Buch

Dunkelgrün fast schwarz - Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

von Mareike Fallwickl

Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen Bergdorf, über die Freundschaft der beiden sollte Marie sich eigentlich freuen. Doch sie erkennt das Zerstörerische, das hinter Raffaels stahlblauen Augen lauert. Als Moritz eines Tages aufgeregt von der Neuen in der Schule berichtet, passiert es: Johanna weitet das Band zwischen Moritz und Raffael zu einem fatalen Dreieck, dessen scharfe Kanten keinen unverwundet lassen. Sechzehn Jahre später hat die Vergangenheit die drei plötzlich wieder im Griff, und alles, was so lange ungesagt war, bricht sich Bahn - mit unberechenbarer Wucht. Mareike Fallwickl erzählt von Schatten und Licht, Verzweiflung und Sehnsucht, Verrat und Vergebung. Ihr packendes Debüt bringt alle Facetten der Freundschaft zum Leuchten, die Leidenschaft, die Sanftheit - und die Liebe, in ihrer heilsamen, aber auch funkelnd grausamen Pracht.

Rezensionen zu diesem Buch

Gute Unterhaltung mit Trend nach oben

Moritz und Raffael sind Kindergartenfreunde. Moritz hat die Gabe, eine farbige Aureole um Menschen, Räume und Gegenstände zu sehen, auch Musik kann er als Farbe wahrnehmen. Synästhesie lautet der Fachbegriff dafür. Und das gibt es wirklich. Doch es ist Raffael, der Charisma hat.

Die Freundschaft der beiden tut ihnen nicht gut, sagt Marie, die Mutter von Moritz. Die Mutter von Raffael hat zuerst einmal keine Meinung.

Dieser Roman kommt sehr ruhig daher.

Der Stil ist...

Weiterlesen

Spannende Unterhaltungsliteratur, nicht mehr und nicht weniger

Mit „Dunkelgrün fast schwarz“ legt Mareike Fallwickl ein Debüt vor, das schon vor seinem Erscheinen von der Presse als DIE Neuentdeckung des letzten Jahres angepriesen wurde und kurz nach seinem Erscheinen die sozialen Medien ordentlich durchrüttelte. Egal wo man hinsieht, die Begeisterung schlägt hohe Wellen. Mich haben weniger die Lobeshymnen, als vielmehr der düstere Sog, den diese Geschichte verströmt, angelockt. Fallwickls Debüt wird als anspruchsvoller Roman mit besonderem Schreibstil...

Weiterlesen

Begeisterndes Romandebüt

Die Österreicherin Mareike Fallwickl beschreibt in ihrem Debütroman „Dunkelgrün fast schwarz“ die Geschichte einer Freundschaft. Raffael und Moritz sind sich im Beisein ihrer Mütter und Geschwister im Alter von vier Jahren auf dem Spielplatz des kleinen Ortes Hallein in der Nähe von Salzburg zum ersten Mal begegnet. Seit diesem Tag sind die beiden Jungen befreundet, gehen zusammen in den gleichen Kindergarten und die Schule. Als sie siebzehn Jahre alt sind bekommen sie eine neue Mitschülerin...

Weiterlesen

Unterhaltsam mit Abstrichen

Dieses hübsche Buch hat ja teilweise wahre Begeisterungsstürme ausgelöst. Mich lässt es ein bisschen unentschlossen zurück.

Nachdem ich den Einstieg noch etwas holprig fand, wurde es bald sehr spannend. Vor allem zum Ende hin konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Auch wenn ich hin und wieder dachte, dass sie doch bitte ein bisschen schneller zum Punkt kommen könnten. Eine Ahnung, worauf das ganze hinausläuft, hat man ab einem gewissen Punkt sowieso. Aber durch die Zeit-...

Weiterlesen

Ein Besuch stellt Moritz‘ Leben auf den Kopf

Moritz und seine Freundin Kristin freuen sich auf ihr erstes Kind, der Entbindungstermin steht kurz bevor. Doch dann steht Moritz‘ bester Freund Raffael vor der Tür, den er seit sechzehn Jahren nicht gesehen hat. Es gab eine Zeit, da waren sie als Motz und Raf unzertrennlich. Sie beide, und Jo. Doch dann ist etwas passiert. War es von Beginn an eine unausweichliche Konsequenz? Oder doch nur eine zufällige Entwicklung? Und was heißt das heute für sie?

Die dunklen Farben des Covers...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
475 Seiten
ISBN:
9783627002480
Erschienen:
März 2018
Verlag:
Frankfurter Verlags-Anst.
8.83333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (12 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 40 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher