Buch

Der Sommer, in dem es zu schneien begann

von Lucy Clarke

Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen - dem Sommer, in dem es zu schneien begann.

Rezensionen zu diesem Buch

Der Sommer, in dem es zu schneien begann

Zum Inhalt: Eva ist unsterblich verliebt in Jackson. Seit die beiden sich in einem Flugzeug nach England kennengelernt haben, sind sie unzertrennlich. Kurz nach der Hochzeit stürzt Jackson bei einem Angelausflug ins Meer und ertrinkt. Eva ist am Boden zerstört. Sie beschließt nach Tasmanien zu reisen, um Jacksons Familie kennenzulernen. Dort angekommen erfährt sie nach und nach, dass Jacksons Leben eine einzige Lüge zu sein scheint…

Meine Meinung: Ein wundervoller, bildgewaltiger...

Weiterlesen

Wieder ein wunderschönes Lucy Clarke-Buch

Evas Mann Jackson stirbt wenige Monate nach der Hochzeit. Sie beschließt seine Heimat Tasmanien und seine ihr bisher unbekannte Familie zu besuchen, um mit ihrer Trauer fertig zu werden. Doch Jacksons Familie will nicht über ihn sprechen. Erst nach und nach kommt Eva hinter viele Geheimnisse und entdeckt viele Lügen in Jackson Leben, bis sie sich fragt, ob sie Jackson überhaupt kannte...

Ich bin ein großer Fan von Lucy Clarke seit ich " Die Landkarte der Liebe" gelesen habe. Das...

Weiterlesen

Wunderbarer und einfühlsamer Roman über Liebe, Vertrauen, aber auch Lügen und Geheimnisse

Eva und Jackson sind frisch verheiratet und total verliebt, als das Schicksal grausam zuschlägt. Jackson geht zum Angeln und stürzt von den Klippen, die raue See gibt seine Leiche nicht wieder her.

Gelähmt vor Trauer kann Eva nicht an seinen Tod glauben. Sie reist nach Tasmanien, um seine Familie zu besuchen, die sie noch nicht kennt. Vielleicht können sie seinen Tod gemeinsam betrauern. Doch ihre erste Begegnung mit Vater Dirk und Bruder Saul verläuft anders als geplant, sie wird...

Weiterlesen

Tasmanischer Schnee

Direkt auf den ersten Seiten ist man mitten drin im Romangeschehen: Eva und Jackson sind frisch verheiratet, wahnsinnig glücklich und verbringen ein paar freie Tage an der englischen Küste bei Evas Mutter. Man ahnt bereits, dass das nicht gut ausgehen kann. Ein paar Seiten später die Gewissheit – Jackson verunglückt tödlich beim Angeln, Evas heile Welt stürzt ein.

Um den Verlust einigermaßen zu begreifen und zu verarbeiten, vielleicht sogar loslassen zu können, beschließt sie nach...

Weiterlesen

Spannend, emotional und wunderschön - ein absoluter Pageturner

Obwohl ich den Titel sehr poetisch und schön finde, sehe ich kaum einen Zusammenhang mit der Geschichte, obwohl ich mir vorstellen kann, auf was der Titel abzielt im Deutschen. Dennoch finde ich den Originaltitel "a single breath" (ein einziger Atemzug) sehr sehr viel passender. Davon abgesehen, ist der Schreibstil wieder wunderbar! Eine Mischung aus Poesie und einfacher Lektüre, Spannung, Emotionen, Abenteuer, Reisen...die Beschreibungen formen Bilder in meinem Kopf und entführen mich in...

Weiterlesen

Zu empfehlen

Ein schicksalhafter Sommer in Tasmanien
Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie...

Weiterlesen

Mehr als eine nette Sommerlektüre

In "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke geht es um die 29-jähriege Eva, die durch einen Unfall ihren Mann verliert und durch eine Reise in seine Heimat versucht mit dieser Situation klar zu kommen. Was dort allerdings passiert hätte sie nie erwartet und es bringt ihr komplettes Leben noch mehr durcheinander. 

Ich liebe den Schreibstil von Lucy Clarke. Sie versteht es wirklich die Gefühle und Emotionen so subtil zu beschreiben, das sie für den Leser absolut...

Weiterlesen

Spannender Pageturner

"Das Leben hat die Neigung, dich auf unerwartete Pfade zu führen - und dann schaust du dich plötzlich um und fragst dich, wie, zum Teufel, du dort gelandet bist." S. 309

Geschichte & Umsetzung
"Der Sommer, in dem es zu schneien begann" war mein erstes Buch von Lucy Clarke und gleich damit konnte sie mich überzeugen. Man beobachtet zunächst wie Eva mit der Trauer und dem Verlust ihres Mannes umgeht, ehe sie beschließt nach Tasmanien zu reisen. Dort will sie endlich Jacksons...

Weiterlesen

Anders als erwartet aber unglaublich spannend

Meine Meinung: Wenn man den Klappentext liest und das Cover sieht, denkt man sofort an eine Liebesgeschichte, durchsetzt von Geheimnissen. Mit diesen Erwartungen bin ich auch ans Buch gegangen und wurde nicht enttäuscht. Letztendlich waren es zwar ein bisschen weniger Liebe und ein bisschen mehr Geheimnisse aber das war für mich als Spannungsliebhaber nur positiver. Die Mischung hatte so einiges an sich und zusammen mit dem außergewöhnlichen aber gleichzeitig wunderschönen Setting Tasmanien...

Weiterlesen

Wunderschöne Momente an zauberhaften Orten

                                                               Der Sommer, in dem es zu schneien begann
                                                                                            Lucy Clarke

 

„Das Leben hat die Neigung, dich auf unerwartete Pfade zu führen – und dann schaust du dich plötzlich um und fragst dich, wie, zum Teufel, du dort gelandet bist.“ (S. 309)

 

Stell dir vor du wachst auf und nichts ist mehr, wie es einmal war.

...

Weiterlesen

Dieser Sommer veränderte ihr Leben und gefällt mir gut

In dem Buch „Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ von Lucy Clarke wird deutlich, dass eine heile Welt von einer Sekunde zur nächsten zusammenbrechen kann. 
Eva verliert nur wenige Monate nach ihrer Heirat ihren Mann Jackson durch einen tragischen Unfall. Sie beschließt in seine Heimat Tasmanien zu reisen um dort seine Verwandten kennenzulernen und mehr über seine Vergangenheit zu erfahren. Von Bruny Island ist sie verzaubert. Allerdings verhält sich die Familie abweisend ihr...

Weiterlesen

Der Sommer, in dem ich von einem Buch überrascht wurde

Allgemeines:

„Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ ist der zweite Roman der Autorin Lucy Clarke. Der Roman ist 2015 im Piper Verlag erschienen und hat 400 Seiten. Das Buch ist wirklich schön gestaltet, das Cover und auch den Buchschnitt zieren blau-weiße Wellen. Der Titel ist vorne und auch an der Seite in einer Schriftart gestaltet, die an Handschrift denken lässt. Alles in allem eine sehr aufwendige Gestaltung. Das Buch suggeriert einem durch das Cover eine leichte...

Weiterlesen

Genial

Meine Meinung:

Die Location dieses Buches lädt zum Träumen ein. Es ist eine wundervolle Umgebung, die von der Autorin derart authentisch beschrieben wird, dass der Leser das Gefühl hat er wäre unmittelbar da. In solchen Momenten wird einem klar, wie zauberhaft die Sprache sein kann.

Sprachlich ist dieser Roman ein wahres Wunderwerk. Lucy Clarke schafft es den Leser zu fesseln und in eine ganz andere Welt zu entführen. Die Charaktere sind sprachlich so scharf gezeichnet, dass...

Weiterlesen

Ein wundervoller, fesselnder Roman

INHALT

Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und...

Weiterlesen

Ich liebe dieses Buch

Meine Meinung:
Inhalt
Eva und Jackson sind ein Herz und eine Seele. Sie lieben sich so sehr, dass sie sich schon nach sehr kurzer Zeit das Ja-Wort gegeben haben. Eines morgens macht sich der liebende Ehemann auf den Weg zum Angeln. Da Eva noch zu schlafen scheint, er aber nicht mehr zur Ruhe findet, geht er kurzerhand ohne sie los. Und da nimmt das Schicksal seinen Lauf, denn das Wetter ist eindeutig nicht zum Angeln gemacht. Es ist so stürmisch, dass Jackson ins Wasser gerissen...

Weiterlesen

Der Sommer, in dem es zu schneien begann

Evas Liebesgeschichte gleicht einem Märchen. Sie begegnet Jackson auf einem Flug. Sie unterhalten sich, verabreden sich, verlieben sich und heiraten kurz darauf. Alles scheint perfekt. Doch dann wird Jackson eines Morgens beim Angeln von einer Welle ins Meer gespült und taucht nicht mehr auf. In Eva bricht eine Welt zusammen. Tiefe Trauer hüllt sie ein. So beschließt sie in die Heimat ihres Mannes nach Tasmanien zu reisen um dort dessen Familie und Freunde kennenzulernen und mehr über seine...

Weiterlesen

Ein gefühlvoller und spannender Roman

Inhalt

Die 29-jährige Eva ist seit 10 Monaten mit ihrem Mann verheiratet, den sie vor zwei Jahren kennengelernt hat. Er ist die Liebe ihres Lebens.

Doch bei einem gemeinsamen Wochenende am Meer kehrt Jackson von einem morgendlichen Angelausflug nicht zurück. Er ist von den Felsen gestürzt und wurde von den eisigen Fluten und den stürmischen Wellen verschlungen.

Der Verlust ihres geliebten Mannes reißt ein tiefes Loch in Evas Leben. Sie vermisst ihn jeden Moment und...

Weiterlesen

War diese Ehe auf Lügen aufgebaut?

Eva und ihr Mann Jackson sind anlässlich ihres Geburtstages zu Besuch bei Evas Mutter in Dorset. Der Morgen ist stürmisch und das Meer schlägt hohe Wellen, trotzdem nimmt Jackson sein Angelzeug und verlässt das warme Bett und seine Ehefrau um sich auf die

Klippen zu stellen und zu angeln. Wenig später gilt Jackson als vermisst – er ist auf den Klippen ausgerutscht und eine Welle hat ihn ins Meer gespült. Bei den aktuell herrschenden Wassertemperaturen ist das der sichere Tod.

...

Weiterlesen

leicht, wie Luft - tief, wie das Meer

Lucy Clarke - "Der Sommer, in dem es zu scheien begann" - PIPER Paperback

Liebe auf den ersten Blick im Flugzeug:
Auf der Heimreise nach London, lernt Eva den coolen Jackson Bowe kennen. Ihr netter Sitznachbar hat sich ihr schneller vorgestellt, als das er ihre Hand schütteln kann, loslassen will er sie auch nicht mehr. Es ist als würden sie sich schon seit ewigen Zeiten kennen. Mit "Ewigkeiten" kennt sich Jackson gut aus, er ist Meeresbiologe. Eva zeigt dem charmanten Mann ihr...

Weiterlesen

Schmerz auf Zeit…

Die Autorin konnte mich vor einigen Jahren bereits mit ihrem Roman „Die Landkarte der Liebe“ begeistern und so war ich immens gespannt wie denn nun ihr neuer Roman sein würde. Meine Erwartungen waren sehr hoch, wurden aber auch mehr als erfüllt.

Ein beobachtender Erzähler, der Überblick über alle handelnden Personen und Ereignisse hat, leitet uns durch die Geschichte.

Hier lernen wir Eva kennen, die in Jackson die Liebe ihres Lebens findet. Mit der Hochzeit ist das Glück...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783492060127
Erschienen:
2015
Verlag:
Piper Verlag GmbH
Übersetzer:
Claudia Franz
9.23529
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (34 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 79 Regalen.

Ähnliche Bücher