Magazin

DIY: Podest für zweite Reihe Bücher inkl. Geheimfach (Foto von line91blog)

Bookish Do it yourself

DIY: Podest für zweite Reihe Bücher inkl. Geheimfach

Wer kennt dieses Problem nicht? Ein tiefes Bücherregal, welches man voll ausnutzen möchte. Jedoch erkennt man die Bücher in der zweiten Reihe dann nicht mehr. In diesem kleinen DIY zeige ich euch eine einfache Lösung zum selber bauen.

Gleich vorweg: Natürlich kann man die Bücher in der zweiten Reihe auch auf Eierkartons o.ä. stellen, doch ich wollte ein glattes, sauberes Podest, das auch noch gut aussieht wenn in der vorderen Reihe nicht alles voll gestellt ist. :-)
 

Was ihr dafür braucht:

- Regalböden   (ab 1,50€ pro Stück)

- Eine Dachlatte   (unter 1€ pro Stück) oder Holzabschnittreste

- optional: Winkel und kleine Schrauben
 

Alles erhätllich im Baumarkt eures Vertrauens. Dort könnt ihr die Regalböden auch (meist kostenlos) auf Wunschmaß zuschneiden lassen.

Für mein tiefes Billy-Regal von Ikea habe ich die Regalböden auf 76 x 15 cm schneiden lassen. Dadurch entstand ein Abschnitt von 76 x 5 cm den ich als Deckseite genommen habe. Mein Unterbau hat also eine Höhe von 5cm + der Höhe des Regalbodens = 6,5 cm Gesamthöhe.

Dachlatten-Reste und Winkel hatten wir dank unseres Umbaues noch zuhause. Man muss den Unterbau aber nicht unbedingt verschrauben. Wenn erst einmal schwere Bücher darauf stehen verrutscht nichts mehr.
So erhält man außerdem ein schönes kleines Geheimfach, denn der Regalboden wird einfach nur auf den Unterbau aufgelegt.

Damit ihr sehen könnt wie weit die Bücher hinten jetzt rausgucken, habe ich zwei Trilogien genommen die gleich groß sind. Im Normalfall würden die Rubinrot Bücher also die Silber Bücher verdecken. Dank Podest nun nicht mehr.

Für mein Regal die ideale Lösung. Allen die es nachbauen möchten wünsche ich viel Spaß und gutes Gelingen! :-)

Kommentare

Leia Walsh kommentierte am 29. Januar 2016 um 19:25

Die Idee ist nett - nur für mich leider untauglich. Ich habe jede Menge Billys, aber ich hab auch ewig viele Zusatzböden dazugekauft. Über jeder Buchreihe sind nur wenige Millimeter Platz und ich müsste dann einen Boden entfernen. Klar, dadurch wären alle anderen höher und ich könnte da dann zweireihig setzen, aber das bekomm ich wieder nicht übers Herz ...

Bei mir liegen die Bücher dann quer davor bis zur halben Höhe ...

Trotzdem finde ich Deine Idee prima!

So ähnlich habe ich das für meine Tassensammlung gemacht. :o)

Shinea kommentierte am 04. Februar 2016 um 23:06

Dem schließe ich mich an.
Auch ich habe für meine Billys Zusatzböden gekauft, so dass zwischen Buch und Regalboden höchstens zwei Centimeter Platz sind.

Aber an sich eine tolle Idee, die sehr gut aussieht =)

Sonnenkönigin kommentierte am 30. Januar 2016 um 18:44

Deine Idee finde ich prima.

Für meine Taschenbücher nutze ich die DVD-Regale von Möbelum - gleichzeitig als Raumteiler.
Sie verfügen nur über eine geringe Tiefe,
die Fachhöhe ist optimal für Taschenbücher.

FrlSpatz kommentierte am 30. Januar 2016 um 18:57

Eine prima Idee - wenn man denn ein ausreichend tiefes Regal hat ;) Aber noch ist in der Wohnung Platz für weitere Regale... :D

UJac kommentierte am 04. Februar 2016 um 17:25

Tolle Idee...!!

marsupij kommentierte am 04. Februar 2016 um 17:57

schöne Idee, wenn die Regale tief genug sind. Die Fotos sind toll.

naibenak kommentierte am 04. Februar 2016 um 18:07

Das ist ja ne richtig coole Idee!!!

Natürlich vorausgesetzt, dass man nach oben etwas Luft hat (wie Leia schon erwähnte) ;-) 

Everly kommentierte am 04. Februar 2016 um 19:04

ich finde das super ... bei dem nächsten Regal wird mein Liebster wohl basteln müssen :D

Lily911 kommentierte am 04. Februar 2016 um 19:04

Wow super! Eine brilliante Idee! Ich habe bei mir auch selbst entdeckt, dass ich auch ein paar wenige Bücher auch nochmal hinter anderen Büchern legen kann, wegen dem enormen Platz dahinter. Aber leider erreichen meine Bücher schon die maximale Buchhöhe, deswegen ist die Podest Idee nur ein schöner Traum...

dragedor kommentierte am 04. Februar 2016 um 19:04

Schöne Idee, allerdings nichts für mich - ich habe hauptsächlich offene Regale, die von 2 Seiten zugänglich sind.

wandagreen kommentierte am 04. Februar 2016 um 20:22

Cool !

Annika_70 kommentierte am 04. Februar 2016 um 21:46

Find ich garnig so schlecht.Gefällt mir sogar sehr.Aber handwerklich bin ich nicht so gut drauf.

parole kommentierte am 04. Februar 2016 um 22:06

Hallo Line,

vielen Dank für diese tole Idee, die werde ich mir merken und auch ausprobieren.

Viele Grüße :)

MrsWonder kommentierte am 04. Februar 2016 um 22:16

Schöne Idee, ich hab bis jetzt auch immer zwei Reihen an Büchern. Werde es wohl mal probieren :)

Schwertlilie79 kommentierte am 05. Februar 2016 um 07:10

Coole Idee - das werde ich im Hinterkopf behalten. :-)

Leselang kommentierte am 05. Februar 2016 um 08:46

Tolle und nützliche Idee :)

JA2085 kommentierte am 05. Februar 2016 um 10:31

Eine richtig gute Idee. Kommt für mich, bzw. mein Regal, zwar nicht in Frage, aber für die Zukunft versuche ich mal, es im Hinterkopf zu behalten.

Brocéliande kommentierte am 05. Februar 2016 um 21:42

Die Idee finde ich prima - aber ich hab auch Billys.... Passt im Grunde nur eine Buchreihe rein...

Nisnis kommentierte am 06. Februar 2016 um 09:17

Super klasse diese ausbaufähige Idee.

Schwertlilie79 kommentierte am 07. Februar 2016 um 08:31

Gesagt, getan... Mein SUB-Bücherschrank sieht nun erfreulich leer aus!!! :-D

tsai kommentierte am 07. Februar 2016 um 08:53

Schöne Idee, aber bei meine überfüllten Regalen keine Option ;) vieleicht in der nächsten größeren Wohnung :D

Naoki kommentierte am 07. Februar 2016 um 14:29

Ich habe zum Glück noch Platz in meinen neuen Regalen - aber das ändert sich ja vermutlich irgendwann. Daher werde ich das definitiv im Kopf behalten. Vielen Dank für die gute Idee!

Arbutus kommentierte am 07. Februar 2016 um 22:06

Mal sehen, vielleicht ist das demnächst auch mal was für mich. Danke für die tolle Idee!

minchen91 kommentierte am 08. Februar 2016 um 10:39

Deine Idee finde ich wirklich gut, wäre ich selbst nie drauf gekommen. Früher hatte ich auch so ein Regall und meine Bücher standen teilweise in 3 Reihen und natürlich konnte man nichts mehr von den schönen Büchern sehen. Aber Book Nerds kennen eben das Platz Problem. Leider hab ich jetzt Regale in denen ich nicht zwei Reihen stellen kann, ansonsten hätte ich deine Idee gerne ausprobiert.

westeraccum kommentierte am 08. Februar 2016 um 10:46

Wow, das ist eien Superidee! Muss gleich mal den Heimwerker meines Vertrauens kontaktieren!

Jeanny Chpunkt kommentierte am 10. Februar 2016 um 23:31

Genial!!!! Das sieht so toll aus!
Habe auch ein Regal bei dem das nicht möglich ist, werds mir beim Kauf eines neuen aber in Erinnerung rufen :D Ist auf jeden Fall Platz sparender :D

orfe1975 kommentierte am 11. Februar 2016 um 22:54

Sieht echt super aus! Bei entsprechender Tiefe bekäme man durch diese Versetzung wahrscheinlich mehr Bücher ins Regal als alleine durch Zwischenböden, denke ich.

Bei mir scheitert der Nachbau aber an der mangelnden Regaltiefe und dass mein Mann ohnehin die Krise bekommt, wenn ich anfange, zweireihig zu gehen. Da sortiere ich lieber vorher mal aus...

Mein Traum wäre eins dieser zweireihigen Bibliotheksregale, wo man das zweite Regal über eine Schiene vor das erste schieben kann. Das würde auch mein Mann mitmachen, wären ja dann streng genommen nur eine Bücherreihe pro Regal :-) Aber dafür brauch man Platz und entsprechendes Geld, um das ganze zu kaufen bzw. jdm. damit zu beauftragen und beides ist grade Mangelware.

Aber bei Dir sieht es schon cool aus. Außerdem bekommt man die Bücher aus der hinteren Reihe auch besser aus dem Regal durch die leichte Erhöhung.

mexiis_leseparadies kommentierte am 14. Februar 2016 um 11:31

Eine tolle, einfache und nützliche Idee.

Vielen Dank :)

Tzärah kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:11

Eine tolle Idee, die super aussieht :)