Magazin

Trendthema

Voll im Trend: Malbücher für Erwachsene

Innerhalb von nur zwei Jahren hat ein erstaunlicher Trend Einzug in den Buchmarkt gehalten. In vielen Ländern haben Erwachsene ein ganz neues Hobby für sich entdeckt: Malbücher. Genauer gesagt: Ausmalbücher.

Mal- und Zeichenbücher für Kinder standen eigentlich schon immer hoch im Kurs - ganz egal, ob "Malen nach Zahlen", das klassische Ausmalen vorgegebener Elemente oder das Nachzeichnen von Formen.

Vor ca. zehn Jahren gesellte sich dann eine neue Form der Ausmalbücher hinzu: Mandala-Ausmalblöcke, die sich auch an Erwachsene richteten. Diesen heftete allerdings immer ein leicht 'esoterischer' Touch an. Ganz im Gegensatz zu den aktuellen Trend-Titeln:

Unumstrittene Königin der Ausmalbücher ist dabei zweifellos die Schottin Johanna Basford. Alleine von ihrem ersten Erwachsenen-Malbuch, "The Secret Garden" (das 2013 als "Der verzauberte Garten" auf Deutsch erschien), verkauften sich weltweit inzwischen mehr als 1,5 Millionen Exemplare. Die Nachfolge-Titel, vor allem "Mein Zauberwald", schicken sich gar an, diesen Rekord in naher Zukunft zu brechen.

Wie bei jedem Trend gab es hier natürlich schon bald weitere Zeichner und Verlage, die auf das Thema aussprangen. - Neuester Trend: Erwachsenen-Malbücher, die speziell auf ohnehin schon populäre Themen abgestimmt sind (siehe Bild-Collage unten).
Wie steht ihr zu dem ganzen Thema? Könnt ihr den Trend nachvollziehen bzw. wäre das evtl. auch etwas für euch, um abzuschalten?

Kommentare

Seiten

AnnaBerlin kommentierte am 18. November 2015 um 15:19

Also klar, es ist ein Trend, aber ich selber habe auch den Secret Garden von Basford und finde es angenehm zu malen, einfach, um runterzukommen. Also ja, es entspannt und ich finde daran auch nichts verwerfliches. Egal wie alt man ist, Kreativität und Entspannung sind immer erlaubt. :)

katzenminze kommentierte am 18. November 2015 um 15:36

Polychromos! Yeah!

AnnaBerlin kommentierte am 18. November 2015 um 15:41

Hehe, ist aber leider nicht die Riesen-Packung. :D

Everly kommentierte am 19. November 2015 um 08:34

ah...sehr hübsch :D

DinDin kommentierte am 19. November 2015 um 10:51

Ich finds total schön <3 Das würde mir gerade zu diesem Buch auch gefallen

Sibylle P. kommentierte am 22. November 2015 um 19:16

Das sieht ja toll aus!

Traumpate kommentierte am 18. November 2015 um 15:21

Malen ist und war schon immer entspannend, und ausmalen ganz besonders. Malen nach Zahlen ist doch auch in Ordnung für Erwachsene - wo ist da der Unterschied? :) (Abgesehen davon dass die Malbücher praktischer sind als MnZ)

katzenminze kommentierte am 18. November 2015 um 15:38

Dieser Trend ist bisher an mir vorbei gegangen. Leider! Ich finde die Bücher klasse. Ich habe auch noch ein Tinkerbell-und-Freundinnen-Disney-Kindermalbuch hier rumliegen in dem ich gerne mal male. Nur ist bei Kindermalbüchern die Papierqualität Horror...

Lesemama kommentierte am 18. November 2015 um 17:33

Das ist allerdings richtig, katzenminze.
Bei den Kindermalbüchern ist es oft so eine Art Recyce-Papier, da kann man ganz schlecht ausmalen.
Ich hab das auch immer gerne mit meinen Töchtern zusammen gemacht.

marsupij kommentierte am 18. November 2015 um 15:53

Mein Mann hat sich ein solches Malbuch in Belgien gekauft, riesengroß und irgendwas in Richtung PopArt. Ich darf auch mal eine Seite ausmalen, habe ich aber noch nicht getan.

lesesafari kommentierte am 18. November 2015 um 16:34

Das find ich ja mal cool, dass sich auch Männer solche Bücher kaufen :) Und hat er noch Spaß daran?

