Magazin

Stolz und Vorurteil als Comic Copyright Jen Sorensen

Für Jane Austen Fans

Stolz und Vorurteil als Comic

Ja, hier folgt wieder ein Jane-Austen-Fan-Artikel. Aber die Comicversion des romantischen Klassikers wollen wir euch einfach nicht vorenthalten ;-)

2013 jährte sich das Erscheinungsdatum von Stolz und Vorurteil zum 200. Mal. Das National Public Radio  (öffentliche, frei organisierte Zusammenarbeit von Hörfunksendern in den USA) nutze diese Gelegenheit und gab bei der Illustratorin Jen Sorensen eine einseitige Comicversion des wohl bekanntesten Werkes der berühmten Autorin Jane Austen in Auftrag. Da wir an anderer Stelle schon ausführlich über diese außergewöhnliche Autorin berichteten, möchten wir euch heute nicht mit weiteren Informationen erheitern bzw. ermüden, sondern euch nur ein Lächeln aufs Gesicht zaubern ;-)

Leider dürfen wir den vollständigen Comic aus Copyright-Gründen hier nicht in Gänze abbilden, aber jeder Jane-Austen- bzw. Mr Darcy-Liebhaber unter euch sollte unbedingt einmal hier (oder auf das obige Bild) klicken und die charmanten und treffenden Bilder bewundern, die den Inhalt des Romans erstaunlich gut zusammenfassen.

 

(Das Comic ist in englischer Sprache verfasst, aber die Zeichnungen sprechen für sich!)
 

Kommentare

Gudrun67 kommentierte am 02. Februar 2016 um 16:57

Ahhhhh.......schwärm......einfach klasse. Danke Dir recht herzlich.

Brocéliande kommentierte am 02. Februar 2016 um 18:26

witzige Idee - was sich nicht alles aus Klassikern machen lässt ;)

FIRIEL kommentierte am 02. Februar 2016 um 22:13

Stimmt. Das kann ich mir für viele Bücher vorstellen.

TheBookWorm kommentierte am 03. Februar 2016 um 15:43

Das ist wirklich sehr cool, Danke für den Beitrag/Hinweis darauf :-)

Maenade kommentierte am 03. Februar 2016 um 16:03

Schön zusammengefasst! :)

parole kommentierte am 03. Februar 2016 um 18:07

Mal was anderes :)

Agnes Niersmann kommentierte am 03. Februar 2016 um 19:20

Will ich. Gibt's das schon bei euch?

westeraccum kommentierte am 04. Februar 2016 um 10:01

Ich mag ja Jane Austen, aber als Comic kann ich mir ihre Bücher nur schwer vorstellen. Ich habe meine eigenen Bilder im Kopf...

Jeanny Chpunkt kommentierte am 14. Februar 2016 um 15:55

Ich bin der Meinung, dass das den Zauber des Buches überhaupt nicht übernimmt.
Die Zeichnungen sind viel zu modern und berühren mich nicht im Geringsten. Man kennt zwar Buch/Film und man hält sich schon sehr akribisch an den originalen Inhalt, dennoch finde ich, sollte man solch wunderschöne Klassiker nicht in diesem Stil vermurksen.