Buch

Tod in Porto - Mario Lima

Tod in Porto

von Mario Lima

Das Team von Inspektor Fonseca hatte schon mit eisbeschlagenen Vinho-Verde-Gläsern auf den wohlverdienten Sommerurlaub angestoßen, als plötzlich ein Mann brasilianischer Herkunft erschossen neben seinem Sportwagen aufgefunden wird. Wenig später taucht ein Video auf, das mit dem Fall in Verbindung steht: Eine Zunge und ein Paar Ohren, genagelt an eine Holztür. Die "brasilianische Methode" mit Spitzeln umzugehen. Das Video hatte acht Empfänger. Sind weitere Morde geplant? Wie viel weiß der Arbeitgeber des Ermordeten, ein windiger Immobilienmakler? Und was hat die Tochter eines berühmten Anwalts aus Sao Paulo mit dem Ganzen zu tun?

Der Fall führt die Ermittler Fonseca, Ana und Pinto in die brasilianische Unterwelt Portos, die sehr viel größer und mächtiger ist, als die malerische Kulisse der portugiesischen Küstenstadt es erahnen lässt.

Rezensionen zu diesem Buch

Spannend und authentisch

Kriminalromane von deutschen Autoren, die in Portugal verortet sind, gibt es einige, aber leider meist von zweifelhafter Qualität. Die einzigen, die mich bisher überzeugen konnten, waren die drei Leander-Lost-Krimis von Gil Ribeiro (aka Holger Karsten Schmidt), deren Handlungsorte ausnahmslos an der östlichen Algarve zu finden sind. Umso gespannter war ich auf Mario Limas „Tod in Porto“, dieser Hafenstadt an der Atlantikküste im Nordwesten, nach Lissabon zweitgrößte Stadt Portugals und...

Weiterlesen

Prima Krimiunterhaltung

Ein toter Brasilianer macht Inspektor Fonseca und seinem Team einen Strich durch den geplanten Urlaub, kurz danach gibt es eine zweite Leiche und ein Video, das auf ein bestimmtes Motiv hindeutet. Der Fall entwickelt sich allerdings immer komplexer und birgt manche Überraschung.

Im Roman Portugal und Brasilien zu verknüpfen bietet sich ja durchaus an, denn die beiden Länder haben nicht nur ihre Sprache gemeinsam. Es leben wohl tatsächlich auch recht viele Brasilianer in Portugal. Für...

Weiterlesen

Brasilianische Kriminalität in Porto

In der Hafenstadt Porto stoßen Inspector Fonseca und sein Team auf den bevorstehenden Urlaub an. Doch der wird im letzten Moment vereitelt, als im Industriegebiet ein Brasilianer erschossen wird. Als später ein Video auftaucht, in dem eine Zunge und zwei Ohren, angenagelt an die Tür eines Holzschuppens, zu sehen sind, scheint alles in Richtung der brasilianischen Mafia zu deuten.

Mario Lima legt hier den zweiten Band der Reihe vor, der sich problemlos auch ohne Kenntnis des ersten...

Weiterlesen

Ein interessanter Krimi

„Tod in Porto“ ist nach „Barco Negro“ der zweite Krimi des Autors Mario Lima um Inspektor Fonseca und sein Team. Ich kannte „Barco Negro“ nicht, aber ich hatte keinerlei Schwierigkeiten, in die Handlung zu kommen.

Fonseca und seine Mitstreiter (und Ana als einzige weibliche Kommissarin) feiern ihren Urlaubsbeginn – meinen sie, denn fast schon in den letzten Minuten ihres Bereitschaftsdienstes fallen Schüsse auf einen brasilianischen Immobilienmakler... Also: raus aus dem Urlaubsmodus...

Weiterlesen

Unterweltprobleme in Porto

Spannende, rasante Ermittlungen im portugiesischen Porto, die mit brasilianischen Familien, Banden in Zusammenhang stehen. Diese Konnektion Portugal - Brasilien war für mich sehr interessant, davon wusst ich bisher nicht viel. Aber dass sich Banden, verdächtige Personen in Portugal niederlassen und so das Verbrechen ins Land bringen, ist sehr schlimm, und wahrscheinlich auch Realität. Immer wieder habe ich mich gefragt, was ist ein Leben wert, welches ist wertvoller als das andere - wer...