Streiflicht kommentierte am 23. November 2015 um 17:46

und, wann legst du los?

ich habe mir mal was ähnliches gekauft. auch pop art, aber in form eines Bildes, das mit schwarzem samt umrandet ist und dessen felder man dann bunt ausmalt. eine szene aus dem all mit sternen und raketen etc

etwa in diesem stil

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.zuckerwiese.de/media/im...

 

 

Summergirl2102 kommentierte am 29. Februar 2016 um 12:02

Sowas habe ich mir auch auf der creativa gekauft.

Schaefche kommentierte am 18. November 2015 um 15:58

Ich hab mir im Sommer ein Erwachsenen-Malbuch von Disney Princess gekauft und finde es toll entspannend, darin zu malen. Bisher hab ich mir immer mal Kindermalbücher gekauft, weil das Malen einfach entspannend ist, ich aber ziemlich unkreativ bin, aber bei Kindermalbüchern muss man schon oft suchen, bis man eins mit vernünftigem Papier findet.

MissGoWest kommentierte am 18. November 2015 um 23:03

Wie ist denn der Titel des Erwachsenen-Malbuchs von Disney Princess? Das klingt interessant!

kleine_welle kommentierte am 19. November 2015 um 21:17

Das würde mich allerdings auch interessieren.

Der Trend ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Aber die Idee Malbücher für Erwachsene zu machen finde ich gut. Muss ich vielleicht auch mal ausprobieren, denke auch das das bestimmt entspannend ist.

Lücs kommentierte am 18. November 2015 um 16:39

Mein Mutter benutzt auch solch ein Malbuch um sich zu entspannen und ich kann das nachvollziehen. Ich werde es bei passender Gelegenheit auch selber mal ausprobieren.

lesesafari kommentierte am 18. November 2015 um 16:39

Ich finde das auf jeden Fall interessant. Da ich selbst sowieso nicht malen kann und mir auch nie ein Motiv einfällt, wäre das schon was für mich. Die Motiv sind ja meistens auch recht ansprechend. Aber wenn man da reinschaut, sind manche Flächen ja wirklich winzigst, angespitzte Stifte sind unbedingt notwendig. Aber wie lange sitzt man dann tatsächlich an so nem Bild, bis es fertig ist?

Mandalas fand ich früher auch immer ganz toll. Die haben unsere Reli-Lehrerinnen immer mitgebracht. Ich hatte auch mal ein eigenes Buch, aber das war schnell langweilig.

Achja und die Erwachsenenmalbücher haben immer noch diesen "esoterischen" Anklang. Ich habe gestern viele Malbücher gesehen, die dann auch "ZEN-...malbuch" hießen. Das finde ich immer irgendwie schwierig zu deuten, wie man da jetzt unbedingt auf Zen stößt. Alles, was mit Kunst, Meidtation, Ruhe zu tun hat, ist direkt Zen. Naja, ist ein anderes Thema.

Lesemama kommentierte am 18. November 2015 um 17:31

Relilehrerin und Mandalas scheint ja weit verbreitet zu sein :)
Bei meiner Tochter wird das auch regelmäßig gemacht. Nur die Jungs in der Klasse mögen es nicht so ;)

lesesafari kommentierte am 19. November 2015 um 16:12

Aber wer sie brav ausmalt, bekommt auf dem Zeugnis auch ne 1 :D

Büchernärrin kommentierte am 18. November 2015 um 16:56

Nachtrag: ich frage mich ja auch immer, was die Erwachsenen, die (jetzt) so gerne ausmalen eigentlich vorher gemacht haben.

Haben sie HEIMLICH Kinder-Malbücher genutzt? :-) Gab es da etwa eine Dunkelziffer und jetzt bricht der Verkauf von Kinder-Malbüchern dramatisch ein??? :-D

Pittchen entgegnete am 18. November 2015 um 18:02

Ich muss grinsen. Ein interessanter Ansatz, aber ich habe nichts heimlich gemacht. Da kann man doch dazu stehen, oder? :o )

Lesemama kommentierte am 19. November 2015 um 07:41

Wer weiß, wer weiß... Ich denke, da wurde einfach eine Marktlücke entdeckt und der Trend geht vorbei wie so vieles andere auch ;)

Summergirl2102 kommentierte am 29. Februar 2016 um 12:05

Die frage ist gut. Muss gerade lachen. Ich stehe dazu,dass ich vorher malen nach zahlen (für Erwachsene) genutzt habe. Das ist auch entspannend, wenn auch ne gute Lebensaufgabe. ;-)

Naoki kommentierte am 18. November 2015 um 16:56

Ich finde die Malbücher toll. Habe mir auch schon vorher Malbücher gekauft. Für Vorlesungen, bei denen ich nicht mitschreiben musste und Hörbücher außerdem für mich eine tolle Konzentrationshilfe. Allerdings gefällt mir das esoterisch angehauchte nicht so. In einigen Büchern sind ja noch irgendwelche Sprüche drin oder so.

samira kommentierte am 18. November 2015 um 17:02

Das von Harry Potter schenke ich meiner Schwester als Weihnachtgeschenk und für mich werde ich mir entweder "Secret Garden" oder "Entchanted Forest" zu legen, da ich "Malen nach Zahlen" geliebt habe und auch heute immer wieder gerne Bilder ausmale. Dadurch wird mein Kopf auch immer wieder frei und dazu kann man perfekt Hörbücher hören ;)

SaintGermain kommentierte am 18. November 2015 um 17:14

Ich mache lieber Nanogramme, da muss man auch ein wenig denken.

Traumfängerin kommentierte am 24. November 2015 um 20:49

Ja, Nanogramme sind wirklich super zum knobeln und entspannen. Ich habe mir jetzt sogar eine App zugelegt, damit ich auch unterwegs rätseln kann. Aber einen Nachteil haben sie: Sie machen sehr schnell süchtig.

Lesemama kommentierte am 18. November 2015 um 17:28

Ich find die Malbücher auch klasse :)
Ich bekam eins von meinem Sohn zum Geburtstag. Wer weiß, vielleicht wollte er mir damit sagen, dass ich entspannter sein soll ;D

Pittchen witzelte am 18. November 2015 um 17:57

Ah, das wäre dann ein Geschenk mit Hintergedanken gewesen, gar nicht übel :o )

Lesemama kommentierte am 19. November 2015 um 07:42

Er ist eh der Meinung, ich sei etwas unentspannt ;)

Pittchen erwähnte am 19. November 2015 um 10:38

Das ist die typisch männliche Übertreibung :o )

Leapunch kommentierte am 18. November 2015 um 17:44

Ich liebe diese Bücher, meine Mutter sich letztens 2 schöne gekauft, ich habe noch keins aber ich hoffe das wird sich bald ändern, ich habe schon immer Mandalas geliebt aber das es jetzt sogar Harry Potter oder Alice im Wunderland in so toller Form zum Ausmalen gibt habe ich letztens erst entdeckt, ein neuer Trend bei dem ich gerne mitmache ;)

LadySamira091062 kommentierte am 18. November 2015 um 17:45

also ich hab meienr Tochter einige gekauft   ich selber finde die zwar sehr schön aber  da das alles recht klein ist  hab ich da mit meinen Augen  Probleme 

-Bear kommentierte am 18. November 2015 um 17:50

ich habe "Kritzelspaß für Erwachsene" wo man nicht nur ausmalen, sondern auch weitermalen und selbst zeichnen kann. Außerdem gibt es auch Seiten, wo man Lieblingsnamen oder Vorsätze aufschreiben oder Rätsel lösen kann.

