Magazin

Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2018

Buchpreis: Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres

Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2018

►► Jetzt für euren Favoriten abstimmen: Die Shortlist steht fest! ◄ ◄ Zum nunmehr sechsten Mal suchen wir – mit eurer Unterstützung – den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres" (großes Gewinnspiel inklusive).

Es ist endlich wieder so weit! Was in Großbritannien längst Kult ist, erfreut sich auch hierzulande großer Beliebtheit. Und während der „Oddest Title of the Year" nun schon im 42. Jahr von den britischen Kollegen gesucht und ausgezeichnet wird, freuen wir uns sehr über die sechste Auflage vom „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres".

Jedes Jahr erscheinen im deutschsprachigen Raum rund 80.000 Buchneuerscheinungen - doch welche davon ist die kreativste, schrägste, kurioseste, lustigste – oder mit einem Wort: – ungewöhnlichste Titelkreation des Jahres?

Um das herauszufinden, setzen wir nicht nur auf die Unterstützung einer ausgewiesenen Fachjury, sondern – natürlich – auch auf eure tatkräftige Unterstützung. 

Der Ablauf

Bis zum 06.02. hattet ihr zunächst die Möglichkeit, Nominierungsvorschläge einzureichen und die Longlist mitzugestalten, über die bis zum 19.02. abgestimmt werden kann. Titel konntet ihr auf den Buchdetailseiten über den entsprechenden Button oder per Kommentar unter diesem Artikel nominieren. Wichtig dabei war, dass es sich um Titel mit dem Erscheinungsdatum 2018 handelt.

Die zehn beliebtesten Titel der Longlist qualifizierten sich schließlich für das Finale, über das sowohl von euch als auch von unserer diesjährigen Fachjury abgestimmt wird, wobei das Votum beider Parteien zu je 50% ins Endergebnis einfließen wird (Zeitraum dieser Abstimmung: 20.02. bis 02.03.)

►► Jetzt hier für euren Favoriten abstimmen: Die Shortlist steht fest! ◄ ◄

                                             

Die Preisverleihung

Der Preisträger erhält eine Trophäe sowie einen Überraschungs-Sachpreis von „Was liest Du?". Die Auszeichnung wird im Rahmen der Leipziger Buchmesse erfolgen ►► Samstag, 23. März 2019, Uhrzeit: 17:00 - 18:00 Uhr / Halle 4, Forum Literatur, Stand F100).

Die Jury

Unsere diesjährige Jury stellen wir euch hier vor.

Die Vorjahresgewinner

  • 2013 „Das Mädchen mit dem Rohr im Ohr und der Junge mit dem Löffel im Hals" (Volker Strübing, erschienen bei Voland & Quist)
  • 2014 „Wir sind glücklich, unsere Mundwinkel zeigen in die Sternennacht, wie bei Angela Merkel, wenn sie einen Handstand macht" (Thomas Spitzer, erschienen bei periplaneta)
  • 2015 „Aufgeben ist keine Lösung. Außer bei Paketen" (Patrick Salmen & Quichotte, erschienen bei Lektora)
  • 2016 „Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später“ (Sebastian 23, erschienen bei Lektora) 
  • 2017 "Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte" (Anna Basener, erschienen bei Eichborn)

Eure Gewinnchance

Unter allen Teilnehmern, die im Zuge der Preisvergabe Nominierungsvorschläge einreichen und/oder sich in den späteren Runden an der Abstimmung beteiligen, verlosen wir tolle Preise. Als Hauptpreis winkt ein 250,-€ Gutschein(!), den ihr in sämtlichen Mayerschen Buchhandlungen sowie online unter mayersche.de einlösen könnt; außerdem verlosen wir drei Überraschungs-Buchpakete sowie 1x die komplette Shortlist zum „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2018". 

Kommentare

Seiten

Wald_Einsamkeit kommentierte am 06. Februar 2019 um 14:47

"Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte"
Roman von Emmy Abrahamson

carla28 kommentierte am 06. Februar 2019 um 14:57

"Schantall, tu ma die Oma winken."

benutzer333 kommentierte am 06. Februar 2019 um 16:00

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt von Jörg Maurer.

Susi kommentierte am 06. Februar 2019 um 22:06

wie fies

Joelli kommentierte am 06. Februar 2019 um 19:42

Mir gefällt Nachtleuchten von Maria Cecilia Barbetta am besten

Claudia Fuchs kommentierte am 06. Februar 2019 um 19:42

Lennart Malmkvist und der überraschend perfide Plan des Olav Tryggvason von Lars Simon

Michaela Kißler kommentierte am 06. Februar 2019 um 20:44

Ohne meinen Mann wäre ich glücklich verheiratet . Der hört sich einfach witzig an.

