Buch

Die Festung am Rhein - Maria W. Peter

Die Festung am Rhein

von Maria W. Peter

Eine gigantische Festung, ein teuflischer Verrat und eine verbotene Liebe
Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben - immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen. Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich die beiden näher, als es sich für einen Preußen und eine Halbfranzösin gehört ...

Die Festung Ehrenbreitstein (erbaut 1817 bis 1828) thront bis heute hoch über Rhein und Mosel. Zum 200-jährigen Jubiläum der Festungsstadt Koblenz entwirft Maria W. Peter ein schillerndes Panorama der Rheinprovinz im 19. Jahrhundert. Preußische Disziplin trifft auf rheinische Lebensfreude.

Rezensionen zu diesem Buch

Perfekt recherchierter historischer (Kriminal-)Roman, der einen von der ersten Seite an in den Bann zieht

Kurz zum Inhalt:
Coblenz, 1822. Die junge Franziska ist verzweifelt. Ihr Bruder Christian ist in Haft und wartet auf die Verhandlung wegen Landesverrats, für das ihm die Todesstrafe droht. Er soll geheime Pläne des Baus der preußischen Feste Ehrenbreitstein an die Franzosen verkauft haben; immerhin war sein Vater Franzose, der im Jahr 1815 für Napoleon gekämpft hat. Doch Franziska ist sicher: ihr Bruder ist unschuldig!
Nun heißt es, den wahren Täter zu finden. Dafür...

Weiterlesen

Toll recherchierter und spannend zu lesender historischer Roman aus der Zeit nach dem Wiener Kongress

Franziska ist entsetzt, weil ihr Bruder, der als Soldat für die preußische Armee arbeitet, als mutmaßlicher Spion und Landesverräter verhaftet wurde und unter dem Verdacht steht, geheime militärische Pläne entwendet und an die Franzosen gespielt zu haben. Als Halbfranzose liegt der Verdacht zwar nahe, aber Franziska ist felsenfest von der Unschuld ihres Bruders überzeugt und setzt alles daran, seine Unschuld zu beweisen. Dabei nimmt sie sogar in Kauf, mit dem strengen preußischen Offizier...

Weiterlesen

Historische Fakten,spannend verpackt

Inhalt:
Beim Bau der Festung Ehrenbreitstein,im Jahre 1822,sind plötzlich geheime Baupläne verschwunden. Schnell scheint ein Schuldiger gefunden und Franziskas Bruder Christian wird verhaftet. 
Franziska glaubt jedoch fest an seine Unschuld und setzt alles daran, dies zu beweisen. Unerwartete Hilfe bekommt sie dabei von Leutnant Rudolph Harten,der ebenfalls Zweifel an Christians Schuld hat. 
Bei ihren Ermittlungen kommen sich die beiden näher, als es sich für eine...

Weiterlesen

Die Festung am Rhein

In Coblenz wird Anfang des neunzehnten Jahrhunderts die preußische Festung Ehrenbreitenstein erbaut. Eines Tages fällt auf, dass Baupläne mit geheimen Informationen verschwunden sind und Franziskas Bruder wird beschuldigt diese gestohlen und an den Feind verkauft zu haben. Da ihm die Todesstrafe droht setzt Franziska alles daran die Unschuld ihres Bruders zu beweisen, doch dies ist schwerer als zunächst erwartet. Aus diesem Grund verbündet sich Franziska mit dem Leutnant Rudolph, der...

Weiterlesen

Landesverrat in Coblenz

Mit "Die Festung am Rhein" hat Maria W. Peter uns wieder einen ordentlich dicken historischen Wälzer in die Hand gegeben. Doch die Autorin schreibt nicht nur viel, sondern auch sehr fundiert von früheren Zeiten. Allein der umfangreiche Anhang zeugt davon, der nicht nur eine stattliche Anzahl Quellen nennt, sondern sogar Stöbertipps von Örtlichkeiten oder Vereinen, die einen Bezug zur Handlung haben. Die Roman selbst spielt im Jahr 1822. Die Festung Ehrenbreitstein wird hoch über Koblenz...