Ich find's toll und zücke gern mal den Stift. :)

BluesatSix kommentierte am 18. November 2015 um 17:51

Dazu fehlt mir einfach die Zeit ,wenn ich mal ein paar Stunden für mich habe lese ich meistens aber wenn jemand Spaß daran  hat warum nicht ist mal was anderes.

Pittchen plauderte am 18. November 2015 um 17:55

Bisher habe ich die Mandalas meiner Enkelinnen gerne ausgemalt. Da werde ich doch mal schauen, was ich so für mich zum Ausmalen finde :o )

flakes kommentierte am 18. November 2015 um 17:59

Oh, das finde ich toll, das ist bis jetzt total an mir vorbei gegangen. Habe immer Nonograme gemacht, was zum malen und denken:) Ich werde mit bestimmt ein Malbuch holen, sind ja richtig schöne Motive bei was ich mir gerade kurz angesehen habe.

anna1965 kommentierte am 18. November 2015 um 18:11

Ich finde die Malbücher sind schon nicht ausgemalt schön anzusehen. Habe für mich ein kleines Exemplar gekauft um es auszuprobieren. Was nehmt Ihr zum Ausmalen,  Buntstifte oder eher Filzmaler?

Pittchen entgegnete am 18. November 2015 um 20:54

Ich glaube Buntstifte sind besser.

Lesemama kommentierte am 19. November 2015 um 07:44

Es gibt wohl tatsächlich schon extra Stifte ....

Maenade kommentierte am 19. November 2015 um 09:47

Lass mich raten: Stifte für Erwachsene! Die... riechen nach Whiskey? Oder nach Kräutertee? Oder ... Aber war ja eigentlich klar, oder? ;-)

Summergirl2102 kommentierte am 29. Februar 2016 um 12:07

Ich benutze dafür überwiegend wasservermalbare aquarellstifte. Finde die von der farbintensität angenehmer.

Anna.2311 kommentierte am 18. November 2015 um 18:19

Also die Doctor Who, Harry Potter und Sherlock Bücher würden mich ja schon reizen und von The Secret Garden hatte ich auch schon gehört. Also warum auch nicht, es macht Spaß und ist entspannend. Wenn man es nicht mag, muss man es ja nicht mitmachen, aber ich persönlich könnte wahrscheinlich schon Gefallen daran finden (auch wenn ich hoffe, dass ich mit 16 noch nicht so richtig in die Kategorie "Erwachsener" passe, ich möchte lieber noch Kind sein ;)

Gudrun67 kommentierte am 18. November 2015 um 18:40

Habe als Kind super gerne Malen nach Zahlen gemacht und kann mir sehr gut vorstellen, dass die Erwachsenen-Bücher hier einem helfen, "runterzukommen". Ausprobiert habe ich nur die Mandalas.

Arietta kommentierte am 18. November 2015 um 18:51

OH, wie Toll so ein Malbuch für Erwachsene, das ist mir ganz NEU !

mehrBüchermehr.... kommentierte am 18. November 2015 um 19:06

Nein, für mich kommt es eher nicht in Betracht. Ich male lieber einfach so, wenn Zeit ist. :-)

Trotzdem ist es interessant es zu wissen, dass es so etwas überhaupt auf dem Markt gibt. Vielleicht gibt es ja wen, der sich darüber freuen würde, wenn er/sie es geschenkt bekommt.

Garten-Buch kommentierte am 18. November 2015 um 19:20

Ich habe mir ein Postkartenbuch in der Art gekauft. Ausmalen entspannt und hinterher liegen die Bilder nicht rum, sondern ich kann sie versenden und schicke so gleich eine persönliche Note mit.

Sonnenkönigin kommentierte am 19. November 2015 um 10:18

Das kann ich nur bestätigen.
Die Postkarten haben für mich den Vorteil,
dass mich die gestaltbare Papiergröße nicht "erschlägt".

UJac kommentierte am 19. November 2015 um 23:32

Das finde ich auch klasse, habe ich aber noch nirgends gesehen. Wo bekommt man die denn, auch im Buchhandel?

Seiten