Magazin

Mach dieses Buch fertig

meine Erfahrung mit dem Prämienbuch

Habe mir damals, als ich noch viele Punkte hatte, dieses Buch als Prämienbuch ausgesucht und sollte über meine Erfahrungen berichten. Hier ist nun endlich der Bericht, wobei hauptsächlich die Fotos für sich sprechen.

Da ich hier noch nie einen Artikel geschrieben habe, hoffe ich, das alles so hinhaut, wie ich es mir vorstelle, Ansonsten bitte ich schonmal um Entschuldigung.Nun zum Buch :
Die Sache hat viel Spaß gemacht, aber manchmal habe ich geschummelt z. B. Tee statt Kaffee genommen, da ich keinen Kaffee im Haus habe.. Aber ich habe mich im großen Ganzen bemüht, den Anweisungen zu folgen.

Man hat auch nicht von allen Dingen Fotos machen können, z.B. das Buch den Flur langschlittern lassen oder eine Seite beim Nachbarn verstecken. Ich bin auch noch nicht fertig, da manches zu aufwendig ist ( und ich dann doch lieber ein Buch lese).

Habe gemerkt, dass Kreativität nicht meine Kernkometenz ist, was mir aber auch schon vorher klar war und jetzt nur nochmal bestätigt wurde. Ich bin eher der Sammler Typ, was man an den Marken, Blättern und Obstaufklebern sieht.   Einige Seiten habe ich nicht fotografiert, wie z.B. reiße diese Seite in Streifen oder male ein Bild mit der Zunge, nachdem Du bunte Süßigkeiten gelutscht hast. Manche Seiten kann man nicht fotografieren, da sie nicht mehr existieren, wenn man den "Auftrag" erledigt hat. Manche Seiten werden auch durch die Anweisungen auf anderen Seiten zerstört, z.B. schneide mehrere Seiten kaputt. 

Am meisten haben mir so Sachen gefallen, wie "wasche diese Seite in der Hosentasche mit und klebe sie wieder ein" oder "Stülpe deine Hosentaschen um und klebe alle Krümmel auf ". Andere Sachen wie beispielsweise "Mache Löcher ins Papier" oder male dicke und dünne Linien" fand ich langweilig. Manches war echt lustig, wie z.B. eine Buchseite beim Nachbarn verstecken oder eine Seite kauen(nein, das Buch schmeckt nicht). Vieles hat Überwindung gekostet (Seite anzünden, Essen reinschmieren etc) und manches war eher eine Fleißarbeit.  So und nun, in der Hoffnung, dass das mit dem Hochladen klappt :

Viel Spaß mit den Bildern !

Kommentare

Galladan kommentierte am 08. Februar 2019 um 13:45

Ok, DAS ist genial. Nicht das Buch. Das was du draus gemacht hast. Ich musste sowas von kichern als ich deinen Artikel gelesen habe. Es sieht zumindest so aus als hättest du Spass gehabt. Ich hatte welchen mit dem Artikel und den Bildern. :-D

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 14:31

Das freut mich !

lesesafari kommentierte am 08. Februar 2019 um 14:47

Genial. Die Flecken soo ekelig, die fiesen Typen 1+, sooo schöne rote Blätter und Federn und die Briefmarken könnten aus meinem alten Album stammen. Die Frau auf dem 1. Bild unten rechts fand ich schon immer gruselig.;)

Gittenen kommentierte am 08. Februar 2019 um 14:54

Klasse, vielleicht überwinde ich mich doch noch und mache deiin Buch fertig.Keine Angst du bist kreativ genug, mir hat deine Zeichnung der schäußlischen Sachen gefallen.

Ich musste so grinsen bei dem kritzel Text "liest du das etwa.."

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:07

Ja, als ich " liest du das etwa.."  las, mußte ich auch lachen und habe mich voll erwischt gefühlt. Ich konnte doch nicht einfach einen Text überkritzeln ohne ihn gelesen zu haben. Darum wollte ich Euch dran teilhaben lassen und habe diese Stelle nicht überkrikelt.

Petzi_Maus kommentierte am 08. Februar 2019 um 19:36

haha ja da musste ich auch voll lachen. Was für eine Frage, NATÜRLICH lesen wir das *gggg*

wandagreen kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:03

"habe gemerkt, dass Kreativität nicht meine Kernkompetenz ist, was mir aber auch schon vorher klar war und jetzt nur nochmal bestätigt wurde."

 

Haha. Du hast aber dein Möglichstes getan!!!

 

Danke, Susi. Was für ein widerliches Buch.

 

Gut, dass nicht angewiesen wurde: Pinkle drauf! (Vllt lief das aber auch unter : "Manches kann man nicht fotografieren). HAHA.

Hahaha, wie widerlich. (Ich wiederhole mich, ich weiß). Womit man alles Geld verdienen kann in Dland!! Erstaunlich.

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:02

ja, ne ! Und dann gibt es Leute wie mich, die das auch noch machen....

wandagreen kommentierte am 08. Februar 2019 um 16:36

Der Artikel hat Spaß gemacht!

lesesafari kommentierte am 10. Februar 2019 um 14:04

;D h!aaaaa. darauf hätte ich auch noch gewartet. es gibt dafür, einen tag lang in der hosentasche mit dir rumtragen.

stefanb kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:03

sieht so aus, als ob Du ein kleinwenig Spaß hattest ;) Musste mehrmals grinsen.

misery3103 kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:04

Ich finde es lustig ... sieht nach einem Buch aus, das meiner Nichte (der erklärten Nichtleserin) gefallen könnte! :-)

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:04

Ja, es macht schon Spaß, aber einiges ist auch echt eklig. Ich soll das Buch auch noch mit unter die Dusche nehmen, aber wer weiß, was dann an Ekelsachen wieder rausgespült wird...

Gittenen kommentierte am 08. Februar 2019 um 15:30

das hättest du vielleicht besser vor deinen " Sauereien " machen sollen

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 16:37

Aber dann hätte das ganze Buch einen Wasserschaden und andere Dinge wären nicht mehr gegangen.

UJac kommentierte am 08. Februar 2019 um 18:05

Sehr schöner Artikel! Hab mich amüsiert... was es nicht alles gibt! Da warst Du aber echt fleissig und auch sehr kreativ, finde ich!

 

MrsWonder kommentierte am 08. Februar 2019 um 18:38

Ein schön geschriebener Artikel und das Buch ist einzigartig!

Musste bei den Bildern oft lachen und kann mir echt vorstellen, dass einiges nicht so leicht durchzuführen ist. Aber DU hast ein einzigartiges Werk hergestellt :-)

Darf ich dich nur fragen, warum du gerade diesen Zeitungsartikel reingeklebt hast?

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 19:20

Bin selber Krankenschwester und meine Mutter schickt mir immer Artikel von allem, wovon sie glaubt, dass es mich interessiert. Und dieser passte grade von der Größe her. Außerdem finde ich das Thema wichtig und so bekommt der Pfleger sozusagen einen "Ehrenplatz".

Warum ?

MrsWonder kommentierte am 08. Februar 2019 um 22:46

Bin auch in der Pflege tätig gewesen und er stellt sich momentan mit als Kammerbeführwörter hin und wirbt für diese. Deswegen die Frage :)

aimée kommentierte am 08. Februar 2019 um 19:45

Schöner Artikel und witzige Ideen :O) Habe diese Art Bücher bis jetzt links liegen lassen, da mir offensichtlich das Vorstellungsvermögen dafür gefehlt hat, WIE man ein Buch richtig ferig machen kann *g*

Das mit dem rückwärts schreiben muss ich auch mal ausprobieren!

Diamondgirl kommentierte am 08. Februar 2019 um 19:50

Was für eine witzige Idee! Als das Buch bei den Prämien war konnte ich mir gar nicht vorstellen, wie das aussehen sollte "etwas damit anzustellen". Jetzt weiß ichs  ;-)))

Wirklich das ideale Buch für Leute, die nicht gerne lesen! 

...und ein toller Artikel, den du daraus gezaubert hast!

wiechmann8052 kommentierte am 08. Februar 2019 um 20:45

Es hat,mir alles sehr gut gefallen aber ich glaube das ich ein Problem damit hätte ein Buch so zu behandeln auch wenn es mich dazu auffordert

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 20:52

Es hat einiges an Überwindung gekostet. Aber irgendwann habe ich es nicht mehr als Buch angesehen, da ja nichts drinstand. Eher wie eine KLadde oder ein Notizheft und dann ging es.

Summergirl2102 kommentierte am 08. Februar 2019 um 22:47

Mega cool, was du daraus gemacht hast! Respekt! Aber kaufen würde ich es mir tatsächlich nicht.

Und liebe Susi, ich freue mich, dass du deine op gut überstanden hast und hoffe, dass du dich nun von Tag zu Tag fitter fühlen wirst! :-)

Susi kommentierte am 08. Februar 2019 um 23:38

Es ist nur eine kleine Auswahl. Das Buch hat über 100  Seiten (die man selber durchnummerieren mußte. Das war eine der ersten Aufgaben.)

Susi kommentierte am 09. Februar 2019 um 08:31

Die mangelnde Kreativität bezieht sich auch auf das Schreiben. Aufgaben wie " Schlafe mit deinem Buch und schilder die Erfahrung" oder "Diese Seite ist dem inneren Monolog gewidmet" habe ich gar nicht gemacht.

Jetzt ist es zu spät. Habe die Aufgabe "Laß das Buch eine Nacht im Freien " erfüllt. Es hat geregnet und es ist so durchgeweicht, dass sich alle Seiten gelöst haben. Das wäre beim Duschexperiment auch passiert. Aber statt eine einzelne Seite zu vergraben, könnte ich jetzt das ganze Buch verbuddeln, den sonst landet es jetzt in der Tonne.

Susi kommentierte am 09. Februar 2019 um 10:37

jetzt ist das Buch fix und fertig

jetzt ist das Buch fix und fertig

Petzi_Maus kommentierte am 09. Februar 2019 um 11:01

Das arme Buch!

Aber qualitativ ja nicht so toll, wenn es nichtmal ein bisschen Regen aushält ;)

 

Susi kommentierte am 09. Februar 2019 um 11:57

ja, gut das ich nicht zuerst das mit dem Duschen gemacht habe. Aber es wird ja auch geworfen, mit einer Schnur geschleudert, einen Abhang runtergeschlittert, als Fußball benutzt etc.

Petzi_Maus kommentierte am 09. Februar 2019 um 12:10

Das arme Buch...

Diamondgirl kommentierte am 09. Februar 2019 um 13:16

Das nenn ich mal ein Buch mit Action! 

Da können sich sämtliche Thriller 'ne Scheibe von abschneiden  ;-)  
Vielleicht gibt es ja auch eine Aufgabe, dass du das Buch am Ende seiner Laufbahn begraben sollst im Garten...

lesesafari kommentierte am 10. Februar 2019 um 14:10

;D oder Krimi, wenn es am Ende tot ist.

Spreeperle kommentierte am 14. Februar 2019 um 17:53

Du hattest aber anscheinend Spaß mit dem Buch. Besonders schön war die Seite mit den Blättern und Federn. Ecklig die mit den Flecken.

Danke für die Mühe mit den Fotos hochladen. Und toller Artikel!

Susi kommentierte am 14. Februar 2019 um 18:00

Ja, die Fotos haben mich fast in den Wahnsinn getrieben. Schön, dass sich die Mühe gelohnt hat !