Buch

Die Mechanik des Herzens - Mathias Malzieu

Die Mechanik des Herzens

von Mathias Malzieu

Ein Märchen für Erwachsene über die Liebe
Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: "Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren." Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. "Diese hier!", ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. "Tick, tack", macht die Uhr. "Bubumm", antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.
Ein phantastisches Kunstmärchen mit überbordenden Bilderwelten.§

Rezensionen zu diesem Buch

La Mécanique du cœur - Liebesgeschichte, die nicht mit der Liebesgeschichte überzeugt

Ich hab lange überlegt wie viele Sterne ich vergeben soll. Vier Sterne erschien mir anfangs zu viel und drei Sterne sind irgendwie auch zu wenig. Insgesamt würde ich sagen liegt dieses Buch zwischen drei und vier Sternen, da bei mir das Positive überwiegt, habe ich mich für vier Sternlein entschieden. Es kann gefallen, vielleicht sogar begeistern, aber man sollte seine Erwartungen nicht übermäßig hochschrauben, denn ein absolutes Muss ist es meiner Meinung nach auch nicht.

Wer...

Weiterlesen

Voll von Bildern und Metaphern!

Mathias Malzieu ist der Tim Burton der geschriebenen Worte. Er vermischt eine wundervolle Liebesgeschichte für Erwachsene mit fantastischen und bezaubernden Ideen. Sein Schreibstil ist sehr bildhaft, stark charakteristisch und doch einfach gehalten. Die Zeilen fliegen nur so dahin beim Lesen. Es ist alles sehr lebhaft und spielerisch dargestellt. Auch wenn es Stellen gibt, bei denen man die Augen zusammenkneift und sich über den gerade gelesenen Ausdruck wundert, muss man in der nächsten...

Weiterlesen

Olek über "Die Mechanik des Herzens"

Die Geschichte und meine Meinung:
Jack hat es nicht leicht- schon vor seiner Geburt will ihn seine Mutter aussetzen. Zu seinem Glück geht sie zu Madeleine- der Frau, die selbst keine Kinder hat, dafür aber allen hilft. Sei es ein neuer Arm, eine Hüfte oder die Wirbelsäule. Auch verstoßene Kinder werden aufgenommen und wie im Adoptivhaus an bedürftige Eltern gegeben. 
Doch Jack irgendwie will keiner Jack adoptieren. Vielleicht liegt das an seinem Herz? Es ist nämlich kein echtes,...

Weiterlesen

Liebevoll, wunderbar und traurig-schön

FAKTEN 
Das Buch Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu ist erstmals am 01.06.2012 im Carl's Books Verlag im festen Einband erschienen

INHALT
Ein kleiner Junge hätte ohne die Uhren-Herz-Prothese den kältesten Tag in Edinburgh nicht lebend überstanden. Doch diese Uhr spendet ihm nicht nur Leben und Gutes, sollte er sich verlieben, wird er sterben. Die Uhr verkraftet solch starke Gefühle einfach nicht... Doch Jack will sie trotzdem, die heiße und flammende Liebe zu...

Weiterlesen

Ging mir richtig ins Herz.

"Die Mechanik des Herzens" ist, wie der Name schon verrät, ein Buch über die Liebe. Jack verliebt sich unsterblich in die Flamencotänzerin aus Andalusien, welche er dann sein Leben lang versucht zu erobern. Diese Geschichte ist zugleich Nahrung und Fessel für das Herz. Herr Malzieu schafft es mir auf 192 kleinen Seiten die schönen und traurigen Momente der Liebe zu offenbaren und das auf eine bezaubernd melancholische Art. Jack ist jung, doch sein Herz weiß genau was es will. Und so...

Weiterlesen

Eine schaurig schöne Geschichte.

Von der ersten Seite an wird man von grotesken Bildern, die so lebendig sind, dass sie einen anspringen, mit hinfort gerissen. Einer meiner ersten Gedanken hatte mit Tim Burton zu tun ;-) Aber das hat dieses groteske Kunstwerk überhaupt nicht nötig ;-)
 Die eigenartigen und einzigartigen Bilder, die einem beim Lesen in den Kopf gesetzt werden, bekommt man wahrscheinlich eh nie wieder aus dem Hirn.
 In meinem Kopf haben sich diese gruseligen, aber unglaublich schönen Bilder...

Weiterlesen

Die Mechanik des Herzens

In der kältesten Nacht des Jahres 1874, wo Vögel in der Luft zu Eis gefrieren und tot vom Himmel fallen, wird Jack geboren. Und auch sein Herz nimmt durch die Kälte so irreparablen Schaden, dass er sterben wird. Doch Doktor Madeleine kann sein Leben retten, indem sie eine Kuckucksuhr in seine Brust einsetzt, welche sein Herz unterstützt. Allerdings muss Jack drei Regeln befolgen, sonst wird ihn selbst die Kuckucksuhr nicht retten können.

Regel: Rühr deine Zeiger nicht an

Regel...

Weiterlesen

Wunderschön und skuril

Inhalt
Der kleine Jack ist ein ganz besonderer Junge, als er geboren wurde, setzte Doktor Madeleine ihm eine Uhr in die Brust um sein Herz so zum schlagen zu bringen. 
Madeleine erklärt ihm, dass sein Herz nur mit der Uhr schlagen kann und dass sein Herz schwächer ist als das von den anderen Menschen.
Deshalb darf Jack sich auch nie verlieben, die schönen Gefühle wird seine Uhr verkraften, doch wenn ihm sein Herz gebrochen wird, würde seine kleine Uhr das nicht überstehen...

Weiterlesen

Die Mechanik des Herzens

Meinung: Von Malzieu habe ich bereits Ende 2013 Metamorphose am Rande des Himmels gelesen und es war gut, aber nicht berauschend.

Jacks Herz ist bei seiner Geburt sehr schwach und Madeline setzt ihm als Hilfe eine Uhr ein. Obwohl er weiß, dass er anders ist, wächst er behütet auf. Bis zu dem Tag als er in der Stadt die kleine Sängerin sieht. Sofort ist sein Herz verzaubert, aber ob es das verkraftet ?

Diesmal gefiel mir die Handlung nicht. Da begibt sich der Vierzehnjährige...

Weiterlesen

Skuril

Wo soll ich nur anfangen?
"Die Mechanik des Herzens" ist wirklich ein so außergewöhnliches Buch, dass ich am liebsten nicht viel darüber schreiben würde. Jeder sollte für sich dieses Buch entdecken. Alles fängt ja schon mit diesem sehr, sehr schönen Cover an. Ich liebe es! Irgendwie liebe ich das Cover aber erst seit dem ich den Inhalt des Buches kenne. Davor fand ich es fast ein wenig kindisch/kitschig. Aber es passt wirklich super zu dem Buch.

Anfangs musste ich jedoch ein...

Weiterlesen

Die Mechanik des Herzens

Im letzten Jahr zu meinem Geburtstag bekam ich von meiner Schwester dieses Buch geschenkt. Schon die Gestaltung des Covers macht mich neugierig und erst die Inhaltsangabe veranlasste mich, dass Buch so schnell wie möglich zu lesen. Und ich hatte Glück für Zeit.

Bald tauchte ich in das Märchen von Mathias Malzieu ein und erlebte mit dem kleinen Jungen mit der Kuckucksuhr wunderschöne Minuten. Mathias Malzieu beschreibt in wunderschöne Sprache die Liebe und Leiden des kleinen Jungen,...

Weiterlesen

Im Märchenstil

Inhalt: 
Jack ist etwas ganz besonderes, denn seit seiner Geburt hat er kein Herz aus Fleisch und Blut, sondern eine Kuckucksuhr, die ihn am Leben hält. Das schlimmste: Er darf niemals lieben, oder Gefühle zulassen, sonst wird er daran sterben. Doch als er die kleine Sängerin Acacia kennenlernt spielt seine Uhr verrückt und er muss um seine Liebe für sie kämpfen, doch womit er nicht gerechnet hätte: Joe, der auch ein Auge auf die Kleine geworfen hat. 

Meine Meinung: 
Das...

Weiterlesen

Ein Uhrwerk voller Poesie...

Edinburgh, 1874: In der kältesten Nacht des Jahres wird Jack geboren - mit einem Herz, das einfach nicht richtig schlagen will. Zum Glück gibt es Dr. Madeleine, die Hebamme mit besonderer Leidenschaft: Sie repariert Menschen. Ihr gelingt es, Jack eine Kuckucksuhr einzusetzen, deren Ticken sein schwaches Herz perfekt unterstützt. Jack ist gerettet. Nur eins bläut ihm Madeleine ein: "Niemals, absolut niemals darfst du dich verlieben!"
Jack kann sich unter dieser Regel zunächst wenig...

Weiterlesen

Bis auf das Ende absolut zauberhaft

Ich bin eher durch Zufall beim Stöbern auf dieses Buch gestoßen – wie meistens eigentlich. Die Kurzbeschreibung hat mich gleich gereizt: Ein Junge, dem eine Kuckucksuhr ans Herz “angeschlossen” wird, damit selbiges weiterschlägt. Klang für mich herlich skuril. Als ich das Buch in der Hand gehalten hab und hinten den Vergleich mit einem Tim Burton-Film gesehen hab, war ich etwas skeptisch. Aber was soll ich sagen: Ich kann zumindest teilweise zustimmen! Das Buch ist wirklich sehr schön...

Weiterlesen

Ein Märchen für Erwachsene

Am kältesten Tag aller Zeiten kommt der kleine Jack in Edinburgh zur Welt. Seine Mutter kann ihn nicht großziehen und der Junge bleibt von da an bei der Geburtshelferin Madeleine. Diese kümmert sich um die verstoßenen Kinder, die bei ihr das Licht der Welt erblicken.
Als wenn Jacks Start ins Leben nicht schon schwer genug gewesen wäre, ihm ist an diesem kältesten Tag auch sein kleines Herz eingefroren. Zum Glück ist Madeleine auch eine Bastlerin und setzt dem Jungen eine Kuckucksuhr...

Weiterlesen

Lässt das Herz nicht schneller schlagen

Ja auch ich ließ  mich durch die außergewöhnliche Zeichnung verführen zu kaufen. Der Kurzinhalt versprach viel und hielt letztendlich wenig. Jack und sein mechanisches Herz auf der Suche nach Liebe in Person der kleinen spanischen Tänzerin. Verspielt, ungewöhnlich - aber eher plätschernd. Mich packte es nicht wirklich. Ich las es eher als Verpflichtung zu Ende und gab es sofort weiter. Kein Evergreen auf meiner Liste. Aber auch nicht wirklich schlecht. Durchschnitt. Durch diverse...

Weiterlesen

Sehr schön poetisch

An den Schreibstil des Buches musste ich mich erstmal gewöhnen. Da extrem viele Metaphern verwendet werden, ist es sehr poetisch. Normalerweise mag ich so etwas nicht, aber der Autor hat es trotzdem geschafft, mich zu begeistern. Es gab so viele schöne Sätze in diesem Buch. Ich würde sie mir am liebsten einrahmen und an die Wand hängen.
Die Charaktere wirken für mich durch ihre Gedanken und Handlungen oft älter, als sie sind, besonders Acacia und Jack.
Das Buch ist märchenhaft,...

Weiterlesen

Wunderschön, verträumt, düster und poetisch

Sprache und Figuren: Erstaunlicherweise bleiben die Figuren im Buch schwer vorstellbar, was jedoch auch an der Ich-Perspektive liegt und das Malzieu sie eher kurz mit Vergleichen und Bildern anreißt. Das Aussehen der Figuren liegt jedoch nicht im Vordergrund, meiner Meinung nach, denn nachvollziehbar sind sie alle. Jede Figur, auf die Jack trifft, ist in ihrem Handeln, Überzeugungen und Wünschen lebensecht dargestellt.

Die Sprache ist wunderschön, verträumt, düster und poetisch....

Weiterlesen

Sehr niedlich

Willkommen in der Liebesgeschichte von Jack und seiner kleinen Tänzerin Miss Acacia. Als Jack 10 Jahre alt ist, darf er zum ersten Mal mit Doktor Madeleine, seiner Ziehmutter, die Stadt besuchen. Dort trifft er auf Miss Acacia, den kurzsichtigen Engel mit der wundervollen Singstimme. Er verliebt sich augenblicklich in sie und setzt alles daran, um endlich wieder mit ihr zusammen zu sein. Nachdem er sich durch eine undankbare Schulzeit gequält hat, die ihm bei seiner Suche nichts außer...

Weiterlesen

Enttäuschend

Oh, wie lange stand dieses Goldstück auf meiner Wunschliste. Allein das Cover hatte mich - nachdem ich auf anderen Blogs darüber gestolpert war - so sehr in seinen Bann gezogen, dass ich es unbedingt haben musste. Durch einen glücklichen Zufall fiel es mir tatsächlich in die Hände und ich konnte es kaum erwarten, dass Buch zu lesen.
Wurde es meinen Erwartungen denn gerecht oder wurde ich gar enttäuscht?
Lest selbst.

