Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #26: Frischer Lesestoff! - Neuerscheinungen Bücher 2020

Neue Woche, neue Bücher #26: Frischer Lesestoff!

Ihr seid auf der Suche nach neuem Lesestoff? Jeden Montag stellen wir euch an dieser Stelle die spannendsten Neuerscheinungen der nächsten sieben Tage vor.

In dieser Woche mit dabei: Das packende Finale der Saga der Spiegelreisenden, das wunderschön erzählte Familienepos "Vaters Wort und Mutters Liebe" sowie der eindrückliche Großstadt-Roman "Dickicht" von Nina Bußmann.

Ist etwas für euch dabei? :)
 

Vaters Wort und Mutters Liebe

Vaters Wort und Mutters Liebe - Nina Wähä

Ein Hof im finnischen Tornedal ist das Zuhause der vierzehnköpfigen Familie Toimi. Siri, die Mutter, ist eine sanftmütige Person, der das Wohl ihrer Kinder am Herzen liegt. Ganz im Gegensatz zu Pentti, dem herrischen Vater, um den alle lieber einen Bogen machen. Einige der zwölf Kinder haben bereits Reißaus genommen und sind nach Stockholm, Helsinki oder sogar Zypern gezogen, doch das Band und die Liebe zwischen den Geschwistern und der Mutter ist so stark, dass sie immer wieder zurückkehren. So auch diesmal, als die Geschwister zu einem Familientreffen nach und nach zu Hause ankommen, voller Erwartung und Vorfreude auf das Wiedersehen. Doch ein erster Zwischenfall trübt bald die Stimmung.

Ein vielschichtiges und brillant erzähltes Familienepos, das den Leser packt und verzaubert und eindrücklich zeigt, wie auf Loyalität der Verrat und auf Liebe die Enttäuschung folgen kann.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Wenn du zurückkehrst

Trevor ist 32 und an einer Wegscheide in seinem Leben angekommen. Da stirbt sein Großvater und hinterlässt ihm sein heruntergekommenes Cottage in North Carolina - samt riesigem wildwucherndem Garten und zwanzig Bienenstöcken. Trevor beginnt das Haus wieder instand zu setzen und kümmert sich mit Begeisterung um die Bienenvölker. Und er lernt zwei geheimnisvolle Frauen kennen, die ihn beide auf ganz unterschiedliche Weise in ihren Bann ziehen: die Polizistin Natalie, zu der er sich sofort hingezogen fühlt, die seine Gefühle auch zu erwidern scheint - und die sich doch nicht an ihn binden kann. Und die Jugendliche Callie, die sich ganz allein durchs Leben schlägt und offensichtlich mit schwerstwiegenden Problemen kämpft. Kann Trevor Callie retten und Natalie für sich gewinnen?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Spiegelreisende

Die Spiegelreisende - Christelle Dabos

Risse überziehen die Welt der Archen. Einer jagt den nächsten, die Abgründe werden immer größer. Babel, Pol, Anima - keine der Archen bleibt verschont. Die Bewohner müssen ungläubig mitansehen, wie ihre Welt nach und nach auseinanderbricht. Um die unwiederbringliche Zerstörung der Archen zu stoppen, muss so schnell wie möglich der Schuldige gefunden werden. Muss "der Andere" gefunden werden. Aber wie? Wo doch niemand auch nur weiß, wie er aussieht?

Ophelia und Thorn sind so vereint wie nie. Zusammen begeben sie sich auf unbekannte Wege, wo sie die Echos der Vergangenheit und der Gegenwart zum Schlüssel all der Rätsel führen werden. Das ungeheuerliche Finale der Saga der Spiegelreisenden .

