Magazin

Literaturverfilmungen im März

Kinotipps für den Frühlingsmonat März

Laut Kalender wird es nun langsam Frühling, nur hat das dem Wetter offenbar noch niemand gesagt. Wer sich vor den ersten Sonnenstrahlen noch einen unterhaltsamen Kinoausflug gönnen möchte, findet hier unsere Tipps für Bücherfans.

Ein weiteres Stück Literaturgut, das uns bereits 1974 durch James Baldwin zuteil wurde und sich mit Diskriminierung, Rassismus und den daraus entstehenden Konflikten beschäftigt, erobert heute die Kinoleinwand. Der Untertitel des Romans „Harlem Love Story: eine junge Liebe gegen die Willkür einer weißen Justiz“ lässt auch diejenigen, die den Roman noch nicht kennen, wissen, dass sie hier keine leichte Kost erwartet. Übrigens: Auf http://tinyurl.com/mayersche-facebook-bealestreet könnt ihr nur noch heute Freikarten für „Beale Street“ in einem Kino eurer Wahl gewinnen!

Kennt ihr eigentlich die Familie Sisters? Eli und Charles sind die Söhne, die „Sisters Brothers“, die in den 1850er Jahren ihr Geld als ausgemachte Revolverhelden und Auftragskiller verdienen. Im Auftrag des „Commodore“ haben sie es dieses Mal auf den Goldsucher Hermann Kermit Warm abgesehen. Entlang der 1.000 Meilen, die sie quer durch die Wüste Oregons hinter ihrem Opfer her führt, geraten die Brüder aneinander, zumal ihnen Detektiv John Morris im Nacken sitzt. Neben dem klassischen Western-Flair lockt dieser satirische Film mit bekannten Namen in den Hauptrollen: John C. Reilly, Joaquin Phoenix und Jake Gyllenhaal!

Noch ein letztes Mal dürfen wir Robert Redford auf der großen Leinwand bewundern, bevor der 83 Jährige in den selbstverordneten und wohlverdienten Ruhestand geht. In  „Ein Gauner und Gentleman“ verkörpert er Forrest Tucker, der auf eine beeindruckende kriminelle Karriere und unzählige geglückte Gefängnisausbrüche zurückblicken kann. Eigentlich im Rentenalter – mit entsprechendem Wohnort – kribbelt es ihn doch immer noch in den Fingern und so plant er von seiner Seniorenwohnanlage aus einen letzten Coup. Eine willige Bande ist schnell zusammen getrommelt ... Der Film basiert auf dem  Zeitungsartikel „The Old Man and the Gun“, der das Leben des Berufsverbrechers Forrest Silva „Woody“ Tucker porträtierte und später im Buch „The Devil and Sherlock Holmes: Tales of Murder, Madness and Obsession“ zusammen mit 11 weiteren Essays des Autors David Grann wiederveröffentlicht wurde.

Das waren unsere Tipps für einen lauschigen Kinobesuch im März. Kennt ihr eines der Bücher? Welchen Film würdet ihr gerne sehen?

Kommentare

hobble kommentierte am 08. März 2019 um 05:13

Den Film mit Redford würde ich gern sehen

lex kommentierte am 09. März 2019 um 14:17

„Ein Gauner und Gentleman“ möchte ich auch gerne sehen; mit "Sisters Brothers" liebäugel ich, ist aber kein Muss.

Brocéliande kommentierte am 09. März 2019 um 15:30

Für mich nix dabei, macht aber nix, da ich in Sachen Literaturverfilmungen momentan alle BBC-Produktionen durchforste und in der Biblio mal ausleihe (jene, die sie da haben ;)

Nach "Middlemarch" (Literaturverfilmung der BBC based on the Novel by George Eliot - wohinter sich eine Frau verbirgt ;) bin ich total begeistert - und Downton Abbey etc. kenne ich schon....