Jack ist anders als alle anderen, denn Jack hat kein...

Weiterlesen

Ein modernes Märchen

In der Nacht des 16. April 1874 wird Jack in Edinburgh geboren. Doch kommt er nicht in einem behüteten Heim zur Welt, nein, im Haus der Hebamme Doktor Madeleine hat seine Mutter Zuflucht und Hilfe gesucht, denn Jacks sehr junge Mutter ist nicht verheiratet und das Kind somit ein Bastard. Es zu behalten steht für die junge Frau außer Frage, doch sie weiß, dass ich Doktor Madeleine aller im Haus geborener Kinder annimmt und diese in Adoptivfamilien vermittelt. Doch der kleine Jack ist anders...

Weiterlesen

Kann den Hype leider nicht verstehen

Als ich dieses Cover zum ersten Mal bei meinem Onlinebuchhändler meines Vertrauens entdeckt habe, war meine Neugierde schnell geweckt. Die wunderschönen Farben und die Darstellung haben mich sehr überzeugen können, sodass ich das Buch einfach lesen musste. Lange hat es daher nicht auf meinem SUB gelegen.
Leider konnte das Buch nicht alle meine Erwartungen erfüllen, was ich sehr schade finde. Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich so dermaßen hohe Erwartungen hatte, dass das Buch...

Weiterlesen

Ein melancholisches Märchen über die hellen und dunklen Seiten der Liebe

*Worum geht's?*
16. April 1874: Eine eisige Nacht, wie es sie noch nie gegeben hat, hält Edinburgh in Atem. Menschen, die bei dieser Kälte unterwegs sind, frieren ein wie Eisskulpturen, Vögel vereisen im Flug und der Fluss ist schon längst unbeweglich geworden. Dies ist die Nacht, in der Jack geboren wird. Auch sein winziges Herz kann sich nicht gegen die kalten Temperaturen wehren und schlägt viel zu langsam, um ihn am Leben zu halten. Deshalb sieht die Hebamme, Doktor Madeleine, die...

Weiterlesen

Ein poetisches, dunkelromantisches Meisterwerk !

Oh, was für ein wunderbares Buch. Was mich zuerst ansprach, war das wundervolle Cover, gemalt von Benjamin Lacombe. 

Bereits nach den ersten 3 Seiten hat mich das Buch schon gefesselt und vor meinem geistigen Auge lief eine Art Film ab, der sowohl von Tim Burton ( Corpse Bride ) , als auch von Jean-Pierre Jeunet ( Die fabelhafte Welt der Amelie ) hätte stammen können.

Mathias Malzieu erzählt mit sehr viel Einfühlungsvermögen und atemberaubenden Bildern die Geschichte von dem...

Weiterlesen

Faszinierende Fantasygeschichte

Darum gehts:

Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht...

Weiterlesen

Kurz-Rezension zu "Die Mechanik des Herzens"

Kurzbeschreibung:
Am 16. April 1874 wird Jack in der Kälte Edinburghs geboren. Da sein Herz von alleine zu schwach schlägt, muss ihm ein mechanisches Herz, in Form einer Kuckucksuhr, eingesetzt werden.Seit dem Tag muss seine Uhr jeden Tag neu aufgezogen werden. Von seiner leiblichen Mutter verstoßen, kümmert sich Doktor Madeleine sich um ihn und hält ihn von jeglichem Einfluss von außen fern.
Doch auch Jack möchte die Welt entdecken und als er eines Tages auf den Marktplatz mit...

Weiterlesen

Die Mechanik des Herzens – Mathias Malzieu

“Nun, dieser Schmerz ist nichts im Vergleich zu dem, den die Liebe verursacht. Jeden Augenblick der Freude und des Glücks bezahlst du früher oder später mit Schmerz. Und je stärker man liebt, desto größer ist der Schmerz. Du wirst vor Sehnsucht vergehen und vor Eifersucht verrückt werden. Du wirst dich unverstanden, abgewiesen und ungerecht behandelt fühlen. Dir wird kalt bis in die Knochen sein, und dein Blut wird zu Eiswürfeln gefrieren, dir die Adern von innen aufschlitzen und dann...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
187 Seiten
ISBN:
9783570585085
Erschienen:
2012
Verlag:
Carl's Books
Übersetzer:
Sonja Finck
8.18519
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (54 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 134 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher