Magazin

Autorenportrait Jojo Moyes (inkl. Gewinnspiel)

Autorenportrait

Jojo Moyes (inkl. Gewinnspiel)

Heute erscheint die langerwartete Fortsetzung von „Ein ganzes halbes Jahr“. Da euch das letzte Autorenportrait so gut gefallen hat, möchte ich euch heute ein bisschen mehr über die Autorin und ihr neues Buch erzählen, das es eigentlich nie geben sollte…

Jojo Moyes heißt mit gebürtigem Namen Pauline Sara Jo und stammt aus London. Sie studierte Soziologie & Journalismus und arbeitete nach ihrem Studienabschluss viele Jahre als Journalistin. 2002 erfolgte Moyes Debüt als Schriftstellerin mit Die Frauen von Kilcarrion. 
Fortan widmete sie sich hauptberuflich dem Schreiben und veröffentlichte in den nächsten Jahren Das Haus der Wiederkehr, Suzannas Coffee-Shop, Dem Himmel so nah, Der Klang des Herzens, Eine Handvoll Worte, Ein ganzes halbes Jahr, Die Tage in Paris, Ein Bild von dir, Weit weg und ganz nah und nun heute Ein ganz neues Leben.
Ihren bisher größten weltweiten Erfolg feierte sie mit Ein ganzes halbes Jahr. Die tragische Liebesgeschichte wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt, war in Deutschland der erfolgreichste Roman 2013 und (auch das ist bemerkenswert) befindet sich in unserer Community in insgesamt 1.334 Bücherregalen.
Soweit die Fakten.

Erfolgreiche Autorinnen und ebenso erfolgreiche Liebesromane gibt es viele. Jojo Moyes ist jedoch anders. Ihre Romanheldinnen sind anders. Sie leben nicht in der Großstadt, sie sind nicht schön und erfolgreich, jung und abenteuerlustig und sie sitzen abends nicht in Cocktailbars mit der Hoffnung von Mister Right gefunden zu werden. Moyes' Protagonistinnen leben in einem unbedeutenden Dorf, halten sich mit Gelegenheitsjobs als Kellnerin oder Putzfrau über Wasser und verbringen ihre Abende mit ihren Kindern, die sie alleine erziehen müssen, oder im alten Kinderzimmer, da sie sich kein eigene Wohnung leisten können.
Das alles macht die Hauptfiguren so besonders und wir fühlen uns zu den Protagonistinnen sofort hingezogen, denn sie sind liebenswert, stark, chaotisch und manchmal ein bisschen verrückt. 

Bei allem was Moyes schreibt, fragt sie sich, was ihre Teenie-Tochter beim Lesen ihrer Bücher denken würde. Daher möchte Moyes über Frauen schreiben, die etwas in ihrem Leben bewirken und sich nicht den ganzen Tag Gedanken über ihr Äußeres und Mr. Right machen. Moyes favorisiert Antiheldinnen und traut sich an Themen heran, die in den klassichen Liebesromanen oft vermieden werden, wie beispielsweise Behinderung, Armut und Selbstmord.

Vielleicht sind das die Gründe, warum wir Moyes als Autorin lieben. Oder weil sie jede einzelne Fan-Mail persönlich und individuell beantwortet. Oder weil sie trotz internationalem Erfolg bodenständig geblieben ist und mit ihrer Familie immer noch im gleichen Haus und im gleichen Dorf lebt, und ihre Kinder immer noch auf die gleichen Schulen gehen. Oder vielleicht auch, weil sie vor ihrem Erfolg ebenso wie ihre Protagonistinnen als Putzfrau, Bardame oder nachts in einer Taxizentrale arbeitete. 

Heute ist nun Ein ganz neues Leben erschienen, das die Geschichte von Louisa nach Wills Tod weitererzählt. Über Ein ganzes halbes Jahr sagt Moyes, dass sie auf dieses Buch ganz besonders stolz ist und es das einzige ihrer Bücher ist, das sich wirklich leicht geschrieben hat. Und dennoch sollte die Geschichte von Louisa eigentlich beendet sein.
In einem Leserbrief erklärt sie, warum sie die Geschichte (zum Glück!) trotzdem fortsetzte:

Wer von euch kann es wie ich kaum abwarten, das neue Buch zu lesen?
Und wer hat es noch  nicht im Regal stehen?
Kommentiert bis Sonntag (27.09. um 23.59h) und gewinnt mit etwas Glück ein Exemplar von Ein ganz neues Leben! 

