Leserunde

Leserunde zu "Was von Dora blieb" (Anja Hirsch)

Was von Dora blieb
von Anja Hirsch

Bewerbungsphase: 04.03. - 18.03.

Beginn der Leserunde: 25.3. (Ende: 15.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Penguin Verlags – 20 Leseexemplare von "Was von Dora blieb" (Anja Hirsch) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Leseexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Großmutter und Enkelin — und ein ganzes Jahrhundert in Deutschland

Isa steckt in einer Ehekrise. Tief verletzt flüchtet sie an den Bodensee. Im Gepäck alte Briefe und Tagebücher ihrer rätselhaften Großmutter Dora. Um den Schmerz zu verdrängen, befasst sie sich mit deren Geschichte: Dora studierte in den 1920er Jahren zusammen mit dem Bergarbeitersohn Frantek und der extravaganten Maritz am Bauhaus des Ruhrgebiets, der heutigen Folkwangschule. Aus einer intensiven Freundschaft entsteht ein Liebesdreieck. Später heiratet Dora einen Verwaltungsdirektor der I.G. Farben. Gesprochen wurde darüber in Isas Familie kaum. Welche Rolle spielte Isas Großvater im Zweiten Weltkrieg? Und warum besuchte ihr Vater eine der berüchtigten Napola-Schulen? Je tiefer Isa in ihre Familiengeschichte vordringt, umso klarer wird ihr Blick auf Dora — und auf sich selbst. 

Ein ergreifender Roman über die Schwierigkeit der Kriegsenkelgeneration sich im eigenen Leben zu verankern und eine faszinierende Spurensuche, in der sich die Leserinnen und Leser immer wieder selbst begegnen.

ÜBER DIE AUTORIN:

Anja Hirsch, geboren 1969 in Frankfurt am Main, studierte in Freiburg im Breisgau, Kanada und Bielefeld und wurde in Germanistik promoviert. Sie arbeitet als freie Journalistin für überregionale Medien (u.a. Deutschlandfunk, FAZ, WDR), war Mitglied in Fachjurys (Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium, Hotlistpreis der Unabhängigen Verlage) und lebt in Unna. »Was von Dora blieb« ist ihr Debüt.

17.04.2021

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseliebelei kommentierte am 04. März 2021 um 18:38

"Im Gepäck alte Briefe und Tagebücher ihrer rätselhaften Großmutter Dora."

Das klingt so, so gut! Ich finde das Rekonstruieren eines Lebens anhand von Nachlassobjekten wie Briefen und Tagebüchern enorm spannend (schließlich mache ich sowas auch beruflich) und würde daher unglaublich gern bei dieser Leserunde mitlesen und -diskutieren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Morlin kommentierte am 04. März 2021 um 19:06

Ich bin aktuell verrückt nach Büchern dieser Art. Zum einen historisch und zum anderen zeitgenössisch. Und die Frage, wie sich die Vergangenheit auf die Gegenwart ausgewirkt. Da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 04. März 2021 um 19:30

Ich mag Romane mit historischem Hintergrund sehr gern. "Meld*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 04. März 2021 um 20:47

Das Buch macht mich neugierig. Ich mag historische Romane, finde die Bodenseeregion wundervoll und kenne die Folkwangschule in Essen. Gerne würde ich mehr über Isa und Dora erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 04. März 2021 um 21:05

Das Thema Kriegsenkel ist sehr interessant, das Buch würde ich gern lesen und diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
EmmaAurora kommentierte am 04. März 2021 um 21:19

Das klingt genau nach meinem Geschmack! Historische Ereignisse im Rückblick mit Bezug zur Gegenwart gehören zu meiner bevorzugten Lektüre.
Ich bin gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 04. März 2021 um 21:38

Das klingt nach Literatur über starke Frauen in unterschiedlich historischen Kontexten. Mein Interesse ist geweckt, seit ich die Leseempfehlung entdeckt habe. Das Buch steht daher schon auf meiner Wunschliste ganz weit oben. Insofern wäre ich total gerne dabei und würde mich mit euch auf Spurensuche begeben.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und liebe Grüße

Gaud
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fromme Helene kommentierte am 04. März 2021 um 21:57

Familiengeheimnisse vor einem historischen Hintergrund sind gerade sehr im Trend. Dies scheint mit ausgefeilten Charakteren aus der Masse herauszuragen. Mir gefiel die Leseprobe sehr. Ich würde mich über die Teilnahme an der Leserunde sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommerkindt kommentierte am 04. März 2021 um 22:00

Die Geschichte klingt super interessant und spannend. Gerade solche Geschichten lese ich sehr gerne. Da versuche ich dochmal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HistoryCat kommentierte am 05. März 2021 um 07:21

Oh, wieder ein schöner historischer Roman und ich liebe das Cover einfach! Gerne hüpfe ich daher in den Lostopf =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anja123 kommentierte am 05. März 2021 um 07:26

Das klingt hochinteressant! Da bin ich gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biggieule kommentierte am 05. März 2021 um 09:05

Das Buch hat mich schon bei den Neuvorstellungen März interessiert.
Ich mag dieses Thema im Moment und die Leseprobe, die sehr umfangreich ist, macht wirklich Lust auf mehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 05. März 2021 um 09:28

Ich tauchte gerne in Familiengeschichten ein, die auf unterschiedlichen zeitebenen spielen unb bei denen es Geheimnisse gibt. Daher würde ich das Buch gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Seiten_zeit kommentierte am 05. März 2021 um 13:14

Das Bauhaus fasziniert und interessiert mich sehr. 
Ausserdem lese ich sehr gerne (historische) Romane, in denen es um Grosseltern und Enkel geht. 
Darum bewerbe ich mich hier um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 05. März 2021 um 13:37

Das hört sich toll an, Familienspuren erforschen ist spannend. Was hat Dora wohl an ihre Nachkommen weitergegeben, bewusst und unbewusst. Da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caroas kommentierte am 05. März 2021 um 13:41

Eine Reise mit familären Hintergrund, ich liebe solche Geschichten und würde gerne hier mitmachen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 05. März 2021 um 14:56

Ich würde gerne an der Leserrunde teilnehmen, denn mich interessiert die Zeit des Nationalsozailismus sehr, von den Napola Internatsoberschulen habe ich bisher noch nichts gelesen.

Die Geschichte bietet bestimmt viel Raum für Diskussionen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 05. März 2021 um 16:19

Spannendes Thema! Ich versuche mal mein Glück hier :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 05. März 2021 um 16:20

Spannendes Thema! Ich versuche mal mein Glück hier :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristall86 kommentierte am 05. März 2021 um 19:46

Die Geschichte spricht mich total an und ich wäre hier sehr gern dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorireads kommentierte am 06. März 2021 um 08:32

Das Covet gefällt mir ja eher nicht so gut, aber der Titel hat mich neugierig gemacht und die Inhaltsangabe klingt genau nach meinem Geschmack. Ich finde aktuell Lektüre über den zweiten Weltkrieg und Schicksale, aber auch die Auswirkungen auf nachkommende Generationen sehr spannen, daher würde das Buch perfekt passen und meine Neugierde ist geweckt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 06. März 2021 um 10:00

Ich lese gerne Romane mit "Familiengeheimnissen". Es ist spannend mit zu entwirren was in der Verganenheit vorgefallen ist und nun verschwiegen wird.

 

Sehr gern würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 06. März 2021 um 11:27

Bin gerade im historischen Roman- Fieber. Da passt diese Geschichte wunderbar. Der Klappentext hat mich jedenfalls schon voll angfixt ;-) !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gudrun67 kommentierte am 06. März 2021 um 12:21

Hallo,

das Debüt von Anja Hirsch möchte ich gerne lesen, denn gehöre auch der Generation Kriegsenkel an und beschäftige mich deshalb schon seit einigen Jahren mit dem Thema. Das hilft oft und ich denke, dass dieses Buch ein guter weiterer Schritt sein wird.

