Buch

Der Sozius - Lyl Boyd

Der Sozius

von Lyl Boyd

Rezensionen zu diesem Buch

Auf der Suche nach der Wahrheit

Buchrezension zu „Der Sozius“ von Lyl Boyd (Books on Demand)

 

Inhalt:

 

Die junge Theresa möchte nichts lieber als ihrem Hobby und ihrer Leidenschaft nachgehen und Schriftstellerin werden. Auch eine Idee für eine Geschichte hat sie schon parat. Sie stellt Nachforschungen über das Phantom an, ein Mensch der in den 70er Jahren sein Unwesen im Rotlichtmilleu getrieben hat. Doch schon bald fühlt sich die junge Studentin immer mehr beobachtet und hat das Gefühl...

Weiterlesen

Unterhaltsamer Themen-Cocktail

Der (wachsende) Erfolg seiner Kurzgeschichten hat den Autor Lyl Boyd im letzten Jahr dazu bewogen, seinen ersten Roman „Der Sozius“ zu schreiben. Wer mir und meinen Rezensionen schon länger folgt, weiß, dass ich die Arbeit von Lyl Boyd überaus zu schätzen weiß – bieten seine Kurzgeschichten neben Humor auch immer Anregungen zum „drüber nachdenken“ und die Themen sind nah am Puls der Zeit und die Hintergründe gut recherchiert.

So auch in „Der Sozius“, in dem eine talentierte...

Weiterlesen

Eine kurze , aber feine Geschichte

Die junge Teresa hat einen großen Traum. Sie will Schriftstellerin werden. Aber dabei geht es ihr nicht um erfundene Geschichten. Teresa will eine Geschichte schreiben, die Hand und Fuß hat und was reales in sich trägt. Doch Teresa hat es nicht einfach. Ihr Vater sieht es nicht ein, dass er die Träumereien seiner Tochter weiter unterstützt und stellt Teresa vor eine sehr schwierige Wahl. Doch zum Glück gibt es da noch Schneider, Teresas besten Freund, auf den sie sich immer verlassen kann....

Weiterlesen

Der Kurzkrimi konnte mich leider nicht überzeugen

Lyl Boyd – Der Sozius

 

Die Journalistin Teresa möchte ein Buch über das Leben des Sozius, einem Phantom aus der Unterwelt, schreiben, doch sie kommt der Vergangenheit zu nahe und begibt sich damit in Gefahr.

Schneider ihr bester Freund hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen und versucht seiner Mutter zu helfen.

 

“Der Sozius” ist ein Kurzkrimi aus der Feder von Lyl Boyd, dessen Kurzgeschichte “Sommerurlaub” ich bereits kenne.

Die Geschichte...

Weiterlesen

Sozius

Inhalt:

Teresa will Schriftstellerin werden. Doch ihr Vater drängt die junge Studentin mit aller Macht zur Aufgabe ihres Traumes. Ausgerechnet zu dieser Zeit stößt Teresa bei Recherchearbeiten im Rotlichtmilieu auf ein Phantom, das seit den 1970ern sein Unwesen in Deutschland treibt:

Den Sozius.

Teresa spürt sofort: Die Geschichte könnte ihr Durchbruch werden. Und so stürzt sie sich in die Arbeit - bis sie sich eines Tages plötzlich beobachtet fühlt. Wird sie etwa...

Weiterlesen

Ein mysteriöses Phantom

Teresa, ein junge, angehende Autorin, stößt bei der Recherche für ihren erhofften schriftstellerischen Durchbruch auf eine spannende Geschichte.
Ein geheimnisvoller Mann, welcher sich der Sozius nennt, ist seit den 70er Jahren in Deutschland aktiv. Er scheint ein Strippenzieher zu sein, ein unfassbares Phantom, welches hauptsächlich im Rotlichtmilieu aktiv ist.
Teresa versucht möglichst viele Informationen über den Sozius zusammenzutragen, dabei fühlt sie sich plötzlich...

Weiterlesen

Ein bisschen Thrill für zwischendurch

In den 70er Jahren treibt ein Phantom, bekannt unter dem Namen „Der Sozius“ sein Unwesen in Deutschland. Als die junge, angehende Schriftstellerin Teresa in der Gegenwart bei Recherchearbeiten auf diesen mysteriösen Mann stößt, ist sie sofort Feuer und Flamme, schließlich könnte dessen Geschichte ihr Durchbruch sein. Doch umso mehr sie sich in dieses Projekt kniet, desto mehr fühlt sie sich beobachtet. Wird sie wirklich verfolgt oder leidet sie unter Wahnvorstellungen?

Und wieder...

Weiterlesen

Spannende Kurzgeschichte

„Der Sozius“ ist eine Kurzgeschichte des Autors Lyl Boyd. Es handelt von der Protagonistin Teresa, welche eine Geschichte über das Leben eines Phantoms, den Sozius, schreiben will. Dafür begibt sie sich in ihre Recherchearbeit und hat dabei immer mehr das Gefühl verfolgt zu werden. Sie traut sich ihrem Freund Schneider an, welcher das ganze nicht ganz glauben will, ihr aber dennoch zur Seite steht.

In diesem Buch kommen viele Aspekte zusammen, Familienprobleme, Geldprobleme, sexuelle...

Weiterlesen

Eigenwillig

Der Sozius' erzählt den Werdegang eines Mannes, der diverse Geschäfte auf dem Hamburger Kiez laufen hat. Das Interessante daran ist, dass es sich hierbei um eine Geschichte in der Geschichte handelt. Eine junge Frau namens Teresa will nämlich ein Buch über den Sozius schreiben, und was sie bei ihren Recherchen herausfindet, wird in wechselnden Kapiteln mit ihrer eigenen Story erzählt. Während der Sozius sich darin langsam hocharbeitet und zu einem Drahtzieher im Hintergrund wird, der andere...

Weiterlesen

Thriller, gleichzeitig gesellschaftskritisch

Die junge Studentin Teresa will Schriftstellerin werden, wird allerdings von ihren Eltern gedrängt „etwas Vernünftiges“ zu erlernen. Sie drohen damit ihr die finanzielle Unterstützung zu entziehen. Da stößt Teresa auf interessante Informationen über ein Phantom, welches seit den 1970er Jahren Einfluss auf  allerlei wichtige Bereiche Deutschlands ausübt, beispielsweise im Rotlicht- und Drogenmilieu oder in der Pharmaindustrie. Ihr ist sofort klar: diese Story könnte ihr großer Durchbruch sein...

Weiterlesen

Kurzer, spannender Roman mit Thriller-Elementen

Die junge Studentin Teresa will Schriftstellerin werden. Bei Recherchen im Rotlichtmilieu stößt sie auf ein Phantom. Seit den 1970ern soll dieses Phantom genannt „Sozius“ in Deutschland sein Unwesen treiben.

 

Teresa gräbt sich immer weiter in diese Geschichte, trägt Fakten zusammen und stellt Querverbindungen her. Bis sie sich eines Tages beobachtet fühlt. Leidet sie unter Verfolgungswahn?

 

Nur ihrem besten Freund Schneider kann sie sich anvertrauen. Er winkt ab...

Weiterlesen

Sanfter Thriller mit kritischen Themen…

Der Thriller (Kurzroman) „Der Sozius“ von Lyl Boyd ist am 06.12.2019 im Selfpublishing erschienen und spielt die meiste Zeit in Hamburg.

Teresa studiert, um Schriftstellerin zu werden, doch ihre Eltern haben andere Vorstellungen und versuchen sie von ihrem Weg abzubringen. Zu dieser Zeit recherchiert sie aber schon intensiv an einem Fall über ein Phantom im Rotlichtmilieu und ist der festen Überzeugung, dass diese Story ihr Durchbruch werden könnte, bis sie plötzlich bemerkt, dass sie...

Weiterlesen

Spannender Kurzkrimi aus dem Hamburger Rotlichtmilieu, wirklich lesenswert

Die junge Journalistin Teresa  möchte über den sogenannten "Sozius", einem Mann der im Rotlichtmilieu Hamburgs tätig und zu Hause ist, ein Buch veröffentlichen. Ihren Eltern sind mit ihrem Wunsch als Autorin tätig zu werden, alles andere als einverstanden. Doch sie erhält Unterstützung von ihrem besten Freund Schneider. Aber so einfach gestaltet sich die Recherche über diesen Mann nicht und plötzlich wird es gefährlich....

Mir hat dieser Kurzkrimi sehr gefallen und ich fand den...

Weiterlesen

Wenn Fiktion und Wirklichkeit sich vermischen

Wenn sich Fiktion und Wirklichkeit vermischen, entstehen unglaubliche Geschichten. Teresa schreibt einen Thriller, indem es nur so wimmelt von Themen: irische Butter, Heimkinder als Versuchskaninchen, KO-Tropfen, Straßenkünstler, Selfpublishing und mehr. 
Ein guter Freund steht ihr allwissend und hilfsbereit zur Seite, hilft heldenhaft und uneigennützig. Nach und nach verselbstständigt sich die Story.
Phantasievoll, mit umgangssprachlichen Wendungen schrieb Lyl Boyd über eine...

Weiterlesen

Roman und Krimi in einem Buch

Die junge Studentin Teresa träumt davon Schriftstellerin werden.
Ihr Vater hat für diesen Traum kein Verständnis.
Einzig ihr guter Freund Schneider unterstützt sie dabei.
Bei ihrer Recherche stößt sie auf den Sozius. Eine legendäre Person die seit vielen Jahren im Rotlichtviertel ihr Unwesen treibt.
Dann fühlt Teresa sich plötzlich beobachtet. Ist sie dem Sozius zu nahegekommen?

Mit ihrer Geschichte „Der Sozius“ hat Lyl Boyl ein Buch zwischen 2 Genre geschaffen...

Weiterlesen

Wenn das Subjekt einer historischen Recherche plötzlich real wird.

Das Buch:

Ich habe dieses Buch als e-book zum Vorablesen bekommen, wofür ich mich beim Lyl Boyd ganz herzlich bedanke. Was mich erwartet, habe ich nicht gewusst, was die Sache umso spannender für mich machte – und ich wurde nicht enttäuscht!

Worum geht’s?

Teresa recherchiert in der Lebensgeschichte des Sozius während der 80er Jahre im Milieu um daraus eine Geschichte zu machen. Dabei findet sie so einiges über ihn heraus, was ihm aber offensichtlich so gar nicht passt....

Weiterlesen

unterhaltsam, lesenswert, super Geschichte

In diesem Buch spielen zwei Personen die Hauptrolle. Da gibt es einmal den Sozius, der mit viel krimineller Energie ausgestattet, seinen Lebensunterhalt im großen Stil organisiert/finanziert. Stück für Stück lernt der Leser den kriminellen Lebensweg des Sozius kennen. Bewundernswert fand ich dabei seinen Einfallsreichtum, das heißt mit welchen Mitteln und Tricks er solvente Menschen und Firmen manipuliert, ausnutzt und erpresst. Da habe ich des Öfteren gedacht: alle Achtung. Doch mit Frauen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
216 Seiten
ISBN:
9783748182443
Erschienen:
November 2019
Verlag:
Books on Demand
8.125
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 25 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher