Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #4: Frischer Lesestoff!

Die ersten Neujahresurlaube und -erkältungen sind vorüber und die neue Jahreszahl 2020 geht inzwischen schon etwas leichter über die Lippen - ein guter Zeitpunkt, wieder mit unseren Neuerscheinungen der Woche zu starten.

Wir haben euch wieder eine bunte und ausgewogene Genremischung interessanter Titel herausgesucht, die in dieser Woche erscheinen. Mit dabei haben wir u.a. den Zeitzeugenbericht "Rückkehr nach Birkenau" von Ginette Kolinka, der durch eine "außergewöhnliche Beschreibung des Unbeschreibbaren" (Le Monde) unter die Haut geht, den Roman "Eine fast perfekte Welt" von Milena Agus, der von den Voraussetzungen eines erfüllten Lebens erzählt, einige spannende Thriller und auch den ein oder anderen Fantasyroman!

Welches Buch wandert auf euren Wunschzettel oder vielleicht sogar direkt in euer Bücherregal? Und mit welchem Buch seid ihr ins neue Jahr gestartet?

City of Elements 1

City of Elements 1 - Nena Tramountani

"Wer bist du?", fiel ich ihm wütend ins Wort. Er zuckte die Schultern. "Deine beste Chance, diese Nacht zu überleben."
Tessarect. Eine Stadt, streng aufgeteilt nach den vier Elementen - und denjenigen, die sie beherrschen. Hierher wird Kia entführt. Sie erfährt, dass ihr Leben in Gefahr ist, weil sie das Kind zweier unterschiedlicher Elemententräger ist. Und damit einzigartig. Ausgerechnet Kias Entführer Will ist ihr Inventi, geboren, um sie zu schützen, komme was wolle. Leider ist er nicht nur unausstehlich, sondern auch ziemlich gut in seinem Job: Er lässt Kia nicht aus den Augen. Irgendwie muss sie ihm entkommen, um herauszufinden, wem sie in diesem undurchschaubaren Geflecht aus Allianzen und Geheimnissen trauen kann - und um das außergewöhnliche Talent zu wecken, das angeblich in ihr schlummert.
Band 1: mitreißend, temporeich, prickelnd. Romantasy at its best!
"City of Elements hat mich mitgerissen! Ich klebte an den Seiten, konnte nicht aufhören zu lesen und fiebere Teil 2 entgegen. Spannend, romantisch, geheimnisvoll - ich will mehr!" Ava Reed

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das kleine Café der großen Träume

Das kleine Café der großen Träume - Sandie Docker

Für Hattie ist das Kookaburra Creek Café seit fünfzig Jahren ihr Zufluchtsort - ihre zweite Chance, nachdem ihr Traum platzte, Schauspielerin zu werden. Das Café ist auch Alice' Lebensmittelpunkt, seit Hattie sie als junge Frau aufgenommen hat. Sie backt, serviert und ist die gute Seele des beliebten Lokals. Und für Becca, eine Teenagerin in Schwierigkeiten, könnte das Café der ersehnte Neuanfang sein. Doch dann drohen tragische Geheimnisse aus der Vergangenheit, ans Licht zu kommen - und alles, wofür die drei Frauen so hart gearbeitet haben, ist in Gefahr...

Das Versprechen der Sterne

Das Versprechen der Sterne - Brooke Harris

Annie Talbot liegt im Sterben, doch Angst hat sie keine. Nach sechzig langen Jahren, die sie nun schon allein in dem alten irischen Bauernhaus neben dem Apfelgarten lebt, ist sie bereit, wieder mit ihrem geliebten Mann vereint zu werden. Zunächst muss sie aber ihre Enkelin Holly davor bewahren, sich ins Unglück zu stürzen. Holly hat ihren Verlobten verlassen, nachdem sie mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert wurde. Doch Annie weiß: Liebe zu erfahren, egal wie lange, ist das Einzige, was im Leben zählt ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Denn du sollst sterben

Denn du sollst sterben - Deborah Crombie

Lower Slaughter ist ein malerisches Dorf in den Cotswolds. Dorthin ist Detective Superintendent Duncan Kincaid privat unterwegs, als er in einen schweren Unfall verwickelt wird: Kincaid wird verletzt, die Fahrerin des anderen Wagens, Nell Greene, und ihr Beifahrer Fergus O'Reilly überleben die Kollision nicht. Wie sich bald herausstellt, kannten sich Nell und O'Reilly gar nicht, hatten aber beide kurz vor dem Unglück im Pub von Viv Holland gegessen - der Chefköchin, zu deren Benefizessen am Wochenende Kincaid und James eingeladen sind. Der Fall wird immer rätselhafter, denn die Untersuchung ergibt, dass O'Reilly bereits vor dem Unfall tot war ...

Die Experten

Die Experten - Merle Kröger

Die Sechziger Jahre haben begonnen und mit ihnen das Zeitalter des Wassermanns. Adolf Eichmann wird in Tel Aviv zum Tode verurteilt. Konrad Adenauer sagt Militärhilfe für Israel zu. Gleichzeitig jedoch zieht es deutsche Flugzeugkonstrukteure, Triebwerksbauer und Raketentechniker in großer Zahl nach Ägypten.

Rita Hellberg, Tochter eines Ingenieurs, will ihre Eltern in Kairo eigentlich nur besuchen. Doch der Vater entscheidet: Die Familie gehört zusammen. Ägyptens Präsident Nasser träumt von einer afrikanischen Rüstungsindustrie, und so baut der Vater einen Jagdbomber. Während ihre Mutter sich dem Leben in Kairo verweigert, erkennt Rita bald, dass es für sie keinen besseren Ort geben kann, um ihre eigene Zukunft zu betreten. Sie lässt sich mitreißen in eine faszinierende Welt im Umbruch. Erst mit der Zeit wird ihr klar, dass sie mitten in einem Konflikt gelandet ist, in dem um historische und zukünftige, um weltpolitische und regionale Interessen mit allen Mitteln gekämpft wird. Jeder beobachtet jeden, Bomben explodieren, Menschen sterben. Rita Hellberg muss sich entscheiden, wo sie steht.

Die Puppe - Vertraue nicht dem Bösen

Die Puppe - Vertraue nicht dem Bösen - James Hazel

Er beschützt dich. Er spielt mit dir. Er wird dich zerstören.

Der Anwalt Charlie Priest steht vor einem Fall, der seine Karriere in ungeahnte Höhen befördern könnte - oder sie für immer zerstören. Es sieht nach letzterem aus, als der Kronzeuge am Morgen des ersten Verhandlungstages brutal erstickt im Kofferraum einer Journalistin gefunden wird. Wenig später taucht die Leiche der Klägerin auf, ihr Mund zusammengenäht und der Rest ihres Kopfes fast vollständig verbrannt. Priest erkennt: Der Killer hatte eine Rechnung mit den Opfern offen, die noch nicht beglichen ist - denn er weiß von einem grausamen Geheimnis und wird nicht ruhen, bis nicht alle Schuldigen zur Rechenschaft gezogen wurden ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Hold me now

Hold me now - Julie Chapel

Zimmer mit Aussicht auf mehr ...
Ciao, Beauty and Lifestyle. Jessica kann es nicht fassen: Ihre Eltern schicken sie über den Sommer in das Hotel von Bekannten, damit sie dort als Zimmermädchen arbeitet. Jazz vermisst ihr freies Leben, und ganz besonders Marc ... Dann nimmt Noah, der Sohn des Hotelbesitzers, sie mit auf einen Tauchgang. Schnell ist klar: Noah ist nicht irgendein Typ, sondern einer, dessen Berührungen Jazz wie Stromstöße durchzucken. Doch Beziehungen zwischen Mitarbeitern im Hotel sind streng verboten ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Im Zeichen der Mohnblume - Die Schamanin

Im Zeichen der Mohnblume - Die Schamanin - R. F. Kuang

Rebecca F. Kuang interpretiert in ihrem Debüt die asiatische Geschichte neu und erschafft eine Welt voller Kampfkunst, Götter und uralter Magie.

Rin ist ein einfaches Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft, und um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Um diesem Leben zu entfliehen, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch auch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte - und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte.

LITTLE LIES - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

LITTLE LIES - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht - Megan Miranda

Sie wohnt bei dir. Du denkst, du kennst sie. Doch du weißt nicht, wozu sie fähig ist ...

Die Journalistin Leah flieht vor ihrem alten Leben: Sie lässt ihre Heimat und ihren Job hinter sich und zieht mit ihrer besten Freundin Emmy in ein altes Haus auf dem Land. Das Zusammenleben klappt gut. Leah arbeitet tagsüber in der Schule, Emmy nachts an einer Rezeption. Doch dann stellt Leah eines Nachts fest, dass sie ihre Freundin seit Tagen nicht gesehen hat. Noch bevor sie Emmy als vermisst melden kann, wird in der Nähe eine brutal misshandelte junge Frau gefunden. Doch die Frau ist nicht Emmy - stattdessen sieht sie Leah zum Verwechseln ähnlich ... Muss Leah nicht nur um Emmys, sondern auch ihr eigenes Leben fürchten?

Oxen. Lupus

"Wenn es ein Tier gab, das ihn in seinen Bann zog, war das der Wolf." Der Geheimbund Danehof ist zerschlagen, doch der traumatisierte Ex-Elitesoldat Niels Oxen kämpft weiter mit seinen Sieben Dämonen. Für den Geheimdienstchef Axel Mossman soll er nun den vermissten Poul Hansen aufspüren. Die Suche führt ihn dorthin, wo er sich am besten auskennt: in den Wald. Anstatt nach Hansen Ausschau zu halten, interessiert er sich mehr für Wölfe - und trifft auf rätselhafte Spuren. Hansens Verschwinden scheint mit einer Entführung aus dem Jahr 1963 zusammenzuhängen. Und mit dem unaufgeklärten Fall, bei dem Oxens Partnerin Margrethe Franck ihr rechtes Bein verlor. Gemeinsam stellen Oxen und Franck Nachforschungen an. Aber das ruft dunkle Mächte auf den Plan.

Eine fast perfekte Welt

Wie wird man glücklich in einer Welt, die nicht perfekt ist? Als Ester noch in Genua lebte, sehnte sie sich nach Sardinien zurück. Nach der wilden, steinigen Landschaft und dem ursprünglichen Leben im Dorf. Nun ist sie zurück in ihrer Heimat, doch die Sehnsucht ist geblieben. Ihrer Tochter Felicita soll es da besser ergehen - und tatsächlich findet sie ihr Glück. Im bunten Hafenviertel von Cagliari fertigt sie Schmuck aus Weggeworfenen und zieht ihren Sohn Gregorio groß - dem das Leben seiner Mutter bald zu eng wird. Poetisch und berührend erzählt Milena Agus von drei Generationen einer sardischen Familie und davon, dass wir alle Voraussetzungen für ein erfülltes Leben in uns tragen.

Der Freund

Der Freund - Sigrid Nunez

New York Times-Bestseller und Gewinner des National Book Award

Eine Frau, die um ihren Freund trauert, ein riesiger Hund - und die berührende Geschichte ihres gemeinsamen Wegs zurück ins Leben

Als die Ich-Erzählerin, eine in New York City lebende Schriftstellerin, ihren besten Freund verliert, bekommt sie überraschend dessen Hund vermacht. Apollo ist eine riesige Dogge, die achtzig Kilo wiegt. Ihr Apartment ist eigentlich viel zu klein für ihn, außerdem sind Hunde in ihrem Mietshaus nicht erlaubt. Aber irgendwie kann sie nicht Nein sagen und nimmt Apollo bei sich auf, der wie sie in tiefer Trauer ist. Stück für Stück finden die beiden gemeinsam zurück ins Leben. Ein Roman über Liebe, Freundschaft und die Kraft des Erzählens -- und die tröstliche Verbindung zwischen Mensch und Hund.

"Auf fast jeder Seite wollte ich mir mehrere Sätze anstreichen, bis ich es irgendwann gelassen habe, man kann ja nicht ein ganzes Buch anstreichen. Es handelt von Freundschaft, Trauer und Schreiben, könnte nicht knapper und eleganter formuliert sein." Johanna Adorján

"Mit "Der Freund" ist Sigrid Nunez über Nacht berühmt geworden als Titanin der amerikanischen Gegenwartsliteratur." The New York Times

"Eine der schwindelerregend genialsten Autorinnen überhaupt." Gary Shteyngart

"Nunez erzählt über das Schreiben, das Lesen, die Freundschaft, den Tod und das Leben. Man gleitet durch Nunez' ruhige, weise Sätze und den Raum, den sie dem Leser lässt. Dort ist man ganz bei sich, und neben den vielen Dingen, die dieses Buch einen lehrt, versteht man auch endlich den Hype um den Begriff Achtsamkeit." Jackie Thomae, SZ

"Nunez' Art zu schreiben hat etwas Erhebendes, ihr direkter und entschiedener Stil, die Musikalität in ihren Sätzen und ihre lebenskluge Intelligenz sind beglückend." The New York Times Book Review

Rezensionen zu diesem Buch von:

Royal Horses. Kronenherz

Royal Horses. Kronenherz - Jana Hoch

Seine Welt ist die der Royals - voller Skandale und Geheimnisse. Sich in ihn zu verlieben war nie Teil ihres Plans. Auf dem königlichen Pferdegestüt der Royal Horses kreuzen sich ihre Wege ...

Greta will nur noch weg: weg von ihrer Schule und weg von ihren Freunden, die sie so unendlich enttäuscht haben. Da kommt ihr der Ferienjob auf dem Gestüt der Royals gerade recht. Mit Pferden hat Greta zwar nichts am Hut - und mit Prinzen und Prinzessinnen noch viel weniger -, aber das Schloss der Königsfamilie lässt ihr Herz trotzdem höher schlagen. Doch schon am ersten Tag gerät sie mit Edward, dem Pferdetrainer, aneinander. Er ahnt, dass sie ein Geheimnis hat und will es um jeden Preis ans Licht bringen. Als kurz darauf auch Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht, wird Gretas Leben endgültig durcheinandergebracht. Zu spät merkt sie, dass sie geradewegs dabei ist sich zu verlieben - ausgerechnet in den Jungen, von dem sie sich eigentlich fernhalten wollte.

Witzig und romantisch, glamourös und spannend: "Royal Horses" ist die perfekte Liebesgeschichte für alle Leser von 12 bis 99 Jahren und für Fans von Mona Kasten, Bianca Iosivoni und Colleen Hoover.

Gretas Geschichte geht weiter! Band 2 "Kronentraum" erscheint im Herbst 2020.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Rückkehr nach Birkenau

Rückkehr nach Birkenau - Ginette Kolinka

"Niemand, der diesen Text gelesen hat, wird ihn vergessen können." Carolin Emcke

Im März 1944 wird Ginette Kolinka zusammen mit ihrem Vater, ihrem Bruder und ihrem Neffen von Avignon nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Ginette ist die Einzige, die Monate später nach Paris zurückkehrt. Sie schildert eindringlich, wie sie die Schläge, den Hunger, die Kälte, die Nacktheit, den Hass, das Grauen im Lager überlebt hat. Und sie erzählt, wie notwendig das Festhalten an der Weiblichkeit für sie war. Ein Kleid, das Simone Veil ihr im Lager schenkte, gab ihr Würde und Kraft zum Überleben. Ginette Kolinka hat lange geschwiegen und ihre Geschichte zum ersten Mal erzählt, als Steven Spielberg Zeitzeugen für "Schindlers Liste" suchte. Heute führt sie regelmäßig Schulklassen durch Auschwitz. Sie ist 94 Jahre alt und lebt in Paris.

"Eine außergewöhnliche Beschreibung des Unbeschreibbaren." Le Monde

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Ärztin - Eine unerhörte Frau

Die Ärztin - Eine unerhörte Frau - Sabine Fisch

Sie will Leben retten, um jeden Preis.

Berlin, 1908: Amelie, Tochter eines Arztes und einer Hebamme, hat seit jeher einen Traum: Sie will Ärztin werden. Mit achtzehn nimmt sie als erste Frau in Berlin das Studium der Medizin auf. Schon bald ist sie - begabt und ehrgeizig - den Anfeindungen ihrer Kommilitonen ausgesetzt. Dennoch gibt sie nicht auf. Als dann jedoch einer ihrer Neider versucht, den Ruf ihrer Familie zu schädigen, wird die Liebe zur Medizin für Amelie auf eine harte Probe gestellt.