Viele Grüße

Gudrun

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 06. März 2021 um 13:24

Ein interessantes Thema. Eigentlich mag ich historische Romane nicht so gerne, aber das Buch würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
liselotte20 kommentierte am 06. März 2021 um 15:18

Eine interessante Geschichte vor allem wenn die Handlungssträngen in zwei Zeitlinien spielen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sphere kommentierte am 07. März 2021 um 09:20

Ja, will ich lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 13. März 2021 um 15:06

Zack, kurz und bündig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 07. März 2021 um 11:26

Das klingt nach einer ganz spannenden Familiengeschichte. Ich kenne die Geschichte der Folkwangbewegung ganz gut und sie interessiert mich sehr. Will ich unbedingt lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lapidar kommentierte am 07. März 2021 um 16:42

Es ist schon eine spannende Zeit... Jetzt, wo ich doch langsam über die Mitte meines Lebens hinaus bin, scheinen sich langsam so die Hintergründe zu lichten, wo denn nun die Großeltern so standen in der Zeit des "Tausendjährigen Reiches."

Ich beschäftige mich gerne mit der Thematik, auch weil für mich persönlich ein Wandel stattgefunden hat, zwischen dem, was ich als Kind mitgekriegt habe und dann so im Laufe der Jahre einsortieren konnte.

Was von Dora blieb wäre für  mich deshalb ein wirklich interessantes Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm_01 kommentierte am 07. März 2021 um 19:14

Die Leseprobe hat mir gut gefallen, gerne möchte ich weiterlesen. Das Thema macht mich neugierig, denn ich finde es spannend, die Vergangenheit aufzuarbeiten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 07. März 2021 um 20:48

Das Buch scheint interessant zu sein. Bin neugierig.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliophilia kommentierte am 07. März 2021 um 21:28

Der Klappentext macht mich neugierig. Vor allem als Kind des Ruhrgebiets bin ich sehr gespannt, was die Geschichte für die Leser*innen bereit hält. Sehr gerne wäre ich bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carla28 kommentierte am 08. März 2021 um 08:58

Toll!
Ich mache gerne mit die Leserunde und Diskussion mit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Silversoul kommentierte am 08. März 2021 um 12:44

Die Beschreibung klingt sehr spannend.

Ein Rückblick aufgrund alter Briefe und Tagebücher ist immer interessant, oftmals auch spannend und sehr emotional. Ich mag solche Bücher, die auf zwei Zeitebenen spielen, weil man als Leser miträtseln kann, was damals geschehen ist.

Ich mag auch die Bodenseeregion sehr gerne, meine Schwester lebt dort, und so fahre ich oftmals dahin. Es ist immer interessant Bücher zu lesen, bei denen man die Gegend kennt, in der das Buch spielt.

Die Beschreibung des Buches hat mich neugierig gemacht, und ich würde das Buch gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 08. März 2021 um 20:01

Die Beschreibung hat mich sehr neugierig gemacht. Eine spannende Familiengeschichte mit Tatsachen über die nicht gesprochen wurde. Sehr gerne würd ich diese Buch hier in einer Leserunde lesen und mit den anderen Lesern darüber diskutieren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 09. März 2021 um 09:58

Ich lese zur Zeit mehr über Lebenskrisen. (vielleicht wegen Corona, wer weiß). Da passt das glaube ich auch ganz gut :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chapialis kommentierte am 09. März 2021 um 11:38

Ich würde sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gusaca kommentierte am 09. März 2021 um 13:09

Ein fazinierendes Thema über das ich sehr gerne mehr lesen würde. Ich wäre sehr froh hier mitlesen uu dürfen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 09. März 2021 um 16:08

Ein Jahrhundert (Familien-)Geschichte - da möchte ich mehr erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 09. März 2021 um 21:12

Der Kurzinhalt klingt so spannend, dass ich am liebsten sofort mit dem Lesen des Buches beginnen würde. Daher bewerbe ich mich für ein Exemplar im Rahmen der Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 10. März 2021 um 11:12

Eine spannende Familiengeschichte, bei deren Auflösung ich gerne dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 11. März 2021 um 08:53

Ich liebe Mischungen wie das vorliegende Buch aus Familiengeschichte und historischem Roman rund um die Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Everly kommentierte am 11. März 2021 um 13:05

Klappentext klingt gut und die Bauhauszeit ist auch rin interessantes Stück Geschichte, hab u.a. auch die ARD Serie über die Zeit gelesen.
Tagebücher und Briefromane gefallen mir auch sehr gut.
Also eine perfekte Kombi für mich :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Everly kommentierte am 11. März 2021 um 13:06

Klappentext klingt gut und die Bauhauszeit ist auch rin interessantes Stück Geschichte, hab u.a. auch die ARD Serie über die Zeit gelesen.
Tagebücher und Briefromane gefallen mir auch sehr gut.
Also eine perfekte Kombi für mich :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MariePraun kommentierte am 12. März 2021 um 11:16

Ein Debüt? Da bin ich sofort dabei! Die Handlung hört sich auch schon gut an. Ich bin mit dabei im Lostopf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 12. März 2021 um 13:07

 

Oh das habe ich gar nicht registriert, dass es ein Debüt ist.

