Magazin

Leipziger Buchmesse Ersatz

Buchtipps von Verlagsmitarbeitern

#Messemomente2020: Quer über die Messe (Teil 2)

Unsere kleine Messe-Erkundungstour geht in die nächste Runde! Wir haben noch einige Verlagstermine und spannende Buchtipps vor uns - also zückt eure Notizbücher, es geht weiter durch das Messegetümmel.

Wir haben inzwischen den Stand des Loewe Verlags erreicht. Der Verlag wurde bereits 1863 gegründet und hat seinen Programmschwerpunkt auf Kinder- und Jugendbücher gelegt. Hier erwartet uns die Pressereferentin des Verlags, Jenny Schwerin, mit einem ganz besonderen Buchtipp:

Unser nächster Termin führt uns zum Blanvalet Verlag, für die wir uns ein bisschen mehr Zeit eingeplant haben, denn hier erhalten wir direkt vier unterschiedliche Buchtipps von vier Verlagsmitarbeitern! Der Blanvalet Verlag wurde 1935 gegründet und veröffentlicht insbesondere Unterhaltungsliteratur. Katharina (Pressereferentin), Alina (Pressereferentin), Johannes (Produktmanager) und Katharina (Verlagsbetreuerin) haben folgende Buchempfehlungen für euch dabei:

Nun erreichen wir den Stand des Beltz & Gelberg Verlags, der 1841 gegründet wurde und sich inzwischen hauptsächlich auf Kinder- und Jugendbücher fokussiert hat. Hier stellt uns die Pressereferentin Eva Distelrath das Buch "Bloom" vor, zu dem aktuell auf der Seite www.bloom-apokalypse.de ein Gewinnspiel läuft. Außerdem postet der Verlag momentan unter #leipzigbeidir auf Instagram.

Weiter geht es zu unserem Termin beim Greenlight Press Verlag, die uns bei dieser Gelegenheit auch eine ihrer Autorinnen, Kim Leopold, vorstellen. Jenny Winterscheid vom Verlag präsentiert ihre Buchreihe "Black Heart":

Unser vorletzter Termin für den zweiten Teil unseres Messebummels führt uns zum Limes Verlag, der 1945 gegründet wurde. Der Verlag steht für "das besondere Buch" auf gehobenem Unterhaltungsniveau. Hier präsentiert uns die Lektorin Diana einen wundervollen Buchtipp:

Unser letzter Termin vor der Mittagspause ist beim Penhaligon Verlag, der seit 2008 Fantasyleser begeistert. Die Senior-Lektorin Beatrice gibt es uns hier einen fantastischen Buchtipp, der nächste Woche erscheint:

Gewinnspiel

Mittagspause gefällig? Damit wir auch den dritten und letzten Part, der um 15 Uhr folgt, frisch gestärkt genießen können, habt ihr nun wieder genügend Zeit, um euch bei einer leckeren Portion Pommes oder einem Crêpe über die Buchtipps zu unterhalten. Außerdem könnt ihr euch wieder die Chance auf einen tollen Gewinn sichern: Unter allen, die uns bis zum 15.03.2020 (23:59 Uhr) ihren Favoriten unter den hier vorgestellten Büchern per Kommentar verraten, verlosen wir einmal den genannten Titel.

Kommentare

Seiten

marsupij kommentierte am 13. März 2020 um 13:03

#messemomente2020
1965 gefällt mir von der Buchvorstellung sehr.

LySch kommentierte am 13. März 2020 um 13:06

Oh, die Silbermeer-Saga wäre mal wieder ein spannendes Jugendbuch für mich :)

Tauriel kommentierte am 13. März 2020 um 13:42

Moin LySch,

habe grade erst angefangen und kann noch nicht viel dazu sagen.         Der Erzählstil ist ok, es kommen sehr viele Namen vor .Es handelt sich um eine kleine Dorfgemeinschaft, die Männer sind Fischer und die Frauen stellen Tränke,Salben und Pulver her, die bei Verletzungen und Krankheiten wundersam helfen.

Leider wird diesem Ort einmal im Jahr  ein Kind entrissen , und die Bewohner versuchen ihre Kinder vor diesem Schicksal zu bewahren.Mittendrin die Protagonistin Edda, die ihren verloren gegangenen Bruder sucht. Ich habe das Gefühl,Edda ist ganz froh,aus dieser Tristesse auszubrechen.Bin gespannt, wie sich diese Geschichte entwickelt.

LySch kommentierte am 13. März 2020 um 15:58

Danke für deine Einschätzung! :)
Katharina Hartwell soll eine tolle Autorin sein, habe ich gehört. Kennst du schon einen anderen Roman von ihr?

Tauriel antwortete am 13. März 2020 um 23:02

Ich kannte die Autorin vorher nicht ,hat aber schon einige Bücher geschrieben 

Minijane kommentierte am 13. März 2020 um 13:09

#lmessemomente2020

Die Leseprobe von "Bloom" fand ich schon richtig toll und möchte das Buch unbedingt lesen.

Else kommentierte am 13. März 2020 um 23:16

Das lese ich gerade und bin sehr begeistert. Gute Wahl. :)

anna1965 kommentierte am 13. März 2020 um 13:10

#messemomente2020

1965 besticht mich natürlich mit seinem Titel. Aber ich will dann doch lieber mit dem Kaninchen gehen und habe mich für Die Chroniken von Alice entschieden.

Erdbeerfrau kommentierte am 13. März 2020 um 17:13

Ich hatte bisher nichts von diesem Buch gehört und beim Vorbeigehen hat es mich auch nicht angesprochen. Aber ich bin nochmal zurück gegangen, habe es mir angeschaut und bei anderen Besuchern gehört, was sie sagen .... es hat somit doch mein Interesse geweckt. Mal sehen, ob ich es mir zulege.

misery3103 kommentierte am 13. März 2020 um 13:16

#messemomente2020

"Die Chroniken von Alice" klingt toll ... wobei ich in dieser Runde sehr viele Bücher aussuchen könnte, denn da sprechen mich sehr viele an! :-)

_ekolabine kommentierte am 13. März 2020 um 13:16

Black Heart wäre absolut meins :)

sunshine-500 kommentierte am 13. März 2020 um 16:09

Die kann ich ich Dir sehr empfehlen, ich habe sie schon gelesen.

Die Autorin habe ich schon einmal auf der FBM getroffen, sie ist sehr sympathisch und herzlich.

StephanieP kommentierte am 13. März 2020 um 13:17

Auch hier gibt es wieder unfassbar tolle und vielversprechende Vorstellungen! Am meisten lacht mich das Alice Buch an, denn auch iCh liebe Bücher, die anders und geheimnisvoll sind.
#messemomente2020

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 13. März 2020 um 13:17

Oh ,ist das schwer , da ich gleich zwei Favouriten habe, der eine Roman ( Alice) habe ich schon letztens auf mein Wunschregal gestellt, ich muss mich  aber einfach für das Buch

"Bloom" von Keneth Oppel

  entscheiden, da ich unheimlich gerne Dystopien und Science Fiction lese. Ich habe auf youtube auch mal eine Doku von eimem bekannten Nachrichtensender gesehen,die davon handelte, wenn es von heute auf morgen keine Menschen mehr gäbe und die Natur die Welt zurückerobert.

#messemomente2020

lesesafari kommentierte am 13. März 2020 um 13:21

das haben wir doch gerade in real life!
milchmann von dem stand in halle 1 klang auch schon so nach weltuntergang.

BücherwurmNZ kommentierte am 13. März 2020 um 16:40

Die Doku klingt spannend. Wie hieß die denn?

lesesafari kommentierte am 13. März 2020 um 13:19

"Alice Finsternis im Wunderland" macht mich gerade sehr neugierig. #messemomente2020
Ob es am Pommes-Stand auch Spiralpommes am Spieß gibt? Es duftet schon so würzig. Hmmm....

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 13. März 2020 um 13:35

"Alice - Finsternis im Wunderland" steht ganz oben auf meiner Wunschliste. #messemomente2020

lesebrille kommentierte am 13. März 2020 um 13:36

"Bloom" klingt richtig gut,aber auch die anderen Bücher. So Mittagspause ist verdient. da schaue ich mal nach eine leckeren Currywurst mit Pommes. :) 

Akashaura kommentierte am 13. März 2020 um 13:41

#Messemomente2020

Finde "die Chroniken von Alice- Finsterniss im Wunderland" sehr interessant :)

Leia Walsh kommentierte am 13. März 2020 um 13:45

#Messemomente2020

 

"Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland" klingt so herrlich schräg und abgefahren, dass es in mein Beuteschema passen könnte.

