Leserunde

Vorableserunde zu "Unsre verschwundenen Herzen" (Celeste Ng)

Unsre verschwundenen Herzen
von Celeste Ng

Bewerbungsphase: Bis zum 15.09.

Beginn der Vorableserunde: 22.09. (Ende: 13.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des dtv Verlags – 20 Freiexemplare von "Unsre verschwundenen Herzen" (Celeste Ng) zur Verfügung.  

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Über die Liebe in einer von Angst zerfressenen Welt

Der zwölfjährige Bird lebt mit seinem Vater in Harvard. Seit einem Jahrzehnt wird ihr Leben von Gesetzen bestimmt, die nach Jahren der wirtschaftlichen Instabilität und Gewalt die »amerikanische Kultur« bewahren sollen. Vor allem asiatisch aussehende Menschen werden diskriminiert, ihre Kinder zur Adoption freigegeben. Als Bird einen Brief von seiner Mutter erhält, macht er sich auf die Suche. Er muss verstehen, warum sie ihn verlassen hat. Seine Reise führt ihn zu den Geschichten seiner Kindheit, in Büchereien, die der Hort des Widerstands sind, und zu seiner Mutter. Die Hoffnung auf ein besseres Leben scheint möglich. Eine genauso spannende wie berührende Geschichte über die Liebe in einer von Angst zerfressenen Welt.

Ng entwirft ein berührendes Familiendrama, das von einer aufgeladenen Atmosphäre geprägt ist, und glänzt ganz besonders, wenn sie von der Macht der Kunst und der Geschichten erzählt. Publishers Weekly 20220720

ÜBER DIE AUTORIN:

 

Celeste Ng, geboren 1980, wuchs in Pittsburgh, Pennsylvania, und in Shaker Heights, Ohio, auf. Sie studierte Englisch in Harvard und Kreatives Schreiben an der University of Michigan. ›Was ich euch nicht erzählte‹ stand genauso auf der Bestsellerliste wie ›Kleine Feuer überall‹, das auch als Miniserie verfilmt wurde. Celeste Ng lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Cambridge, Massachusetts.. Brigitte Jakobeit lebt in Hamburg. Sie übersetzt u. a. William Trevor und Patti Smith und wurde mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis ausgezeichnet.

15.10.2022

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
Gelinde kommentierte am 26. September 2022 um 09:08

Ich habe eine Stelle gefunden, die ich zwar nicht als "Lieblingsstelle" bezeichnen würde, denn das sind Stellen die mich froh machen.

Aber es ist eine ganz bemerkenswerte Stelle die zu Herzen geht:

... aber es bleibt ein Albtraum, den ein anderer hatte...

Thema: Lieblingsstellen
Gelinde kommentierte am 27. September 2022 um 12:45

Eine weitere Lieblingstelle von mir:

 

Als Bird und Sadie, sich einfach in der 'Buch freuen und einen Tag ungetrübt spielen und wieder Kinder sind.

Thema: Lieblingsstellen
Lenny kommentierte am 01. Oktober 2022 um 08:25

Meine Lieblingsstelle in diesem Buch ist die Szene, als Birds Vater endlich über die Mutter spricht. Die chinesischen Zeichen malt und erklärt.... das war eine Szene, die so mit Liebe gefüllt war! 

Thema: Lieblingsstellen
PMelittaM kommentierte am 01. Oktober 2022 um 18:15

Mich hat die Stelle beeindruckt, als klar wurde, was Margret mit den Flaschendeckeln vorhat. Mich hat echt beschäftigt, was sie bastelt, aber darauf wäre ich nicht gekommen. Ich finde dieses Projekt richtig gut.

Thema: Lieblingsstellen
Gelinde kommentierte am 02. Oktober 2022 um 09:42

Stimmt das war gut. Ich dachte auch eher an kliene Explosionen