Lese ich auch immer ganz gerne, ist schön neue Autoren zu entdecken

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 12. März 2021 um 16:28

Das Buch klingt sehr interessant, da springe ich auf jeden Fall mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MelissaMaria kommentierte am 12. März 2021 um 22:10

Ich finde solche historische Romane immer sehr interessant und aufregend 

Ich würde mich freuen dieses Buch zu gewinnen und mitdiskutieren zu dürfen . 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 13. März 2021 um 08:07

Ich liebe Geschichte über mehrere Generationen und ich liebe es, wenn auf verschiedenen Zeitebenen erzählt wird. Vielleicht hat meine Glücksfee ja ihren Winterschlaf beendet und ich darf das Buch hier mit anderen zusammen lesen. Würde mich sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cillewiezelle kommentierte am 13. März 2021 um 11:59

Wahnsinn! Der Titel klingt wirklich gut, der Klappentext noch viel, viel besser. Ich bin sehr, sehr gespannt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 13. März 2021 um 18:13

Da habe ich bei einer Aánderen Verlosung kein Glück gehabt, vielleicht klappt es dieses mal. Ein Buch, welches Generationsübergreifend ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Berge 2013 kommentierte am 13. März 2021 um 19:55

Eine spannende Familiengeschichte ist eine Buch genau nach meinem Geschmack. Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 13. März 2021 um 20:04

Oh, das Buch interessiert mich besonders, da ich auch in der nähe vom Bodensee wohne.

Sehr gerne würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 13. März 2021 um 20:27

Spannend - ein Debüt der Journalistin Anja Hirsch. Das Thema Nachkriegsgeneration ist momentan ja sehr populär, sind in den letzten Monate reichlich Romane über Frauenschicksale auf den Markt gekommen die sich über Generationen hinwegspannen und als Dreh- und Angelpunkt alle den 2. Weltkrieg haben. 

Hier ist die Kriegsenkelgeneration im Fokus. Wäre gespannt wie sich Anja Hirsch von den anderen Büchern abgrenzt und wie gut die Prosa durchgängig ist. Die Leseprobe war gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 13. März 2021 um 21:48

Bauhaus, IG Farben, Kriegsenkel und Selbstfindung - da kommt einiges spannendes zusammen und ich wäre gerne bei der Leserunde dabei.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 14. März 2021 um 07:14

Das Buch scheint sehr spannend und unterhaltsam zu sein. Ich würde es gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
book.cat.love kommentierte am 15. März 2021 um 15:14

Die Geschichte ist so unglaublich interessant, insbesondere die damalige Geschichte und die Schwierigkeiten in dieser Zeit. Ich fände es sehr spannend etwas über Isa und Dora zu erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
book.cat.love kommentierte am 15. März 2021 um 15:14

Die Geschichte ist so unglaublich interessant, insbesondere die damalige Geschichte und die Schwierigkeiten in dieser Zeit. Ich fände es sehr spannend etwas über Isa und Dora zu erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
book.cat.love kommentierte am 15. März 2021 um 15:14

Die Geschichte ist so unglaublich interessant, insbesondere die damalige Geschichte und die Schwierigkeiten in dieser Zeit. Ich fände es sehr spannend etwas über Isa und Dora zu erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 15. März 2021 um 22:17

Genau mein Geschmack. Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 16. März 2021 um 05:34

Alte Briefe und Tagebücher... klingt toll, auf so was steh ich auch. Also doch noch schnell in den Topf gehüpft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mileintube kommentierte am 16. März 2021 um 06:59

