Buch

Flammenwand. - Marlene Streeruwitz

Flammenwand.

von Marlene Streeruwitz

Stockholm im März. Nach einem schweren Winter hat es immer noch minus 15 Grad, und das Eis knirscht unter Adeles Schritten. Als sie von Einkäufen zurückkehrt, sieht sie ihren Geliebten von weitem das Haus verlassen und geht ihm nach. Je näher sie ihm kommt, desto unsichtbarer wird er.
Warum laufen wir immer den gleichen Bildern hinterher? Worauf ist eigentlich Verlass? Und warum muss die Liebe zur Hölle werden? In einer Welt, in der sich die Warteschleife als Wahrheit erweist, bewegt sich Adele auf dem schmalen Grat zwischen Befreiung und Selbstverlust: "Sie durfte sich nicht aus sich selbst verjagen lassen. Sie musste langsam und vorsichtig denken."
Durch eine verräterische Liebesgeschichte entfaltet sich in Marlene Streeruwitz' furiosem Roman die Krise der Gegenwart."Flammenwand." steht auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2019.

Rezensionen zu diesem Buch

Abgebrochen

Fünf Stunden im Leben der Protagonistin Adele. Ein endloser stream of consciousness, geschrieben in kurzen, abgehackten Sätzen, die selten vollständig sind. Adele stellt fest, dass ihre Liebe zu Gustav auf falschen Voraussetzungen fußt, und das wirft sie zurück auf ihre bisherigen Erfahrungen und ver-rückt ihre Situation.

Überschrieben sind die einzelnen Abschnitte mit einer Datums- und einer Ortsangabe, fast immer mit Fußnoten. Diese beziehen sich aber nicht auf den Text, sondern auf...

Weiterlesen

Zwischen Banalität und Kunst.

Dass der Roman „Die Flammenwand“ künstlich ist und insofern durchaus ein Kunstwerk sein will, ist von der Autorin selbstverständlich gewollt. Die Handlung ist schnell erzählt und erinnert ein wenig an Ulysses von Jocye. Ein Mensch, in diesem Falle eine Frau, macht einen Spaziergang durch Stockholm. Mehr als einige Stunden reale Lebenszeit wird nicht beschrieben. 

Dabei entdeckt sie, dass ihr vorgeblich impotenter Liebhaber, nur so tut als ob er nicht könnte und eine Liebesbeziehung zu...

Weiterlesen

Marlene Streeruwitz – Flammenwand

Im März ist es noch erschreckend kalt in Stockholm. Adele wollte nur schnell Kaffee kaufen und ist schon wieder auf dem Rückweg, als sie vor sich auf der vereisten Straße Gustav entdeckt, der offenbar bereits die gemeinsame Wohnung verlassen hat. Sie folgt ihm, vermutlich ist er auf dem Weg in ihr Café, wo sie gerne immer am selben Tisch das Frühstück genießen. Doch sie kann ihn nicht einholen, Bilder vermischen sich in ihren Gedanken, der aktuelle Tag mit bereits erlebten, immer wieder...

Weiterlesen

Ein halbes Jahr mit Adele

 

Marlene Streeruwitz ist eine österreichische Autorin. Der Roman „Flammenwand“ ist existenziell, sprachlich mit leichter Ironie. Es beginnt am Montag den19. März 2018 in Stockholm, Adele fällt ein Bild auf, das Soldaten aus dem Vietnam Krieg auf.

Dann gab gab es eine Aufreihung der Gedanken über weitere Kriege, das hat mir gefallen.

Adele sieht ihren Freund in einem Café, wie er einen Text ins Handy schreibt, sie glaubt er schreibt ihr, aber der Text kam nie an. Es gibt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783103973853
Erschienen:
Mai 2019
Verlag:
S. FISCHER
6.4
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.2 (5 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 8 Regalen.

Ähnliche Bücher