Magazin

Sommeraktion

Ferienspiele im Büchercamp (Spiel 6)

In diesem Sommer möchten wir gemeinsam mit euch spielen, rätseln, kreativ werden – und natürlich wird sich alles um unser liebstes Hobby, das Lesen, drehen.

→ Die bereits abgeschlossenen Spiele unseres Büchercamps findet ihr hier (Spiel 1 und 2),hier (Spiel 3), hier (Spiel 4) und hier (Spiel 5).

In Runde Nr. 6 spielen wir Bücher-Bingo! Anders als beim Original gilt es bei uns jede Menge Aufgaben mit literarischem Bezug zu lösen.

So geht’s: Für jede Challenge, die ihr beendet habt, könnt ihr das entsprechende Kästchen auf eurer Bingokarte durchstreichen. Es wird sich bei jeder Aufgabe darum drehen, sich kreativ zu betätigen oder jemandem eine Freude zu machen. Eure Ergebnisse könnt ihr nach und nach in Form von Texten und angehängten Fotos in den Kommentaren dokumentieren und mit den Mitspielern teilen. Wie ihr am angeschlossenen Gewinnspiel teilnehmen könnt, erfahrt ihr ganz unten. 

Lass mich zurück: Setze ein gebrauchtes, gut erhaltenes Buch für einen glücklichen, unbekannten Finder in deiner Umgebung aus. Bei unbeständigen Wetter empfehlen sich Orte wie Zugabteile, Bushaltestellen oder öffentliche Treppenhäuser. Lege einen kleinen Zettel dazu, auf dem „zu verschenken“ steht und mache ein Foto von dem ausgesetzten Buch.

Liebesgrüße: Schreibe eine Postkarte und verschicke sie an jemanden aus deinem Umfeld, gerne auch innerhalb unserer Community. Bitte geht sorgfältig mit euren Adressdaten um und achtet darauf, dass die Anschrift des Empfängers/Absenders nicht zu erkennen ist, wenn ihr ein Foto der verschickten oder erhaltenen Karte im Kommentarbereich postet. Falls euch im Moment niemand einfällt, dem ihr schreiben könntet: Hier die öffentliche Anschrift einer Redaktion, die sich immer über Post freut. 

Mayersche Buchhandlung 
Redaktion „Was liest Du?“
Matthiashofstraße 28-30
52064 Aachen

Der Anfang von etwas Neuem: Gehe in einer Buchhandlung oder im Bücherzimmer eines Freundes an das erste Regal, welches du siehst, und nimm dir das vierte Buch in der dritten Reihe von oben heraus. Lese die erste Seite. Hat dich das Gelesene angesprochen?

Kurz und knackig: Trage kommentarlos und ohne Erklärung ein Haiku vor. Du kannst dir selbst eines ausdenken oder ein bekanntes wie z.B. dieses nehmen: „Keine Worte für das Licht, das mich streifte“ (Michael Denhoff). Wie haben die Anwesenden auf deinen Einschub reagiert?

Künstlerische Ader: Zeichne mit Paint oder einem ähnlichen Programm das Cover deiner aktuellen Lektüre nach (lasse den Titel und Namen des Autors außen vor). Mache einen Screenshot und poste diesen in den Kommentaren. Erraten die anderen Spieler, um welchen Titel es sich handelt?

Bitte weitersagen: Erzähle einem Bekannten von einem Buch, welches mehr Aufmerksamkeit verdient. Ergänzend kannst du auch uns im Büchercamp von deinem Geheimtipp berichten.  

Das klingt gut: Lies jemanden etwas vor. Das können ein paar Seiten aus deinem Lieblingsbuch sein, ein Gedicht, das Tagesmenü in der Kantine oder ein Artikel aus einer Zeitung oder Zeitschrift. Wirkt das geschriebene Wort auf dich anders, wenn du es laut liest?

Einfach mal so: Schenke einem Freund, Familienmitglied oder Arbeitskollegen spontan ein gebrauchtes oder neu gekauftes Buch, welches du selbst schon gelesen und für gut befunden hast. Berichte von der Reaktion des Beschenkten.