Das klingt richtig interessant

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 16. März 2021 um 08:14

Das klingt nach einem spannenden historischen Roman mit einigen Ecken und Kanten... zuerst ein aufregendes Liebesdreieck während des Studiums und dann hat Dora in IG Farben eingeheiratet, eine Firma mit "großer" Geschichte während des Nationalsozialismus. Das lässt mich gespannt und interessiert auf das Buch schauen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 16. März 2021 um 13:28

Genau mein Ding, da mache ich gerne mit =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 16. März 2021 um 15:50

Der Roman klingt super! Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli-Marleen-Art kommentierte am 16. März 2021 um 19:51

Sich der Vergangenheit der eigenen Familie stellen, ist immer schwer. Dieser Roman öffnet ein Tor in die Vergangenheit und die Protagonisten müssen sich die Frage nach Schuld und vergeben können stelle. Ein neuer Roman, der die deutsche Vergangenheit versucht ein wenig zugänglicher zu machen und vor dem vergessen zu bewahren. Von diesen Büchern kann es gar nicht genug geben. Ich bin gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Magnolia-sieben kommentierte am 16. März 2021 um 20:56

Dora war ein starke Frau, die ihrer Zeit weit voraus war. So lese ich das und bin auf das, was ihre Enkelin Isa herausfindet, sehr neugierig. Möchte wissen, was die Briefe und Tagebücher alles preisgeben. Das bewegte Leben der Dora und für Isa - eine Spurensuche zu sich selbst. Von dieser Zeitreise möchte ich gerne mehr erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 17. März 2021 um 07:01

Die Geschichte der Großmutter macht mich immens neugierig. Nur zu gern würde ich den Roman mit euch lesen wollen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leopard kommentierte am 17. März 2021 um 13:28

Der Klapptext spricht mich an deshalb würde ich gerne an der Lesrunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 17. März 2021 um 19:29

Das klingt genau nach der Geschichte, wie ich sie mag. Meine Uroma wurde in den 1920er Jahren geboren. Und ich bin immer neugierig, wie diese Zeit damals war.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 18. März 2021 um 09:11

Bewerbe mich hiermit auch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 18. März 2021 um 11:17

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Ich würde gern mehr über Isa und ihre Großmutter erfahren. Daher hüpfe ich mal in den Lostopf und vertraue meiner Glücksfee. Bin gespannt, was die Briefe verraten!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 18. März 2021 um 16:05

Ich mag derartige Familiengeschichten über mehrere Generationen starker Frauen sehr! Oftmals spielen solche Romane in zwei Zeitebenen, so dass ich ganz wunderbar in beide Geschichten eintauchen kann. Den Bezug zum zweiten Weltkrieg und der Napola-Schule finde ich wahnsinnig spannend! Ich habe bereits einmal einen Film über eine solche Schule gesehen, der mich sehr berührt und verstört hat. Insofern bin ich sehr neugierig darauf, was Isa an (dunklen?) Geheimnissen aus ihrer Familiengeschichte herauskramt und würde sie gerne gemeinsam mit der Leserunde dabei begleiten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Delfin kommentierte am 18. März 2021 um 19:20

Klingt gut ich bewerbe deshalb sehr gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 18. März 2021 um 22:48

Ab in die Goldenen Zwanziger! Spannende Zeitreise!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 18. März 2021 um 22:52

Ich liebe solche Geschichten, gerade aus dieser Zeit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 18. März 2021 um 22:58

Meine Oma wurde in den 1920ern geboren, deshalb ist diese Zeit für mich so interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 18. März 2021 um 23:29

Diese Romane, die in verschiedenen Zeitebenen spielen finde ich mega aufregend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gudrun67 kommentierte am 01. April 2021 um 16:43

Also, der Schreibstil ist für mich gewöhnungsbedürftig.
Finde den aber genau richtig, denn die Situationen und Zusammenhänge passen gelungen dazu.
Mir war ja schon bewusst, dass dieses Buch, das aus der Kriegsenkelperspektive erzählt wird, nicht "ohne sein" und deshalb Pausen zum Reflektieren benötigen wird. Genau das ist auch eingetreten und finde ich gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Seiten_zeit kommentierte am 02. April 2021 um 07:53

Nein, denn ich warte auch noch immer auf mein Buch...