Weiterlesen

Verwirrende Suche nach dem Täter und einem Mordmotiv

Das Team um Inspector Fonseca aus Porto befindet sich gedanklich schon im Urlaub, als sie zum Schauplatz eines Mordes gerufen wird . Ein Mann wurde erschossen - vermutlich Brasilianer - , was nichts Gutes verheißt. Drogenhandel, Geldwäsche oder einfach nur Rache ? Kein Motiv scheint so richtig zu passen. Weitere Opfer sind möglicherweise unvermeidlich . Das will aber Fonseca will  auf jeden Fall verhindern und legt sich mit Gegnern an, die alle Fäden in der Hand zu halten scheinen.
...

Weiterlesen

Rache

Klappentext:

Das Team von Inspektor Fonseca hatte schon mit eisbeschlagenen Vinho-Verde-Gläsern auf den wohlverdienten Sommerurlaub angestoßen, als plötzlich ein Mann brasilianischer Herkunft erschossen neben seinem Sportwagen aufgefunden wird. Wenig später taucht ein Video auf, das mit dem Fall in Verbindung steht: Eine Zunge und ein Paar Ohren, genagelt an eine Holztür. Die „brasilianische Methode“ mit Spitzeln umzugehen. Das Video hatte acht Empfänger. Sind weitere Morde geplant?...

Weiterlesen

Verstrickungen

Im Zentrum des Buches steht das organisierte Verbrechen in Portugal. Der Autor versteht es gekonnt die Fänden der Gewalt miteinander zu verstricken und den Leser zu verwirren. Ich fand das Buch von der ersten Seite an spannend und fesselnd. Der Schauplatz der Handlung war für mich neu und interessant und die Figuren mysteriös und undurchschaubar. Der Schreibstil war angenehm und flüssig und das Cover ist ein echter Hingucker. Eine spannende Lektüre, die man kaum aus der Hand legen möchte....

Weiterlesen

Ein klassischer Krimi, der mir gut gefallen hat!

Inhalt & meine Meinung:
Als große Liebhaberin des Landes Portugal und guter Kriminalgeschichten, freute ich mich unsagbar auf den Roman "Tod in Porto" des deutschen und in Portugal lebenden Autors Mario Lima. 
Die Geschichte startet mit einer wunderbar sommerlichen Kulisse und Ermittlern, die sich eigentlich gerade in den verdienten Urlaub begeben wollen. Doch wie so oft kommt ein grausames Verbrechen dazwischen. 
Zuerst erschüttert ein Mord, an einem Mann...

Weiterlesen

Ermittlungen statt Urlaub

Alle Fälle wurden gerade rechtzeitig zum Urlaub abgeschlossen. Das Team um Inspektor Fonseca feiert das gerade, obwohl sie noch ein paar Stunden Bereitschaft haben. Es kommt, wie es kommen muss. In einem Industriegebiet fallen Schüsse und es gibt einen Toten. Der Mann namens Wanderley war Brasilianer und Immobilienmakler. Auf seinem Handy findet die Polizei einen sehr merkwürdigen Film. Eine Zunge und ein Paar Ohren sind an eine Holztür genagelt. So gehen gewissen Kreise in Brasilien mit...

Weiterlesen

Verzwickter Fall & sympathische Ermittler

„Tod in Porto“ ist nach „Barco Negro“ der zweite Fall mit Inspektor Fonseca des in Portugal lebenden Autors Mario Lima. Das Buch kann unabhängig vom ersten Band gelesen werden und es sind keine Vorkenntnisse aus diesem erforderlich.

Eigentlich freuen sich Inspektor Fonseca und sein Team auf ein paar ruhige Urlaubstage. Aber nachdem ein brasilianischer Immobilienmakler erschossen wird und ein brutales Video auftaucht, beginnen Fonseca, Ana und Pinto zu ermitteln und stecken schnell...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
378 Seiten
ISBN:
9783453439597
Erschienen:
Juni 2019
Verlag:
Heyne Taschenbuch
9.21429
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (14 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 20 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher