Leserunde

VORABLESERUNDE zu "Catching Feelings" (Kira Licht)

Catching Feelings -

Catching Feelings
von Kira Licht

Bewerbungsphase: Bis zum 05.01.

Beginn der Leserunde: 12.01. (Ende: 02.02.)

Im Rahmen dieser VORABLESERUNDE stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Planet! Verlags – 20 Freiexemplare von "Catching Feelings" (Kira Licht) zur Verfügung. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

Bitte bei dieser Vorableserunde Rezensionen erst ab dem 27.01.2023 veröffentlichen!

ÜBER DAS BUCH:

+++Ein Juwel für dein Regal – wunderschöner Farbschnitt exklusiv in der ersten Auflage+++

Sie sind wie Feuer und Eis. 

Nach langer Zeit ist Lys, Tochter eines Delikatessen-Fabrikanten,zurück in ihrer Heimat Blackfish Bay, einem malerischen Küstenort im eisigen Alaska. Lys will endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen und sich mit ihrem Vater aussöhnen. Umso misstrauischer begegnet sie Zane – denn sie glaubt, er sei eingestellt worden, sie zu überwachen. Doch Zane verfolgt eigene Ziele: Er ist Mitglied der Seawolves, einer Gruppe von Umweltaktivisten, die kriminelle Machenschaften in der Firma von Lys Vater untersucht.  Überzeugt, dass Lys darin verwickelt ist, will Zane sich von ihr fernhalten. Als sich die beiden dennoch ineinander verlieben, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt …

Tierschutz, Selbstfindung und die große Liebe – mit ihrer emotionalen Romance sorgt Spiegel-Bestseller-Autorin Kira Licht für Herzklopf-Momente und Wanderlust im Sehnsuchtsort Blackfish Bay, an der traumhaft-wilden Küste Alaskas.

ÜBER DIE AUTORIN:

Kira Licht ist in Japan und Deutschland aufgewachsen. In Japan besuchte sie eine internationale Schule, überlebte ein Erdbeben und machte ein deutsches Abitur. Danach studierte sie Biologie und Humanmedizin. Sie lebt, liebt und schreibt in Bochum, reit aber gerne um die Welt und besucht Freunde. Nach ihrer Götter-Dilogie und der magischen KALEIDRA-Trilogie folgt nun ihr neues Herzensprojekt bei ONE!

04.02.2023

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 22. Januar 2023 um 02:45

Ich habe das Buch nun mal beendet und bin irgendwie enttäuscht... Mir fehlt so viel. Geht euch das auch so? Ich meine das Ende war so überhastet. Es war klar,dass Kara und Co durchdrehen und die Firma angreifen und Lys ist da unten gefangen und dann waren nur noch ganz wenig Seiten übrig und zack zack Ende. Und ich dachte nur so: Oooookay. Mir hat irgendwie die Konfrontation mit May noch gefehlt. Dann wieso war Nathan auf einmal so extrem besorgt? Dann hat mir eine Erklärung vom Vater bezüglich Cheryl gefehlt. Ich meine man hat von lys erfahren,wieso sie so durchgedreht ist (klar),dann auch von Cheryl was sie an Ernest so toll fand,wie er ihr teure Geschenke gemacht hat usw.,aber nie was da nun vom Dad aus war. Ich hab irgendwie erwartet,dass da auch mal ein Gespräch kommt,immerhin hat Lys das doch auch so extrem beschäftigt und dann wurde das so unter dem Teppich gekehrt,dass sich das so vollkommen falsch angefühlt hat... So unvollständig...

Allgemein war das Ende dann auch so schnell hingeschmissen,was ich bei inigen Büchern inzwischen häufig bemängel,als ob die Autoren sagen "Ohje,ich hab nur noch paar Seiten übrig,nun muss ich schnell zum Ende kommen" und dann alles schnell abarbeiten. Finde ich schade. Dass es keine rechtliche Konsequenzen für die Seahaws gab finde ich auch irgendwie nicht gut. Es ist so,als ob die mit allem davon kommen. Immerhin hat der Vater sich selbst angezeigt und die Konsequenzen gezogen,aber ich glaube das kam auch nur,weil der Schock um Lys da war.

Alles in allem hat mich das Buch doch ein wenig enttäuscht muss ich gestehen...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Ginny-23 kommentierte am 22. Januar 2023 um 20:18

Ja mir ging es ganz genauso, viel zu überhastet, zu viele offene Fragen...

Ich bin leider auch ein bisschen enttäuscht. Es war das erste Buch der Autorin und bin mir nicht sicher, ob ich noch welche von ihr lesen werde. Das Buch und die Themen und Alaska hatten so viel Potenzial und das wurde einfach nicht ausgeschöpft. Leider und sehr schade...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 22. Januar 2023 um 23:28

Kaleidra fand ich an sich gut,wobei es da auch viele Hochs und Tiefs gab. Aber die neueren Werke kann ich ehrlich gesagt eher weniger empfehlen... Wobei andere da anderer Meinung sind ^^

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 22. Januar 2023 um 23:27

Ach,was mir noch einfällt. Es wird immer wieder erwähnt,dass Lys eine so dunkle Seite in sich trägt,aber die kam eben nur bei den Plakaten raus. Aber sie denkt immer wieder,dass sie die ja in sich trägt und sie raus will,aber irgendwie kriegt man davon eben nichts mit. Find ich auch ungenügend ausgearbeitet,weils so oft erwähnt wird im Bezug auf die Vergangenheit,dass es auch noch in ihr schlummert,aber ncihts weiter passiert.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 26. Januar 2023 um 19:34

Vor allem fand ich zum Ende hin, dass die Vergangenheit auch gar keine Rolle mehr gespielt hat. Sie hat sich schließlich mit Cheryl und den anderen Charakteren ja schon super schnell vertragen. Ihre Abwesenheit hat eigentlich nur dafür gesorgt, dass sie nicht mitbekommen hat, wie es mit dem Familiengeschäft bergab ging, sodass sie nun heldenhaft mit ihrer Gästehaus-Idee eingreifen konnte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 27. Januar 2023 um 09:19

Richtig... Und da hat ihr Vater ja auch sofort gesagt "Super Idee,können wir so machen.". Da hatte ich ehrlich gesagt auch mehr Gegenwehr erwartet gehabt,wo er alles immer sofort abgewürgt hatte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 27. Januar 2023 um 14:17

Der Vater ist im letzten Abschnitt plötzlich total brav geworden :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 28. Januar 2023 um 09:47

Aber echt. So richtig geläutert xD Aber das liegt wohl daran,dass seine Tochter fast gestorben ist. Wobei er die ja an sich auch kaum mochte... kam immer so rüber... Aber haben sich ja alle gaaaaanz lieb am Ende xD

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
MsChili kommentierte am 29. Januar 2023 um 09:12

Irgendwie kam mir das so vor als ob die Autorin sich unsicher war, ob jetzt Lys oder Zane die dunkle Seite in sich trägt. Eigentlich ist es ja er.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 29. Januar 2023 um 14:32

Richtig,aber bei Lys wurde es ja auch sooo oft erwähnt,aber bis auf as damals kam es ja nie raus..

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 26. Januar 2023 um 19:31

Ich fand das Ende auch ziemlich hektisch, da hätte man lieber an Themen sparen sollen, aber den wichtigsten Themen mehr Aufmerksamkeit schenken müssen. "Okaaaaay, ist das alles?" war so mein Gedanke zu dieser Auflösung.

Sehe ich das bei den Seawolves eigentlich richtig, das sie vor allem die Böller gezündet haben? Gab es da noch eine Enthüllung/Konfrontation, die ja eigentlich der Kern der Sache war, oder waren es nur bunte Explosionen, die sie auf die Reihe gekriegt haben?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 27. Januar 2023 um 09:20

Das waren nur wieder Böller mit den Explosionen und wieder Farbe,mehr war es dieses Mal nicht. Auch keine Enthüllungen,nichts. Nur Krach und Ärger... Genau deswegen meine ich ja,dass sie da keinen Ärger bekommen haben finde ich schwach.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 27. Januar 2023 um 14:06

Es ergibt doch kaum Sinn, dass sie da die Böller zünden, wenn sie ihren Zuschauern nicht erklären, warum sie dieses Unternehmen überhaupt anvisieren. Dann sind es nur grundlose bunte Explosionen, selbst wenn sie vom Weg abgekommen sind, ist das ja mal komplett an ihrem Ziel vorbei?

Es war doch am Ende kaum die Rede davon, dass etwas über Saundermans Machenschaften aufgedeckt wurde. Es ging doch nur um die Böller und dass Saunderman sich selbst der Polizei stellen soll (oder wie das heißt).

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 28. Januar 2023 um 09:48

Ja richtig,aber die haben das ja eher gemacht,weil sie gegen Zane waren. Einfach nur,weil der sich so viel Zeit gelassen hat. Tolle Truppe...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Ginny-23 kommentierte am 22. Januar 2023 um 20:16

Ich bin heute früh mit dem Buch fertig geworden und fand es gut, dass es dann doch nochmal spannend geworden ist mit der ganzen Geschichte im Keller. Aber dann war das Ende viiiiiiel zu schnell, alles so gehetzt und zack boom Ende. Das war wirklich schade und ich verstehe auch nicht warum... hätte man im zweiten Teil eher ein bisschen was weggelassen und das Ende mehr ausgeführt.

Es sind so viele Fragen offen: Was hatte Nathan für ein Problem? Und warum sorgt er sich auf einmal so? Wie ist das jetzt mit May abgelaufen? Warum haben die Seawolves keine Strafe bekommen? Oder überhaupt? Wie ging es mit ihrem Vater weiter? Welche Strafe usw?

Dass sich Nathan auf einmal überhaupt so gewandelt hat, als er sie erwischt hat, fand ich auch unrealistisch.

Die ganze Sache mit dem Gewitter und dass sie dann bei der Tannenspitzenfarm übernachten mussten, war mir viel zu konstruiert.

Und irgendwie kann ich immer noch nicht verstehen, dass Lys Ausraster damals so schlimm gewesen sein soll, dass Chloe dann auch verletzt war, dass sie es nicht erzählt hatte? Warum erfährt man die Details eigentlich nicht?

Leider war es echt ein bisschen mau und ich eher enttäuscht. Die Gefühle zwischen Lys und Zane habe ich nicht gefühlt. Zane mag ich aber noch mehr als Lys.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 22. Januar 2023 um 23:25

Und irgendwie kann ich immer noch nicht verstehen, dass Lys Ausraster damals so schlimm gewesen sein soll, dass Chloe dann auch verletzt war, dass sie es nicht erzählt hatte?

Da kann ich mir nur vorstellen,dass Chloe nicht von der Tat an sich enttäuscht war,sondern dass Lys ihr das nicht anvertraut hat,dass sie das all die Jahre für sich behalten hat. Immerhin haben sich beide immer alles erzählt und dass das Verhältnis zwischen ihr und ihrem Vater bescheiden war,um es nett zu sagen,wusste Chloe ja auch,da hätte Lys ihr ja alles erzählen können,aber das hat sie eben all die Jahre nicht. Das hat Chloe sicherlich zu schaffen gemacht. Kann ich mir höchstens so erklären. Sonst fänd ich es auch übelst übertrieben....

 

Aber alles in allem gehts mir so wie dir,aber das hast du oben ja auch schon gelesen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Ginny-23 kommentierte am 23. Januar 2023 um 07:37

Ja, ich denke so ist das auch gemeint, dass sie so enttäuscht ist, dass es Lys ihr nicht erzählt hat. Aber auch das verstehe ich nicht, sie schämt sich für die Aktion, es war bevor sie sich gekannt haben und hat nichts mit Chloe zu tun. Ja, sie kann enttäuscht sein, aber tagelang? Fand ich auch übertrieben.

Und das was du gesagt hast, mit der dunklen Seite, da stimme ich dir voll zu, wird übelst oft erwähnt, aber passieren tut nichts...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 23. Januar 2023 um 13:36

Vielleicht ist Chloe einfach so. Vielleicht hat sie ihr ja auch so ein tiefes Geheimnis aus der Vergangenheit erzählt. Keine Ahnung... Ich fands auch arg übertrieben,aber gehörte wohl einfach zu der Geschichte dazu... Hach ja...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 27. Januar 2023 um 15:25

Man muss ja nicht seine komplette Lebensgeschichte mit seiner besten Freundin teilen, aber diese Aktion mit den Plakaten war ja auch ein wichtiger Wendepunkt in Lys' Leben, da kann man noch etwas verstehen, dass Chloe sehr überrascht war. Aber warum man dann tagelang nicht miteinander redet? Und Chloe kennt Lys schließlich auch sehr gut, sie weiß ja, dass sie nicht mehr so ist.

Ich glaube noch, dass in einer potenziellen Fortsetzung Chloe (und Nathan) die Hauptrolle spielen darf und da erfährt man dann vielleicht, dass Chloe vielleicht auf ähnliche Weise verletzt wurde oder so ähnlich.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Buch Versum kommentierte am 23. Januar 2023 um 12:15

Ich muss mich leider euch anschließen, ich war auch recht enttäuscht. Mich hat vieles genervt in der Entwicklung als auch den Charakterern.

Das mit Chloe war ja aufgesetzt, sorry sowas ist ja nicht so tragisch und belastet nicht dermaßen eine Freundschaft. bzw es war ja in der Vergangenheit, woraus Lys ihre Persönlichkeit entwickelt hat, die chloe so liebt und schätz. naja

auch bei zane und lys versöhnung, hatte ich etwas intensvies gehofft.

Ich glaube das wort was hier richtig ist, dass es immer von einer zur anderen Situation stolpert und man nie so ganz geklärt bekommt. 

Nächstes Beispiel wäre ja Nathan, er hat soviel gegen seine Stiefschwester und doch ist er so leicht zufrieden zustellen und riskiert sein Leben um in den Keller zu eilen. Ich weiss nicht, zeigte ja dass er doch nur so gemeins ist um seine mutter zu schützen und doch war das etwas aufgesetzt. 

Aufs ganze Buch gesehen, hatte ich mehr erwartet, Ich habe Die Bücher der Götter geliebt, aber auch nicht mehr von ihr bisher gelesen. Es kann also sein, dass mein Highlight von ihr war, Hoffe nicht aber das Buch hat mich leider kaum involviert, nur ab und an mitgerissen. Was mir gefallen hat,w ar lys und zanes einsatz. Sie sind wunderbar für ihrer Sache eingetretten und sind aus sich heruasgewachsen. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 23. Januar 2023 um 13:39

Das mit Chloe war ja aufgesetzt, sorry sowas ist ja nicht so tragisch und belastet nicht dermaßen eine Freundschaft. bzw es war ja in der Vergangenheit, woraus Lys ihre Persönlichkeit entwickelt hat, die chloe so liebt und schätz. naja

Sehe ich genau wie du. Ich fand es auch arg übertrieben. Aber da ist eben jeder Mensch auch unterschiedlich. Vielleicht hat Chloe Lys etwas auch sehr persönliches aus ihrer Vergangenheit anvertraut,dann würde ich es schon verstehen,dass sie sehr enttäuscht ist,dass Lys ihr wiederrum das nicht verraten hat. Keine Ahnung... Man erfährt da auch zu wenig. Aber Charaktere sind einfach unterschiedlich. Was einer zu übertrieben findet,finden andere angebracht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 27. Januar 2023 um 15:45

Ich fand Nathan von Anfang bis Ende irgendwie verwirrend. Bei der ersten Begegnung seltsam nett, dann droht er, dann nervt er, und am Ende ist er anscheinend voll brüderlicher Liebe und Fürsorge? :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 28. Januar 2023 um 09:49

Vielleicht bedient er sich ja an den Medikamenten,da wo er arbeitet xD

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Peachys Buchoase kommentierte am 02. Februar 2023 um 08:09

Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen. Es wirkte ienfach immer so, als wolle die Autorin einen in eine Situation mitnehmen und zwischendrin überlegt sie es sich dann doch anders. Viele Situationen wirken einfach wie angefangen und nicht fertig gestellt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
greatsiwu.pdm kommentierte am 24. Januar 2023 um 10:47

