Neuvorstellungen

Neue Bücher im Juni: Frischer Lesestoff!

Das Wetter sagt, wir sollen mehr lesen! ;)

Auch wenn wir gerne auf der grünen Wiese im Stadtpark oder auf dem Balkon lesen, geht doch nichts über den Lieblingsleseort in den eigenen vier Wänden.

Mit diesen tollen neuen Titeln geht es im Juni weiter.

Ist etwas für euch dabei?

The Passengers

The Passengers - John Marrs

"Guten Morgen, Claire. Dir dürfte aufgefallen sein, dass du deinen Wagen nicht mehr unter Kontrolle hast. Von diesem Augenblick an bestimme ich deine Route. Das Einzige, was du wissen musst, ist, dass du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in zwei Stunden tot sein wirst." Als die hochschwangere Claire Arden diese Worte aus dem Lautsprecher ihres nagelneuen selbstfahrenden Autos vernimmt, hält sie es zunächst für einen schlechten Scherz. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass sie tatsächlich in ihrem Wagen gefangen ist. Und sie ist nicht die Einzige - noch sieben weitere Passagiere sind in derselben Situation: Die Systeme ihrer Autos wurden geknackt, und nun befinden sie sich auf einem fatalen Kollisionskurs. Doch damit nicht genug: Der Hacker streamt das ganze live im Internet, und die Zuschauer entscheiden über Leben und Tod der acht Passagiere ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Time to Love - Tausche altes Leben gegen neue Liebe

Time to Love - Tausche altes Leben gegen neue Liebe - Beth O'Leary

Berührend, charmant und einfach wunderschön - nach "Love to share" der neue Roman von Shootingstar Beth O'Leary

Zwei Monate Sabbatical: Nach einer katastrophalen Präsentation im Job wird Leena eine Auszeit verordnet. Ausgerechnet Leena, die Tag und Nacht arbeitet, um ihre verstorbene Schwester nicht zu vermissen. Zuflucht findet sie bei ihrer Großmutter Eileen in Yorkshire. Eileen wünscht sich mit Ende 70 eine neue Liebe, nur leider ist die Auswahl an interessanten Kandidaten in ihrem kleinen Dorf begrenzt. Die Lösung: Leena kommt auf dem Land zur Ruhe, und Eileen stürzt sich in die Londoner Dating-Szene ... doch ist es wirklich so einfach, die Leben zu tauschen?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Bretonische Geheimnisse

Bretonische Geheimnisse - Jean-Luc Bannalec

Bretonischer Spätsommer im sagenumwobenen Artus-Wald - der Nummer-1-SPIEGEL-Bestseller jetzt als Taschenbuch.

Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen und Schlössern gilt als das letzte verbliebene Feenreich. Unzählige Legenden aus mehreren Jahrtausenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für den längst überfälligen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team in diesen bretonischen Spätsommertagen? Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert. Was wissen die versammelten Wissenschaftler über die jüngsten Ausgrabungen in der Gegend? Wie stehen sie zu dem Vorhaben, Teile des Waldes in einen Vergnügungspark umzuwandeln? Und warum rückt keiner von ihnen mit der Sprache raus? Geheimnisvoll, raffiniert und spannend - Commissaire Dupin und seine Inspektoren ermitteln im Herzen der Bretagne.

Die Taten der Toten

Die Taten der Toten - Roman Voosen, Kerstin Signe Danielsson

Der größte Kriminalfall der schwedischen Geschichte: Der Mord an Olof Palme.
28. Februar 1986: An einem schneidend kalten Winterabend wird Ministerpräsident Olof Palme in der Stockholmer Innenstadt erschossen. Der ungeklärte Mord am Regierungschef wird zum größten Kriminalfall der schwedischen Geschichte und ein Trauma von nationalem Ausmaß. Mehr als dreißig Jahre später stoßen die beiden ungleichen Kommissarinnen Stina Forss und Ingrid Nyström auf eine vielversprechende Spur und beginnen zu ermitteln. Bald wird deutlich, dass ihre Nachforschungen dunkle Mächte wecken, die das Aufdecken der Tathintergründe um jeden Preis verhindern wollen. Das bedingungslose Ringen um die Wahrheit entwickelt sich zu einem gnadenlosen Kampf um Leben und Tod, der die beiden Frauen bis an ihre äußersten Grenzen führt: psychisch, physisch, moralisch - und darüber hinaus. Die SPIEGEL-Bestseller-Autoren legen im achten Band der beliebten Schwedenkrimireihe ihr Meisterstück vor - ein atemloser Thriller, sorgfältig recherchiert, kunstvoll konstruiert, rasant erzählt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Signora Sommer tanzt den Blues

Signora Sommer tanzt den Blues - Kirsten Wulf

Wenn schon Krise, dann in Rom.

Sie kennen sich nicht, aber der Zufall würfelt sie in Rom zusammen: die trauernde deutsche Lehrerin, die italienische Blues-Sängerin und die Austausch-Studentin aus Amerika. Una storia italiana ... Einmal in ihrem Leben hat Laura alles riskiert. Sie folgte Fabio, ihrer italienischen Liebe, nach Rom. Sein plötzlicher Tod stürzt sie in ungekannte Abgründe. Bis mitten in der Nacht die neue Nachbarin klingelt. Ein Wasserrohrbruch. Sie übernachtet auf dem Sofa - und bleibt. Bis der Schaden behoben ist, das kann dauern. Und dann taucht auch noch eine Studentin auf, die in Lauras große Wohnung einziehen will. Unterschiedlicher könnten die drei Frauen nicht sein. Laura will ihre neuen Mitbewohnerinnen so schnell wie möglich wieder loswerden, aber zu spät: Die beiden machen keine Anstalten wieder auszuziehen. Aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht? Ein wundervoller Roman über Neuanfänge wider Willen, den Mut, im richtigen Moment zu lieben, und Musik, die wie das Leben spielt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

7 Detektive: Miss Crumble - das gestiefelte Monster

7 Detektive: Miss Crumble - das gestiefelte Monster - Herik Hanna

Ah, Sweet Cove, du schönstes aller englischen Dörfer, mit deinen gepflegten Gärten und deinen heimeligen Teestuben. Selbst der lange Schatten des Ersten Weltkriegs konnte deinen Charme kaum trüben. Zumindest bis zu dem Tag, an dem der totgeglaubte Graf Crackersmith aus dem Krieg zurückkehrt. Denn der Tod folgt ihm auf dem Fuße: Ein gestiefelter Mörder macht die Runde in Sweet Cove! Ein Glück, dass die pensionierte Dorflehrerin über einen ausgeprägten Spürsinn verfügt und sich des Falls annimmt. Denn Mord ist ihr Hobby! Und für uns Leser entspinnt sich ein im besten Sinne klassisches "Wer war's?" zum Miträtseln.
7 Ermittler, 7 Fälle, 7 Alben: Diese "7 Detektive" sind ein wahrgewordener Traum für Krimi-Fans! Vom "Whodunit" über "Hard Boiled" bis hin zum Psycho-Thriller - Szenarist Herik Hanna beweist seine Meisterschaft in allen Krimi-Genres. Spannung garantiert!

Schloss der Tiere. Band 1

Schloss der Tiere. Band 1 - Xavier Dorison

Irgendwo in Frankreich, im Herzen eines von den Menschen vergessenen Hofs, liegt das Schloss der Tiere. Vom Stier Silvio mit eisernem Huf geführt, stellt die Republik ein Eiland der Solidarität und des Gemeinschaftssinns dar. So zumindest das Ideal, doch die Fassade ist rissig: Als das Huhn Adelaide aus fadenscheinigen Gründen von Silvios Hundemeute exekutiert wird, beschließt Katzendame Miss Bengalore, dass ihre Jungen nicht in diesem repressiven System aufwachsen sollen. Zusammen mit dem Gigolo-Kaninchen Cäsar und der weisen Ratte Azelar tritt sie in den Widerstand ein - mit Ungehorsam und Humor gegen Reißzähne und Krallen.
Die Parallelen zur "Farm der Tiere" kommen nicht von ungefähr. Xavier Dorisons ("Long John Silver", "Undertaker") scharfsinnige Modernisierung von George Orwells Fabel hält uns einen Spiegel vor, in dem wir unbequeme Wahrheiten erkennen müssen. Der ausdrucksstarke Strich von Félix Delep, der ein eindrucksvolles Erstlingswerk abliefert, haucht seinen tierischen Protagonisten so viel Menschlichkeit ein, dass die Unmenschlichkeit der Diktatur umso stärker hervortritt.

Sommerliebe in New York

Sommerliebe in New York - Katherine Garbera

Willkommen im romantischsten Café von New York!

Wenn ein warmer Sommerwind durch die Fifth Avenue weht, lockt der köstliche Duft von Schokolade und Espresso die Passanten ins Candied Apple Café. Hier hat sich Cici mit ihren Freundinnen Hayley und Iona einen Traum erfüllt und eine gemütliche Oase für gestresste Großstädter geschaffen. Auch der charmante, aber zurückhaltende Jason, der sich neuerdings auffällig oft in ihrem Café aufhält, schenkt ihr Hoffnung, dass nun alles gut wird. Doch nach einer impulsiven Nacht mit einem Fremden ist plötzlich alles anders: Cici ist schwanger. Auch wenn sie sich nach dem ersten Schreck wahnsinnig auf ihr Baby freut, weiß sie auch, dass sie damit viel aufs Spiel setzt. Nicht nur ihren Traumjob - auch die aufkeimende Liebe zu Jason.

"Katherine Garbera weiß genau, wie man die perfekte Liebesgeschichte schreibt."
New-York-Times-Bestsellerautorin Roxanne St. Claire

Rezensionen zu diesem Buch von:

Schwarzer August

Schwarzer August - Gil Ribeiro

"Wer Portugal liebt, den wird bei 'Lost in Fuseta' das Fernweh packen." NDR Kultur.

Ganz Fuseta freut sich: Leander Lost, der so ungewöhnliche wie liebenswerte Austauschkommissar aus Deutschland, darf weiter in Diensten der portugiesischen Polícia Judicária in Faro ermitteln - und Soraia, die Schwester seiner Kollegin Graciana Rosado, folgt endlich ihrem Herzen ...
Es ist Hochsommer in Fuseta, dem kleinen Fischerort an der Algarve. Nach dem erfolgreichen Schlag gegen einen spanischen Drogenboss ist Soraia Rosado endlich zu Leander in die Villa Elias gezogen. Die beiden genießen ihre Zweisamkeit, die sternenklaren Sommernächte bei einem Glas Vinho Verde am Pool und lernen, was es bedeutet, wenn Aspie und Normalo zusammenleben. Doch die sommerliche Idylle wird jäh gestört, als im Hinterland eine Autobombe explodiert und eine Filiale der Crédito Agrícola in die Luft jagt. Der Spanier im Team, Miguel Duarte, ist überzeugt: Nun ist der islamistische Terror auch in Portugal angekommen. Doch warum explodieren zwei Tage später drei Thunfisch-Trawler im Hafen von Olhão? Und was hat es mit den 40.000 US-Dollar einer Immobilienmaklerin aus Vale de Lobo auf sich, die bei der Explosion der Bankfiliale in die Landschaft flatterten?
Graciana Rosado, Carlos Esteves und Leander Lost stehen vor einem Rätsel. Wer ist der raffiniert vorgehende Bombenleger, der mit verschlüsselten Bekennerschreiben Katz und Maus mit ihnen spielt? Zug um Zug kommen sie mit portugiesischer Menschenkenntnis und Leanders Kombinationsgabe dem Täter und seinen Motiven auf die Spur. Und Leander muss sich entscheiden, wie viel sein Leben im Vergleich zu dem eines Kollegen wert ist ...
Auch der vierte Band der erfolgreichen Bestseller-Reihe um Leander Lost besticht durch eine einzigartige Mischung aus Spannung, Humor und Liebe zu Portugal - und fragt nach den Tücken des Idealismus.

Im Schatten des Drachen

Im Schatten des Drachen - Julie Kagawa

Das Finale der großen Japansaga von Bestsellerautorin Julie Kagawa

Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden - und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat ...

Weinbergsommer

Weinbergsommer - Johanna Forst

Das einzige, was Annikas tristen Joballtag als Altenpflegerin auflockert, sind die heimlichen Pokerrunden mit dem alten, griesgrämigen Hermann. Als dieser einen längst vergessenen Brief seiner Tochter findet, und beschließt, in Paris nach ihr zu suchen, soll Anika ihn begleiten. Spontan türmen die beiden aus dem Altenheim in Richtung Frankreich. Doch unterwegs stranden sie in dem kleinen elsässischen Städtchen Ribeauville in der gemütlichen Pension von Olivier. Bei Wein und Flammkuchen, zwischen Weinbergen und neuen Freunden erscheint ihnen die Weiterfahrt plötzlich gar nicht mehr so erstrebenswert. Dabei ist Anika natürlich klar, dass es völlig absurd ist, von einer Zukunft im Elsass zu träumen - oder?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das Haus am Ende des Fjords

Das Haus am Ende des Fjords - Kiri Johansson

Die Melodie Islands kann Herzen zusammenführen

Mit ihrem Bed & Breakfast und dem kleinen Café in den malerischen Westfjorden Islands hat sich Isving ihren Lebenstraum erfüllt. Doch dann erhält sie eine niederschmetternde Diagnose und weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll. Da steht eines Tages der attraktive Thór vor ihrer Tür. Nach Jahren, in denen er mit seiner Band Konzerte überall auf der Welt gespielt hat, sucht der Komponist in der Abgeschiedenheit und der rauen Natur seiner Heimat nach neuer Inspiration für seine Musik. Die schüchterne Isving, die nichts von seinem internationalen Ruhm ahnt, erobert mit ihrem Gefühl für Melodien und Texte sein Herz im Sturm. Doch wird ihre Liebe auch die Wahrheit über ihre Krankheit verkraften?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Ich habe mich entschieden und sage vielleicht

Ich habe mich entschieden und sage vielleicht - Carène Ponte

Liebe passiert, während du Pläne machst

Eigentlich ist Maxine ganz zufrieden mit ihrem Leben. Aber eben nur eigentlich ... Denn Maxine fragt sich ständig: Was wäre, wenn? Was, wenn sie damals ihrem Herzen gefolgt wäre und ihren Traumberuf ergriffen hätte, anstatt Lehrerin zu werden? Was, wenn ihre Großmutter noch leben würde? Was, wenn sie ihrem Traummann längst begegnet ist, es jedoch nicht bemerkt hat? Doch dann wacht Maxine eines Morgens auf und findet sich in exakt dem Leben wieder, das sie sich immer erträumt hat - charmanter Ehemann inklusive. Aber hat tatsächlich eine einzige Entscheidung ihr ganzes Leben verändert - oder sind manche Dinge am Ende doch vom Schicksal bestimmt?

Jäger im Schatten

Jäger im Schatten - Patricia Briggs

Wie wurde der Marrok eigentlich zum mächtigsten Werwolf der Vereinigten Staaten? Wie begegneten sich Anna und Charles aus "Alpha & Omega" zum ersten Mal? Und natürlich ein neues aufregendes Geisterabenteuer für Mercy Thompson. Dies sind nur drei der insgesamt zehn, zum Teil auf Deutsch bisher noch unveröffentlichten Stories aus Patricia Briggs' großartigem Universum, in dem ihre beiden erfolgreichsten Fantasy-Serien - "Mercy Thompson" und "Alpha & Omega" - angesiedelt sind.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Nyx kommentierte am 08. Juni 2020 um 13:47

Auf "Im Schatten des Drachen" von Julie Kagawa warte ich schon sehnsüchtig.<3 Ansonsten ist nichts für mich dabei. Meine WuLi atmet vermutlich gerade erleichtert auf.^^

hobble kommentierte am 08. Juni 2020 um 14:07

the passengers klingt sehr verlockend

fuepsel kommentierte am 08. Juni 2020 um 14:25

The Passengers möchte ich auf jeden Fall lesen!

Buchstabensucht meinte am 08. Juni 2020 um 14:27

7 Detektive und Das Schloss der Tiere hören sich interessant an. 

hopesuniverse kommentierte am 08. Juni 2020 um 14:45

Oh ja. Vor allem "Die Taten der Toten" hat es mir ganz schön angetan. Das Buch kommt gleich auf meine Wunschliste. 

Leia Walsh kommentierte am 08. Juni 2020 um 14:49

The Passengers liegt schon hier - der Anfang ist ein bisschen anstrengend, aber es verspricht dennoch, sehr unterhaltsam zu werden.

Leia Walsh kommentierte am 08. Juni 2020 um 15:01

Mir fällt gerade auf - Time to love war letzte Woche schon in den Vorstellungen.

