Leserunde

Leserunde zu "Zum Paradies" (Hanya Yanagihara)

Zum Paradies
von Hanya Yanagihara

Bewerbungsphase: 17.12. - 06.01.

Beginn der Leserunde: 13.01. (Ende: 12.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Ullstein Verlags – 20 Freiexemplare von "Zum Paradies" (Hanya Yanagihara) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Drei Jahrhunderte, drei Versionen des amerikanischen Experiments: In ihrem kühnen neuen Roman – dem ersten seit Ein wenig Leben – erzählt Hanya Yanagihara von Liebenden, von Familie, vom Verlust und den trügerischen Versprechen gesellschaftlicher Utopien.  

1893, in einem Amerika, das anders ist, als wir es aus den Geschichtsbüchern kennen: New York gehört zu den Free States, in denen die Menschen so leben und so lieben, wie sie es möchten – so jedenfalls scheint es. Ein junger Mann, Spross einer der angesehensten und wohlhabendsten Familien, entzieht sich der Verlobung mit einem standesgemäßen Verehrer und folgt einem charmanten, mittellosen Musiklehrer. 
1993, in einem Manhattan im Bann der AIDS-Epidemie: Ein junger Hawaiianer teilt sein Leben mit einem deutlich älteren, reichen Mann, doch er verschweigt ihm die Erschütterungen seiner Kindheit und das Schicksal seines Vaters. 
2093, in einer von Seuchen zerrissenen, autoritär kontrollierten Welt: Die durch eine Medikation versehrte Enkelin eines mächtigen Wissenschaftlers versucht ohne ihn ihr Leben zu bewältigen – und herauszufinden, wohin ihr Ehemann regelmäßig an einem Abend in jeder Woche verschwindet. 
Drei Teile, die sich zu einer aufwühlenden, einzigartigen Symphonie verbinden, deren Themen und Motive wiederkehren, nachhallen, einander vertiefen und verdeutlichen: Ein Town House am Washington Square. Krankheiten, Therapien und deren Kosten. Reichtum und Elend. Schwache und starke Menschen. Die gefährliche Selbstgerechtigkeit von Mächtigen und von Revolutionären. Die Sehnsucht nach dem irdischen Paradies – und die Erkenntnis, dass es nicht existiert. Und all das, was uns zu Menschen macht: Angst. Liebe. Scham. Bedürfnis. Einsamkeit. 

Zum Paradies ist ein Wunderwerk literarischer Erfindungskraft und ein Kunstwerk menschlicher Gefühle. Seine außergewöhnliche Wirkung gründet in seinem Wissen um den Wunsch, jene zu beschützen, die wir lieben: Partner, Liebhaber, Kinder, Freunde – unsere Mitmenschen. Und den Schmerz, der nach uns greift, wenn wir das nicht können.

ÜBER DIE AUTORIN:

Hanya Yanagihara wurde 1974 in Los Angeles geboren und wuchs unter anderem in Hawaii auf. Ihr zweiter Roman Ein wenig Leben war für den Man Booker Prize und den National Book Award nominiert. Ihr erster Roman Das Volk der Bäume wurde 2019 ins Deutsche übersetzt. Hanya Yanagihara lebt in New York.

05.02.2022

Thema: Wie gefällt dir das Cover?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 17. Dezember 2021 um 13:06

Sehr aussdrucksstarkes Low-Key, auch der Blick des Mannes bietet so viele Interpretationsmöglichkeiten. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
FIRIEL kommentierte am 16. Januar 2022 um 12:28

Was bedeutet Low-Key, Tina?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 16. Januar 2022 um 15:20

Das ist ein Begriff aus der Fotografie.  Bei Low-Key ist alles sehr dunkel und schwarzlastig, High-Key entsprechend hell und weißlastig. Mal so ganz grob beschrieben. Nutzt man als Stilmittel, hast du ganz bestimmt schon gesehen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 17. Dezember 2021 um 13:24

Ausdrucksstarkes Gesicht. Gefällt mir

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 17. Dezember 2021 um 17:02

Mir gefällt es sehr. Durch den dunklen Hintergrund tritt das Gesicht sehr ausdrucksstark hervor. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 17. Dezember 2021 um 23:46

Gefällt mir sehr gut. Es ist ein sehr einprägendes Cover.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Langeweile kommentierte am 22. Dezember 2021 um 13:22

Sehr ausdrucksstarkes Gesicht, insgesamt jedoch sehr düster.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 22. Dezember 2021 um 16:24

Im Mittelpunkt steht ein ausdrucksstarke Gesicht, das durch den dunklen Hintergrund noch hervorgehoben wird. Das gefällt mir gut, der farbliche Name der Autorin finde ich als Gegensatz dazu etwas zu prominent.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hennie kommentierte am 23. Dezember 2021 um 19:58

Gefällt mir, mal ein junger Mann auf dem Cover. Das hat schon Seltenheitswert!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Magyar kommentierte am 24. Dezember 2021 um 03:38

Das Gesicht mit seinem Ausdruck gefällt mir gut. Der dunkle Hintergrund nicht so - ist aber mal was anderes. Was mir nicht gefällt ist, daß der Autorinnen Name so herausstechend ist dass der Titel unter geht 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
FIRIEL kommentierte am 16. Januar 2022 um 12:30

Das geht mir auch so; ich bevorzuge es, wenn der Titel größer geschrieben wird als der Autorenname.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 16. Januar 2022 um 15:21

Jetzt, wo du es sagst: Ich auch.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lorireads kommentierte am 31. Dezember 2021 um 10:54

Esist zwar sehr anders ud auffällig, aber ehrlich gesagt gefällt mir das Cover nicht so gut. Aber es kommt ja auf den Inhalt des Buches an!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 06. Januar 2022 um 14:57

Seuftzt. Ich finde das Cover nicht so recht ansprechend. Es soll sicherlich den eklatanten Wiederspruch zum Ausdruck bringen, aber wenn ich nicht schon vorher von Hanya Yanagihara gehört hätte, würde ich vielleicht den Inhalt verkennen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 06. Januar 2022 um 14:57

Seuftzt. Ich finde das Cover nicht so recht ansprechend. Es soll sicherlich den eklatanten Wiederspruch zum Ausdruck bringen, aber wenn ich nicht schon vorher von Hanya Yanagihara gehört hätte, würde ich vielleicht den Inhalt verkennen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 06. Januar 2022 um 14:57

Seuftzt. Ich finde das Cover nicht so recht ansprechend. Es soll sicherlich den eklatanten Wiederspruch zum Ausdruck bringen, aber wenn ich nicht schon vorher von Hanya Yanagihara gehört hätte, würde ich vielleicht den Inhalt verkennen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Svanvithe kommentierte am 06. Januar 2022 um 21:03

Ich fühle mich ein wenig unwohl, wenn ich das Cover betrachte, auch weil es so konträr zum Titel erscheint. Aber manchmal stecken gerade hinter Titelbildern, die einem gar nicht gefallen, glaubhafte Geschichten ...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
juli_bookworld kommentierte am 07. Januar 2022 um 09:25

Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet. Das Gesicht auf dem dunklen Hintergrund tritt klar hervor und wird dadurch perfekt in Szene gesetzt. Ganz toll finde ich, dass man ausgehend vom dem Cover viele Vermutungen anstellen kann und somit ein wenig ins Rätseln kommt. Das macht einfach absolute Lust auf's Lesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 07. Januar 2022 um 17:24

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut ein Gemälde eine dunkelhäutigen Person aus dem 18 Jahrhundert/ oder frühes 19.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
FIRIEL kommentierte am 16. Januar 2022 um 12:31

Gitte, woran erkennst du das Jahrhundert?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 07. Januar 2022 um 19:09

Passt gut zum Inhalt, das Gesicht ist sehr ausdrucksstark. Aber mit dem schwarzen Hintergrund ist es mir zuu düster.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 07. Januar 2022 um 19:44

Ausdrucksstark,, schönes Gesicht.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
seitenleben kommentierte am 08. Januar 2022 um 09:14

Ich finde das gesicht und den dunklen Hintergrund zwar ansprechend, allerdings ist der Titel für meinen Geschmack zu verschnörkselt - wenn ich ihn mir jetzt etwas entfernt im Bücherregal vorstelle, könnte ich ihn wahrscheinlich nicht auf Anhieb lesen. Auch, dass der Name der Autorin mehr im Vordergrund steht, als der Titel selbst, finde ich etwas ungewöhnlich.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Heidi kommentierte am 13. Januar 2022 um 22:10

Ja, da stimme ich dir zu. Der titel fällt kaum auf im vgl zum autorennamen. Ergänzend zu deinem kommentar, finde ich die farbwahl des autorennamen im vgl zum titel nicht gelungen. Das gold passt zwar farblich gut zum bild des mannes. Es lässt es wie ein gemälde wirken. Aber dieses türkis passt null dazu.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Fever kommentierte am 10. Januar 2022 um 10:29

Das Cover haut mich, ehrlich gesagt, nicht so vom Hocker. Ich kann die Verbindung zwischen dem Porträt und dem Roman nicht so ganz herstellen (wo es ja um mindestens drei Hauptfiguren geht), und die verschnörkelte, kleine Schrift des Titels in Kombination mit der auffällig großen und "cleanen" Schrift beim Autorinnennamen irritiert mich etwas.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sursulapitschi kommentierte am 13. Januar 2022 um 20:51

Mag ich, einfach, trotzdem auffällig, mal was anderes, macht sehr neugierig. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Heidi kommentierte am 13. Januar 2022 um 22:13

An sich gefällt mir das cover. Da es wirklich auffällt. Das gesicht kommt gut zur geltung durch den düsteren hintergrund. Und der düstere hintergrund unterstreicht den blick des jungen. Ich werde sofort mitfühlend mit ihm und möchte wissen, was er denkt, warum er so traurig und nachdenklich aussieht. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
katzenminze kommentierte am 14. Januar 2022 um 15:17

Ich mag das Cover sehr! Ein tolles Portrait (von Hubert Voss, Niederländer, der noch einige andere wirklich phantastische Portraits gemalt hat!) und dann die Verbindung von Klassischem und Modernen. Trifft meinen Geschmack und erinnert mich ein bisschen an Moshfeghs "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung". Da ist auch dieser Mix aus Gemälde und knalliger, moderner Schrift. Und ich finde es klasse, dass wir von diesem Schwarz/Weiß-Covern weggekommen sind. Ich dachte schon, jedes Buch von Yanagihara wird jetzt so aussehen. XD

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
FIRIEL kommentierte am 16. Januar 2022 um 12:44

Ich habe das Bild mal gesucht. Hier ist es: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hubert_Vos_-_%27Iokepa,_Hawaiian_Fisher_Boy%27.jpg

Hier also nur ein Ausschnitt des Bildes, ganz fokussiert auf den Kopf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 16. Januar 2022 um 15:23

Danke für den Link, wirkt recht zeitlos.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
katzenminze kommentierte am 16. Januar 2022 um 17:21

Genau! Bei Wiki habe ich auch noch mehr Portraits gefunden. Die Stilleben - naja. Aber die Gesichter finde ich sehr beeindruckend!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
katzenminze kommentierte am 14. Januar 2022 um 15:17

Ich mag das Cover sehr! Ein tolles Portrait (von Hubert Voss, Niederländer, der noch einige andere wirklich phantastische Portraits gemalt hat!) und dann die Verbindung von Klassischem und Modernen. Trifft meinen Geschmack und erinnert mich ein bisschen an Moshfeghs "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung". Da ist auch dieser Mix aus Gemälde und knalliger, moderner Schrift. Und ich finde es klasse, dass wir von diesem Schwarz/Weiß-Covern weggekommen sind. Ich dachte schon, jedes Buch von Yanagihara wird jetzt so aussehen. XD

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
emmasbuecherecke kommentierte am 15. Januar 2022 um 12:09

Mich spricht das Cover nicht so an. Hätte ich nicht schon viel gutes über die Autorin gehört, hätte ich wahrscheinlich nicht danach gegriffen.

Bin aber sehr auf den Inhalt gespannt :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
FIRIEL kommentierte am 16. Januar 2022 um 12:42

Ein ausdrucksstarkes Gesicht eines dunkelhäutigen jungen Mannes. Selten, dass eine solche Person im Vordergrund steht. Noch seltener, dass es gar keinen Hintergrund gibt, keinerlei Kleidung, keinerlei Accessoires. Das lässt der Phantasie viel Raum: Ist das ein nackter Sklave? Ein Reicher, der seine Freizeit genießt? Ein dunkler Adam im Paradies?

Er sieht dem Betrachter nicht ins Gesicht. Was beschäftigt ihn? Woran denkt er?

Jedenfalls eine ungewöhnliche Covergestaltung, die mich anspricht. Nur, wie oben erwähnt, hätte ich mir die Größe von Titel und Autorennamen anders gewünscht.