Mit dir für alle Zeit

Mit dir für alle Zeit - Lisa Grunwald

Eine magische Liebesgeschichte

New York, Fünfter Dezember 1937: Weichenmechaniker Joe geht nach Feierabend durch die Grand Central Station - und verliebt sich auf den ersten Blick. In Nora, eine sehr hübsche, doch seltsam altmodisch gekleidete Frau, die verloren unter der berühmten goldenen Uhr steht. Nach einem wundervollen Abend verschwindet sie jedoch spurlos. Und als Joe am nächsten Tag ihre Nummer wählt, informiert ihn ein Mann mit kühler Stimme, dass er Nora nicht sprechen könne: Sie sei vor zwölf Jahren bei einem Zugunglück gestorben. Nora geht Joe jedoch nicht mehr aus dem Kopf. Und am fünften Dezember 1938 steht sie plötzlich wieder vor ihm, unter der goldenen Uhr der Grand Central Station. Hier ist sie gestorben. Und jedes Jahr kehrt sie für einen Tag zurück. Ihre Liebe hat keine Chance - und dennoch wartet Joe fortan Jahr für Jahr auf sie. Gemeinsam suchen sie einen Weg, das Unmögliche zu schaffen: dass Nora für immer bei ihm bleiben kann.

"Ein genialer und charmanter Roman."
Kirkus Reviews

"Ein Buch, dass sie diesen Sommer lesen müssen."
TIME Magazine

"Perfekt für Fans von historischen Romanen. Die unvergessliche Geschichte einer magischen Liebe ist ein absoluter Pageturner."
BookPage

"Diese Liebesgeschichte durch alle Zeiten wird die Leser verzaubern."
Publisher's Weekly

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Magie der tausend Welten - Die Schöpferin

Die Magie der tausend Welten - Die Schöpferin - Trudi Canavan

Der Abschluss der großen Fantasy-Saga von SPIEGEL-Bestsellerautorin Trudi Canavan!

Die tausend Welten stehen vor dem Abgrund, ihre Magie schwindet. Sowohl die Magierin Rielle als auch der Magier Tyen haben sich der Macht verweigert, mit der sie sich gegen den Verfall hätten wehren können. Dennoch fühlen beide sich verantwortlich, auch wenn nicht einmal ihre vereinte Macht ausreicht, die Menschen zu retten. Da tritt eine dritte Partei aus dem Dunkel und bietet eine Lösung. Rielle und Tyen müssen sich entscheiden - denn nur gemeinsam können sie das Gesetz der tausend Jahre beenden ...

Die Magie der tausend Welten bei Penhaligon:
1. Die Begabte
2. Der Wanderer
3. Die Mächtige
4. Die Schöpferin

Rezensionen zu diesem Buch von:

Ich bleibe hier

Der Nr.-1-Bestseller aus Italien: Der Stausee kommt, und alle gehen. Doch Trina bleibt. Eine zu Herzen gehende Geschichte aus Südtirol, eine Ermutigung zum Widerstand.

Trina ist eine junge Lehrerin und lebt in Graun, einem hübschen Bergdorf im Vinschgau. Doch die Zeiten sind düster. Die von Hitler und Mussolini ausgehandelte «Große Option» zwingt sie, wie alle deutschsprachigen Südtiroler, zu einer Entscheidung: entweder ins Deutsche Reich auszuwandern oder weiter in Italien Bürger zweiter Klasse zu sein. Trina bleibt – obwohl sie in ihrem Dorf nicht als Lehrerin tätig sein darf. Und sie bleibt auch, als nach dem Krieg ihr Dorf einem Stausee weichen soll, einem Energieprojekt, das keine Rücksicht auf Mensch und Natur nimmt. Marco Balzano erzählt eine Geschichte von Leid, Widerstand und Mut – eine universelle Parabel darüber, was uns Menschen ausmacht und wofür wir einstehen müssen.

Dickicht

Dickicht - Nina Bußmann

Auf eigene Faust auszunüchtern, schaffen die wenigsten. Wer mit dem Trinken aufhören will, sollte Anschluss an eine Gruppe suchen. Die suchtkranke Ruth kennt solche Lehren, glaubt aber nicht daran. Allein kommt sie am besten zurecht. Als sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus aufwacht, braucht sie jedoch Unterstützung und wendet sich an eine Mitpatientin, Katja. Der passiert das ständig, Leute bitten sie um einen Gefallen, eine Unterschrift, etwas Kleingeld. Helfen gibt ihr ein gutes Gefühl, auch wenn sie weiß, dass sie sich später nur schwer abgrenzen kann. Sie merkt bald, Ruth zu mögen ist nicht leicht. Und es gibt noch andere, die sich darum bemühen - Max, der sie mit seinem linken Kollektiv beim Kampf gegen die neue Vermieterin unterstützen wollte. Katja kennt ihn nur aus Erzählungen und empfindet Eifersucht. Was ist das für einer, der angeblich nie die Geduld verliert, keine feste Widerstandsfläche bietet?

Nina Bußmann erzählt von drei Menschen in der Großstadt, die um Kontrolle kämpfen, sie aber längst verloren haben. In prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse verstrickt, taumeln sie zwischen Abhängigkeiten und Freundschaften, Therapieversprechen und spirituellen Verlockungen. Ohne Rausch kommt kaum einer aus. Und dennoch suchen sie alle nach Klarheit.

"In Nina Bußmanns Büchern ist es die Genauigkeit der Beschreibung, die die Unschärfen des Lebens erkennbar macht." Paul Jandl, Neue Zürcher Zeitung

Der Himmlische Jäger

Der Himmlische Jäger - Roberto Calasso

Es gab eine Epoche, in der man, wenn verschiedene Lebewesen aufeinander trafen, nicht genau wusste, ob es sich um Tiere oder Götter, Dämonen oder Ahnen handelte. Oder einfach um Menschen. Eines Tages, der viele tausend Jahre dauerte, machte Homo etwas, das noch keiner versucht hatte: Er begann die Tiere nachzuahmen, die ihn jagten, die Raubtiere. Er wurde zum Jäger. Es war ein langer und schwieriger Prozess, der Spuren und Narben in Riten und Mythen und im Verhalten hinterließ.

Zahlreiche Kulturen, räumlich und zeitlich weit voneinander entfernt, brachten einige dieser dramatischen und erotischen Geschehnisse in Verbindung mit der Himmelsregion zwischen Sirius und Orion: dem Ort des Himmlischen Jägers. Dessen Geschichten, in dieses Buch hineingeflochten, greifen in viele Richtungen aus, reichen vom Paläolithikum über Ägypten und das alte Griechenland bis zur Turingmaschine. Sie erkunden die verborgenen Verbindungen innerhalb dieses einen, nicht einzugrenzenden Territoriums, das der Geist ist.

Dein Platz in meinem Herzen

Dein Platz in meinem Herzen - Paige Toon

Herzerwärmend und romantisch: der elfte Roman von Bestseller-Autorin Paige Toon

"Das Problem dabei, jemandem sein Herz zu schenken: man bekommt es nie wieder ganz zurück."
Dennoch wächst das Herz jedes Mal, wenn man es für jemanden öffnet. Davon ist die Journalistin Bridget überzeugt. Sie reist durch die Welt und schreibt dabei einen Blog über die Männer, die ihr einmal das Herz gebrochen haben. Da bekommt sie ein unerwartetes Angebot: Sie soll das Buch einer kürzlich verstorbenen Erfolgsautorin weiterschreiben. Kurzerhand ergreift Bridget die Chance und versucht, dem Leben von Nicole nachzuspüren. Sie reist nach Cornwall und trifft dort auf Nicoles kleine Tochter und den trauernden Ehemann. Bridget taucht in das Leben der Familie ein. Jetzt muss sie sich fragen, ob sie ihr Herz erneut verschenken will.

Weitere Titel von Paige Toon:
"Lucy in the Sky", "Du bist mein Stern", "Einmal rund ums Glück", "Immer wieder du", "Diesmal für immer", "Ohne dich fehlt mir was", "Sommer für immer", "Endlich dein", "Wer, wenn nicht du?" sowie "Nur in dich verliebt"

Rezensionen zu diesem Buch von:

White Sleep - Unschuldig in den Tod

White Sleep - Unschuldig in den Tod - Mark Griffin

Ein Junge wird ermordet in einem Londoner Park gefunden, fast nackt und arrangiert, als würde er schlafen. In seiner Hand befindet sich eine Kette mit einem Engelsanhänger. Der ermittelnde Detective Inspector Bishop bittet Profilerin Holly Wakefield um Hilfe. Es ist ihr zweiter gemeinsamer Fall. Doch sie kommen dem Täter nicht auf die Spur. Stattdessen finden sie eine zweite Leiche. Zahlreiche Jungs im Teenageralter werden in London vermisst. Wie viele von ihnen hat der Mörder bereits auf dem Gewissen?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Juni 2020 um 16:05

Mit dir für alle Zeit erinnert mich entfernt an die Frau des Zeitreisenden. Wenn Lisa Grunwald ähnlich gut schreibt, wie Audrey Niffenegger...