Sabine Müller kommentierte am 09. Juni 2020 um 08:40

Ähm ... nein, war es nicht ... *ein unschuldiges Liedchen pfeif* ;)

Leia Walsh kommentierte am 09. Juni 2020 um 10:37

Das ist aber nicht nett, da einfach das Buch zu löschen! Spurenbeseitigung ... und ich steh jetzt als Lügner da. Snüff ...

Sabine Müller kommentierte am 09. Juni 2020 um 12:14

Ach iwo, es fänden sich bestimmt einige Leumundszeugen in der Community, die im Zweifel deine Unschuld bestätigen.

Aber es war dort ja nicht richtig. Also stehst du jetzt als aufmerksame Unterstützerin des Redaktionsteams da. :)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Juni 2020 um 18:43

ich sah es auch Leia ich bin Zeuge : )

grünerfisch kommentierte am 08. Juni 2020 um 15:07

Schloss der Tiere. Band 1 hört sich echt interessant an...

katzenminze kommentierte am 08. Juni 2020 um 16:24

Hui, viel Krimi und viel Liebe. Für mich ist diesmal nichts dabei. ;)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Juni 2020 um 16:37

Uiiih, The Passengers hört sich heftig und gut an

 

lesesafari kommentierte am 08. Juni 2020 um 20:24

Das klingt irgendwie nach AchtNacht von Fitzek. Nur dass es da diese Autos nicht gab.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Juni 2020 um 21:28

Ich dachte auch kurz an Fitzek

Petzi_Super_Maus kommentierte am 09. Juni 2020 um 10:14

Nä, das sagt mir so gar nicht zu. Wie ein schon 1000mal gesehenener amerikanischer Horrorfilm..

sphere kommentierte am 14. Juni 2020 um 12:14

Mich schreckt die Beschreibung ab...ich fühle mich da wie ein Voyeur, ähnlich wie die Zuschauer, die dann über das Wohl der Insassen urteilen sollen. Dann lieber den Film "The Passengers" :)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Juni 2020 um 18:47

bist du nie,wirklich nie Voyeur un sei es nur im Buch oder Film ?

im Alltag wäre ich nie ein Voyeur 

LESERIN kommentierte am 08. Juni 2020 um 16:53

Time to love kommt auf die Wunschliste!

wandagreen kommentierte am 08. Juni 2020 um 17:15

"Die Liebe fällt nicht weit vom Strand" ist gar nicht dabei! *enttäuschtguck*

Sabine Müller kommentierte am 09. Juni 2020 um 08:52

Liebe Wanda, sei nicht traurig. Der Erscheinungstermin war bereits am 02. Juni. Ich habe es für dich in den Neuvorstellungen der vergangenen Woche ergänzt. ;)

wandagreen kommentierte am 09. Juni 2020 um 20:19

Dankeschön, Sabine!! Da geh ich gleich gucken.

Susi kommentierte am 08. Juni 2020 um 21:07

the passangers klingt echt gruselig. Ist aber nicht mein Fall.

buecherwurm1310 kommentierte am 09. Juni 2020 um 08:47

"Die Taten der Toten" und "Schwarzer August" habe ich schon, aber "Bretonische Geheimnisse" würde ich gerne ergründen.

mikemoma kommentierte am 09. Juni 2020 um 10:23

Passengers landet auf meiner Wunschliste.

Ridata kommentierte am 09. Juni 2020 um 19:15

Bretonische Geheimnisse kenne ich schon, ich bin ein großer Fan von keltischen Sagen und Legenden. Schwarzer August lese ich gerade, auch dies ist eine meiner Lieblingsserien. Sehr interessieren würde mich Die Taten der Toten, auch wenn ich bisher noch nichts von den Autoren gelesen habe.

Brocéliande kommentierte am 10. Juni 2020 um 18:27

"Das kleine Haus am Ende des Fjords" hört sich nach einer kurzweiligen, aber evtl. auch tiefgründigeren leichten Sommerlektüre an ;) "Bretonische Geheimnisse" sind auf jeden Fall noch zu enträtseln, da ich ein Fan von Dupin bin und in diesem Band die Verortung - der Zauberwald - sehr viel mit meinem nickname hier zu tun hat ;) Allez, ou est la prochaine librairie? ;))