Weiterlesen

Hoch oben thront sie, "Die Festung am Rhein"

Die Festung am Rhein ein historischer Roman von Maria W. Peter, erschienen 2017 im Verlag Bastei Lübbe.

Im Rahmen einer Verlosung durfte ich die wundervoll konstruierte Geschichte um die Halbfranzösin Franziska und den preußischen Leutnant Rudolph lesen.

Der flüssige anspruchsvolle Schreibstil der Autorin lassen mich eintauchen in die Zeit um 1822, Coblenz eingebettet in Rhein und Mosel, in eine Mischung aus preußischer Disziplin, französischem Herzblut und rheinischer...

Weiterlesen

Fesselnder historischer Roman mit herausragenden Charakteren in einer bewegten Zeit!

Koblenz 1822, hoch über der Stadt entsteht die neue Festung Ehrenbreitstein, als mächtiges Symbol preußischer Vorherrschaft und Ingenieurskunst. Doch es verschwinden geheime Baupläne und der junge Rekrut Christian wird unschuldig wegen Landesverrates verhaftet. Sein einziger Fehler, er ist Halbfranzose…ein Sohn des Feindes! Seine Schwester Franziska ist gewillt alles zu tun, um ihren Bruder aus den Händen der ihr verhassten Preußen zu befreien. Dabei trifft sie auf den pedantisch korrekten...

Weiterlesen

Das ist das Meisterwerk der Autorin...

Mit diesem Roman ist der Autorin ihr Meisterwerk gelungen. Maria W. Peters Schreibstil hat mich direkt auf den ersten Seiten abgeholt und fesselte mich bis zur letzten Seite.

Es ist kein Buch welches man mal eben so weg lesen sollte, sondern es vielmehr genießen sollte.

Nach den ersten ca 50 Seiten habe ich für mich entschieden, nicht mehr als 10-15 Seiten am Tag zu lesen um es wirklich genießen zu können und um es richtig wirken zu lassen. Und ich muss sagen das war die...

Weiterlesen

So wird Geschichte lebendig!

Koblenz, 1822: Aus dem linksrheinischen Herrschaftsgebiet Napoleons ist nach dessen Niederlage die „Preußische Rheinprovinz“ entstanden und der Bau der Festung Ehrenbreitstein durch die Preußen ist in vollem Gange. Der Diebstahl geheimer Baupläne führt zur Verhaftung von Christian Berger. Er ist ein preußischer Soldat und Sohn eines Franzosen, des neuen Erzfeindes. In der aufgeladenen Stimmung versucht seine Schwester Franziska den wahren Täter zu finden. Dabei erhält sie Unterstützung von...

Weiterlesen

Geschichte super verpackt

König Wilhelm III. veranlasste 1815 die Order zur Neubefestigung der Stadt Coblenz und der Festung Ehrenbreitstein. 
Während die Bauarbeiten in vollem Gange sind, verschwinden geheime Baupläne. Schnell wird auch ein Schuldiger gefunden, Christian Berger. Beim Militär ist er eher unfreiwillig und was ihm besonders zur Last gelegt wird ist die Tatsache, dass sein Vater ein französischer Offizier Napoleons war, der Feind also. 
Christian und seine Schwester Franziska wuchsen nach...

Weiterlesen

Guter historischer Roman mit kleinen Schwächen

3.5

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen historischen Roman gelesen, bin aber gleich gut in das Buch hineingekommen.

Die Geschichte selbst fand ich sehr spannend mit den Geheimnissen und der Spionage. Manches konnte man erahnen, aber anderes hat dann doch wieder sehr überrascht.
Die Liebesgeschichte kam für meinen Geschmack etwas zu kurz, da hätte ich mir ein bisschen mehr Gefühle gewünscht.

Die Charaktere waren sympathisch. Franziska war für ihre Zeit eine...

Weiterlesen

Dramatisch, Erschreckend und spannend

Meine Meinung zum Buch und Autorin

 

Da ich in der nähe von Koblenz geboren bin und die Stadt und Festung kenne, war der Roman ein muss für mich und hochinteressant. Hier erfuhr ich so manches über den Festungsbau der Ehrenbreitstein, was mir vorher nicht bewusst war. Ich muss sagen Maria W. Peter, ist ein großartiges Werk gelungen und das auch noch zum 200 Jubiläum der Festungsstadt Koblenz. Was für eine Ehre für die Stadt. Den Sprach-und Schreibstil fand ich sehr flüssig,...

Weiterlesen

Perfekt gelungene Mischung

Dieses Buch ist eine perfekt gelungene Mischung aus historischem Roman, Krimi und Liebesroman. Da ich Ehrenbreitstein selbst kenne und früher oft dort war, war es für mich natürlich umso spannender, etwas zur Entstehung der Feste zu lesen. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und war auch traurig, als ich am Ende angelangt war. Andererseits wollte ich zu gerne wissen, wie es ausgeht und war von Anfang bis zum Schluss begeistert! Ein toller Roman über die Festung am Rhein anlässlich des...

Weiterlesen

✎ Maria W. Peter - Die Festung am Rhein

Für mich war diese Geschichte ein besonderes Abenteuer. Wenn ich mit den Orten, der Gegend etwas verbinde, dann fühle ich mich meist ein wenig mehr in das Geschehen hineingezogen. Da ich 10 Jahre zwischen Düsseldorf und Köln gelebt habe, fand ich es schön, mal wieder dorthin entführt zu werden.

Bereits bei "Die Küste der Freiheit" bin ich so manches Mal dem Zufall begegnet. Maria W. Peter scheint sich weniger der Klischees zu bedienen, sondern sich mehr auf dieses Stilmittel zu...

Weiterlesen

Die Autorin malt regelrecht Bilder in meinem Kopf

Ein junger Soldat wird des Verrates angeklagt. Als Sohn eines Franzosen soll er die Baupläne einer Festung für den König der Preußen an dessen erbitterten Feind, die Franzosen, verkauft haben. Hierfür erwartet ihn das Erschießungskommando. Und obwohl der Pionier Berger sich zu allen Vorwürfen bedeckt hält, glaubt seine Schwester Franziska fest an dessen Unschuld. Sie ist entschlossen, für das Leben ihres Bruders zu kämpfen. Um ihn zu entlasten, bringt sie ihr eigenes Leben in Gefahr. Auch...

Weiterlesen

Ein Stück lebendiger deutsch-französischer Geschichte!

~~Bestimmt hat jeder schon einmal von der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz gehört oder sie gar schon besucht. Und um den Bau dieser Feste geht es in diesem neuen Roman von Maria W. Peter. Als plötzlich geheime Pläne verschwinden, gerät Franziskas Bruder Christian schnell unter Verdacht. Schließlich war sein Vater ein französischer Offizier unter Napoleon. Nachdem der Krieg verloren war, kam das Rheinland unter preußische Herrschaft. Niemand glaubt an Christians Unschuld. Einzig seine...

Weiterlesen

Wer ist der Verräter?

Es war der 18. Juni 1815. Napoleon, der Kaiser der Franzosen war geschlagen. Doch schon einmal hatte er sich wie Phönix aus der Asche erhoben, dass musste man verhindern… Doch der Reiter kam nicht zu seinem Ziel….

Franziska Berger sollte sich mit ihrem Bruder treffen. Er war am Bau der Festungsanlage Ehrenbreitstein als Pionier beschäftigt. Doch bevor er ihr irgendetwas Wichtiges sagen konnte, kamen die Soldaten und nahmen ihn mit…...

Christian Berger war zum Militärarresthaus...

Weiterlesen

Ein Buch der Superklasse

Im Jahre 1822 halten die Preußen das Rheinland fest im Griff. In Coblenz wird die Feste Ehrenbreitenstein erbaut, um das preußische Militär zu beherbergen. Als die geheimen Baupläne verschwinden, fällt der Verdacht sofort auf den jungen Christian Berger. Schließlich war sein Vater ein französischer Offizier in Napoleons Armee. Um Christians Unschuld zu beweisen kämpft seine Schwester Franziska einen aussichtslosen Kampf.  Erst als sie den preußischen Leutnant Rudolph Harten trifft, schöpft...

Weiterlesen

Einer der besten historischen Romane, die ich je gelesen habe

Koblenz im Jahre 1822. Die Festung Ehrenbreitstein hoch über Koblenz befindet sich gerade im Bau. Die Protagonistin Franziska ist in Köln aufgewachsen. Ihre Mutter hat sie und ihren Bruder Christian nach dem Tod des französischen Vaters nach Koblenz zu ihrem Bruder geschickt. Der benutzt sie als billige Arbeitskräfte und hat Christian zum Militär geschickt, um für sich gute Arbeit an der Festung zu bekommen.

Doch Christian wird des Hochverrats angeklagt. Er soll Pläne der Festung...

Weiterlesen

Ein mit Spannung versetzter historischer Roman

Inhalt:
Eine gigantische Festung, ein teuflischer Verrat und eine verbotene Liebe Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben - immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen. Bei der...

Weiterlesen

Die Festung am Rhein

Franziska und ihr Bruder wachsen bei ihrem Onkel in Coblenz auf. Der Bruder wird zum Militärdienst gezwungen und muss helfen an der Feste Ehrenbreitstein mitzubauen. Doch dann wird er beschuldigt, wichtige Pläne gestohlen zu haben und diese an den Feind zu verkaufen. Er wird in Haft genommen. Franziska glaubt an seine Unschuld und versucht die wahren Verräter zu finden. Dabei lernt sie Leutnant Rudolph Harten kennen. Er untersucht den Fall. Er und Franziska kommen sich näher, aber ihre...

Weiterlesen

Gelungener historischer Roman

Nach der Niederlage der Franzosen bei Waterloo wird das Rheinland preußisch und Koblenz soll in eine Feststadt umgewandelt werden. Über der Stadt entsteht die Festung Ehrenbreitstein, bei ihrem Bau werden modernste Techniken angewendet. Der preußische Ingenieuroffizier Rudolph Harten ist an diesem Bau beteiligt und sehr stolz auf das, was hier geschaffen wird.

Als Baupläne der Festung verschwinden, wird der Halbfranzose Christian Berger verdächtigt. Christians Schwester Franziska tut...

Weiterlesen

Spannend, atmosphärisch und sehr rheinisch

Als ich vor einigen Wochen Koblenz besucht habe, war ich wie immer überwältigt von der Schönheit dieses Fleckchens Erde. Ja, ich mag den Rhein und ich liebe Geschichten, die mir Vergangenes aus dieser wunderschönen Gegend erzählen. Und genau dorthin führt mich Maria W. Peter mit ihrem neuen historischen Roman.

Sie hat ihn in fünf Teile gegliedert und diese mit eindrucksvollen Überschriften versehen. Jedem Teil vorangestellt ist ein kurzer Auszug aus dem, was sieben Jahre zuvor in der...

Weiterlesen

Verrat und Intrige

„...Bisweilen hat man nicht die Wahl und muss sich der Macht beugen, die über einen herrscht. Das bedeutet aber nicht, dass man sie gutheißt oder gar schätzt...“

 

Die Geschichte beginnt am 18. Juli 1815. Mit der Niederlage bei Waterloo wurde Napoleons Schicksal besiegelt. Ein Offizier reitet über das Schlachtfeld, um einen Auftrag zu erfüllen. Dann fällt ein Schuss.

In Coblenz des Jahres 1822 besucht Franziska ihren jüngeren Bruder Christian. Er ist als Soldat beim Bau...

Weiterlesen

Die Festung am Rhein

Coblenz 1822: Der junge Soldat Christian Berger wird des Landesverrats verdächtigt und inhaftiert. Er soll wichtige Dokumente für den Feind entwendet haben. Seine Schwester Franziska ist fest von der Unschuld ihres Bruders überzeugt und möchte ihm helfen, wieder freizukommen, denn bei einem Schuldspruch droht ihm schlimmstenfalls der Tod. Unerwartete Hilfe bekommt sie dabei von dem Preußischen Lieutnant Rudolph Harten.

Mein Leseeindruck:

Ich lese sehr gerne Historische Romane...

Weiterlesen

Rheinland zu Anfang des 19. Jahrhunderts

Inhalt:

Im Jahre 1822 entsteht in Coblenz die preußische Feste Ehrenbreitstein. Nachdem geheime Baupläne verschwinden, wird Franziskas Bruder Christian verhaftet. Die Anklage: Spionage und Landesverrat. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben, denn sein Vater war ein Offizier Napoleons. Franziska versucht alles um seine Unschuld zu beweisen und vertraut sich dem preußischen Leutnant Rudolph Harten an. Bei der Suche nach dem Verräter kommen sich beide näher.

Meinung:...

Weiterlesen

Opulent, spannend - ein HIghlight unter den historischen Romanen

Die Autorin entführt ihre Leser in das Coblenz von 1822. Die Napoleonischen Kriege, während deren die Stadt und große Teile des Rheinlandes zu Frankreich gehörten sind seit sieben Jahren vorbei. Nicht vorbei sind die Ressentiments, die die Einwohner den Franzosen und den neuen Herren, den Preußen gegenüber haben. Doch wieso Preußen? Nach dem Wiener Kongress versuchten, die vielen kleinen deutschen Fürstentümer und Königreiche unter der Führung Preußens ein Gegengewicht zu Frankreich, der...

Weiterlesen

Ein Roman der mich voll überzeugen konnte

Coblenz im Jahre 1822, die Festung Ehrenbreitstein entsteht. Der Ingenieurleutnant Rudolph Harten ist mit dem Bau beauftragt, fühlt sich sehr mit dieser Aufgabe verbunden. Als dann geheime Baupläne verschwinden fällt der Verdacht auf den Halbfranzosen Christian Berger. Seine ältere Schwester Franziska glaubt an seine Unschuld und setzt alles daran dies auch zu beweisen. Dabei stößt sie auf Rudolph, der mit seiner brüsken Art nicht leicht zu nehmen ist. Aber Franziska lässt nicht locker....

Weiterlesen

von Anfang an fesselnd

Coblenz im Jahre 1822, über der Stadt soll eine Festung entstehen. Als die Baupläne verschwinden gerät der Halbfranzose Pionier Christian Berger unter Verdacht. Seine Schwester Franziska setzt alles aufs Spiel um ihn aus dem Arrest zu befreien. Ihr zu Seite steht Rudolph Harten, ein preußischer Leutnant, der von seinem Vorgesetzten von Rülow ebenfalls beschuldigt wird an dem Verrat mitzuwirken.Franziska und Rudolph ermitteln nun gemeinsam und kommen sich dadurch näher.

Ein sehr...

Weiterlesen

Eindrucksvoller historischer Roman

"Plötzlich war sie wieder da, die alte Feindschaft, die unterschiedlichen Welten, die sie weiter voneinander trennten als der Rhein das eine Ufer vom anderen." Zitat 

1817 begann der Bau der preußischen Feste Ehrenbreitstein hoch über dem Rhein und der Mosel in Coblenz.
Am Bau beteiligt ist der pflichtbewusste preußische Leutnant Rudolph Harten. Als geheime Baupläne verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Ihm wird der Verkauf der Pläne an die...

Weiterlesen

Wunderschöne Liebesromanze mit geschichtlichen Hintergrund

Zum Inhalt

Juni 1815

Der Prolog beginnt auf dem Schlachtfeld von Waterloo. Es ist Nacht. Ein Mann streift auf seinem Pferd zwischen den Toten und Verletzten umher. Ein Schuss,  und dann wird es dunkel für ihn .....

Coblenz 1822

Die Geschichte handelt von der Erbauung der Feste Ehrenbreitstein. Franziska ist eine junge Frau, die um ihren geliebten Bruder Christian bangen muss. Er wird beschuldigt, wichtige Baupläne an die Franzosen verkauft zu haben. 
...

Weiterlesen

Ein sehr packender und spannender historischer Roman

Inhalt:
Eine gigantische Festung, ein teuflischer Verrat und eine verbotene Liebe

Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben - immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
608 Seiten
ISBN:
9783404175192
Erschienen:
März 2017
Verlag:
Lübbe
9.5
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.8 (28 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 61 Regalen.

Ähnliche Bücher