeugt. Ein Muss für alle, die Videospiele und eSports lieben, aber nicht auf Romantikverzichten möchten! 

Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt. 
Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz … 

Warcross – Das Spiel ist eröffnet ist der erste von zwei Bänden.

ÜBER DIE AUTORIN:

Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer.

05.01.2019

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blintschik kommentierte am 23. November 2018 um 10:10

Das klingt so ähnlich wie "Ready Player One" und weckt deswegen auf jeden Fall mein Interesse. Von der Autorin kann aber auch nur Gutes kommen. Daher bin ich jetzt schon richtig gespannt darauf. Das verspricht eine actionreiche Geschichte mit viel Science-Fiction-Elementen und jede Menge virtuelle Realität. Allgmein finde och das Thema richtig faszinierend. Ich meine eine ganz andere Welt in der alles möglich ist und doch befindet der Körper sich in der normalen Welt. Das bietet viele Möglichkeiten für eine spannende Geschichte und ich freue nich schon mich in das Abenteuer stürzen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 23. November 2018 um 10:30

Ein neues Buch von Marie Lu, das würde ich total gerne zusammen mit meinen Kids lesen, da wir von Legend-Trilogie begeistert waren.

Die Leserunde wird bestimmt spannend und ich würde mich freuen, wenn ich dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 23. November 2018 um 10:54

Cyberpunk ist klasse, hier muss ich mich einfach bewerben. Einen Gamer hab ich zur Not an der Seite, falls Fachbegriffe fallen :-D

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunshine-500 kommentierte am 23. November 2018 um 11:21

Ich finde es ist deutet die Dystopie schon an meit seinen dunklen düsteren Farben!

Mir gefällt es sehr gut, und es stellt sich die Frage wo schaut die junge Frau hin oder auf was wartet sie?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 23. November 2018 um 11:31

Möchte ich auch lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudias Bücherhöhle kommentierte am 23. November 2018 um 11:38

Ich liebe die Bücher von Marie Lu und hier geht sie anscheinend in eine ganz andere Richtung. Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lex kommentierte am 23. November 2018 um 12:15

Da bewerbe ich mich gerne... zumal schon Leseratten meines Vertrauens dieses Buch für gut befunden haben. Marie Lus Dolche-Reihe mag ich sehr, ihr Schreibstil ist angenehm, ihre Ideen sind ziemlich cool und Hacker-Thriller sind auch meins. Passt alles zusammen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buechermauschen kommentierte am 23. November 2018 um 12:38

Ich liebe die Bücher von Marie Lu ^_^ und bin sehr gespannt auf Warcross ! Bis jetzt habe ich auch noch keine negativen stimmen dazu gehört ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mesu kommentierte am 23. November 2018 um 13:30

Ich habe schon die Legend Trilogie gelesen, hat mir sehr gefallen, daher würde ich bei einem neuen Buch der Autorin gern mitlesen und bewerbe mich :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 23. November 2018 um 13:33

ich mag Fantasy Computerspiele und jetzt ein Buch darüber zu lesen wäre für mich sehr spannend.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 23. November 2018 um 13:35

passt zum Buch, für mich ist es schön wenn alles ( Titel, Cover,Buch ) alle das gleiche Thema haben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_summer kommentierte am 23. November 2018 um 14:58

das buch klingt total interessant :) da versuche ich doch gerne mein glück :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Babycake kommentierte am 23. November 2018 um 15:04

Das Buch klingt spannend. Ich wäre gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lautitia kommentierte am 23. November 2018 um 15:49

Uhhh das klingt soo spannend. Wäre gern dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommernixe kommentierte am 23. November 2018 um 17:12

Von dem Buch habe ich schon so viel gehört und der Klappentext klingt richtig interessant. Da versuche ich sehr gerne mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 23. November 2018 um 17:44

Ich mag die Bücher von Marie Lu sehr und würde das neue Buch sehr gerne hier in der Leserunde lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ju Dosi kommentierte am 23. November 2018 um 19:03

Die Legend-Trilogie gehört zu meinen Lieblingsreihen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich das neue Buch von Marie Lu lesen darf und hüpfe mal ganz schnell in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PMelittaM kommentierte am 23. November 2018 um 20:36

Legend hat mir gefallen, ich bin gespannt auf ihr neues Buch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schokigirl kommentierte am 23. November 2018 um 20:48

Ich war von der Legend Reihe der Autorin begeistert, aber Young Elites war so gar nicht meins. Deshalb bin ich auf dieses Buch gespannt. Ich hoffe es wird mir wieder gut gefallen. Deswegen würde ich hier sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 23. November 2018 um 22:35

Cyberpunk ist cool und die Mischung aus Romantik und Videospielen/eSports klingt interessant. Ich denke, das könnte eine äußerst interessante Leserunde werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
E-möbe kommentierte am 23. November 2018 um 22:42

Ich bin ehrlich, mit Legend konnte sie mich nicht überzeugen, die Autorin.

Aber hier würde ich schon gern mitlesen, auch wenn es schon nach Ready Player One klingt, weil ich selbst zocke und mir das Ganze mit einer Kopfgeldjägerin richtig cool vorstelle.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
E-möbe kommentierte am 23. November 2018 um 22:45

Eines der wenigen im Jugendbuchbereich, das mir richtig gut gefällt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Moonchild kommentierte am 23. November 2018 um 23:06

Als leidenschaftliche Gamerin sowie Romanzen Lieberin, sprach mich dieses Buch innerhalb von wenigen Sekunden sehr extrem an.

Sowohl das Cover, als auch der Klappentext bahnen sich direkt ihren Weg in mein Herz und es steht ab sofort auf meiner Liste meiner am meist gewünschten Bücher. Unglaublich gerne wäre ich bei dieser Runde dabei!

Viel Glück auch an die anderen Bewerber! ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 24. November 2018 um 08:23

Vor kurzem habe ich das Buch schon in der Hand gehalten und konnte mich gerade noch zurückhalten es zu kaufen. Deswegen hüpfe ich nun voller Begeisterung in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 24. November 2018 um 08:31

Dieses Buch spricht mich sofort an und ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 24. November 2018 um 08:35

Vielleicht könnte mir dieses Buch mehr Verständnis für die e-Sports-Leidenschaft meines Sohnes verschaffen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sjule kommentierte am 24. November 2018 um 10:46

Das steht auch schon auf der WuLi, denn ich habe nur gutes gehört. 

Nach "Ready Player One" klingt es ein wenig und der Film konnte mich begeistern, so dass ich gerne nochmal in so eine Welt abtauchen würde. 

Ich wäre gerne mit dabei. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 24. November 2018 um 12:21

Für eine Cyberpunk-Jugendbuchreihe mit einer starken Hauptfigur ist das Cover wirklich passend. Ob mich allerdings der Inhalt ansprechen würde bleibt trotzdem fraglich, da Dystopien halt immer so eine Sache sind.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Raveneye kommentierte am 24. November 2018 um 12:45

Das Buch klingt sehr interessant und hat mich neugierig gemacht. Also hüpfe ich gerne mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Saba17 kommentierte am 24. November 2018 um 17:39

Ich liebe Marie Lu! Die Legend Reihe habe ich förmlich in mir aufgesogen.Und dass es eine Dilogie macht das ganze fast noch besser - dann muss man nicht so lange auf das immer langersehnte Finale der Reihe warten. Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Endlose Seiten kommentierte am 24. November 2018 um 17:45

Ich LIEBE Marie Lu, weshlab ich mich sehr freuen würde, wenn ich bei dieser Leserunde mitmachen würde :-) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Freyala kommentierte am 24. November 2018 um 17:48

Hallo zusammen,

ich konnte meinen Augen kaum trauen. Marie Lu. Ich liebe diese Frau. Sie hat eine unfassbare schöne Art zu schreiben und sich Geschichten auszudenken. Ich würde mich freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte.

Viele Grüße
Kerstin

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zsadista kommentierte am 24. November 2018 um 19:41

Hi! ^^

Ahhh ... genau mein Fall. ^^ Ich liebe zocken und lesen. Passt also perfekt. 

Gerne würde ich mit in den Lostopf hüpfen. ^^

LG Zsadista

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 25. November 2018 um 11:31

Noch ein Buch, welches bei meiner Großen auf dem Wunschzettel steht. Nachdem es ja mit "Monsters of Verity" leider nicht geklappt hat, versuche ich es mit Warcross. Irgendwann muss ich doch mal Glück haben (8

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angellika kommentierte am 25. November 2018 um 13:09

Ich würde mich sehr freuen bei der Leserunde mitmachen zu dürfen.

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 25. November 2018 um 13:27

Auch hier wieder viel Blau im Cover, was ich nicht mag. Mir ist das Cover zu dunkel, zu düster. Obwohl es zum Inhalt passen mag, nicht mein Geschmack.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MiHa LoRe kommentierte am 25. November 2018 um 14:59

Im Dezember lese ich mit Freundinnen von mir den dritten Teil der "Young Elites"-Reihe und bisher konnte mich der echt positiv überraschen. Die Legend-Trilogie habe ich damals auch geliebt und darum bin ich absolut gespannt auf neue Werke der Autorin! Ich bin zwar kein Gamer, aber ich studiere Informatik und finde vielleicht deswegen technische Ideen immer sehr spannend.
Mich erinnert das auch an "Ready Player One", das mir wirklich sehr gefallen hatte und darum freue ich mich umso mehr! Wäre gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuddelknuddel kommentierte am 25. November 2018 um 15:40

Als kleine Zockerin wäre es für mich ein Traum, mal ein Buch zu lesen, was sich mit meinem Hobby neben dem Lesen beschäftigt. Bisher kenne ich zu diesem Thema nur "Lory-X" und ich bin sehr neugierig, wie das Thema Videospiel hier umgesetzt wird. Der Inhalt klingt sehr spannend und actiongeladen, aber es scheint trotzdem eine Portion Romantik zu geben.. einfach perfekt!

Da ich im Moment viel New Adult und Liebesromane gelesen habe, wäre ein bisschen Science Fiction da die perfekte Abwechslung und ich würde mich auch sehr über den Austausch mit anderen Mitgliedern freuen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Audrey33 kommentierte am 25. November 2018 um 23:45

Das Buch sieht sehr interessant aus. Das Cover pricht mich sofort an.Auch der  Inhalt liest sich gut. 

Möchte gerne das Buch lesen und freue mich auf eine rege Diskussionsrunde. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Audrey33 kommentierte am 25. November 2018 um 23:49

Farben sind zwar im ersten Moment düster aber wenn man den Inhalt liest dann passt das Cover zum Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 26. November 2018 um 07:39

Ich mochte Legend schon so gerne, da möchte ich natürlich auch das neue Bich lesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sarahs_Leseliebe kommentierte am 26. November 2018 um 09:12

Ich habe noch nie ein Buch von Marie Lu gelesen, das schlecht war, deswegen freue ich mich nun umso mehr, dass sie eine neue Reihe rausbringt!

Wenn ich an dieser Runde teilnehmen dürfte, wäre das total toll! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CookiesBooksAndPizza kommentierte am 26. November 2018 um 10:34

Dieses Buch hört sich sehr vielversprechend an. 

Vor allem da ich von der Autorin nur Gutes gehört habe. 

Die Geschichte an sich erinnert mich ziemlich an „Ready Player One“. Und genau deswegen weckt es mein Interesse. 

Das Genre spricht mich ebenfalls sehr an. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nightvision kommentierte am 26. November 2018 um 17:15

Ich liebe Marie Lu's Legend-Serie und kann kaum erwarten ihre neueste Serie zu lesen. War Cross klingt nach einem Action Buch bei dem es brenzlig einher geht und gerne würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenny kommentierte am 26. November 2018 um 18:53

Marie Lu schreibt gute Bücher! Der Klappentext gefällt mir gut! Ich möchte sehr gern mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Prettytigers Bücherregal kommentierte am 26. November 2018 um 20:11

Ich versuche liebend gerne mein Glück. Bisher kenne ich noch kein einziges Buch der Autorin, aber der Klappentext von "Warcross" hat mich direkt neugierig gemacht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readingwoman kommentierte am 27. November 2018 um 08:26

Super eine neue Jugendbuchreihe von Marie Lu - und dann mal eine ganz andere Richtung von Ihr. Cyberpunk - mal sehen was dahinter steckt- ich würde sehr gerne mitlesen und diskutieren,

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 27. November 2018 um 11:26

Klingt sehr interessant, ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
booksandotherpassions kommentierte am 27. November 2018 um 14:57

Steht auf meiner Wunschliste. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schatzye kommentierte am 27. November 2018 um 20:23

Ich finde das Buch hört sich total spannend an. Es erinnert mich leicht an "Erebos". Dies hatte mir sehr gut gefallen. Deswegen bin ich auf War Cross sehr gespannt und die Autorin ist ja auch bei weitem keine Unbekannte ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ladymay8990 kommentierte am 27. November 2018 um 20:52

Ich bin ein riesiger Fan von Marie Lu und bin selber Gamerin :)

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen und mit den anderen diskutieren dürfte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 27. November 2018 um 23:11

Klingt spannend. Hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emma´s Bookhouse kommentierte am 28. November 2018 um 08:21

Das hört sich super spannend an und ich habe letztens erst ein Buch über gamer gelesen. ich wäre gern dabei un dwürde mich über den Austausch freuen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lullaby kommentierte am 28. November 2018 um 14:22

Wow <3 An der Leserunde teilnehmen zu können wäre einfach nur der Hammer <3 Das Buch hört sich so klasse an. Würde mich tierisch freuen <3 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steffi_the_bookworm kommentierte am 28. November 2018 um 14:29

Das Buch macht mich sehr neugierig und die Welt klingt sehr interessant, daher versuche ich mein Glück für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 28. November 2018 um 16:36

Up to Date. Zeitgeist. Möchte gerne dabei sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lisaliebtbuecher kommentierte am 28. November 2018 um 22:01

Ich mochte die Reihe Legend von Marie Lu unglaublich gerne und der Klapptext zu dieser Reihe hört sich sehr spannend an.

Deswegen würde ich mehr sehr freuen, wenn es klappen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnnaBerlin kommentierte am 29. November 2018 um 07:44

Ui das klingt richtig gut, zumal ich das Thema eSports und Gaming echt spannend finde bzw. faszinierend, wie sich daraus ein so großer Markt entwickelt. Und die Legend-Trilogie der Autorin habe ich geliebt. <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Overdramatics kommentierte am 29. November 2018 um 12:25

Oh wie cool, ich liebe Marie Lu und habe dieses Buch sowieso auf meiner Wunschliste, also Versuche ich Mal hier mein Glück :P

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
read-dream-fall kommentierte am 29. November 2018 um 18:48

Ich würde auch sehr gerne an der Leserunde teilnehmen. Ich habe von Marie Lu bisher Legend gelesen und das hat mir sehr gut gefallen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simsalabim18282 kommentierte am 29. November 2018 um 21:15

Ich bin ein großer Marie Lu Fan und würde gerne an der Leserunde teilnehmen 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flowers.books kommentierte am 30. November 2018 um 07:09

Dieses Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste, da mich Klappentext, Cover und Leseprobe absolut überzeugt haben. Ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchina kommentierte am 30. November 2018 um 12:15

Auch wenn ich kein großer Fan von Videospielen bin, finde ich es faszinierend wie viele Menschen sie in den Bann ziehen können. Das es Meisterschaften gibt und die Meister ihre eigenen Fans haben, ist wirklich spannend.

Außerdem mag ich die Autorin sehr und würde mich freuen ihre neue Reihe kennenzulernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brina88 kommentierte am 30. November 2018 um 15:43

Klingt interessant. Ich würde mich freuen bei der Leserunde dabei zu sein. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AdorableBooks kommentierte am 01. Dezember 2018 um 08:31

Ich habe schon 'ready player one' nur so verschlungen und ich denke das wird hier bei diesem Buch auch so sein. Es steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste und ich würde es sehr gerne lesen. Ich verspreche mir spannende Lesestunden und eine angeregte Diskussion über das Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DeansImpala kommentierte am 01. Dezember 2018 um 14:27

Ich möchte auch gern mein Glück versuchen. Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, die Story ist interessant und mir ist die Protagonistin jetzt schon ans Herz gewachsen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Curin kommentierte am 01. Dezember 2018 um 17:53

Endlich neuer Lesestoff von Marie Lu. Die Legend-Triologie habe ich verschlungen und freue mich nun auch auf dieses Buch. Dabei bin ich gespannt, ob und wie sie dieses Mal ihre Idee umsetzt und mich damit begeistern kann. Sehr sehr gerne würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 01. Dezember 2018 um 19:31

Cool. Ein Buch das sowohl ich als auch mein 9jähriger Sohn sehr gerne lesen würde. Deshalb ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katha_dbno kommentierte am 01. Dezember 2018 um 20:14

Bisher hat mich keins von Marie Lus Werken enttäuscht (Legend und Young Elites sind klasse) - sie weiß einfach, wie man den Leser fesselt. Und wenns dann auch noch um Gaming geht, bin ich erst recht dabei!

ich würde mich also mega freuen, wenn ich hier die Chance bekäme, das Teil 1 zeitnah zu lesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chaoskeks kommentierte am 01. Dezember 2018 um 20:48

Das Buch hört sich seht gut an.
Das klingt auch sehr danach, dass es mir gefallen würde. Also probiere ich es hier mal mit einer Bewerbung.
Vielleicht klappt es ja dieses Mal wieder. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 02. Dezember 2018 um 07:26

Ich möchte mich bewerben, weil mein Freund E-Sport mag. Ich kennen mich damit überhaupt nicht aus und deswegen ist so ein Buch echt gut um ein bisschen Erfahrung damit zu knüpfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 02. Dezember 2018 um 07:33

Das Buch würde mich interessieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hundenärrin kommentierte am 02. Dezember 2018 um 11:48

Oh spannend, da würde ich gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
quest kommentierte am 02. Dezember 2018 um 17:52

Bücher wie ready player one mag ich sehr. So bewerbe ich mich für dieses Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BooksAreGreat kommentierte am 02. Dezember 2018 um 18:48

Ich würde sehr gerne mitlesen, weil ich schon einige gute Bücher der Autorin gelesen habe und diese neue Reihe gerne kennenlernen würde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 03. Dezember 2018 um 06:04

Hört sich interessant an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sweetentchen kommentierte am 03. Dezember 2018 um 08:24

Ich liebe die Bücher von Marie Lu. Legend, Young Elites und Batman waren alle super. Und Videospiele mag ich auch :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wolly kommentierte am 03. Dezember 2018 um 10:54

Mich erinnert die Beschreibung spontan an Ready Player One von Ernest Cline was ich sehr mochte. Sowohl Buch als auch Film habe ich genossen, daher wäre ich sehr neugierig ob mir War Cross ebenso gut gefällt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 03. Dezember 2018 um 11:21

Die Geschichte klingt echt klasse! Ich würde unheimlich gerne mitlesen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jolly kommentierte am 03. Dezember 2018 um 15:09

Der Klappentext klingt ja super interessant. Da spring ich doch gleich mal mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 03. Dezember 2018 um 19:58

Klingt interessant vorallem in der zeit von Videospiele und co. Da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
paintinglilies kommentierte am 03. Dezember 2018 um 20:05

Das hört sich nach einem Buch ganz nach meinem Geschmack an! Toll!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxxSunniyxxx kommentierte am 03. Dezember 2018 um 20:58

Ich bewerbe mich gerne für das Buch und wäre sehr froh darüber bei der Leserunde mitwirken zu dürfen.

Mich hat vorallem der Inhalt sehr angesprochen und habe schon einige Bücher von der Autorin verschlungen, daher würde ich mich freuen auch dieses zu lesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 03. Dezember 2018 um 21:00

Sehr düster, aber toll umgesetzt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
derAndi kommentierte am 03. Dezember 2018 um 21:08

Wollte mich gerne Bewerben und die Spiele für mich damit eröffnen ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotta kommentierte am 04. Dezember 2018 um 10:40

Marie Lu schreibt immer wieder tolle Geschichten, sodass ich auch gerne in diese hier eintauchen würde! Dafür springe ich mit einem großen Satz in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 04. Dezember 2018 um 13:57

Das Buch scheint eine spannende und moderne Geschichte zu sein mit Science-Fiction Elementen, die super aufregend klingt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Katha Kraft kommentierte am 04. Dezember 2018 um 15:53

Das Buch klingt spannend und ich habe schon viel von Marie Lu gehört. Da versuche ich doch mal mein Glück und springe ich in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jess_Ne kommentierte am 04. Dezember 2018 um 16:12

'Warcross' ist auch einer der Dauerbrenner im englischsprachigen Raum, die seit Erstveröffentlichungen auf meiner Want-to-read Liste ganz oben stehen, zu denen ich aber, aus mir unerklärlichen Gründen, immer noch nicht gegriffen habe,

Bisher kenne ich nur die 'Legend'-Reihe der Autorin, die mir aber ganz gut gefallen hat, daher würde ich sehr gerne an der Leserunde zu ihrer neuesten Reihe teilnehmen. Da ich mich in meiner Freizeit auch häufiger mit Videospielen beschäftige und mich für Filme und Literatur begeistern kann, die das Thema 'Virtual Reality' behandeln, glaube ich, dass 'Warcross' es schaffen könnte, noch einmal ein Lesehighlight 2018 für mich zu werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena Wilczynski kommentierte am 05. Dezember 2018 um 09:28

Oh, ich muss es einfach versuchen, das ist eines der Bücher, um die ich seitdem sie veröffentlicht wurden, herumschleiche...vllt meint es der Nikolaus ja gut mit mir ;-) oder die kleinen fleißigen Wichtel ;-) wäre wirklich toll !!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ceciliasophie kommentierte am 05. Dezember 2018 um 10:12

Die Legend-Reihe der Autorin steht schon seit JAhren in meinem Regal, nachdem ich die Bücher verschlungen habe. Deswegen war ich ganz gespannt auf dieses Buch, das schon seit Ankündigung auf meiner Wunschliste steht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 05. Dezember 2018 um 13:47

Cyberpunk - da muss ich mich einfach bewerben. :-)
Über die Autorin habe ich schon viel gutes gehört, aber selbst noch gar nichts gelesen und bin deshalb sehr neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hannas Bücherwelt kommentierte am 05. Dezember 2018 um 15:04

Ich liebe die Bücher von Marie Lu. Deshalb würde ich mich sehr freuen, hier bei der Leserunde dabei sein zu dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 05. Dezember 2018 um 20:07

Verdammt schon wieder so ein gutes Buch. Das wird echt schwierig

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leon Schröder kommentierte am 05. Dezember 2018 um 20:20

Ich liebe es zu Zocken und dann auch noch ein Buch in dem das ein Thema ist, was besseres kann es nicht geben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 05. Dezember 2018 um 20:35

Ich hatte noch nie Cyber Punk gelesen, ich hoffe es wird so gut wie es sich anhört

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Super_MOM kommentierte am 05. Dezember 2018 um 20:48

Super gerne wäre ich hier bei. Das klingt ja nach dem absoluten Hammer.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trendy kommentierte am 05. Dezember 2018 um 21:00

Ich habe schon oft davon gehört das Videospiele manche zu ernst nehmen und außerhalb der Spiele die Gegner angreifen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
De Hage kommentierte am 05. Dezember 2018 um 21:13

Ich liebe es jetzt schon. Ich hoffe der zweite wird genau so gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mara12345 kommentierte am 05. Dezember 2018 um 21:16

Ich habe alle anderen Bücher von Marie Lu gelesen und fand sie bis jetzt immer super toll und spannend!

Da ich nun auch schon sehr viel Gutes von Warcross gehört habe und der Klappentext sich mal wieder nach einem Knaller anhört, würde ich das Buch gerne lesen und Meinung austauschen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jo.Fre kommentierte am 05. Dezember 2018 um 21:21

Sowas habe ich noch nie gelesen, klingt aber super gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
iböi kommentierte am 05. Dezember 2018 um 22:44

Die Inhaltsangabe klingt interessant - in ähnlicher Richtung habe ich bislang nur "Erebos" und "Worte, die leuchten wie Sterne" gelesen, wobei es da ja einmal um ein außer Kontrolle geratenes Computerspiel und im anderen Fall um Mobbing im Rahmen eines Computerspiels ging. Die ganze Handlung eng mit einem Videospiel und mit einen entsprechenden Tunier zu verbinden, ist für mich sehr reizvoll, mal etwas anderes...

Wenn die Liebesgeschichte nicht allzu sehr im Vordergrund steht, könnten sich meine Jungs als echte Gamer vielleicht auch für das Buch begeistern...

Gerne würde ich mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 06. Dezember 2018 um 10:46

Das Buch klingt spannend und ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Paulaa kommentierte am 06. Dezember 2018 um 12:06

Das Cover ist ziemlich beeindruckend und sehr auffallend, obwohl die Farben eher schlicht sind. Der Klappentext sagt mir sehr zu, ich finde es interessant was es für Möglichkeiten mit der heutigen Technologie gibt. So ein Spiel hört sich sehr spannend, irgendwie aber auch beängstigend an. Ich habe mal einen Film gesehen (kann mich leider nicht mehr an den Titel erinnern), in dem es auch um so ein Spiel ging, der mich sehr gefesselt hat. Deshalb interessiert mich das Buch natürlich noch viel mehr.

Ich bin auf Emika gespannt und hoffe sie schafft es ihr Leben und möglicherweise auch ihr Herz zu retten. Ein wirklich spannendes Buch, das ich sehr gerne lesen würde!:)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Furbaby Mom kommentierte am 06. Dezember 2018 um 12:26

Ooooh..sehr düstere Farben umgeben die Frau, die nur als Silhouette zu erkennen ist. In der ferne scheinen die Lichter einer Stadt zu funkeln. Will sie dorthin? Was ist ihre Mission, ihr Plan? Fest steht: sie ist allein. Die Schriftart finde ich sehr passend zum Genre gewählt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesekatha65 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 15:27

Das Cover und der Klappentext machen mich neugierig auf diese spannende Geschichte, so etwas habe ich noch nie gelesen, ist also eine ganz neue Geschichte und keine 0815-Story. Und ich zocke selber gerne, deswegen interessiert mich dieses Buch natürlich noch mehr.

Es ist total realistisch und spannend zu sehen, was so ein Spiel ausrichten kann. Das Warcross ganze Stadien füllt und die Leute regelrecht süchtig danach sind, kann ich gut nachvollziehen. Gespannt bin ich vor allem auf die Konsequenzen die dieses Spiel wohl mit sich bringen wird. Ich erhoffe mir eine spannende und interessante Story, die im Gedächtnis bleibt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tweed kommentierte am 06. Dezember 2018 um 16:47

Habe von der Autorin schon gehört, bis jetzt aber kein Buch von ihr gelesen. Der Klappentext hört sich spannend an und macht mich neugierig. Die Chance, eine neue Autorin kennenzulernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesemama1972 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 18:40

Ein spannendes Thema in das ich mich gut hineinversetzen kann, zum Glück hab ich die LR noch rechtzeitig entdeckt. Hier würde ich gerne mitlesen, weil mich das Buch doch sehr reizt. Ich bin gespannt ob Emika das Spiel gewinnen wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MadameMim kommentierte am 06. Dezember 2018 um 19:03

Das hört sich an wie ein Mix aus "Kiss me first" und "Ready Player One", die mir sehr gut gefallen haben! Deshalb versuche ich mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 06. Dezember 2018 um 19:22

WOW ist ja auch so Hammer geil. Hier wäre ich auch gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BOBINCHEN kommentierte am 06. Dezember 2018 um 19:33

DaS ist Wahnsinn, ich bin selber eine Zockerin und dann auch noch mit Romantik, was besseres kann es nicht geben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tieseler kommentierte am 06. Dezember 2018 um 19:39

Wahnsinn, da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lese_Freak_1970 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 20:59

Das ist ja auch so im wirklichen Leben, ich finde das Wahnsinn

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxx_Bob_xxx kommentierte am 06. Dezember 2018 um 21:06

Hier würde ich gerne mit lesen, gefällt mir richtig gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spotttöpel kommentierte am 06. Dezember 2018 um 21:16

Auf dem letzten Drücker bewerben ich mich noch für dieses Fantastische Buch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotus_Blüte kommentierte am 06. Dezember 2018 um 21:24

Ich verstehe die ganzen Leute nicht die so verrückt nach solchen dummen spielen sind

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Et_küt_wie_et_küt kommentierte am 06. Dezember 2018 um 21:31

Ich hoffe es gibt noch mehr als zwei Bänden, das gefällt mir jetzt schon richtig gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Das Buch Monster kommentierte am 06. Dezember 2018 um 21:39

Bewerbe mich auch hier um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Primrose24 kommentierte am 06. Dezember 2018 um 22:55

Das Buch klingt klasse, ein Ausflug in die Welt des Esports. Ich wäre wirklich gern bei der Leserunde mit dabei.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lena Wilczynski kommentierte am 07. Dezember 2018 um 08:33

Ohhh, was seh ich da? Es hibbelt ja noch gar niemand? Ich eröffne dann mal die Runde bevor ich gleich los zur Arbeit muss und stelle Tee und Kekse in die Runde... :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Jolly kommentierte am 07. Dezember 2018 um 10:41

Ich geselle mich mal zur Hibbelrunde dazu :) Mhm Kekse. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
lex kommentierte am 07. Dezember 2018 um 11:50

Sozusagen "Warcross - Das Hibbeln ist eröffnet" ... :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 07. Dezember 2018 um 12:39

Du auch hier, Lex? :D

Thema: Wer hat gewonnen?
lex kommentierte am 07. Dezember 2018 um 13:43

Jugendbuch + Action? Klar! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 07. Dezember 2018 um 14:28

Heute spannt uns Aline aber auf die Folter.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lena Wilczynski kommentierte am 07. Dezember 2018 um 14:33

Aber ehrlich !!

Thema: Wer hat gewonnen?
Sommernixe kommentierte am 07. Dezember 2018 um 12:30

Hallo zusammen! Auch ich hibbele heute mal mit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 07. Dezember 2018 um 14:40

Hallo zusammen, ich komme ein wneig zum Hibbeln dazu.

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:41

Oh, noch gar nicht ausgelost? Dann hibbel ich mal mit ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Jess_Ne kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:47

Ich geselle mich auch mit in die Runde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:55

Hallo zusammen,

in das gigantischste Videospiel aller Zeiten dürfen eintauchen:

Audrey33
AutorLeser Max
Blintschik
BooksAreGreat
Buchstabensucht
Ceciliasophie
E-möbe
Gartenliebhaber
Hundenärrin
Jess_Ne
Ju Dosi
Lena Wilczynski
lex
lisaliebtbuecher
Mara12345
MiHa LoRe
schatzye
Simsalabim18282
Steffi_the_bookworm
Trendy

Wir wünschen euch viel Freude beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:57

Glückwunsch  den Gewinnern viel Spaß beim Lesen und der Leserunde 

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 07. Dezember 2018 um 16:20

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 07. Dezember 2018 um 16:52

Juchhuuuu, ich freue mich. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 07. Dezember 2018 um 23:03

Sehe ich jetzt erst! Cool!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 08. Dezember 2018 um 21:47

Super, Glückwunsch euch beiden! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 08. Dezember 2018 um 05:37

Glückwunsch. Ich freue mich für dich ♡

Thema: Wer hat gewonnen?
Blintschik kommentierte am 07. Dezember 2018 um 17:17

Oh super, vielen Dank ich freue mich schon wahnsinnig auf das Buch. Mein innerer Nerd ist schon so bereit auf ein Videospielabenteuer :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 07. Dezember 2018 um 17:45

Was ich habe gewonnen?! Das habe ich in der U-Bahn gefahren und meine reaktion war ähnlich wie diese: https://www.youtube.com/watch?v=XCsx2UAW15M

Wenn in Adresszeile eins der Name kommt und in die zweite die Anschrift habe ich alles richtig.

Für alle anderen: Vielleicht klappt es ja beim nächsten mal!

Thema: Wer hat gewonnen?
schatzye kommentierte am 17. Dezember 2018 um 20:23

Whupwhup - es wartet wohl in einer Postfiliale auf mich :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:58

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
lex kommentierte am 07. Dezember 2018 um 15:59

Mein Glückstag heute. Wow! Und meine erste Leserunde mit e-möbe. Ich freue mich. Wird bestimmt lustig (und spannend hoffentlich)... mit euch allen.

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 07. Dezember 2018 um 16:23

Das ist cool! Ich habe meinen Namen gesehen, bin sofort runter gegangen und deinen auch noch entdeckt. Freut mich für uns beide!

Thema: Wer hat gewonnen?
lex kommentierte am 07. Dezember 2018 um 16:24

Yes! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lena Wilczynski kommentierte am 07. Dezember 2018 um 16:02

Ich freue mich riesig, ganz ganz lieben Dank !! Habt ein schönes Wochenende, LG

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Maximilian der Bücherfan argumentierte am 07. Dezember 2018 um 17:57

Das Cover gefällt mir gut und es passt zu meinem stil der eher schlicht beziehungsweise eher eintönig ist. Ich müsste allerdings ein wenig zögern wenn ich das Buch im Regal sehe aber spätestens nach 10 Minuten überlegen hätte ich es genommen. Also ziehen wir daraus das Fazit: ,,Das Cover sieht interresant aus und, ist gut gestalten, ich selbst müsste aber kurz überlegen.''

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Maximilian der Bücherfan argumentierte am 07. Dezember 2018 um 17:57

Das Cover gefällt mir gut und es passt zu meinem stil der eher schlicht beziehungsweise eher eintönig ist. Ich müsste allerdings ein wenig zögern wenn ich das Buch im Regal sehe aber spätestens nach 10 Minuten überlegen hätte ich es genommen. Also ziehen wir daraus das Fazit: ,,Das Cover sieht interresant aus und, ist gut gestalten, ich selbst müsste aber kurz überlegen.''

Thema: Wer hat gewonnen?
iböi kommentierte am 07. Dezember 2018 um 19:42

Schade, diesmal hat es nicht geklappt-   ich gratuliere allen Gewinnern und wünsche viel Spaß! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 08. Dezember 2018 um 05:38

Zwanzig mal meinen Namen falsch geschrieben )8

Trotzdem Glückwunsch an die Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
mesu kommentierte am 08. Dezember 2018 um 09:48

Glückwunsch an alle Gewinner und viel Spaß bei der Leserunde :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hundenärrin kommentierte am 09. Dezember 2018 um 12:57

Juuuuhuuuu endlich mal wieder gewonnen! Ich freu mich riesig auf dieses Leseerlebnis mit euch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 09. Dezember 2018 um 14:33

Ich freue mich auch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Mara12345 kommentierte am 10. Dezember 2018 um 11:45

Wow danke ich freue mich total :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Simsalabim18282 kommentierte am 10. Dezember 2018 um 20:31

Ich bin schon so gespannt und freu mich riesig! Danke schonmal 

Thema: Wer hat gewonnen?
Simsalabim18282 kommentierte am 10. Dezember 2018 um 20:31

Ich bin schon so gespannt und freu mich riesig! Danke schonmal 

Thema: Wer hat gewonnen?
Audrey33 kommentierte am 11. Dezember 2018 um 13:45

Hallo .

Ich habe geradedurch zufall gesehen das ich gewonnen habe. Kann mir dann einer mal erklären wie es jetzt weiteer geht. denn eine email oder so habe ich nicht bekommen. Ist meine erste leserunde hier. 

Danke schön. 

Liebe Grüße

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 11. Dezember 2018 um 14:26

Es ist auch meine erste und hoffe auch verzweifelt auf Hilfe!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hundenärrin kommentierte am 11. Dezember 2018 um 19:47

Da kann ich Abhilfe schaffen!
Ihr bekommt das Buch nach Hause geschickt und dann kann es losgehen. Da aber die einzelnen Leseabschnitte oben noch nicht mit Seitenzahlen versehen sind, gehe ich davon aus, dass die Bücher noch nicht verschickt sind. Kommt öfter mal vor, dann verschiebt sich das Datum der Leserunde nach hinten. Ihr müsst dann abschnittsweise eure Meinung kundtun, könnt mit uns anderen diskutieren und während des Lesevorgangs auch immer eure Lieblingsstellen notieren. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Audrey33 kommentierte am 11. Dezember 2018 um 22:10

Ok. Vielen Dank für deine Erklärung. Jetzt kann ich Sehnsüchtig auf das Buch warten.

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchstabensucht kommentierte am 11. Dezember 2018 um 20:03

Huch, ich hab gewonnen. :-) Bin schon total gespannt auf das Buch und die Leserunde.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Buchstabensucht kommentierte am 11. Dezember 2018 um 20:08

Ich finde die schräge Schrift gut. Insgesamt sieht das Cover sehr nach Abenteuer aus, das macht neugierig.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich informierte am 13. Dezember 2018 um 11:55

Hallo zusammen,

da die Versendung der Leseexemplare derzeit überdurchschnittlich lange dauert, wäre es möglich, dass ihr euch noch wenige Tage gedulden müsst, bis ihr euer Buch in den Händen halten könnt.

Für die Geduld herzlichen Dank & viel Freude beim baldigen Start der Runde!

Liebe Grüße

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan babbelte am 13. Dezember 2018 um 14:42

Okay, ich freue mich schon so und immer wenn der Paketbote kommt denk ich immer mein Buch wär schon da. Und nach dem Briefkasten schaue ich auch immer schon ganz gespannt. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lena Wilczynski kommentierte am 13. Dezember 2018 um 21:51

Das macht nix, ganz lieben Dank für die Info !!

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 15. Dezember 2018 um 09:28

Wurde das Buch am Donnerstag schon raus geschickt, sodass es eventuell Heute ankommt?

Thema: Wer hat gewonnen?
Audrey33 kommentierte am 14. Dezember 2018 um 13:30

Hallo. 

ja dann muss ich mir ja keine sorgen machen und schaue morgen ob das Buch da ist. Bin schon ganz gespannt auf das Buch. 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan schwadronierte am 14. Dezember 2018 um 19:48

Ich auch ,kann es kaum erwarten! ;) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Mara12345 kommentierte am 16. Dezember 2018 um 21:06

Ich muss ehrlich gesagt sagen, dass mich das Cover nicht so sehr anspricht. Insgesamt ist es mir zu dunkel, klar passt es wohl zum Inhalt mit dem vielen Schwarz und dunkelblau, aber ich hätte es besser gefunden, wenn sich noch mehr auf die Ränder beschränkt hätte. Die Silhouette des Mädchens dagegen passt für mich gut.

Die Cover von Marie Lus Büchern haben mir auf jeden Fall besser gefallen.

Aber da mich der Inhalt überzeugt, freue ich mich schon total das Buch in den Händen zu halten.

Thema: Wer hat gewonnen?
Ju Dosi kommentierte am 17. Dezember 2018 um 11:11

Ui, was für eine Riesenfreude, heute hatte ich in der Post mein Buch für die Leserunde. Ich freu mich sehr, dass ich teilnehmen darf und heute Abend geht es gleich los :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Audrey33 kommentierte am 17. Dezember 2018 um 14:50

Das ist schön. dann hoffe ich das meins morgen kommt. Heute war nichts da.

Viel Spass beim lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 18. Dezember 2018 um 14:26

Mein Buch ist auch da.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Ju Dosi kommentierte am 17. Dezember 2018 um 11:12

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es passt farblich zu einer Dystopie und das Bild stimmt auf die Geschichte ein.

Thema: Wer hat gewonnen?
schatzye kommentierte am 17. Dezember 2018 um 20:27

Mein Buch ist vermutlich bei einer Postfiliale. Deswegen weiß ich schon, wo ich morgen nach der Arbeit hinfahre ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
Audrey33 kommentierte am 18. Dezember 2018 um 12:07

Hallo 

Mein Buch ist gerade bei mir angekommen.

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Audrey33 kommentierte am 18. Dezember 2018 um 12:11

So habe das Buch jetzt bei mir. Und ich muss sagen das das Cover sogar sehr gut aussieht. Die dunklen Farben sehen nur auf dem Bild so aus, Es ist etwas heller am Rand.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lex kommentierte am 18. Dezember 2018 um 13:08

Mein Buch ist heute angekommen! Danke. Das Cover gefällt mir gut. Die dunklen Farben, das Schattenmädchen und die Art, wie sie gleichzeitig den Blick des Betrachters zum Hintergrund lenkt. Hat was von Caspar David Friedrich .... in modern :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 18. Dezember 2018 um 18:23

Mein Buch hat mich heute auch zu Hause erwartet.

Thema: Wer hat gewonnen?
Blintschik kommentierte am 18. Dezember 2018 um 18:25

Mein Buch habe ich auch gerade ausgepackt. Ich freue mich schon drauf :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Ceciliasophie kommentierte am 19. Dezember 2018 um 07:52

Auch mein Buch ist gestern bei mir eingetrudelt. Schon einmal ganz herlichen Dank an dieser Stelle!
Ich freue mich sehr auf die Geschichte und die Leserunde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Buchstabensucht kommentierte am 19. Dezember 2018 um 10:04

Mein Buch ist ebenfalls gestern angekommen. :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Jess_Ne kommentierte am 19. Dezember 2018 um 11:20

Mein Buch kam auch schon an. Nochmal vielen Dank dafür :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Jess_Ne kommentierte am 19. Dezember 2018 um 12:19

Der erste Leseabschnitt liegt jetzt schon hinter mir und ich muss sagen, ich weiß noch nicht wirklich, was ich von Warcross halten soll. Die ersten ca. 90 Seiten lasen sich wie nichts weg und haben mich eigentlich gut unterhalten. Dann habe ich aber gestern Abend, vielleicht auch die die Lektüre von Warcross gehyped, den Film 'Ready Player One' (der auf gleichnamiger Buchvorlage aus dem Jahr 2011 beruht) geschaut und war ein wenig ernüchtert.

Die vielen Parallelen haben mich schon ein wenig erschrocken. Natürlich findet man bestimmte Grundmotive innerhalb der Literatur immer wieder und im Endeffekt kommt es dann auf die Umsetzung an und darauf, wie viele eigene innovative Ideen der Autor/ die Autorinn in sein oder ihr Werk einfließen lässt. Der einzige große Unterschied den ich feststellen konnte, war die Hackerfähigkeit der Protagonistin und eventuell noch ihre bunten Haare.  

Für sich genommen mochte ich den ersten Leseabschnitt, obwohl mir auch die Auflösung von Emikas Problemen nicht wirklich gefallen wollte. Die ersten Seiten fand ich spannend. Emika hatte einen Haufen Probleme, ihre Schulden, ihren Vermieter, das Kopfgeld das ihr durch die Lappen gegangen ist, obwohl es rechtmäßig ihr zugestanden hätte, die Mitbewohnerin, die ihr mehr oder weniger auf der Tasche liegt und dann noch das Desaster mit dem missglückten Item-Diebstahl. Emika tat mir richtig leid. Und dann klingelte ihr Handy und ich hatte vermutet, die Polizei würde jeden Moment ihre Wohnung stürmen. Zum Glück war es nur ein Deus Ex Machina, der all ihre Probleme gelöst hat. Hideo Tanaka zaht also all ihre Schulden, begleicht ihre Miete für das gesamte nächste Jahr, lässt sie erster Klasse einfliegen, bietet ihr quasi eine Platinkreditkarte und on top zehn Millionen.... 

Ging das noch jemandem einfach zu glatt? 

Ich meine klar, man wünscht den Protagonisten in der Regel nichts Schlechtes (besonders wenn das Schicksal ihnen bereits so übel mitgespielt hat, wie es bei Emika der Fall war), aber das war ein bisschen zu viel des Guten. Ihre Probleme haben sich alle von jetzt auf gleich in Luft aufgelöst und zack, bekommt sie auch noch eine Wildcard, obwohl es zuvor hieß, Emika habe keine Chance darauf, da sie einen Eintrag in ihrer Polizeiakte hat. 

Ein bisschen erinnerte mich Emikas Ankunft in Tokio auch an 'Die Tribute von Panem,' wo die ausgewählten Tribute noch einmal kurz in Luxus leben dürfen, bevor sie dann in die Arena geschmissen werden, um sich gegenseitig zu töten.  Wenigstens glaubt sie nicht, dass ihr diese abnorm hohe Summe nur für die Ergreifung eines Hackers geboten wird. 

Insgesamt hat mich der erste Abschnitt, trotz der Kritikpunkte, gut unterhalten und ich hoffe darauf, dass sich das Blatt noch ein wenig wendet und die Geschichte an Tiefe gewinnt. Die Frage, wieso Emika am Ende als Erste ins Team gewählt würde, bietet auf jeden Fall Potenzial und die Suche nach dem Hacker verspricht auch spannend zu werden. Vielleicht ist der Hacker auch gar nicht der Bösewicht und mit Tanakas Spiel bzw. seiner Firma stimmt etwas nicht? 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Maximilian der Bücherfan kommentierte am 19. Dezember 2018 um 12:27

Was schon so weit? Das mit Readyplaserone finde ich auch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Jess_Ne kommentierte am 19. Dezember 2018 um 13:25

Die knapp 140 Seiten lasen sich richtig schnell weg fand ich, auch wenn einiges mich gestört hat. An sich ist aber viel Potenzial vorhanden.

Die Parallelen zu Ready Player One sind schon hefig finde ich. Fast jedes Storyelement konnte ich bisher  auch in dem Film wiederfinden. Ich hoffe das legt sich noch im weiteren Verlauf. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 27. Dezember 2018 um 12:19

Geht mir genauso. Ich finde, das Buch hat trotz der Parallelen bis hierhin gut unterhalten, besser als Ready Player One für mich jedenfalls.

Ja, das mit der Einladung, der Lösung der Geldprobleme und all das andere, war mir auch too much.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Mara12345 kommentierte am 20. Dezember 2018 um 23:05

Ich hatte noch garnicht darüber nachgedacht, dass Hideo und seine Firma vielleicht die Bösen sind! Da könnte was dran sein, ich bin mal gespannt ob es im nächsten Abschnitt Anhaltspunkte dafür gibt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 27. Dezember 2018 um 12:23

Das glaube ich nicht. Es deutet doch alles auf eine Liebesbeziehung zwischen Em und Hideo hin, und eine so komplexe Geschichte, dass der der echte Antagonist ist, traue ich einem Jugendbuch nicht zu. Wenn überhaupt, wird alles auf Hideo deuten, aber er ist es nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 09:19

Doch, das gibt's auch in Jugendbüchern. Aber du liegst wohl trotzdem richtig. ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 11:59

Stimmt, falsch ausgedrückt. Ich traue es dieser Autorin nicht zu. :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 28. Dezember 2018 um 13:50

Super :D ich habe bisher nur dieses Buch von der Autorin gelesen und bin da deiner Meinung. Hast du schon andere Bücher von ihr gelesen?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 20:14

Nur Legend 1. Und das war so schlecht, dass ich mir die anderen gespart habe. Aber ich glaube, lex meint, sie hat sich weiterentwickelt und man sollte die Dolche mal lesen.

In diesem Buch hat sich jedenfalls ihr Schreibstil zum Besseren entwickelt. Abschnitt eins hat mich gut unterhalten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 28. Dezember 2018 um 20:27

Wenn das schon ein "besserer" Schreibstil sein soll, sollte ich es mir wohl nochmal überlegen, ob ich Legend lese ... :p

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 22:03

Ja, der Schreibstil hat sich meiner Meinung nach sehr verbessert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:11

Ja, das meinte ich... Marie Lu ist älter und besser geworden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 23:12

Also, nach nur Legend 1 finde ich diese Aussage schon etwas unfair. Klar, ist deine subjektive Meinung, ich finde sie nur zu verfrüht!

Ich habe auch die Young Elites Trilogie gelesen (bzw fehlen mir noch 110 Seiten) und die konnte mich bisher echt sehr oft überraschen! Da will ich auch nicht spoilern oder so aber da kamen schon paar sehr Jugendbuch-untypische Wendungen! 

Ich fand die Legend-Reihe aber auch sehr gut. Und ich bin auch nie abgeneigt, einem Autor noch eine Chance zu geben. Zum Beispiel Gayle Formans "Wenn ich bleibe" fand ich total grottig, aber "Nur ein Tag" "Und ein ganzes Jahr" haben mir wirklich gut gefallen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 29. Dezember 2018 um 21:03

Wenn ich den ersten Teil einer Trilogie total grottig finde, lese ich den Rest nicht mehr. Aber ich habe ihr mit dieser Reihe ja wieder eine Chance gegeben und sie konnte mich positiv überraschen. Spricht doch für die Entwicklung der Autorin.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 14:27

Mri ging es auch zu glatt - und dafür auch zu schnell! Von "mein Leben ist vorbei" zu "oh, alle meine Schulden sind getilgt und ich bin weg" war es nur ein Wimpernschlag für den Leser. Mich wundert es auch, warum sie in keiner Sekunde dran gedacht hat, ihre Mitbewohnerin mitzunehmen. "Du kannst ja meinen Job im Diner haben.", war das einzige, was sie noch für sie übrig hatte - und natürlich die Miete für bis zum übernächsten Jahr. Aber ich bezweifle, dass sie ihr Leben auf die Reihe kriegt ohne Emika ...

Und wer kommt auf die Idee, sich bei einem so bedeutsamen Spiel einzumischen?! Wettbetrug mache ich ja auch nicht so spontan bei einem WM Spiel. Da würde ich mich doch vorbereiten. Das war mir auch zu konstruiert. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 23. Dezember 2018 um 22:35

Ja, das stimmt schon. Dafür, dass Emika so superschlau ist, war das eine ziemlich dumme Aktion. Nun ja, sie war verzweifelt... :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 22:50

Klar spielt da Verzweiflung ne Rolle. Sie ist ja auch erst 18 Jahre alt. Ich glaube, dass ein ausführlicheres Buch diese Aktion auch besser verpackt hätte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 23. Dezember 2018 um 23:14

Versteh mich nicht falsch. Ich gebe dir absolut Recht. Marie Lu stellt am Anfang ihre Protagonisten auf, die dann bestimmte Schachzüge machen müssen, um schließlich da zu sein, wo sie am Ende des ersten Abschnitts sind. Das wirkt in der Tat konstruiert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 23:22

Ich wollte dir eben nur zustimmen :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 23. Dezember 2018 um 23:37

Ich sehe, wir verstehen uns. *grins*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 27. Dezember 2018 um 12:25

Ich finde auch, die Mitbewohnerin hätte von vornherein weggelassen werden sollen. Die hat für die Geschichte - bis hierhin jedenfalls - null Bedeutung und wirft eigentlich nur ein schlechtes Licht auf Em.

Wobei es natürlich megacool wäre, wenn sich herausstellte - so ganz am Schluss - dass sie Zero ist. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 10:12

Haha, das wäre in der Tat überraschend, zumal ich schon wieder den Namen der Mitbwohnerin vergessen habe. :-D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 12:00

Wir können sie ja DUM(M) nennen. Die Unwichtige Mitbewohnerin. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Hundenärrin kommentierte am 30. Dezember 2018 um 15:15

Ich hätte mir tatsächlich von einem Mädel, das schon so viel Mist erlebt hat, auch deulich mehr Skepsis und Vorsicht erwrtet und erhofft! Da ist mir auch ein klein wenig zu viel Naivität im Spiel. Nicht à la Katniss Everdeen - die Alte ist mir mit ihrer paranoiden Ader so auf die Nüsse gegangen!! -, aber mehr so kopfgeldjäger-es-gibt-böse-Menschen-mäßig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 30. Dezember 2018 um 21:22

Wenn Katniss nicht paranoid sein darf, weiß ich auch nicht weiter. ^^

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 02. Januar 2019 um 16:40

So ein bisschen mehr Misstrauen stünde Emika in der Tat gut zu Gesicht. Wäre auch logisch für jemanden, der sich unter Gangstern und Kopfgeldjägern behaupten muss und gerade erst so richtig über den Tisch gezogen worden ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Blintschik kommentierte am 24. Dezember 2018 um 21:57

Ich muss ehrlich sagen,dass ich das Buch gerade wegen dieser Parallelen bis hierhin mag. Ich mag die Idee, dass eine virtuelle Welt die Realität übertrumpft und es zu einer gewissen dystopischen Welt kommt. Daher wäre das eher ein positiver Aspekt :D. Und was die glatten Stellen angeht, denke ich dass es Absicht ist und gerade deshalb so ist, weil da noch etwas dahintersteckt. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Steffi_the_bookworm kommentierte am 28. Dezember 2018 um 16:19

Ja, mir war die Auflösung der Probleme auch etwas zu einfach.

Ready Player One habe ich weder gelesen noch gesehen, hat mich irgendwie nie gereizt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 23:24

Das war alles wirklich sehr glatt und für sie schon perfekt. Keinerlei Konsequenzen und alle ihre Probleme sind fort. Aber mal sehen, was die Jagd nach Zero noch für Probleme bringt und wie das Spionieren so läuft. 

Ja, da sind schon einige Parallelen. Da ich auch das Buch zu "Ready Player One" gelesen habe, fallen mir noch andere Dinge auf. Im Vergleich erscheint mir Warcross schon viel zu einfach gelöst, weil es mit einfachen Gehirnwellen erklärt wird, die gereizt werden und Bewegung auslösen. Und die Kontaktlinsen sind ja wohl ein Witz :D Im Buch zu RPO allerdings wird die Steuerung besser erklärt. Im Film bewegen die Leute sich mit (was auch absolut sinnfrei ist, im Wohnzimmer oder auf der Straße!), aber man konnte allein mit Handschuhen eigentlich alle Bewegungen steuern. So machte es Wade auch, weil er für die coolen Anzüge und Bewegungsmatten usw. einfach kein Geld hatte.

Aber in Ready Player One geht es mehr um eine Liebeserklärung an Eastereggs und 80er Jahre Popkultur. Hier ist nur zufällig auch eine virtuelle Realität, in der es ein Spiel gibt. Gibt es bei "Mortality Doctrine (bzw Der Game Master)" von James Dashner oder bei dem Anime "Sword Art Online" ebenfalls. 

Diese beiden werden im Moment nur deswegen so stark verglichen, weil der Film so aktuell ist und den deshalb mehr Leute kennen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
BooksAreGreat kommentierte am 01. Januar 2019 um 14:35

Ich kann die Kritik total verstehen. Mir war es auch an einigen Stellen zu glatt und problemlos in der Lösung. So wie du es eben schilderst. Da denke ich mir dann aber auch, dass es ein Jugendbuch ist und eben eher darauf abziehlt jüngeres Publikum zu unterhalten. Ich glaube einfach, dass ich da als Erwachsene zu kritisch bin. In dem empfohlenen Alter hätte mich das bestimmt nicht gestört.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Gartenliebhaber kommentierte am 05. Januar 2019 um 16:55

Mir ging die Auflösung von 'Emikas Problemen auch zu rasch und glatt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lena Wilczynski kommentierte am 20. Dezember 2018 um 09:01

Mein Buch kam gestern an :-),ich werde spätestens morgen in die Runde einsteigen :-) heute stehen noch ein paar Weihnachtserledigungen an ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Mara12345 kommentierte am 20. Dezember 2018 um 23:03

Ich habe den ersten Teil nun auch beendet.

Da ich Ready Player One nicht gelesen habe kann ich zu zu Parallelen nichts sagen, glaube euch aber natürlich, dass etwas abgekupfert wurde.

Mir gefällt es bis jetzt echt ziemlich gut muss ich sagen. Ich mag Emika total gern, sie ist mutig und auch wenn ihre Lage aussichtslos erscheint, versucht sie dennoch irgendwie weiterzukommen. Ich fand es total spannend als sie sich ins Spiel gehackt hat und habe richtig mitgefiebert, was sie nun nachdem sie öffentlich im Eröffnungsspiel zu sehen war, mit ihr passiert.

Ich dachte allerdings auch, dass es für Emika etwas zu einfach ging. Mir kam es zum Beispiel etwas sehr seltsam vor, dass sie direkt mit Hideo und nicht erst mit einem anderen, vielleicht nicht so wichtigen Mitarbeiter befragt wird, immerhin hätte sie ja auch gefährlich sein können. Und direkt all ihre Schulden bezahlt zu bekommen, fand ich dann auch etwas merkwürdig. Aber gut, vielleicht wollte Hideo Emika mit ihrem scheinbaren kostbaren Potential unbedingt für sich, und nicht irgendjemanden sonst, arbeiten lassen. Wäre ja denkbar, dass nun auch andere sich für sie interessieren.

Ich freue mich nun schon total weiter zu lesen, denn ich fand den ersten Abschnitt einfach spannend und denke, dass es sogar noch aufregender wird, wenn Emika im Team gegen die anderen Teams antreten muss und dabei versucht die Pläne von Zero und ihn selbst zu finden.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Jess_Ne kommentierte am 21. Dezember 2018 um 15:02

Wie Emika sich ins Spiel gehackt hat, fand ich auch sehr spannend. Ich hätte ihr gewünscht, dass es mit dem gestohlenen Item klappt und sie wenigstens ihre Schulden abbezahlen kann, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Auch wenn Hideo ihre Schulden ohne offensichtliche Gegenleistung gezahlt hat, steht sie dadurch doch irgendwie in seiner Schuld. 

An die Möglichkeit, er habe es nur aus Angst getan, jemand anderes könne sie vor ihm rekrutieren, habe ich noch gar nicht gedacht. Vielleicht fiel das Kofgeld auch deswegen so hoch aus. Ich glaube nicht, dass jemand der ebenfalls an Emikas Fähigkeiten interessiert wäre, mit dieser Summe mithalten könnte. 

Ich bin auch schon gespannt, wie diese Kämpfe überhaupt aussehen. Einen kleinen Einblick hat man ja schon bekommen, aber das Eröffnungsspiel wurde ja von Emikas Hackerangriff aprubt beendet. 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 23:37

Auf die Kämpfe bin ich auch gespannt. Da Emika nun eine Wildcard ist und in einem Team landet, sehen wir aber bestimmt bald mehr *-*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 14:30

Das er befürchtet hat, dass andere sie früher oder später als tollen Hacker entdeckt hätten, hat Hideo ja selbst zu ihr gesagt :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Maximilian der Bücherfan meinte am 21. Dezember 2018 um 20:39

Ich habe vorhin schon eine riesige Rezension geschrieben allerdings bin ich auf einen Knopf gekommen sodass sich die Rezension löschte. Das meiste wurde aber bei anderen eh schon erwähnt diese Parallelen zu Ready Player One was ich mal angefangen habe zu lesen aber nicht zu ende gelesen habe meine ich. Ich bin mit dem Buch sehr zufrieden, ich finde es ist sehr spannend, im Gegensatz zu Ready Player One finde ich. Es hat diesen fesselnden Effekt. Manchmal lese ich ein Buch und denke mir einfach nur dass ich das Buch zu einem bestimmten Datum zu Ende lesen muss das war bei diesem Buch nicht so. Ich las, las und las... Dann irgendwann schaue ich auf die Uhr und sehe das es schon spät Nachts ist. Meisten lese ich immer noch weiter und versuche immer aufzuhören schaffe es aber nicht. Irgendwann habe ich die Seitenzahl erreicht und bin zufrieden. Ich weiß nicht wieso, aber ich finde das Buch spannender als Ready Player One. Nur doof fande ich dass Emikas Mitbewohnerin nicht mit nach Japan kommt. Wenn man doch so neu an einem Ort ist, dann ist das doch besser wenn man jemanden näher kennt. Überrascht war ich an der Stelle wo Emika eine SMS mit der Nachricht bekam in der steht dass sie die schnellste ist die eingestellt worden ist. Und dass sie ein neues Bord bekommen hat. Die Geschichte hat etwas Romantik versprochen, und ich empfinde das Emika und der Japaner von Henka Games gut zusammenpassen würde, wenn sich der Japaner etwas öffnen würde. Was meint ihr? Die Seiten waren schnell weg zu lesen. Mein Fazit wäre erstmal dass die Geschichte wirklich super ist, aber das kann man wirklich erst beurteilen wenn man das Buch durch hat. 

Freue mich auchgleich, ich lese gleich weiter!

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 27. Dezember 2018 um 12:29

Wieso hast du eine Rezension geschrieben, wenn du noch gar nicht durch bist mit dem Buch?

Dass es auf Liebesgedöns mit Hideo hinausläuft, davon gehe ich auch aus. Und Ready Player One habe ich bis jetzt sowohl das Buch als auch den Film abgebrochen, von daher sind wir auf einer Länge.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 23:44

Ich glaube, Ready Player One ist als Buch wirklich nicht sooo spannend, wenn man das Thema nicht auch interessant findet. Es wird wirklich viel sehr ausführlich erklärt und das kann wirklich ermüden!
Der Film ist aber deutlich simpler gestrickt, vielleicht wäre das ja was für dich ;)

Ansonsten finde ich auch, dass man wirklich gut durch das Buch kommt.Bisher wurde Emika sehr ausführlich vorgestellt mit einigen Erinnerungen, ansonsten ist Handlungstechnisch nicht allzu viel passiert. Sie hackt, kommt nach Japan und kriegt einen interessanten Job. Da die erste Vorstellungsphase grob vorbei ist, kommt ja jetzt erst so richtig die Geschichte *-*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:09

Mein Herz bricht ... warum fandet ihr Ready Player One alle so schlecht? :-) Wahrscheinlich muss man einen Bezug zu den 80er haben, um das Buch zu mögen. Ich fand es genial und den Film total enttäuschend.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Blintschik kommentierte am 29. Dezember 2018 um 07:55

Das hab ich mich auch schon gefragt. Ich fand Ready Player One total genial und komplex und war richtig begeistert davon, während der Film nur gut aussieht und komplett am eigentlichen Thema vorbeischießt. Aber Geschmöcker sind ja verschieden :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 29. Dezember 2018 um 21:06

Weil Ready Player One (das Buch) fast so schlecht war wie der Film. :P

Der Autor ist einfach ein grottiger Schreiberling. Da helfen auch irgendwelche Anspielungen auf die 80iger, die für mich total uninteressant waren, nicht mehr. Noch schlechter als Ready Player One war nur noch sein Weltraumspektakel, und ich fand es eine echte Leistung, ein schlechtes Buch mit einem noch schlechteren zu steigern. ^^ ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 30. Dezember 2018 um 09:49

... und dann kam e-möbe, stach mir den digitalen Dolch ins Herz und drehte ihn noch einmal um. :-(
Du kannst mich nicht heimsuchen, wenn dir die Dolche nicht gefallen, ich bin gerade vor dir gestorben.
Und Ready Player One ist trotzdem gut. #immerzweimalmehralsdu :-D #teamblintschik

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 30. Dezember 2018 um 16:11

Oh, ich meinte gar nicht, ich hätte Ready Player One schlecht gefunden. Ich fand es toll!
Ich meinte nur, es ist langsam und ich kann verstehen, dass viele das langweilig finden. Da wird doch wirklich lang und breit einiges erklärt, aber ich fand das echt gut so! Ich fand es wirklich rund und wohlüberlegt, logisch und spannend zugleich.
Und zum Film zitiere ich einfach aus meiner Rezension:

Der Film basiert nur grob auf dem Buch. Die meisten Details sind ganz anders, vor allem die Popkultur-Referenzen oder kompliziertere Erklärungen. Wie gesagt besteht ein großer Teil des Buches aus diesen und die könnte man unmöglich alle umsetzen. Außerdem würde man auch nicht alles verstehen, solange man sich nicht auch in seiner Freizeit mit diesen Dingen beschäftigt, es wäre zu viel Input auf einmal.
Der Film hat die Idee des Buches aber wunderbar umgesetzt und konnte mich trotzdem überzeugen,  mit seinen eigenen Ideen und seinem Humor. Das Buch gefiel mir aber doch etwas besser - da gab es einfach viel mehr World-Building.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 30. Dezember 2018 um 21:25

Lex ist ja auch nicht von dir, sondern von mir enttäuscht. Normalerweise liegen wir nämlich beim Lesen total auf einer Wellenlänge. :D Aber hier liegt sie eben einmal falsch, aber das ist okay für mich. Sonst wäre sie ja unmenschlich perfekt. :P

#teamauchdumöbedu? #waswolltestdumitdemvirtuellendolchesprich?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 02. Januar 2019 um 16:43

Okay, mit dem "unmenschlich perfekt" reißt du es gerade nochmal raus, möbe. :-) Der virtuelle Dolch war deine Schimpftirade auf Ernest Cline. #imoagdendochso

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 02. Januar 2019 um 23:39

Weiß ich doch. Aber der hat mich zweimal (!) enttäuscht.

#imogdimeaoisdenernestcline

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 02. Januar 2019 um 16:50

@MiHa LoRe Ja,das stimmt. Das Buch ist langsam. Ich mag das meistens ganz gerne, wenn es nicht ausartet. Bei Ready Player One fand ich die vielen Details super, anderen Lesern sind sie vermutlich kolossal auf die Senkel gegangen. Also: Ganz deiner Meinung!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 02. Januar 2019 um 23:43

Kolossal auf die/den Senkel gegangen! Passt perfekt! Darf ich den Ausdruck behalten? :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 02. Januar 2019 um 23:42

Doppelt. :/

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 02. Januar 2019 um 23:43

Dreifach. Super.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
Mara12345 kommentierte am 22. Dezember 2018 um 10:55

So ich habe nun auch den zweiten Abschnitt durch und muss sagen, dass ich diesen Abschnitt nochmal besser und spannender fand als den ersten!
Was ich super gut fand, war die Beschreibungen des Trainings, wo man deutlich sehen konnte, dass Emika noch nicht so eine gute Spielerin ist, wie der Rest der Mannschaft. Auch die Beschreibung des ersten Spiels fand ich toll. Wie Emika und ihr Team gegen die Demone Brigade angekommen sind und sich Emika beweisen konnte und zeigen konnte, dass sie ein wichtiges Mitglied ihres Teams ist, obwohl sie sich gleichzeitig um Ren und die Kopfgeldjagd kümmern muss.

Ren bleibt mir jedoch ein Rätsel. Wieso steckt er mit Zero  unter einer Decke und was hat er davon ? Hat er versucht Hideo zu töten ? Und warum wollen sie das überhaupt ? Vielleicht gibt es ja ein Kopfgeld auf Hideo... Mal sehen ob sich das im nächsten Abschnitt aufklärt. Mal sehen was es mit den Koordinaten der großen Städte auf sich hat und was geplant ist.

Und auch Emika und Hideo kommen sich näher, einenrseits finde ich es gut, andererseits geht es mir etwas schnell. Hideo lässt ja sonst niemanden so an sich ran und er kennt Emika ja auch gerade erst. 

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was jetzt im letzten Abschnitt noch passiert.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 09:31

Die Lovestory finde ich auch zu gewollt. Dass Emika Hideo seit Jahren anhimmelt, okay. Aber dass in IRL sofort die große Liebe draus wird, ist seltsam. Hideo lässt doch sonst niemanden an sich heran. Das geht mir zu schnell. An Emikas Stelle hätte ich den Kopf auch nicht wirklich frei für Beziehungskram, da gibt es zuviele andere wichtige Dinge, mit denen sie beschäftigt ist. Ich hoffe immer noch auf eine Wendung in Sachen Hideo - in einem anderen Jugendbuch, das ich vor nicht allzu langer Zeit gelesen habe, entpuppte sich der Protagonist am Ende als Antagonist. Mal sehen...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 12:13

Ich glaube es immer noch nicht. Einfach, weil ich es Lu nicht zutraue.

Bis jetzt empfinde ich Ren als interessantesten Charakter. Was tut er eigentlich und wenn ja/nein, warum?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
MiHa LoRe kommentierte am 31. Dezember 2018 um 15:53

Diese Aussage regt mich auch im zweiten Abschnitt noch auf. Twists, in denen sich jemand als ander entpuppt, als man denkt, sind gang und gäbe. Marie Lu hat schon zwei sehr erfolgreiche Trilogien veröffentlicht und so ein kleiner Twist ist nicht so schwer zu schreiben. Dein Nicht Zutrauen impliziert ja schon, dass du dich auskennst, dabei kennst du nur ein Buch, das auch nur ihr Debüt war. Gerade die sind eigentlich am wenigsten aussagekräftig. 

Klar, es ist besser, mit nicht zu hohen Erwartungen an ein Buch zu gehen, sonst wird man nur enttäuscht, aber ich finde den Satz einfach unfair und auch ungerechtfertigt mit einem nur so kleinen Eindruck ihrer Arbeit, die fast sechs Jahre vorher erschienen ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Buchstabensucht kommentierte am 22. Dezember 2018 um 11:44

Ich finde die Geschichte bislang auch spannend und konnte gestern Abend gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Ready Player One habe ich noch nicht gelesen, vielleicht mache ich das später, um zu vergleichen, wenn das Buch so ähnlich ist, wie das hier, gefällt es mir wahrscheinlich.
Die Story hat einige ganz typische Cyberpunk - Elemente, finde ich, mit dem heruntergekommenem Großstadtviertel und der süchtig machenden Computer-Welt. Die Hackerin, mit den bunten Haaren und Tattoos und den abenteuerlichen Jobs verkörpert das Punkelement ganz gut, finde ich.
Sie hat einen "kriminellen Hintergrund" und kennt gut in der Unterwelt gut aus, aber ist wegen ihres Gerechtigkeitsempfindens in dieser Situation gelandet. Sie ist sehr clever und hat inoch ihrem Leben schon einiges überstanden :spannende Figur.

Ich finde aber auch, dass die Geschichte mit den plötzlich bezahlten Schulden zu glatt ging . Hideo ist ziemlich geheimnisvoll, ich glaube, dass er und sein Konzern vielleicht nicht "die Guten" sind. Aber wer weiß.

Beim Lesen des Klappentextes fand ich es interessant zu erfahren, das die Autorin Assassin's Creed spielt. Ich spiele ja selbst nicht, kann mir aber genug darunter vorstellen, dass ich glaube, die Autorin kennt sich gut in ihrem Thema aus.

Das Buch an sich ist schön verarbeitet und das Cover finde ich auch toll, einziger Kritikpunkt :Warum muss das noch mal zusätzlich in Plastikfolie eingeschweißt sein?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 23:47

Ich glaube, Hideo selbst wird schon ein guter sein, gerade weil er nicht wie ein ganz toller Typ wirkt. Also klar, er ist super erfolgreich, aber an Charakter meine ich. Wenn der was komisches tun würde, wäre das doch kaum überraschend.

Das mit der Plastikfolie machen die doch mit allen Büchern, die einen Umschlag haben ._. finde ich auch nicht unbedingt notwendig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Ju Dosi kommentierte am 22. Dezember 2018 um 12:07

Ich finde das Buch sehr gut und flüssig zu lesen und zum Glück habe ich von Ready Player One weder das Buch gelesen oder den Film gesehen, so dass ich keine Parallelen ziehen kann.
Emika ist für mich eine  symphatische Figur, ich bin gespannt, wie sie ihre Probleme löst.

Insgesamt ist der erste Leseindruck sehr gut und ich freu mich auf die weitere Geschichte. Ich finde nicht, dass bisher alles zu glatt ging, aber hoffe trotzdem noch auf ein bisschen mehr Spannung. Die kommt ganz sicher noch :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 14:12

Das Cover sagt mir leider nicht zu. 
Es zeigt direkt: Jugendbuch. Aber ich hatte auch direkt die Assoziation "Neuer Autor, günstig - gut?!" Wenn nicht Marie Lu die Autorin gewesen wäre, die ich bereits von anderen bekannten Büchern kenne, hätte ich mich nicht auf das Buch beworben geschweige denn es für meine Leseliste weiter verfolgt. Für mich wirkt es "günstig": "WARCROSS" ist geschrieben wie wir früher bei Word Überschriften formatiert haben, wenn wir Langeweile hatten. Der Hintergrund wirkt auf mich eher "Eigenmarke". Der Blauton gefällt mir - aber das war es auch für meinen persönlichen Geschmack.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 14:12

Das Cover sagt mir leider nicht zu. 
Es zeigt direkt: Jugendbuch. Aber ich hatte auch direkt die Assoziation "Neuer Autor, günstig - gut?!" Wenn nicht Marie Lu die Autorin gewesen wäre, die ich bereits von anderen bekannten Büchern kenne, hätte ich mich nicht auf das Buch beworben geschweige denn es für meine Leseliste weiter verfolgt. Für mich wirkt es "günstig": "WARCROSS" ist geschrieben wie wir früher bei Word Überschriften formatiert haben, wenn wir Langeweile hatten. Der Hintergrund wirkt auf mich eher "Eigenmarke". Der Blauton gefällt mir - aber das war es auch für meinen persönlichen Geschmack.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 14:22

Ich habe mich für das Buch interessiert, weil es mich ein bisschen an Erebos erinnert hat. Erebos ist eins meiner Lieblingsbücher! Ready Player One habe ich leider noch nicht gelesen - das nur am Rande.

Als ich das Buch aufgeschlagen habe, war ich zuerst enttäuscht: Der Zeilenabstand ist gigantisch und die Schriftart ist ebenfalls verhältnismäßig groß. Dann noch der - find ich - große Rand: Das wird kein langes Buch. Sind dies Entscheidungen gewesen, um die sonst vielleicht nur gerade mal 300 Seiten Text zu vertuschen? Die Frage bleibt für mich offen.

Aber jetzt endlich zum Inhalt! Der ist - bis jetzt - vorhersehbar. Armes Mädchen mit Problemen wird unterschätzt und das Schicksal hat sie in ihre derzeitig miese Situation gebracht. Genau dann, wenn sie am Abgrund steht, ändert sich ihr Leben schlagartig. WIE? Der Chef von Warcross möchte sie nicht lünchen, sondern findet sie toll? Wie überraschend. Das haut mich bisher nicht vom Hocker. Und auch, dass sie am Ende dieses ersten Teils als erste gewählt wurde ... 

Aber wieso lese ich weiter? Ich finde es angenehm zu lesen. Man kommt schwungvoll durch, weil es ein typischer Jugendschreibstil ist. Es wird ein bisschen die Umgebung beschrieben, mit einfachen Worten. Und da es eben keine extrem schnellen Wendungen gibt oder Dialoge mit sehr hohem Anspruch, hakt man auch nicht. An der ein oder anderen Stelle finde ich es aber etwas wiederholend ... Aber es ist noch ok. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und hoffe auf die ein oder andere Überaschung :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 17:00

Und - was ich ganz vergessen habe - mir fehlt das Spielen in WARCROSS. Im ersten Teil wurde es einmal kurz erklärt und dann "angespielt", bis Emika sich einmischte. Das finde ich schade.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Hundenärrin kommentierte am 30. Dezember 2018 um 15:25

DARAN habe ich tatsächlich auch gestoßen. Emika hat jetzt einen legalen Zugang, sie weiß, dass sie an dem Spiel teilnehmen wird, bei dem Spieler mit Level 90 krasse Profis sind und sie dümpelt weiter mit ihrem Level 24 rum? Da hätte ich aber ja mal jede freie Minute genutzt, um mein Level zu erhöhen! Sie sagt ja selbst von sich, dass sie eine gute Spielerin sei. Dann dürfte das doch kein Problem darstellen. Außerdem hätte der Leser dann einen Einblick, wie ein solches Spiel genau abläuft. In meinem Kopf ruft der Name "Warcross" dann einfach Hungerspiele à la Panem oder Percy Jacksons "Catch the flag" hervor. Ich setze da größere Hoffnungen in Teil zwei!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Lena Wilczynski kommentierte am 23. Dezember 2018 um 18:40

So ich habe nun den ersten Abschnitt auch beendet. Dazu muss ich sagen dass ich den Film ReadyPlayerOne gesehen habe und mich die Parallelen bisher wirklich nicht stören. Ich bin mir fast sicher, dass sich die Geschichte von Emilia noch in eine andere Richtung entwickelt bzw. bestimmt nicht die ganze Handlung über ähnlich verlaufen wird. Emika als Protagonistin gefällt mir sehr und ich bin sehr gespannt welche Rolle sie in dem Spiel übernehmen wurd. Fast sicher bin ich mir dass die Übernahme der Schulden beispielsweise nicht ohne Gegenleistung erfolgt ist. Oder hat er einfach soviel davon dass es ihm nicht mehr auffällt wenn er etwas davon abgibt. Was Passiert mit Emika wenn sie ihre Aufgabe als Kopfgeldjäger nicht so ausführt wie er sich das vorgestellt hat? Welche Konsequenzen folgen dann? Ich bin wirklich gespannt wie es weiter gehen wird...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 23. Dezember 2018 um 19:06

Das sind alles gute Einfälle... ich hoffe insgeheim auch, dass sich Emika in irgendeine miese Sache reinreitet und Hideo vielleicht gar nicht der Saubermann ist, für den ihn alle halten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 27. Dezember 2018 um 12:32

Ich glaube, ihr denkt zu komplex. Wenn ich bei "Legends" eines bei der Autorin gelernt habe, dann, dass alles so ist, wie es aussieht. Und falls nicht, dass man mit dem Holzhammer in die richtige Richtung getrieben wird. Sie hat sich zwar vom Schreibstil her verbessert, aber ich bezweifle, dass sie raffinierter geworden ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 10:14

Doch, doch... das ist sie. Kennst du die Dolche-Reihe? Marie Lu hat sich wirklich entwickelt und bricht auch mit Klischees. Deswegen meine Hoffnung, dass hier am Ende doch ein paar überraschende Wendungen auf uns warten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 12:02

Nein, da fand ich den Klappentext so übertrieben kitschig, hab mich nicht rangetraut. Sollte ich das überdenken?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
MiHa LoRe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 23:52

Das solltest du definitiv überdenken!
Klingt total vorhersehbar, aber Adelina ist schon eine ungewöhnliche Protagonistin und bietet keine gewöhnliche Jugendbuch-Geschichte!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:14

Überdenken! :-) Vielleicht nicht das Level von Bardugo, aber aus den Legend-Schuhen rausgewachsen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 29. Dezember 2018 um 21:08

Ich werde es jetzt nur euretwegen wagen. Aber wenn es mich genauso ärgert wie Legend 1 und ich deshalb an Herzinfarkt sterbe, dann werde ich euch beide als Geist jagen! :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 23. Dezember 2018 um 19:02

Ich bin dann mal soweit und mit dem ersten Abschnitt unserer "Cyperpunk-Cinderella" durch. Ich schließe mich all jenen an, denen hier einiges zu glatt über die Bühne ging. Außerdem hat mir der Vorlauf zu lange gedauert. Da wird erstmal erklärt und erklärt... der tote Papa, die Polizeiakte, die Schulden. Und dann ... wusch... sind die meisten Probleme eh gelöst.

Allerdings liest sich das Buch trotzdem kurzweilig. Wäre nur schön, wenn es sich ein wenig unvoraussehbarer entwickeln würde. Wird es eine Lovestory geben? Und wenn ja, wer wird der Herzbube sein? Der undurchschaubare Hideo? Sein goldhaariger Partner? Asher Wing? Hideo wäre zu einfach, oder? Aber ein Jugendbuch ohne Lovestory. Das wäre mal was.

Was etwaige Parallelen zu "Ready Player One" angeht (ein Buch, von dem ich damals begeistert war!)... ja gut, ein großes Online-Spiel, Leben in einer virtuellen Realität. Da gibt's schon ein paar Überschneidungen. Mit "Minority Report" übrigens auch. Aber ich verlange von einem Jugendbuch nicht, dass es das Genre neu erfindet... wichtig ist, dass die Geschichte eine eigene Richtung einschlägt. Und das kann ich noch nicht beurteilen. Wird sich im zweiten Abschnitt zeigen, denke ich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 27. Dezember 2018 um 12:35

Asher auf keinen Fall. Der sitzt im Rollstuhl. Das wäre so, als würde Emika einen dunkelhäutigen Partner bekommen. Gibt's im amerikanischen Jugendbuch eher nicht. ^^

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 10:17

Bardugo: "Wonderwoman". Aber sonst selten, stimmt... wobei der Trend zu Diversity geht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 12:05

Bardugo ist Welten, Welten, Welten entfernt (besser, meine ich) als Lu. Die beiden zu vergleichen ist als würde man Mond und Erde vergleichen. Bardugo hat ja auch einen dunkelhäutigen, schwulen Scharfschützen geschaffen. Ich glaube, ich verehre den Boden, über den die Frau wandelt. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:16

Immerhin: Wir haben hier zwei Asiaten, zwei schwule Gamer und einen dunkelhäutigen Kapitän im Rollstuhl. Das Jugendbuch wandelt sich... laaangsam

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 29. Dezember 2018 um 21:21

Wenn man es so betrachtet, ja. Wobei mir die Asiaten ein bisschen arg mangamäßig westlich angepasst daherkommen. Aber so ein Wandel muss wahrscheinlich langsam gehen, sonst springen die üblichen Leser ab.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 04. Januar 2019 um 19:29

Aus aktuellem Anlass, möbe: "Catwoman" von Sarah J. Maas. Schwarzer Prota trifft weiße Catwoman. Bisher ein super Buch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
E-möbe kommentierte am 05. Januar 2019 um 22:16

Sarah ist mir zu gehyped. Der erste Band von den Rosen und Dornen Zeug war eher nicht meins. (Muss ich schon wieder meine Meinung überdenken?)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
lex kommentierte am 06. Januar 2019 um 00:43

Jap. Die Reihe mit den Rosen und den Dornen hab ich wegen Langeweile ja auch abgebrochen. Catwoman ist besser. Kleine Längen, aber besser.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Audrey33 kommentierte am 23. Dezember 2018 um 20:09

So jetzt melde ich mich auch mal. Habe zwar noch nicht alle Seiten durch aber ich muss sagen das Buch liest sich gut. Nur bei den ersten Seiten war ich etwas Irritiert da es lange gedauert hat bis man einem Namen lesen konnte zur Kopfgeldjägerin. Alles weitere schreibe ich in Um Weihnachten rum denn dann kann ich erst in Ruhe weiterlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 21:54

Whupwhup :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 21:51

Endlich erhalten wir Einblick in das Spiel. Das hat mir im ersten Teil wirklich gefehlt und war der Hauptgrund, weshalb ich das Buch interessant fand. Der erste Wettkampf hat mir sehr gut gefallen: Er war sogar etwas "besonderes" (wobei mich interessiert hätte, wie ein normaler Wettkampf konkret abläuft ...). Die Schnelligkeit hat Marie Lu für meinen Geschmack interessant und verständlich gestaltet: Ich habe mich nicht überschlagen gefühlt, sondern die Aktionen nachvollziehen und verfolgen können. 

Ich finde die Liebesgeschichte zwischen Hideo und Emi auch sehr schön. ABER sehr unrealistisch. Da fehlt mir wirklich die Sichtweise von ihm, wieso er sich für sie interessiert. Klar, sie scheint eine sehr gute Hackerin zu sein. Aber haben ihm die drei Aktionen aus dem ersten Teil, als er sie einstellte, so beeindruckt, dass er sich öffnet? Er scheint ja ansonsten ein sehr verschlossener junger Mann zu sein. Und sie war ihm gegenüber am Anfang ja nicht authentisch, sondern einfach ein kleines Fangirl. Vorher war es mir der fehlende Perspektivwechsel nicht aufgefallen, aber mir fehlt jetzt wirklich die Meinung von Hideo ...

Das Buch ist für meinen Geschmack zu kurz gehalten. Der Wettkampf war schön ausführlich. Aber die Geschichte mit Hideo ist zu kurzgefasst. Und im ersten Teil haben mir zwei Wettkämpfe gefehlt. Und auch die Dynamik, der Teamgeist von unserem roten Team kommt bei mir nicht wirklich an. Und die anderen Hacker? War das nur eine Lüge von Hideo ? Sehr schade.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 09:36

Ja, endlich wird gekämpft - hat mir auch gut gefallen. So ein bisschen habe ich bei den Spielszenen immer ein Quidditchgefühl. Ich warte die ganze Zeit auf die Besen... :-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 28. Dezember 2018 um 13:39

Auch ne schöne Vorstellung :D und würde ja sogar zu passen, wieso nicht :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 22:06

Könnte man ja problemlos reincoden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:35

:-D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
MiHa LoRe kommentierte am 31. Dezember 2018 um 16:06

Mich überzeugt die Liebesgeschichte bisher auch nicht unbedingt.
Es ist bei ihm anscheinend Faszination auf den ersten Blick oder so. Er ist ja schon beeindruckt von ihren Fähigkeiten und bewundert sie auch dafür. Und auch ihre ehrenvolle Handlung hat ihm gefallen. Vielleicht sieht er sie als ebenbürtig und sieht in ihr dann jemanden, der auch ein wenig ist wie er? Das würde seine Sympathien erklären.

Aber beim Lesen ist es schon sehr schnell und sehr unglaubwürdig. Schlecht finde ich es nicht, aber das hätte man auch besser machen können, vor allem, da er ja sonst so unnahbar sein soll.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
Leser17 kommentierte am 14. Januar 2019 um 10:11

Mit der Liebesgeschichte habe ich aus so mein Problem und mir stellt sich die Frage, ob er sie wirklich liebt.

Thema: Lieblingsstellen
schatzye kommentierte am 23. Dezember 2018 um 21:53

Hideo kann ja schon ganz süß sein ;) Als er sagt, dass er Emi aus privaten Gründen wiedersehen möchte - hach, sehr niedlich :D

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
schatzye kommentierte am 24. Dezember 2018 um 13:03

Ende im Gelände. 

Die erste Hälfte des letzten Drittels hat mir weiterhin sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Turteltauben fand ich total niedlich. Der Inhalt war auch gut. Der letzte Kampf interessant. Aber es war mir immer noch alles viel zu schnell geschrieben: Als Emi zu Hideo abhaut nach dem ersten Sieg, wird nicht thematisiert, wie ihre Teammitglieder auf ihre Abwesenheit reagiert haben. An der ein oder anderen Stelle wurde es als Problem thematisiert, aber bei einem längeren, asuführlichen Buch hätte man die Dynamik viel intensiver gespürt. Auch als Emi die Power ups in down under geklaut hat: Das ging mir viel zu schnell! W-I-E-S-O will sie das Gott-Power up klauen und kauft es nicht? Natürlich mit der Voraussetzung, vorher mehr Geld umgetauscht zu haben. Sie hat doch jetzt 10 Millionen "Euro". Nein nein nein. Es ging mir alles viel zu schnell.

Dass der "verlorene Bruder" Zero ist, war mir schnell klar. Wie soll es auch anders sein? Und Hideo ist doch der Böse ... natürlich. Aber er ist einfach noch ein Kind! Und er leitet dieses gigantische Unternehmen? Er ist unreif. Von einer Idee besessen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden war niedlich, aber ansonsten ist Hideo unreif und mir sehr unsymapthisch. 

Und jetzt ist es vorbei. Worum geht es im zweiten Buch? Die Welt wird natürlich gerettet vor einer Gefahr, die sie selbst nicht sehen. Und die ihnen vielleicht egal sein wird - so sagt Emi selbst. Wenn ich das zweite Buch in die Finger kriege, werde ich es lesen. Ein richtiger Cliffhanger ist es für mich aber nicht. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:04

Betreffend Tempo stimme ich dir zu - ein paar Sachen sind viel zu schnell passiert. Die Lovestory sowieso, aber auch einige andere Szenen. Etwa die in der Darkworld, die du ansprichst. Schade, dass sich die Autorin da nicht mehr Zeit gelassen und die Spannung ausgekostet hat. Bei einem Buch ab 14 Jahren hätte sie nicht so massiv auf Tempo und Action setzen müssen, finde ich.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
E-möbe kommentierte am 29. Dezember 2018 um 21:30

Ich stimme euch zu. Und Tempo und Action schließen ja vernünftige Erklärungen nicht aus.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 09. Januar 2019 um 22:24

Ich werde die Fortsetzung auch lesen, weil ich Reihen einfach gerne beende. Ich war etwas enttäuscht vom Ende, wo eben vieles zu schnell ging. Generell hätte man einies ausführlicher gestalten können. 

Das mit den Power-Ups fand ich etwas komisch und fand es super schnell gelöst. Ich hätte mir da mehr gewünscht ... Aber eigentlich hätte ich mir überall etwas mehr gewünscht! 

Ich habe auch direkt an Sasuke=Zero gedacht, weil der eine verschwunden ist und der andere seine Identität verbirgt. Wobei ich auch überlegt hatte, ob es vielleicht Kenn ist. Oder wie auch immer Hideos rechte Hand da heißt. Aber ich finde es ganz gut, dass jetzt alles so durcheinander ist mit Hideo. Nachdem es so einfach (und oberflächlich) lief bei den beiden, finde ich diese Schwierigkeiten wirklich interessant ... Da könnte etwas draus werden, wenn man was draus macht :D

Thema: Deine Meinung zum Buch
schatzye kommentierte am 24. Dezember 2018 um 13:09

Für mich wirkt das Buch eher wie eine etwas ausgereifte Grundidee. Es fehlt mir "das Drumherum": Wie lebt es sich mit den NeuroLinks? Wie ist der Alltag? Wie funktioniert ein klassisches Warcross-Spiel? Wie spielt Emi "alleine" Warcross? Die Entwicklung der Dynamik im Team hat mir gefehlt - und die Enttäuschung, dass Emi sich heraushält. Die Verbundenheit zwischen Emi und ihrer Mitbewohnerin - oder eben die Tatsache, die sie nur eine Zweckgemeinschaft sind. Dann wurde - zumindest habe ich es nicht in Erinnerung - nicht thematisiert, dass bei der Wahl der Wildcards ja auf die "Rolle" geachtet werden muss. Man braucht von jeder Rolle eine Person. Natürlich sollte ein Buch nicht unnötig aufgeplustert werden. Aber ich persönlich möchte vor allem bei so einem Buch in die Welt eintauchen, sie verstehen, den Alltag kennen. Und dann soll sich daraus eine Geschichte entwickeln, die mich fesselt und die ich verfolgen kann, weil ich die Welt, in der sie spielt, KENNE. Das Gefühl hatte ich leider nicht.

Die Geschichte an sich war vorhersehbar. Für mich ist nichts neues passiert. Aufgrund der Kürze des Buches (große Schrift, großer Zeilenabstand und Rand, einfache Sprache) war ich schnell durch (2 Tage). Das zweite Buch lese ich evtl., wenn es mir unterkommt. Aber da auch für mich kein Cliffhanger am Ende des ersten Buches vorhanden ist, sitze ich nicht auf heißen Kohlen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Blintschik kommentierte am 25. Dezember 2018 um 23:51

Das dachte ich mir auch zwischendurch. Die Details fehlen einfach und die Idee ist nicht ganz ausgereift. Mir kamen an vielen Stellen Fragen auf, die letztendlich garnicht beantwortet wurden. Ich hoffe, dass vielleicht im zweiten Teil noch etwas erklärt wird, aber auch so finde ich das Buch klasse und bin dennocj begeistert davon.

Thema: Deine Meinung zum Buch
schatzye kommentierte am 26. Dezember 2018 um 22:15

Das ist natürlich möglich, dass im zweiten Buch alles etwas detaillierter ist und das erste eher so ein "Pilot"-Buch war, wie es das bei einigen Serien gibt. Wobei ich ehrlich gesagt nicht ganz dran glaube ... Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 139
Blintschik kommentierte am 24. Dezember 2018 um 21:52

Was für ein Start in das Buch. Beim Lesen ist es so als ob ich einen Film sehen würde. Ich kann mir diese futuristische Welt richtig gut vorstellen und es wirkt geradzu magisch. Ich könnte mir ewig diese Beschreibungen der Stadt durchlesen. Das ist wirklich gut gelungen. Aber auch der Schreibstil gefällt mir richtig gut. So kann man sehr gut mit der Protagonistin mitfühlen und es ist so als ob sie einem von ihrem Leben erzählen würde. Auch ihre Emotionen sind leicht mitzufühlen. Was die Spannung angeht, da kann man auch nicht meckern. Auch wenn noch nicht besonders viel passiert ist wird es nicht langweilig und besonders als sie plötzlich im Spiel war, ist die Spannung angestiegen. Was ich ebenfalls gut finde ist der sanfte Anfang, wo man erst alles erklärt bekommt wie diese Welt mit dem Spiel funktioniert und wie die Vergangenheit der Protagonistin aussieht. So hat man ein gutes Bild der Gesamtsituation.

Lange Rede, kurzer Sinn: der Anfang konnte mich schon mal richtig begeistern und ich will garnicht mehr aufhören zu lesen. Ich liebe die Art wie das Buch geschrieben ist!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
Blintschik kommentierte am 25. Dezember 2018 um 17:13

Die Suche nach Zero wird echt spannend gestaltet und weckt mein Interesse sogar mehr als die eigentlichen Spiele. Da fehlen mir auch ein paar Details. Es wird nämlich garnicht beschrieben was passiert wenn die Spieler verletzt werden. Spüren sie schmerzen? Können sie im Spiel sterben? Außerdem frage ich mir wie Emika die Daten immer runterlädt. Sie steht einfach vor den Leuten und macht es einfach. Ich kann mir das nicht so ganz vorstellen, obwohl das Buch sehr bildhaft geschrieben ist. Dazu wundere ich mich, ob es vielleicht überlesen habe, aber ich verstehe nicht ganz wieso sie immer auf ihr Bein drückt. Wurde da beschrieben was das ist?
Ansonsten finde ich es interessant, dass man die Spiele näher kennenlernt und auch die Personen ubd ihre Beziehungen. Ich hoffe man lernt alle noch ein bisschen mehr kennen in Laufe der Geschichte. Was Ren angeht glaube ich sogar ein bisschen, dass er auch ein Hacker ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er zu Zero gehört, aber wer weiß? Die sich anbahnendr Liebesgeschichte finde ich auch gut. Besonders da sie nur sehr dezent ist, das passt besser in dieses Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 26. Dezember 2018 um 22:09

Ist mit dem "Bein drücken" nicht immer das "Tippen auf die Tastatur" gemeint, wodurch sie dann die Codes eingibt, um bspw. jemanden zu hacken? Oder bin ich gerade ganz falsch :)

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 09:44

Schätze nicht, dass bei den Spielen wirklich was passieren kann. Es ist ja eine rein virtuelle Realität. Wenn nicht irgendjemand vor Aufregung einen Herzanfall bekommt, ist es einfach nur ein Spaß. Wie jedes andere Computerspiel auch. Zumindest bis hierher... wer, weiß, was noch kommt und was Zeros Hacks eventuell bewirken.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 28. Dezember 2018 um 13:41

Ja. Aber auch hier hätte ich mir wirklich diese Erklärungen von der Autorin gewünscht. Bei dem Buch Erebos ist es ja meine ich etwas anders und daran musste ich immer denken. Je mehr Gedanken ich mir über das Buch mache und eure ganzen Kommentare und Eindrücke lese, umso mehr bin ich der Meinung: super Idee, faule Umsetzung. Was sehr schade ist...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:34

Bei Erebos war die virtuelle Welt selbst supergut erklärt, aber immer, wenn ich mir ins Gedächtnis rief, dass der Protagonist (wie auch immer er hieß) einfach nur vorm Lappi saß, stimmte das Ganze hinten und vorne nicht mehr. Das fand ich damals extrem merkwürdig. Ansonsten ein Top-Buch!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
MiHa LoRe kommentierte am 01. Januar 2019 um 21:31

Ich finde es nur mittelmäßig spannend, weil ich die Lösung gerade schon zu leicht finde. Emika gelingt alles und sie hat auch beim ersten Versuch direkt was entdeckt und sie durchschaut auch alles so schnell.

Dann Ren sich mit seiner Nummer WD0 so schnell enttarnen lässt, war ja auch recht einfach.

Ich hoffe, da kommt noch ein guter Twist um das aufzupeppen :D

EDIT und Ergänzung:
Zu den Empfindungen: Keine Ahnung. Ich hab da eigentlich nicht so drauf geachtet, aber rein theoretisch könnte man einen Filter einbauen, der Schmerz weghält. Und sterben sollte auf jeden Fall nicht möglich sein, sowas sollte man zumindest nicht möglich machen wollen. Riechen und Schmecken kann man aber, oder? Ich meine, an einer Stelle hätte Emika etwas gegessen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
Maximilian der Bücherfan plauderte am 25. Dezember 2018 um 18:34

So jetzt melde ich mich auch! Das Buch hat mir weiterhin gut gefallen, vor allem die Stelle am Schluss des letzten Kapitel wo (Achtung riesen Spoiler!) Hideo von Zero oder Zeros Leuten beihnahe angeschossen wird. Was mit aber fehlt ist sind ein paar Informationen zu dem Neuro Link gerät. Und ich glaube das hat hier schon mal jemand erwähnt. Ich bin mir jetzt nicht so richtig sicher, ob man wenn man das Neuro teil auf hat sich wirklich bewegen muss oder manxper Controller steuert, weil Asher ist ja im Rollstuhl. Aber sonst war die Geschichte weiterhin leicht weg zu lesen. Ich freute mich zu erfahren das wirklich etwas aus der liebe zwischen Emika und Hideo wird, was ich schon vermutet habe. Tatsächlich habe ich jetzt schon entschieden das ich mir den zweiten Teil auch kaufen werde. Emika hat wirklich viel zu tun mit Ren und der Meisterschaft und ich bin beindruckt wie viel sie schafft.  

Ich finde bis jetzt alles gut!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 26. Dezember 2018 um 22:13

Es soll ja ein "Neuro"-Link sein: Dh durch das "Denken" an die Bewegung soll diese ausgeführt werden. Da gibt es auch z. B. ein Spiel in echt, dass sich auf die "Gehirnwellen" bezieht und man dadurch - mehr oder weniger ;) - einen Luftstrom steuert, heißt "Mindflex". So stelle ich es mir - mehr oder weniger :D - vor.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
lex kommentierte am 28. Dezember 2018 um 09:48

Die technische Seite ist wirklich stark vereinfacht - nach dem Motto: erst hackte ich mich hier rein, dann dort und dann gab ich noch einen Befehl über den Neurolink, jenes zu tun. Bei dem Thema kann es schnell zu kompliziert werden, wenn die Autoren ins Detail gehen. Ein, zwei Erklärungen bzw. Beschreibungen mehr, fände ich aber auch nicht schlecht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 12:18

Es passiert alles im Gehirn durch den Neurolink. Die sitzen in Kabinen und machen das, was das Gehirn ihnen vorgaukelt, welches übrigens, was ich total interessant finde, in diesem Moment nicht zwischen echt oder unecht unterscheiden kann. Wenn sich also ein Spieler so richtig aufregt und einen Herzinfarkt bekommt, war's das. Ansonsten kann in echt nichts passieren.

Oder wie Dumbledore zu sagen pflegte, als er dieses Buch gelesen hatte: Natürlich findet alles im Kopf statt, Max, aber warum soll das bedeuten, dass es nicht real ist? ;)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 28. Dezember 2018 um 13:44

In welcher Talkshow ist Dumbledore denn aufgetreten und hat dies gesagt? Die würde ich mir super gerne angucken :D oder eine Fusion von HP und Warcross ^^ es wurde ja auch schon von jemandem vorgeschlagen die Kämpfe auf Besen auszufechten :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 20:18

Das war, glaube ich, in der 9 3/4 Show. ;)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
schatzye kommentierte am 28. Dezember 2018 um 20:28

Direkt auf youtube gesucht und innerhalb von 10min die erste Staffel gesehen - genial.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 140 bis 274
E-möbe kommentierte am 28. Dezember 2018 um 22:08

Ja, die ziehe ich mir auch immer rein, wenn ich Zeit und Langeweile habe. Am besten fand ich ja die Folge, wo Dumbledore und Grindelwald über Homosexualität diskutiert haben und Bellatrix dauernd empört reingeblökt hat.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
Blintschik kommentierte am 25. Dezember 2018 um 23:28

Also das Ende haut mich richtg um, auch wenn ich schon geahnt habe wer Zero ist. Trotzdem fand ich es richtig gut. Vorallem gefällt es mir dasa die Grene zwischen Bösewicht und Held verschwimmen. Das thema Kontrolle durch Technik ist allgmein ein schwieriges Thema. Schließlich kann keiner genau sagen, ob es vielleicht eine gute Idee wäre und tatsächlich die Welt zu einem besseren Ort machen würde. Ich fand es interessant, dass das in dem.Buch mal hinterfragt wird und nicht automatisch als schlecht abgeschrieben wird. Ich hoffe im zweiten Teil wird noch mehr darauf eingegangen.
Aber auch so bin ich wahnsinnig gespannt auf den nächsten Teil und will unbedingt wissen wie es weitergeht.

Was den letzten Abschnitt angeht so fand ich ihn an sich auch mega spannend. Besonders der Endkampf hat einen guten Höhepunkt erreicht. Die Liebesgeschichte hat da irgendwie nicht gepasst, weil Hideo einfach eine Person war zu der eine so übereilte Liebe und Vertrauen nicht passt. Daher hätte man das meiner Meinung nach, auch weg lassen können. Außerdem fehlt mir etwas an den anderen Personen da sie sehr flach wirken, weil man nichts über sie erfährt. Nur die Hauptpersonen scheinen wirklich detailliert beschrieben zu sein.

Dennoch bin ich begeistert von diesem Buch. Ich konnte perfekt darin abtauchen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
lex kommentierte am 29. Dezember 2018 um 01:03

Bei der Liebesgeschichte scheinen wir uns fast alle einig zu sein - echt schade, dass die immer in ein Jugendbuch gehämmert werden muss. Das Ganze hätte auch mit einer Freundschaft funktioniert.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
Lena Wilczynski kommentierte am 29. Dezember 2018 um 12:02

Da muss ich dir definitiv zustimmen. Für mich ging die Entwicklung auch viel zu schnell. Klar, hat sie ihn schon vorher aus der Ferne bewundert etc.. aber zwischen Bewundern und echte Gefühle entwickeln liegen für mich auch Welten...Spannender hätte ich persönlich es gefunden, wenn sich zwischen Emika und einem der Spieler mehr hätte entwickeln können...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
Leser17 kommentierte am 14. Januar 2019 um 10:14

Mir ging es ebenso wie dir, dass die Entwicklung viel zu rasant war. Eine Freundschat hätte hier auch gereicht und auch die entwickelt sich langsamer. Interessant dein Vorschlag bezüglich einer Beziehung zwischen Emika und einem der Spieler..... hätte ich nachdem ich darüber nachdenke auch viel realistischer gefunden.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
Steffi_the_bookworm kommentierte am 29. Dezember 2018 um 17:45

Ich fand die Liebesgeschichte für den Verlauf des Buches komplett unnötig. Ich fand auch, dass Emika nicht so entsetzt auf die Enthüllung reagiert hat, was die Liebesgeschichte vielleicht gerechtfertigt hätte. Wie lex sagt, da wäre auch Freundschaft ausreichend gewesen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 275 bis Ende
MiHa LoRe kommentierte am 09. Januar 2019 um 22:30

Hideo fand ich aber auch relativ flach gestaltet. Er hat mehr Auftritte und zum Beispiel seine Schuldgefühle wegen Sasuke und seine Sympathien für Emika haben ihn etwas runder gemacht als einige andere Charaktere, aber dafür, dass er Held/Antagonist ist, blieb es doch recht wenig.

Ich hätte gerne mehr von Emikas Team gesehen und auch von Ren.

Seiten