Leserunde

Leserunde zu "Wild like a River" (Kira Mohn)

Wild like a River - Kira Mohn

Wild like a River
von Kira Mohn

Bewerbungsphase: 22.10. - 05.11.
Beginn der Leserunde: 12.11. (Ende: 03.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Kyss Verlags – 20 Freiexemplare von "Wild like a River" (Kira Mohn) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

In der Stille des Waldes hörst du dein Herz ...

Haven lebt als Tochter eines Rangers in einem von Kanadas Nationalparks. Nirgends fühlt sie sich so wohl wie in der wilden Natur. Menschen hingegen verunsichern sie. Sie weiß nie, was sie sagen, wie sie sich verhalten soll. Die meisten Leute finden sie seltsam. Doch dann begegnet sie Jackson, einem Studenten aus der Stadt. Er bittet sie, ihm ihre Welt zu zeigen. Und plötzlich ist da jemand, der all das, was sie bisher allein erlebt hat, mit ihr teilt. Ein verwirrend schönes, aber auch schmerzhaftes Gefühl. Denn Jackson muss bald wieder zurück in seine eigene Welt …

Emotional und ergreifend – der Auftakt der Kanada-Reihe von Kira Mohn

Kira Mohn hat schon die unterschiedlichsten Dinge in ihrem Leben getan. Sie gründete eine Musikfachzeitschrift, studierte Pädagogik, lebte eine Zeitlang in New York, veröffentlichte Bücher in Eigenregie unter dem Namen Kira Minttu und hob zusammen mit vier Freundinnen das Autoren-Label Ink Rebels aus der Taufe. Heute wohnt sie mit ihrer Familie in München. Die Romantik darf in ihren Geschichten nicht zu kurz kommen, aber vor allem ist es ihr wichtig, Figuren zu erschaffen, die sich echt anfühlen. «Show me the Stars» ist der Auftakt zu ihrer Leuchtturm-Trilogie. Kira ist auf Facebook und Instagram aktiv und tauscht sich dort gern mit Lesern aus.

03.12.2020

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
tansmariechen kommentierte am 16. November 2020 um 20:06

Ich fange hier schon mal an. Aus dem ersten Teil: die Stelle am Wasserfall. Der erste Kuss. Das Foto, das Jackson von Haven gemacht hat (SUPERNIEDLICH!). 

Thema: Lieblingsstellen
Liiina_1995 kommentierte am 17. November 2020 um 16:22

Meine bisherige Lieblingsstelle ist die, wo Haven und Jackson nach den Wapitis Ausschau halten und diese dann nach und nach aus dem Dickicht treten und Jackson Fotos von ihnen macht. Nicht zu vergessen natürlich - Mortimer! Ich kann mir die Situation richtig gut vorstellen und habe auch die Hand von Jackson fühlen können.

Die Beschreibung der Pikas ist auch bereits einer meiner Lieblingsstellen. Irgendwie hätte ich jetzt sehr gerne ein Pika als Haustier, aber das bleibt ein Wunsch. Sie sind soooo süß!!

Magisch !! <3

Thema: Lieblingsstellen
jojo007 kommentierte am 18. November 2020 um 09:15

Das ist bei diesem Buch so eindeutig für mich:

 

"Okay. Wollen wir zusammen frühstücken?"

"Was?"

(...)

"Oh, dann vielleicht ... keine Ahnung - Tee? Ich hätte auch Tee da. Und dazu ... Bananen?"

"Tee und Bananen?"

Großartig, Jax, in deinem ganzen Leben hast du noch nie so elegant eine Frau angegraben.

(S.27/28)

 

Einfach zum Todlachen!

Thema: Lieblingsstellen
tansmariechen kommentierte am 18. November 2020 um 09:57

Ja, ich denke auch, diese Szene wird Geschichte schreiben. Einfach klasse :-)

Thema: Lieblingsstellen
Liiina_1995 kommentierte am 20. November 2020 um 11:26

Haha :D Bei der Stelle musste ich auch richtig krass lachen. :D Hätte auch von mir kommen können. :D

Thema: Lieblingsstellen
Minzeminze kommentierte am 29. November 2020 um 14:21

Das fand ich auch herrlich,  da muss man drauf kommen. 

Thema: Lieblingsstellen
tansmariechen kommentierte am 19. November 2020 um 16:00

Meine Lieblingsstelle aus Teil 2)

S. 141 unten) ...""Woran denkst du gerade?" Woran ich denke? Das hat mich noch niemand gefragt. Es ist, als wolle Jackson einen Blick auf noch nicht formulierte Sätze werfen, dabei hat es vielleicht einen Grund, warum diese Sätze noch nicht ausgesprochen sind. "An alles Mögliche", erwidere ich vage und komplett an der Wahrheit vorbei. An dich, hätte ich antworten müssen."...

 

Thema: Lieblingsstellen
jojo007 kommentierte am 20. November 2020 um 11:45

Die Stelle fand ich auch sehr ergreifend. Schön, dass du sie noch einmal hervorhebst. Danke!