Das schaut ... interessant aus: Es gibt ein paar Accessoires, die auf keinem Buchbild bei Instagram fehlen dürfen wie zum Beispiel die obligatorische Kaffe- oder Teetasse neben dem abgelichteten Roman. Mache ein Anti-Instagrambild und teile es mit uns. Setze dafür ein Buch besonders unvorteilhaft in Szene – z.B. neben einer leeren Bananenschale. 

Zwischen den Seiten lesen: Schreibe eine kleine, nette Botschaft auf einen Zettel und verstecke sie heimlich zwischen den Seiten eines fremden Buches. Das kann z.B. das Buch eines Freundes oder Familienmitglieds sein, aber auch Titel in Bücherschränken etc. eignen sich gut als Versteck.

Zeit fürs Bett: Schreibe eine kurze Gute-Nacht-Geschichte und teile sie mit uns.

Zurück in die Vergangenheit: Lies noch einmal ein Lieblingsbuch aus deiner Kindheit. Hat die Geschichte immer noch eine positive Wirkung auf dich?

Zehn zahme Ziegen: Erfinde einen Zungenbrecher mit literarischem Bezug, indem du z.B. Harry Potter darin vorkommen lässt. Poste den Zungenbrecher im Kommentarfeld.

Habt euch wieder lieb: Versöhne einen literarischen Protagonisten und seinen Antagonisten in einem kurzen, geschriebenen Dialog. Entschuldigt sich etwa der Geist Sarumans endlich bei Gandalf für all seine schrecklichen Taten? Teile den Dialog per Kommentar.

Wie war dein Tag: Fasse deine Erlebnisse am kommenden Freitag, Samstag und Sonntag jeweils in einem fiktiven Buchtitel zusammen und mache daraus eine dreibändige Reihe. Poste uns den Reihennamen und die drei Untertitel per Kommentar.

Geht’s da noch weiter? Verschmelze mit einem Buchcover und lasse ein Foto davon aufnehmen. Jede Menge Beispiele findest du auf dem Instagram-Kanal der Buchhandlung Mollat in Bordeaux. Ihr könnt das Thema frei interpretieren und zum Beispiel auch Gegenstände, Landschaften oder Haustiere mit Buchcovern verschmelzen lassen. Wir sind gespannt auf eure Werke!

 Gewinnspiel

All diejenigen, die mindestens eine diagonale, horizontale oder vertikale Reihe bis zum 14.08. komplett gelöst haben, rufen Bingo und nehmen am Gewinnspiel teil. Diejenigen, die alle sechzehn Aufgaben lösen, kommen außerdem in den Lostopf für einen Sonderpreis. Wir wünschen euch viel Glück!

Kommentare

Seiten

wandagreen kommentierte am 09. August 2019 um 23:50

Wieso? Streng dich mal ein bisschen an!

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 10. August 2019 um 18:44

Ich habs ja gelesen und alles verstanden. Mit „anstrengen“ hatte das überhaupt nichts zu tun. Ich lese nur viel lieber auf deutsch. Und das, obwohl deutsch nicht einmal meine Muttersprache ist. 

Marie-Kristin Dammer kommentierte am 09. August 2019 um 10:59

Zehn zahme Ziegen:

Das beherzte Betreten bequemer Bestseller-Bibliotheken bestärkt Besserwisser zum Bestellen brandaktueller Bestsellerbücher.

leseliebelei kommentierte am 09. August 2019 um 15:12

StephanieP kommentierte am 09. August 2019 um 11:15

DAS SCHAUT... INTERESSANT AUS:
Mein anti instagram Beitrag :

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. August 2019 um 11:16

Zehn zahme Ziegen

Hardboiled Wonderland wondered boiled hard , boiled wonder hardland.

 

Gerhard kommentierte am 09. August 2019 um 11:19

Für die Aufgabe "zwischen den Seiten lesen" habe ich im aktuellen Buch meiner Frau kleine Zettel versteckt.