Also ich bin jetzt durch und finde den letzten Leseabschnitt auf jeden Fall am Besten. Es kam endlich mal Spannung rein und es ist auch wirklich etwas passiert. Ja, es wurde schnell abgewickelt am Ende aber das fand ich gar nicht schlimm, auch die offenen Fragen lassen finde ich eher Potenzial für eine Fortsetzung über, und stöfen mich nicht so doll. Insgesamt hat mir der Schreibstil auf jeden Fall gefallen, aber der Plot war eher ok. Es gab viel Potential, das nicht ausgeschöpft wurde und mehrere Plotholes, sowie langatmige Passagen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
greatsiwu.pdm kommentierte am 24. Januar 2023 um 10:51

Achso, was ich finde, dass es gar nicht rübergekommen ist, ist der Untertitel "Sie sind wie Feuer und Eis". Also eigentlich wurden sie sehr gleich beschrieben, haben beide diese "böse" Seite in sich und kämpfen für das Gleiche. Also nicht wirklich unterstützt. Im Gegensatz dazu finde i h den Titel "Catching Feelings" super, da er auch auf dieses Krabbenfangen übertragen werden kann ;)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 26. Januar 2023 um 19:17

Sooo, ich habe das Büchlein nun auch beendet und muss noch entscheiden, wie ich es insgesamt finde. Teilweise wären es für mich schon vier Sterne gewesen, doch ich denke, das Buch wird letztendlich nur eine durchschnittliche Bewertung von mir erhalten.

Das Buch hatte ja mehrere Themen, von denen ich ein paar schon überflüssig fand, und am Ende ging es mir etwas zu schnell. Wurde Zanes Fightclub nochmal erwähnt? Der war schon ziemlich unnötig :D

Die gesamte Sache mit dem Geschäft des Vaters konnte mich nicht ganz überzeugen. Das mit den Erpressungen (unter anderem von der Sekretärin? What?) und seine Gründe, warum es immer schlimmer wurde ... Ich habe auch erst nicht verstanden, wieso er am Anfag des Abschnitts dem Gästehaus zugestimmt hat, das ist doch viel zu nah an seinen illegalen Geschäften? Warum sollte er mehr fremde Leute in der Nähe haben wollen? Und das Gästehaus bringt mehr ein als die Snow Crabs? Wie mies ist der Typ eigentlich in Geschäftsangelegenheiten? Und ich verstehe auch nicht so ganz, warum die Arbeiter ihm so supertreu sind, wenn er sich einen Dreck um ihre Sicherheit kümmert und nicht mehr tut, als ihre Löhne zu zahlen. Die Arbeiter müssten ja wohl auch merken, wie die Firma zerfällt und ihr Boss trotzdem Luxuswagen fährt? Die ganze Sache hat sich am Ende auch viel zu leicht gelöst, Lys und Zane haben eine nette Lösung für alles und alle sind happy, auch wenn Cheryl nun mit weniger Luxus leben muss.

 

In dieser Geschichte war mir zu viel los, das eher nebensächlich war. Der ganze große Konflikt mit Cheryl, der Lys aus ihrer Heimat vertrieben hat, hat im letzten Abschnitt gar keine Rolle mehr gespielt. Der Streit mit der Tante bestand aus nicht viel mehr als den zwei Gesprächen. Nathan? Der kriegt vermutlich ein eigenes Buch. Chloe, die super schockiert war, was Lys getan hatte? Hat schon sehr bald verziehen, dass ihre beste Freundin ihr das verschwiegen hat.

