Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #05: Frischer Lesestoff!

Neue Woche, neue Bücher #05: Frischer Lesestoff!

Besser spät als nie: Diese Titel findet ihr jetzt neu in den Buchhandlungen! ;)

Lust auf ein Abenteuer biblischen Ausmaßes mit einem neuen Autoren? Oder einen berauschenden Ausflug mit T.C. Boyle nach Mexico? Vielleicht lüftet ihr lieber das Geheimnis des neuen Mitschülers in Matthias Morgenroths neuem Roman oder fahrt mit Jojo Moyes raus, um Wale zu beobachten. Diese spannenden Titel, Bücher zum Verlieben und natürlich neue Lieblingsbücher für Fantasy- und Krimi-Fans bieten euch die Neuerscheinungen dieser Woche.

Wofür werdet ihr euch entscheiden?

Someone New: Special Edition

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein. Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ... "Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch - und so wichtig!" Leselurch.de Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." - der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl

Rezensionen zu diesem Buch von:

Nächte, in denen Sturm aufzieht

Nächte, in denen Sturm aufzieht - Jojo Moyes

Liza McCullen weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause gefunden für sich und ihre Tochter Hannah. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren. Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und niemand ahnt, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten.

Rezensionen zu diesem Buch von:

I can see U

I can see U - Matthias Morgenroth

Wir standen am Fenster neben dem Haupteingang und schauten in die Nacht. Wolken zogen über den Mond, die Schatten der Büsche tanzten im bleichen Licht.

Wir dachten alle dasselbe.

"Er ist irgendwo da draußen", flüsterte ich.

Als Ben neu in die Klasse kommt, ist Marie fasziniert: Ben sieht gut aus, ist immer freundlich und liest ihr geradezu die Wünsche von den Lippen ab. Endlich jemand, der sie wahrnimmt! Doch dann geschehen merkwürdige Dinge: Im Klassenchat kursieren Fake-Bilder von ihr, gut gehütete Geheimnisse ihrer Mitschüler verbreiten sich plötzlich wie ein Lauffeuer; und was ist das für ein "Auftrag", den der Neue angeblich hat? Langsam beginnt Marie zu ahnen, dass etwas Größeres dahintersteckt ...

Packend geschrieben und umfassend recherchiert von BR-Journalist Matthias Morgenroth

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Antwort auf Vielleicht

Die Antwort auf Vielleicht - Hendrik Winter

Adam hat nicht damit gerechnet, sich in eine der Patientinnen zu verlieben, die er täglich zur Chemotherapie und zurück fährt. Doch dann steigt eines Tages Jessi in sein Taxi - jung, schön und todkrank. Ehe er sichs versieht, ist es um ihn geschehen. Als er erfährt, dass Jessi vielleicht nur noch wenige Wochen zu leben hat, setzt er alles daran, ihr diese Zeit so schön wie möglich zu machen. Und er hat ein Ziel: Jessis größten Wunsch zu erfüllen. Währenddessen erkennt er, dass auch er seine Träume vielleicht nicht bis "irgendwann einmal" aufschieben sollte ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das Licht

Endlich wird der aufstrebende wissenschaftliche Assistent Fitz auf eine der LSD-Partys seines Professors Leary in Harvard eingeladen. Er erhofft sich davon einen wichtigen Karriereschritt, merkt aber bald, dass Learys Ziele weniger medizinischer Natur sind; es geht dem Psychologen um eine Revolution des Bewusstseins und eine von sozialen Zwängen losgelöste Lebensform. Fitz wird mitgerissen von dieser Vision, mit Frau und Sohn schließt er sich der Leary-Truppe an: Sie leben in Mexiko, später in der berühmten Kommune in Millbrook, mit Drogen und sexuellen Ausschweifungen ohne Ende. Ein kreischend greller Trip an die Grenzen des Bewusstseins und darüber hinaus - T.C. Boyle at his best.

Die zehn Lieben des Nishino

Wenn Nishino küsst, bleibt die Welt stehen. Aber kann er auch lieben? - Der neue Roman von Hiromi Kawakami

Nishino ist der perfekte Liebhaber, der die geheimen Wünsche jeder Frau errät. Warum hat keine seiner Lieben Bestand? Es beginnt schon in der Schule. Warum ist die Welt so unendlich? fragt Nishino seine Freundin, um sie gleich mit der nächsten zu betrügen. Ein Mädchen spricht ihn auf der Straße an und will sofort Sex mit ihm. Seine Chefin hat sich geschworen, nichts mit ihm anzufangen, bis er sie aus heiterem Himmel verführt. In seinen Fünfzigern möchte er zusammen mit einer jungen Geliebten sterben, doch so weit will sie nicht mit ihm gehen. "Die zehn Lieben von Nishino" erzählt nicht nur von diesen zehn Beziehungen, sondern - poetisch und genau - vom Verhältnis zwischen Mann und Frau.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die letzten Tage des Jack Sparks

Die letzten Tage des Jack Sparks - Jason Arnopp

Glauben Sie an Geister? Nein? Jack Sparks war sich genauso sicher ...
Jason Arnopps Horror-Thriller "Die letzten Tage des Jack Sparks" - clever konstruiert und zutiefst verstörend.

Wenn es das Übersinnliche wirklich gäbe, gäbe es auch Beweise auf YouTube! Der erfolgreiche Sachbuchautor Jack Sparks will Geister und Dämonen ein für alle Mal als Hirngespinste entlarven. Den Exorzismus in Rom, an dem er teilnimmt, verbucht er als gelungenen Einsatz von Special Effects. Doch dann erscheint ihm das besessene Mädchen immer häufiger im Traum, sein Dolmetscher begeht Selbstmord und ruft ihn anschließend an, und auf YouTube taucht ein absolut echt aussehendes Geistervideo auf, augenscheinlich von Jack selbst gepostet. Denn das Übersinnliche ist verdammt real - und macht sich auf, Jack zu holen!

Perfekt für Leser von Stephen King und alle Fans von "Akte X".

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Träumenden

Die Träumenden - Karen Thompson Walker

Santa Lora, Kalifornien: Es beginnt an einem College. Ein junges Mädchen auf einer Party fühlt sich plötzlich müde, so müde wie noch nie in ihrem Leben. Sie wacht nicht wieder auf.
Zuerst denken sie, es kommt aus der Luft, ein Gift, eine Art Virus. Aber niemand kann es nachweisen.
Was auch immer es ist, es breitet sich rasend schnell in Santa Lora aus: Menschen werden müde, legen sich hin - und schlafen für immer. Sie sind nicht tot, sie wachen aber auch nicht mehr auf.
Panik bricht aus, die Stadt wird von der Außenwelt abgeriegelt. Mittendrin: Eine junge Studentin, die im College unter Quarantäne steht. Zwei kleine Mädchen, deren Vater ihr Haus in eine Festung verwandelt. Und ein Paar, das verzweifelt versucht, sich und ihr Neugeborenes zu schützen, während um sie herum alles im Chaos versinkt.

"Die nächste große Autorin." Rolling Stone

"Walker paart die unglaubliche Stärke ihrer Ideen mit einem lyrischen und bedeutungsvollen Verständnis unserer Gegenwart." People Magazine

Rezensionen zu diesem Buch von:

Babel

1913, unweit von Bagdad. Der Archäologe Robert Koldewey leidet ohnehin schon genug unter den Ansichten seines Assistenten Buddensieg, nun quält ihn auch noch eine Blinddarmentzündung. Die Probleme sind menschlich, doch seine Aufgabe ist biblisch: die Ausgrabung Babylons. Zwischen Orient und Okzident bahnt sich gerade ein Umbruch an, der die Welt bis in unsere Gegenwart hinein erschüttern wird. Wie ein Getriebener dokumentiert Koldewey deshalb die mesopotamischen Schätze am Euphrat; Stein für Stein legt er die Wiege der Zivilisation frei - und das Fundament des Abendlandes. Kenah Cusanits erster Roman ist Abenteuer- und Zeitgeschichte zugleich - klangvoll, hinreißend, klug.

Kommentare

Adlerauge kommentierte am 01. Februar 2019 um 14:45

Wow ! Wieder tolle Bücher ,die heraus kommen !

Diese zwei Bücher kommen sofort auf meiner "Einkaufsliste :

I can see U "

und "Die Träumenden "

absolut zwei Spitzenthriller !

wandagreen kommentierte am 01. Februar 2019 um 14:46

Sie hats getan! Prima, Sabine.

Babel von Kenah Cusanit hört sich wirklich interessant an.

 

Susi kommentierte am 01. Februar 2019 um 14:48

die Träumenden klingt spannend und es wäre auch unteressant, wie das gleiche Thema hier im Vergleich zu Stephen Kings Sleping beauties umgesetzt wird

Leseratz_8 kommentierte am 02. Februar 2019 um 07:44

Das hab ich auch gedacht, aber ich warte erstmal ein paar Rezis ab. Den King mochte ich ganz gern, bin deshalb etwas skeptisch...

Gittenen kommentierte am 01. Februar 2019 um 14:51

Meine Güte ist das diesmal eine tolle Auswahl, bis auf das erste und das letzte Buch interessieren sie mich alle, besonders" Die 10 Lieben des Nishino " , " Die letzten Tage des Jack Sparks" und " die Träumenden"

Runar RavenDark kommentierte am 01. Februar 2019 um 15:27

Den neuen T. C. Boyle muss ich haben *--*

Diamondgirl kommentierte am 01. Februar 2019 um 15:35

Bis auf Babel spricht mich diese Woche leider so gar nichts an. 

wandagreen kommentierte am 01. Februar 2019 um 16:29

Na, das ist doch schon was!

 

Buchdoktor kommentierte am 01. Februar 2019 um 15:54

Bravo, es wird kein Büchernotstand ausbrechen. Babel klingt interessant.

Emswashed kommentierte am 01. Februar 2019 um 16:20

Ein neuer Boyle? Ich freue mich und das Cover pulsiert ja geradezu!

wandagreen kommentierte am 01. Februar 2019 um 16:30

Klingt total schräg. Lies das mal zuerst, dann sehen wir weiter!

Emswashed kommentierte am 02. Februar 2019 um 16:44

Und nun isses passiert, das Cover ist hypnotisierend und so musste ich das Buch heute kaufen! ;-))

wandagreen kommentierte am 02. Februar 2019 um 19:20

Wenn das kein gutes Marketing ist!

Emswashed kommentierte am 03. Februar 2019 um 07:50

...und habe dabei feststellen müssen, dass sich ein weiterer großer Hugendubelladen (jaja, ich lebe hier in der off-Mayerschen-Zone) bis zur Unkenntlichkeit verkleinert hat. :-(

wandagreen kommentierte am 03. Februar 2019 um 08:36

Ach, schade! Die geben immer zu früh auf. Ich mag Hugendubel!!!

Ridata kommentierte am 01. Februar 2019 um 19:44

Ich halte mich diese Woche mal zurück - obwohl sich Babel ganz interessant anhört.

Normalerweise meldet sich Aline ab, wenn sie in Urlaub ist. Deshalb hoffe ich, sie ist nicht krank.

Brocéliande kommentierte am 01. Februar 2019 um 20:06

Für mich diese Woche nix Passendes dabei ;) Schönes Wochenende @all!

(und danke an Sabine - seh ich auch so mit der Überschrift :))

mikemoma kommentierte am 01. Februar 2019 um 21:27

Bei mir landen „Someone New“ und „I can see you“ auf der Wunschliste.

Petzi_Maus kommentierte am 01. Februar 2019 um 21:42

Nächte, in denen Sturm aufzieht, liegt schon hier. Den Rest sehe ich mir lieber gar nicht so genau an (obwohl ich die Buchvorstellungen total gerne mag! ;)

stefanb kommentierte am 01. Februar 2019 um 23:17

Die Träumenden wäre etwas für mich. Klingt sehr interessant

Leseratz_8 kommentierte am 02. Februar 2019 um 07:46

Jack Sparks und T.C. Boyle sind doch eine tolle Kombi, seufz!

westeraccum kommentierte am 02. Februar 2019 um 12:00

T.C. Boyle muss mit!

Kochbuch-Junkie kommentierte am 02. Februar 2019 um 15:19

Oh, da ist mehreres interessantes dabei diesmal... Aber am meisten interessiert mich glaub ich "Die 10 Lieben..."

Buchstabensucht kommentierte am 02. Februar 2019 um 15:43

Das Licht hat ja ein tolles Cover, dass will ich haben. :-)
Und "Babel" hört sich auch interessant an.

Nyx kommentierte am 02. Februar 2019 um 18:00

Auf jeden Fall das neue Buch von Kawakami! Als Fan für mich ein Muss, aber ich werde wohl etwas warten, da mir die dtv-Taschenbuchausgaben besser gefallen.:) Sonst ist diese Woche nichts für mich dabei.

Galladan kommentierte am 03. Februar 2019 um 09:14

Babel und Boyle werde ich später mal lesen. Die Träumenden warten nur noch darauf, dass ich den Strobel beende.