Grand Station New York ist auch ein schönes Setting , den Ort wollte ich schon immer mal besuchen

Irgendwann lese ich a6ch mal die Spiegelreissenden Serie ; )

Leseratz_8 kommentierte am 22. Juni 2020 um 18:00

Mich erinnert es an “vierundzwanzig Stunden“ von Musso, die Idee fand ich super, aber die Umsetzung... da bleibt nur das Wort mit Sch. Werde hier mal die Rezis abwarten und dann vielleicht zuschlagen.

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Juni 2020 um 18:05

Das Wort mit Sch. beziehst du jetzt aber doch auf Musso ?

Ich habe von Musso noch nichts gelesen.

Leseratz_8 kommentierte am 22. Juni 2020 um 19:36

Genau Musso, hatte soviel Positives über seine Bücher gelesen, dass ich auch mal eines probieren wollte...

wandagreen kommentierte am 23. Juni 2020 um 00:39

Hast du denn nicht zugehört? Seit Jahren sag ich dir (solchen wie dir), dass man Musso nicht lesen kann ;-).

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 23. Juni 2020 um 00:44

Dann brauche ich erst gar nicht anfangen

wandagreen kommentierte am 23. Juni 2020 um 08:12

Besser wärs. Verschwendung von Lebens- und Lesezeit.

Leseratz_8 kommentierte am 23. Juni 2020 um 09:08

Ach Wanda, Du hast ja so recht, deshalb höre ich jetzt auf Dich und schau mir mal “Ich bleibe hier“ an ;-))

wandagreen kommentierte am 23. Juni 2020 um 17:34

Wundervolles Buch, wie schon Sursu schrieb!

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Juni 2020 um 16:06

Schön das du wieder da bist Aline, ich hoffe du hast dich gut erholt

Hilou kommentierte am 22. Juni 2020 um 18:03

Die Spiegelreisende fange ich heute an und bin total gespannt auf das Finale. Alles Andere spricht mich momentan nicht an. Mein SuB kann aufatmen.:-)

Obwohl...White Sleep packe ich vielleicht doch auf die Merkliste.:-D

Brocéliande kommentierte am 22. Juni 2020 um 19:11

Balzano's neuer Roman reizt mich am meisten; ansonsten nix für mich dabei heute. Danke für die Neuvorstellungen, liebe Aline!

Schneeweißchen kommentierte am 22. Juni 2020 um 19:33

"Mit dir für alle Zeit" klingt nach einem bittersüßen, herzbrechenden Roman bei dem man die Taschentücher nicht zu weit entfernt liegen lassen sollte. Und dann noch zur Weihnachtszeit. Nehm ich!

mikemoma kommentierte am 22. Juni 2020 um 19:46

Diese Woche ist nichts für mich dabei.

Lena Wilczynski kommentierte am 22. Juni 2020 um 20:01

Wenn du zurückkehrst setze ich auf meine Liste, allerdings muss ich da mal abwarten bis meine Payback Punkte freigeschaltet werden.. unser Haus hat gerade Prioriät :-)

hobble kommentierte am 23. Juni 2020 um 06:59

nur white sleep

westeraccum kommentierte am 23. Juni 2020 um 15:22

Den Balzano durfte ich vorablesen und fand ihn ganz ausgezeichnet, aber auf meine WuLi kommt nichts.

Buchstabensucht kommentierte am 23. Juni 2020 um 16:15

Der himmlische Jäger ist auf meiner Wunschliste gelandet. 

Ridata kommentierte am 23. Juni 2020 um 19:26

"Ich bleibe hier" würde mich sehr interessieren, alles andere macht mich jetzt so spontan nicht an.

Leser17 kommentierte am 02. Juli 2020 um 09:17

Ich würde gerne "Vaters Wort Mutters Liebe2 und "Ich bleibe hier" lesen.