"In Sabine Fischs Roman wird Geschichte lebendig." Petra Hartlieb

Rezensionen zu diesem Buch von:

Palast der Stille

Ein kleines Cottage auf einer Insel vor der Ostküste Amerikas, mitten im Winter, in der Stille. Ein Mann schaufelt Schnee, redet mit seiner Katze, beobachtet Vögel, genießt die Langeweile und zieht Bilanz über sein bisheriges Leben und Schaffen. Später macht er sich auf den Weg durch den tief verschneiten Wald zu der Kiefer, in deren Krone er einen Ausguck hat: die Welt zu schauen, die Natur, sich selbst. "Mit wem reden wir, wenn wir allein sind? Mit uns selbst, wenn wir es können." Hansjörg Schertenleib erzählt von den Segnungen der Stille, selbst gewählter Einsamkeit und von der Liebe, der Liebe zu den Tieren, zur Natur - und zu den Büchern. Eindringlich, wahrhaftig und schwebend leicht.

You are (not) safe here

You are (not) safe here - Kyrie McCauley

Wenn die größte Bedrohung für dein Leben dort lauert, wo du dich am sichersten fühlen solltest - in deinem Zuhause

Tausende Krähen belagern die Kleinstadt Auburn, Pennsylvania, und es werden immer mehr. Alle Einwohner empfinden dies als Bedrohung - alle außer der 17-jährigen Leighton und ihren beiden jüngeren Schwestern. Denn die größte Gefahr lebt in ihrem Zuhause: ihr Vater, der immer wieder gewalttätig wird - und ihre Mutter, die schweigt und ihn nicht verlässt. Und die Nachbarn, die konsequent wegschauen. Leighton würde nichts lieber tun, als der Stadt den Rücken zu kehren, aber sie kann und will ihre Schwestern nicht zurücklassen. Denn eins ist klar: Irgendwann wird die Situation eskalieren...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

westeraccum kommentierte am 20. Januar 2020 um 11:12

Schön, dass es wieder die Neuerscheinungen gibt! "Oxen" kommt auf meine Wunschliste!

Leia Walsh kommentierte am 20. Januar 2020 um 11:34

Ich war kurz erstaunt, dass "Die Ärztin" weitergeht - ist aber nur ein "geklauter" Titel. 

Ganz schön verwirrend!

Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. Januar 2020 um 13:20

Ging mir auch so, mich hat es auch kurzzeitig gerissen und ich dachte nur: das Cover passt ja gar nicht zu den anderen Büchern der Reihe! ;)

leseliebelei kommentierte am 20. Januar 2020 um 11:56

Juhu, endlich wieder die Neuerscheinungen der Woche! Die wurden hier ja schon sehr vermisst.

Von diesen Büchern interessiert mich jedoch keins. Ich habe in diesem Jahr Das Mädchen, das in der Metro las beendet, Das Knistern der Sterne diese Woche begonnen (gefällt mir jedoch gar nicht) und freue mich nun auf meine Bestellung von der Meyerschen, da ich meinen bei der letzten Fortsetzungsgeschichte gewonnen und verlegten 50€-Gutschein wiedergefunden habe...

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. Januar 2020 um 12:20

die Experten könnten interessant sein

Rückehr nach Birkenau, hmmm, schwieriges Buch, aber wahrscheinlich sehr gut, ich würde sagen nicht für jede Stimmung

Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. Januar 2020 um 13:19

Hurra, endlich gibt es wieder die Neuerscheinungen! :D :D :D

Mein SUB freut sich aber, es ist kein 'muss' dabei ;)

mikemoma kommentierte am 20. Januar 2020 um 13:33

"Hold me now" hört sich interessant an und wandert auf meine Wunschliste.