 

"Bloom" habe ich bereits gelesen und für gut, aber nicht perfekt befunden, vor allem, weil man nicht vorher weiß, dass es eine Trilogie ist!

 

PS: Ist dies ein "Sondertermin"? Im Messeplan steht nur der Termin 13 Uhr und der 15 Uhr. 

Freut mich zwar, ein Termin mehr, aber ich habe ja nach Messeplan die Route geplant für meine #Messemomente2020 und diesen Termin nur zufällig entdeckt.

Marie-Kristin Dammer kommentierte am 13. März 2020 um 13:49

Ja, wir haben noch ein paar Verlagsstände mehr entdeckt und mussten einfach noch einen Termin dazu nehmen :)

Leia Walsh kommentierte am 13. März 2020 um 13:53

Das ist klasse - ich hab's ja noch gemerkt! ;o)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 13. März 2020 um 15:11

Dann lese ich halt auch Teil 2 und 3 : )

Leia Walsh kommentierte am 13. März 2020 um 15:43

Kannst Du ja!

Aber ich persönlich weiß das eben gern vorher, damit ich weiß, ob ich mich darauf einlassen möchte. Wenn sich nur jedes 10. Buch, das ich lese, beim Lesen als Trilogie herausstellt oder als Reihenstart, dann lese ich am Ende nur noch Serien oder Trilogien und das ist nicht wirklich das, was ich für mich gerne möchte. 

Zudem fand ich es gut, aber nicht so gut, dass ich Teil zwei und drei gern lesen wollen würde ...

Tauriel kommentierte am 13. März 2020 um 13:45

Die Silbermeer-Saga lese ich momentan.Habe schon weiter oben meinen ersten LE geschrieben und denke ,es könnte sich zu einem Lieblingsbuch entwickeln 

Susi kommentierte am 13. März 2020 um 13:57

#messemomente2020

Aus dem Blanvalet Verlag habe ich ja schon viele Bücher gelesen. Mal die anderen Verlage durchstöbern .

Von den hier vorgestellten Büchern gefällt mir Das Grand hotel am Besten und ich hoffe, es zu gewinnen.

Erdbeerfrau kommentierte am 13. März 2020 um 16:45

Das Buch habe ich mir gerade auch lange angeschaut, aber nur wegen des Covers ; D
Denn das ist das Kurhaus bzw. das dazugehörige Hotel von Binz auf Rügen.
Und das wiederum hat mich daran erinnert, das ich gerne mal wieder dorthin fahren möchte
Komisch, auf welche Gedanken ich beim Schlendern komme ; D

Tara kommentierte am 13. März 2020 um 15:04

#messemomente2020

Meine Wunschliste wird täglich größer und auch durch die heute vorgestellten Titeln ist sie wieder gewachsen.

"1965" reizt mich am meisten.
 

Lelo2 kommentierte am 13. März 2020 um 15:11

Mich interessiert "Das Grand Hotel" von Caren Benedikt am meisten. Ich würde mich sehr freuen :)

Michelly kommentierte am 13. März 2020 um 15:13

Oh wow, da sind viele interessante Titel dabei, die auch direkt auf die Wunschliste wandern werden! Ganz oben steht "Das Grand Hotel" von Caren Benedikt. Das ist genau nach meinem Geschmack.

Eselsohr erklärte am 13. März 2020 um 15:14

intrigen Liebschaften Mord   - so mein Thema 
"Das Grand Hotel"  wäre deshalb mein Favorit und wird gleich auf meine Wunschliste gesetzt

Und natürlich der neue Roman von Katharina Hartwell - sicherlich ebenso toll wie "Das fremde Meer" 
Wünsche allen hier eine entspannte Zeit und viel Lesestoff

Rotschopf kommentierte am 13. März 2020 um 15:17

Ich nehme dann mal einen Crêpe mit Aprikosenkonfitüre :) Mein Favorit ist "1965".

#messemomente2020

19Siggi58 kommentierte am 13. März 2020 um 15:19

Mein Favorit ist ganz klar das Buch aus dem Blanvalett Verlag von der Autorin " Clare Empson " und zwar :  ZWEIMAL IM LEBEN    Diesen Roman, ein Liebesroman der besonderen Art , würde ich sehr gerne lesen. 

Brocéliande kommentierte am 13. März 2020 um 15:19

Ich finde das Cover von "Zweimal im Leben" von Clare Empson sehr ansprechend; und die Geschichte zwischen den Buchdeckeln könnte mir auch gefallen ;)

"1965" habe ich schon gelesen und rezensiert: Empfehlenswert!

gst kommentierte am 13. März 2020 um 15:24

Bei so tollen Büchern fällt mir die Entscheidung nicht leicht. Nach langem Überlegen finde ich aber "Am Ende sind wir frei" am interessantesten.

Furbaby Mom kommentierte am 13. März 2020 um 15:34

#messemomente2020

So viele tolle Bücher! Am meisten reizt mich "Und am Ende werden wir frei sein". :-)

KKruse kommentierte am 13. März 2020 um 15:45

Ich mag "Alice im Wunderland" sehr und bin deswegen auf die düstere Neuerzählung des Klassikers gespannt. Davon lese ich hier zum ersten Mal. Danke für den Tipp :) Über die "Chroniken von Alice" würde ich mich freuen.

florinda kommentierte am 13. März 2020 um 15:55

Auch hier ging es schnell: 1x "Zweimal im Leben", bitte, Fortuna!;-)

#lmessemomente2020

sunshine-500 kommentierte am 13. März 2020 um 16:13

#messemonte2020

Ich denke "Zweimal im Leben" von Clare Empson köntte sich zu einem Highlight in 2020 entwickeln, ich werde es auf jeden Fall lesen.

Chaoskeks kommentierte am 13. März 2020 um 16:13

Bei diesen Vorstellungen fällt mir die Wahl eines bevorzugten Buches etwas leichter.
"Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland" würde ich sehr gerne Lesen.
Die Beschreibung hört sich super an :)

#Messemomente2020
 

BücherwurmNZ kommentierte am 13. März 2020 um 16:37

Bloom klingt für mich sehr interessant. Apokalypse in Büchern ist immer gut, besonders jetzt :D

#messemomente2020

Erdbeerfrau kommentierte am 13. März 2020 um 16:52

#messemomente2020

Puh, zwei Hallen hintereinander durchlaufen ist schon anstrengend. Aber gleich am ersten Stand habe ich schon was schönes gesehen: "Die Silbermeer Saga".

Nadines_Bücher kommentierte am 13. März 2020 um 16:56

Oh, ein Krimi aus einer Zeit, die mir unbekannt ist, da später geboren. Deshalb interessiert mich "1965". 

fuepsel kommentierte am 13. März 2020 um 17:03

Ahhhh! "Die Chroniken von Alice" ist meine Entdeckung des Tages! Ich liebe alles rund um Alice und habe dieses Buch noch gar nicht gesehen. Diese #messemomente2020 haben mich jetzt total überrascht. Das muss ganz schnell auf die Wunschliste...

R.Beate kommentierte am 13. März 2020 um 17:24

Ich finde das Buch "Und am Ende werden wir frei sein" von Martha Hall Kelly klasse. Da ich gerne Bücher lese, die sich mit historischen Ereignissen und mit der Geschichte beschäftigen, klingr dieses Buch sehr interessant und ich finde es gut, wenn die Geschichte einmal aus weiblicher Sicht durchleuchtet wird. #messemomente2020

booklover2011 kommentierte am 13. März 2020 um 17:48

Viele tolle Bücher, aber am meisten spricht mich "Zweimal im Leben" an :)

 

#messemomente2020

Shivaun kommentierte am 13. März 2020 um 17:51

Da ich in einem Hotel arbeite, zieht mich "Das Grand Hotel" geradezu magisch an ;)

Ich würde sehr gerne in die Welt eines Luxus-Hotels der 1930er Jahre eintauchen und hoffe, die Glücksfee ist mir hold :)

#messemomente2020

flakes kommentierte am 13. März 2020 um 18:04

Und wieder viele tolle Bücher bei den #Messemomente2020. Ich entscheide mich hier für "Bloom".

Lesemama kommentierte am 13. März 2020 um 18:17

#messemomente2020 

Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland klingt herrlich gruselig und wäre das Buch fürs tochterkind

Seiten