Kommentare

Seiten

BuboBubo kommentierte am 24. September 2015 um 15:03

Ich freu mich sehr auf  das Buch :D
Ein ganzes halbes Jahr war so wundervoll. Ich hoffe der zweite Teil wird es auch :)

Sassenach123 kommentierte am 24. September 2015 um 15:03

Ich habe den ersten Band verschlungen. Möchte auch den zweiten nun natürlich sehr gern lesen. Ich hoffe, egal wie die Geschichte verläuft, dass ich auch bei diesem Band wieder Gänsehautfeeling haben werde. Habe nach dem Tod von Will ehrlich gesagt auch nie an eine Fortsetzung geglaubt. Aber es stimmt, dass ich auch gern wissen möchte, was die quirlige Lou aus ihrem Leben gemacht hat. Drücke jetzt schon mal die Daumen, das wäre soooo toll!

memory-star kommentierte am 24. September 2015 um 15:07

Ich freue mich schon total auf den Roman! Hätte nach dem ersten Band zwar nicht gedacht, dass es eine Fortsetzung geben wird, aber ich bin trotzdem gespannt, wie es mit Lou weitergeht. Heute früh kam schon ein Lesetipp dazu im Radio und es wurde kurz gesagt, dass sie doch nicht das Leben so führt, wie Will es für sie gedacht hatte, aber gerade das macht es doch spannend und die Bücher von Jojo Moyes aus – das Leben ist kein Wunschkonzert und nicht nur voller Romantik, sondern es kommt oft eben doch alles anders als man denkt. Das muss ja nicht immer schlimm oder schlecht sein. Darum lese ich ihre Bücher auch so gerne, weil sie trotz aller schönen Worte die Wirklichkeit zeigt und realitätsnah bleibt.

bookgirl kommentierte am 24. September 2015 um 15:07

Ich habe Rotz und Wasser geheult bei "Ein ganzes halbes Jahr". Das Buch hat mich emotional so sehr abgeholt, dass ich es in Rekordzeit gelesen habe und nicht aus der Hand legen konnte. Nun würde ich natürlich gerne wissen, wie es Lou ergangen ist und was sie nun macht. Nur selten habe ich mich einer Romanfigur so nah gefühlt und deshalb wäre es unbeschreiblich schön, wenn ich ihren Weg weiterverfolgen könnte.

tigerbea kommentierte am 24. September 2015 um 15:12

Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit Lou weitergeht. Und ich hoffe sehr, daß dieser zweite Teil nicht an Qualität eingebüßt hat. Aber um das beurteilen zu können, muß das Buch natürlich gelesen werden!

hannelore259 kommentierte am 24. September 2015 um 15:12

Ich würde mich gern davon überzeugen, dass eine Fortsetzung auch ihren Charme haben kann und nicht nur "Geldmacherei" ist.

Denn eigentlich habe ich gedacht, der Roman sei abgeschlossen und für mich war das damals auch ein "guter" Schluß, nichtsdestotrotz mochte ich Lou sehr gern und es interessiert mich wie sie ihr Leben weiterlebt.Ich probiere also einfach mal mein Glück ;)

jasimaus123 kommentierte am 24. September 2015 um 15:12

Ich bin auch schon sehr gespannt auf die Geschichte, da ich 'Ein ganzes halbes Jahr' wirklich sooo wunderschön fand. :) Beim diesem super duper tollen Gewinnspiel versuche ich natürlich gerne mein Glück! ^-^

Lilli33 kommentierte am 24. September 2015 um 15:18

Eigentlich habe ich "solche" Bücher kaum gelesen, also Liebesgedöns und so was. Durch Zufall fiel mir "Ein ganzes halbes Jahr" in die Hände, und was soll ich sagen? Ich war genauso begeistert wie so viele andere, weil es nämlich wesentlich mehr Inhalt hatte, als der Klappentext versprach. Und natürlich kann auch ich es kaum mehr erwarten, die Fortsetzung zu lesen.

Knopf kommentierte am 24. September 2015 um 15:18

Ich bin wahrscheinlich eine der Wenigen, die den ersten Band noch nicht kennt. Aber er subbt bei mir. Meine Schwester verschlingt alle Bücher von Frau Moyes. Ich werde es bestimmt auch bald lesen. Aber falls ich das neue Buch gewinnen würde, würde es bestimmt gleich von meiner Schwester gelesen werden.

yvy kommentierte am 24. September 2015 um 15:19

Ich bin zwiegespalten. Ein ganzes halbes Jahr hat mir wirklich sehr gefallen, obwohl ich das gar nicht erwartet hatte. Für mich war die Geschichte zu Ende und damit auch rund. 

Als ich hörte, dass es eine "Fortsetzung" geben wird, war (und bin) ich skeptisch, dennoch reizt es mich, zu erfahren wie Lou ihr Leben weiterführt und daher ist das Buch auch in mein Wunschregal gewandert. Mal schauen, ob das Glück mir hold ist. ;)

 

Lesezauber kommentierte am 24. September 2015 um 15:22

Wieder ein interessanter Artikel und ich fand Ein ganzes halbes Jahr auch richtig, richtig toll. Natürlich bin ich irgendwie auch neugierig auf die Fortsetzung, aber ein bisschen Angst bleibt doch, dass sie nicht an den Vorgänger heranreicht.

Bücherteufelchen7000 kommentierte am 24. September 2015 um 15:22

Ich möchte auch unbedingt wissen, wie es weitergeht. Die Bücher haben ja jedesmal "Sogwirkung" bei mir entwickelt, so dass ich sie eigentlich erst aus der Hand legen konnte, nach dem keine Seite mehr zum Lesen da war ...

Deshalb versuche ich mein Glück einfach und hüpfe mal in Richtung des Lostopfs.

Viele Grüße :-)

Rollileni kommentierte am 24. September 2015 um 15:23

Ich fand "Ein ganzes halbes Jahr" sehr bewegend. Es war ein Roman, den ich am Liebsten jedem in meiner Umgebung sofort geschenkt hätte, damit auch er/sie entdeckt, was das für ein tolles Buch ist. Deshalb freue ich mich schon sehr zu erfahren, wie es mit Lou weitergeht.

bücherwurm86 kommentierte am 24. September 2015 um 15:26

Danke für den tollen Artikel und die Gewinnchance auf das Buch :)

Ich liebe die Bücher der Autorin!

"Ein ganzes halbes Jahr" war das erste Buch das ich von Jojo Moyes gelesen habe und seit dem bin ich ein riesen Fan! Das Buch um die Geschichte von WIll und Lou hat mich so sehr berührt, wie bis dahin schon lange keins mehr. Wie gut das die Taschentücher gerade auf dem Tisch lagen, denn die waren definitiv nötig ;)

Ich habe so von "Ein ganzes halbes Jahr" geschwärmt, das ich sogar meine Schwägerin in Spe und eine Freundin von mir für das Buch begeistern konnte!

Normalerweise lese ich keine Leseproben, aber bei "Ein ganz neues Leben" konnte ich nicht widerstehen. Ich würde mich riesig freuen wenn ich das Buch gewinnen würde und dann endlich weiterlesen kann wie es Lou nach Wills Tod ergeht. Ich hoffe ich habe Glück :)

RaphaelaZa kommentierte am 24. September 2015 um 15:32

Der Artiekl liest sich super und das Buch klingt echt toll. da versuche ich doch einfach mal mein Glück:)

sChiLdKroEte kommentierte am 24. September 2015 um 15:37

"Ein ganzes halbes Jahr" zählt zu den besten Büchern, die ich bisher gelesen hab. Wills und Lous Geschichte hat mich sehr berührt.

Ich stehe der Fortsetzung zwar ein wenig skeptisch gegenüber, vermutlich aus Angst, dass sie nicht an den ersten Teil heranreichen wird. Dennoch bin ich sehr neugierig, wie Lous Geschichte weiter geht und möchte das Buch unbedingt lesen.

_summer kommentierte am 24. September 2015 um 15:39

ich würde das buch gerne lesen. hatte leider bisher noch nicht die möglichkeit eines der werke von jojo moyes zu lesen. vielleicht ändert sich das nun bald :3

UJac kommentierte am 24. September 2015 um 15:48

Ich habe das neue Buch noch nicht im Regal stehen, bin aber sehr gespannt darauf, wie die Story weitergeht und hoffe, dass die Fortsetzung mit dem ersten Teil mithalten kann, der mich sehr berührt hat!

sternthaler75 kommentierte am 24. September 2015 um 15:53

Der 1. Band war schon sehr schön zu lesen,  obwohl ich bei so etwas immer sehr nah am Wasser stehe.  Und ich hatte nicht damit gerechnet,  dass es einen 2. Band gibt. Klar würde ich mich umso mehr freuen, wenn das Buch zu mir finden würde. 

Little Cat kommentierte am 24. September 2015 um 15:54

Oh da muss ich unbedingt mitmachen:) Ich bin ein großer Fan dieser Bücher. Natürlich habe ich das Buch noch nicht. Aber das kann sich ja ganz schnell ändern:)

Ich würde mich sehr über das Buch freuen!

Bücherwürmchen12345 kommentierte am 24. September 2015 um 16:00

Da wäre ich natürlich gerne mit im Lostopf. Von Jojo Moyes hat mir bis jetzt noch fast alles sehr gut gefallen.

Muss gleich noch mal den ersten Teil lesen - ist schon wieder so lange her. Kann mich gar nicht mehr so genau an die Einzelheiten erinnern - war aber sehr bewegend!!!

coala kommentierte am 24. September 2015 um 16:01

Ich bin mega gespannt auf das Buch und würde es am liebsten sofort lesen. wenn ich es denn hätte.
Die Geschichte von Will und Lou hat mich damals tief berührt und ich habe bisher kein weiteres Buch von Jojo Moyes gelesen, einfach weil ich mir denke, es kann nicht besser werden. Auf die weitere Geschichte von Lou bin ich allerdings mega gespannt und freue mich, dass die Autorin sie nun doch noch geschrieben hat.

vielleser18 kommentierte am 24. September 2015 um 16:16

Auch ich habe den ersten Teil verschlungen und mir beim Lesen und vor allem auch nach dem Lesen viele Gedanken über das Sterben und die Sterbehilfe insbesondere Gedanken gemacht. Was macht ein Leben aus ? Wie weit darf ein Leiden gehen ? Darf man sterben wollen ? Es gibt kein schwarz und kein weiß bei diesen Antworten. Jedes Leben, jeder Mensch ist individuell. Und so auch seine Entscheidungen. Es ist immer leicht alles pauschal zu beurteilen. Dass das aber nicht immer richtig ist, dass es viele viele Grauzonen gibt, das hat mir diese Geschichte gezeigt.

Ich bin nun gespannt, wie es weitergeht. Wie Lou alles verkraftet hat, wie sie zurück ins Leben findet - und vielleicht ob es für sie eine neue Liebe gibt. Kann mich die Autorin erneut fesseln, bezaubern, berühren ? Ist die Fortsetzung genauso gut oder besser ? Gibt es eine Geschichte, die an diese überhaupt anschließen kann, ohne uns Leser traurig zu machen oder uns Kopfschütteln zu lassen ?

Es ist denke ich nicht einfach, hier eine Fortsetzung zu finden und ich möchte das Buch unbedingt lesen, es steht schon seit Wochen auf meiner Wunschliste (auch auf der hier bei WLD).

Maenade kommentierte am 24. September 2015 um 16:24

Ein ganzes halbes Leben ist das bisher einzige Buch von Jojo Moyes, das ich gelesen habe. Ich bin natürlich auch neugierig auf die Fortsetzung, warte aber ab, ob das Buch nicht den Weg irgendwie zu mir findet, ohne, dass ich danach suchen muss. Vielleicht ja hier? ;-)

Leia Walsh kommentierte am 24. September 2015 um 16:38

Mir hat "Ein ganzes halbes Jahr" sehr gut gefallen, obwohl ich unfassbar viel  geheult habe. Es traf zu viele wunde Punkte in meinem Leben. Aber manchmal hilft auch weinen.

Normalerweise mag ich es nicht, wenn Fortsetzungen geschrieben werden. Bei diesem Buch war ich sofort nach der letzten Seite davon überzeugt, dass ich unbedingt wissen muss, wie dieses halbe Jahr und die Erbschaft ihr Leben verändern, in welche Bahnen es nun geleitet worden ist und was ihre Gefühle für Will bewirkt haben.

Der erste Band hat mir mehr bedeutet, als ich sagen kann. Deshalb freue ich mich unbeschreiblich, dass Jojo Moyes sich doch entschlossen hat, Louisas Geschichte weiter zu erzählen. Leider steht es bei mir noch nicht im realen Regal, aber schon lange im Wunschregal hier auf WLD. Es wäre schon echt toll, wenn ich es hier gewinnen würde!

milkshake kommentierte am 24. September 2015 um 16:45

Ach ja ♥

"Ein ganzes halbes Jahr" hat mich wider aller Erwartungen so wahnsinnig bewegt und gleichzeitig glücklich gemacht, dass ich gern wüsste, wie es mit Lou weitergeht. Die Leseprobe klang schon sehr vielversprechend und ich hoffe hoffe hoffe, dass die Geschichte wirklich gut und lesenswert ist! Aber nach diesem Autorenportrait, das Frau Moyes wirklich sehr sympathisch erscheinen lässt, glaube ich ganz fest daran!

nikolausi kommentierte am 24. September 2015 um 17:00

Den ersten Band habe ich im Regal stehen, den zweiten noch nicht. Ihn muss ich unbedingt haben - hoffentlich als Gewinn.

fuepsel kommentierte am 24. September 2015 um 17:09

"Ein ganzes halbes Jahr" gehört zu meinen Lieblingsbüchern und als ich erfahren habe, dass es eine Fortsetzung gibt, stand sofort fest, dass ich es haben muss! Die Leseprobe habe ich schon verschlungen und sie hört so gemein mit einem Cliffhanger auf - ich möchte wissen, wie es mit Lou weitergeht und nehme gerne am Gewinnspiel teil.

Vielen Dank für den schönen Artikel über die Autorin - jetzt freue ich mich noch mehr über ihre Bücher!

 

 

buecherwurm1310 kommentierte am 24. September 2015 um 17:19

Ich habe nicht einmal Band 1 in meinem Buchregal, wollte ihn aber immer schon mal lesen. Bisher hat es nicht geklappt.

Galladan kommentierte am 24. September 2015 um 17:27

Auf meinem Couchtisch im Lesezimmer ist garantiert noch Platz für dieses Buch. Ins Regal würde es erst garnicht wandern. Erst wenn ich es gelesen habe. Vermutlich würde ich es aber weiter geben. Ich habe schon Einiges von der Autorin, aber im Regal habe ich keins.

Wolly kommentierte am 24. September 2015 um 17:30

Ich hatte mir den ersten Band bei einer Freundin geliehen und muss sagen das er mir wirklich gut gefallen hat. Von daher bin ich natürlich sehr neugierig auf die Fortsetzung.

parole kommentierte am 24. September 2015 um 17:38

Ich habe schon viel von dieser Autorin gehört sodass ich das Buch sehr gerne lesen würde. Das erste Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, aber das hole ich so schnell wie möglich nach! Ich bin sehr gespannt!!

Elena kommentierte am 24. September 2015 um 17:39

Ein ganzes halbes Jahr zählt zu meinen absoluten Lieblingsbücher. Ich habe dieses Buch geliebt, ich habe so viel gelacht und geweint und mich hat selten ein Buch so sehr berührt und zum Nachdenken gebracht. Als ich den Roman zu Ende gelesen hatte, hat es sehr lange gedauert, bis ich mir das nächste Buch vorgenommen habe, weil ich wahnsinnig viel gegrübelt und unzälige Male nochmal verschiedene Stellen im Buch nachgeschlagen habe.

Als ich erfahren habe, dass es einen zweiten Teil geben wird, war ich mir sicher, dass ich ihn nicht lesen würde. Die Geschichte von Lou und Will ist so in sich geschlossen und mit Wills Tod einfach zu Ende und zweite Teile von solch großen Erfolgsschlagern enden meist in einer Katastrophe. Ich wollte einfach nicht, dass diese wunderschöne Geschichte durch eine Fortsetzung "kaputt gemacht" wird. Als ich Jojo Moyes' Begründung zu der Fortsetzung gelesen habe, die ihr hier ja auch so schön abgedruckt habt, ist diese Entscheidung das erste Mal ins Wanken geraten, denn sie klingt so gar nicht danach, als wäre sie nur auf einen weiteren Erfolg und Geld aus. Und als wäre sie selbst sehr kritisch gewesen, was eine Fortsetzung angeht. Und als dann hier auf wasliestdu die Leseprobe veröffentlicht wurde, war ich irritiert: Wieso arbeitet Lou in einem Restaurant/Bar am Flughafen? Was ist mit dem Geld, das Will ihr für ein Studium hinterlassen hat? Ich habe Ein ganzes halbes Jahr aus dem Regal geholt und Wills letzten Brief noch einmal gelesen. Was ist mit der Lou passiert, die nach Lesen des Briefes sofort losmarschiert ist, um sich das Parfüm zu kaufen, das Will sich für sie gewünscht hat? Was ist aus dem Geld, aus Wills Plänen und Lous Träumen geworden? Und welche Ironie, dass Will in seinem Brief schreibt, er hofft, Lou würde von Hochhäusern springen und dann fällt sie am Ende der Leseprobe vom Dach. Als die Leseprobe mit diesem Cliffhanger endete, bin ich aufgestanden und habe diese Lücke in meinem Bücherregal geschaffen, denn dass ich das Buch unbedingt haben muss, war spätestens da klar. Seitdem kann ich es kaum erwarten, dass Ein ganz neues Leben endlich erscheint! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr diese Lücke füllen würdet!

Sassenach123 kommentierte am 24. September 2015 um 18:20

Das hast du aber sehr schön geschrieben. Bin beeindruckt! Hoffe mal für dich, dass deine Lücke gefüllt wird! 

Elena kommentierte am 24. September 2015 um 23:39

Dankeschön :) Ich würde mich so freuen!

Minusch kommentierte am 24. September 2015 um 17:41

"Ein ganzes halbes Jahr" war das erste Buch, bei dem ich heftig weinen musste. Das gebe ich ehrlich zu. Einfach wunderbar und sehr emotional. Eine Geschichte, die unter die Haut ging und ganz anders war als erwartet.

Die Leseprobe habe ich schon vor einiger Zeit gelesen, und ich bin so gespannt, wie Lou ihr Leben meistert, was sie alles erlebt und ob sie sich neu verliebt. Ich würde es ihr gönnen. Aufgeregt bin ich auch, denn eine Fortsetzung hatte ich gar nicht erwartet, deswegen freue ich mich, dass es weitergeht.

Bis jetzt sieht es noch nicht so aus, als wenn sie ihre Träume lebt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Umso schöner für den Leser, wenn er sie dabei begleitet.

Vielen Dank für den interessanten Artikel.

kuolema kommentierte am 24. September 2015 um 17:42

Ich hab mir vor ein paar Tagen den ersten Teil geholt, der schon sooo lange auf meiner Wunschliste stand. Ich freu mich total darauf, denn ich finde den Ansatz so schön.

Ich bin mir aber sicher, dass ich dann auch die Fortsetzung lesen will ;)

Daher möchte ich auch gerne in den Lostopf springen. Evtl. kann ich ja dann beide nacheinander lesen...

bellezza-ribelle kommentierte am 24. September 2015 um 18:01

Ich freue mich schon richtig auf das Buch. Leider habe ich momentan Bücher-Kauf-Verbot, weshalb ich erst noch lange warten muss, bis es endlich bei mir einziehen darf. Der erste Band war schon echt toll, bisher hat kein anderes ihrer Bücher mich so zum heulen gebracht. So tragisch schön!!

Gina1627 kommentierte am 24. September 2015 um 18:10

Ich habe bis jetzt alle Bücher von Jojo Moyes und bin von der Autorin und ihren Geschichten begeistert. Die Fortsetzung von "ein ganzes halbes Jahr" darf natürlich auch nicht fehlen. Es steht schon auf meiner Wunschliste. : ))

Mademoiselle Cake kommentierte am 24. September 2015 um 18:13

Der erste Band will noch gelesen werden, aber ich wollte warten, bis der zweite draußen ist, damit ich beide nacheinander lesen kann, denn ich finde es immer unheimlich furchtbar, ewig auf einen Nachfolgeband zu warten, wenn ich weiß, dass da noch einer kommt. xD

Streiflicht kommentierte am 24. September 2015 um 18:19

ich werde ein Ein ganzes halbes Jahr im Urlaub endlich fertig lesen - ich habe es schon mal angefangen, dann aber leider keine zeit mehr gehabt und dann kamen andere bücher etc... da wäre es natürlich jetzt per perfekt, auch die fortsetzung lesen zu können. ich freu mich jedenfalls schon auf Ein ganzes halbes Jahr

Leapunch kommentierte am 24. September 2015 um 18:29

Ich habe durch Zufall vor einiger Zeit erfahren, das es eine Fortsetzung geben wird und seit dem habe ich auf diesen Tag hingefiebert, leider ist durch den Urlaub mein Buchkontingent erstmal asugeschöpft ich muss erst noch ein paar Tage warten und alles zu Ende lesen aber vielleicht habe ich hier ja Glück ^^

Mich juckt es richtig in den Fingern zu erfahren, wie es weiter geht *-*

mlisa kommentierte am 24. September 2015 um 18:40

Ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung und hüpfe gerne in den Lostopf

Lesezeichen13 kommentierte am 24. September 2015 um 18:57

Der erste Teil gefiel mir so gut und ganz ehrlich: ich war total überrascht, dass es eine Fortsetzung um Lou geben soll und nun ist sie da. Ich bin gespannt, ob der zweite Teil genauso gut oder gar besser wird als der erste. Ich versuche hier mal mein Glück und wenn nicht: Gekauft und gelesen wird er sowieso!!

Lesekatze kommentierte am 24. September 2015 um 18:59

Das erste Buch habe ich verschlungen, jetzt beim zweiten werde ich erst die ersten Reaktionen abwarten. Ansich bin ich gespannt wie es weiter geht, aber bei ungeplante Fortsetzungen habe ich schon negative Erfahrungen gemacht. Deshalb erst mal abwarten oder das Glück haben zu gewinnen.

westeraccum kommentierte am 24. September 2015 um 19:07

Ich hatte "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen und fand es okay, aber deswegen würde ich Jojo Moyes nicht in den Himmel heben. Kann man gut lesen, muss man aber nicht. Wenn ich es gewinne, dann lese ich es natürlich!

pieggy schrieb am 24. September 2015 um 19:07

Auch ich bin natürlich an mehr von Jojo Moyes interessiert. Zwar habe ich  bislang nur andere Bücher von ihr gelesen, aber Ein ganzes halbes Jahr gehört auf jeden fall zu den Büchern, die noch unbedingt gelesen werden müssen. Und jetzt wäre ja eigentlich der perfekte Zeitpunkt dafür mit dem erscheinen des 2. Bandes. Neugierig bin ich definitiv. Insbesondere da Teil 1 ja so viel positive Bewertungen hat und von vielen Leuten mittlerweile als Lieblingsbuch bezeichnet wird. Irgendwie möchte ich auch gern von diesen Hype infiziert werden und damit es schneller geht, hüpfe ich nun in den Lostopf und versuche mein Glück :)

Borkum kommentierte am 24. September 2015 um 19:10

Ich habe alle Bücher von Jojo Moyes gelesen und bei Ein ganzes halbes Jahr habe ich fast die Wohnung unter Wasser gesetzt. Außerdem hatte ich das Glück Frau Moyes bei einer Lesung live zu erleben und es hat mich tief beeindruckt wie bodenständig sie geblieben ist.

Heute konnte ich im Buchladen gerade noch dem Fortsetzungsbuch ausweichen, aber lange werde ich das nicht durchhalten  ;-)

Vielleicht habe ich ja hier Glück und gewinne das Buch.

Nora Lee kommentierte am 24. September 2015 um 19:11

Ich habe es noch nicht, aber ich werde es auf jeden Fall lesen. Ich fand "Ein ganzes halbes Jahr" so schön und sooo traurig. :)

missfiz kommentierte am 24. September 2015 um 19:11

Ein ganzes Halbes Jahr war für mich seit langer, langer Zeit endlich mal wieder ein Buch, welches mich, während des Lesens und auch danach, zutiefst berührt hat. Ich habe Wochen danach von dieser Geschichte geschwärmt und es bei meinen Freunden und Familie bei jeder Gelegenheit erzählt und das Buch empfohlen. 3 Wochen nach Beendigung des Buches habe ich es nochmal gelesen. Es ist eine absolut herzzerreißende Geschichte. Ein riesen Kompliment an die Autorin.

Ich hoffe , das Buch " ein ganz neues Leben" wird mich ähnlich berühren. Ich freue mich schon riesig darauf.

Seiten