Gina Hier kommentierte am 06. Februar 2019 um 21:06

Kannawoniwasein - Manchmal muss man einfach verduften

Galladan kommentierte am 07. Februar 2019 um 06:30

Ich habe meinen Titel zum vorschlagen gefunden:

Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn“ von Jorge Luis Borges

Susi kommentierte am 10. Februar 2019 um 10:26

das gefällt mir !

Tante Buch kommentierte am 10. Februar 2019 um 08:19

Josef, er hat schon follower

lese-esel kommentierte am 10. Februar 2019 um 13:36

Vom 09. bis zum 19.02.2019 kann man ja aus der Longlist seinen Favoriten wählen. Wo finde ich die? Oder kommt die vielleicht erst am Montag?

Petzi_Maus kommentierte am 10. Februar 2019 um 16:29

So wie es aussieht, haben noch nicht viele mitgemacht. Schade. Geht aber leider auch total unter hier :(

Hier der Link zur Abstimmung:

https://wasliestdu.de/umfrage/2019/ungewoehnlichster-buchtitel-des-jahres-2018-longlist

Annegreat kommentierte am 11. Februar 2019 um 10:25

Danke ! Ohne Deinen Link hätte ich die Abstimmung nicht gefunden.

Petzi_Maus kommentierte am 11. Februar 2019 um 10:45

Gerne :)

Geht leider etwas unter, weil es keinen eigenen Beitrag dafür gibt ...

c._awards_ya_sin kommentierte am 17. Februar 2019 um 09:11

Heute ist der 17. und ich wollte noch abstimmen, aber die Longlist steht schon fest :(

Petzi_Maus kommentierte am 17. Februar 2019 um 14:00

Na klar, Titel konntest du bis zum 6.2. nominieren.
​Und nun kannst du aus der Longlist deinen Favoriten unter dem genannten Link wählen. Noch 2 Tage! Anschließend kann aus der Shortlist sein Favorit gewählt werden.

c._awards_ya_sin kommentierte am 20. Februar 2019 um 15:28

Genau das ging ja eben nicht. Ist aber auch egal ;)

Petzi_Maus kommentierte am 20. Februar 2019 um 21:03

Ok, das ist eigenartig. Kann ich aber nicht beurteilen, da ich schon abgestimmt hatte und mir dann direkt die Übersicht über die Abstimmungen angezeigt wurde.

Büchi kommentierte am 10. Februar 2019 um 21:06

Bei der Longlist Abstimmung ist mein Favorit: ( vor allem in Kombi mit dem Autorennamen )

"Die wundersame Erkundung der Farbe Moll"  von Esther Grau

 

Leia Walsh kommentierte am 11. Februar 2019 um 13:27

"Der Tod ist schwer zu überleben"  -  welch treffende Feststellung! Mein Favorit.

Tauriel kommentierte am 18. Februar 2019 um 17:10

Zu spät 

 

Büchi kommentierte am 26. Februar 2019 um 03:06

Shortlist: abgestimmt

Petzi_Maus kommentierte am 07. März 2019 um 08:18

Erfahren wir eigentlich den Sieger?

Oder erfahren wir das Ergebnis auch erst am 23.3. im Zuge der Leipziger Buchmesse?

CookiesBooksAndPizza kommentierte am 15. März 2019 um 16:39

Ich würde sagen auf (beziehungsweise nach) der Messe. 

Würde für mich persönlich am meisten Sinn ergeben. 

stefanb kommentierte am 26. März 2019 um 11:28

Hm, welcher ist es denn geworden, der ungewöhnlichste Buchtitel des Jahres? Bin neugierig ;)

Petzi_Maus kommentierte am 26. März 2019 um 11:45

Da bin ich auch sehr neugierig!!

Steffi_the_bookworm kommentierte am 27. März 2019 um 14:49

Einfach mal googeln ;)

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/leipziger-buchmesse-ungewoehnlichst...

katzenminze kommentierte am 28. März 2019 um 10:58

Danke fürs googlen. ;) Wobei ich's schon schade finde, dass der Initiator des Preises es nicht schafft, die Info selbst zu teilen. Auch das Shortlistvoting habe ich fast verpasst, weil einfach nichts mehr angekündigt wurde. :(

stefanb kommentierte am 28. März 2019 um 12:58

Naja, hier wird vorgeschlagen, abgestimmt etc. Dann möchte ich hier auch die News und den Gewinnertitel erfahren. Finde ich schade, dass wir schön brav mitmachen sollen und dann gibt es keinerlei Infos mehr. Und wenn ich das Ergebnis googeln muss, dann brauche ich die wld-Seite auch nicht. Und ganz ehrlich, so eine kurze dpa-Meldung oder sogar die eigene (weil Initiator) hier zu posten sollte doch - auch zeitlich und zeitnah - machbar sein??

Seiten