Furbaby Mom kommentierte am 20. Januar 2020 um 15:39

Wow, diese Woche ist richtig viel für mich dabei! :-)

"City of Elements 1", "Royal Horses (1). Kronenherz" und "Hold me now" wandern direkt auf meine Wunschliste; "Das kleine Café der großen Träume" hatte ich ohnehin schon vorgemerkt.:-)

Elisabeth Bulitta kommentierte am 20. Januar 2020 um 17:24

Auch ich freue mich, dass wieder Neuerscheinungen präsentiert werden. Diese Woche ist allerdings kein Buch dabei, das mich brennend interessiert. Aber das Jahr ist ja noch jung. 

FIRIEL kommentierte am 20. Januar 2020 um 18:03

"Rückkehr nach Birkenau" werde ich lesen. Und andere Bücher von Milena Agus fand ich gut, also kommt auch "Eine fast perfekte Welt" auf meine Liste. Vielleicht, vielleicht auch "Palast der Stille". Mal schauen, was meine Bibliothek anschafft.

buecherwurm1310 kommentierte am 21. Januar 2020 um 09:47

"Rückkehr nach Birkenau" habe ich hier schon und alles andere muss nicht unbedingt sein.

"Die Ärztin - Eine unerhörte Frau" habe ich auch und wurde durch den Titel irritiert, ich dachte es sei eine Fortsetzung.

hobble kommentierte am 21. Januar 2020 um 03:43

die puppe würde ich gern lesen

Elchi130 kommentierte am 21. Januar 2020 um 10:58

Deborah Crombie ist schon da, Oxen vorbestellt, City of elements auf die Liste gewandert.

sphere kommentierte am 21. Januar 2020 um 11:08

Die Neuerscheinungen sind wieder da, freut mich. Vielleicht ich auch, mal schauen.

  • Die Experten reizt mich am meisten
  • Die Rückkehr nach Birkenau
  • You are not safe...vielleicht

 

Brocéliande kommentierte am 21. Januar 2020 um 16:12

Die OXEN-Reihe möchte ich gerne noch weiterlesen, Bd. 1 fand ich klasse! (aber chronologisch....)

Deborah Crombie - dito - einige andere der Autorin mochte ich.

Milena Agus Romane mag ich ebenfalls sehr, aber die LP zu dem neuen Roman hat mich nicht recht angesprochen - evtl. zu einem späteren Zeitpunkt?

LESERIN kommentierte am 21. Januar 2020 um 16:23

palast der stille mag ich!

mrscookie2304 kommentierte am 22. Januar 2020 um 07:18

Meine Wunschliste ist um Meilen verlängert worden. Danke für diese Buchvorstellung. 100% mein Geschmack!

mc1965 kommentierte am 22. Januar 2020 um 07:43

Bei steht Lupus auf der Wunschliste für 2020.

Den ersten Teil der Reihe habe ich regelrecht verschlungen und hoffe das die anderen beiden auf meinem Sub und Lupus wieder genauso spannend sind.

Muschelschubser kommentierte am 22. Januar 2020 um 12:30

ich notiere mir auf jeden Fall mal den neuen Crombie Band :)

_Jassi kommentierte am 22. Januar 2020 um 12:59

Von der Oxen Reihe habe ich den ersten Band auf dem SuB, aber ich komme mit meinen ganze Reihen überhaupt nicht hinterher :D

Auf Little Lies freue ich mich schon länger, mal sehen wann es bei mir einziehen darf.

Und Im Zeichen der Mohnblume werde ich mir auch mal merken

naibenak kommentierte am 22. Januar 2020 um 13:18

Palast der Stille... klingt schön :) Das merke ich mir.

Ich bin gestartet (und noch immer dabei^^) mit "Sweet Sorrow" von David Nicholls.
Ich mag es, es ist hübsch. Schöne Schreibe, aber sehr ruhig und liebenswert melancholisch. Aber etwas spannungsarm. Leider. Deshalb komme ich nicht so schnell voran. Egal - trotzdem schön :D

gaby2707 kommentierte am 22. Januar 2020 um 17:43

Da wäre schon das ein oder andere Buch für mich dabei. Aber da ich gerade meinen SuB abbaue, kommt mir derzeit kein gekauftes Buch mehr ins Haus.

Buchstabensucht kommentierte am 26. Januar 2020 um 12:39

Im Zeichen der Mohnblume habe ich auf Englisch gelesen und fand es toll, sonst ist diesmal nichts dabei, was ich unbedingt haben muss.