Tine kommentierte am 12. August 2019 um 16:01

Wie süß! Wie hat sie reagiert? :)

StephanieP kommentierte am 09. August 2019 um 11:29

KÜNSTLERISCHE ADER:
ich bin leider total unbegabt, aber vielleicht erkennt ihr das Cover ja trotzdem.

Sabine Müller kommentierte am 09. August 2019 um 11:36

Kurz und knackig

Ich habe gerade diesen schönen Haiku, den ich im Netz gefunden habe, vorgetragen:

Financial crisis

Stalled too many customers

CEO no more

Marie hat daraufhin kommentarlos das Büro verlassen ... XD

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. August 2019 um 12:12

: )

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 09. August 2019 um 11:51

Zehn zahme Ziegen: 

Ein plappernder Peter Pan klebt plappernd Pappplakate mit Peter Pan. 

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 09. August 2019 um 12:11

Habt euch wieder lieb: 

 

Jace: „Sebastian, ruf die Dämonen zurück und gib mir das Schwert!“

Sebastian: „Nur über meine Leiche!“

Jace: *stürmt mit erhobenen Seraphklingen auf Sebastian zu*

Sebastian: *wehrt ab* 

 

*ein ewiger Kampf ohne Ende folgt* 

 

Jace: „Gib auf. Ich bin besser als du!“

Sebastian: „Du weißt, dass es nicht wahr ist! Ich könnte dich drei Mal töten!“

Jace: „Bilde dir bloß nichts ein!“

Sebastian: *stößt Jace zurück* „Sieh es ein! Die Welt wird brennen! Das kann niemand verhindern!“

Jace: „Das wird nicht passieren! Wir werden dich aufhalten! ICH werde dich aufhalten! Und wenn es soweit ist...“ *bricht ab, als er Clary, die durch ein Portal kommt, sieht* „Was machst du denn hier? Habe ich nicht gesagt, dass du im Institut bleiben sollst?“

Clary: „Ich kann nicht tatenlos rumsitzen. Warum tust du das, Sebastian?“

Sebastian: *reagiert nicht* 

Jace: *seufzt genervt* „Wenn du tatsächlich denkst, dass er...“

Sebastian: *wirft frustriert das Schwert auf den Boden* „Da nimm es! Ich wollte doch nur Zeit mit meiner Schwester verbringen! Aber es ist maßlos schiefgelaufen!“ *rauft sich verzweifelt die Haare* 

Clary: *blinzelt verwirrt* 

Jace: ...

Sebastian: ...

 

*peinliches Schweigen*

*Grillenzirpen*

 

Stinsome kommentierte am 12. August 2019 um 02:17

Aaaaaah, "Die Chroniken der Unterwelt" ♥ :)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. August 2019 um 12:18

Bitter weitersagen

 Ich habe mich für die Buchreihe von Ulla Hahn, rund um das " Verborgene Wort" entschieden.

Ich meiner Meinung nach sollte jeder der Bücher und Worte liebt, diese Bücher gelesen haben. Vielen ist Ulla Hahn nur als Lyrikerin bekannt.

Die Reihe ist mir nicht häufig in der Community über den Weg gelaufen.

Tine kommentierte am 12. August 2019 um 16:08

Erinnert mich gerade an Anne auf Green Gables :)

Diana Pegasus kommentierte am 09. August 2019 um 12:19

Zehn zahme Ziegen:

Jolly Jumper jagt jederzeit jeden Jäger, jeden Jäger jagt Jolly Jumper jederzeit.

 

(In der Praxis gab es deswegen viel zu lachen :) )

 

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 12:32

Lass mich zurück: Fotos nicht möglich. Habe Ackermann tanzt und noch 4 andere in einem Bücherschrank zurück gelassen mit lieben Grüßen drin. Den Bella Block Krimi Moskau meine Liebe habe ich mit Zettel im Bus gelassen und noch eins Rock Springs oder so auf einem Boot.

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 12:36

Liebesgrüße sind unterwegs zu Euch. Foto kann ich nicht hochladen. Ansonsten habe ich diese Woche 14 Karten abgeschickt.

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 12:37

Kurz und knackig habe ich gestern erledigt.

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 12:38

Das klingt gut hab ich auch schon gestern gemacht.

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 09. August 2019 um 12:48

Ich hab mich an Geht’s da noch weiter versucht...

Und bin mehr oder weniger gescheitert. 

Aber naja...ich habe versucht, das Beste draus zu machen. 

 

 

Und wenn ich schon dabei bin...

Das Anti-Instagram Bild. Ein Buch direkt neben dem Wäschekorb.

 

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 12:48

Einfach mal so hab ich 2 Tage vor diesem Büchercamp gemacht und jetzt ist hier keiner wo ich das könnte. Also hoffe ich, dass das trotzdem zählt.
Ich habe einen sehr engagierten Arbeitskollegen, der wiedermal auf einer Demo gegen Atomkraft war und von der Polizei verletzt wurde während er auf der Demo eine Gruppe Rollstuhlfahrer begleitet hat. Habe ihm das Buch ''die Wolke ''geschenkt und ihm gesagt, er soll es seinen Kindern zu lesen geben, damit sie ihn verstehen und warum er auf solche Demos geht. Mein Kollege war überrascht, erfreut und dankbar.

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 12:59

Zeit fürs Bett.
Das Sandmännchen lief durch den Wald und las allen Tieren eine Gute Nacht Geschichte vor. Das Rehlein machte die Äuglein zu und schlief ein. Das Häschen und die kleinen Füchse ebenso. Nur die Eule blieb wach, egal wieviel das Sandmännchen auch las. Es wurde schon ganz müde und gähnte beim Lesen immer mehr. Irgendwann fielen ihm selbst die Augen zu. Da breitete die Eule ihre Flügel aus und schwebte davon in den dunklen Nachthimmel auf der Suche nach kleinen Mäuschen, die vielleicht noch umher huschten. Aber das Sandmännchen war fleißig gewesen und alle kleinen Mäuschen schliefen sicher in ihren Höhlen.

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 13:06

Zehn zahme Ziegen. Ich greife hier auf die Wawuschels mit den grünen Haaren zurück.
Die Zazischels wischeln Wuschel
Wuschel wischelt Zischels.
So und das jetzt dreimal ganz schnell.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. August 2019 um 16:04

Ich fand die Warwuschels mit den grünen Haaren klasse, ich las als Kind mehre Bände von

Ich habe deinen Zungenbrecher  sogar ausprobiert und kam nur unfallfrei über die erste Runde

Susi kommentierte am 10. August 2019 um 11:03

Ich hatte nen Knoten in der Zunge.
Habe die Wawuschels auch geliebt. Gab es mehr als 3 Bände?

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 10. August 2019 um 12:23

Das weiß ich nicht mehr

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 13:13

Zwischen den Seiten. Da ich hier keinen kenne habe ich alle deutschen Bücher im Bücherschrank mit netten Zetteln bestückt. Und einige englische auch. Bei vielen weiß ich aber nicht mal die Sprache.

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 13:13

Bingo

Susi kommentierte am 09. August 2019 um 13:20

Der Anfang von etwas Neuem.
Hier gibt es nur einen Bücherschrank. Das rauszusuchende Buch konnte ich leider nicht lesen, denn selbst die Buchstaben waren mir fremd. Habe mir dann eins der wenigen deutschen genommen. Eine schmalzige Liebesgeschichte. Grauenhaft. Er drängte seinen harten Schaft in ihre feuchte Höhle. Boah, wer liest denn sowas?!
Achja, nochmal Bingo.

Aline Kappich kommentierte am 09. August 2019 um 13:21

Einfach mal so: Gerade habe ich für eine liebe Kollegin das Buch im Anhang gekauft. Sie hat sich gefreut. :-)

Einfach mal so

leseliebelei kommentierte am 09. August 2019 um 15:14

Oh, das glaube ich. Sicher eine gelungene Überraschung ♡

wandagreen kommentierte am 09. August 2019 um 22:51

Bin ich nicht auch eine liebe Kollegin von dir, Aline?

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 09. August 2019 um 13:25

Ich habe gerade eines meiner Bücher ausgesetzt. 

Ganz unten im Treppenhaus, damit sich einer meiner Nachbarn darüber freuen kann. 

Und ehrlich gesagt: Es tat weh, das Buch dort liegen zu lassen.

Genau mit dieser Aufgabe ist mein erstes BINGO! komplett.

wandagreen kommentierte am 09. August 2019 um 22:50

@Cookie: Das Dorf ist aber ein richtig richtig blödes Buch. Sei froh, dass du es los bist, es verschandelt jede Wohnung.

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 10. August 2019 um 18:37

Ich habs vor einer Ewigkeit mal gelesen...wie ich es fand, weiß ich nicht mehr. Aber heute war es definitiv weg.

lizlemon kommentierte am 09. August 2019 um 13:45

Der Anfang von etwas Neuem

Ich bin an das Bücherregal im Wohnzimmer meiner WG gegangen - ich hoffe, das zählt. :) Da stehen nur Bücher meiner Mitbewohner drin, meine eigenen bewahre ich in meinem Zimmer auf. An der angegebenen Position steht "Das wird man ja wohl noch schreiben dürfen!" von Shahak Shapira. Das habe ich bereits gelesen und kann es nur empfehlen - sehr humorvoll geschrieben, aber immer wieder kommen höchst ernste Themen wie Antisemitismus darin vor, die er anhand seiner eigenen Erfahrungen und seiner Familiengeschichte behandelt. Gerade dieser Kontrast zwischen schockierenden Ereignissen und den humorvollen Teilen macht oft Gänsehaut. Auf der ersten Seite haut er gleich einen seiner typisch derben Witze raus.
 

Zehn zahme Ziegen

Effi Briest liest, wie das Biest die Schöne fies im Turm einsperren ließ und ganz laut niest, während ihre Träne fließt.

 

Künstlerische Ader

Ich lese gerade ein Sachbuch, das zum Glück kein allzu kompliziertes Cover hat. :)

Dieser Kommentar enthält Spoiler. Klicken, um alle Spoiler auf dieser Seite lesbar zu schalten.

Diana Pegasus kommentierte am 09. August 2019 um 21:06

Zufällig in der Mayerschen vorhin gesehen: Margartete Stokowski Untenrum frei

 

lizlemon kommentierte am 09. August 2019 um 13:56

Das schaut ... interessant aus

Bookstagram-Fail. Damit würde ich wohl 0 Likes bekommen - zu Recht. ;)

leseliebelei kommentierte am 09. August 2019 um 15:15

Aaach, mit den richtigen Hashtags kriegst Du sicher auch dafür ♡

lizlemon kommentierte am 09. August 2019 um 15:37

#LesenImGrünen #BuchMeetsBalkonabfall #VertrocknetePetersilie #UrbanBookgardening #BerlinerLesemomente

leseliebelei kommentierte am 09. August 2019 um 15:39

#UrbanBookgardening klingt genau nach dem richtigen! Und dann noch sowas wie #Großstadtlifestyle oder so und Du wirst Influencer des Monats!

wandagreen kommentierte am 09. August 2019 um 18:48

Ja, schön verwesend tot. Man braucht gar keine Leichen.

Lilli33 kommentierte am 09. August 2019 um 14:02

Zeit fürs Bett

Es war einmal ein kleiner Junge. Er hatte einen anstrengenden Tag hinter sich. Er war auf Bäume geklettert und hatte viele verschiedene Vögel und Insekten beobachtet. Er war auf dem Spielplatz immer wieder die große Rutsche hinauf gekrabbelt und herunter gerutscht. Er hatte mit seinen Freunden Fangen und Fußball gespielt.

Nun hatte er die Zähne geputzt und sich bettfein gemacht. Schwupps, lag er im Bett und bat: „Mama, erzählst du mir noch eine Gute-Nacht-Geschichte?“ „Aber natürlich, mein Schatz!“ 

Die Mutter setzte sich neben das Kind aufs Bett und begann: „Es war einmal ein kleiner Junge. Er hatte einen anstrengenden Tag hinter sich. Er war auf Bäume geklettert und hatte viele verschiedene Vögel und Insekten beobachtet. Er war auf dem Spielplatz immer wieder die große Rutsche hinauf gekrabbelt und herunter gerutscht. Er hatte mit seinem besten Freund Fangen gespielt. 

Nun hatte er die Zähne geputzt und sich bettfein gemacht. Schwupps, lag er im Bett und bat: „Mama, erzählst du mir noch eine Gute-Nacht-Geschichte?“ „Aber natürlich, mein Schatz!“ 

Die Mutter setzte sich neben das Kind aufs Bett und begann: „Es war einmal ein kleiner Junge. Er hatte einen anstrengenden Tag hinter sich. Er war auf Bäume geklettert und hatte viele verschiedene Vögel und Insekten beobachtet. Er war auf dem Spielplatz immer wieder die große Rutsche hinauf gekrabbelt und herunter gerutscht. Er hatte mit seinem besten Freund Fangen gespielt. 

Nun hatte er die Zähne geputzt und sich bettfein gemacht. Schwupps, lag er im Bett und bat: „Mama, erzählst du mir noch eine Gute-Nacht-Geschichte?“ „Aber natürlich, mein Schatz!“

 

Und wenn sie nicht schon eingeschlafen sind, erzählt die Mutter wohl immer noch.

 

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. August 2019 um 14:14

Zeit fürs Bett

Die Nacht sank langsam aufs Büchercamp ,fast alle waren versammelt.  Mittags hatte  unter der Leitung von Firiel eine anregende , aber anstrengende Leserunde stattgefunden. Das Bücherfresserchen kam gerade von einem Open Air Konzert zurück. " Echt jetzt,der Michael Patrick von der Kelly Family". " sagte Wanda."Ja, der , er ist richtig gut geworden, wäre ja schade wenn man sich, im Laufe des Lebens, sich nicht verändern würde".(  ; ) ). Bromer65 war auch erst vor kurzen von einer Wanderung zurückgekommen. Sie hatte sich jedoch leider Blasen gelaufen. Hasi hoppelte schnell mit seinem Erste Hilfe Kasten herbei und machte die Wundversorgung. Erleichtert machte sich Bromer65 mit einem Buch in der Hängematte bequem, damit sie ihre Füße ausruhen konnte. Derweil packte Arbutus ihr extra für das Camp mitgebrachtes Harmonium aus und erfüllte das Camp mit schönen Abendklängen. E- möbe und Sphere waberten zur Musik am Camp -Himmel. Michael trat  kurz aus seinem Schatten heraus:"  Die Würstchen sind fertig". Als Nachtisch spendierte Petzi Sissitaler worüber sich Lesa besonders freute . Eselchen begnügte sich mit einem Eis.

Arbutus spielte  jetzt Brahms Wiegenlied und alle sangen sich in den Schlaf.

Petzi_Super_Maus kommentierte am 09. August 2019 um 23:55

*daumenhoch* :)

lesesafari kommentierte am 10. August 2019 um 16:03

EIn Harmonium!!!! Wieso vergesse ich nur immer diesen Namen.

Und ich hab sie endlich bekommen! Und der Hase keine. ;) Schöne Gute Nacht Geschichte.

Den Paddy sehe ich jeden Tag seit WOchen riesengroß auf einem Plakat. Der tritt hier aber gar nicht auf. Dafür habe ich eine Gestalt im Bus gesehen, die aussah wie Angelo, an dem Tag, wo der mit seiner Familie hier gastierte und dann stieg noch eine ein, die aussah wie die Tochter. 

schwadronius erwähnte am 10. August 2019 um 21:15

Ich freue mich bestimmt ganz viel mehr als der Schwan! Jawohl!

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 09. August 2019 um 14:22

Ich habe gerade mit einer Sprachnachricht erfolgreich die Aufgabe das klingt gut gelöst. 

Dazu bin ich auf Wattpad gegangen, habe mir eine Harry Potter FanFiction (die zugegeben nicht sonderlich gut war) herausgesucht und sie laut gelesen. 

Es war ziemlich lustig. Vor allem, weil meine Freundin ein ziemlicher Fan von Harry Potter ist und ich sie dadurch etwas ärgern konnte.

Seiten