Thema: Lieblingsstellen
Books like Soulmate kommentierte am 20. November 2020 um 22:01

Meine Lieblingsstelle bisher ist aus dem zweiten Leseabschnitt.

Haven ist wichtig für mich. Vielleicht wichtiger als alles andere. Sollte das Cayden bisher nicht bewusst sein, werde ich ihm das deutlich machen müssen.

Ich finde diese Aussage so schön, weil sie einmal mehr zeigt was Jackson für Haven empfindet. Meine Vermutung, dass es eine Belastungsprobe für die Freundschaft wird, könnte sich da vielleicht bestätigen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Hab noch ein bisschen was vor mir im zweiten Abschnitt. 

Thema: Lieblingsstellen
Biene2004 kommentierte am 23. November 2020 um 07:02

Mir hat die Stelle ganz am Anfang unheimlich gut gefallen, als Haven Jax dabei beobachtet hat, wie er sich auszieht und trotz, dass sie im Verborgenen steht, ihr das recht peinlich war. Das spiegelt bereits in den ersten Seiten des Buches 1:1 Haven´s Charakter und Unschuld wieder.

Thema: Lieblingsstellen
Calendula13 kommentierte am 24. November 2020 um 13:11

Alle Stellen in denen Haven alleine in der Natur - ihrer Natur - ist und beschreibt, was das für sie bedeutet!

Thema: Lieblingsstellen
nenya1985 kommentierte am 24. November 2020 um 23:10

Mir haben die Stellen gut gefallen, in der die Natur im Nationalpark beschrieben wird. Das konnte man sich wirklich bildlich vorstellen.

Auch finde ich es schön, das Haven am Ende richtige Freunde gefunden hat und auch ihre Familie kennenlernt und sie nicht mehr so allein ist.

Thema: Lieblingsstellen
Claudia369 kommentierte am 27. November 2020 um 13:02

"Und jetzt wird mir auf einmal klar, dass ich nicht Mums Kleider brauche, um ihr nahe zu sein, nicht ihren Ring, und ich muss auch nicht mit den Fingern die von ihr geschriebenen Worte nachzeichnen. Sie hat mich in den Armen gehalten, getragen, gewiegt, hielt meine Hand in ihrer, so wie Jackson das gerade tut - solange ich da bin, ist sie nicht fort." S. 207

Havens Erkenntnis ist für mich ein großer Gänsehautmoment gewesen. Da mich diese Szene absolut berührt hat, ist es meine absolute Lieblingsstelle!

Thema: Lieblingsstellen
Liiina_1995 kommentierte am 27. November 2020 um 16:37

Da ich nun das Buch zu Ende gelesen habe, habe ich noch ein paar Lieblingsstellen, die ich hier gerne teilen möchte. 

- Auf jeden Fall der Silent Lake! Also, wenn ich da in der Nähe leben würde, glaubt mir, ich wäre jeden Tag da und würde lesen! Gott was ein geiler Platz und der ist nur beschrieben, man kann ihn nicht wirklich sehen, da er im Buch vorkommt. Heaven!
 

- Auch einer meiner Lieblingsstellen ist der Garten in Havens altem Haus, wo sie aufgewachsen ist. Ich kann mir diesen mächtigen und majestischen Ahornbaum so richtig mit seiner roten Blätterpracht vorstellen. Wenn ich dort wohnen würde, wäre das ganz sicher der Platz, wo ich einen Tisch und einen Stuhl stehen hätte, weil ich dort die ganze Zeit verbringen würde.

- Und zu guter Letzt noch die Stelle, wo Cayden Haven verteidigt und Jackson ins Gewissen redet, dass er die Sachen mit Haven wieder in Ordnung bringen soll. Ich hätte im Verlaufe des Buches wirklich nicht damit gerechnet, dass Cayden sich mal für "das Waldmädchen" einsetzt, wo er doch immer dümme Sprüche über sie abgelassen hat. Hut ab! Fand ich wirklich richtig klasse! Dazu kommt dann noch die Situation auf der Party, wo Cayden Jackson beim Suchen geholfen hat. 

Thema: Lieblingsstellen
schokigirl kommentierte am 28. November 2020 um 21:30

Die Beschreibungen der Natur Kanadas waren sehr schön. Das erschien mir schon fast wie ein eigener Charakter.

 

Auch die Geschichte mit Havens Mutter hat mich mitgenommen.

Thema: Lieblingsstellen
Minzeminze kommentierte am 29. November 2020 um 14:27

Es sind so einige Situationen im Kopf geblieben. 

Schön waren die Situationen in der tollen Natur , beschrieben so das man das Gefühl hat , mittendrin zu sein.  

Aber am meisten ergriffen hat mich als raus kam das ihre Mutter nichts mehr von ihr wissen wollte. Unvorstellbar und traurig. Kein Wunder das sie es verdrängt hat. 

Aber auch die Momente wo sie ins Fotoalbum schauten und das ein oder andere nachfühlt haben , fand ich bewegend.  

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 02. Dezember 2020 um 06:52

Ich fand generell die Beschreibungen des Parks sowie der Tiere sehr schön.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch