Buch

Die Känguru-Apokryphen

von Marc-Uwe Kling

Sensation, Sensation: Archäologen haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Dies ist nicht die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung der Känguru-Chroniken. Triologie bleibt Triologie. Aber ein anständiger Kleinkünstler hat natürlich eine Zugabe vorbereitet.

»Die Känguru-Apokryphen« versammeln zum ersten Mal alle weniger bekannten Eskapaden des dynamischen Duos: Episoden, die zwar nicht im allgemein gültigen Hochkanon der »Känguru-Trilogie« vertreten, aber ebenso witzig sind. Geschichten aus Anthologien, Live-Programmen ... und aus besagtem Geheimfach.

Rezensionen zu diesem Buch

Amüsant wie immer

Das Känguru ist zurück! Im vierten Teil der Reihe befinden sich alle Sketche, die es nicht in die restlichen 3 Teile der Reihe geschafft haben. Dementsprechend ungeordnet sind die Szenen, ohne wirklichen roten Faden oder zeitliche Zusammenhänge. So erlebt man nochmal Situationen aus allen 3 Büchern, bekommt aber trotzdem so viel neues geboten.

Die Grundidee ist die gleiche wie in den 3 Teilen davor: Marc-Uwe Kling, Kleinkünstler und (offenkundig) Autor der Känguru-Chroniken, wohnt mit...

Weiterlesen

Das Känguru ist zurück

Was habe ich mich gefreut, als ich auf der Facebookseite von Marc-Uwe Kling lesen durfte, dass es Neues vom Känguru geben würde. 
Und was soll ich sagen? Auch, wenn mir hier ein bisschen der rote Faden fehlt - wobei ich fairerweise erwähnen muss, dass das auch beabsichtigt ist -, habe ich das Buch wahrlich genossen. 
Der Humor und der Stil sind auf gewohnt hohem Niveau und machten auch diesen Band zu einem wahren Pageturner und ich kann sagen: Selten blieb beim Lachen ein Auge...

Weiterlesen

Intelligente Anekdoten um ein Beuteltier

Von Marc-Uwe Kling kannte ich bisher lediglich beide "Quality Land"-Variationen, welche mich allerdings nur bedingt zu überzeugen vermochten. Nun also etwas von seinen Känguru-Anekdoten. Zwar traf nicht jede einzelne Geschichte vollkommen in mein Komikzentrum, aber doch eine deutlich überwiegende Mehrheit, und manchmal ertappte ich mich sogar bei einem lauten Lachen. Der Autor zeigt sich hier als guter Beobachter und exzellenter Formulierer, das vorwitzige Känguru allerdings hüpfte mir...

Weiterlesen

Der Kleinkünstler und sein Känguru - umwerfend komisch

"Wenn du so vehement die Ursachenforschung unterbindest, musst du dich nicht wundern, dass sich das Problem nicht lösen lässt." (Zitat Seite 58)

 

Inhalt:

Nach der Känguru Trilogie gibt es nun neue Episoden aus dem Alltag des Kleinkünstlers und seinem Mitbewohner, dem Känguru. Gleichsam als roter Faden zieht sich eine neue, sehr kreative Variante des bekannten Schere, Stein, Papier Spiels, auch als Schnick, Schnack, Schnuck bekannt, durch das Buch, das Open-Schnick. Eine...

Weiterlesen

Endlich wieder Geschichten vom Känguru!

Das Cover passt zu all den anderen Teilen und ist trotz der schlichten Gestaltung relativ auffällig.
Endlich gibt es wieder Geschichten aus der WG von Marc-Uwe Kling und dem Känguru, das beim Vietkong und leidenschaftlicher Kommunist ist. Die Geschichten werden wie gewohnt in Kurzgeschichte erzählt und diese sind ebenso lustig, nachdenklich und voller Spitzen gegen Politik und die Gesellschaft wie gewohnt. Am besten gefallen mir auch in diesem Buch die falsch zugeordneten Zitate, die...

Weiterlesen

Neues vom Känguru

Mit dem Nachklapp bzw. dem vierten Teil einer Trilogie ist es immer so eine Sache. Das kann gewaltig ins Auge gehen, wenn die gleiche Geschichte ein wenig anders zum x-ten Mal erzählt wird. Marc-Uwe Kling ist nicht in der Gefahr, diesen Fehler zu machen. Die „Känguru-Apokryphen“ sind wieder eine witzige Sammlung neuer kleiner Geschichten rund ums Känguru & um seinen Mitbewohner Marc-Uwe.

Während Kling im Vorgängerband, der „Känguru-Offenbarung“, mit einem stringenten...

Weiterlesen

Humorvolle und chaotische Kurzgeschichten

Zunächst einmal fand ich es gut, dass der Autor den Begriff Apogryphen erklärt hat, denn ich hätte nicht gewusst was es ist ;-) Wie ich finde ein sehr passender Titel für das Buch, das vom alltäglichen Wahnsinn in der Kleinkünstler - Känguru WG erzählt.

Zum Cover gibt es nicht viel zu sagen. Es passt zum Buch und ist trotz seiner dunklen Farben auffällig.

Die Kurzgeschichten sind einfach genial geschrieben und manche lassen einen auch mal ein bisschen Grübeln und Nachdenken....

Weiterlesen

Kommt an Quality Land nicht heran

Ja ich liebe das Känguru, die Känguru Chroniken sind eines dieser Bücher, die auch beim zweiten Mal funktionieren obwohl man die Pointe schon kennt. Von Band drei war ich damals leider nicht mehr ganz so begeistert. Und ich gebe es zu, eigentlich fand ich es gut dass Kling sich dann neuen Projekten zugewandt hat. Klar war aber auch, wenn es noch mal etwas mit dem Känguru geben würde, ich lese es dann trotzdem. Schließlich könnte der Autor mich ja überraschen.

Allerdings, mehr als eine...

Weiterlesen

Noch mehr Känguru!

Ich gehöre zu jenen, die erst einmal skeptisch waren, als die ersten mit dem Känguru anfingen. Ein Typ, der mit einem Känguru zusammen wohnt? Klingt nach deutscher Comedy - also nicht lustig. Aber irgendwann liess sich das Känguru einfach nicht mehr ignorieren und seit den ersten Klängen des Hörbuches bin ich ihm verfallen.
Glücklicherweise stellte NetGalley die eben erst entdeckten "Känguru-Apokryphen" zum Lesen zur Verfügung und kann ich, da ich endlich mal Kleinkusnt gefunden habe...

Weiterlesen

Das Känguru ist zurück!

Auch wenn mir das schon vorher klar war: Das Känguru ist ein Jahreshighlight! Marc-Uwe Kling hat es geschafft, das Niveau der letzten Bücher zu halten - wenn nicht dieses sogar besser ist.
Sehr gut hat mir gefallen, dass es sich hierbei wieder um mehrere kurze Geschichten handelt, die nicht aufeinander aufbauen. Und irgendwie stimmt es mich traurig, dass es sich hier um "B-Ware" handelt - die Texte sind definitiv zu schade, um nicht veröffentlicht zu werden! Um so besser, dass das auch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Graphic Novel - Comic- Manga
Sprache:
deutsch
Umfang:
208 Seiten
ISBN:
9783548291956
Erschienen:
Oktober 2018
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (12 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 33 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher