Magazin

Geschenke zu Weihnachten

Geschenkefinder & Gewinnspiel

Gesucht und gefunden: Das perfekte Buchgeschenk

Der Baum ist aufgestellt, die Lichterkette leuchtet, der Vorratsschrank ist reich mit Lebkuchen und Spekulatius gefüllt und alsbald wird auch das glitzernde Geschenkpapier aus der Kommode hervorgeholt, um die ersten Weihnachtspäckchen zu schnüren …

... und Bücher - das wissen wir hier natürlich alle - sind nicht nur kinderleicht zu verpacken, sondern wohl auch die besten aller Geschenke. Klar, dass sie unter jeden Baum gehören. Doch ihr seid noch ratlos, welches Buch ihr dem lesebegeisterten Kind eurer Cousine oder dem entfernten Onkel aus Amerika schenken sollt? Dann ist unserer „Was liest Du?“-Geschenkefinder genau das Richtige für euch. 

Der Geschenkefinder

Wir haben zum Start bereits für zehn fiktive Personen jeweils drei persönliche Buchtipps zusammengestellt. Aber mit unseren Geschenketipps soll noch lange nicht Schluss sein. In den Kommentaren habt ihr ab sofort die Möglichkeit, euch gegenseitig mit Empfehlungen zu beglücken. Und so gehts: Wenn ihr noch auf Suche nach einem Buchgeschenk seid, schreibt einen Kommentar unter diesen Artikel, in dem ihr die folgenden Informationen mit der Community teilt:

  • Wer soll beschenkt werden (Bruder, Kollegin, Partner, Brieffreundin)? Nach Möglichkeit mit ungefährer Altersangabe 
  • Welche allgemeinen Interessen sind euch bekannt (Reisen, Kochen, Sport, Garten, Umwelt, Technik etc.)?
  • Welches Genre wird gerne gelesen

Wer aus der Community nun eine Buchidee zu einem speziellen Gesuch hat, kann diese ganz einfach als Antwort auf den Kommentar posten. Dazu braucht es nur

  • Buchtitel und Autor/Autorin
  • Einen Link zum Buch (den Titel oder die ISBN in die „Was liest Du?“-Suchleiste eingeben und die Buchdetailseite hier verlinken)
  • Kurze Erklärung, warum das Buch gefällt

Mehrere Tipps sind natürlich erlaubt, aber kein Muss. :-)

Das Gewinnspiel

Und weil Geschenkezeit ist, gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen. Unter allen Teilnehmer*innen, die bis zum 10. Dezember (23:59 Uhr) sowohl ein Gesuch als auch eine Empfehlung abgeben, verlosen wir 10 Überraschungsbücher, die pünktlich zum Weihnachtsfest unter euren Weihnachtsbäumen liegen werden. 

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Viel Glück! :-)

Die Empfehlungen aus der Redaktion

Banner- und Grafikelemente: GoodStudio/Shutterstock.com

Kommentare

Seiten

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 30. November 2021 um 18:14

Vielen Dank für den Tipp! Das klingt nach einem Roman ganz nach ihrem Geschmack. 

verbuechert kommentierte am 30. November 2021 um 15:15

Ein Buch, welches mich dieses Jahr sehr zum Nachdenken gebracht hat, ist das Buch "Kirschblüten und rote Bohnen" von Durian Sukegawa. Es ist ein wunderschönes Buch über Freundschaft und gleichzeitig sehr tiefgründig und berührend. Mich konnte der Roman von Beginn an begeistern!

https://wasliestdu.de/durian-sukegawa/kirschblueten-und-rote-bohnen

Ein Roman, der eher philosophisch ist, aber auch sehr emotional und schön, ist für mich "Die Mitternachtsbibliothek" von Matt Haig. Seine Bücher bringen mich immer zum Nachdenken!

https://wasliestdu.de/buch/die-mitternachtsbibliothek

Vielleicht passt ja eins der Bücher zu dem, was du suchst :)

schnaeppchenjaegerin kommentierte am 30. November 2021 um 18:16

Vielen Dank für deine Tipps! "Die Mitternachtsbibliothek" habe ich selbst gelesen und könnte es ihr leihen. "Kirschblüten und rote Bohnen" klingt richtig interessant und könnte ein passendes Geschenk für sie sein. 

 

Hilou kommentierte am 30. November 2021 um 21:28

Darf es auch dystopisch sein? Der zweite Schlaf von Robert Harris hat mich noch sehr lange beschäftigt, weil die Zukunft, die er in seinem Roman zeichnet, gar nicht mal so abwegig erscheint. Mich persönlich hat es sogar wachgerüttelt, könnte man sagen.

Else kommentierte am 30. November 2021 um 22:39

Ich mochte Das Flüstern der Feigenbäume https://wasliestdu.de/search/book/Das%20Flüstern%20der%20Feigenbäume

Das habe ich gerade beendet und es hat mir super gefallen. Rezi muss ich noch schreiben, es beinhaltet viele Themen, die aber gut gedeckelt werden. Aus dem historischen Konflikt in Zypern ergibt sich hier eine gute Geschichte, die teils in London heute und in Zypern in der Vergangeheit spielt. Schön ist, dass Teile der Geschichte von Feigenbäumen erzählt werden, die eine völlig andere Sicht auf die Dinge haben und ganz anders werten.

westeraccum kommentierte am 01. Dezember 2021 um 10:49

Richard Powers ist super und anspruchsvoll, ein ganz kluger Mensch. Deshalb würde ich dir dieses Buch empfehlen: 

https://wasliestdu.de/richard-powers/die-wurzeln-des-lebens-1 

SalMar kommentierte am 01. Dezember 2021 um 11:26

Wie wäre es denn mit einem Buch von Andreas Séché? Hatte gestern erst mein liebstes von ihm in der Hand: "Namiko und das Flüstern".

Schokoloko28 kommentierte am 01. Dezember 2021 um 17:08

Ich fand noch sehr schön

Eine Liebe, in Gedanken

mikemoma kommentierte am 30. November 2021 um 15:24

Ich suche ein Buch für meinen Sohn. Er ist zehn und liest eigentlich gar nicht gerne. Das letzte Buch, das ihm gefallen hat, war "Die geheime Drachenschule" und das auch nur, weil ich es ihm vorgelesen habe. Nun versuchen wir immer abwechselnd ein Kapitel zu lesen, daher sollten sie nicht zu lang sein. Er steht auf Fußball, Drachen und Ninjago. Die Ninjago-Bücher sind uns allerdings zu langweilig. Hat da jemand eine Idee?
 

hapedah kommentierte am 30. November 2021 um 15:32

Ein herrliches Fußballbuch für Kinder ist "Klapperzahns Wunderelf" von Eduard Bass. Ansonsten habe ich von vielen Müttern gehört, dass die Bände "Greg´s Tagebuch" auch Lesemuffel zum selbst lesen aninmieren. Meine Tochter liest übrigens gerne und mag die Greg-Bücher auch sehr.

Gelinde kommentierte am 30. November 2021 um 15:36

Diese Reihe ist absolut klasse (wei alle Bücher von  Gina Meyer)

Internat der bösen Tiere

https://wasliestdu.de/gina-mayer/das-internat-der-boesen-tiere-die-pruefung

Buchgespenst kommentierte am 30. November 2021 um 16:08

Vielleicht wäre Rick Riordan was für ihn mit dem ersten Percy Jackson-Band: Diebe im Olymp. Auch Andreas Suchaneks Flüsterwald-Reihe kann ich sehr empfehlen!

Rick Riordan:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1015544596

 

Andreas Suchanek:

https://www.thalia.de/shop/home/suggestartikel/A1057829325?sq=Fl%C3%BCst...(Fl%C3%BCsterwald,%20Bd.%201)&stype=productName

mikemoma kommentierte am 30. November 2021 um 17:10

Vielen Dank euch. Greg bekommt er den ersten Band zu Weihnachten, hab ich soeben erfahren. Die anderen schaue ich mir mal genauer an.

Doreen H. kommentierte am 30. November 2021 um 18:17

Hatte für den Sohn meiner Bekannten von Nicole Röndigs FRRK! - Mein Alien und ich und den Nachfolger FRRK! - Mission Supermatsch, das hat dem Jungen super gefallen. Vielleicht wäre das ja etwas.

Lesemama kommentierte am 30. November 2021 um 18:27

Schau dir mal "Dragon Ninjas" von Michael Petrowitz an. Die fand ich toll

Oder vielleicht die Schule der magischen Tiere, ist zwar nichts mit Fußball, Ninjago oder Drachen, aber eine echt tolle Reihe. Die las ich sogar mit meinem Lesepatenkind und das liest auch überhaupt nicht gerne

Schokoloko28 kommentierte am 30. November 2021 um 20:15

Mein Sohn liebt "Drachenzähmen leicht gemacht". Gab es als Film, aber ich persönlich finde das Buch wirklich spannend geschrieben.

La Tina kommentierte am 01. Dezember 2021 um 07:42

Ziemlich lustig wäre

Merdyns magische Missgeschicke

ISBN 9783499007200

Unterhaltsam sind auch die Bücher zu den "Dragon Ninjas", mehrere Bände

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1056169319

 

Sissy0302 kommentierte am 01. Dezember 2021 um 09:46

Das Problem hatte ich bei meinem Sohn auch. Was ich dann toll fand, das war die Buchreihe "1000 Gefahren". Da gibt es ziemlich viele Bücher, da findet man eigentlich was für alle Interessengebiete. Was ich und auch mein Sohn an der Reihe toll fanden, man liest im Endeffekt nicht das ganze Buch, sondern man hat am Ende des Kapitels eine Entscheidungsfrage und dann heißt es "lies weiter auf Seite ..." . Mein Sohn fand das recht spannend. Ich verlinke Dir jetzt mal eins, das mit Fußball zu tun hat

https://wasliestdu.de/fabian-lenk/1000-gefahren-im-fussballstadion

Was ich auch noch toll fand für meine Kinder "Das magische Baumhaus" oder "Die Zeitdetektive". Meine 11jährige Tochter fährt jetzt voll auf Mangas ab. Allerdings habe ich da keine Empfehlung für Jungs (Mangas sind für mich ein neues Gebiet - aber so habe sie zum Lesen gebracht).

mikemoma kommentierte am 03. Dezember 2021 um 15:01

Danke, das hört sich spannend an!

Danielle Merlo kommentierte am 01. Dezember 2021 um 16:39

Mir und meinem Bruder hat in dem Alter die "Beast Quest"-Reihe sehr gefallen. Wir haben sie massenweise verschlungen. Sie sind recht kurzweilig geschrieben und haben auch nicht allzu viele Seiten;)

Kinderbuchliebe kommentierte am 05. Dezember 2021 um 16:07

Thematisch ganz anders, aber empfehlen kann ich sehr Rico, Oskar und die Tieferschatten von Andreas Steinhöfel, falls Ihr das noch nicht kennt. Rico und Oskar sind keine Durchschnittjungs, es geht auch um "Anderssein". Sie lösen einen Entführungsfall mit Humor und Sprachwitz.

Chaoskeks kommentierte am 06. Dezember 2021 um 00:44

Mein Neffe in dem gleichen Alter mag die "Bitte nicht öffnen"- Bücher total gern, vielleicht sind die was. :)

widder1987 erklärte am 30. November 2021 um 16:55

Ich würde mich mal selbst beschenken wollen, da ich super gern im Garten arbeite und mich total für alte Gemüse- wie Kräutersorten und -arten interessiere sowie gerne spannende (Kriminal)Romane bzw. authentisches Histroy lese, stehe ich mir meist selbst im Weg, was die neue Literturanschaffung betritt...

Deswegen würde ich mich über eure Buchempfehlung freuen :)

yezz kommentierte am 30. November 2021 um 17:37

Ein gut recherchierter historischer Roman ist in meinen Augen "Der Krieger des Königs" von Birgit Constant. Der zweite Band geht dann mehr in Richtung Historienkrimi. Habe beide Bücher nicht aus der Hand legen können. Vielleicht sind sie auch was für dich?

wanderer.of.words kommentierte am 30. November 2021 um 17:40

Falls du die Bücher von Rebecca Gable noch nicht kennst, wäre das meine Empfehlung für authentische historische Romane

https://wasliestdu.de/rebecca-gable/das-laecheln-der-fortuna-band-1

leseliebelei kommentierte am 02. Dezember 2021 um 11:39

Rebecca Gablé ist für mich auch immer eine Empfehlung wert!

Kristine kommentierte am 30. November 2021 um 18:15

Kennst du "Bin im Garten" von Meike Winnemuth? 

Klappentext: "Ein Jahr im Garten leben. Gemüse anbauen. Bäume pflanzen. Blümchen natürlich auch. Wurzeln schlagen. Boden unter den Füßen finden, und zwar einen, den ich persönlich dorthin geschaufelt habe."

heike_e kommentierte am 30. November 2021 um 21:37

Bevor unser Weihnachtsmarkt schließen musste habe ich dort die wachsenden Kalender von primoza entdeckt. Da gibt es verschiedene Ausgaben u.a. vergessene Sorten, Kräuter usw. Die Kalender sind aus Papier, das man einpflanzen kann und dann sollen die seltenen Pflanzen usw sprießen. Gibt es auch als Karten und als Bilderbuch. Finde ich eine lustige Idee. Gibt es auch online.

lesesafari kommentierte am 02. Dezember 2021 um 20:59

Maria von Treben.... Gesundheit aus der Apotheke Gottes.... ALso das muss das Buch aller Kräutertanten sein. Meine Großcousine schwört auf dieses Buch und sie fährt mit Ü80 noch im Dunkeln durch den Wald mit dem Rad. ;)

Kinderbuchliebe kommentierte am 05. Dezember 2021 um 16:23

Bei Gartenbüchern kann ich sehr Heide Hasskerl empfehlen. Das sind keine Hipster-Bücher, sondern die Frau hat langjährige Erfahrung, z.B. Alte Gemüsearten neu entdeckt, Schätze aus dem Bauerngarten oder Kleine Kräuterapotheke

Eine Kombi aus Garten und Krimi wäre Gegen Mord ist kein Kraut gewachsen von Rosemary Harris. Gefiel mir sehr gut.

newra kommentierte am 30. November 2021 um 17:08

Ich suche nach einem Krimi für mich. Momentan haben es mir Ermittlerduos angetan, zB die Reihe von Robert Galbraith oder MRC Kasasian. Die Detektivarbeit sollte im Vordergrund stehen und nicht ein möglichst blutiger/grausamer Mord. Alternativ lese ich auch gerne Tony Parsons (kein Duo aber ein sympathischer Ermittler)... Es gibt da eine London-Verbindung zwischen den genannten, aber das ist kein Muss ;)

Ich freue mich auf eure Empfehlungen. 

Schokoloko28 kommentierte am 30. November 2021 um 20:17

Was hälst Du von "Slow Horses" von Mick Herron?

newra kommentierte am 01. Dezember 2021 um 19:14

Danke für den Tipp. Kenne die Reihe nicht, aber was ich gefunden habe, klingt vielversprechend. Charakterstark vorallem Dingen. Ich habe mir den ersten Band gebraucht bestellt und bin gespannt :) 

Wolly kommentierte am 30. November 2021 um 22:39

Auch wenn sie schon älter sind, habe ich früher sehr gerne die Bücher von Deborah Crombie gelesen rund um das Ermittlerduo Duncan Kincaid und Gemma James. Und auch die Bücher von Faye Kellermann mit Decker/Lazarus.

newra kommentierte am 01. Dezember 2021 um 19:21

Oh, wow! Da kann man sich ja satt lesen so viele Bände gibt es! Das ist der Vorteil, bei älteren Büchern ;) In meiner Bib gibt es nur eine Handvoll, also wird es nix mit bei Band1 anfangen, aber ich habe mir jetzt den Band mit dem Autounfall (Denn du sollst sterben) rausgepickt und bin gespannt, was mich erwartet.

Deine zweite Empfehlung konnte ich in der Bib noch nicht aufstöbern, aber ich habe mir eine Notiz gemacht. 

Wolly kommentierte am 01. Dezember 2021 um 22:52

Ich bin gespannt wie es dir gefällt und wünsche viel Spaß beim Lesen.

Büchi kommentierte am 01. Dezember 2021 um 17:22

Die Inspektor Emmerich Reihe von Alex Beer.

Sie spielen in Wien zwischen den beiden Weltkriegen. August Emmerich wurde als Neugeborenes vor einem Waisenhaus ausgesetzt, kannt die Gesetze der Straße und hat sich für die andere Seite, der Polizei, entschieden. Ein leicht kauziger Typ, dem nichts fremd ist und der gerne mal unkonventionelle Wege geht. Ihm zur Seite gestellt wird zu Anfang der Reihe ein ehemals adeliger Assistent. ( Der Adel wurde ja in Österreich nach dem 1. WK abgeschafft). Da prallen Welten aufeinander, doch im Laufe der Reihe steigt sehr schnell der Respekt voreinander. Die Bücher sind so dicht geschrieben, dass man beim Lesen förmlich den Schmutz und Geruch des damaligen alten Wiens sieht und riecht. Sehr atmosphärisch. Die Fälle beeinhalten auch immer ein Stück damaliger Politk und Gesellschaftstrukturen, gepaart mit spannenden Kriminalfällen.

https://www.penguinrandomhouse.de/Autor/Alex-Beer/p609759.rhd

newra kommentierte am 01. Dezember 2021 um 19:22

Danke für diesen tollen Tipp! Das Setting klingt mega interessant. Ich habe mir den ersten Band in der Bib reserviert und freue mich auf das Lesevergnügen mit so viel Atmosphäre! 

Büchi kommentierte am 02. Dezember 2021 um 00:37

Bitte, sehr gerne ^^.

Bin gespannt, ob es Dir gefällt . Wobei mir der zweite Band" Die rote Frau" bisher aus der Reihe am besten gefiel.

Ridata kommentierte am 08. Dezember 2021 um 20:45

Da kann ich die "Dublin Murder Squad" Serie von Tana French empfehlen, da geht es hauptsächlich um Ermittlungsarbeit. Die Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen, ich würde trotzdem mit Band 1 "Grabesgrün" beginnen.
 

FIRIEL kommentierte am 10. Dezember 2021 um 18:02

Bei den Ermittlerduos mag ich gern Inspector Lynley und Sergeant Havers von Elizabeth George. Auch Lord Peter Wimsey und Harriet Vane von Dorothy Sayers und ihr Zusammenspiel erfreuen mich immer wieder.

Minijane kommentierte am 30. November 2021 um 17:08

Ich verschenke sehr gerne Bücher! Da meine Schwiegertochter und mein Sohn im nächsten Jahr Eltern  werden, habe ich an ein Buchgeschenk oder Hörbuch für werdende Eltern gedacht. Es muss nicht unbedingt ein Sachbuch sein. Hat Jemand eine gute Idee?

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. November 2021 um 17:25

 Da würde ich" Hallo hier bin ich " von Willy Breinholst empfehlen.  Das Buch ist schon etwas älter. Absolut niedlich, aus der Sicht des Ungeborenen  erzählt.

https://wasliestdu.de/willy-breinholst/hallo-hier-bin-ich-1

Minijane kommentierte am 30. November 2021 um 17:30

Das ist eine super Idee. Davon habe ich tatsächlich auch schon gehört. Danke! :-)

yezz kommentierte am 30. November 2021 um 17:35

"Oje ich wachse" ist ein Klassiker, der mir gute Dienste erwiesen hat. Ist allerdings mehr dafür, wenn das Kind da ist.

Minijane kommentierte am 30. November 2021 um 17:36

Das Buch kenne ich noch nicht, werde es mir aber anschauen. Danke:-)

Schokoloko28 kommentierte am 30. November 2021 um 20:30

Ich finde "Babyjahre " sehr gut!

Minijane kommentierte am 06. Dezember 2021 um 18:04

Sieht auch interessant aus, aber vielleicht warte ich damit noch ein Weilchen. Danke für den Tip!

Ifernia kommentierte am 01. Dezember 2021 um 07:29

Ich finde "Fische, die auf Bäume klettern" von Sebastian Fitzek toll für angehende Eltern. https://wasliestdu.de/sebastian-fitzek/fische-die-auf-baeume-klettern

Minijane kommentierte am 06. Dezember 2021 um 18:01

Habe ich mir angeschaut. Danke für den Tip! Das Buch ist mir bisher noch gar nicht begegnet!

Seiten