Der Unfall in der Fabrik war einerseits schon passend, weil es ja schon der Höhepunkt zweier Probleme war, die unkontrollierbaren Seawolves und das sehr vernachlässigte Gelände. Aber ... Ja, von den Seawolves bin ich auch eher enttäuscht. Die sind fast das ganze Buch woanders gewesen und haben am Ende nur Böller gezündet, was sie auch ganz am Anfang schonmal getan haben. Ich wollte bei dem Klappetext schon den Konflikt zwischen Umweltaktivisten und Umweltsünder, aber das war nur einer von vielen Aspekten und nicht mal der wichtigste. Ernest hat "nur" die Snow Crabs gefangen und am Ende entscheidet er sich, damit aufzuhören, weil das Gästehaus ja mehr einbringt ... Das ist doch doof xD

Ich fand die verschiedenen Delikatessen ganz interessant ^^

Die Liebesgeschichte fand ich okay. Als Lys Zane beim Spionieren erwischt hat, hat sie ihm noch viel Vertrauen entgegengebracht und war angesichts der Wahrheit natürlich erschüttert und schockiert. Aber sie hatte angesichts der Umstände dann doch Verständnis und sie haben sich schon ziemlich schnell wieder vertragen. Ich habe an ihrer Liebesgeschichte eigentlich nicht wirklich etwas zu kritisieren.

WAS HAT LYS EIGENTLICH FÜR EINEN HANDYAKKU? Neun Prozent reichen nicht, um eine Nachricht zu verschicken? Da hätte sie lieber bei 3% oder so anfangen sollen ...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 27. Januar 2023 um 09:27

Wurde Zanes Fightclub nochmal erwähnt? Der war schon ziemlich unnötig :D

Na das sollte doch nur zeigen,was für einen tollen Einfluss Lys auf ihn hat ;-) xD

 

Wie mies ist der Typ eigentlich in Geschäftsangelegenheiten?

Das dachte ich mir auch soooo oft... Der muss doch nachgerechnet haben,dass es so viel teurer ist,alle zu schmieren,anstatt mal die Reperaturen zu bezahlen... Und sinnvoll ists auch nicht -.-

 

Und ich verstehe auch nicht so ganz, warum die Arbeiter ihm so supertreu sind, wenn er sich einen Dreck um ihre Sicherheit kümmert und nicht mehr tut, als ihre Löhne zu zahlen. Die Arbeiter müssten ja wohl auch merken, wie die Firma zerfällt und ihr Boss trotzdem Luxuswagen fährt?

Treudoof,anders kann mans nicht sagen... Wobei ichs bei denen verstehen kann,die das mit den Krabben mitgemacht haben,die haben ja sicherlich auch gut mit dran verdient.

 

WAS HAT LYS EIGENTLICH FÜR EINEN HANDYAKKU? Neun Prozent reichen nicht, um eine Nachricht zu verschicken? Da hätte sie lieber bei 3% oder so anfangen sollen ...

Da hab ich auch nur den Kopf geschüttelt... Ich meine Handyakkus gehen ja heutzutage echt schnell leer,aber das war ja mal extrem übertrieben... -.-

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Emkeyseven kommentierte am 27. Januar 2023 um 14:35

Ich denke schon, dass Lys und Zane gute Gespräche hatten und es ihnen auch geholfen hat ^^ Aber ich fand den Fightclub auch einfach unnötig.

Bei den Arbeitern klang es so, als wäre Saundermann der treuste und liebste Boss aller Zeiten, aber dafür gab es halt überhaupt keine Anzeichen, abgesehen davon, dass er ihre Löhne bezahlt und das ist ja eigentlich das mindeste, was man als Chef tun sollte!

Also bei 9% kann ich auf jeden Fall noch eine halbe Stunde Nachrichten schreiben, vielleicht sogar länger, wenn ich keine Spiele oder Videos öffne :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 28. Januar 2023 um 09:52

Also bei 9% kann ich auf jeden Fall noch eine halbe Stunde Nachrichten schreiben, vielleicht sogar länger, wenn ich keine Spiele oder Videos öffne :D

Aber da hattest du auch keine Taschenlampe an. Bäm xD Ne Spaß beiseite. Sehe ich so wie du... Hach ja...

 

Bei den Arbeitern klang es so, als wäre Saundermann der treuste und liebste Boss aller Zeiten, aber dafür gab es halt überhaupt keine Anzeichen, abgesehen davon, dass er ihre Löhne bezahlt und das ist ja eigentlich das mindeste, was man als Chef tun sollte!

Richtig... Vielleicht liegt es daran,dass alle sehen,dass es dem Laden nicht gut geht,aber er hat in all den Jahren nie jemanden entlassen und das finden alle ganz toll? So von wegen "Keine Ahnung wie er es macht,aber er schafft es,unseren Lohn zu sichern,sodass wir unsere Familien ernähren können",wo andere einfach gesagt hätten: Entlassen wir paar Leute und gut ist. Nehme ich einfach mal an.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
MsChili kommentierte am 29. Januar 2023 um 09:37

Naja also mit dem Handyakku...ich kenne das. Wenn man ein älteres Modell hat, kann der Akku sehr schnell leer sein :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Wortwunsch kommentierte am 29. Januar 2023 um 11:50

Irgendwie bin ich etwas enttäuscht von dem Buch. Ich bin extrem froh, dass es am Ende zumindestens nochmal spannender geworden ist. Leider sind aber auch noch Fragen offen geblieben. Das Buch hat sich an vielen Stellen etwas gezogen und das Ende kam dann so plötzlich. Die Idee am Ende hat mir aber sehr gut gefallen und ich bin froh, dass es etwas Spannung rein kam. 
Ich habe schon bessere Bücher der Autorin gelesen und hatte vielleicht deshalb auch höhere Erwartungen. 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Lily Bloom kommentierte am 29. Januar 2023 um 17:37

Zum Glück ist der Spannungsbogen in Teil 3 noch mal um einiges gestiegen! Jetzt habe ich endlich das Drama, auf das ich die ganze die ganze Zeit gewartet habe. Die letzten Seiten lang konnte ich mich gar nicht losreißen und ich bin sehr froh, wie glimpflich alles doch noch ausgegangen ist. Ich finde es gut, dass Zane sich von seiner Gruppe getrennt hat, um nun seine eigenen Visionen umzusetzen. Auch Lys hat sich sehr gemacht und ich bewundere sie für ihre Stärke. Rezension folgt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
Peachys Buchoase kommentierte am 02. Februar 2023 um 08:05

Letzten Endes muss ich sagen, habe ich sehr gemischte Gefühle bei diesem Buch. Einerseits fand ich das Thema Umwelt und Tierschutz sehr gut recherchiert, eingebracht und toll geschrieben. Alles andere war aber eher so meh. Die Liebesgeschichte wirkte auf mich ganz süß, aber doch recht oberflächlich. Dahingehend hat mich die Protagonistin gegen Ende auch immer mehr genervt. Den Film den sie geschoben hat, dass er sie nur deswegen kennenlernen wollen würde, konnte ich so gar nicht nachvollziehen. Weil selbst wenn es so gewesen wäre, macht das doch keinen Unterschied darin, dass er dich liebt... Ach ich weiß nicht es war mir einfach zu viel Drama für nichts. Zudem war es gegen Ende zwar wieder etwas spannender. Vor allem die letzten 50 Seiten ca waren toll, aber dass sich das Buch in der Mitte so sehr gezogen hat, hat mir die ganze Laune weiterzulesen versaut.

Insgesamt also ganz nett, aber kein Highlight.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 318 bis Ende
yezz kommentierte am 03. Februar 2023 um 00:05

Auch für mich kam der Abschluss überhastet. Das ganze Keller-Drama hätte es gar nicht nötig gehabt. Stattdessen wäre mir eine Auflösung mit May, Zanes Eltern, evtl. auch die Zukunft der Seawolves lieber gewesen. Und was ist mit Lys' Vater passiert nach der Anzeige? Wie war sein Standing danach im Dorf? Klappte das mit dem Gästehaus?
Auch das plötzlich mit Nathan alles in Ordnung war... Das kam mir zu abrupt.

Da hat mir insgesamt ein bisschen was gefehlt. Zudem wurden die Fehler gegen Ende auch mehr (z. B. mir statt mit oder inwzischen).

Generell fand ich, dass sobald das Buch in Richtung der umweltschützerischen Tätigkeiten von Zane ging, alles ein bisschen zu überspitzt dargestellt wurde. Zane mit teilweise recht miesen Recherchetechniken, ein total radikalisiertes Team im Hintergrund usw.