Buch

Die Mitternachtsrose - Lucinda Riley

Die Mitternachtsrose

von Lucinda Riley

Von den verborgenen Geheimnissen eines englischen Herrenhauses zu der Pracht indischer PalästeInnerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn Lord Astbury, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt. Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Je mehr Rebecca aber in die Vergangenheit und in ihre Rolle eintaucht, beginnen Realität und Fiktion zu verwischen und schließlich kommt sie nicht nur Anahitas Geschichte auf die Spur, sondern auch dem dunklen Geheimnis, das wie ein Fluch über der Dynastie der Astburys zu liegen scheint ...

Rezensionen zu diesem Buch

Die Mitternachtsrose

Lucinda Riley besticht immer wieder durch ihren tollen Schreibstil, einer tollen Geschichte die voller Emotionen und Spannung ist. Sie verknüpft Vergangenheit und Gegenwart. Es war wieder ein großes Lesevergnügen. 

Indien 2001: Anahita feiert ihren 100sten Geburtstag mit ihrer Familie. Bei dieser Gelegenheit vertraut sie ihrem Urenkel Ari ihre niedergeschriebene Lebensgeschichte an und nimmt ihm das versprechen ab nach ihrem totgeglaubten Sohn zu suchen. Erst 10 Jahre nach dem Tod von...

Weiterlesen

Lucinda Riley - wieder einmal großartig!

"Die Mitternachtsrose" von Lucinda Riley erzählt in zwei Zeiten die Geschichte der jungen Inderin Anahita und später dessen Enkel, der ihren angeblich früh verstorbenen ersten Sohn ausfindig machen und rausfinden will, was wirklich mit ihm geschah.

Dazu reist Ari von Mumbay nach England und trifft auf die Schauspielerin Rebecca Bradley, aus deren Sicht ein Großteil der heutigen Geschichte erzählt wird. Auf einem alten Anwesen finden Dreharbeiten statt und Rebecca ist froh, den Medien...

Weiterlesen

Prädikat super!

Die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley reist nach England zu Dreharbeiten in einem alten Herrenhaus. Dort stellt sie verblüfft fest, daß sie der Großmutter des Schloßherrn zum Verwechseln ähnlich sieht. Zur gleichen Zeit kommt der junge Inder Ari Malitz dort an. Er sucht in Astbury Hall Spuren seiner Urgroßmutter Anahita, die als junge Frau dort gelebt hat. Sie decken bei ihrer gemeinsamen Spurensuche ein grausames Geheimnis der Familie Astbury auf, das weit in die Vergangenheit...

Weiterlesen

Wie ein Märchen aus 1001 Nacht!

Dieser bezaubernde Roman von Lucinda Riley spielt abwechselnd Anfang des 20. und 21 . Jahrhunderts.
Der junge Inder Ari reist, nachdem er die zu Papier gebrachte Lebensgeschichte seiner Urgroßmutter Anahita gelesen hat, nach England auf das Anwesen Astbury Hall, um dort mehr über seine Ahnen zu erfahren.
Dort kommt er nicht nur einer längst vergangenen, berührenden und herzzerreißenden Liebesgeschichte auf die Spur, sondern findet...

Weiterlesen

Alles in allem ein gelungener historischer Roman, welcher durch seine Emotionalität und seine Geschichte besticht.

Die Mitternachtsrose (Lucinda Riley)

Goldmann Verlag

Die Autorin

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind einige Zeit im fernen Osten. Sie liebt es jedoch nicht nur zu reisen, sondern ist auch nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach ihrer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Riley heute ganz auf das Schreiben. Aktuell lebt die Autorin mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands.

Die...

Weiterlesen

ein farbenprächtiger, sinnlicher Roman

Lucinda Riley entführt die Leserinnen (es werden kaum Männer diesen Roman lesen) in das ferne Indien.

Farbenprächtig und opulent schildert sie im Tagebuch der Anahita Chavan, das Anahita ihrem Enkel Ari Malik anlässlich ihres hundertsten Geburtstags übergeben hat, das Leben des Geburtstagskindes im Spannungsfeld zweier Welten.

Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie Indien und England gelingt vorzüglich.Der Roman schildert alle Facetten einer großen...

Weiterlesen

Emotionale Familiengeschichte zwischen Indien und England

Inhalt:
An ihrem 100. Geburtstag im Jahre 2000 beschließt die Inderin Anahita ihrem Urenkel Ari das Geheimnis ihrer Vergangenheit an zu vertrauen. Er soll sich auf die Suche nach der Wahrheit über ihren Sohn machen, der angeblich mit knapp 3 Jahren verstorben ist. Anahita aber spürt, dass ihr Sohn noch lebt.
Ari, der ein viel beschäftigter Geschäftsmann ist, vergisst die Bitte seine Großmutter schnell wieder, denn andere Dinge sind zur Zeit einfach wichtiger für ihn. Erst im Jahr...

Weiterlesen

Superspannende Lektüre!

Anahita Chavan feierte in Indien ihren hundertsten Geburtstag. Die ganze Familie kommt und sie warten nur noch auf ihren Urenkel Ari Malik. Ari hat sich in Mumbai ein Geschäft aufgebaut und ihm gibt Anahita ihr Tagebuch, in welchem sie ihr Leben aufgezeichnet hat. Obwohl sie die Sterbeurkunde ihres Sohnes in Händen hatte, glaubte sie nicht an seinen Tod.  Doch es wird noch ein paar Jahre dauern, bis Ari sich an das Buch erinnert.  Nämlich erst als Anni gestorben war, Ari von seiner Freundin...

Weiterlesen

Vom exotischen Indien und einem geheimnisvollen Herrenhaus im Dartmoor

Indien, 2000: Am Tag ihres einhundertsten Geburtstages versammelt sich Anahitas Familie zur ihrer Geburtstagsfeier. Im Kreise ihrer Familie denkt Anahita auch an ihren Sohn, von dem sie vor achtundsiebzig Jahren getrennt wurde und der angeblich tot ist. Doch Anahita ist überzeugt davon, dass er noch lebt und hat ihre Geschichte für ihn aufgeschrieben. Ari, ihrem Urgroßenkel und dem einzigen Familienmitglied mit blauen Augen, vertraut sie die Geschichte an mit der Bitte, ihren Sohn zu finden...

Weiterlesen

Die Mitternachtsrose

Klappentext:
Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des...

Weiterlesen

Wunderschön & traumhaft..

Klappentext:

Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des...

Weiterlesen

Exotisches und große Gefühle

Zwei Handlungsstränge in zwei Zeitebenen mit zwei weiblichen Hauptfiguren aus zwei verschiedenen Kulturen bestimmen das Geschehen in Lucinda Rileys neuem Roman „Die Mitternachtsrose“. Wie bereits in „Das Orchideenhaus“, dem Überraschungserfolg der irischen Autorin, wird auch hier eine tragische Liebesgeschichte, die vor vielen Jahrzehnten ihren Anfang nimmt mit einem Familiengeheimnis verknüpft, dessen Auswirkungen bis weit in die Gegenwart hineinreichen.

Eine indische...

Weiterlesen

Ein fesselnder Familienepos voller Wendungen

"[Ich spürte], dass sich der Kreis in unserem jungen Leben schloss. Unsere Zukunft würde nicht das Märchen werden, von dem wir als kleine Mädchen geträumt hatten, als wir zusammen im Gras lagen und zu den Sternen emporblickten. Die Liebe hatte uns beide auf unerwartete Weise berührt und verändert."
["Die Mitternachtsrose" // Lucinda Riley // S. 313]

Erster Satz:
Heute ist mein einhundertster Geburtstag.

Inhalt:
Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische...

Weiterlesen

Ein wunderbarer Roman von Lucinda Riley

Klappentext:
Eine verbotene Liebe, bittersüß wie der Duft einer Rose, die im Verborgenen blüht…
Innerlich aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englichen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht ihrer angeblichen Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur...

Weiterlesen

Familiendrama vom Feinsten

Beschreibung: 

2000: Im Kreise ihrer Familie feiert die Inderin Anahita ihren 100. Geburtstag. Da sie merkt, dass sich ihr Leben dem Ende zuneigt beschließt sie, ihren Urenkel Ari indirekt in ihre Lebensgeschichte einzuweihen. Sie erzählt ihm, dass ihr Sohn Moh noch lebt – eine Mutter spürt so etwas. Anahita glaubt nicht an die Richtigkeit der ihr damals ausgehändigten Sterbeurkunde. Und so gibt sie Ari Aufzeichnungen mit und bittet ihn, zur gegebener Zeit die Vergangenheit...

Weiterlesen

Herz-Schmerz in Dartmoor

Ein Buch mit zwei Zeitebenen: Die junge Inderin Anahita kommt als Mädchen nach England. Hier findet sie eine neue Heimat, erfährt romantische Liebe und erbitterte Feindschaft. Nach dem Verlust ihrer Liebsten kehrt sie zurück nach Indien und bittet als Hundertjährige ihren Urenkel Ari, sich auf die Spur eines alten Geheimnisses zu machen. Fast hundert Jahre später wird in Astbury Hall ein Film gedreht. Der amerikanische Filmstar Rebecca Bradley sieht der Urahnin der englischen Familie...

Weiterlesen

Tragisch aber sehr, sehr schön..

Von den verborgenen Geheimnissen eines englischen Herrenhauses zu der Pracht indischer Paläste
Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich...

Weiterlesen

"Lasst, wenn ich gegangen bin, meine Gedanken zu euch kommen ..."

Indien, im Jahr 2000. Anahita feiert ihren 100. Geburtstag im Kreise ihrer Familie. Innerlich beschließt sie, dass es Zeit wird, ihre aufgeschriebene Lebensgeschichte weiter zu geben. Doch an wen? Sie entscheidet sich für ihren Urenkel Ari und trägt ihm auf, ihren Sohn Moh, ihr erstes Kind zu finden. Obwohl man ihr damals gesagt hat, dass Moh im Alter von drei Jahren ums Leben kam, war Anahita zeit ihres Lebens davon überzeugt, dass Moh lebt. Allerdings war es ihr nicht geglückt, ihn zu...

Weiterlesen

Ungewöhnliche Lebensgeschichte mit tragischer Wendung

Ein wunderschönes Cover mit einem Herrenhaus im Grünen und rubinrote Rosen, die sich vor dem Hintergrund farblich absetzen, machen den Leser auf das Buch „Die Mitternachtsrose“ von Lucinda Riley aufmerksam. Das Titelbild deutet auf eine verträumte Geschichte im herrschaftlichen Ambiente hin. Jedoch ziehen am Himmel dunkle Wolken auf und so wie diese scheinbar drohend über dem Anwesen stehen, so wird auch die Liebe der Protagonistin Anahita zu einem Mann überschattet von einem tragischen...

Weiterlesen

Eine wunderschöne Liebesgeschichte vor zauberhaften Kulissen

Indien 2000: Anahita feiert ihren 100. Geburtstag und während der Feierlichkeiten bittet sie Ari, einen ihrer Urenkel, um einen Gefallen. Sie drückt ihm einen 300 Seiten langen Brief in die Hand, mit der Bitte, er möge ihn lesen. 
Anahita musste vor vielen vielen Jahren ihren Sohn Moh im Stich lassen, als er fast 3 Jahre alt war. Später wurde ihr erzählt, dass er gestorben sei, aber sie, die über den 6. Sinn verfügt, hat nie daran geglaubt. Sie hat nie aufgegeben, ihn zu suchen und ihm...

Weiterlesen

Anahitas Leben zwischen Indien und England

Die Inderin Anahita feiert ihren 100. Geburtstag. Trotz der großen Freude auf ihre Familie und der bevorstehenden Feier  trübt das Schicksal ihres Sohnes Moh Anahitas Gemüt.  Ihrem Urenkel Ari Malik vertraut sie ihre handgeschriebene Lebensgeschichte an mit der Bitte nach ihrem Sohn in England zu suchen. Ari nimmt diese Unterlagen an sich und kümmert sich die nächsten 10 Jahre nicht um diese Angelegenheit.

Etwas 10 Jahre später wird auf dem Astbury Hall, England,  ein historischer...

Weiterlesen

Jede Seite ein Genuss

Rebecca Bradley ist von dem englischen Herrenhaus schier verzaubert. Dort soll ein Film gedreht werden, aber sie ahnt nicht, dass noch einige andere Geheimnisse auf sie warten.

Arik Mali landet auch in England, aber er muss ein Familiengeheimnis lüften, das seine Wurzeln in Indien hat. Wird er die Entdeckung verkraftet und die Bitte seiner Großmutter erfüllen können?

 

Die Protagonisten
Anahita hat mein Herz berührt, denn mit ihr beginnt die Geschichte. Ich mag...

Weiterlesen

Hat sich so weggelesen

  • Klappentext (Quelle: Amazon)

    Von den verborgenen Geheimnissen eines englischen Herrenhauses zu der Pracht indischer Paläste

    Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der...

Weiterlesen

ergreifend und tragisch

Originaltitel: The Midnight Rose

Kurzbeschreibung:
Von den verborgenen Geheimnissen eines englischen Herrenhauses zu der Pracht indischer Paläste

Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch...

Weiterlesen

Sprünge zwischen Indien und England

Habe die Rezi leider zu früh gepostet. Werde sie am 27.01. nachträglich wieder einfügen.

Entschuligung!

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
576 Seiten
ISBN:
9783442313600
Erschienen:
2014
Verlag:
Goldmann Verlag
Übersetzer:
Sonja Hauser
9.25581
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (43 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 159 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher